Strack-Zimmermann: Die lauteste Kriegstrommel in Berlin | Von Hermann Ploppa

Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses im Bundestag treibt die Bundesregierung mit männlich-herber Entschlossenheit in den Krieg

Ein Standpunkt von Hermann Ploppa.

Der Ukraine-Krieg macht Frau Marie-Agnes Strack-Zimmermann mit einem Schlag berühmt. „Shootingstar und Nervensäge“ – so titelt die Tagesschau einen Kommentar über die FDP-Politikerin und ehemalige stellvertretende Bürgermeisterin von Düsseldorf <1>. Strack-Zimmermann ist allgemein präsent mit ihrem virilen Outfit, das entfernt an preußische Monarchen erinnert. Ihre Sprache ist stählern und lässt Assoziationen wach werden an Frontberichte der Ufa-Tonwoche im letzten Weltkrieg:

Deutschland muss hier die von seinen westlichen Partnern geforderte Führungsrolle in Europa übernehmen und entschieden und mutig ohne Zweifel vorangehen.“ <2>

Mutig ohne Zweifel lädt Strack-Zimmermann Bundeskanzler Scholz vor ihr Gremium, den Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestages. Dieser Ausschuss ist ihre Machtbasis. Hier will sie jenen Schlappschwanz Scholz vorführen. Schon im Vorfeld dieser Zwangsanhörung qualifizierte sie, ohne Namen zu nennen, den Kanzler als Fehlbesetzung:

„Wir haben zu führen. Nicht nur wirtschaftlich, sondern auch militärisch. Und für die, die diese Rolle nicht annehmen wollen, sage ich, dann sitzen Sie möglicherweise im falschen Moment am falschen Platz.“ <3>

Zuvor war Strack-Zimmermann bereits mit dem Grünen Anton Hofreiter und dem SPD-Abgeordneten Michael Roth in die Ukraine gereist, um zu eruieren, was man in der Ukraine so an schwerem Geschütz benötigt <4>. Schließlich, so weiß Strack-Zimmermann zu berichten, vergewaltigten die Russen die ukrainischen Frauen <5>. Zum Glück habe aber die Ukraine bereits 5.000 wehrhafte Kriegerinnen rekrutiert. Das reicht aber natürlich nicht aus. Dieser Krieg wird noch lange dauern, weiß die Düsseldorferin. Und wenn die wackeren Ukrainer die zunehmenden Attacken der Russen parieren sollen, dann muss Deutschland sich bewegen. Kaum war Strack-Zimmermann wieder aus der Ukraine zurück, da forderte sie bereits in ihrer forschen Art ein nationales Ukraine-Gremium mit eigenem Aufpasser im Kanzleramt <6>. Hier sollen neben Bundesregierung, Parlamentariern, Rüstungsindustriellen, Gewerkschaftlern auch Angehörige der Bundeswehr den deutschen Krieg gegen Russland mutig und ohne Zweifel in Angriff nehmen. So richtig in die deutsche Interessenlage passt das nun eigentlich nicht, sich in eine unfruchtbare Konfrontation mit der Nuklearsupermacht Russland zu begeben. Über die vernichtenden wirtschaftlichen Rückschläge einer Anti-Russlandpolitik wurde wir ja in der einschlägigen Presse bereits ausführlich berichtet. Doch kriegerische Scharfmacher können Karriere machen und den delikaten Tanz auf rohen Eiern massiv stören. Denn hinter Frau Strack-Zimmermann agiert eine starke Gemeinschaft. Die Presse in diesem Lande kooperiert eng mit der Rüstungsindustrie. Die Süddeutsche Zeitung zum Beispiel unterstützt die Münchner Sicherheitskonferenz und viele Leittiere der deutschen Journalistenszene sind Mitglieder in Rüstungslobbyvereinen. Diese Leute sind immer bereit, eine Persönlichkeit massiv zu unterstützen, die laut und frech genug ist, den Friedenskonsens in der Öffentlichkeit aufzumischen <7>.

Und Strack-Zimmermann kommt keineswegs aus dem Nichts. Ihr fehlte nur der Anlass, in das Scheinwerferlicht geschubst zu werden. Schon in ihrer Düsseldorfer Zeit pflegte sie gute Kontakte zum dort ansässigen Rüstungskonzern Rheinmetall. Nachdem Strack-Zimmermann zuvor zwanzig Jahre als Vertreterin eines Jugendbuchverlages von Buchladen zu Buchladen tingeln musste, kann sie sich jetzt als Vertreterin ganz harter Kriegsware so richtig verwirklichen. Das Harte liegt ihr eher als das Weiche. So nimmt es nicht Wunder, dass wir die stählerne Dame im Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik erblicken <8>. Chef ist dort Claus Günther, zuvor lange Jahre Direktor des Rüstungskonzerns Diehl Defense. Hier handelt es sich nicht um einen Kaninchenzüchterverein aus Posemuckel. Bei den so genannten Parlamentarischen Abenden treffen sich Persönlichkeiten aus Politik und Rüstungsindustrie zum netten Gespräch. Derselbe Personenkreis trifft sich auch ganz zwanglos in Brüssel. Richtig wichtig wird es dann bei Gesprächsrunden im Supreme Headquarters Allied Powers Europe (SHAPE) oder sogar zweckmäßigerweise gleich im eigentlichen NATO-Hauptquartier, im belgischen Mons. Im Präsidium ist unsere Freundin auch beim Förderkreis Deutsches Heer, einem ungeschminkt als „Lobbyverein der deutschen Rüstungsindustrie“ marschierenden Club <9>. Dort ist Frank Haun Vizepräsident <10>. Haun war lange Zeit CEO bei Krauss-Maffei Wegmann und Haun hat auch die Fusion von Krauss-Maffei mit dem französischen Rüstungskonzern Nexter auf den Weg gebracht. Und auch hier sehen wir wieder, wie Personen als Scharniernetzwerker aktiv sind. Denn Haun agiert auch bei der Münchner Sicherheitskonferenz und im Board of Directors beim Atlantic Council. Doch unsere Heldin ist zudem noch Vizepräsidentin der Deutschen Atlantischen Gesellschaft <11>. Es handelt sich hier um ein Organ der Öffentlichkeitsarbeit der NATO, einer Filiale der Atlantic Treaty Association. Zudem finden wir Strack-Zimmermann im Beirat der Bundesakademie für Sicherheitspolitik <12>. Hier erhalten Politiker von Bund und Ländern, die vorankommen wollen, ihre transatlantische „Weiterbildung“. Die BAKS ist dem Bundessicherheitsrat untergeordnet, der unter dem Vorsitz des Bundeskanzlers über Rüstungsexporte in Länder wie zum Beispiel Saudi-Arabien meistens positiv entscheidet.

