Die Macht um Acht (116) „Nazi-Sprech in staatlichen Medien“

Der Totale Krieg

Es ist der totale Krieg gegen die Zuschauer der öffentlich-rechtlichen Medien, zumindest einiger, die nicht auf Kurs der Regierung sind. Die werden auf Kosten ihrer Gebühren gnadenlos beschimpft.

Ungeimpfte als Blinddarm

Es begann im Oktober, als ZDF-Videokolumnistin Sarah Bosetti ungeimpften Menschen nicht nur die Schuld an der vierten Corona-Welle gab, sondern sie als «Blinddarm» bezeichnete. Der ist laut Bosetti «nicht im strengeren Sinne essentiell für das Überleben des Gesamtkomplexes». Also weg mit dem unwerten Leben!

Verschwörerische Ratten

Dann zog die Tagesschau nach und bezeichnete Menschen, die ihre Meinungsfreiheit nutzen, als “rassistische oder verschwörerische Ratten”. Zwar entschuldigte sich die Reaktion für die Wortwahl, aber niemand aus der Redaktion wurde entlassen. Der Nazi-Sprech entspricht wohl auch der Haltung der Chefredaktion. Man führt einen ideologischen Krieg gegen jene Zuschauer, die nicht die Meinung der Regierung teilen.

Keine Argumente

Weil der Krieg ein theoretisches Fundament braucht, macht die ARD Reklame für eine Studie der grünen Böll-Stiftung, die von den „Facetten der Verschwörungsmentalität in Deutschland” handelt. Die Botschaft ist klar: Andersdenkende sind „Verschwörungsgläubige”. Statt argumentativer Auseinandersetzung diffamiert man lieber.

Führungsanspruch der USA

Auf dem Weg zum heißem Krieg stellt die ARD den „Führungsanspruch” der USA nicht infrage. Ohne daran zu erinnern, wohin dieser Anspruch geführt hat: Zu den imperialen US-Kriegen, von Vietnam über Irak bis nach Libyen.

Der kalte Krieg der Tagesschau gegen die Zuschauer ist die politische Begleitmusik zum heißen Krieg. So geht Propaganda.

Zuschauer machen mit!

Auch diese Ausgabe der MACHT-UM-ACHT stützt sich auf eine Vielzahl von Zuschauer-Zuschriften, die an diese Adresse gesandt wurden: DIE-MACHT-UM-ACHT@apolut.net. Dafür bedankt sich die Redaktion ganz herzlich.

Der Journalist und Filmemacher Uli Gellermann beschäftigt sich seit Jahren mit der Dauermanipulation der Tagesschau. Gemeinsam mit den Co-Autoren, Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer, schrieb er das Buch „Die Macht um Acht: der Faktor Tagesschau“. Eine herausragende Lektüre über die tägliche Nachrichtensendung der ARD. Bei apolut nimmt er mit dem gleichnamigen Format die subtile Gehirnwäsche der Tagesschau alle zwei Wochen unter die Lupe.

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (36)

36 Kommentare zu: “Die Macht um Acht (116) „Nazi-Sprech in staatlichen Medien“

  1. Warum sind die Macher von Apolut bezüglich der Entscheidungen bei COP27 in Ägypten so still?

    Sind sie alle inkompetent bezüglich Globalismus und Klimapolitik?

    Sind sie gar schweigsam, weil sie ihr Publikum vom Globalismus und der Klimakontrolle bewusst ablenken?

  2. Was die Nazis mit den Globalisten gemein haben, ist die EUGENIK!

    Die mRNA-Spritzen sind die finale Entwicklung dessen, woran die Nazi-Eugenik-Forscher wie Dr. Mengele "gearbeitet" und an den wehrlosen Kindern in den KZs ausprobiert haben.

    Die Genetik ist der heilige Gral der Eugenik!

    Die heutigen Eugeniker bauen keine Internierungslager auf, sondern erklären die Internierung zum Gesellschaftssystem, indem jeder in seiner Stadt, seiner Gemeinde, seinem Viertel, seinem Haus und seiner Wohnung interniert wird.

    Fangt bitte an, die EUGENIK & die EUGENIKER in Eure Argumentation einzubauen, damit jeder erkennt, wer der Feind ist und woher der Angriff kommt.

    KLAUS SCHWAB der WEF ist der WELT-EUGENIK-FÜHRER, er ist also der Adolf Hitler der Neuen Welt Ordnung!

