Bewiesen: Corona-Spritzen treiben die Infektionen nach oben | Von Peter Haisenko

Ein Standpunkt von Peter Haisenko.

Wer angesichts der Zahlen des RKI und Gesundheitsinstitutionen aus aller Welt die „Impfungen“ immer noch voran treiben will, kann nur noch als Hasardeur und Realitätsverweigerer bezeichnet werden. Nicht nur in Deutschland zeigt die Statistik eindeutig: Höhere Impfquote korreliert mit höheren Inzidenzen.

Beginnen wir mit den „Inzidenzen“. Mit einem Ausreißer, nämlich Brandenburg, ergibt sich ein eindeutiges Bild. Je höher die Impfquote, desto höher die Inzidenzen. (Brandenburg hat trotz niedriger Impfquote eine Inzidenz von knapp 600.) Ganz markant Bremen mit der höchsten Impfquote und Inzidenz.

Die Zahlen der deutschen Institute bezüglich „Corona-Toter“ und Hospitalisierungen sind unzuverlässig, um es sehr politisch korrekt auszudrücken. Wir wissen mittlerweile, wie Söder in Bayern und Tschentscher in Hamburg gelogen haben und dasselbe nun auch für Meck-Pomm belegt worden ist. Will man also einigermaßen verlässliche Zahlen haben, muss man ins Ausland sehen, zum Beispiel nach England, respektive Schottland. Die Zahlen von dort sind der reine Horror. Wie aus der nächsten Grafik ersichtlich, liegt die Sterbequote für Covid-Fälle knapp doppelt so hoch für Geimpfte wie für Ungeimpfte. Das gilt auch für die Hospitalisierungsquote. Für die „Fallzahlen“ als solche sieht es noch dramatischer aus. Die sind bei Geimpften etwa dreimal höher als für Ungeimpfte.

Um zu diesen Zahlen zu gelangen, muss man von dem Verhältnis zwischen geimpft und ungeimpft ausgehen, nämlich 72 Prozent zu 28 Prozent. Das ergibt einen Ungeimpften auf 2.6 Geimpfte. Bei den Fallzahlen (Cases) beträgt das Verhältnis eins zu sechs und so weiter. In jedem Fall sind die Ungeimpften besser dran, wenn deren Quote unter 28 Prozent liegt bei den Zahlen an Fällen, Hospitalisierungen und Toten.

Betrachten wir dazu die Zahlen aus ganz Großbritannien bezüglich der „Infektionsraten“ (Infection Rate), also wie viele neu als infiziert gemeldet werden, aufgeschlüsselt nach Alter. Auch hier zeigt sich, dass je nach Altersgruppe die Anzahl der Neuinfektionen bei Geimpften doppelt so hoch ist, wie bei Ungeimpften. Diese Grafik zeigt aber auch einen klaren Zusammenhang der Infektionsrate und der Impfquote. Je niedriger die Impfquote, desto geringer ist die Infektionsrate. Bei jüngeren ist die Quote geringer und auch die Infektionsrate. Ab 50 aufwärts steigt die Impfquote auf über 90 Prozent und die Infektionsrate ist dann doppelt so hoch wie bei Ungeimpften. Anzumerken ist dazu noch, dass „Infection Rate“ bedeutet, dass diese Zahlen schon auf das Verhältnis zwischen geimpft und ungeimpft bereinigt sind. Das heißt, es handelt sich nicht um absolute Zahlen, sondern ebenso umgerechnet, wie ich es für die oben angeführten Zahlen Schottlands vorgerechnet habe.

Nimmt man nun die Zahlen des RKI, kommt man zu ähnlichen Ergebnissen. Ich habe schon auf meinem Blog darüber berichtet.

Und ich habe auch darüber berichtet, dass der Hersteller dieser Gentherapie Moderna selbst bekanntgegeben hat, dass die Immunabwehr gegen Omikron bei zweifach Gespritzten schlechter ist als bei Ungeimpften.

Die Aussage, der „Booster“ würde da helfen, haben die aktuellen Zahlen auch schon pulverisiert.

Alle diese Informationen sind frei zugänglich, also auch für Lauterbach & Co. So muss ich davon ausgehen, dass uns alle vorsätzlich anlügen, die immer noch behaupten, die Gen-Spritzungen würden vor irgendetwas schützen. Im Gegenteil zeigen die Daten unwiderlegbar, dass die Covid-Spritzen mehr schaden als nützen. Vor allem bei Jüngeren, die von schweren Verläufen von Covid sowieso kaum betroffen sind. Das korrespondiert dann auch mit den neueren Meldungen aus Übersee, wo mittlerweile renommierte Fachleute auch aus Regierungsinstitutionen sagen, dass die Covid-Spritzen mehr Leute umbringen, als das Virus selbst.

Die Spritzen halten nicht das, was uns versprochen wurde

Gänzlich totgeschwiegen wird in unseren Systemmedien, dass der Chef des CDC in USA Fauci zum 1. Januar die PCR-Tests als untauglich bezeichnet und deren Anwendung verboten hat. Er stellte fest, dass diese Tests nicht zwischen Grippe und Corona unterscheiden können. Das ist im Übrigen bereits etwa vor eineinhalb Jahren schon einem Politiker in Österreich rausgerutscht und die als „Schwurbler“ verunglimpften unabhängigen Fachleute haben das von Anfang an gewusst und gesagt. Wie sich gezeigt hat, haben sie auch damit Recht behalten, dass man von der „Pandemie“ gar nichts gemerkt hätte, wenn nicht getestet worden wäre.

Eine Übersterblichkeit ist erst 2021 aufgetreten, nachdem die Covid-Spritzen ins Volk gezwungen worden sind. Und zwar direkt proportional zur Impfquote.