Die Repräsentanten der Rüstungslobby, die diesem Stall entstammen, sind allerdings meistens farblose Langweiler. Da jubeln alle auf, wenn dann eine derart tabubrechende Großschnauze wie Strack-Zimmermann kein Fettnäpfchen auslässt, um allgemeine Aufregung und damit verbunden optimale Klickzahlen zu generieren. Sozusagen eine Wiedergeburt von Maggie Thatcher ohne Damentasche. Und so trommelt Strack-Zimmermann für die heldenhafte Panzerhaubitze 2000 aus dem Hause Krauss-Maffei Wegmann im Einsatz für die Ukraine <13>. Hundert Haubitzen sollen dem Iwan das Fürchten lehren. Bis jetzt haben es sieben dieser Knalltüten zum Einsatz in der Ukraine gebracht – mit zweifelhaftem Erfolg. Denn die ukrainischen Haubitzen-Schützen beklagen sich bitter, dass die PzH 2000 schon nach hundert Schüssen schlappmacht. Dabei hatte sich Strack-Zimmermann zunächst „überrascht“ gezeigt, dass die Ukrainer sich so gut in die Haubitze einarbeiten konnten. Doch nun wollen die deutschen Ausrüster eine Werkstatt in Polen einrichten, um den Haubitzen-Rohrkrepierer schnell wieder flott zu machen.

Die westliche Wertegemeinschaft pirscht sich tatsächlich eher zaghaft an den Krieg gegen Russland heran. Im ersten Schritt zur Aufrüstung der Ukraine hat ein so genannter „Ringtausch“ stattgefunden: die ehemaligen Mitgliedsstaaten des Sowjetblocks wie Polen schenken ihre alten T-72-Kampfpanzer den ukrainischen Waffenbrüdern und sollen selber dafür neuere Panzer aus deutscher Fertigung erhalten. Nun sind die Polen sauer, weil sich die deutschen Ausrüster mit der Lieferung Zeit lassen. Genervt twittert Strack-Zimmermann, man könne sich doch die Ersatzpanzer nicht mal eben so „aus den Rippen schneiden“ <14>. Kritik an der kümmerlichen Performance des Westens kann die wehrhafte Dame nicht gut aushalten. Vom Handelsblatt gefragt, ob das so eine gute Idee sei, wenn die Bundeswehr ihren „Schrott“ nach Osten weiterreiche, antwortet Strack-Zimmermann:

„Von ‚Schrott‘ zu sprechen ist zynisch. Alles was wir in die Ukraine liefern, ist einsatzbereit und sehr wirkungsvoll. Diese ganze Diskussion ist nicht hilfreich und lenkt von unserer eigentlichen Aufgabe ab, nämlich unbedingt an der Seite der Ukraine zu stehen.“ <15>

Typisch Politikerin und Staubsaugervertreterin zugleich: möglichst schnell von der Sache ablenken und den Frager moralisch zur Raison rufen. Darum heißt ihr Morgenappell:

„Die Amerikaner erwarten, dass Deutschland in Europa seine Rolle findet!“ <16>

Darum: die Rüstungsindustrie muss mithilfe des 100-Milliaden-Sondervermögens ihre Kapazitäten, die nach dem Ende des Kalten Krieges leider runtergefahren wurden, wieder hochfahren Wir müssen uns „schleunigst Gedanken machen“ für die weitere Aufrüstung im Herbst. Denn der russische Außenminister Lawrow hat ja erst vor kurzem gesagt, man wolle das Staatsgebiet der Ukraine „vernichten“ und einen Regimewechsel erzwingen.

Wie schön, dass uns Agnes Marie Strack-Zimmermann so gut auf Trab bringt. Rohre frei!

Quellen und Anmerkungen:

<1> https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/strack-zimmermann-107.html

<2>  https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/forderung-ukraine-konferenz-101.html

<3> https://www.zdf.de/nachrichten/politik/strack-zimmermann-kritik-scholz-ukraine-krieg-russland-100.html

<4> https://www.merkur.de/politik/russland-ukraine-krieg-hofreiter-strack-zimmermann-roth-lwiw-besuch-scholz-druck-waffenlieferungen-91501610.html

<5> https://www.strackzimmermann.de/zustimmung?dest=%2Finterview-fdp-politikerin-strack-zimmermann-wladimir-putin-ist-ein-massenmorder

<6> https://www.haller-kreisblatt.de/ueberregional/politik/23308283_Strack-Zimmermann-fordert-von-Scholz-Ukraine-Konferenz.html

<7> Uwe Krüger: Meinungsmacht – Der Einfluss von Eliten auf Leitmedien und Alpha-Journalisten – eine kritische Netzwerkanalyse. Köln 2013

<8> https://www.dwt-sgw.de/die-dwt/praesidium-und-vorstand

<9> https://lobbypedia.de/wiki/F%C3%B6rderkreis_Deutsches_Heer

<10> Ab Seite 9: https://www.fkhev.de/dl/InfoBriefHeer_03-2021.pdf

<11> https://ata-dag.de/organ/vorstand/

<12> https://www.baks.bund.de/de/die-baks/der-beirat

<13> https://www.youtube.com/watch?v=PAhp6z5KUvg

<14> https://www.n-tv.de/politik/Probleme-bei-Panzerringtausch-Strack-Zimmermann-Koennen-uns-Panzer-nicht-aus-den-Rippen-schneiden-article23487892.html