    Solange nicht über den Globalistischen Sozialismus (als Update des National Sozialismus), die Eugenik Welt-Diktatur & genetische Sterilisation und Euthanasie (die gezielte Tötung der vermeintlich disgenischen Menschen) gesprochen wird, reden alle am Geschehen vorbei.

    Bevölkerungs-Kontrolle (globaler Massenmord) durch globale Sterilization mit synchronisierter Impfung!
    https://geoarchitektur.blogspot.com/p/bevolkerungs-kontrolle-globaler.html

    Der Große Eugenische Anti-Intelligenztest! Jene, die "bestehen", werden "per Impfung erlöst"!
    https://geoarchitektur.blogspot.com/p/der-groe-intelligenztest-jene-die-nicht.html

    • Nevyn sagt:

      Der Gedanke der "Eu"Genik wie der der "Eu"Thanasie ist keineswegs neu sondern tief verwurzelt in einem Jahrtausende alten Kult, aus dem unterschiedliche Formen immer wieder hervor sprießen.
      Darum lasse man sich nicht von unterschiedlichen Erscheinungen verwirren sondern gehe zur Quelle.
      Was ist die Wurzel der NSDAP gewesen?
      Die Thule Gesellschaft.
      Was ist deren Kern?
      Der Thule Orden.
      Was ist der Kult, der im Thule Orden und später im Orden der Schwarzen Sonne (SS) praktiziert wurde?
      Viele Rituale werden heute vor unseren Augen aufgeführt und fast niemand erkennt sie, weil der Geist der Menschen verwirrt ist und an der sinnlichen Wahrnehmung klebt und damit außerstande das Wesen, die Essenz zu erfassen. Aber sie wirken gerade darum auf das Unterbewusstsein. Goebbels soll mal gesagt haben, er spreche nicht zu den Massen sondern zu dem blauen Gaslicht über ihren Köpfen. So funktionieren heute Medien. Man hatte hundert Jahr Zeit, sie zu perfektionieren.

    • Nevyn sagt:

      Meine Urgroßmutter wurde von den Nazis im Rahmen der "Aktion T4" auf Pirna Sonnenstein vergast. Vielleicht bin ich deswegen so sensibel bei dem Thema. Ich erkenne Muster. Ich weiß, wie Täter sich tarnen und Spuren verwischen und wie sie wohlklingende Wort für ihr abscheuliches Handeln zur Rechtfertigung finden.

      Ich habe mich eine Zeitlang sehr intensiv mit Geschichte und ihrer Krankenakte meiner Urgroßmutter beschäftigt, die mit der zynischen Bemerkung schließt: "Entlassen"
      Der Totenschein kam übrigens aus Grafeneck, einer anderen Tötungsanstalt, um die Spuren zu verwischen. Dort arbeiteten Polizisten an einer Steckkarte und erfanden die Todesursachen, nachdem auffällig geworden war, dass Insassen einer Anstalt in Massen plötzlich verstarben und z. B. "Blinddarmdurchbruch" auf dem Totenschein stand, obwohl die Angehörigen wussten, dass ihr Familienmitglied gar keinen Blinddarm mehr hatte.

      Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch. Man nennt es heute Transhumanismus. Die Methoden sind ausgeklügelter, der Geist ist der gleiche.

    • Nevyn,

      Thule hin oder her, die Ideologie der Nazis war die Eugenik. Die Rassengesetze waren Übersetzungen der Eugenik-Gesetzte aus den USA.

      Die Rassenprüfungen waren identisch mit den Eugenik-Prüfungen an Migranten im Internierungslager auf Ellis Island vor New York.

      Die Umsetzung der Massenermordung oder Sterilisation von Behinderten und Kranken entsprach den Zielen der Eugenik, so wie sie bereits gesetzlich legitimiert an 100 Tausenden in den USA durchgeführt wurden.

      Dieses Halbwissen über Thule lenkt nur von der Eugenik ab. In diese Falle tappen alle und glauben, den Ursprung und die Ideologie der Nazis verstanden zu haben.

      Bedenke, die Eugenik wird im Jahre 1883 von Francis Galton verkündet.
      Die Thule Gesellschaft entstand im Jahre 1918, nach dem 1. Weltkrieg.
      Kaiser-Wilhelm-Institut für Anthropologie menschliche Erblehre und Eugenik, zur Etablierung der Eugenik in Deutschland, wurde erst 1927 gegründet!