Weltweit werden Corona-Maßnahmen eingestellt, nur in Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich nicht. Bei uns wird die Impfnötigung immer weiter auf die Spitze getrieben. Da kommt gerade noch dazu, dass der Status von Genesenen auf drei, genauer eigentlich zwei Monate verkürzt worden ist. Eine wissenschaftliche Erklärung dazu sind das RKI und Lauterbach bislang schuldig geblieben. Da würde man sich auch schwer tun angesichts der Schweiz, die am selben Tag ihren Genesenen den Status auf ein Jahr verlängert hat. Das, und nur das, kann wissenschaftlich begründet werden.

Nicht nur in Deutschland kommt man an dem Fakt nicht vorbei, dass die „Inzidenzen“ dort am höchsten sind, wo auch die Impfquoten die höchsten sind. Allein das müsste zu einem sofortigen Impfstopp führen. Es hat sich gezeigt, dass diese Spritzen in keiner Weise das halten, was uns versprochen wurde. Mit den vorliegenden Zahlen kann nicht einmal mehr behauptet werden, dass sie niedrigere Quoten bei Erkrankung, Hospitalisierung oder Tod bewirken. Wie die Zahlen aus Großbritannien belegen, ist das Gegenteil der Fall.

Wer also jetzt noch Impfnötigung betreibt, gar eine Impfpflicht fordert, macht sich schwerster Verbrechen schuldig. Keiner von diesen kann sich auf Unwissen herausreden. Auch nicht bezüglich der Impfschäden und Impftoten. Die „Impfungen“ und alle Corona-Diktate müssen sofort komplett eingestellt werden. Angesichts der Schäden auch für die Wirtschaft, müssen die Corona-Propagandisten vor Gericht gestellt werden. Und wenn sie dann immer noch auf Nichtwissen plädieren, müssen sie ins Irrenhaus eingewiesen werden. Für immer, damit sie nie wieder Schaden anrichten können.

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Dieser Beitrag erschien zuerst am 21. Januar 2022 auf dem Blog anderweltonline.com

+++

Bildquelle: creativeneko / shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (43)

43 Kommentare zu: “Bewiesen: Corona-Spritzen treiben die Infektionen nach oben | Von Peter Haisenko

  1. Habe mir die verwiesene Quelle angesehen:
    https://www.publichealthscotland.scot/media/11076/22-01-12-covid19-winter_publication_report.pdf
    War erstmal überrascht, dass man das Balkendiagramm darin nicht findet. Frage an den Autor: Ist das Balkendiagramm aus den Daten im Report erstellt worden oder stammt es aus einer früheren Version?
    Im Report wird unterteilt in 4 Gruppen: ungeimpft, einmal geimpft, zweimal geimpft, dreimal geimpft (geboostert). Es wird im Text des Reports darauf verwiesen, dass die Geboosterten am besten dastehen würden. Dass die einmal- oder zweimal geimpften schlechter dastehen als die Ungeimpften, ist aus den Zahlen ersichtlich, wird aber nicht extra erwähnt. Wenn man darüber nachdenkt und ältere Reports betrachtet erscheint es so, als würden diejenigen, die frisch geimpft sind immer zeitweise besser stehen als die Ungeimpften, dann aber nach gewisser Zeit schlechter geschützt sein als die Ungimpften. Das sieht nach einer Abhängigkeit vom neuesten Impfstoff aus, die es aber nicht gäbe, wenn die Menschen nach wie vor ungeimpft wären und einen natürlichen Schutz mitbrächten, der zugegebenermaßen laut der Zahlen unter dem Schutz des letzten Boosters läge. Insgesamt stimmt die Aussage des Autors, dass die Gruppe aller Geimpften (denn es sind ja nicht alle geboostert) schlechter geschützt sind als die Ungeimpften.

  2. nierentee sagt:

    Das ist nicht ganz korrekt! Coronaimpfungen zertrümmern die Abwehr und Reperaturmechanismen des Körpers, aka Immunsystem, und erhöhen damit die generelle Anfälligkeit für Krankheiten aller Art. Von Krebs, Gesichtslähmung bis zur Herzentzündung ist da alles drin. Und wer 'grippeähnliche' Symtome hat, der hat kein Corona/Grippe, sondern ADE (Antibody-Dependent-Enhancement) und das ist genauso wenig ansteckend wie Krebs oder eine allergische Reaktion!

  3. tschib sagt:

    Ich habe selten so einen Quatsch gelesen, die schottischen und englischen "Bilder" korrelieren nicht mit den angegebenen Quellen, ich sags mal frei nach Churchill: »Ich glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe…«

  4. Poseidon sagt:

    Wer hat die "Mordskerle"mit den komischen Hosen angagiert?
    Unser Mann vom Fach ,Karl Lauterbach
    Der Bundestotenenengel.
    https://youtu.be/rL6Gl4UjraY

    Was ist ein kosmischer Witz?
    "Der kosmische Witz erklaert was ein kosmischer Witz ist".
    Wenn Sie lachen koennen ,dann sind Sie im goettlichen Auge des Wirbelsturms zentriert (5.Dimension)
    Wenn nicht dann duerffte Ihnen jetzt zum kotzen sein.
    https://youtu.be/CaW0XpHTXW0

  5. Ursprung sagt:

    "Wer …. aus aller Welt die „Impfungen“ immer noch voran treiben will, kann nur noch als Hasardeur und Realitätsverweigerer bezeichnet werden."
    Falsch: Herr Verfasser!
    Als Moerder!

