Abrechnung mit Scholz und der Ampel-Blase | Von Rainer Rupp

Abrechnung mit Scholz und der scheinheiligen Ampel-Blase.

Ein Kommentar von Rainer Rupp.

Gestern erhielt ich eine Kurznachricht auf X (vormals Twitter): „Hier braucht ein sehr schöner Beitrag Reichweite“. Beigefügt war ein Link zu einem Text aus der Feder des deutschen Journalisten Philippe Debionne. Nach dessen Lektüre war auch ich überzeugt, dass dieser Beitrag so breit wie möglich verteilt werden sollte. Sehr geehrte apolut- Abonnenten und -Besucher, vielleicht finden Sie die Zeit, sich von dem in dieser Tagesdosis unter anderen wiedergegeben Beitrag selbst ein Bild zu machen und – wenn möglich – mir per kurzer Leserbrief-Rückmeldung mitzuteilen, was Sie davon halten.

Übrigens hat der Autor Philippe Debionne laut eigenen Angaben lange bei der Berliner Zeitung gearbeitet. Aber mit zunehmender Gleichschaltung, Zensur und Selbstzensur der deutschen Medien war er im Zuge der Plandemie zum Nordkurier übergewechselt. Der Nordkurier war eine der ganz wenigen Zeitungen, auf deren Seiten Fragen, Kritiken und Fehler der offiziellen Covid-19-Politik, sowie Sorgen der Bevölkerung und die Methoden zu deren Manipulation ihren Widerhall gefunden haben. Und Debionne stand bei all dem furchtlos in vorderster Reihe der Berichterstattung.

Nach dieser Einführung wenden wir uns seiner jüngsten Kritik zu Rede von Bundeskanzler Olaf Scholz vom 12. Januar 2024 zu, die in Form eines Offenen Briefes verfasst ist. Die im Text zitierten Behauptungen hat Debionne mit Links zu den Quellen unterlegt, die auch in der Schriftversion dieses Tagesdosis erhalten geblieben sind. Gleiches gilt für den Text von Harald Ehrlich zum selben Thema weiter unten.

Hier folgt der Beitrag von Debionne:

„Bundeskanzler Olaf Scholz, Vollpfosten und Gewaltaufrufe.“

„Herr Bundeskanzler, in Ihrer Rede kurz vor den größten Protesten gegen eine bundesdeutsche Regierung in den letzten Jahrzehnten haben Sie sich an die Deutschen gewandt. In Ihrer Rede sagen sie unter anderem: “Politische Gegner sind keine ‘Vollpfosten‘” und “Aufrufe zur Gewalt und persönliche Bedrohungen haben in unserer Demokratie nichts verloren”. Warum sagen Sie das erst jetzt? Jetzt, wo die Mehrheit der Deutschen gegen die Ampelregierung ist? Und ein großer Teil dieser Menschen auf die Straße geht (völlig egal ob Bauer nicht)? Warum haben Sie “damals” nichts gesagt?

  • Als Saskia Esken, (die gemeinsam mit Lars Klingbeil Vorsitzende der SPD ist und die nach eigenen Angaben „stabil für die Werte der Sozialdemokratie“ steht) twitterte: “Tausende Covidioten feiern sich in Berlin als „die zweite Welle”, ohne Abstand, ohne Maske.”
  • Als Saskia Weishaupt, grüne Bundestagsabgeordnete, schrieb (im Dezember 2022): “Die Taktik von Querdenker:innen ist es, sich Stück für Stück die Straße zu erkämpfen. Polizei muss handeln und im Zweifelsfall Pfefferspray und Schlagstöcke einsetzen! Wir dürfen ihnen keinen Millimeter überlassen!
  • Als Bianca Blomenkamp, Fraktionsvorsitzende der Grünen Hamburg-Harburg bei Instagram schrieb: „Heute ist so ein Tag, an dem ich jedem freiwillig Ungeimpften gern kommentarlos aufs Maul hauen würde.”
  • Als Björn Casapietra twitterte: „Jeder, der ernsthaft heute noch nicht gegen COVID-19 geimpft ist, sollte in Handschellen zum Impfen gebracht werden.”
  • Als Jan Böhmermann  bei Yotube erklärte: „Schuld daran […] sind die Wichser, die immer noch nicht in der Lage sind, sich zu impfen.“
  • Als Marie von den Benken schrieb: „Wunsch: Keine ungeimpften Idioten da, wo andere Leute sind.”

Was haben Sie gesagt, Herr Scholz, als diese und tausende weitere vergleichbare Aussagen, in denen psychische und physische Gewalt gegen Ungeimpfte und Maßnahmenkritiker toleriert oder sogar gefordert wurde. Was haben Sie gesagt, als Beleidigungen und Beschimpfungen, die weitaus(!) schlimmer sind als “Vollpfosten”, als verständlich oder sogar als richtig deklariert wurden? Das ist es, was Sie gesagt haben:

“Für meine Regierung gibt es keine roten Linien mehr bei all dem, was zu tun ist. Es gibt nichts, was wir ausschließen.”

Und jetzt, ganz kurz vor den größten Protesten seit Jahrzehnten gegen eine Bundesregierung, stellen Sie sich hin und warnen vor “Extremisten und manchen Trittbrettfahrern”, die “zum Aufstand blasen und vom Umsturz des Systems schwadronieren”?

Herr Bundeskanzler, die Proteste richten sich nicht gegen den Staat. Sie richten sich nicht gegen das demokratische System und sie richten sich auch nicht gegen die Bundesrepublik Deutschland. Sie richten sich gegen Ihre Regierung. Gegen die Ampelkoalition . Die Menschen brüllen nicht “Deutschland verrecke” wie die autonome Antifa oder “Ein Volk, ein Reich, ein Führer” wie die rechtsextreme Ecke. Die Menschen, die jetzt auf die Straße gehen, diese Menschen rufen laut: “Die Ampel muss weg”.

Ende des Beitrags von Philippe Dionne. Der Link zum Originaltext ist hier.

Hier einige Reaktionen auf  Twitter Dionnes Text:

Von KBC    

Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen. Die Ampel hat nie funktioniert und wird es auch nicht mehr. Erst wenn diese unselige Regierung gezwungen wird sich aufzulösen, wird man aufarbeiten können, was dem eigenen Volk angetan wurde. Ich hoffe nur dass Deutschland es schafft, so schnell wie möglich einen neuen Weg zu beschreiten! Diese Ampel muss weg!!

Oder von R.S.   

Bitte nicht vergessen, dass er auch nichts von „Vollpfosten“ gesagt hat, als die linksfaschistische Schlägertruppe die Adressen von Politikern veröffentlicht hat, mit der Aufforderung diese “zu Besuchen” und Polizeibehörden das sogar noch quasi beworben haben.

Und von A. L.        

In Dresden hat ein Mann am 17. April während des Corona-Lockdowns ganz allein mit dem Fahrrad auf einem Platz aus dem Grundgesetz vorgelesen. Am Ende wurde er von der Polizei brutal vom Fahrrad gerissen, zu Boden geworfen und gefesselt worden. Siehe dazu auf YouTube: “Sascha liest das Grundgesetz” https://www.youtube.com/watch?v=AMRCOhERC6k

Und VG schrieb:

Diese Regierung hat keinen Rückhalt mehr bei den Bürgern. Danke für Ihre Zusammenstellung.

…und dann meldet sich auch noch Alexander Ehrlich mit einem weiteren bemerkenswerten Beitrag zur Sache. Für Leser, die Herrn Ehrlich nicht kennen hier einige Kurzinformationen:

Als Versammlungsleiter der Großkundgebung gegen das 3. Infektionsschutzgesetz am 18.11.2020 in Berlin und Organisator von über 1.500 Demonstrationen für Grundrechte ist Ehrlich bekannt geworden. Im Namen aller Demonstrantinnen und Demonstranten der APO von damals, seither und heute schließt es sich den Ausführungen von Debionne an und führt noch einige zusätzliche Argumente, Erinnerungen und Fragen an, auf die wir hiernach eingehen.

