Kinder-Massensterben nach Corona Impfung | Von Markus Fiedler

Ein Standpunkt von Markus Fiedler.

Dieser Beitrag enthält zur Beweisführung in der Printfassung insgesamt über 60 Quellenangaben und Fußnoten. Schauen Sie sich daher bitte unbedingt den Quellenapparat der Textversion auf apolut.net an.

Die Lei(d/t)medien und die Politik versetzen mit gebündelten Aktionen die Bevölkerung weiter in Angst und Schrecken. Noch immer sind schwerst traumatisierte Menschen mit Maske unterwegs und das obwohl inzwischen hinlänglich bekannt ist, dass diese OP-Masken oder FFP-2 Masken absolut ungenügend vor einer Infektion schützen.(1)

Durch Titelstorys wie

„Männer aufgepasst: Covid-Infektion kann Penis schrumpfen lassen“(2)

von OE24.at sollen Menschen wie schon bereits am Anfang der offiziell ausgerufenen Impfkampagne gegen Covid (3) dazu überredet werden, auf Basis allerlei sexueller Versagensängste letzten Endes einer sogenannten „Impfung“ zuzustimmen, die in Wahrheit eine lebensgefährliche genomverändernde (4) Behandlung ist.(5) (6) (7) (8) Der Erfinder der mRNA-Gentherapie Dr. Robert Malone warnt ausdrücklich vor den neuartigen mRNA Präparaten von Pfizer und co.(9)

Der Gesundheitskomiker Lauterbach

Dass sich ein Gesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach bei der unverhohlenen Werbung für die angeblichen „Impfungen“ immer mehr in peinliche Widersprüche verstrickt, kann nur noch als gekonnte Stand-up-Comedy gewertet werden. Den Mann kann man nicht ernst nehmen! Der Gesundheitskomiker Lauterbach will offenbar tatsächlich mit Beihilfe vom Internetgiganten Amazon sein Betätigungsfeld erweitern und tritt dort allen Ernstes als „Comedian“ auf.(10) Für einen echten Lacher sorgte er im Nachgang einer Pressekonferenz mit dem Vorzeigen seines Handys nebst Corona-Impfungs-QR-Code.(11) (12) Dieser widersprach laut App „CovPassCheck“ seinen vorherigen Aussagen, er sei ein viertes Mal im Frühjahr 2022 geimpft worden.(13) (14) Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Trotz oder wegen 5 Impfungen im Krankenhaus?

Ein schweizer Unternehmer twitterte, dass er „Trotz fünf Impfungen und Paxlovid“ offenbar laut beiliegendem Bild ein Bett im Krankenhaus beziehen musste.(15) Nicht gern gesehen waren die zahlreichen Twitterantworten von Lesern, die nachfragten, ob er „trotz oder wegen“ fünf Impfungen im Krankenhaus lag.(16)

Diese Frage allerdings haben wir hier im „Demokratischen Widerstand“ auf Seite drei mit zahlreichen Quellenangaben über mehrere Ausgaben hinweg hinlänglich beantwortet. Das hätte man lesen können. Wir wissen inzwischen, dass Studien, die völlig realitätsfern einen „jahrelangen Schutz“ der mRNA-Genpräparate von Biontech und Moderna anpreisen (17) (18) nur durch sehr kreatives Informationsmanagement zu Stande gekommen sein können.

So berichtet beispielsweise Report24 unter Bezugnahme auf den Blogger Igor Tschudow,(19) dass Versuchstiere bereits zwei Wochen (bezüglich des Präparates von Astrazeneca) bzw. 24 Tage nach Beginn der Studien (bezüglich des Präparates BNT162b2 von BioNtech) getötet worden sein sollen.(20) Der kritische Leser fragt sich an dieser Stelle, ob das nicht dazu dienen könnte, Daten zu den Langzeitwirkungen und -nebenwirkungen der Gen-Impfungspräparate zu verschleiern.(21)

Hiobsbotschaften zu Kindersterben aus aller Welt

In der Dailymail aus Großbritanien konnte man die Nachricht lesen, dass Gesundheitsexperten die amerikanischen Gesundheitsbehörden NIH und CDC in Scharen verlassen, weil sie sich für “schlechte Wissenschaft” schämen.(22) Besonders die Empfehlung der Impfung für unter Fünfjährige Kinder erregte ihren Unmut.