<15> https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/marie-agnes-strack-zimmermann-wie-naiv-sind-wir-eigentlich-strack-zimmermann-fordert-leichteren-kapitalzugang-fuer-die-ruestungsindustrie/28560010.html

<16> https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/marie-agnes-strack-zimmermann-wie-naiv-sind-wir-eigentlich-strack-zimmermann-fordert-leichteren-kapitalzugang-fuer-die-ruestungsindustrie/28560010.html

+++

Wir danken dem Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle:  Nazarii M/shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (53)

53 Kommentare zu: “Strack-Zimmermann: Die lauteste Kriegstrommel in Berlin | Von Hermann Ploppa

  1. Aladdin sagt:

    Frau Strack-Zimmermann erinnert mich an einer Oberin in einer Kloster die heimlich nachts, in einem Puff, als Domina ihre sadistisvhe Neigungen zusätzlich auslebt.
    Die beste Lakeien der Amerikaner in Deutschland sind mittlerweile Frauen. Ziehen alles gnadenlos durch und nutzen den Vorteil keine eigene Ideen haben zu müssen.
    Als den "debile Form" würde ich aber hier an erste Stelle Frau Baerbock nennen.

    • Poseidon sagt:

      Hiob,Frau Strack-Zimmermann und Frau Baerbock sind doch nur Symptome ,wenn die Geld- Welt eine kuenstliche Grippe hat.
      Deshalb frage ich schon gar nicht mehr wer "Flush-it" und "Flu-shit" wirklich ist.
      Dick und Doof waren frueher auch zwei Personen.
      Es riecht einfach nicht gut sich an diesen Personen(Persona=Maske=Ego) zu reiben um wirklich noch etwas zu retten.
      Sie gehen alle den selben Weg und entsorgen sich ueber den Wirbel den sie ausgeloest haben selbst.
      Dumm gelaufen !
      "The shit will go!"
      "Am Ende wird alles gut .Wenn es nicht gut ist ,dann ist es auch nicht das Ende!"(John Lennon)
      Love is the key!

  2. Strack-Zimmermann steht für das pseudo-feministische Atomkraftwerk oder für die pseudo-feministische Bomberpilotin.

    frei nach Claudia von Werlhof

    p.s.

    Vier neue Interviews mit Claudia von Werlhof
    Warum das Patriarchat als Zivilisationsmodell scheitern muss:

    94 Interview Prof.Dr.Claudia von Werlhof Teil1: Die Verkehrung der Naturordnung
    https://www.youtube.com/watch?v=AzqYRSsR27c&list=PLefYHty6SMyNV4VvP-EJ8FNeswy-t7Dfl&index=1

  3. Schwan sagt:

    Zu jener Dame fällt mir nichts ein, ausser vielleicht, dass sie so dringend gebraucht wird wie ein Kropf.
    Was mich als in Deutschland lebender Ausländer mit deutscher Muttersprache beeindruckt ist, mit welcher Leichtigkeit man über 27 mio tote Russen hinweggeht, wobei man andererseits, wenn um andere Opfer jener Zeit geht, hochdelikat ist und heute noch- beinahe genüsslich- unter der Last der Schuld ächzt. Für mich ist diese selektive und opportunistische Wahrnehmung von Geschichte ein Hinweis, dass eben doch nicht viel aus der Geschichte gelernt wurde.
    Eigentlich müssten sich nicht nur Frau S.-Z., sondern Scharen anderer Herrschaften ob ihrer Kriegshetze gegen Russland in Grund und Boden schämen.

    • Andreas I. sagt:

      Hallo,
      diese Doppelmoral fällt mir auch immer wieder auf.
      Als "kleiner Mann" kann man dagegen nichts weiter machen, außer immer wieder darauf hinzuweisen.

    • Poseidon sagt:

      Hiob,Ruhe ,Frieden und klare Sicht findet man im Herzen (goettliches Auge) des Wirbelsturms.
      Beim polarisieren wird schnell Taeter zum Opfer und Opfer zum Taeter.
      Aus dem Herzen des Wirbelsturms sind alle Opfer des Krieges (kollektiver Wahsinn nennt
      es Eckard Tolle) zu beklagen.
      Auch die der Menschheitsfamilie die sich mit dem Geld der Wallstreet gegen "Herzland "haben aufhetzen und polarisieren lassen.
      Eben nach dem Prinzip ,wenn sich zwei streiten freut sich der Brite und Amerikaner.

      "Der Krug geht zum Brunnen bis er eben nicht mehr bricht"

      Liebe ist der Schluessel zum "goettlichen Auge "der 5.Dimension in der Raum und Zeit verschmelzen.
      Wer sich im raeumlichen und zeitlichen Abstand des Raum-Zeit-Kontinuums bewegt ,kann das kinderleicht erkennen.
      Love is the key.

  4. Ru Lai sagt:

    Hybride Kriegsführung namens "Kill Switch"; Erzeugung weltweiter Hungersnöte. Keinerlei Wertgenerierung. Lediglich Zerstörung, Massenmord und Diebstahl in gigantischem Ausmaß.

    https://www.brighteon.com/c0433dc3-1000-44d8-bcfa-b14b9dea27e2 (Aktuelles Interview mit Dane Wigington)

    https://telegra.ph/Der-Geo-Engineering-KILL-SWITCH-wurde-f%C3%BCr-den-gesamten-Planeten-aktiviert—Feat-Dane-Wigington-09-03
    (kurzer Artikel)

    "Der gesamte Planet wird absichtlich in einen globalen Hungertod-Albtraum gestürzt, der durch Geo-Engineering-Programme erreicht wird, die von den Regierungen der Welt durchgeführt werden, um eine globale Entvölkerung zu erreichen."

