Das große Spiel: Elon Musk und Twitter | Von Ernst Wolff

Ein Kommentar von Ernst Wolff.

Elon Musks Übernahme des Mikroblogging-Dienstes Twitter erregt weltweit die Gemüter. Die Mainstream-Medien dreschen auf ihn ein, weil er angekündigt hat, keine Zensur mehr auszuüben und sie nun eine Flut von Fake-News befürchten. Millionen von Musk-Fans dagegen feiern ihren Helden als Retter der Meinungsfreiheit.

Beide Gruppen merken offensichtlich nicht, dass sie sich mit ihrer jeweiligen Haltung zu Opfern des gefährlichsten Trends unserer Zeit machen – der Spaltung der Gesellschaft.

Versuchen wir also, das Ganze einmal nüchtern zu analysieren und sehen uns zunächst an, um wen es sich bei Elon Musk handelt.

  1. Musk ist einer der Gründer von Pay Pal. Gegen PayPal, dessen Hauptaktionäre BlackRock und Vanguard sind, laufen zurzeit diverse Gerichtsverfahren, weil das Unternehmen Kunden betrogen und Investoren mit falschen Angaben angelockt haben soll.
  1. Musk hat 2002 SpaceX und Starlink gegründet. Starlink ist mit fast 2.600 Satelliten der mit Abstand größte Satellitenbetreiber weltweit und wird unter anderem vom korrupten Regime in der Ukraine zur Kriegsführung genutzt.
  1. Musk ist seit 2008 CEO des Autokonzerns TESLA, dessen Hauptaktionäre ebenfalls BlackRock und Vanguard sind. Wer ein Elektroauto von Tesla kauft, akzeptiert, dass der Wagen Fahrdaten in die Cloud des Herstellers hochlädt. Wer dieser Datenerfassung durch Veränderungen am Fahrzeug entgehen möchte, erhält von den Tesla-Anwälten eine Abmahnung wegen Lizenzverletzung.
  1. Musks Unternehmen Tesla, SolarCity und SpaceX haben allein bis 2015 fast 5 Milliarden Dollar an staatlicher Unterstützung erhalten. Musk ist also kein Gegner, sondern Partner und Profiteur des Staates.
  1. Musk hat 2008 die Ausbildung zum Young Global Leader im Rahmen des World Economic Forum absolviert, das die öffentlich-private Partnerschaft weltweit vorantreibt.
  1. Musk hat 2016 die Firma Neuralink gegründet. Deren transhumanistisches Ziel besteht in der Entwicklung eines Gerätes zur Kommunikation zwischen dem menschlichen Gehirn und Computern, einem sogenannten Brain-Computer-Interface.
  1. Musk, ein großer Bewunderer des wirtschaftlichen Fortschritts in China, hat im Oktober 2022 vorgeschlagen, aus Taiwan eine „Sonderverwaltungszone“ unter chinesischer Herrschaft zu machen.

Dies sind nur einige Informationen zum Wirken eines Mannes, der es wie kaum ein anderer versteht, sich als jemand zu inszenieren, der gegen den Strom schwimmt und der versprochen hat, Twitter zu einem „Marktplatz der Redefreiheit“ zu machen.

Dieses Versprechen ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass die Entscheidung darüber, wer was sagen und schreiben darf, zukünftig allein in seinen Händen liegt.

Was aber steht überhaupt hinter Musks Entscheidung, Twitter zu übernehmen?

Ganz offensichtlich der Plan, Twitter auch zu einem Finanzdienstleister zu machen und über ihn eine Privatwährung herauszugeben und damit einen ganz neuen Geschäftszweig zu eröffnen. Musk hat bereits 2017 die Domain X.COM, die 2002 im Zuge der Übernahme durch PayPal stillgelegt wurde, zurückgekauft und angekündigt, Twitter zahlungspflichtig zu machen.

Auf diese Weise erhält er das, was ihn am meisten interessiert, nämlich die Daten seiner User. Was die erwartet, hat PayPal gerade erst gezeigt: Das Unternehmen hat seinen Kunden im Oktober 2022 mitgeteilt, dass sie im Falle der Weiterverbreitung von Fehlinformationen mit Strafen bis zu 2.500 Dollar, Kontensperrungen von bis zu 180 Tagen und sogar mit dem Einbehalten ihres gesamten Guthabens rechnen müssen.

Was bedeutet das alles?