Dr. Clare Craig erklärt in einem Video eindrucksvoll, mit welchen unsauberen Tricks Pfizer sein Gen-Impfungspräparat für Babys zugelassen bekommen hat.(23)

Die Ergebnisse solch unglaublicher Zulassungspraktiken kann man inzwischen sogar in den offiziellen Statistiken sehen, wenn man genauer hinschaut. In Großbritanien zeigt sich beispielsweise eine überdeutliche Sterblichkeit von „geimpften“ im Vergleich zu „ungeimpften“ Kindern.(24) Aus den Statistiken des britischen „Office for National Statistics (ONS)(25) sei laut einem anonymen Autor auf expose-news.com die wahren Todesraten der Kinder und Jugendlichen zu entnehmen und das obwohl man durch Tricks versucht habe, diese zu verheimlichen. Mittels eigener Rechnungen kam der Autor zu folgendem Ergebnis:

„Die Covid-19-Injektionen haben eine negative Wirksamkeit gegen den Tod von minus 966,67 % bei teilweise geimpften Kindern und eine schockierende negative Wirksamkeit gegen den Tod von minus 13.633,33 % bei dreifach geimpften Kindern. Dies ist nicht annähernd die von Pfizer behauptete 95%ige Wirksamkeit gegen den Tod, oder?“ (26) (maschinelle Übersetzung)

So lautete auch der übersetzte Titel des Artikels:

„Die britische Regierung gibt zu, dass mit COVID geimpfte Kinder mit 4423 % höherer Wahrscheinlichkeit aus irgendeinem Grund und mit 13.633 % höherer Wahrscheinlichkeit an COVID-19 sterben als ungeimpfte Kinder“ (maschinelle Übersetzung)

Der Autor untermauert seine Daten mit zahlreichen Fußnoten und Bildbeweisen.

Impf-info.de berichtet unter Bezug auf die Daten von Euromomo von einer alarmierenden zeitlichen Koinzidenz. Mit Beginn der Kinder-Gen-Impfungen stieg die Übersterblichkeit von Kindern sprunghaft an.(27) (28)

Der Wochenblick.at berichtete über Sargschreiner aus den USA. Diese schlagen Alarm.(29) Zitat:

„Die Besitzer [eines der größten Unternehmen der Branche] sagten, dass sie 20 Prozent mehr Särge verkaufen und dass der Verkauf von kleinen Särgen (für Kinder) seit Dezember 2021 um 400 Prozent gestiegen ist“(30)

Die israelische Journalistin Etana Hecht verifizierte diese Meldung.(31) (32)

Das Lei(d/t)medium euronews.com fragt

„Warum es nach einer Corona-Infektion mit dem Kinderwunsch nicht klappt“

und beantwortet die Frage mit

„ ‚Paare mit einem Kinderwunsch sollten gewarnt werden, dass die Spermienqualität nach einer COVID-19-Infektion suboptimal sein kann‘, so die Forscher:innen“.(33)

Wie das mit den Gen-Impfungen und einem Kinderwunsch aussieht, beantwortet der Artikel allerdings nicht. Das norwegische Institut für öffentliche Gesundheit veröffentlichte dazu eine Studie, die ein vermehrtes Auftreten von Menstruationsstörungen bei 18- bis 30-jährigen Frauen nach COVID-19-Impfung thematisierte.(34) In den USA ergab eine ähnliche Studie, dass 40% der Frauen nach Gen-Impfung über Zyklusstörungen klagten.(35) Eine Hebamme namens Jassy, die über soziale Medien über sechs Fehlgeburten und Missbildungen nach Gen-Impfungen berichtete, wurde auf TikTok gesperrt.(36) Über ähnliche Erlebnisse erzählen allerdings viele Krankenschwestern.(37) Das Mainstreammedium eutimes.net berichtet:

„In Bezug auf COVID-19 gehört Schweden zu den am häufigsten geimpften Nationen der Welt, wobei die Impfrate bei Menschen ab 12 Jahren 87,1 Prozent erreicht.

Die Zahl der Neugeborenen in Stockholm ist in diesem Jahr stark zurückgegangen und hat den niedrigsten Stand seit 2005 erreicht, und ähnliche Trends sind im Rest des Landes zu beobachten.“(38)

Erklären kann sich das der Autor des Artikels aber nicht. Er hätte eine meiner Veröffentlichungen aus DW Nr.54 vom 10.7.2021 lesen können, aus der hervorgeht, dass Impfungen während der Schwangerschaft bis Ende der 20. Schwangerschaftswoche in über 81% der Fälle zur Totgeburt des Kindes führen.(39) (40) (41)