    • Poseidon sagt:

      Hiob-Botschaft oder auch nach I-Mac,I-Cloud jetzt I-job=Hiob ( hebräisch :Job)
      Da kommt auf uns was zu.
      Die einzige Frage die wir im Leben klaeren muessen ist:"Wer bin ich"weiss Dieter Lange.
      Wir sind unser Ego=Persona=Maske aber unser Ego sind nicht wir.
      Das ist um was es in diesem "Hammergedon" geht.
      https://youtu.be/7_XN2YesqMI
      https://youtu.be/7kBorZDx2WA
      https://youtu.be/RIinWvteCJE

      Love is the key… und wenn man so moechte "Weapon of Choice".
      https://youtu.be/wjmm1Cra_xk
      https://youtu.be/wCDIYvFmgW8

    • Poseidon sagt:

      P.S "I" im englischen heisst"ich"
      Steve Jobs "verappelt" uns mit :Ich-Mac,Ich -Cloud,Ich-Phone und jetzt Ich-Job=Hiob.
      Noch mal:"Wir sind unser Ego aber unser Ego=Persona=Maske sind nicht wir!
      https://youtu.be/dkxAJZFTwxU

    • Poseidon sagt:

      Sich selbst sein bedeutet eben nicht mehr Dinge zu kaufen, mit Geldern die man gar nicht um Leute
      zu imponieren die man gar nicht mag.
      Der Planet hat diese Entwicklung lange genug ertragen und kann es auf Dauer so nicht mehr nehmen.
      Love is the key.

    • Poseidon sagt:

      Mensch koennte jetzt meinen:"Wir sind unser Ego ,aber unser Ego sind nicht wir"
      ist dialektisch so einfach wie ."A-B-C, (Easy as 1-2-3!)"

      Johann Wolfgang von Goethe wusste: "Wenn ihr's nicht fühlt, ihr werdet's nicht erjagen."

      Und falls jemand denkt ich wuerde diese Entwicklung (Agenda) stuetzen dem sei gesagt:
      "Wir sind goettlich aber nicht Gott und das Leben ist heilig"
      "A-B-C, Easy as 1-2-3!"
      Love is the key!
      https://youtu.be/_8m7yhtPsqc

  5. Pexus sagt:

    Rollstuhfahrende Hofschranzen bei der US-Botschaft in Berlin zu Gast gewesen. Krauthausen und Co. sollte man auf dem Schirm haben. Diese Behinderten sind gefährlich, weil US-hörig und augenscheinlich gegen Russland gebürstet.
    Jedenfalls fassen Behindertenverbände viel Geld ab, um (wie die Wohlfahrtsverbände, wie die Caritas) ihre "Arbeitsplätze" und ihr Arbeitsdasein aus öffentlichen Mitteln auszufinanzieren. Mit der Behindertenpolitik hat das schon lange nichts mehr zu tun.
    Siehe https://kobinet-nachrichten.org/2022/09/03/zwischenruf-zu-verpasster-chance-beim-g7-beauftragtentreffen/
    Siehe http://bzsl.de/bns.html

  6. KaraHasan sagt:

    Herr Ploppa,
    Sie kritisieren zwar die Politikerin Strack Zimmermann, allerdings implizieren Sie dabei das Bild einer kompetenten Politikerin.

    • Poseidon sagt:

      Wer ist Frau Strack Zimmermann?

    • HaJoe sagt:

      Kompetente Politikerin ? Wo ist da Kompetenz ? Die Frau (?) ist nicht in der Lage, Realitäten zu akzeptieren, bzw klar einzuschätzen. Russland besiegen ? So können nur kranke verbissene Gehirne schwafeln, die von der militärischen Überlegenheit der Russen, insbesondere der Raketentechnik, keine Ahnung haben.
      Diese Frau ist im falschen Jahrhundert geboren und wäre bei Adolf wohl der erste Berater gewesen.

    • Aladdin sagt:

      Ja, sicher. Kompetenz in der Politik ist das professionelle Lügen und dienen der Eigeninteressen unter der Maske der allgemeinen Interessen. Frau Strack-Zimmermann in dem Sinne ist die radikalster im Arschkriecherei, eine trockene Domina die ihre ganze Aggressivität im Dienste der stärkerer gestellt hat. Jeder Psychiater würde sich vor der Freunde auf seinen Oberschenkel klatschen, wenn er die Frau untersuchen dürfte. Soviel Perversion in einer einzige Person könnte an kaum anderswo finden.

  7. Charly1 sagt:

    Hoffentlich bleib es nur beim Säbelrasseln…
    Die Vernichtungsmaschinerie ist einsatzbereit, kann beim geringsten Anlass
    in Gang gesetzt werden, wartet nur darauf, dass irgendein Besessener oder
    Geistesgestörter den "Knopf" drückt, oder dass ein defekter Computerchip das
    große Feuerwerk entfesselt. Erstaunlicher Weise macht man sich darüber
    jedoch recht wenig Gedanken. Millionen von Menschen wissen, dass ihr Dasein
    einer fortwährenden, unmittelbaren Bedrohung unterworfen ist, nehmen dieses
    aber widerspruchslos hin. Nur wenn der zornige Protest der Menschen überall
    in der Welt die Herrschenden zur Umkehr zwingt, kann die atomare Katastrophe
    abgewendet werden.

    Eine Gesellschaft, die sich systematisch weigert, zu erkennen, dass ihr
    physisches Überleben unmittelbar in Frage steht, und die keinen Schritt zu
    ihrer Rettung unternimmt, kann nicht als psychisch gesund bezeichnet werden.

  8. wolfcgn sagt:

    ….. treffen wir uns auf der Straße!

    • wolfcgn sagt:

      So lange sie uns noch nicht an die Maske legen!