    Zu dieser Erkenntnis komme ich als blutiger Laie in Medizin, Technik, Politik, Oekonomie, Soziologie seit schon Ende 2019, als ich realisierte, das Ted Turner bei Bill Gates in der Crew ist.
    Ted Turner, einer meiner alten persoenlichen Konkurrenten im Hochleistungsmannschaftssport!
    Den ich einst gut studierte, gegen ihn 6 Jahre lang antrat und den ich natuerlich auch intensiv und sehr persoenlich studierte per persoenlichem Kontakt, weil ich gegen ihn auch mal siegen wollte. Was mir auch hin und wieder gelang.
    Damals war er noch nicht kleiner Milliardaer, hatte nur ein paar vaeterliche Millionen, falls ueberhauptso viel, ein extremer Psycho mit seltsamen Privatansichten, die er glaubte zwanghaft jedem erzaehlen zu muessen, ob die das nun hoeren wollten oder nicht. Ob mit oder ohne Sport, egal.
    Ich brauchte da nur noch seine jetzigen 20 Milliarden mit denen von Gates und Soros zu addieren, nachgucken, was diese Bagage eigentlich seit den Siebzigern so alles getrieben hatte. Und da fiels sofort wie Schuppen von meinen Augen.
    Ueber das, worueber Peter Haisenko heute, 2 Jahre spaeter, so schreiben wuerde, wie ers jetzt tut:
    Ueber Massenmoerderei.

    • Poseidon sagt:

      Wenn man so schaut was die Menschen mit dem Planeten so anstellen,dann koennte das als
      "Totschlag" durch gehen.
      Auf der anderen Seite wird es jetzt beim § 32 interessant;
      Notwehr
      (1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.
      (2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

      Grundrechte sind
      verfassungsmäßig gewährleistetes, unantastbares Recht eines Bürgers, einer Bürgerin gegenüber dem Staat.
      Sie duerffen auch nicht durch geltendes Recht ausgehebelt werden.
      Nur was nutzt das ganze Recht wenn Mensch es nicht durchsetzen kann?

    • Ursprung sagt:

      #Poseidon:
      Bin Ihrer Meinung, wir sollten uns an unsere Verhaltensvertraege wie Menschen- und Grundrechte halten. Tun Milliaerdaere und Korrupte das nicht, indem sie Viehaltungsmethoden per vererbbarem Genumbau als Unterjochungsmethode gegen die Anderen anwenden, wurde der Vertrag einseitig gekuendigt und es gilt ab sofort wieder Naturrecht.
      Das ist die Gegenwartslage.
      Was machen wir nun daraus?
      Ja, bin wie Sie fuer eine Restauration, mit besseren Sicherungen als bisher. Das sollten wir nun anbieten.
      Oder halt Reset, nach unseren Vorstellungen. Z. B. Naturrecht (biologische Evolution).

  6. Ralle002 sagt:

    Focus, 09.02.2021
    Das Bundesinnenministerium unter Innenminister Horst Seehofer (CSU) soll im März 2020 Wissenschaftler mehrerer Forschungsinstitute und Hochschulen für politische Zwecke eingespannt haben.
    u.a. steht dort:
    In dem Papier wurde außerdem festgehalten, dass Experten diese hohe Anzahl an Toten prognostizieren, wenn sie danach gefragt wurden "was passiert, wenn nichts getan wird".

    09.02.2021
    CORONA-PAPIER
    „Dann schadet dies dem Ansehen einer faktenbasierten Bekämpfung“
    von Anette Dowideit
    u.a. steht dort:
    Wenn der Eindruck entsteht, dass wissenschaftliche Erkenntnisse von der Politik bestellt werden, um das eigene Handeln zu rechtfertigen, schadet dies dem Ansehen einer unabhängigen Wissenschaft und einer faktenbasierten Pandemie-Bekämpfung“, so Kuhle.

    FR, 09.02.2021
    Eine Gruppe von Anwält:innen habe nach Informationen der „Welt am Sonntag“ den E-Mail-Verkehr des Bundesinnenministeriums mit Wissenschaftler:innen eingeklagt, die bei der Erstellung des Papiers geholfen hatten. Daraus ginge hervor, dass Seehofer und seine Behörde erheblich auf Forscher:innen, darunter auch Angestellte des RKI, eingewirkt haben sollen.

    28.3.2020
    Strategiepapier des Innenministeriums
    :Schockwirkung erwünscht
    Im Kampf gegen Corona setzt das Ministerium Horst Seehofers auf Massentests und Tracking. Und auf eine härtere Kommunikationsstrategie.
    u.a. steht dort:
    Neben den gesundheitlichen Folgen warnt das Innenministerium zudem in drastischen Worten vor den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen.

    Wenn die Gates Foundation aber höhere Geldbeträge ans RKI "spendet", dann ist es schon mehr als fraglich, dass dieses Institut seine Corona-Prognosen unabhängig erstellt.

    reitschuster.de, 10. Jan 2022
    500.000 Dollar-“Spende” der Gates Foundation an das RKI im November
    Gemeinsame Planspiele offenbaren jahrelange Zusammenarbeit

    Die Bill & Melinda Gates Stiftung stolpert also von einer Wohltat für die Menschheit zur nächsten.

    presseportal, 04.06.2020
    Bill & Melinda Gates Stiftung sagt der Impfallianz Gavi 1,6 Milliarden US-Dollar zu, um lebenswichtige Impfungen für die Generation der Zukunft zu sichern

    DLF, 09.01.2022
    NRW-Ministerpräsident Wüst fordert Führung von Scholz bei der Impfpflicht

    Weil die Deutschen mit ihren Pro-Kopf-Schulden in Höhe von 27.000 EUR ihren Fuß zu sehr auf der Schuldenbremse hätten, will Hendrik Wüst im Einklang mit den Interessen der Pharma-Industrie für uns den Impfzwang.