Der Chefarzt Dr. med. Markus Motschmann mahnt das Gesundheitsamt, dass der Krankenstand bei „geimpftem Personal fünfmal höher“ sei.(42) Eine Studie weist nach, dass etwa ein Drittel aller Angestellten im Gesundheitswesen sich nach der Covid-19-Impfung krankschreiben lassen mussten (43) (44) und laut dem Robert Koch Institut (RKI) hat einer von 5000 Geimpften schwerwiegende Nebenwirkungen nach einer Impfung bezogen auf 224.000.000 Impfungen.(45) (46) Prof. Dr. Stefan Homburg korrigierte den Wert auf etwa 1:1000 bezogen auf die tatsächlich betroffenen Patienten, die bekannter Maßen mehrfach „geimpft“ wurden.(47) Inzwischen häufen sich auch Meldungen aus aller Welt zur Häufung von Krebserkrankungen nach Gen-Impfungen.(48) (49) (50)

Staat wirbt für Medizinprodukt

Wir wissen inzwischen aus der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage, dass die Bundesregierung bisher über 250 Mio. Euro für Covid-Impfwerbung ausgegeben hat.(51) (52)

Es ist nicht Aufgabe des Staates, Werbung für Unternehmen zu schalten.

Auf dem Portal „Recht digital“ lesen wir:

„Bereits das Empfehlen einer Leistung eines Unternehmens der Privatwirtschaft durch eine staatliche Stelle kann einen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht bedeuten, wenn dadurch das der öffentlichen Verwaltung entgegengebrachte Vertrauen in die Objektivität und Neutralität ihrer Amtsführung missbraucht wird.“(53)

Hier aber wirbt der Staat für ein Medizinprodukt. Das Bewerben von Heilmitteln zu denen zweifelsohne Impfungen gehören, oder in unserem Fall realistischer als „Gentherapien“ bezeichnet, unterliegt strengsten Regeln, die im Heilmittelwerbegesetz (HWG) festgelegt sind. So muss beispielsweise immer auf die möglichen Nebenwirkungen des Heilmittels hingewiesen werden.(54) Das vermisse ich aber gänzlich bei vielen staatlichen Werbespots zu Covid-Impfungen mit denen wir überflutet wurden, zum Beispiel auf vielen Werbetafeln der Kampagne „Deutschland krempelt die Ärmel hoch“.(55)

Und hier wirbt der Staat massivst für Medizinprodukte der Privatwirtschaft für die er selbst der Käufer ist und über die staatlichen Gesundheitssysteme gleichzeitig den Vertrieb übernimmt. Zusätzlich werden Gesetze erlassen, die bestimmte Berufgruppen sogar zur Impfung verpflichten, siehe Pflege- und Gesundheitsberufe.(56) Man schafft sich also gleich die Kundschaft selbst.

Für Firmen wie Pfizer und co. eine Win-Win-Win-Win-Situation. Man könnte auch von einer gebündelten Aktion von Staat und Pharmaindustrie sprechen. Das lateinische Wort für Bündel ist „Fascis“. Daraus leitet sich der Begriff „Faschismus“ ab. In einem früheren Artikel habe ich mich ausführlich mit der Historie des Impfens befasst, lesen oder hören Sie dazu bitte meinen Artikel „Impfen und Faschismus“ auf dem Portal Apolut.net.(57)

Gain of Function“

Und zu guter Letzt erfahren wir, dass das Wuhan Institut of Virology, welches unter schwerem Verdacht steht, das mit HIV-Gensequenzen manipulierte Covid-19-Virus freigesetzt zu haben,(58) (59) auch mit Gensequenzen des Nipah-Virus arbeitete, welches 60 mal tödlicher als Covid-19 ist.(60) (61)Das alles läuft unter dem Titel: „Gain of function“ oder salopp ausgedrückt: „Wir wollten nur mal gucken, ob das auch gefährlich werden könnte“. Schöne neue Corona-Welt.

Quellen und Anmerkungen:

(1) Markus Fiedler: Maskenball beim Abgesang auf den Sozialstaat. Apolut.net. 14.7.22

https://apolut.net/maskenball-beim-abgesang-auf-den-sozialstaat/

(4) Die als “Impfungen” bezeichneten Präparate stellen in Wahrheit auch laut bundesdeutschem Gesetz Genmanipulationen dar. Anderslautende Verlautbarungen sind böswillige Irreführungen der Leser. Grundlage für die Definition von Genmanipulationen bzw. denen daraus entstehenden transgenen Organismen ist das Gentechnikgesetz (GenTG). https://www.gesetze-im-internet.de/gentg/__3.html

(5) Alden, Faller, Young, et al.: Intracellular Reverse Transcription of Pfizer BioNTech COVID-19 mRNA Vaccine BNT162b2 In Vitro in Human Liver Cell Line. MDPI.

https://www.mdpi.com/1467-3045/44/3/73/htm

https://archive.ph/wip/ibyXH

Zitat: „Wir zeigen auch, dass BNT162b2-mRNA innerhalb von nur 6 h nach BNT162b2-Exposition intrazellulär in DNA revers transkribiert wird.“

(7) Zhang, Richards, Barrasa et al.: “Reverse-transcribed SARS-CoV-2 RNA can integrate into the genome of cultured human cells and can be expressed in patient-derived tissues.”https://www.pnas.org/content/118/21/e2105968118.