    • Poseidon sagt:

      Love it do it!
      Wer glaubt den heute noch an die Ego-Maske???
      https://youtu.be/dkxAJZFTwxU
      Love is the key.
      Wer liebt dem wachsen Fluegel.
      Great people come together and give each other wings.
      Quaelgeister koennen nur in der 4. Dimension(Zeit) ihr Unwesen treiben.
      „Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt endlich wissen, was Frieden heißt.“
      (Jimi Hendrix)
      https://youtu.be/RIinWvteCJE

    • Poseidon sagt:

      Erhoehen wir die Frequenz auf diesen Planeten.
      "Weapon of Choice"
      Love is the key!
      Es wird Zeit!
      https://youtu.be/wjmm1Cra_xk
      https://youtu.be/wCDIYvFmgW8

    • Charly1 sagt:

      Dort können wir unsere Freizeit vertreiben…

    • Poseidon sagt:

      Zeit vertreiben kann heissen sich im Angst-Karussel an-treiben zu lassen.(Hamsterrad)
      Im Kreis bewegen kann aber auch heissen sich als Rad und Menschheitsfamilie Vorwärts zu bewegen.
      Es kommt immer drauf an ob wir lieben oder Angst haben.
      Sind wir Mitte oder Polaritaet?
      Der Weg aus der Angst fuehrt immer durch die Angst.
      Der Quantensprung (Metamorphose)in eine bessere Welt fuehrt im wesentlichen durch das "goettliche Auge"
      der Raum-Zeit-Achse(5.Dimension).
      Love is the key!
      – Sunset (Bird of Prey)=- Sonnenuntergang (Raubvogel)
      https://youtu.be/zKEWdRPRf3I

    • Poseidon sagt:

      Im Raum-Zeit-Kontinuum gewinnt die Liebe immer ,weil ihr goettlicher Energiestrom unendlich ist,wenn wir sie pflegen.
      Quaelgeister haben dort keinen "Zutritt "und gehen mit der Zeit,wenn sie nicht mit der Zeit gehen.

  9. Kiristal sagt:

    Naja, schon unter Merkel hatten sie den Hitler-Plan wieder ausgegraben – Kontinentaleuropa in Russland reinzurammen um die Privilegien der Fürstenhäuser zu erhalten. Die Bevölkerung (west) soll den krieg bezahlen (Geld, Blut) und nichts dafür als Gegenleistung bekommen.

    Also nicht unser krieg. Russland bekommt die Ukraine mit Schleifchen drum. China bekommt Taiwan ebenso mit Schleifchen. Danach wird ein ordentlicher Handelsvertrag gemacht und gut ist.

    • Pexus sagt:

      "… Naja, schon unter Merkel hatten sie den Hitler-Plan wieder ausgegraben …"
      Wer konkret was das unter Merkel? Die "Beste" höchstpersönlich? Traue ich der zu, das getan zu haben.

  10. wasserader sagt:

    Wird das beste Deutschland aller Zeiten nicht mehr am Hindukusch verteidigt sondern nun wieder im Lebensraum im Osten.
    Mit Strack-Zimmermann an der Front vor Wolgograd wird Deutschland wieder lernen was Siegen heißt.
    Mit Frieren gegen Putin liegt ein Hauch von Realität in der Luft.
    Mit 100 Milliarden für Aufrüstung Erinnerungen an Zeiten die unter Nie Wieder Banner deutscher Politik waren
    bis US amerikanische Stupser das suizidale deutsche Heldentum zum Neuen Endsieg anspornte.

    • Ru Lai sagt:

      "Wird das beste Deutschland aller Zeiten nicht mehr am Hindukusch verteidigt sondern nun wieder im Lebensraum im Osten."
      … sowie auch im Lebensraum Deutschlands selbst.

      Politische Pro..esse, wo man hinschaut.

      Paul Bradenburg,
      dessen Gedicht ich hier in voller Länge posten möchte:
      "
      Rede vom 29.8.2022 in Zittau

      Wieder hetzt in Deutschland das Regime gegen Andersdenkende.
      Wieder lässt es seine Terrortruppen deren Wohnungen überfallen.

      Wieder prangert die Weltgemeinschaft Deutschlands Polizeibrutalität an.
      Wieder wird das Unrecht von Deutschland ignoriert.

      Wieder geben Deutsche Parlamente sich selbst auf.
      Wieder herrschen die Bürokraten mit ungeteilter Macht.

      Wieder beugen Staatsanwälte und Richter die Gesetze.

      Wieder sind die Medien gleichgeschaltet.
      Wieder sind die sogenannten Journalisten
      die treuesten unter den Propagandisten.

      Wieder werden Bürger gezwungen, Menschenversuche über sich ergehen zu lassen.
      Wieder macht die Ärzteschaft sich zum Folterknecht.

      In Deutschland 2022 herrschen wieder die Faschisten.
      Wieder begehen sie ihre Grausamkeiten im Namen des angeblichen Gemeinwohls.

      Wieder starb mit der Freiheit auch das Recht.
      Wieder unter tosendem Applaus der Mehrheit.
      Wieder haben wir gelernt, dass jene Mehrheit den Wert
      den sie am geringsten achtet,
      am höchsten vor sich herträgt:
      die Würde des Menschen.

      Deutschland 2022 ist ein perfekter Albtraum,
      denn wieder hat es alles verdreht:

      aus Freiheit wurde Unterwerfung
      und statt Recht herrscht Willkür;
      aus Solidarität wurde Gehorsam
      und statt Wahrheit herrscht Lüge.

      Im diesem Deutschen Sommer ist die Entscheidung längst gefallen:
      Die Mehrheit hat ihre Freiheit verkauft.
      Die Mehrheit hat sich der Lüge längst unterworfenen,
      hat ihre Würde bereitwillig verpfändet
      und sogar das Leben ihrer Kinder aufgegeben.
      Aus der immer gleichen Deutschen Angst vor Ausschluss.
      Aus der immer gleichen Deutschen Gier nach Führung,
      nach einer Sicherheit, die keine ist.

      Und so hat niemand dieses Volk verraten,
      niemand dieses Volk verführt.
      Es hat, wie all die anderen Male,
      seine Untaten selbst begangen.

      Und wie so oft in der Geschichte dieses Landes,
      rührt aus dieser Untat nun ein Hass.
      Ein Hass, der Mehrheit auf die anderen.
      Auf all jene, die nicht zu ihr gehören wollen.