Hier der Beitrag von Ehrlich:

Herr Bundeskanzler! In Ihrer Rede kurz vor den größten Protesten gegen eine deutsche Regierung seit Jahrzehnten haben Sie sich an Deutschland gewandt. In Ihrer Rede sagen Sie unter anderem: “Politische Gegner sind keine ‘Vollpfosten‘” und “Aufrufe zur Gewalt und persönliche Bedrohungen haben in unserer Demokratie nichts verloren”. Warum sagen Sie das erst jetzt? Jetzt, wo die Mehrheit der Deutschen gegen die Ampelregierung ist? Und ein großer Teil dieser Menschen auf die Straße geht (völlig egal ob Bauer oder nicht)? Wo waren Sie, als die Polizeiberlin am 18.11.2020 unter dem Vorwand des „Gesundheitsschutzes“ bei eisigen Temperaturen Wasserwerfer und Schlagstöcke gegen 50.000 friedlich demonstrierende Menschen am Brandenburger Tor einsetzte? Weil angeblich der Sprühregen der Wasserwerfer Aerosole zu Boden drücken könne?

Als Twitter überquoll vor Forderungen, „die Vollpfosten wegzukärchern“ oder Schlimmeres? Und als das Altmedien-Kartell genau dieselben Menschen, die Ghandi-Bilder, Friedensflaggen, die Flagge der Rechtsstaatlichkeit und die deutsche Nationalflagge mitgebracht hatten, in Bausch und Bogen als „rechtsextrem“ oder „Nazis“ beschimpfte?

Warum haben Sie auf dieser Versammlung nicht gesprochen, obwohl ich Sie als Versammlungsleiter dazu eingeladen hatte?

Wo waren Sie, als Polizisten im ganzen Land Gottesdienste unterbrachen, Ärzte und Anwälte verhafteten, Omas niederschlugen, sich auf den Bauch von hochschwangeren Frauen knieten und Männer vom Fahrrad holten, die alleine auf weiter Flur das Grundgesetz vorlasen?

Wo waren Sie, als NilsMelzer, der UN-Sonderberichterstatter für Folter, von einem Systemversagen bei der Polizeigewalt in Deutschland sprach? Als er daraufhin von Teilen des Altmedien-Kartells einfach als „Troublemaker“ abgestempelt wurde?

Wo waren Sie, als die 85jährige jüdische Komponistin, Holocaust-Überlebende und Ukrainerin Inna Zhvanetskaya gegen ihren Willen einer medizinischen Zwangsmaßnahme unterzogen werden sollte und nur durch das beherzte Einschreiten von Kritikerinnen und Kritikern Ihrer Politik [Zur Kenntnis an: FMachl! @MagnetStefan!] davor bewahrt werden konnte?

Wo waren Sie, als die jüdische Holocaust-Überlebende VeraSharav von bayrischen Staatsanwälten zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben wurde, bloß weil sie Kritik an Ihrer Politik übte?

Wo waren Sie, als zigtausende Menschen, die den Hochwasseropfern im Ahrtal uneigennützig und aus Nächstenliebe helfen und spenden wollten, während die Politik versagte, öffentlichkeitswirksam und fälschlicherweise mit Vorwürfen der Geschäftemacherei und der Untreue überzogen wurden [zur Kenntnis an: .bitteltv!]?

Was sagen Sie dazu, dass die Demonstrationsauflagen für Versammlungen in Frankfurt seit 2019 um 7414 Prozent gestiegen sind? Siebentausendvierhundertvierzehn Prozent mehr Hürden für die Ausübung des Grundrechts und Menschenrechts der öffentlichen Kritik an Ihrer Politik!!!

Was sagen Sie dazu, dass überall im Land Ihr Bürokratieapparat alles tut, um den Bürgerinnen und Bürgern ihr Recht auf freie Meinungsäußerung und Versammlungsfreiheit Schritt für Schritt zu nehmen?

Was sagen Sie dazu, dass überall im Land Kritikern Ihrer Politik ohne Angabe von Gründen Konten gekündigt, Kreditkarten gesperrt und Gelder eingefroren werden?

Was sagen Sie dazu, dass Kritiker Ihrer Politik im In- und Ausland [Anmerkung: gemeint sind u.a. .OliverJanich! Michael_Ballweg! uvm.] unter allerlei Vorwänden festgenommen und in endloser, sogenannter „Untersuchungshaft“ gehalten wurden und werden, obwohl das Beweismaterial am Ende nicht einmal für eine Anklage reicht?

Wo sind Sie, wenn die Polizei in großangelegten Razzien wegen Meinungsdelikten in aller Herrgottsfrühe Wohnungen stürmt, Kinder traumatisiert und Menschen, die noch nicht einmal irgendeiner Straftat beschuldigt sind, sondern ganz offiziell bloß als Zeugen geführt werden [Anmerkung: betroffen unter anderem .Haintz_Media und viele andere!], behandelt werden wie Schwerverbrecher – all das im Namen der „Demokratie“?

Wo sind Sie, wenn

  • die Wehrfähigkeit Deutschlands durch die evidenzlose Duldungspflicht bei der Bundeswehr und die dort explodierenden Krankenstände beschädigt wird [Zur Kenntnis an: bahner_beate!],
  • die Freiheit der Wissenschaft und Lehre an den Universitäten in zahllosen Fällen unterlaufen wird, und Professoren ihre Jobs verlieren, bloß weil sie Kritik an den Zuständen im Land und an der Politik Ihrer Ampelregierung üben?

Wo waren Sie, als ABaerbock in einem Nebensatz Russland den Krieg erklärte?

Wo bleibt Ihre ausführliche Rede an Deutschland über die Sprengung von North Stream 2?

Wo waren Sie, als O_Sundermeyer und Kollegen in der Tagesschau den „Aufstand für den Frieden“ von Alice Schwarzer und SWagenknecht genauso wie die überall in Deutschland stattfindenden Friedensmärsche und Montagsspaziergänge in die rechtsextreme Ecke zu rücken versuchten, während andere Teile des Altmedien-Kartells jeden, der sich für Friedensverhandlungen in der Ukraine einsetzte, als Putinversteher brandmarkten?

Was sagen Sie dazu, dass sich Ihr Vizekanzler Robert Habeck als Antwort auf die berechtigten Bauernproteste nichts Besseres einfallen lässt, als die Behauptung, diese seien von KremlinRussia_finanziert? Obwohl er dafür offenbar, wie FWarweg aufgedeckt hat, keinerlei Beweise vorlegen kann und seine Worte „einfach nur für sich stehen“?

Was halten Sie davon, dass Ihr Landwirtschaftsminister Cem_Oezdemir bei Maybrit Illner am 11. Januar 2024 öffentlich zu verstehen gab, dass im besten Deutschland aller Zeiten die Regierung Kontrolle über Verfassungsschutz, Polizei und Gerichte(!!!) hat?

Und wo sind Sie jetzt, wenn gegen unsere Bauern, die ihre Anliegen berechtigt vortragen, respektlose Kampfbegriffe wie Terrorbauern, Mistgabelmob oder Kartoffelmob im Umlauf sind? Wenn auch die als Querbauern, Reichsbauern oder gar Nazibauern diffamiert werden?

Wo bleibt Ihre Stellungnahme zum Angriff auf einen demonstrierenden Bauern, der offenbar mit Absicht zwei Mal überfahren wurde? Wo werden Sie sein, wenn die Hetze des Altmedien-Kartells dazu führt, dass man sich öffentlich nicht mehr zu sagen wagt, dass man Landwirt oder – wie ich – ein Landwirtversteher ist?