(8) Zhang, Richards, Khalil et al.: “SARS-CoV-2 RNA reverse-transcribed and integrated into the human genome.”Preprint in: PMC 2020 Dec 13; 2020.12.12.422516. doi: 10.1101/2020.12.12.422516. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33330870/

(13) Ebd.

Daraus Zitat:

„Am Freitag (12. August) zeigte der Bundesgesundheitsminister seinen digitalen Impfpass inklusive QR-Code in die Kamera. Zu sehen ist sein Zertifikat, das sich per CovPassCheck einfach überprüfen lässt. Laut einer Überprüfung der „Berliner Zeitung“ (BZ) war die letzte digital vermerkte Impfung vor 271 Tagen, also Mitte November 2021. Es werden also nur drei Impfungen angezeigt. Ein überraschendes Ergebnis, schließlich hatte Lauterbach selbst erklärt, dass er bereits vier Mal geimpft sei. „Ich bin der Stiko-Empfehlung bei der Impfung für unter 60-Jährige nicht gefolgt, sondern habe eine vierte Impfung genommen. Weil ich sehr viele Kontakte habe, das war für mich der ausschlaggebende Grund“, hieß es vom Gesundheitsminister.“

(14) https://reitschuster.de/post/impf-bauchklatscher-lauterbach-entlarvt-sich-vor-laufender-kamera/

Daraus Zitat:

„Und dann das: Der Minister hielt seinen digitalen Impfpass am Freitag auf der Bundespressekonferenz vor die Kameras. Auch der QR-Code war klar zu erkennen. Mit Hilfe der App CovPassCheck haben findige Menschen den Code geprüft – so wie sich das Millionen Bundesbürger monatelang gefallen lassen mussten. Das Ergebnis des Checks: Lauterbach ist vor 271 Tagen geimpft worden. Was nicht zur Impfung im April passt, von der er sprach.

In der App CovPassCheck wird allerdings nicht angezeigt, ob die angezeigte Impfung vor 271 Tagen die dritte oder vierte war. Damit gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Entweder hat der Minister die vierte Impfung schon im November 2021 erhalten und nicht, wie er sagt, im April 2022. Also zu einem Zeitpunkt, als noch gar nicht breit von einer vierten Impfung die Rede war.

Oder es trifft das zu, was Lauterbachs Ministerium auf Twitter in einem Beschwichtigungs-Versuch verkündete: „Nicht wundern wegen des QR-Codes: Der Bundesgesundheitsminister ist viermal geimpft. Die vierte Impfung ist in seiner Corona-Warn-App aber nicht registriert.“

Auch das wäre an Peinlichkeit nicht zu überbieten. Lauterbach hätte damit nicht nur versäumt, die vierte Impfung in seinen digitalen Impfnachweis eintragen zu lassen. Also genau das zu tun, wozu sein Ministerium Millionen Menschen aufforderte. Er wäre auch noch so zerstreut, dass er daran nicht dachte, als er den Impfpass öffentlich präsentierte.

Auch eine dritte Möglichkeit ist denkbar: Dass sich Lauterbach gar nicht zum dritten Mal hat impfen lassen, wie er angab.“

(16) Ebd.

(20) Warum wurden die Versuchstiere kurz nach den Covid-Impftests getötet?. Report24, 11.8.2022

https://report24.news/warum-wurden-die-versuchstiere-kurz-nach-den-covid-impftests-getoetet/?feed_id=20329

https://archive.ph/84LfC

(21) Ebd.

Daraus Zitat:

„Blogger Igor Tschudow hat in seinem Substack darauf aufmerksam gemacht, dass die sogenannten “Faktenchecker” ihn auf diese Tierveruche hingewiesen hatten, weshalb er tiefer in die Materie eintauchte. Diese raschen Tötungen machten ihn jedoch stutzig, zumal ebendiese “Faktenchecker” behaupten, dass diese experimentellen Covid-Vakzine ja in diesen Versuchen ausgiebig getestet worden seien. Doch dann stellt sich die Frage, warum man die Versuchstiere bereits so kurze Zeit später einfach so tötete. Denn wie will man so potentielle längerfristig auftauchende Nebenwirkungen erkennen, die man im direkt nachfolgenden Untersuchungszeitraum noch gar nicht erkennen kann?“