Nicht mehr und nicht weniger, als dass mit der Diskussion um das Thema Redefreiheit ein Scheinkonflikt entzündet wurde, der – ähnlich wie die große Gesundheitskrise der vergangenen Jahre – hervorragend dazu beiträgt, die Weltöffentlichkeit von den wichtigsten Vorgängen im Hintergrund abzulenken – der immer höheren Konzentration von Geld und Daten in immer weniger Händen und der Unterordnung von uns allen unter den digital-finanziellen Komplex.

+++

Wir danken dem Autor für das Recht zur Veröffentlichung dieses Beitrags.

+++

Bildquelle: Sergei Elagin/shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (18)

18 Kommentare zu: “Das große Spiel: Elon Musk und Twitter | Von Ernst Wolff

  1. Sie haben völlig recht! Die Mehrheit lässt sich von einem Profiteur begeistert zum anderen führen. Dabei wäre es wichtig diese Leute zu entmachten. sie wurden von niemanden gewählt, werden aber hofiert wie Könige und Kaiser. Und diese Eliten glauben von sich selber, von Gott auserwählt zu sein . Aber nicht um die Menschheit zu retten sondern ihren eigenen unrechtmäßig erworbenen Reichtum zu mehren. Nur ich denke es ist schon fast zu spät. Wir warten viel zu lange und sollten unsere Parlamente auflösen und den Parteien in ihnen allesamt die rote karte zeigen. nur dazu brauchen wir auch die die diese Herren bejubeln. Schwierig, oder?

    • rhabarbeer sagt:

      Hallo Wanderhirt008

      danke für deinen Kommentar!

      Mir seien ein Paar Nachfragen zu
      `ihren eigenen* unrechtmäßig** erworbenen Reichtum zu mehren` erlaubt:

      * Wodurch genau wird im Wesentlichen was genau zu Eigentum, was sich im Falle der `Haupt-Profiteure`/`Eliten` dann zu diesen Bilanz-Summen aufaddieren lässt?

      ** Was genau meinst Du mit `unrechtmässig`?
      Bzw. wäre ein wesentlicher Hinweis für wirkendes Unrecht nicht die Möglichkeit, dies mit dem entsprechenden `Recht-Bezug` zu verhindern, beenden, heilen?
      Wodurch könnte `Unrecht` in diesem Kontext den rechtlichen Status des `normativ Faktischen`*** erreichen?
      `(Er-)Trägt` der Einzelne dazu*** `etwas` bei?
      Wenn ja, wobei und was?
      Ist `Unrecht`
      a) das Brechen/Beugen von Recht
      oder auch
      b) das Privileg, rechtlich Ungeregeltes für sich ua durch dinglich besicherte Pflichtzuschreibungen an/durch Andere zu nutzen
      ?

      Danke vorab
      und viele Grüße in die Runde

    • Natürlich kann niemand durch eigene Arbeit Milliarden geschweige denn 100’te von Milliarden aufhäufen. Es ist die Aneignung der Arbeit anderer durch:
      – Lohnsklaverei (die immer prekärer wird) und damit Aneignung des Mehrwertes durch das Kapital, erst Recht durch das Großkapital – ca. 3 – 3500 Milliardäre, dazu zählen alle Eigentümer von „Produktionsmitteln (i.w.S.)“ wie Musk, Gates, Soros, die Rockefellers, die Rothschilds aber natürlich auch russische, chinesische, indische und anderer Plutokraten, etc.;
      – "Renten", also leistungslosen Einkommen wie Dividenden, Couponschneider, Zinsen, Mieten, etc.;
      – direkte Sklaverei z.B. im Kongo: Die Produktionskette von Batterien schließt Sklavenarbeit im Kongo mit ein;
      – Raubzüge in der sog. 3. Welt durch Verschuldung, Landvertreibung und Zerstörung lokaler Märkte hauptsächlich durch das international marodierende Großkapital;
      – …
      All das ist natürlich teilweise „legalisiert“ von der Bourgeoisie selbst z.B. seit der französischen Revolution 1798 in ihren Pseudoparlamenten, die nichts mit Demokratie zu tun haben.
      Vorher war Raub natürlich in den patriarchalen Feudalgesellschaften auch „legalisiert“.
      ————-
      Es ist Raub als illegitime Aneignung von fremder Arbeitsleistung durch eine parasitäre und kriegerische Minderheit seit 6000 Jahren
      – seit der Entstehung des Patriarchats und
      – der damit eihergehenden Erfindung ihres Krieges als “Instrument“ ihrer Raub- und Unterwerfungszüge nach außen und nach innen – nach innen zusätzlich durch das „Gesetz des Hammurabi“.
      ————-
      Die jeweils in der Machtpyramide oben stehende(n) Klasse(n) legalisiert sich immer selbst ihren Raub gegen die unterdrückte Mehrheit und reißt ihre Kriege vom Zaun gegen die Bevölkerungen.
      Was ist denn z.B. der Ukrainekrieg?
      Nichts anderes als die ewige Fortsetzung der Raubzüge durch kriegerische Patriarchate.
      Man muss das „Kind“ schon beim Namen nennen, sonst kommen wir überhaupt nicht weiter.