Und wie lautet Ihre Meinung zum Verbot der künftig wohl größten Oppositionspartei AfD? Warum rufen Sie hier nicht zu Mäßigung auf, sondern lassen es sehenden Auges geschehen, dass Deutschland den größten Tabubruch begeht, den eine demokratische Gesellschaft überhaupt begehen kann: die Kriminalisierung politisch Andersdenkender.

Ich weiß, Sie können sich an vieles nicht erinnern. Können Sie sich an all das nicht erinnern? Herr Bundeskanzler, die Unternehmerproteste sind nicht gefährlich für die Demokratie, für den Rechtsstaat oder die freiheitlich-demokratische Grundordnung (FDGO).

SIE sind das.

Herr Bundeskanzler, das Versammlungsrecht ist ein Frühwarnzeichen in einer Demokratie. Wenn Parteien Wahlversprechen brechen, Politikerinnen und Politiker gegen den Willen des Volkes handeln, dann ist es für Bürgerinnen und Bürger die einzige Möglichkeit, sich Gehör zu verschaffen und Kritik zu üben.

Die Anstrengungen Ihrer Ampelregierung, alle Kritik zum Schweigen zu bringen, sind die Gefahr für die Demokratie. Sie und Ihresgleichen sind gefährlich für die demokratische Grundordnung!

Entweder, Herr Bundeskanzler, ist Ihnen das alles bewusst und Sie nehmen es in Kauf, um Ihre Macht und Ihre Pfründe zu erhalten und an Ihrem Sessel zu kleben. Oder aber, Sie haben  das alles nicht im Blick und eignen sich nicht für Ihren Job. Oder aber, es interessiert Sie das alles nicht. In jedem dieser Fälle komme ich zu demselben Schluss: es ist Zeit. Es ist Zeit für Versöhnung statt Verhöhnung. Machen Sie den Weg frei für jemanden, der Deutschland versöhnt und voranbringt. Machen Sie den Weg frei für Neuwahlen.

Ich schließe mich der Forderung der Unternehmerproteste auf den Straßen Deutschlands an: Wir haben die SchnauzeVoll. Die Ampel muss weg!“

Ende des Beitrags von Alexander Ehrlich.

Mehr finden Sie auf seinem  Twitter-Konto.

+++

Dank an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung dieses Beitrags.

+++

Bildquelle: Alexandros Michailidis / Shutterstock.com

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut


afd Ahrtal Alexander Ehrlich Ampelkoalition Ampelregierung Annalena Baerbock bauern Bianca Blomenkamp Björn Casapietra bundesdeutsche Regierung bundeswehr Covid COVID-19 demokratie demokratische Grundordnung Demonstrationsauflagen Grundgesetz Harald Ehrlich Inna Zhvanetskaya Jan Böhmermann Landwirte Lars Klingbeil manipulation Marie von den Benken Maßnahmenkritiker Meinungsäußerung Michael Ballweg nazi Neuwahlen NilsMelzer Nordkurier Olaf Scholz OliverJanich Philippe Debionne putin Rechtsstaatlichkeit Rechtstaat Robert Habeck russland Saskia Esken Saskia Weishaupt Ungeimpfte VeraSharav Versammlungsrecht zensur 

Auch interessant...

Kommentare (37)

37 Kommentare zu: “Abrechnung mit Scholz und der Ampel-Blase | Von Rainer Rupp

  1. Zivilist sagt:

    Ach, und noch zur DEMOKRATIE

    Während KLITSCHKO im Südosten gerade verkündet, daß die Ukraine keine sei, hat der F Verteidigungsminister (wieso der ?) im Südwesten gerade verkündet, daß Frankreich eine sei und zwar als Reaktion auf Ru's Verblüffung darüber, daß in der Ukraine F Söldner tätig sind, wovon Ru 60 Stück getroffen hat. Lecornu hat hat nicht getroffen, das Thema verfehlt, denn es ging ja nicht darum, wie in F Gesetzte zustande kommen, sondern ob sie der Staat beachtet, Söldner anzuwerben etc ist in F nämlich eine Straftat.

    https://freeassange.rtde.me/europa/193558-klitschko-ukraine-weit-entfernt-von/

    https://freeassange.rtde.me/europa/193558-klitschko-ukraine-weit-entfernt-von/

    https://freeassange.rtde.me/meinung/193431-frankreich-hat-sich-entschieden-gegen/

    Wenn jeder auf jeden schießt, ist das unangenehm, darum akzeptieren, begrüßen wir ein staatliches Gewaltmonopol (auch die Davos Bande, obwohl sie sonst das Meiste staatliche abzuschaffen trachtet) Dieses Gewaltmonopol (und auch das zunehmend angemaßte Narrativmonopol, das zu einem Realitätsmonopol eskaliert). Das ist aber nur akzeptabel, wenn der Staat der Kontrolle der Bürger unterliegt, was nicht (mehr) der Fall ist. Merkel hat den Wechsel von der demokratischen Kontrolle zur kontrollierten Demokratie vollzogen, und jetzt haben wir schon die 'Demokratie' durch den Wahlbetrug ersetzt. Denn nichts anderes ist es, wenn die Polit Darsteller vor den Wahlen das Gegenteil von dem schallern, was sie nach den Wahlen verbrechen.

    Und die Schwab Bande will ja schon Wahlen durch 'KI' ersetzten. Warum so umständlich? Kann man nicht den Stimmenanteil im Parlament direkt aus den Reklameaufwendungen berechnen ? Oder noch einfacher, pro Gesetz ist ein PR Obulus zu entrichten, der dann in den gemeinnützigen 'schöne neue Welt' Topf fließt ?!

    • Mimir sagt:

      "Und die Schwab Bande will ja schon Wahlen durch 'KI' ersetzten. Warum so umständlich?"

      Das sehen Sie völlig falsch, lieber Zivilist.
      Es ist gar nicht umständlich, ganz im Gegenteil.

      Es ist viel einfacher künstliche Intelligenz herzustellen als natürliche Dummheit zu
      bekämpfen.

  2. Zivilist sagt:

    Da sind Einige reif für schwedische Gardinen wegen Volksverhetzung. aber die deutsche Justiz versagt schon wieder gegen einen übergriffigen* Staat. (* kennt das Rechtschreibprogramm nicht soso) aber das ist noch nicht alles.

    Wer Strafteten billigt oder dazu anleitet, begeht Straftaten und das geschieht aus den ÖR Hirnwasch Anstalten, juristische Personen unterliegen nicht dem Strafrecht, ganz können sich die Anstaltsbetreiber aber nicht in einem vermeintlich rechtsfreien Raum verstecken, es könnte sich um kriminelle Vereinigungen handeln und der enteignende 'Beitragsservice' könnte demnach eine kriminelle Vereinigung krimineller Vereinigungen sein.

    Nur ein Beispiel für die Billigung von und die Anleitung zu Straftaten jener Anstalten: Da gibt's das Agitprop Unternehmen der klebrigen Klima Alarmisten, deren Geschäftsmodell gefährliche Eingriffe in den Verkehr und Volksverhetzung ist, mit ihrem Namen lenken sie nämlich den Haß auf eine ganze Generation. Die 'Berichterstattung' der ÖR Hirnwaschanstalten erfüllt die eingangs genannten Bedingungen.

    Und da wäre noch einiges mehr, welches der Zivilist als offenen Brief ans enteignende Finanzamt (leider ist gerade sein Drucker verreckt) schreiben und bei Zivilist.Substack einstellen wird.

  3. Warum machen sich manche die Mühe, diesem Herrn überhaupt noch Briefe zu senden.
    Es ist ganz und gar irrelevant, was diese Erinnerungslücken-Type von sich gibt.
    Dumm herumlügen kann er. – Was zählt sind die Taten, und die sprechen für sich……

    An sich gute Texte, und die Rückholung von Erinnerungen, aber….