      Hitler hat die Eugenik nach dem 1. Weltkrieg studiert und sich dafür begeistert, so wie viele Verwirrte seiner Zeit.

      Es ist ebenso nur ein schwammige Behauptung, Eugenik hätte es schon immer gegeben, obgleich diese erst von Francis Galton als eine Legitimation des Kolonialismus und Imperialismus im 19. Jh. ersponnen wurde.

    • Nevyn sagt:

      Bereits im antiken Sparta wurden Säuglinge getötet, wenn man sie als zu schwach ansah. Der Begriff der Eugenik mag neuzeitlich sein, wie sich auch die Formen wandeln. Die Idee des lebensunwerten Lebens und der Züchtung von Gottmenschen ist wesentlich älter, möglicherweise von den Sumerern. Auch hier liegen die geschichtlichen Ursprünge im Dunkeln. Doch wer hinter der Form die gestaltende Idee und Energie erkennt, lässt sich davon nicht mehr beirren.

    • Nevyn,

      es geht nicht darum, was Du oder anderen sich aufgrund von historischer Spurensuche zusammenreimen, sondern um die Ideologie der EUGENIK. Diese ist zeitlich und inhaltlich klar definiert und hat gar nichts mit Sparta oder Sumer zu tun. Es ist geradezu frevelhaft und abenteuerlich, die Eugenik auf diese alten Kulturen zu beziehen.

      Diese Ideologie wurde von Francis Galton ersponnen und mit der Veröffentlichung seiner Essays und seiner Bücher unter akademischen Kreisen, als auf der Evolutionstheorie basierende "Wissenschaft", verbreitet.

      Sein Vetter Charles Darwin hat trotz des Bezuges auf seine Evolutionstheorie nichts mit der Eugenik zu tun. Francis Galton und seine Anhänger wollten eine künstliche Evolution auf die Menschheit anwenden und beschleunigen.

      Die Eugenik hat dem Rassismus als pseudo-wissenschaftliches Fundament gedient und dient auch heute noch. Allerdings betrachten die heutigen Eugeniker die Genetik als das objektive Hauptkriterium der Unterscheidung zwischen "wertem" und "unwertem" Leben.

      Die Genetik wird um die technische Ergänzung der "Auserwählten" als Transhumanismus erweitert. Den modernen Eugenikern ist klar, dass der Mensch biologisch unverbesserlich ist.

    • _Box sagt:

      Nur mal so nebenbei erwähnt, die antiemanzipatorische Panikattacke der Anscheinopposition, daß Turbokapitalisten die Welt sozialistisch gestalten wollten, ist auch in Wiederholung weder neu noch originell und dient allein der Diffamierung von Alternativen zum vorherrschenden System. Anbei:

      Das Gespenst des Sozialismus
      Ein Holzweg oppositioneller Strategen
      Autor: Uli Gellermann
      Datum: 17.09.2022
      (…)
      Corona-Staat mit dem Sozialismus verwandt?

      Die diffamierend gemeinte Behauptung, der Corona-Staat sei mit dem Sozialismus verwandt, verstellt den Blick auf die wirklichen, kapitalistischen Feinde der Bevölkerung und vertuscht den wahren Charakter des bürgerlichen Staates, der mit seinem Fassaden-Parlament und seinem demokratischen Gehabe nur die wirkliche Macht verschleiert. Dieser Akt der Tarnung ist für den kapitalistischen Staat in diesen Zeiten geradezu lebensnotwendig.

      https://www.rationalgalerie.de/home/das-gespenst-des-sozialismus

    • _Box,
      Deine Grundaussage ist richtig. Es ist mehr als absurd, dass die Bankster und Gangster der Weltbevölkerung vorgaukeln, sie wollten eine Art von Welt-Sozialismus über CO2-Zertifikate, Sozial-Kredite, Klima-Steuern, Wasserrechte und Wetter-Zertifikate bringen.

      Gerade jetzt versuchen sei bei der CO27 in Ägypten die afrikanischen Staaten zu unterwerfen. Ihre Marionetten wie Baerbock erzählen, sie wollten mit Klimabündnissen Afrika "helfen", die Klimaziele zu erreichen. Dabei geht es um eine totale Unterwerfung unter falschem Vorwand.

      Die Globalisten verschleiern ihre Pläne gar nicht mal, sondern verkünden sie mit freundlichem Grinsen und voller Stolz.