      So wie der Hass wächst, wird es nicht lange dauern,
      bis wieder graue Autos vorfahren, zur Befragung.
      Bis wieder Uniformen die Straßen füllen
      und unseren Alltag.

      Niemand wird noch aufstehen für die Freiheit.
      Niemand wird mehr aufstehen für das Leben,
      schon gar nicht das der anderen.
      In diesem Deutschen Sommer ist die Entscheidung längst gefallen
      und dieses Land zurück in seine immer gleiche Dunkelheit,
      in seinen immer gleichen Hass auf Freiheit.

      Doch so stetig sich Geschichte reimt,
      so stetig werden ihre Verse kürzer. Ganz gleich, ob wir den Grund dafür verstehen.
      Und immer gleich auch
      bricht unter ihrem Wahn zusammen,
      was Faschisten aufbauen.

      So scheint es,
      folgt ein Herbst auf diesen Sommer,
      der beide Seiten kalt erwischen wird:
      All die Verpfänder ihrer eigenen Freiheit,
      wie auch ihre neuen Herren.

      Leider
      wird es nicht Liebe sein, die beide stoppt.
      Kein Drang nach Freiheit,
      keine Einsicht, auch kein Gott.
      Auch nicht an Menschlichkeit,
      wird dieser Wahnsinn je scheitern.
      Nur an dem einen, von dem er sich nährt:
      Am Geld.

      Im Rausch der selbst empfunden Größe
      hat sich noch jede Despotie zu Fall gebracht.
      Stets übers Geld, die Wirtschaft.
      So steigt die Panik der Faschisten vor einem Machtverlust
      mit ihrer selbst gemachten Inflation.
      Wenn diesen Herbst die Deutschen frieren,
      dann war es das mit dieser Republik.

      Die Faschisten in ihren Ämtern, in ihren Parlamenten und Redaktionen wissen:
      Es braucht nicht einmal echten Hunger oder Kältetot.
      Der allgemeine Wohlstand, den es zu verlieren gibt,
      er ist zu groß.
      Der Mehrheit reicht die bloße Angst vor leeren Schränken.
      All ihre Schein-Sicherheit ist dann dahin.
      Dann schreien sie schnell „Verrat!“ und suchen Köpfe
      und neue Ziele für den Hass.

      Und darum schüren sie Gewalt: Diese Faschisten in Berlin,
      den Parlamenten, Ämtern, Redaktionen. Sie reden und sie schreiben sie herbei.
      Gewalt, Gewalt, Gewalt.
      Sie loben täglich ihre Schlägertruppen,
      lassen Geheimdienste erklären, dass wir umzingelt seien von Feinden,
      Verrätern an der Mehrheit, dem Ideal der neuen Einheit.
      Egal was kommt: Die sind dann schuldig.

      Und das, was kommt, wissen sie nur zu genau.
      Denn wieder haben die Faschisten sich verhoben.
      Wieder sind Deutschlands selbst ernannte Weltenlenker in Russland auf die Realität geprallt.
      Deutsche Regime,
      scheint es,
      ihr Wahn und ihre selbst empfundene Allmacht
      scheitern wieder und wieder im Osten.

      Noch aber und vor diesem Herbst
      sind sie nur waidwund und verzweifelt
      klammernd an den Rest ihrer Zeit.
      Sie werden mit Geldpressen und Überwachungstechnik
      und ohne letzte Skrupel alles geben,
      eine wütende Mehrheit von der Wohlstandsvernichtung abzulenken,
      die sie ihr mit falschen Versprechungen gebracht haben.

      Sie werden weiter hetzen, treten, lügen.
      Sie werden weiter Türen und Knochen brechen.
      Sie werden alles für die Entschuldigung geben,
      endlich Schüsse fallen zu lassen.
      Sie werden alles dafür geben, die Mehrheit davon abzulenken,
      wer ihre Volkswirtschaft vernichtet hat.
      Sie werden wieder alles dafür geben, den Hass der Mehrheit auf
      die Minderheit zu richten.

      Dieser Hass wird unseren Deutschen Herbst entscheiden:
      Wenn wir ihm -wieder- Widerstehen.
      Wenn wir, bei aller Wut, zum Frieden finden.

      Ihre Gewalt darf niemals unsere werden.
      Wie ihrem Wahn müssen wir uns der verweigern.
      Wie ihrem Wahn müssen wir uns ihr entgegenstellen.
      In Frieden und mit einem Lächeln.
      Denn wieder wird,
      so unausweichlich wie das Ende der Faschisten,
      ein Neuanfang von Nöten sein.
      Aber noch mehr als den Umsturz davor
      braucht es danach Vertrauen.

      Darum lasst uns feiern, was wir haben:
      das Leben, den Mut und die Wahrheit
      und ein Grundgesetz, das alles bietet, was wir brauchen
      für einen baldigen Neuanfang.
      Nehmen wir das mit auf die Straße, in heiterer Gelassenheit.
      So schaffen wir, was einmal schon gelang:
      eine Revolution in Frieden
      und endlich dann auch den Neuanfang.
      29. August 2022
      "
      Paul Brandenburg

    • Ru Lai sagt:

      Hintergrund: https://t.me/paulbrandenburg/1189

      Auszug:

      "
      Im Einzelnen:
      Wie den Medien zu entnehmen war, zerstörten am 23. Mai 2022 („Tag des Grundgesetzes“) kurz vor sechs Uhr morgens insgesamt rund 40 Beamte des Sondereinsatzkommandos (SEK) der Polizei Berlin die Türen meiner Wohnung sowie die Türen der Wohnungen zweier meiner Familienangehöriger. Mit vorgehaltenen Waffen fesselten die Beamten uns gewaltsam und teilten uns mit, dass unsere Wohnungen „nun ihnen gehörten“ und wir „ja wüssten“, warum sie da seien. Wir hätten nun „den Mund zu halten“ und auf das Eintreffen der Ermittler zu warten.
      "

  11. Kostas sagt:

    Bitte keine Führungsrolle von den Deutschen, bloss nicht. Der paranoide Russenhass, vorallem aus Deutschland, ist dem Revanchismus geschuldet. Die Hassverzehrten Gesichter der gesamten Politik, Presse und grossen Teile der Bevölkerung, macht sprachlos. Das Deutschland sich als Moralapostel aufspielt, ist ein Treppenwitz. Dieses Land bringt wieder eine Katastrophe in Europa, zum 3.mal in 100 Jahren. Ist die Logik abhanden gekommen?