    Es ist keineswegs die Zeit der Versöhnung: wie sollen denn Corona-Opfer mit ihren -schädigern oder gar -mördern versöhnt werden?
    Wie sollen die ganzen Sanktionsopfer – durch die Corona-Sanktionen oder gegen Russland gerichteten Sanktionen, die uns allen Schäden zufüg(t)en – mit den Verbrechern, die ihnen das angetan haben, versöhnt werden?
    Usw.

    Nein, zuerst müssen die ganzen Verbrechen seit 2020 aufgearbeitet werden, den Geschädigten muss Recht widerfahren, und dann kann auch Zeit für Versöhnung sein.

    • Mimir sagt:

      Wer soll's denn machen?
      Da werden "DIE" schon dafür sorgen, dass es keiner machen wird oder machen kann.
      Laptops verschwinden, SMS werden gelöscht, Dokumente werden nicht archiviert, nach sooo langer Zeit schwächelt auch mal das Gedächtnis…

    • Und wer soll die von R. Rupp / A. Ehrlich angesprochene "Versöhnung" machen?

      Diejenigen, die die ganzen Verbrechen seit 2020 begehen, haben offensichtlich einen Freifahrschein, keine Reaktionen des Rechtsstaates zu fürchten, und können immer weiter machen, so wie "damals".

      D.h. diese werden keine "Versöhnung" anstreben, sondern Verbrechen, bis der Arzt kommt.
      Warum sollten sich Verbrecher versöhnen?

  4. Norbert sagt:

    "Ich schließe mich der Forderung der Unternehmerproteste auf den Straßen Deutschlands an: Wir haben die SchnauzeVoll. Die Ampel muss weg!“
    Alles richtig – danke, Rainer Rupp, für die Veröffentlichung.
    Doch müssen wir nicht noch weiter gehen? To the roots? Ist die Situation, ist Deutschland noch mit Neuwahlen zu retten? Wir haben ein – unter allen Verfassungen der Länder – hervorragendes Grundgesetz. Doch werden (von allen Parteien) die WAHLEN quasi als Demokratieersatz eingesetzt, die VolksABSTIMMUNGEN nach Artikel 20 GG werden verhindert. Die Erstimmen dürfen nicht mit Partei"systemlingen" besetzt werden!
    www.unsere-verfassung.de
    Bei der Bundestagswahl 2021 habe ich mich als unabhängiger Direktkandidat im Wahlkreis 80 aufstellen lassen.

  5. Herr Rupp,

    Seit Sie vor geraumer Zeit von Ken FM interviewt wurden habe ich öfter mal Artikel von Ihnen gelesen und dachte meistens so ziemlich dasselbe wie Sie. Gut, dass Sie da und aktiv sind.

  6. Gnil sagt:

    Klasse gschrieben, Kudos!

    Jedoch falscher Link bei:

    “Sascha liest das Grundgesetz” https://www.youtube.com/watch?v=AMRCOhERC6k

    RICHTIGER. Link: https://www.youtube.com/watch?v=ARCtZAHWoYk

  7. Fensterreiniger sagt:

    Ohne mich in irgendeiner Form in den hier gewählten Duktus, seinen Interpretationen und seinen Schlussfolgerungen einklinken zu wollen, erlaube ich mir den Hinweis (Metaebene) auf Stilmittel wie Sprache und / oder Umgangsformen, die man durchaus mit Verrohung bezeichnen könnte.

    1. Dämonisierung
    Dämonisierung oder „Verteufelung“ ist die Darstellung einer anderen Person oder Gruppe, des Gegners oder Feindes als wesensmäßig böse. Es handelt sich um die extremste Form der Dehumanisierung des Anderen. Sie entwickelte sich aus religiösen Ursprüngen und hat heute vor allem eine politische Funktion, besonders in politischen Konflikten, bei der Kriegsvorbereitung und Kriegsführung.
    https://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%A4monisierung

    2. Psychologie der Dämonisierung
    https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowissen/psychologie/feindbilder-feind-hass-schuld-100.html

    Wie mittlerweile nahezu ständig wird man fragen müssen: "Wer profitiert (am meisten) davon?", z.B. von Subventionen, von Energiepreisen, vom Wohnungsbau, usw., usf.

    Man wird ebenfalls fragen müssen, in welcher Form mehren Kriege, Austeritätspolitik und/oder Kürzungen in den Sozialleistungen und Eingriffe in die Rentenkassen den Wohlstand der Bürger – und vor allem, leisten sie einen Beitrag zum friedlichen Miteinander in diesem Land?

    Haben wir denn tatsächlich ein Ausgabenproblem, oder nicht doch eher ein Einnahmeproblem, weil wir nicht sämtliche Möglichkeiten ausschöpfen?

    Diese Fragen sollten allen Parteien gestellt werden, und zwar ständig!

    • Poseidon 1 sagt:

      Lieber Fensterreiniger, in der Regel wird schwarz auf weiss geschrieben ,damit Mensch etwas vernünftig lesen kann .
      Das entspricht unser dual aufgespannten Wirklichkeit und
      dafuer wird dann einfach nicht so heiss gegessen wie gekocht wird.
      Die gute Suppe sollte allerdings auch nach etwas gesunden schmecken damit sie allen Kraft gibt.

      Im epischen Theater spielen manchmal auch ganz anschaulich Goetter und Huren eine Rolle.
      Denken Sie nur an den "Guten Menschen von Sezuan"(Bert Brecht)

      Was waere der Frieden ohne Krieg und umgedreht?

      Natürlich badet kein Mensch gerne zu heiss oder kalt.
      Dennoch gibt es einen heissen und kalten Wasserhahn die gegeneinander wie Gut und Böse
      vermeintlich ausgespielt werden .

      Jetzt wird ein Schuh draus.

      Es kommt halt immer auf die vernünftige Dosierung und Zusammenarbeit an.
      Man kann natürlich auch ganz ohne Wasser in der Wanne sitzen.
      Da stellt sich dann die Frage nach dem Sinn?
      https://www.youtube.com/watch?v=0PE1eds3560

      "Wo fuehrt der Weg hin?
      Immer nach Hause zur Quelle des Lichtes und der Liebe!"

      Was mir zur Zeit übel aufstösst ist, dass die Wagenknechtspartei gestern im Deutschen
      Bundestag gegen eine Friedensinitiative der AfD gestimmt hat.

      Fuer den Frieden sollte Frau Wagenknecht und ihre Mitstreiter schon mal aufrichtig in der Lage sein ueber ihren Ego-Schatten zu springen und politische Affenkacke (Chienlit) aussen vor zu lassen.
      https://www.youtube.com/watch?v=wrcGSKYjn84

      Jetzt bin ich enttäuscht und gespannt wie Frau Wagenknecht den braunen Streifen auf dem
      weissen Bettlaken erklärt?
      Auf jeden Fall stinkt die Sache wieder einmal zum Himmel.
      Love is the key und der Weg das Ziel.

      https://www.youtube.com/watch?v=AXarFypjaoA

    • Upling sagt:

      @Poseidon
      "Was waere der Frieden ohne Krieg und umgedreht?

      Natürlich badet kein Mensch gerne zu heiss oder kalt.
      Dennoch gibt es einen heissen und kalten Wasserhahn die gegeneinander wie Gut und Böse
      vermeintlich ausgespielt werden .

      Jetzt wird ein Schuh draus.

      Es kommt halt immer auf die vernünftige Dosierung und Zusammenarbeit an.
      Man kann natürlich auch ganz ohne Wasser in der Wanne sitzen."

      Wie soll man das verstehen?
      Die Dosis macht das Gift?
      Also nur ein bisschen Krieg hier, ein kleiner Regimechange dort, nicht zuviel, nicht zuwenig?

      Vielen Dank für den Video-Hinweis auf die neue BSW-Partei und ihrem Abstimmungsverhalten, das habe ich glatt verpaßt!
      Ich war mir sehr unsicher ob es gut ist die AFD zum Protest zu gebrauchen oder die BSW. Nun bin ich mir ganz sicher was ich wählen werde.