(22) Health experts are quitting the NIH and CDC in droves because they’re embarrassed by ‘bad science’ – including vaccinating children under 5 to ‘make their advice palatable to the White House,’ doctors claim. Dalymail, 15.7.2022

https://www.dailymail.co.uk/health/article-11015235/Health-experts-quitting-NIH-CDC-droves-embarrassed-bad-science.html

https://archive.ph/CaeRa

(23) Peter F. Mayer: Klinische Studie des C19-Impfstoff von Pfizer für Babys erklärt wie getrickst wurde. Tkp.at. 14.7.2022

https://tkp.at/2022/07/14/klinische-studie-des-c19-impfstoff-von-pfizer-fuer-babys-erklaert-wie-getrickst-wurde/

Daraus Zitat:

In diesem Drei-Wochen-Zeitraum erkrankten 34 der geimpften Kinder an Covid und nur 13 in der Placebogruppe, was einer um 30 % erhöhten Wahrscheinlichkeit entspricht, in diesem Drei-Wochen-Zeitraum an Covid zu erkranken, wenn man geimpft war. Diese Daten wurden also ignoriert. Und dann gab es eine achtwöchige Lücke zwischen der zweiten und der dritten Dosis, in der die Kinder in der Impfstoffgruppe ebenfalls reichlich Covid bekamen. Diese Daten wurden ebenfalls ignoriert. Dann gab es noch einige Wochen nach der dritten Dosis, die ebenfalls ignoriert wurden, was bedeutete, dass letztendlich 97 % der Covid Fälle, die während der Studie auftraten, ignoriert worden waren. Und sie haben sich nur winzige Zahlen angesehen. So winzig. Am Ende verglich man drei Kinder in der Impfstoffgruppe, die COVID hatten, mit sieben Kindern in der Placebogruppe. Und sie sagten, dies zeige, dass der Impfstoff wirksam sei.“

(26) A.a.O. SHOCKING: UK Government admits COVID Vaccinated Children are 4423% more likely to die of any cause & 13,633% more likely to die of COVID-19 than Unvaccinated Children

(30) Ebd.

(34) Increased Occurrence of Menstrual Disturbances in 18- to 30-Year-Old Women after COVID-19 Vaccination. In SSRN. 14.1.2022

https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3998180

Darin Zitat: „Menstruationsstörungen waren im Allgemeinen unabhängig von der Impfung häufig. Wir fanden eine signifikante Zunahme von Menstruationsstörungen nach der Impfung, insbesondere bei stärkeren Blutungen als üblich, längerer Dauer und kurzen Intervallen zwischen den Menstruationen. Mechanismen, die diesen Befunden zugrunde liegen, können Blutungsstörungen im Allgemeinen sowie endokrine Veränderungen beinhalten.“

(35) Thomas Oysmüller: Zyklusstörung bei mehr als 40 Prozent der geimpften Frauen. TKP.at, 16.7.2022

https://tkp.at/2022/07/16/zyklusstoerung-bei-mehr-als-40-prozent-der-geimpften-frauen/

(38) Sweden Faces Drastic Decrease in Childbirths, Nobody has an Explanation. 12.7.2022

https://www.eutimes.net/2022/07/sweden-faces-drastic-decrease-in-childbirths-nobody-has-an-explanation/

(39) Markus Fiedler „FEHLGEBURTEN NACH IMPFUNG“. DW Nr.54, S.3. 10.7.2021:

Zitat:

Die von der Arbeitsgruppe um Tom T Shimabukuro in der Zeitschrift New England Journal of Medicine” veröffentlichten Daten lassen den Schluss zu, dass nach einer CoronaImpfung während der ersten 20 Wochen der Schwangerschaft 104 von 127 Frauen ihr ungeborenes Kind durch spontane Schwangerschaftsaborte verloren. Das entspricht einem Anteil von 81%! Bei vier von fünf der in dem V-Safe-Schwangerschaftsregister verzeichneten Frauen bricht demnach nach Impfung eine frühe Schwangerschaft ungewollt ab. Je früher die Impfung während der Schwangerschaft vorgenommen wird, desto höher erscheint laut Datenbasis der Studie die Wahrscheinlichkeit eines Schwangerschaftsabbruches.

Im Fließtext der Studie wird dieser Zusammenhang aber unterschlagen. Die Schwangerschaftsabbrüche werden lediglich auf die Gesamtzahl von allen 827 registrierten schwangeren Frauen bezogen, darunter vor allem Impfungen in späteren Schwangerschaftsstadien. Daraus errechnen sich lediglich 12,6% Schwangerschaftsabbrüche. Im Vergleich zu Daten aus Zeiten vor Corona sei diese Abbruchquote nicht auffällig so die Autoren.