    • Poseidon sagt:

      Wenn sich die Geschichte in Deutschland von Quaelgeistern wiederholt wie Schneeflocken im Winter,dann bedeutet das es wieder einmal sehr kalt werden kann und eine vorbestimmter Entwicklungsstufe (Quantensprung) noch aussteht.
      Liebe ist nicht nur der Schluessel zum goettlichen Auge dieses kalten Wirbelsturms,sondern sie
      taut auch noch auf eine ganz unheimliche (goettliche ) Art und Weise den kollektiven Wahnsinn auf.
      Mit Liebe ,Humor und friedvollen Gesang sind Quaelgeister einfach machtlos.
      https://youtu.be/xmJeWxwbSio
      Liebe ist der Schluessel zum goettlichen Auge des Wirbelsturms in dem friedlich Sonne ,Mond und Nordstern scheinen,
      auch wenn um einen herum die Quaelgeister im Kreise wie verrueckt toben und giften.
      Wer sein zu Hause kennt ,der kennt auch die Richtung dort hin ,wenn er sich an Sonne und Nordstern orientieren kann.
      Dazu braucht er eine klare und ruhige Sicht.
      Love is the key into the 5th Dimension.
      Quaelgeister koennen nur in der 4 Dimension (Zeit) ihr unwesen treiben.
      Das geht in der 5.Dimension (Raum-Zeit und goettliches Auge) nicht.
      https://youtu.be/vbCH5lnZ6sA

  12. Poseidon sagt:

    „Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen den Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind. Besonders die, die nicht hineingehen müssen.“ Erich Maria Remarque

    This shit must go now !

    „Denn ein kluger Kopf passt unter keinen Stahlhelm.“ (Albert Einstein)

  13. Zivilist sagt:

    Noch ne Kriegshetzerin, darf man aber nicht mit Deutschland verwechseln.

  14. passant sagt:

    Nach Ansicht vieler Anhänger der Partei die Grünen ist die Gleichberechtigung der Geschlechter erreicht, wenn auch die übelsten Dilettantinnen die Spitzen von Politik und Wirtschaft besetzen. Aber weder Merkel, noch von der Leyen und schon gar nicht die momentane äußerste Fehlbesetzung im auswärtigen Amt haben sich aus männlicher Dominanz befreit. Die duckmäuserische Merkel bewies ihre Unterwürfigkeit mit der Ausrichtung einer Fete im Bundeskanzleramt zum 60. Geburtstag des Chefs der Deutschen Bank. Die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen bedankte sich liebedienerisch bei Bill Gates für dessen "selbstlose" Leadership in einer Fake-Pandemie. An der Spitze des Auswärtigen Amtes befindet sich zur Zeit ein holprig artikulierender Sprechkopf der Transantlantiker. Frau Strack-Zimmermann hat direkt ihre äußere Erscheinung camoufliert. Die passende Ausrichtung von kriecherisch zu kriegerisch jeweils zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle um eine weitere Sprosse der Karriereleiter zu erklimmen, ist keine Emanzipation sondern eine menschliche Schwäche, von der Frauen und Männer gleichermaßen betroffen sind.

  15. Mike Ahrend sagt:

    Das westliches Militär seit dem 2. Weltkrieg nichts mehr wirklich gerissen hat ist ja eine bekannte Tatsache. Was mir letztens wie Schuppen aus den Haaren viel: Das ist auch gar nicht die Aufgabe des Pentagon oder ihrer Verbündeten! Die sollen gefälligst hohe Kosten verursachen, indem sie viel Munition verschießen, auch gern beim Rückzug Material dem Feind überlassen, viel Infrastruktur zerstören. Das alles verursacht genau das Wirtschaftswachstum, ohne das das westliche System längst zusammen gebrochen wäre. Wenn die tatsächlich mal irgendwo siegreich wären, ein Land zur Gänze einnehmen und befrieden würden – das wäre kontraproduktiv wie nur irgendwas… Hammer. :-)

    • Schramm sagt:

      Die militärische Aufrüstung dient nicht der materiellen Wertschöpfung. Zugleich vernichtet sie Anteile der realen Wertschöpfung. Allenfalls die (sogenannten) militärischen Abfallprodukte, bspw. aus der Elektronik: Internet, Handy-Smartphone, dienen der realen Wertschöpfung in der materiellen Produktion. Die wissenschaftlich-elektronische Innovation wäre auch auf nicht militärischem Wege möglich.

      Da alle militärische Entwicklung letztlich auch zum Kriegseinsatz kommt, historisch bspw. die Atombomben auf japanische Städte, ebenso die tausenden nuklearen Sprengungen im Erdreich und zugleich in der Atmosphäre, handelt es sich letztlich um kein reales Wirtschaftswachstum.

      Im 21. Jahrhundert besteht zudem die reale Gefahr, dass die Menschheit sich zusammen mit ihrer kapitalistischen Gesellschaftsformation [die Klassengesellschaft im Kapitalfaschismus] abschließend und vollständig vernichtet.

      PS: Wäre die deutsche Bundesregierung an einer friedlichen und humanistischen Entwicklung in Europa interessiert, so würde sie die beabsichtigten 100. Milliarden Euro, statt, für die Kriegsrüstung, für soziale und ökologische Friedensprojekte in Deutschland und Europa einsetzen.