      Ihr Link auf Loriots Männer in der Badewanne wurde gesperrt, allerdings lt. Hinweis von YT nur in Deutschland.

    • Poseidon 1 sagt:

      Upling, haben sie schon mal mit ihrem Lebenspartner gestritten?
      Die Dosis macht die Medizin.
      Wir leben in einer dual aufgespannten Wirklichkeit und user Geist kontrolliert schöpferisch die Materie.
      Love is the key und der Weg das Ziel.

      https://www.youtube.com/watch?v=KT-2_Uux_So

  8. Upling sagt:

    Guter Artikel!
    Mußte paarmal grinsen. Danke!
    Aber ohne Systemwechsel bringen alle diese Proteste nix.

    Olaf Scholz: Das Fleisch ist willig aber der Geist ist schwach.

    Mit unserem System ist es wie mit einem alten Haus. Es hat lange Zeit wunderbar gehalten. Aber nun ist es baufällig, Renovierung nicht mehr möglich. Ungeziefer hat sich ausgebreitet. Da gibt es nur eins: Totalabriss und neu bauen. Dann geht auch Fußbodenheizung und allerlei grüne Spielereien, allerdings vorausgesetzt daß alle Bewohner dies auch wünschen und nicht nur der Student aus der Mansarde, der glaubt nicht mehr so alt zu werden wie sein Großvater einst.

    Wir erleben mit dem Internet eine neue Aufklärung und ich kann mir vorstellen das auch damals bei der Aufklärung als Gutenberg den Buchdruck erfand, der größte Teil der Bevölkerung sich nicht sehr dafür interessierte. Die meisten konnten weder schreiben noch lesen.

    Das ist heute genauso. Wozu wird die neue Technik genutzt? Für Katzenvideos, Facebook, Instagramm, Twitter und Co. Die Masse läuft wie eine Schafherde blökend den Medien hinterher. Der Inhalt der TV-Sendungen ist auf Kindergarten Niveau angekommen, zwischendurch immer unterbrochen von Propaganda – "Nachrichten" genannt.

    Das gab es übrigens vor 40 Jahren auch schon als ich bei der Bundeswehr war. Da war allerdings Krieg, "kalter" Krieg wie man es nannte. Jede Woche mußten wir antreten und uns eine Stunde lang anhören wie viele Panzer, Flugzeuge, Bomben und Atomraketen die Russen ("der Russe" sagte man damals, als ob das nur einer wäre) haben und wie wenige der Westen hat, aber wir sollten uns keine Sorgen machen weil unsere Wunderwaffen so unglaublich besser sind, daß wir den 3. Weltkrieg auf jeden Fall gewinnen werden.

    "Nein natürlich nicht mit der Bundeswehr!" hieß es auf meine Nachfrage hin, aber wir müßten den Feind (den Russen) ja auch nur solange ablenken/aufhalten bis das Militär (die USA) da wäre und dann würde alles gut. Diese eine qualvoll langweilige Stunde hieß dann: "Truppeninformation" und war 1x die Woche auf Befehl… also "verpflichtend" wie man es heute höflich nennt.

    Jeder Wähler macht brav alle paar Jahre sein Kreuz und glaubt dadurch ein rechtschaffender Mensch und ein guter Staatsbürger zu sein. Staatsgläubigkeit, die schlimmste aller Religionen.

    Allem voran müßen – wie schon jemand hier schrieb – die Parteien entmachtet werden. Insofern ist unser derzeitiges politisches System sogar Verfassungswidrig und somit bar jeder Legitimation. Auch unser Rechtssystem ist nicht unabhängig und somit ebenfalls Verfassungswidrig, sogar EU-Rechtswidrig und damit auch bar jeglicher Legitimation.

    Das Gleiche gilt sogar für die EU selbst, die durch das undemokratische (totalitäre) Einsetzen einer Person in das höchste Amt, die nicht mal gewählt werden konnte da sie nicht auf der Wahlliste stand, sich gleich selbst vollständig delegitimierte. Aber mit dem geplanten gewaltsamen Eintritt der Ukraine in die EU, unter Mißachtung sämtlicher EU-Regeln, ist bereits der nächste Rechtsbruch durch Frau VdL nur eine Frage der Zeit.

    Natürlich hält sich das bisherige System hartnäckig. Das liegt an der systemimmanenten Korruption. Alle Parlamentarier werden durch viel zu hohe Bezüge gleich von Anfang an geschmiert. Den Politkomikern immer mehr Geld in die Taschen zu stopfen, in der Hoffnung das man dadurch qualifizierte Leute bekäme oder die vorhandenen Politiker bessere Arbeit machen würden, ist ein riesiger Fake genauso wie die Trickel-Down-Lüge.

    Das ist nämlich wie bei einem alten Kleinwagen: wenn man mehr Gas gibt wird der nur lauter und verbraucht mehr Treibstoff, aber fährt nicht schneller. Wenn ich mir Baerbock bei ihren Reden anhöre und feststellen muß daß die nicht mal ihre deutsche Muttersprache beherrscht, der könnte man doch auch 100 Mio. monatlich zahlen, die könnte dennoch nix. Hilfreicher wäre da sicher eine logopädische Therapie in einem qualifiziertem Sprachzentrum, natürlich nicht beim WEF.

    Diese obszön hohen Gehälter – als Tarnung "Diäten" genannt – locken doch immer mehr dubiose, kriminelle Gestalten aus jeglicher Richtung an wie Kuhscheiße die Schmeißfliegen, da ist z.B. Herr Scholz doch nur eine von unzähligen Sumpfblüten.

    Ich hab mal eine Doku gesehen da war ein arabischer Bauer der eine Güllepumpe hatte um die Felder zu bewässern. Die Pumpe sprang nicht an so sehr er sich auch bemühte. Da meinte er Allah müße helfen und er warf sich auf den Boden und betete. Dann versuchte er es nochmal. Zwischenzeitlich hatte sich wahrscheinlich endlich ein zündfähiges Gemisch in dem alten Motor gebildet und er sprang tatsächlich an. Der Mann dankte Allah und glaubte das der Gott ihm geholfen hätte.

    Genauso ist das mit der Forderung nach Neuwahlen. Das Problem ist dabei nur daß es immer der selbe Pool aus Lügnern, Betrügern und Nulleistern ist aus dem ausgewählt wird. Für Phillip Amthor (CDU) z.B. – das ist der der immer so aussieht als käme er gerade von der Kinderkommunion mit dem braven Scheitelschnitt – hatten seine Verfehlungen überhaupt keine politischen Konsequenzen. Das ist nur ein Beispiel von vielen möglichen. Wie soll sich da was ändern?

    Deshalb ist es ebenso wichtig wie die Entmachtung der Parteien die Bezahlung der Politiker drastisch zu reduzieren und es dem Volk – dessen Vertreter sie nur sind – zu überlassen zu entscheiden wieviel gezahlt werden soll und ob es Erhöhungen gibt oder nicht.

    "Leistung muß sich wieder lohnen" sollte auch für Politiker gelten. Wenn einer Scheiße baut, so wie der Minister Scheuer, muß er dafür gerade stehen, zur Not Schadensersatz leisten, nix Immunität! Immunität heißt nicht Narrenfreiheit!

    Schadensersatz leisten muß auch jeder Bürger dieses Staates wenn er z.B. eine Ampel umfährt, selbst dann wenn es keine Absicht war. OK schlechtes Beispiel jetzt in der politischen Situation, aber fällt mir gerade so ein :)

    Das alles wäre nur ein Reförmchen und nicht genug, bei Weitem nicht genug! Das Berufspolitikertum muß ebenfalls drastisch eingeschränkt werden. Kohl antwortete mal auf die Frage nach seinem Beruf (ich glaube das war bei seinem Verhör vor Gericht bei seinem Parteispendenskandal) er wäre Bundeskanzler. Das sind Ämter und keine Berufe!
    Auch mit Ehrenwort!