    Für unsere vielen Schulden gibt es schließlich auch kein Limit und ganz nebenbei wird unsere "Wirtschaft" dann sogar noch "wettbewerbsfähiger".

    Das Karlchen verteilt zudem üppigste Impfvergütungen an die Ärzteschaft.
    Mit welcher gedanklichen Logik er aber auf 36 EUR pro Impfung kommt?

    22. Dezember 2021, hausarzt.digital
    36 Euro je Impfung – vorübergehend

    Aber der spätere Abbau unserer kilometerhohen Staatsschulden ist auch ohnehin nicht vorgesehen.

    www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/, Monitor vom 20.01.2022

    Corona-Impfungen: Gutes Geschäft für Ärzte
    Anstatt aber die Gretchenfrage zu stellen, warum die Welt immer mehr in Schulden versinkt, will unser neuer NRW-Ministerpräsident etwa einen Kandidaten als neuen Bundesvorsitzenden der Mittelstandsunion durchsetzen.

    Herr Wüst macht also jenseits jeder Realität ein wenig "Wirtschaftsreligion".

    Handelsblatt, 09.12.2021
    Machtkampf ist entbrannt: Gitta Connemann und Thomas Jarzombek wollen Mittelstandsunion führen
    Der neue NRW-Ministerpräsident will einen Kandidaten als neuen Bundesvorsitzenden der Mittelstandsunion durchsetzen.

    Für die immer schneller erforderlich werdende "Rettung" unserer immer größeren Finanzlöcher steht dann auch stets der passende Geldtopf bereit:

    15.12.2021
    Wüst:
    Bisher 13 Milliarden Euro aus Rettungsschirm abgerufen
    Düsseldorf (dpa/lnw) – Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hofft, dass das Land den 25 Milliarden Euro hohen Corona-Rettungsschirm nicht komplett ausschöpfen muss.

    RP online, 17. Januar 2022
    Kritik an Ministerpräsident:
    Wüst hält in Issum keinen Abstand und trägt keine Maske

    Es scheint jedenfalls der Fall zu sein, dass Hendrik Wüst bezüglich der derzeitigen Schuldenkrise fast gar nicht im Thema steckt. So glaubt er es ernsthaft, dass Olaf Scholz mit einem entsprechenden Paket etwas gegen höhere Energiepreise unternehmen könnte.

    Tagesspiegel, 19.01.2022
    EEG-Umlagen-Aus und Mehrwertsteuersenkung
    NRW-Ministerpräsident fordert von Scholz Paket gegen hohe Energiepreise
    Hendrik Wüst fordert vom Bundeskanzler umgehende Maßnahmen gegen die steigenden Energiepreise. Wohnen und Wärme gehörten zur Daseinsvorsorge.

    Geht es Bill wirklich um unsere Gesundheit geht?

    n-tv, 11. JULI 2021
    Neue Art der Kapitalanlage
    Bill Gates macht ein Vermögen mit Ackerland

    Alles andere als Bills immer schnellere Bereicherung sei das Dümmste, das es jemals geben könnte.

    Focus, 29.10.2021
    Milliardär und Gründer der Gates-Stiftung
    Gates über Patent-Aussetzung für Covid-Impfstoffe: "Das Dümmste, was ich je gehört habe"

    Ganz nebenbei stehen 100.000 Soldaten an der ukrainischen Grenze.
    Etwa Friedrich Merz warb gestern bei Twitter für zusätzliche Gewehre für die Ukraine, mit denen diese dann insofern in Notwehr "zurückschießen" kann.

  7. FreedomRider sagt:

    Wen Gott vernichten will, dem vernebelt er die Sprache.
    Das fängt in D schon ganz oben an.

    • Geboostert sagt:

      Ich muss jetzt mal für Rulai antworten, da sie/er schon so lange nicht mehr hier war:
      Niemals vernichtet Gott seine Auserwählten, deren Plasma die Ebene der Genugtuung überschreitet. Die Wahrhaftigkeit der Darstellung von Intrige und Verantwortung stellt den Menschen vor gnadenlose Unterscheidungen.
      Sollte das unendlich gütige Gleichnis die Übertragung der geistigen Eigenschaft walten und den Wunsch der eigentlichen Darstellung erleben, könnten alle den Weltenfrieden erleben.
      Alle, die dem nicht in der unendlichen Erleuchtung folgen, sind einfach Scheiße!

  8. UBP-2 sagt:

    Verschwörungstheorie:
    Wer sagt eigentlich das die Spritzen vor etwas schützen sollen. Vielleicht ist es genau so gewollt. Nur kranke bringen Rendite, gesunde nicht.

  9. Franky jr. sagt:

    Sehr schön knapp und kompakt auf den Punkt gebracht, das Problem ist nur das über 70 % Geimpfte
    immer weiter, um ihre eigene Dummheit zu verbergen, nach Entschuldigungen such, für die Regierung.
    Am Donnerstag letzter Woche hat eine dieser Impfungs-Überzeugten sich boostern lassen, einen Tag später
    war sie krankgeschrieben, ich bin auf die Ausrede gespannt, war ganz sicher keine Nebenwirkung.
    Natürlich nicht, es war die Hauptwirkung. lol

    Die Dame ist 30 Jahre alt und hat gerade ein Kind bekommen, das ist wirklich die Risikogruppe, genau
    wie Profifußballer.

  10. palatinus liber sagt:

    Îch weiß nicht, ob das schon ein Grund zur Freude ist, aber wenn nun die ersten Verwaltungseinheiten einknicken, dann sind wir auf einem guten Weg, mein Dank an die Sachsen!