    • cumbb sagt:

      @Schramm

      "Krieg" bitte umfassender verstehen. Ausgerechnet Mobilfunk und Künstliche Intelligenz sind DIE Schlüsseltechnologien der "New World Order": sind keine "reale Wertschöpfung", dienen keiner "realen Wertschöpfung".

    • Schramm sagt:

      Künstliche Intelligenz macht (kapitalistische) Unternehmen produktiver.
      KI steigert und beschleunigt die materielle Wertschöpfung.
      KI in der Produktion und Kommunikation macht den Kapitalismus profitabler.

      PS: Internet und Smartphone als allgemein gebräuchliches Spielzeug für oberflächliche BILD-SPIEGEL und GEZ-Hollywood/Bollywood-Unterhaltung ist hier nicht gemeint. Als elektronisches Spielzeug befördert es nur die tiefenpsychologische Entfremdung und die von den privaten Eigentümer*innen der Produktionsmittel erwünschte Ablenkung und Verdummung in der bestehenden kapitalistischen Gesellschaftsordnung; der Gesellschaftsformation der bürgerlichen Ideologen und gesellschaftspolitischen Eliten; der realen Macht und Herrschaft der Finanz- und Monopolbourgeoisie, deren mehrtausendfachen Quandts und vielhundertfachen Bill Gates, weltweit.

      03.09.2022, R.S.

    • Ru Lai sagt:

      Ich stimme cumbb zu.
      Die hybriden Kriege sind viel umfassender.
      Wertschöpfung, nicht Wertschöpfung, das sind keine dominanten Parameter in der Kriegsführung.

    • _Box sagt:

      Aber natürlich stimmen sie cumbb zu, da braucht man auch nichts zu begründen. Denn cumbb stimmt ihnen zu:

      https://apolut.net/wendet-euch-von-der-deutschen-linken-ab-von-anselm-lenz#comment-248647

      Das gelebte Postfaktum.

  16. FreedomRider sagt:

    Denke mal, die haben alle einen riesen Schiss vor Putin die Herren und Damen-Plagiatsemporkömmlinge.

    • Kostas sagt:

      Natürlich haben sie Angst, nicht mal die USA traut sich das mit einem Militäretat von ca. 800 Milliarden jährlich. Die agieren zurückhaltend, den dafür haben Sie ihre Knechte aus Europa. Russland hat schon andere militärische Kaliber erledigt, über die Bundeswehr ist nicht Mal ein Lachen übrig.

  17. Andreas I. sagt:

    Hallo,
    deutsche Waffentechnik, die an der ukrainischen Front unter realen Gefechtsbedingungen nicht sooo zuverlässig ist, das ist ja was ganz was Neues!

    Insofern hat die Dame in einem Recht: alte aber einsatzfähige T-72 sind kein Schrott. :-)

  18. Schramm sagt:

    Insbesondere alle großen privaten Medienhäuser und Presseorgane, ebenso wie alle von der Bevölkerung über Zwangsgebühren finanzierten GEZ-Rundfunk und TV-Medien, beteiligen sich aktiv an der psychologischen Kriegsführung der NATO und Desinformation der deutschen Bevölkerung über die Russische Föderation. Zudem unterschlagen sie die destruktive Politik der korrupten politischen Eliten in Kiew.

    Wenn sich nach Kriegsende die heutigen Söldner und Hilfskräfte der NATO, auf den Weg nach Deutschland machen werden, dann wird sich auch hier die Clankriminalität noch weiter ausbreiten, ebenso wird die Korruption in Deutschland geradezu explodieren. Die deutsche Politik, Polizei und Justiz, wird diese Ausbreitung nicht mehr aufhalten und bremsen können!

  19. Norbert sagt:

    Na vielleicht muss Kanzler Scholz demnächst irdendeine:n Ba:ä:uerInn opfern, um seinen eigenen A… zu retten? Hermann Ploppa nennt (neben unserem Klabauterbach – einen Klabauter will kein Kapitän an Bord) ein zweites Opfer. Danke!

  20. Bohnsdorfer sagt:

    Hat diese Frau mal über die Konsequenzen nach gedacht?
    Das unendliche Leid, was Krieg und Vernichtung über alle Menschen bringt. Sie ist zum Leitbild aller Kriegshetzer geworden. Diese Politikerin ist untragbar.

  21. Kit3 sagt:

    Eine Schande für ihr Geschlecht und schlimme Zumutung & Bedrohung für alle ist diese schreckliche Alte. Sage ich als etwa Gleichaltrige…

    • Pexus sagt:

      Diese Boshaftigkeit ist in dem verhärmten Gesicht der Alten (Strack-Zimmermann) zu sehen. Die S.-Z. bedient mit dem öffentlichen Ausleben ihrer Gewaltphantasien ihr inneres Spiegelbild, ihre geistig-psychische jeweils tagesaktuelle Verfasstheit.

  22. wolfcgn sagt:

    ich habe immer vermutet, dass Scholz heimlich den deutschen Einsatz im US-provozierten Ukrainekrieg verzögert. aber gegen diese übermächtige konzertierte Aktion der Unvernunft kann er sich nur blamieren. ich fürchte gegen diese west- atlantischen Kriegstreiber hilft letztendlich nur ein Generaalstreik.

    • Zivilist sagt:

      Generalstreik ?

      was die Oligarchen so wütend macht, ist Russlands Führungsrolle bei der Dedollarisierung. Es geht nicht um die USA, eigentlich auch nicht um den Dollar, sondern darum, daß die Oligarchen sich reich und die Menschheit arm machen durch den Mißbrauch der globalen Ökonomie für ihren sogenannte 'Finanzkapitalismus', also die Kontrolle der Geldströme, bei jeder Gelegenheit garniert durch einen realen Goldraub.

      Und dagegen hilft nur, daß wir das – übrigens kleine – Maß an wirklich notwendiger Arbeit ohne Geld machen, und keine Arbeit mehr für Geld machen, nicht länger käuflich sind, nur so nehmen wir ihnen die Kontrolle über uns.

Hinterlassen Sie eine Antwort