Bezieht sich auf:

Shimabukuru et al: Preliminary Findings of mRNA Covid-19 Vaccine Safety in Pregnant Persons. N Engl J Med . 2021 Jun 17;384(24):2273-2282. doi: 10.1056/NEJMoa2104983. Epub 2021 Apr 21.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33882218/

Siehe auch: https://tkp.at/2021/07/05/studie-corona-impfung-von-schwangeren-fuehrt-zu-hohem-prozentsatz-von-fehlgeburten/

(43) A third of healthcare workers took sick leave after Covid vaccination, German study finds.

https://www.eurekalert.org/news-releases/950542

(57) Markus Fiedler: Impfen und Faschismus. Apolut.net. 30.11.2021

https://apolut.net/impfen-und-faschismus-von-markus-fiedler/

(58) Markus Fiedler: Sars-CoV2 kommt aus dem Labor. Apolut.net. 25.5.2022 https://apolut.net/sars-cov2-kommt-aus-dem-labor/

(59) Markus Fiedler: Das Designer-Virus und die Designer-Impfstoffe. Apolut.net, 3.6.2022

https://apolut.net/das-designer-virus-und-die-designer-impfstoffe/

(60) Wuhan-Labor hat das tödliche Nipah-Virus genetisch manipuliert. Epoch Times, 8.8.2022

https://www.epochtimes.de/china/wuhan-labor-hat-das-toedliche-nipah-virus-genetisch-manipuliert-a3919900.html

(61) Quel, Rahalkar et al: CONTAMINATION OR VACCINE RESEARCH? RNA Sequencing data of early COVID-19 patient samples show abnormal presence of vectorized H7N9 hemagglutinin segment. 3.7.2021

https://zenodo.org/record/5067706#.Yu0CSi-23Mh

https://zenodo.org/record/5067706/files/Final-H7N9-Paper-07.02.2021-3.pdf?download=1

+++

Dies ist ein Text aus der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand (DW) Nr.101 vom 20.8.2022. Die Wochenzeitung ist aus dem Flugblatt zur ersten Demonstration weltweit gegen den Corona-Putsch entstanden. Sie erreicht Menschen, die ansonsten nur der Gleichschaltung der Medienkonzerne ausgesetzt wären und ist auch per Postversand-Abonnement zu ordern: demokratischerwiderstand.de/abo.

Das gedruckte Wort kann nicht nachträglich gelöscht oder zensiert werden. Für die Arbeit und die großen Verteileraktionen in ganz Deutschland an allen Wochenenden sind Redaktion, Verlag und Vertrieb auf Unterstützung angewiesen: demokratischerwiderstand.de/spenden.

Bereits heute verteilen Tausende Ehrenamtliche die Zeitung Woche für Woche in Briefkästen und Fußgängerzonen oder legen sie in ihren Betrieben aus: demokratischerwiderstand.de/verteilen.

Markus Fiedler ist Diplom-Biologe, Journalist und Redakteur der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand.

+++

Wir danken dem Autor für das Recht zur Veröffentlichung dieses Beitrags.

+++

Bildquelle: Dan Race / Shutterstock.com

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (12)

12 Kommentare zu: “Kinder-Massensterben nach Corona Impfung | Von Markus Fiedler

  1. Yoyohaha sagt:

    Yoyohaha sagt:
    26. August 2022 um 18:05 Uhr
    Yoyohaha sagt:
    1. Juli 2022 um 15:46 Uhr
    👉 👉 👉https://www.change.org/p/karl-lauterbach-keine-corona-impfpflicht-f%C3%BCr-kinder
    👉 👉 👉In der Theorie haben wir eine sehr große Masse auch wenn es nicht klappte.
    https://www.klagepaten.de/leistungen/musterschreiben-unterlassungsaufforderung-gegen-impfpropaganda-schulen?msclkid=7a00d3f6d16211ecb1c41dcd979978a6
    ❗️Wir könnten die Punkte verbinden oder komplett machen auch PCR Test Unterlassung❗️

    Liebe Grüße an Alle❗️❗️

    Antworten
    Yoyohaha sagt:
    25. Juli 2022 um 10:36 Uhr
    24. Juli 2022 um 21:51 Uhr
    👉 👉 👉https://www.change.org/p/karl-lauterbach-keine-corona-impfpflicht-f%C3%BCr-kinder/u/30761649
    👉 👉NEUIGKEIT ZUR PETITION
    👉 👉 👉Übergabe erneut abgelehnt 😡
    Johannes Augustin
    Deutschland
    19. JULI 2022 —

    Liebe Unterzeichner, 

  2. Yoyohaha sagt:

    👉👉👉https://corona-blog.net/2022/06/22/prof-bhakdi-warnt-kommt-der-mrna-impfstoff-fuer-alle-impfungen/ ❗️
    Voraussage von Bhukdi stimmt wieder!