      Die Bankster und Gangster machen das, was sie schon immer gemacht haben. Sie lügen, betrügen und gehen über Leichen, aber sie sind nicht das Problem, denn jeder bewusste und gebildete Mensch sollte bereits über ihre Machenschaften und Ziele bescheid wissen und dagegen geistig immun sein.

      Problem sind immer die Massen, die sich diesen Missbrauch gefallen lassen, nun auch weltweit. Die Opfer sind selbst schuld, denn sie bevorzugen die bequeme Dummheit vor der unbequemen Wahrheit.

      Allerdings gilt die Ignoranz auch für viele hier auf Apolut. Die Programmacher gehören entweder zur ignoranten Masse und reden immer am Thema vorbei oder lassen verschlagene Propagandisten der Geoengineering-Lobby wie Daniele Ganser, Dirk Pohlmann, Matthias Bröckers, Dirk C. Fleck und andere ihre suggestive Gehirnwäsche verbreiten.

      Die Geoengineering/Klimakontroll-Propaganda wird in andere, vermeintlich glaubwürdige Vorträge eingewoben.

      Daniele Ganser und KenFM, falsche Autorität und falsche Alternative | Lügen durch Lücken | Klimakontrolle
      https://geoarchitektur.blogspot.com/p/daniele-ganser-und-kenfm-falsche.html

      Mathias Bröckers, ein C-Promi der falschen Alternative verdingt sich an der Propaganda für die Klimakontrolle!
      https://geoarchitektur.blogspot.com/p/mathias-brockers-ein-c-promi-der.html

    • _Box sagt:

      Die von ihnen Benannten kann man wohl kaum als verschlagene Propagandisten bezeichnen, die dem den Machteliten vorschwebenden Autoritarismus frönen. Betrachtet man sich das Gesamtwerk der Herren Ganser, Pohlmann, Bröckers, Flecks ist wohl eher das Gegenteil anzunehmen.

      Und anscheinend sind beliebige Verklammerungen und Fehletikettierung bei ihnen Standardverfahren:

      Maja Göpel als Priesterin des Klimatismus und der Eugenik. Die Perspektive einer abgerichteten "Laborratte"! Große Transformation in den globalistischen Korporatismus/Faschismus!
      (…)
      1. Nicht lesen!
      2. Die Transformationsforscherin
      3. Die Perspektive einer "Laborratte". 
      4. Kommunismus-2.0
      5. Ein Finanzsystem aus Nichts!
      6. Neo-Kommo-Faschismus!
      (…)
      Der globale Korporatismus / Faschismus / Kommunismus ist weit gefährlicher als in seiner bekannten militanten und militärischen Form aus dem 20. Jahrhundert, wobei diese Eigenschaften nicht ausgeklammert sind. Sie agieren und agitieren nun als "AntiFa" in der EU und den USA und als "Terrorarmeen" im Nahen Osten und anderswo.

      https://geoarchitektur.blogspot.com/p/maja-gopel-als-priesterin-des.html#gsc.tab=0

      P.S.: Zwölf Tracker auf der Seite? Respekt! Und die Adblocker haben richtig Arbeit.

    • _Box,
      wenn Du die Artikel genau lesen würdest, dann könntest Du feststellen, dass meine Vorwürfe auf Zitate aus den Publikationen der kritisierten Personen basieren.

      Maja Göpel bezeichnet sich selbst als "Transformationswissenschaftlerin" und macht nichts anderes, als im Sinne der "Großen Transformation" zu manipulieren, welche wiederum durch die Corona-Panik und die daraus resultierenden Repressionen beschleunigt zum Großen Reset führt.

      Daniele Ganser, Dirk Pohlmann, Matthias Bröckers, Noam Chomsky, Naomi Klein und andere prominente Pseudo-Oppositionellen verbreiten Klima-Panik, indem sie Propaganda der Klimakontroll-Lobby pseudo-moralisierend in ihre Vorträge und Texte einpacken. Höre und lese genau was sie sagen und schreiben, damit Du das leicht selbst feststellen kannst. Ich entlarve ihre Aussagen aufgrund der verfügbaren Kenntnisse über die Klimakontrolle.

      Was bedeuten für Dich …
      – Klimawandel
      – Klimaschutz
      – Klimagerechtigkeit
      – Klimakatastrophe?