    Das Berufspolitikertum ist der Tod einer jeden Demokratie!

    1 Mandat pro Leben! Das reicht bei 40 Mio. Wahlberechtigten dicke aus, da werden die Politiker nicht knapp. Da bekäme der Begriff "Amt" auch wieder seine Bedeutung. Ein Amt ist immer nur vorübergehend und nicht wie bei Merkel und Kohl gefühlt ewig. In den letzten 40 Jahren wurde unser Staat 32 Jahre lang (also 80% der Zeit) von genau 2 Personen angeführt: Kohl und Merkel

    Wer also will sich nun darüber beschweren das Putin ebenfalls im Amt bleiben will?

    Zugangsbeschränkungen für Nixleister müßen für die Führungspositionen wie Kanzler, Minister aber auch für das höchste Amt des Bu-Präsidenten, wenn gleich es nach außen nur repräsentativ ist, etabliert werden. Ohne abgeschlossene Berufsausbildung und nachgewiesenen Berufsjahren oder alternativ abgeschlossenes Hochschulstudium und ebenfalls Nachweis von Praxisjahren, zusätzlich dazu Mindestalter, kein Ministeramt und schon gar nicht Kanzlerschaft um solche Unfälle wie das Baerbock-Unglück oder die "Insolvenzfachmann" Habeck Katastrophe oder dem Covidioten Lauterbach zu vermeiden.

    Letztgenannter würde wahrscheinlich sogar die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, trägt glaub immer noch 24/7 die Atemmaske, kann sein daß er sie aber mittlerweile unter der Dusche ablegt. Vielleicht sollte mal jemand den Mut aufbringen und ihm mitteilen das die Plandemie längst erfolgreich durchgeführt, abgeschlossen und vorbei sei. Mittlerweile wird der Gesichtslappen sogar von einigen Politclowns schon als Werbefläche für die eigene Partei oder für politische Aussagen genutzt. Aber ich habe auch das Gefühl das diese Maskenträger sich wohl irgendwie wie El Zorro vorkommen dabei, der hatte nämlich auch immer ein Tuch vorm Gesicht. Mein Rat an die Maskierten ist: geht doch nach Afghanistan! Da gibt es Burkas, da ist der ganze Körper verhüllt da kann man sich gar nimmer anstecken. Ich erwarte nämlich von einem Politiker seine gesamte Visage mit der Fresse zu sehen wenn er seine Lügen absondert.

    Ohne aber für die jetzigen Politclowns eine Lanze zu brechen, sind diese auch nur die Früchte des Schimmelpilzes der unser Staatswesen völlig durchdrungen hat. Quasi die paar Champignons die man sieht, aber der eigentliche Pilz ist unter der Erde und viel größer. Der sog. tiefe Staat angefangen von Lobbyismus bis hin zu Nachfolgeverwendung von Journalisten als Regierungssprecher, EX-Politikern in Vorstandsposten oder gleich direkte Geldleistungen an Journalisten des öff. Rundfunks.

    Deshalb bringen auch Neuwahlen nix wenn nicht das gesamte System vorher in Frage gestellt und reformiert wird.
    Vor allen Dingen müßen sich aber auch die Wähler eines klarmachen, vor allem Diejenigen die glauben mit Neuwahlen oder einer AFD-Kanzlerschaft wäre das Problem gelöst, denn das ist es damit mitnichten:

    Wir wählen immer nur Menschen, also welche aus unseren Reihen aus, überschütten sie schon vorab wo sie noch gar nix geleistet haben, mit Ruhm, Ehre und viel Geld und erwarten dann von ihnen daß sie unsere Probleme lösen und zwar zur Zufriedenheit aller. Die sollen also Probleme lösen von denen wir glauben sie nicht selber lösen zu können, oder wir zu denkfaul sind um uns mit der Lösung zu beschäftigen. Das können sie nicht! Die sind nicht schlauer als wir! Es sind keine Götter.

    Wenn das Ganze dann scheitert (weil es das ohnehin muß) werden sie geteert und gefedert und alle schreien nach Neuwahlen. Die Regierung muß kontrolliert werden – ganz klar – und zwar NUR durch die Bürger, ebenso wie die derzeitigen öffentlich unrechtlichen Medien. Wir haben heutzutage, der Digitalisierung und dem Internet sei Dank, die technischen Möglichkeiten ohne viel Aufwand Volksabstimmungen abzuhalten damit die Regierung bei ungewöhnlichen Vorkommnissen ihre Politik mit denen die sie vertritt (den Bürgern) abstimmen kann.

    Daß das den derzeitigen Politikern die an den Hebeln sitzen nicht paßt und sie alles – auch brutalste kriminelle Methoden und unter Mißbrauch sämtlicher staatlicher Institutionen – einsetzen werden um den Status Quo beizubehalten versteht sich dabei eigentlich von selbst. Es ist wie mit Gänsen über das Weihnachtsessen zu diskutieren. Die können das auch nicht selbst entscheiden, der Bürger muß es tun.

    Es ist in unserem Staat wie mit einem verwildertem Garten. Entweder man nimmt mutig die Heckenschere in die Hand und schneidet beherzt alles kräftig zurück oder man läßt es weiterwuchern. Im letzten Fall dürfen aber Brennesseln und sonstiges Unkraut einen dann auch nicht weiter stören.

    • Arzachel sagt:

      Es ist auch unglaublich, dass viele Parlamentarierer in kurzer Zeit Einkommensmillionäre werden (können), alimentiert durch die (dummen) Steuerzahler. Das Ganze noch beschleunigt durch die Politik der offenen Hand.
      Und wer von den MdB es nicht schafft, der muss sich auch nicht sorgen. Nach lächerlichen 4 Jahren Bundestagszugehörigkeit winkt schon ein Mindestpensionsanspruch von 1.060 Euro. Dafür muss ein Arbeiter 28 Jahre erst einmal arbeiten gehen und in die Steuer- und Sozialsystem üppig einzahlen. Und ihm werden dann nicht einmal in der gesetzlichen Rentenversicherung die 1.060 Euro überwiesen, denn es ist die Bruttorente, vorab werden davon noch rd. 150 Euro für die Beiträge abgezogen. Und selbst wenn er 45 Jahre schafft und rd. 1.500 Rente erwirbt, gehen davon dann rd. 160 ab. Also: 1.350 Euro nach 45 Jahren harter Arbeit. Aber das dem so ist, dafür sorgt der deutsche Wähler selbst.

    • Mimir sagt:

      @Upling
      Wieder mal ein herausragender Beitrag.
      Absolute Spitzenklasse!

  9. Arzachel sagt:

    Olaf Scholz wird nichts beantworten, weil er kein Volksvertreter ist.

    Wer im Sprachgebrauch gegenüber Menschen mit Friedensfahnen diesen ein "Sie sind gefallene Engel, die aus der Hölle kommen" entgegenschmettert (als Jurist hat dieser üble Genosse das Ganze mit "vielleicht" kaschiert), was ist denn da noch von dem Menschen Olaf Scholz zu erwarten? Nichts! Soviel Nichts, was seiner Erinnerung entspricht.
    Olaf Scholz vertritt ausschließlich die Interessen der USA. Ein Diener nicht vor dem Herrn, sondern vor anderen Herren.