    "Bautzener Vize-Landrat kündigt an: Die Impfpflicht im Gesundheitswesen wird im Kreis Bautzen NICHT durchgesetzt!

    Das ist eine Ansage – an diesen Worten werden die Bürger Vizelandrat Udo Witschas und seinen vorgesetzten Michael Harig messen: Auf dem Montagsspaziergang in Bautzen kündigte Witschas an, dass der Landkreis Bautzen die Impfpflicht im medizinischen Bereich und im Gesundheitswesen NICHT umsetzen wird. Das ist ein großer Erfolg für den sächsischen Bürgerprotest und andere Landkreise müssen jetzt nachziehen!!

    t.me/Demotermine/42258

    • Aladdin sagt:

      Ja, dies wundert mich nicht.
      Was glaubst du, warum hat man schon an etliche stellen verlauten lassen, dass "Wir werden den Impfpflicht nicht durchsetzen können, weil wir kein Beugehaft anordnen werden. Also wenn eine nicht zahlt, dann können wir ja nichts machen."
      Ich habe zigmal in meinem Leben erlebt, dass die Banken oder Politiker die Lösung "des Problems" mit dem "Problem" zusammen auf ein Silberteller serviert haben.
      Die selbst scheißen doch auf die eigenen Gesetze. Hast du ein problem damit das gleiche zu tun?

  11. _Box sagt:

    Endspurt für die Petitionen gegen die Pflegeimpfpflicht und die allgemeine Impfpflicht – bitte mitzeichnen

    23. 01. 2022 | Die Abgeordneten des Bundestags diskutieren und entscheiden bald über Anträge zur Einführung eine allgemeinen Impfplficht – ohne Fraktionszwang. Markus Söder hat die bereits beschlossene Impfpflicht im Gesundheitswesen indirekt in Frage gestellt, wenn die allgemeine Impfpflicht nicht kommt. Selten waren Petitionen an den Bundestag so wichtig und aussichtsreich.
    Seit ich am 15.1. zum Mitzeichnen aufgerufen habe, und kurz darauf auch Reitschuster.de, haben nochmals 44.000 Menschen die Petition gegen die Umsetzung der Impfpflicht im Gesundheitswesen ab 15. März unterzeichnet. Ganz herzlichen Dank allen, die sich auf diese Weise solidarisch mit den Beschäftigten im Gesundheitswesen gezeigt haben.
    Am Sonntagabend hatte die Petition 111.000 Unterstützer. Sie läuft noch bis 27. Januar. Vielleicht schafft sie ja noch die 150.000. Also: Wer noch nicht hat, bitte mitzeichnen. Wer schon hat, bitte weiterverbreiten!
    Dasselbe gilt für die Petition gegen eine allgemeine Impfpflicht, die noch bis 31. Januar läuft und bei 109.000 Unterstützern angekommen ist. Seit 15. Januar hat sie um 51.000 Unterschriften zugelegt. Vielleicht schafft sie das ja nochmal bis 31. Januar.

    https://norberthaering.de/news/endspurt-petitionen/

    • Hartensteiner sagt:

      BEINAHE hätte ich unterschrieben. Doch als ich von einer "sinnvollen Teststrategie" las – das hätte da gar nicht drinstehen müssen – bin ich wieder davon abgekommen. Dafür bin ich einfach zu radikal :-)

  12. zurfall sagt:

    Die Negativauslese in Berlin und den Ländern wirkt zum Nachteil der Bevölkerung. Die jeweilige Lobby hat diese Leute voll im Griff. Zum Schaden der Bürger. Wir werden von Geisterfahrern regiert. Das einzige was diese Leute können – Schulden zu Lasten Dritter zu machen. Leider.

  13. palatinus liber sagt:

    Ich schaue gerade live die Pressekonferenz mit Senilus Scholz, Fräulein Geiifey von der Plagiatsfraktion und dem Penäler Wüst.

    Uns regiert die Muppet Show. Eindeutig.

    Was mich daran beruhigt?

    Diese Handpuppen kippen ad hoc komplett weg, wenn es eng wird. Das sind echte Verpisser, wenn es hart auf hart geht.

    Wenn wir 20 Millionen standhaft bleiben und weitere Menschen dazustoßen, die den Booster in den Wind schießen, dann werden diese Komiker nicht gewinnen.

    Ob was besseres nachkäme, naja.

  14. inhaler22 sagt:

    In der Schweiz gilt der Genesenenstatus ab 31.1.2022 nur noch für 270 Tage
    Quelle Bundesamt für Gesundheit BAG: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/covid-zertifikat/covid-zertifikat-erhalt-gueltigkeit.html

    • acik sagt:

      Wo hast du das gelesen?

    • Hartensteiner sagt:

      270 Tage sind immerhin 9 Monate. Das ist zwar auch Unfug, aber verglichen mit den 3 Monaten in der BRD zeigt das deutlich, dass Schweizer VIEL stabiler herauskommen als BRDler (Alpenluft?). Oder aber das Virus funktioniert einfach national unterschiedlich.

    • inhaler22 sagt:

      – das kannst du in der Spalte "Gültigkeitsdauer in der Schweiz" lesen :)
      – ja, es kommt aber auch noch darauf an, ob die Genesung per PCR-Test oder per Antigen-Schnelltest (beide 270 Tage) ODER per Antikörpertest (90 Tage) nachgewiesen wurde..

  15. palatinus liber sagt:

    Man wird uns jetzt das Zahlenchaos als Systemfehler verkaufen und die Lösung wird für die Zukunft ein Digitalisierungsschub sein.

    Wir werden ein taktisches Zurückweichen erleben. Mehr nicht.

    Die Planen mit Sicherheit den nächsten Hammer…hammer and dance.