      Lese meine Artikel über die Klimakontrolle, damit Du all dies auf deren Basis klar verstehen kannst.

    • TriMartolod sagt:

      #Einkidu.zuvielrumgemischt

      "Deine Grundaussage ist richtig. Es ist mehr als absurd, dass die Bankster und Gangster der Weltbevölkerung vorgaukeln, sie wollten eine Art von Welt-Sozialismus über CO2-Zertifikate, Sozial-Kredite, Klima-Steuern, Wasserrechte und Wetter-Zertifikate bringen."

      "Deine Grundaussage ist richtig. Es ist mehr als absurd, dass die Bankster und Gangster der Weltbevölkerung vorgaukeln, sie wollten eine Art von Welt-Sozialismus über CO2-Zertifikate, Sozial-Kredite, Klima-Steuern, Wasserrechte und Wetter-Zertifikate bringen."

      Sie widersprechen sich.

      Wohl bekomm's

    • TriMartolod sagt:

      "Solange nicht über den Globalistischen Sozialismus ….."

  3. wassenaar sagt:

    Lieber Uli Gellermann + Team,
    Darf ich fragen, "Was oder Wer sind NAZIS?"
    Da gab es einen Herrn, namens Hitler, der sich ausdachte, ich nenne meine Partei NSDAP, da ich mir dem Namen die komplette Bevölkerung in die Irre führen kann – was ihm für große Teile auch gelang. Gab es jemals Nationalsozialisten, oder war das Hitlers Demagogie? Waren die deutschen Faschisten National, oder Sozialistisch, am Ende gar eine Arbeiterpartei?
    Selbst Siexwerden zugeben müssen, daß das ALLES eine Lüge war! Können Sie mir dann eine Antwort geben, ob es dieser Hitler mit seinem faschistischen System WERT ist, seine Lügen weiter zu verwenden? Ist er Ihnen das Wert?
    Mir nicht, da es sich bei diesem Wort NAZI, auch heute noch um ein Propaganda-Wort der Eliten handelt und ich für diese Eliten keine Werbung mache!
    Sprache, und das brauche ich Ihnen als Journalist nicht zu sagen, ist die Basis für das Denken. Sie wird seit etwa 100 Jahren, vermehrt seit dem Reichsoropaganda Ministerium unter Goebbels zur Manipulation verbogen, verhunzt und entgegen den Interessen der Bevölkerung eingesetzt. Aus dem Grund ist es wichtig, ja zwingend notwendig, diese Sprache für die Menschen zurück zu gewinnen. Mit Verwendung der Sprache der Eliten ist das nicht möglich.

  4. Maththth sagt:

    Natzisprech zu erkennen – eine Aufgabe an der selbst 11-jährige nicht scheitern. Was dahinter steckt erlebt kein 1-jähriger, er wurde als Fötus ausgemertzt. Wohin sind wird unterwegs … das ist die Frage.

  5. Petersen sagt:

    Mit diesem Beitrag habt ihr eindeutige gezeigt, also Apolut, dass lügt und Nazis seid! Das ist Fakt und nichts anderes! Desinformation mit den schlechtesten Mitteln, dass man selbst nichts mehr merkt.
    Hier euch noch Glaube schenkt, dem ist nicht mehr zu helfen. Der kann sich gleich in die Nazi Reihen einreihen.

  6. UBP-2 sagt:

    Wenn da ein ganz böser Mensch daher käme und der Frau Bösetti mit geeigneten Mitteln die Kauleiste mechanisch umorganisieren würde dann würde mir das gar nicht leid tun. Außerdem wäre das sehr sozial. Denn sozial ist was Arbeit schafft (SPD) und das schafft viel Arbeit im Krankenhaus. (sarg-kasmus ende)

    • Nevyn sagt:

      Kaufen Sie sich einen Boxsack! Da können sie drauf kleben, was Sie wollen.

    • _Box sagt:

      "Mein Lieblingssatz ist, sozial ist, was Arbeit schafft. Da würde kein Mensch widersprechen. Ich würde sagen, Herr Pofalla, wenn ich ihnen ihre Hackfresse mit einem Baseballschläger zertrümmer, schafft das im Krankenhaus jede Menge Arbeit."