  10. FizzyIzzy sagt:

    Vielen Dank für diese Artikel und Kommentare. Ich stimme allem zu. Aber genau wie der Kommentar oben, juckt das den Olaf alles wenig. Der Typ ist doch offensichtlich in irgendeiner Loge oder so; er zeigt es uns sogar offen mit seiner dämlichen Augenklappe und dem symbolischen und physischen Überschreiten roter Linien …wir sind nur zu hypnotisiert, um es als das zu erkennen. Schon allein seine Verflechtungen mit der Warburg Bank – Finanziers der Weltkriege…und die Sache mit seiner Frau und den Kinderheimen o.ä.in Brandenburg…wir bekommen doch nur das absolut Oberflächlichste bei diesen Angelegenheiten zu sehen und haben keinen Schimmer, was da alles passiert. Eigentlich würde das veruntreute und gestohlene Wirecard-und Cum Ex-Geld doch wunderbar das Haushaltsloch stopfen, oder? Und wer genau bekommt denn die Milliarden an Entwicklungshilfe, über die sich die Bevölkerung zurecht vermehrt aufregt? Irgendwelche Leute, Gruppen, Organisationen, Firmen etc scheinen da ja gut zu verdienen? Oder ist alles ein einziger Slush Fund, so wie die US Bevölkerung auch seit Jahrzehnten ausgenommen wird? Wir sind schon in ähnlicher Weise in so einem System gefangen. Wenn dann erstmal das NATO-Manöver hier stattfindet, wird es eventuell genauso gegen uns Deutsche eingesetzt. Ich vermute, wir haben die wirklich hässliche Fratze dieses in Bedrängnis geratenden und demokratie-simulierenden Parteiensystems und dieser US-Vasallenregierung Deutschlands noch gar nicht gesehen…. Trotzdem vielen Dank. Zum Glück gibt es noch solche vernünftigen Menschen wie all diese Autoren.

  11. Peter M3 sagt:

    Das ist zwar alles richtig und gut herausgearbeitet, nur
    helfen Neuwahlen nicht weiter, so lange sich nichts am
    Wahlrecht, Parteiengesetz, usw., also an der Machtfülle
    der "Abgeordneten" ändert.

    Im Augenblick wäre es so, dass die CD/SU die R.-Geschäfte
    übernehmen würde. Die Anzahl an Kriegstreibern und
    Konzernlobbyisten würde sich auf einen Schlag nochmals
    verdoppeln. Innenpolitisch waren "die Schwarzen" schon
    immer bestrebt, einen Polizeistaat zu errichten.

    Die Gesetze und Strafen können gar nicht hart genug sein,
    also für den gemeinen Bürger, der "Abgeordnete", hinge-
    gen genießt nicht nur Immunität sondern hat sich auch in
    Sachen Korruption einen Persilschein ausgestellt.

    Auch in Sachen Überwachungsstaat haben "Die Schwarzen"
    die corporate Idendity. Sie wollen nicht nur an jeder
    Straßenecke eine Kamera, sondern auch im Schlafzimmer
    und Kühlschrank. Sie wollen alles über jeden wissen, weil
    wir alle potentiell kriminell sind. Nur die mit den dunklen
    Anzügen nicht. Die sind "seriös", versteht sich. Wenn so
    einer sein Ehrenwort gibt, … aber dafür reichen die Bade-
    wannen im Lande nicht aus.

    Die Damen und Herren "Abgeordneten" dürfen in eigener
    Sache abstimmen: In welcher Höhe sie sich selbst und die
    ihren , also die Partei samt Stiftungen aus dem Steuersäckel
    bedienen. Die "Diäten" werden dabei so hoch angesetzt,
    dass dem "Volksvertreter" ~ 2.000 € Sonderbeitrag für die
    Partei nicht weh tun.

    Hinzu kommt noch die Bewilligung von Steuergeld für das
    ganze Propagandaregime aus ÖRR und (N)GOs. Die Kon-
    zernmedien bekommen auch noch etwas ab. Sie haben
    sich selbst das Recht eingeräumt Steuergeld veruntreuen
    zu dürfen!

    Steuergeld wird der Rüstungsindustrie hinterhergetragen.
    Und dann fordert so ein US-Guy tatsächlich einen "Tierwohl-
    Obolus". Für wie bescheuert hält der einen?

    Deshalb mit Verlaub, in so einem System sind Wahlen für
    den A…

    Es geht also darum, die Machtfülle dieser gepimpten
    Personen zu beschneiden. In Anbetracht der Gleichschal-
    tung der "Vier Gewalten" und noch viel mehr, weiß ich
    nicht wie das gelingen soll. Es geht nur über einen Volks-
    aufstand. Der ist allerdings (noch) nicht in Sicht.

    • Arzachel sagt:

      Es wird noch schlimmer kommen, weil ich davon ausgehe, dass uns die BTW 2025 Schwarz/Rot bescheren wird. Die deutschen Wähler sind stets in der Lage, ihr eigenes Unheil weiter zu wählen.
      Ich resigniere zwar nicht, aber optimistisch schaue ich nicht in die Zukunft.
      Die einschneidenden Gesetze sind eh alle gemacht und werden wohl kaum zurückgenommen. Z.B. das Infektionsschutzgesetz, das auf ewig Grundrechte aushebeln wird, wenn die Bevölkerung demnächst mal wieder zu sanktionieren ist. Der Probelauf "Corona" hat doch eindrucksvoll unterstrichen, wie mächtig die jeweilige Regierung sein konnte, unterstützen von den Medien, allen voran ARD und ZDF.

      Es wird sich nichts Positives mehr kommen.

    • Peter M3 sagt:

      … ja, die Aussichten sind düster und die Agenda ist beschlossen.
      Hinzu kommt, dass Propaganda wirkt. Die US-Kleptokraten
      haben so viel Einfluss, dass sie die gesamte EU gefügig machen
      konnten. Auffallend, wie sich die Skandinavier alle fügen. Wer
      oder was soll dieser Macht, die über Billionen von Euro/Dollar
      verfügt widerstehen? Wenn wir Glück haben gelingt es den
      BRICS-Staaten, den sich vermutlich weitere Staaten anschlie-
      ßen werden, widerstehen.

      Uns in EUropa wird das erst mal wenig nutzen. Wir werden
      weiterhin ausgewunden wie es im "Werte-Westen" seit langen
      Tradition ist. Nur dass sich die hiesigen Lebensbedingungen in
      Richtung Mittelalter zurückentwickeln. Wir können auf der
      Straße verrecken oder uns dem Regime widersetzen und uns
      damit dessen Willkür aussetzen. Mit dem Volk ist jedenfalls
      kein Staat zu machen. Und das ist wörtlich gemeint.

  12. Xiaogeju sagt:

    Der aktuelle deutsche Kanzler, wie viele Politiker sind einfach inkompetent und noch schlimmer arrogant und böse. Vor kurzem habe ich ein Gespräch mit einer Person in Führungsposition gehabt. Die Person hat mir gratuliert, dass ich die Schikanen der Coronamaßnahmen so tapfer ausgehalten habe (die ich aber nicht so schlimm empfand, viel schlimmer empfand ich die Bomben und die Granaten in den 90-ger um mich herum).
    Die Person bezog sich auf meinen Status, da ich keine Kinder habe (habe aber viele Nichten und Neffen, die ich auch versorge) und deswegen keine Verantwortung trage. Ich habe nur gesagt, dass die Probleme, die heute nicht gelöst werden, sich verschlimmern und die Kinder von heute ergo Erwachsene von morgen, kein freies Leben haben werden. Danach – Stille.

  13. triple-delta sagt:

    Das Schwachpunkt aller Kritik an der Regierung ist, dass still unterstellt wird, die Regierung würde im Normalfall im Interesse der Bürger handeln.
    Das ist der große Mythos der westlichen Demokratieerzählung. Dabei haben sogar schon Wissenschaftler sich mit dem Thema befasst und herausgefunden, dass z.B. in den USA NULL Prozent der Themen, die den Normalbürgern wichtig sind, sich in politischen Maßnahmen wiederfinden. Deshalb ist auch Herrn Scholz und seiner Regierungsbande völlig egal, was die Menschen in der BRD von ihnen halten. Sie erfüllen die Aufträge anderer Kreise und verlassen sich darauf, dass im Worst Case ein startbereiter Privatjet auf sie wartet.