  16. Gnil sagt:

    COVIDLAND: The Lockdown
    "Covidland" is or will be a series of 5 documentaries, of which the first two are currently available.
    I would like to share them with you.
    Covidland Part I – Lockstep
    Covidland Part II – The Mask

    They are being produced by InfoWars, narrated by Alex Jones, Del Bigtree and others.
    "The Lockstep" is a comprehensive movie covering almost every angle of the covid fraud, and highlighting especially the abject inhumanity behind, the separations between children and their dying parents, or grandparents…. the extraordinary pain that is imposed as a matter of fact, but without any facts to support it, being gruesomely implemented. This since 2 years back, and still today.

    The Mask will give you an equally heartbreaking account, not only about the lack of crucial oxygen for young school-age children, and elderly people, but also the tremendous social negation that is behind it. People talk to you, but you can't see their face, the muffled voice is often hardly recognizable and causes frustration, but also sadness and depression – the suicide rate is much-much higher that the real covid deaths. – And yes, suicide affects particularly children.

    You must see for ourselves. These two movies reveal a crime against humanity that human history as we know it has never known – not even during the worst Hitler and Stalin years. There is no cruelty and wanton mass murder so heinously planned and premeditated – like the covid drama – and especially, if one starts thinking a step back -that the covid virus has never been isolated, never.
    Watch them and please pass them on.

    —————————-
    Watch part 1 here:

    https://freeworldnews.tv/watch?id=615f96b3aa816336dbd21792

    Watch part 2 "wearing a Mask" here:

    https://www.globalresearch.ca/covidland-a-documentary-film-review-and-analysis-by-peter-koenig/5767663

  17. Bonobo sagt:

    Die Durchlöcherung des C-Narrativs macht Hoffnung. Dass nun allgemein bekannt sein kann und hoffentlich auch wird, dass die Impfungen falsch sind, lässt mich freier atmen.
    Allerdings müssen wir dran bleiben und die Botschaft verbreiten helfen.
    Es ist eben noch keine Mehrheitsmeinung, kein allgemein verbreitetes Wissen.
    Wir müssen uns auch vernetzen, um gemeinsam agieren zu können und sollten uns da nicht aufs Internet verlassen.

    • wasserader sagt:

      Es ist eine Strategie der Coronasekte die Gläubigen vollständig von alternativer Information abzublocken .
      Die geschieht über die konzertierte Berichterstattung der MSM und der Zensur auf verbreiteten Plattformen .
      Die wirksamste Form der Abschottung ist die Unzugänglichkeit von Gläubigen für kritische Information . Da haben die Betreiber von Corona ganze Arbeit geleistet, wenn bei nur leichtem Anklang von Kritik sich die Betroffenen nach Charakter abwenden, emotional werden oder gar aggressiv,
      weil den Gläubigen jede Kritik mit Antisemit oder Verschwörungstheoretiker oder Wissenschaftsleugner oder Nazi oder Schwurbler verbunden ist .

      Auch wenn die Ablehnung stark ist, so scheint mir – wirken ein paar eingeschlagene Pflöcke der Kritik (z.B. nicht die Kritiker sind Gefährder und Demokratiefeinde sondern die Betreiber von Corona) bei zunehmender Widersprüchlichkeit und Lächerlichkeit der Coronapolitik dann doch .

    • Geboostert sagt:

      @ Bonobo:
      Au ja, da sind Sie auf dieser Site sowas von absolut komplett richtig!
      Hier baden sich zehn, zwölf, vielleicht 15 Personen gegenseitig in ihrem Einheitsbrei, indem sie sich ständig ellenlange Posts schreiben und ultrastolz gefundene Links verteilen, die die hier ausschließlich postulierte Meinung weiter unterstützen.
      Sie sind also sowas von richtig hier! Herzlich willkommen Nummer 16!
      Schauen Sie mal, dass Sie endlich das System stürzen! Weg mit der Merkel-Diktatur!!!

  18. FizzyIzzy sagt:

    Gerade sind auch die Schulklassen halb leer, weil ständig Kinder, die komplett symptomlos sind, positiv getestet werden und in Quarantäne müssen zusammen mit ihren Tischnachbarn, engsten Freunden etc. Ständig beschafft die Schule neue Tests, in den letzten drei Monaten allein wurden zweimal die Hersteller gewechselt, und irgendwie scheint der aktuelle Test überall positiv zu sein.. Als wäre das mit Absicht so gemacht. Ich muss sagen, die meisten Lehrer an der Schule meiner Kinder scheinen so blöd zu sein, ich frage mich, ob sie erst ein Jahr lang vor einer völlig leeren Klasse sitzen müssen, bevor denen mal was auffällt… Vor allem sind viele Kinder schon öfter als ein Mal innerhalb weniger Monate positiv getestet worden, also muss man sich doch auch fragen, ob es an den PCR Tests liegt, oder? Auch sehe ich in meinem Umfeld nur Geimpften, die C*bekommen (wie der Autor hier auch bestätigt) und wir Ungeimpften müssen dann deswegen ohne Bezahlung in Quarantäne.. So ein Irrsinn überall.. Und warten wir es ab, vor Ende der Woche wird Boris Johnson aus dem Amt gepusht (Party-Beweise..), und gerade er will die Maßnahmen in England beenden… Es ist zum K…

    • wasserader sagt:

      Die Lehrer sind neben Bürokraten die fanatischsten Verfechter totalitärer Maßnahmen . Lehrer wurden , abgesehen von kurzen Zeiträumen wie den 1970erJahren immer als Verlängerter Arm der Machtinteressen eingesetzt .

    • Bisher habe ich das auch so gesehen. Jetzt habe ich jedoch als impf freie Person ebenfalls 2 positive schnelltests gehabt welche mit einem Labor test bestätigt wurden und Grippe Symptome habe ich auch.