      Aus:
      Volker Pispers: Geldsystem einfach erklärt! (ca. 15min.)
      https://www.youtube.com/watch?v=un4kvukAfcI

    • Nevyn sagt:

      Aha, wusste ich nicht. Danke, Box!
      Macht mir die Sache aber nicht sympathischer. Weder vom Gedankeninhalt her noch von der Wortwahl.
      Und wer war gleich Herr Pofalla? Musste ich nachsehen. Die Masken wechseln in diesem Theater einfach zu schnell.

  7. rhabarbeer sagt:

    Lieber Uli Gellermann + Team

    danke für diese anhaltenden Offenbarungshilfen!

    Was möchte sich denn da vielleicht auch im Kontext
    `… Zuschauer … werden auf Kosten ihrer Gebühren gnadenlos beschimpft`
    offenbaren?

    Danke für die Argumente,
    die Gültigkeit einer (zugeschriebenen) Pflicht
    besser mit dem eigenen Gewissen
    in Einklang bringen zu können.

    Beitragsservice?
    neinDANKE!
    Es GILT keine Pflicht wider dem EIGENEN Gewissen.
    https://twitter.com/search?q=from%3Arhabarbeer%20diemachtumacht&src=typed_query&f=live

    Core_ON_aah…
    https://pbs.twimg.com/media/FW4XXwtXkAIKTwz?format=jpg&name=medium
    …und viele Grüße in die Runde

  8. _Box sagt:

    Anbei, in gewohnt eindrücklicher Art und Weise, Herr Rodionov:

    Schärfste Kritiker der Ratten
    „Ratten“, die auf Twitter „die Grenzen des Sagbaren ausdehnen“ wollen; „Scheinheilige Verteidiger der Meinungsfreiheit“; „Verschwörungsgläubige“ mit ihrem „antisemitisch codierten Gedankengut“ (Chiffre für George Soros-Kritiker) und „beschämendes Unverständnis“, mit dem der „ukrainische Hass auf alles Russische“ in Deutschland immer noch begegnet wird. Im angeblichen „Kampf gegen den Hass“ wird die Sprache immer mehr damit aufgeladen, was man zu bekämpfen vorgibt: mit Hass und Hetze gegen alles, was nicht ins eigene ideologische Bild passt.
    Quelle: InfraRot – Sicht ins Dunkel, 13.11.2022

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=90492#h02

    Zur Causa eine Literaturempfehlung

    Victor Klemperer, LTI

    LTI – Lingua Tertii Imperii: Victor Klemperers Analyse der Sprache des Nationalsozialismus und ihrer Wirkungsmacht ist ein Meisterwerk der Geschichtsschreibung. Zugleich ist es ein Dokument ersten Ranges von der Selbstrettung eines Sprach- und Literaturwissenschaftlers in hoffnungsloser Zeit.

    »Was jemand willentlich verbergen will, sei es nur vor andern, sei es vor sich selber, auch was er unbewußt in sich trägt: Die Sprache bringt es an den Tag.«
    Victor Klemperer (1881-1960)

    Da ist das Folgende auch nur noch konsequent:

    Westblock stimmt gegen die UN-Resolution gegen Verherrlichung des Nationalsozialismus
    11. November 2022 Florian Rötzer
    Die Resolution wird seit Jahren auf Russlands Initiative bei den Vereinten Nationen eingereicht. Bislang stimmten in der Regel nur die USA und die Ukraine dagegen, jetzt auch die EU- und Nato-Staaten, um trotz Nazi-Umtrieben in der Ukraine Geschlossenheit zu demonstrieren.

    https://overton-magazin.de/hintergrund/politik/westblock-auch-deutschland-stimmt-gegen-die-un-resolution-bekaempfung-der-verherrlichung-des-nationalsozialismus/

    • Nevyn sagt:

      "Verfassungsschutzpräsident: Klimakleber sind keine Extremisten" (Reitschuster)
      Die Herrschaften delegitimieren sich fortlaufend selbst in neofeudaler Manier und kämpfen gegen Schatten, die sie selbst erzeugen. Mittelalter pur.