  14. Dhyano sagt:

    Rexibaer, herrlich.

    Ich würde gerne vier der hier intensievst kommentierenden Menschen im Sommer nächsten Jahres in ein Hotel, in ein veganes Hotel in Österreich einladen wollen.
    Früher, auf KenFM, war das noch durch interne Mails möglich.
    Heute müssen wir uns irgendwie organisieren, ohne dass die Dienste davon mitwissen.

    Die Einladung gilt für
    Observator
    paradoxus
    Irwish
    Nevyn

    3 Tage. Hochsommer. Keine Bedingungen.

    Macht ihr mit?

    • Nevyn sagt:

      Hab ich gelesen.
      Liegt nicht gerade vor der Haustür. Andererseits bin ich wahrscheinlich im Sommer sowieso bei guten Bekannten in Tirol.
      Irwish hat keine Kohle, wir müssten ihm seine Reise wohl spenden. Halte ich für machbar.
      Obervator würde ich gern mal begegnen, Zivilist übrigens auch. Oder ist das der Selbe?
      Was schreibt Paradoxus eigentlich so?
      Haben wir dann auch die bezahlten privaten Geheimdienste am Hals?
      Ich weiß noch nicht. Meine Mailaddi haben Sie ja.

    • Dhyano sagt:

      Lieber Nevyn,
      ich freue mich sehr über Ihr Feedback.
      Darf ich Ihre Mailaddi verwendet darf?
      Dass Irwish vollfinanziert werden muss, ist klar. Dafür stehe ich gerade.
      Zivilist darf gerne mitmischen.
      Schaumermal.

    • Dhyano sagt:

      Dann fangen wir doch einfach damit an, dass Sie uns den Zeitrahmen vorgeben und mitteilen, in dem Sie zu so einem Treffen bereit wären.
      Bei mir sind es eher die Ferien, da meine Frau als Lehrerin arbeitet.

    • Mimir sagt:

      @Dhyano
      Aber gerne doch. Die Frage ist nur, wie wir das hinbekommen, dass unser "Anonymous-Status" gegenüber dem "Rest der Welt" erhalten bleibt.
      @Nevyn
      Nee, Observator ist nicht Zivilist.
      Observator ist jetzt Mimir. (Gezwungenermaßen🤷‍♀️.)

    • Arzachel sagt:

      Na Dhyano, wer bist du denn wirklich?

    • Zivilist sagt:

      Also ich mach im Spätsommer 'ne tour über die Wildspitze, für knapp über 0€, nur Versicherung und Sprit für's Moped fallen extra an.

    • Zivilist sagt:

      Übrigens kann man ja auch 'ne Postkarte an apolut schicken, wenn man nicht will, daß NSA & Co mitlesen, ein Päckchen.

  15. A. Wartburg sagt:

    Meine Meinung zum Text von Phillippe Dionne:

    Selbstredend ist DER Teil seiner Aussage der, welcher sich auf den Zeitpunkt der Mainungsäußerung von Olaf Lügenbaron Scholz, aus meiner Sicht einer der Drei Psychopaten der ReGIERung Scholz, bezieht. Warum erst jetzt? Die Antwort liegt auf der Hand.

    Was mich an den Bauernprotesten ist, dass sie zu glauben scheinen, dass, wenn die Ampel weg ist, alles wieder "gu" ist. Wer kann so narrisch sein, davon auszugehen?

    Beim Text von P. D. stört mich, dass er den Bezugrahmen so setzt:
    "Herr Bundeskanzler, die Proteste richten sich nicht gegen den Staat. Sie richten sich nicht gegen das demokratische System und sie richten sich auch nicht gegen die Bundesrepublik Deutschland. Sie richten sich gegen Ihre Regierung. Gegen die Ampelkoalition . Die Menschen brüllen nicht “Deutschland verrecke” wie die autonome Antifa oder “Ein Volk, ein Reich, ein Führer” wie die rechtsextreme Ecke. Die Menschen, die jetzt auf die Straße gehen, diese Menschen rufen laut: “Die Ampel muss weg”."

    Selbstredend richtet sich der Protest nicht gegen den Staat, sondern nur gegen die Ampel. Doch wäre es nicht ratsam gewesen den Rahmen nun passend zu legen, anstatt in diesem Klein Klein weiterzumachen?

    Es mag ja sein, dass es juristisch direkt hilfreicher ist, den Rahmen so zu belassen, wie er gesetzt wurde. Doch wäre mir der Hinweis (und die Aufklärung!) lieber gewesen, darauf hinzuweisen, dass der Protest an und für sich für den Pöter ist, der er sich lediglich gegen ein paar Parteien wendet.

    Der Protest sollte sich, gegen die Rechtswirdrigkeit der Wahl wenden, wie auch dagegen, dass bis dato noch keine einzige Wahl in diesem Land im Sinne des GG abgehalten wurde. Denn ansonsten würden keine Parteien gewählt, die laut GG gar nicht zur Wahl vorgesehen sind und es würde keinen Parteigehorsam / Fraktionszwang geben, da Wahl nach dem GG NUR Einzelpersonen zulassen, die von Parteien zwar BERATEN werden dürfen, nicht aber zu vereinnahmen sind.

    Ich richte mich ja auch nicht gegen den Staat de jure. Falls es ihn überhaupt gibt. Ich richte mich dagegen, dass Kapitalismus und Demokratie so etwas wie Feuer und Wasser sind. Sie sind Gegenspieler. In einer Demokratie gibt es keine pervers wohlhabenden Menschen, die diesen Zustand dadurch erreicht haben, dass sie die Masse ihrer Mitbügrer und die Natur ausbeuten, also einen Vorteil zum Nachteil der großen Mehrheit ergaunert haben.

    Der Prostest braucht also nicht gegen den Staat gerichtet sein. Wohl aber gegen Kriegstreiber und Geld-, wie auch machtgeile Typen. Und die sind zu Hauf in allen Parteien in "Amt und Würden".

    Weshalb die sogenannten Bauernproteste auch nicht bringen werden. Und eben nicht nur deswegen, weil ein Herr Ruckwied oder wie der Kerl heißt, schon längst korrumpiert ist und ergo gegen die Interessen der Mitgleider des Verbandes ist, den er "anführt". Sein widerliches Ausgrenzen gegen jene Landwirte an der Fähre, ohne erst einmal nachzuschauen, ob sie sich tatsächlich so verhalten haben, zeigt wohl deutlich auf, wes Geistes Kind dieser Herr ist. Solidarität ist ihm fremd. Er schriet für jene, die ihm das Geld geben.

  16. Mimir sagt:

    Lieber Herr Rupp,
    Sie baten um Rückmeldung.
    Hervorragende Artikel und mehr als auf den Punkt gebracht.
    Nur das wird Scholz ganz sicher nicht jucken.
    Aus der Höhe seines Luftschlosses empfindet er jede Pfütze, da unten, als idyllische, romantische Seen.
    Außerdem hat er die Staatsgewalt auf seiner Seite.
    Warum wird sie wohl so genannt?… Hat jemand eine Ahnung?

  17. Mimir sagt:

    Viele, viele Fragen und eine Antwort, die Alexander Ehrlich bereits erwähnt hat:
    "Ich kann mich nicht erinnern".
    Was willste da machen? Er will aber er kann nicht…

  18. Rexibaer sagt:

    Eigene Kriminelle Energie gepaart mit Kadavergehhorsam und dem Gefühl der Allmacht, so tickt die Berliner Blase. Sie sind bereit Europa und auch die ganze Welt in Schutt und Asche zu legen, in der Hoffnung “Oben” zu bleiben?

  19. Poseidon 1 sagt:

    Graf Olaf hat halt so eine Pläne.
    Viel Glueck Deutschland !
    https://www.youtube.com/watch?v=av7yxg27Jlg

Hinterlassen Sie eine Antwort