    NOW❗️WHO – mRNA Transfer Hub
    Jede Impfung mit der mRNA Technologie und jede Regierung als Partner.

    Die WHO veröffentlichte vor wenigen Minuten ein kurz Video, wo es ankündigt, alle zukünftigen Impfstoffe auf mRNA umstellen zu wollen

    👉https://www.who.int/initiatives/the-mrna-vaccine-technology-transfer-hub
    https://twitter.com/i/status/1562043449322487809 ❗️Eil❗️

    Liebe Grüße an Alle

    👉Eil

  3. Parkwaechter sagt:

    "Viele haben – nicht ohne Grund – Angst vor einer kommenden KI. Dabei ist es ja bereits eine Art „Künstliche Intelligenz“, die wie ein großer Todesstern über uns schwebt und uns dirigiert: Die institutionalisierte Lüge. Jeder, der von ihr abweicht, bekommt Schwierigkeiten. Es ist dennoch der größte Trugschluss, zu glauben, damit „schon durchzukommen“. Nein, jeder, der sich dieser Lügenmaschine hingibt, wird von ihr zerstört werden.
    Und nebenbei bemerkt ist das auch der feine Unterschied zur Situation noch vor zwei Jahren: Viele, die bisher den vollen Rückenwind dieses Todessterns genossen haben, ahnen mittlerweile, dass die Entscheidung für den scheinbar leichteren Weg eine folgenschwere war. Sie realisieren, dass sie nicht nur ihre Mitmenschen, sondern auch sich selbst geschädigt haben, oft irreversibel. Und dass mit „Fit for fun“ – so der Name eines Hamburger Lifestyle-Magazins – für Viele nun bis auf Weiteres Schluss sein wird."

    https://www.nachrichtenspiegel.de/2022/08/24/der-todesstern-ueber-uns/

  4. Poseidon sagt:

    Ignoranz.
    Die Wurzel und der Stamm allen Übels.
    -Plato

  5. "Die Stigmatisierung einer rational handelnden Gruppe (Ungeimpfte) als asoziale Gefährder des Gemeinwohls sollte jeden aufrütteln. Diskriminierungen lassen sich nicht rechtfertigen, aber lassen ganz ungeniert das Geschäftsmodell jeder Ausgrenzung erkennen: Demütigung, Beraubung und Enteignung. Diese Entwicklung darf man auch bei „Ungeimpften“ vermuten."
    Zizat aus:
    Aus-G-schlossen!
    von Gerd Reuther, Renate Reuther
    https://www.rubikon.news/artikel/aus-g-schlossen

    „Seid entschlossen, keine Knechte mehr zu sein und ihr seid frei. Stützt ihr euren Unterdrücker nicht, dann sollt ihr sehen, dass er, wie ein riesiger Koloss, dem man die Unterlage nimmt, in seiner eigenen Schwere zusammenbricht und in Stücke geht.“ (2)
    (1) Étienne de La Boétie: Von der freiwilligen Knechtschaft des Menschen. Übersetzt von Gustav Landauer, Theodor Borken (Hrsg.). S. 12; Henricus – Edition Deutsche Klassik Gmbh; Berlin 2021

    zitiert in:
    Das Land der Untertanen
    von Gerd Reuther
    https://www.rubikon.news/artikel/das-land-der-untertanen

  6. Ru Lai sagt:

    " … laut dem Robert Koch Institut (RKI) hat einer von 5000 Geimpften schwerwiegende Nebenwirkungen nach einer Impfung bezogen auf 224.000.000 Impfungen."

    Und was machen wir dann hiermit?:

    https://t.me/antiilluminaten/31382

    "500 000 Fälle mit schweren Impfnebenwirkungen, laut Charité"

    Es wird von nur 91 Millionen verabreichter Impfdosen gesprochen.

    Hier der passende Kommentar:

    https://t.me/bjoernbanane/6838

    • Ru Lai sagt:

      Falls jemand von Antiilluminaten TV vom Telegram-Kanal
      hier hereinschaut oder an jene irgendwie weiterleiten kann –
      (Ihr Account ist quasi gelöscht bzw nicht mehr erreichbar,
      wegen der eingeblendeten Behauptung, daß seit Januar
      dort keine Aktivitäten mehr stattgefunden hätten. Alle
      Abos weg, keine Kommunikation möglich.)

      Die Links, die ich hier reingestellt habe, funktionieren
      noch. Man kann also das Kurzvideo und Björn noch anschauen.

      Die Frage steht im Raum: Wird es jetzt ernst?
      (AKW-Kühlsystemleck; NATO-Aggression, Estland etc.pp.)