    • Nevyn sagt:

      Ich schlage vor, die Verfassungsschutzbehörde umzubenennen in Glaubenskongregation.
      Kongregation (lat. con ‚zusammen‘, grex ‚Herde‘, ‚Schar‘, congregare ‚sich versammeln‘)

    • _Box sagt:

      Sry, der Herr Reitschuster hat mir ein zu ausgeprägtes Münchhausen Syndrom, inkl. ehemals BfV (der Herr Röper legt nahe er sei Integrity Initiative):

      Maaßen: Rot-Rot-Grün „will aus Deutschland ökosozialistisches Disneyland machen“ Der Ex-Verfassungsschutz-Präsident im Interview
      VERÖFFENTLICHT AM 23. Sep 2021
      https://reitschuster.de/post/maassen-rot-rot-gruen-will-aus-deutschland-oekosozialistisches-disneyland-machen/

      Integrity Initiative: Wird Boris Reitschuster für anti-russische Propaganda bezahlt?
      Unterlagen deuten darauf hin, dass Boris Reitschuster von einer von der britischen Regierung für anti-russische Propaganda finanzierten Organisation bezahlt wird.
      von
      5. Mai 2022 00:16 Uhr
      https://www.anti-spiegel.ru/2022/integrety-initiative-wird-boris-reitschuster-fuer-anti-russische-propaganda-bezahlt/?doing_wp_cron=1668615487.4588510990142822265625

      Der Herr Schleich enlarvt die Kleberei auf satirische Weise und schlägt dabei Brücken:

      SchleichFernsehen
      Helmut Schleich: Experten vermuten: Festkleben fürs Klima
      BR Fernsehen
      10.11.2022, 21:00 Uhr
      4 Min

      https://www.br.de/mediathek/video/schleichfernsehen-helmut-schleich-experten-vermuten-festkleben-fuers-klima-av:636d63355490ab00083d5baf

    • Nevyn sagt:

      Danke Box! Keine Ahnung, auf welchem Parkett Herr Reitschuster tanzt. Es ist heute so gut wie unmöglich, das Mockingbird-Spiel noch zu durchschauen, jedenfalls nicht von der Ebene her, auf der es gespielt wird.

      Ich arbeite diesbezüglich quasi mit einer mentalen Sandbox. Da lässt sich vieles gut beobachten und man kommt auf neue Ideen. Nur so etwas wie Wahrheit dort zu finden, sollte man sich abschminken. Weltentheater im Gaga-Modus.

      Heute kam ein älterer Herr in die Sauna, goss ohne zu fragen den halben Kübel Aufgusswasser auf die Steine und setzte sich auf die mittlere Stufe. Nach dreieinhalb Minuten verließ er die Sauna wieder. Große Fragezeichen unter den Anwesenden.
      Die ganze Welt ist bekloppt geworden und will ernst dabei auch noch absolut ernst genommen werden. Saturnalienzeitalter. Leider sind die Folgen oft bitter.

    • TriMartolod sagt:

      #Nevyn

      Zu Ihren Ausführungen fällt mir dieses Zitat von André Gide ein:

      „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

    • TimMartolod,

      des Lesens und der Schließung eigener Wissenslücken unfähig, liefern Sie nur pseudo-weise hohle Sprüche.
      Warum stellen Sie keine sachbezogenen Fragen, wenn Sie doch keine Ahnung haben.

      Ich schreibe über Dinge, die ich ausgiebig recherchiert, belegt, bewiesen und wissenschaftlich erläutert habe!

  9. Bridgeman sagt:

    Seid Ihr bei Apolut viel besser? Ihr unterschlagt doch auch schon Monate lang Informationen über die Montagsdemos in Ostdeutschland. Ihr spielt doch inzwischen in deren Team und steht auf deren Pay Role, denke ich.

    • Davon bin ich überzeugt!
      Achte mal darauf, was von Apolut verschwiegen und ignoriert wird!
      Die gesamte WEF-Agenda, gerade was bei der COP27 gefordert und durchgesetzt wird, ist für Apolut praktisch inexistent.

      Dazu machen einige Moderatoren von Apolut offensiv Propaganda für Klimakontrolle, verpackt unter dem Vorwand von "Nachhaltigkeit", "Umweltschutz", "Klimaschutz" etc.

      So war es bereits, als Apolut noch KenFM hieß!

    • TriMartolod sagt:

      # Bridgeman

      Auf Apolut wir regelmäßig auf Inhalte von InfraRot u. Eingeschenkt.tv hingewiesen bzw. verlinkt.
      Dort wird regelm. Montagsdemos berichtet, teilw. sogar live.

      Schönen Tag noch

    • TriMartolod sagt:

      # Enkidu.Gilgamesh@protonmail.com

      Genau, und Sie haben die Weis -wahr – heit mit Löffeln gefressen.