    • Hartensteiner sagt:

      therealsprint: GEHEIMNIS !!! Grippe gibt es schon ewig. Zusätzlich mit oder Coronaviren oder ohne. Meistens aber mit.

    • FizzyIzzy sagt:

      Ja, das mit den Lehrern – so langsam muss ich sagen, erkenne ich das auch so. Gerade erfahren wir, dass die Schule aufgrund der hohen Zahl von (symptomlosen!) Kindern die Präsenzpflicht wieder ausgesetzt wird und die Kinder entweder kommen oder nicht, was bedeutet dass die meisten nicht gehen, was dazu führt, dass keiner geht… Also hocken die Kinder wieder den ganzen Tag zuhause und beschäftigen sich mit Smartphone, Tablet, Console etc und machen vielleicht ein paar Aufgaben zwischendurch. Leider muss ich arbeiten und mich um Kita Kinder kümmern, sonst könnte ich zuhause bleiben und meine Kinder selber unterrichten. Wer die Möglichkeit hat, kann das gerne machen, ich habe sie leider nicht. Ob die Schulbildung es heutzutage überhaupt wert ist hinzugehen ist noch mal eine andere Debatte.. Aber schon allein das soziale, die Bewegung etc sind ja besser, als im urbanen Umfeld zuhause zu hocken… Diese Sch.. Tests sind die Wurzel allen Übels!

  19. Hartensteiner sagt:

    Unterdessen könnte es noch einen Grund geben, aus dem der Coronavorhang über Deutschland dicht gehalten werden muss, damit also die Menschen in diesem Land nichts anderes sehen, als eben diesen Vorhang.
    Da laufen ja unterdessen alle nur denkbaren Vorbereitungen, einen Krieg mit Russland vom Zaun zu brechen.
    Was, wenn nun – wie zu erwarten – die deutsche Bevölkerung zu 90+ % ablehnt, hier für amerikanische Interessen geopfert zu werden und gar erreicht, dass sich Deutschland da heraushalten muss, auch wenn die Kriegsbegeisterung in der Einheitspartei noch so groß ist? Das darf nicht sein. Also sieht die Überlegung dabei vielleicht so aus:
    Wenn die deutsche Bevölkerung nichts merkt, bis sie im nuklearen Feuer verbrennt, dann kann dieser Opfergang unbemerkt als Erfolg verbucht werden. Natürlich von niemandem mehr in Deutschland, aber – rein theoretisch – wenigstens von den Kriegsherren in den USA – ehe auch die im nuklearen Winter verschwinden werden.

    • zivilist sagt:

      Als Übung des Kriegsrechtes sehe ich es auch, mehr, damit die Deutschen nicht stören, falls . . .

      Aber es gibt auch andere Zusammenhänge. Chinas Staatsmedien präsentieren Fauci, um zu belegen, daß Covid-19 noch nicht vorbei sei und Gates ist dort auch schwer engagiert, die globale Verschwörung verläuft quer zu den Nationen und in manchen Staaten ist deren Agenda unbeliebter, in anderen weniger.

  20. Querdenker sagt:

    FauciMal wieder viel Phantasie und Schneegestöber von Herrn Peter Haisenko.

    Beispiel: Herr Anthony Fauci war noch nie Direktor des CDC. Er ist seit 1984! Direktor des NIAID. Das kam sogar oft genug auch im Mainstream. Etwas (mehr) Rechere für so einen Artikel wäre durchaus angemessen.

  21. Aladdin sagt:

    Seine Rede kann man 1:1 in Deutschland halten. Nur die Namen sollte man ersetzen. Die "neue" CDU als Scheinopposition, die Lobbyismus, Dilettantismus ("Experte" Lauterbach). Frau Merkel mit scheiß auf die Gesetze, "um etwas gutes zu tun." (Dies war der "Anfang vom Ende".)
    Unsere Grundrechte werden zur Belohnung und Bestrafung "verteilt" und missbraucht.
    Nimm den Leuten Ihre Rechte und dann werden sie schon einknicken. Genau umgekehrt muss dies sein!
    Entsetzlich und skandalös ist die Feststellung von Lauterbach, dass die Zwangsimpfung ,"Pflicht" genannt, ist am Endeffekt ja freiwillig. Am Ende werden wir ja auch "freiwillig" in den Lagers gehen (auf unseren eigenen Füßen, wie immer in der Geschichte), das gehen in sich ist ja "freiwillig".
    Lieber heute freiwillig spazieren gehen als morgen "freiwillig" in den Lager.
    Wenn man Tatsachen als Gewissheit darzustellen versucht, dann kann man sich nicht hinterher auf "neue wissenschaftliche Erkenntnisse" berufen, es sei denn hat man vorher Vermutungen geäußert.
    Die Unwahrheit kann zu keinem Zeitpunkt "Gewiss" sein, also hat man gelogen.
    Auch mit "Vermutungen" lügt man, wenn man schon weißt dass diese niemal eintreten können.
    Z.B. Lauterbach "Omikron ist wahrscheinlich für Kinder besonders gefährlich".
    Er schreckt sich von keine Lüge zurück.
    Also ich bin "impf" frei und bleibe ich auch so. Ich gehe in den Knast wenn dies sein muss. Die Zeit kann kommen, dass es eine Ehre sein wird unter dieser Regime in der Knast gesessen zu sein.
    Warum? Weil über eine Reihe von genetische Behandlungen (s.g. Impfung) innerhalb von Monaten, gibt es gar keine wissenschaftliche Daten oder Erfahrungen geschwiege Studien. Diese Erfahrung werden wir in den
    nächsten 10 Jahren machen. Ich bin mir sicher ausgewertet werden diese Daten aber erst, wenn die Verantwortlichen vor Gericht stehen werden.
    Es gibt ca. 50 Menschen auf der Erde welche die komplexe zusammenhänge der RNA / DNA Prozesse maximal verstehen. Diese einige wissen aber wie wenig wir immer noch davon verstehen und schweigen, ausgenommen der Entwickler der mRNA Gentherapie Malone. Sein Twitteraccount ist mittlerweile gesperrt. Ihr könnt vorstellen warum. Der Rest sind, wie der Witzfigur unsere Gesundheitsminister Dilettanten und Lügner, die sich in der Rolle der Experte "glänzen" wollen. Eines Tages werden diese behaupten "Wir könnten es nicht wissen."