  7. Zivilist sagt:

    " . . . das der öffentlichen Verwaltung entgegengebrachte Vertrauen . . . "

    Na, das ist wohl vorbei.

  8. Kiristal sagt:

    China/Russland werden es mit Zufriedenheit sehen, dass der Westen zu immer wahnhafteren Methoden greift Sondersteuern für die Kriege aus der Bevölkerung zu pressen. Wie sage Prinz Charles .. ..wir brauchen jetzt (wegen dem Klimawandel) eine kriegsähnliche Situation! Krieg gegen die eigene Bevölkerung ist was er meinte.

    Wie wird das Danach aussehen .. ..netter aber unbedeutender westlichster Teil des chinesischen Imperiums?

  9. Ursprung sagt:

    Ja.
    0.001 % von uns peitschen die 99.999% anderen als Sklaven aus, Also wie gehabt und insofern nix Neues seit Mesepotamien, die letzten 12 T Jahre lang (nach den Historikern). Auch das mit den Kindern nicht. Die Sklavengesellschaften kamen und gingen regional und zeitlich versetzt. Keine Lernkurve. Anders ist jetzt: zum erstenmals ists global.
    Und atomisiert.
    Das heisst: kein Regionalraum mehr fuer den Neustart. Reset ist nun Schimaere und Cyborgs machen statt Wesen zu starten ist leerer Betrug. Aus die Maus. Wir wollens nur noch nicht wahrhaben, das wir gerade die grosse Lieferkette brechen.

  10. _Box sagt:

    Zum Thema (empfohlen in Gänze):

    Rede von Holocaust-Überlebender Vera Sharav in Nürnberg, 20. August 2022 „Nie Wieder ist Jetzt!“
    21. August 2022von Dr. Peter F. Mayer

    Am 20. August 1947 endete der Nürnberger Ärzteprozess unter anderem gegen 20 KZ-Ärzte. Am Samstag jährte sich der Tag zum 75. Mal. Die deutsche Zivilgesellschaft rief zur Gedenkveranstaltung auf. Der Anlass ist logisch: Gegen die Ethik des Nürnberger Kodex, der am Tag vor dem Ende des Ärzteprozesses formuliert wurde, wird massiv verstoßen.
    (…)
    Der Holocaust dient als archetypisches Symbol für das unermesslich Böse

    – Moralische Normen und menschliche Werte wurden systematisch ausgelöscht.
    – Das Nazi-System zerstörte das soziale Gewissen.
    – Millionen von Menschen wurden als Sklavenarbeiter zu Tode geschuftet.
    – Andere wurden missbraucht

    als menschliche Versuchskaninchen missbraucht.

    Der Holocaust begann nicht erst in den Gaskammern von Auschwitz und Treblinka.

    Dem Holocaust gingen 9 Jahre der schrittweisen Einschränkung der persönlichen Freiheit und der Aufhebung der gesetzlichen und bürgerlichen Rechte voraus.

    Die Bühne wurde durch Angstmacherei und Hasspropaganda bereitet.

    Eine Reihe von demütigenden, diskriminierenden Regierungserlassen dämonisierte die Juden als „Krankheitsüberträger“. Wir wurden mit Läusen verglichen.
    (…)
    etc.

    https://tkp.at/2022/08/21/rede-von-holcaust-ueberlebender-vera-sharav-in-nuernberg-20-august-2022-nie-wieder-ist-jetzt/

    In diesem Zusammenhang möchte ich gesondert noch auf eine Stelle in einem Artikel Moshe Zuckermanns verweisen der bei Overton veröffentlicht wurde:

    Ein deutscher Professor, der in den 1990er Jahren einen Lehrauftrag in Hawaii wahrgenommen hat, erzählte mir, dass er im Unterricht versuchte, den Holocaust zum universellen Paradigma menschlicher Leiderfahrung zu erheben. Die Reaktion seiner Studenten hatte er nicht erwartet: Die Schwarzen wollten, dass man über die Sklaverei redet. Die Roten hoben den an den Indianern begangenen Völkermord hervor. Die japanischen Gelben wollten, dass man Hiroschima und Nagasaki thematisiert. Die chinesischen Gelben beklagten die Gräueltaten, die von den Japanern an ihnen im Zweiten Weltkrieg verübt worden waren. Jedes Kollektiv, so schien es, hatte seine eigenen Traumata. Jedes hatte seinen eigenen Holocaust.

    https://overton-magazin.de/krass-konkret/singularitaet-des-holocaust/

    Aktuell bekommt nun das ganz große Kollektiv sein Trauma.

Hinterlassen Sie eine Antwort