      Wohl bekomm's

  10. Zivilist sagt:

    Ich empfange die Sendungen des ÖR ja schon seit Jahren nur noch mit dem Briefkasten. Aber die Zitate, die ich gestern auf der Demo* gehört habe, von Politikern für die ÖR Verbreitung generiert, ist längst jenseits der Bosheit der Nazis.

    Als Einführung zum Thema Verschwörungen empfehle ich einen Besuch in der Stadtbücherei, Kinderabteilung und dort das Studium einiger Donald Duck Hefte.

    Ach, und noch was Anderes, nachdem einige Ukrainische Raketen das NATO Mitglied Polen getroffen haben, muß das ja den BÜNDNISFALL auslösen, worüber Polen oder D selbstverständlich nicht zu entscheiden haben, das geht automatisch. Hat die Tagesschau schon den Bündnisfall gemeldet ? NATO gegen die Ukraine.

    * Mi 18:00 Weltzeituhr Berlin Alex: SOUVERÄNITÄT

  11. Pexus sagt:

    Die Akademiker/innen in der "C"-Idiotie sind die wahren Nazis:

    Norbert Haering aktuell hierzu:

    "… Im November 2022 (!), zu einer Zeit, als nicht einmal mehr Karl Lauterbach leugnet, dass die Covid-Impfungen viel schlechter wirken als versprochen und viel häufiger schwere Nebenwirkungen haben als lange Zeit behauptet, veröffentlichen fünf Psychologen und Verhaltensökonomen, deren Hauptjob es ist, für die Regierung zu erforschen, wie man die Bevölkerung am Besten in Richtung Impfung manipulieren kann, allen Ernstes einen Aufsatz in einer wissenschaftlichen Zeitschrift mit folgender Schlussfolgerung:

    „Die Gründe für die Impfpflicht könnten in der öffentlichen Diskussion überdacht werden. Während Sanktionen die Inanspruchnahme von Impfungen erhöhen können, können verbindliche Vorschriften zusätzlich die Polarisierung eindämmen. Wenn sich Personen impfen lassen, um Sanktionen zu vermeiden, gehören sie nicht mehr zu den Ungeimpften, und ihre Identifikation mit dieser Gruppe dürfte in der Folge abnehmen. In ähnlicher Weise – und etwas kontraintuitiv – spekulieren wir, dass eine Impfpflicht dazu beitragen könnte, die Identifikation derjenigen zu verringern, die schon lange geimpft sind. Die Impfung wird dann nicht mehr Ausdruck individueller Präferenzen sein. Und wenn erst einmal fast alle Menschen aufgrund verbindlicher Vorschriften geimpft worden sind, wird man sich nicht mehr von anderen in Bezug auf den Impfstatus unterscheiden können, und die Impfung wird folglich zu einem weniger wichtigen Teil des eigenen Selbstkonzepts. Auf diese Weise könnten wirksame (erzwungene) Impfvorschriften nicht nur zur Beendigung der Pandemie beitragen, sondern auch die Konflikte zwischen geimpften und nicht geimpften Gruppen entschärfen und so den sozialen Zusammenhalt fördern.“ …"
    https://norberthaering.de/new/cosmo-nature-polarisierung/

    Ich habe Leute vom AStA der FU und der HU (dort heißt der AStA: Refrat) kennengelernt. Wenn die mal als Akademiker-Beamte der Unis auf die Menschheit losgelassen werden: Zu allem fähig und zu nichts zu gebrauchen. Ideologisch völlig verborht. Verwöhntes Studentenvolk. Wissen nicht, was es heißt zu arbeiten. Völlig ideologisiert und weltfremd.

  12. Schramm sagt:

    Die Militärführung und Kiewer Regierung möchte eine Beteiligung der NATO an ihrer Kriegsführung. Sie sind hierfür dazu bereit, einen Atomkrieg in Europa zu riskieren.
    Deshalb, keine weiteren Waffenlieferungen und keine weitere militärische Ausbildung westukrainischer Söldner und geopolitischer Hilfskräfte der USA, Kanadas, GB und Polens in der EU-Deutschland.

    Schluss mit den Sanktionen und für billige Energie und Rohstoffe aus Russland für die Wirtschaft und die soziale Absicherung der Bevölkerung Westeuropas. Keine weitere militärische Aufrüstung und für die friedliche wirtschaftliche und sozialökologische Zusammenarbeit in ganz Europa.

Hinterlassen Sie eine Antwort