  22. Hartensteiner sagt:

    Wenn ich es richtig sehe, passt ein von mir früher geschriebener Kommentar bestens hierher, weshalb ich den nochmals wiederhole:
    International gesehen sieht es mit der Plandemie unterdessen so aus: "This isn’t going to be pretty, folks. The downfall of a death cult rarely is." Das wird nicht hübsch. Der Absturz eines Todeskultes ist das selten".
    So zu lesen im Off-Guardian, "The last days of the Covidian-Cult", Die letzten Tage des Covid-Kultes:
    https://off-guardian.org/2022/01/18/the-last-days-of-the-covidian-cult/
    Ganz anders in Deutschland. Hier trauen sich Politik und Medien zu, den Covid-Kult in alle Ewigkeit fortzusetzen, unabhängig davon, wie die Realität aussieht. Das Narrativ ersetzt jegliche Realitätswahrnehmung und die Gehirnwäsche triumphiert nach wie vor. Ja, notfalls können "wir" Pandemie sogar ohne Virus. Dafür steht die Bundesregierung, steht die Einheitspartei, steht unser geliebter Gesundheitsminister Lauterbach im Brustton der Überzeugung ein.
    Vielleicht kann man nicht mit allen Ländern alles machen, aber mit Deutschland kann man das. Da gibt es keinen Irrsinn, den die Mehrheit nicht frag- und kritiklos schluckt. Nicht einmal die eigene Wahrnehmung und Erfahrung hält hier die Menschen davon ab, das Gegenteil für wahr zu halten, wenn ihnen das die Medien vorsetzen. Hier ist die Mehrheit glücklich, nun im Impfabo zu stehen und wenn es im Angebot ist, sich den Rest des Lebens alle 4 Monate aufboostern (aufplustern) zu lassen. Der bzw. die Durchschnittsdeutsche sieht sich ganz im Sinne der "Schweigenden Lämmer" (Mausfeld) und sieht (nicht erst seit heute) sein bzw. ihr Glück darin, im Zug der Lemminge gut aufgehoben zu sein.

    • Querdenker sagt:

      Es machen leider immer noch mehr als genug Menschen mit!

      Und selbst wenn der Kult seinem Ende entgegen gehen sollte. Ich bin mir sehr sicher, dass dann der nächste Virus oder was auch immer ausgegraben wird und die Story weitergeht. Das ist alles einfach schon viel zu gut organisiert, als dass man das einfach wie die Schweinegrippe begraben würde.

      Schau mal nach Schweeden. Offen gesagt, ich war nie von Schweeden begeistert, aber jetzt gehts da mit einem Impfpass los. Letztlich ist das alles nur Taktik, immer mal wo etwas nachlassen um dann wieder die "Zügel anzuziehen". Ich Denke wir sind in einer sehr kritischen Phase. Wir haben vermutlich noch eine Chance das Blatt zu wenden, dafür dürfen wir aber in keiner Weise nachlassen! Corona ist nur _ein_ Akt in dem Spektakel, das z.Zt. aufgeführt wird …

    • Hartensteiner sagt:

      Unterdessen haben die soviel investiert – das schreiben die nicht einfach ab.

  23. passant sagt:

    Und dann wird die erhöhte Wahrscheinlichkeit als Geimpfter an der Omikron-Variante zu erkranken auch nicht als Impfschaden gewertet, sondern als Schutz vor einem schlimmeren Verlauf der Erkrankung verkauft.
    Noch gibt es die Vergleichsgruppe der Ungeimpften, an der die tatsächliche Wirksamkeit (Schädlichkeit) dieser injizierten, experimentellen Substanz festgestellt werden kann. Das könnte auch ein Grund dafür sein diese Vergleichsgruppe der Ungeimpften schnellstmöglich durch Impfzwang in die Gruppe der Geimpften zu bringen.

    • Hartensteiner sagt:

      … und das mit großer Hektik, denn man hört bereits die Luft aus dem Coronaballon zischen, welches dem Platzen der Blase – dem Ende des Kultes – vorausgeht. Deshalb sagte ja auch Lauterbach schon voller Sorge, dass man nun schnell alle impfen müsse, wenn die Begründung dafür demnächst wegfallen sollte.
      Bleibt die Frage unbeantwortet: Warum muss nun jeder Mensch geimpft werden, auch wenn das mit "Gesundheit" nichts zu tun hat. Geht es nur ums Geld? Geht es um Unterwerfung? Geht es um Anderes? Geht es um das Einpflegen der Gentherapie, damit zukünftig die Menschen gegen alles und jedes pausenlos geimpft werden können, angefangen mit Krebs bis hin zum Fußpilz? Geht es also um die Eröffnung einer Goldmine, die die guten alten Goldminen Südafrikas mehr als blass aussehen lassen wird?
      Es bleibt spannend.
      Haben die Autoren des Coronadrehbuchs längst weitere "Aufführungen" im Programm?

Hinterlassen Sie eine Antwort