    • seit der französischen Revolution

      1789

      natürlich.

    • rhabarbeer sagt:

      Hallo rolftheus@yahoo.de

      danke für deine Ergänzungen!
      Aus meiner Sicht beschreiben auch deine berechtigten 4 Stichpunkte etc. im Kern Symptome
      unseres in `Recht&Ordnung`* gebetteten Umverteilungspiels!
      Denn… ;)
      …auch all diesen `Symptomen` geht im Wesentlichen eine VORfinanzierung voraus, bei dem ein BilanzierungsPRIVILEG** in die Welt getragen wird, welches auf der `anderen` Vertragsseite einen `freiwillig` eine zugeschriebene Schuld akzeptierenden `Nehmer` bedingt.
      ;)
      ** eine Privileg, da es als offensichtliche Ausnahme in * keiner rechtlichen Regelung bedarf und als Fähigkeit vorausgesetzt wird
      siehe
      https://pbs.twimg.com/media/FW5oCeoXgAIFRKU?format=jpg&name=medium

      Und da dies bei entsprechender Betrachtung,
      zb. hier
      https://www.youtube.com/watch?v=HKVWS_itj84&t=1263s
      zb.
      "Wer ist hinterher wem noch etwas schuldig?
      Niemand!"
      offenbart
      http://youtube.com/watch?v=HKVWS_itj84&t=26m06s
      liegt in meiner Wahrnehmung dort ein gewisser (`gewissener` ;) ) `Bewusstseinshoehepunkt`…

      …von wegen Schuld und so
      …und `das „Kind“ schon beim Namen nennen`
      ;)
      …PandemieEnde, das wahre
      …Core_ON_aah
      …Spieltheorie
      https://pbs.twimg.com/media/EpyZBlkXMAA3KT-?format=jpg&name=360×360

      Auf ins Brainstorming, zb
      https://cryptpad.fr/pad/#/2/pad/view/A5sES3+8lRGwbNAjCOCrEcHKnNFqqIBY+beyWrAemhM/

      … und viele Grüße in die Runde

    • Hallo rhabarbeer

      patriarchale Herrschaft steht auf drei Säulen:
      ideologische Gewalt, strukturelle Gewalt und militärische Gewalt.

      Daran ändern auch ihre buchhalterischen Charaktermasken nichts.

      Hinter 'Vorfinanzierung' und 'BilanzierungsPRIVILEG' verbergen sich doch nur obige Herrschaftsverhältnisse und sind ein winziger Teil struktureller Gewalt, d.h., sie lenken ab von den tatsächlichen Zentren der Macht, die über obige Gewaltmitteln verfügen und das sind nun mal die Plutokraten und Oligarchen dieser Welt.

    • rhabarbeer sagt:

      Hallo rolftheus

      ` buchhalterischen Charaktermasken` … :) … sehr schön!

      Aber im Ernst:
      `ideologische …, strukturelle … und militärische Gewalt`* ergeben sich aus einer hauptsächlich zur Wirkung kommenden Essenz, verkürtzt mit
      `Geld regiert die Welt`
      oder?
      Umd dieses `Geld` will zuvor geschöpft worden sein
      oder?
      Und der `Wert`, der dabei durch eine `Quelle` ins Spiel kommt, entsteht eben gar nicht durch die aktuell als `Geber` bezeichnete, sondern durch die aktuell als `Nehmer` bezeichnete Rolle.

      Von den Zentren der Macht, die sich durch/nach *ergeben abzulenken ist völlig unnötig, denn die Quelle dessen, was diese `Machtbildung` in die Welt bringt liegt eben genau diesen `Zentren` gegenüber ;)

      Wenn dann wird durch die Verschleierung dieses `Faktes` von der Grundlage für diese Umdeutungsspielereien abgelenkt … ;)

      Nur meine Wahrnehmung …
      https://cryptpad.fr/pad/#/2/pad/view/A5sES3+8lRGwbNAjCOCrEcHKnNFqqIBY+beyWrAemhM/

      … und viele Grüße in die Runde

  2. Kiristal sagt:

    Facebook, Twitter, Google, Wikipedia, Microsoft, Apple, Tesla, ..

    sind alles Militärische Projekte. Alle aus dem DARPA Hintergrundrauschen Informations-Weltherrschaft entstanden. Es gab zu jeder Zeit bessere und freie Alternativen weil die Technik dieser Geldverbrennmaschinen mehr oder weniger trivial ist. Nur ihre Zementierung als Monopole erfordert Technik (wumms und doppelwumms).

    Mit der Pleite der USA schwimmen all diese Konzerne mehr und mehr Kieloben, weil keiner davon jemals auch nur die Nähe einer Gewinnzone gesehen hat.

  3. Musk – ein Querdenker und Visionär?

    – Musk gründete Paypal: Bankkonten gab es vorher schon, oft billiger.
    – Musk gründete Tesla. Elektroautos haben jedoch keine Zukunft als Massenverkehrsmittel, da es nicht genügend Rohstoffe für ihre Batterien gibt.
    – Neuralink: Ist eines der Ziele das Lesen von Gedanken mittels eines Chips? Ggf. würde ein solcher nicht ausreichen. Um die Gedanken lesen zu können bräuchte man einen 4D-Scan des Gehirns.
    – Musk unterstützt die Republikaner. Diese Partei hat keine Zukunft.
    – Musk ist nicht ausreichend kritisch gegenüber dem Krieg in der Ukraine, sondern unterstützt diesen mit seinen Satelliten.
    – Musk ist nicht ausreichend kritisch gegenüber der Klimawandeltheorie und der Energiewende.
    – Musk war nicht ausreichend kritisch gegenüber dem Corona-Narrativ und gegenüber den Coronamaßnahmen.

    • Letztendlich irrelevante Maßnahmen gegen den angeblichen Klimawandel:

      Wenn wir Häuser in warmen Gegenden vornehmlich aus Holz bauen würden, dann würden wir viel Energie und damit Wärme sparen, weil Holzhäuser nicht so energieintensiv wie Beton- und Ziegelhäuser sind und weil dann in den Holzhäusern potentielle Wärmeenergie in Form von chemischer Energie gespeichert wäre, die ihrer Umgebung zuvor entzogen worden wäre, sodass die Umgebung entsprechend abgekühlt worden wäre. (Zudem wäre in ihnen Kohlenstoff gebunden, sodass in der Atmosphäre entsprechend weniger (irrelevanter) Kohlendioxid wäre.) Allerdings wäre es langfristig ein Nullsummenspiel, da dann die Pflanzen weniger Kohlenstoff zur Verfügung hätten und weniger wachsen würden und damit weniger Wärmeenergie in potentielle chemische Energie umwandeln würden, sodass die Umgebung weniger abkühlen würde.

  4. Zara Trusta sagt:

    Das Spiel hat einen Namen .´´Limited Hangout´
    Dabei geht es wieder einmal darum das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verwirren.
    Der hochstapelnde ´ G-Actor´ würde als vermeintliches Genie ja wohl kaum so agieren,
    wenn man ihn nicht extra zu dem Zweck aufgebaut hätte.

    • Zara Trusta sagt:

      Da das ja leider weitgehend funktioniert muss man wohl ´KONTROLLIEREN ´ anstatt ´verwirren´ heißen.
      Im weiteren betrifft es die Zensur. d.h. ´censorship´ in dem Sinne was wir als möglich erachten.,
      um uns letztlich auf eigentlich absurdes einzustimmen.

  5. cumbb sagt:

    ;-)
    EIN Konto;-)
    EINE Identität;-)
    Per Twitter das sogar freiwilig;-)

  6. Yoyohaha sagt:

    👉
    https://wsws.org/de/articles/2019/12/10/netz-d10.html

    👉
    https://epochtimes.de/politik/deutschland/bundesregierung-verschaerft-netzwerkdurchsetzungsgesetz-a3201517.html

    👉Was ändert sich mit Musk. Auch nur der Name.

    👉https://gruender.de/zukunfttrends/elon-musk-neuro-chip/

    Liebe Grüße an Euch👍

Hinterlassen Sie eine Antwort