NATO-Gesprächsrunde 05.03.2022: Propaganda, Söldner, Flüchtlinge, Biowaffen-Labore im Krieg

Wassili Nebensja, der ständige Vertreter Russlands bei der UN, hat vor der UN-Generalversammlung jüngst klargestellt, Russlands Vorgehen in der Ukraine sei falsch dargestellt worden und der Kreml habe keine Pläne, das Land zu besetzen․ Der Beitritt der Ukraine zur NATO sei die rote Linie Russlands․ Warum weiß eine Reihe deutscher Bürger nichts von der Ignoranz diplomatischen Bemühens der NATO? Wieso empfinden einige Deutsche, dass Russland aggressiv und expansiv sei und woher kommt der plötzliche Hass gegenüber Russlanddeutschen? Weshalb können eine Reihe von Menschen nichts mit der “Militäroperation Entnazifizierung” (Z) anfangen?

Diesen Fragen gehen die Gäste der aktuellen Gesprächsrunde auf die Spur und sprechen über den acht Jahre in Deutschland verschwiegenen Krieg gegen den Donbass und das Thema Propaganda. Die gibt es nur in Diktaturen und deshalb brauchen wir uns in den „demokratischen“ Gesellschaften der wohlhabenden Industrieländer nicht damit auseinanderzusetzen, so lautet zumindest der oft unhinterfragte Glaubenssatz. Denkste!

Das neue Format NATO-Gesprächsrunde soll monatlich für ca. anderthalb Stunden Experten zu Wort kommen lassen, um geeignete Strategien für den Frieden auf den Weg zu bringen. Dazu gehören präzise Analysen und Fakten.

Zur vierten Sendung am 5. März 2022 trafen sich:

  • Sabiene Jahn (Freie Redakteurin und Sprecherin)
  • Wilhelm Domke-Schulz (Dokumentarfilmer, Medienwissenschaftler)
  • Hermann Ploppа (Politologe und Publizist)
  • Thomas Röper (Freier Journalist für den Blog „Anti-Spiegel“ in Russland)
  • Owe Schattauer (Organisator der Druschba-Fahrten)
  • Markus Fiedler (Freier Journalist, Biologe und Pädagoge)

Sie befassten sich mit folgenden Fragen und Inhalten:

  • NATO, Deutschland und Frankreich – Ein hoffnungsloser Fall in Sachen Diplomatie?
  • Entnazifizierung – In der (westlichen) Bundesrepublik ein Fremdwort?
  • Propaganda und ihre unterschiedlichen Wirkungsweisen, u.a. in der Wikipedia
  • Historische Hintergründe für die Verblödung von Menschen
  • Ausgrenzung und Rassismus hat derzeit Hochkonjunktur
  • Erlebnisberichte von geflüchteten Ukrainern
  • Die öffentlich-rechtlichen Medien müssen entlarvt werden

Moderation: Owe Schattauer

Der Beitrag erschein zuerst am 7.3.2022 auf dem YouTube-Kanal von Druschba FM: https://www.youtube.com/watch?v=9K_o14NvcjE

Für den Kanal Druschba FM sind redaktionell verantwortlich: Sabiene Jahn und Sergey Filbert

+++

Der Kanal „Druschba FM” wurde erstellt, um freundschaftliche internationale Beziehungen zwischen Ost und West zu fördern. Unsere Informations- und Aufklärungsarbeit soll dazu beitragen, das Interesse der breiten Bevölkerung an diesem wichtigen Thema zu erhöhen. Ziel ist es, Bürger aus verschiedenen Ländern zusammenzubringen und unterschiedliche Sichtweisen auf dieselben Dinge zu zeigen, die in unserer Welt passieren.

Wir bitten die Community darum, sich beim gegenseitigen Austausch in den Kommentaren mit Respekt zu begegnen. Nur so können wir die Friedensbewegung voranbringen. Wir bitten neue Nutzer unbedingt ein Abo oder einen sachdienlichen Kommentar zu hinterlassen. Interessiert Sie ein bestimmtes Thema, so schreiben Sie uns gern.

Sie möchten die Arbeit von Druschba FM würdigen und spenden? Vielen Dank!

Paypal: paypal.me/GolosGermanii

Bankverbindung:

Kontoinhaber: Sergey Filbert

IBAN: DE22796500000501253280

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (6)

6 Kommentare zu: “NATO-Gesprächsrunde 05.03.2022: Propaganda, Söldner, Flüchtlinge, Biowaffen-Labore im Krieg

  1. zivilist sagt:

    Was Wilhelm da sagt ist wichtig, aber da müssen sich mal Juristen auf die Hinterbeine stellen, denn es ist nicht ganz einfach. GG ist Bundesrecht und auf der Ebene können Richter das Verfassungsgericht von sich aus anrufen, es besteht aber wenig Hoffnung, daß einer das tun wird und wo kein Kläger ist . . .also müßte selbst auf der Ebene erst ein Kläger höchstrichterlich ein negatives Urteil erlangen als ticket nach Karlsruhe. Aber schon der Staatsvertrag ist eine Kompetenzüberschreitung, denn hier schließen die Bundesländer einen Vertrag ( Staaten i. S dieses Vertrages, zu Lasten dritter, also eh rechtlich unwirksam) UM Bundesrecht zu schaffen.

    Wenn wir aber mit ARD und ZDF anfangen, weil wir da den Nachweis zu haben meinen, daß sie ihren Auftrag nicht erfüllen und also bezüglich der Finanzierung betrügen und also das ergaunerte Vermögen zurückfordern zu können hoffen, sind wir auf der Ebene des Landesrechtes, auch da gibt es Verfassungen und Verfassungsgerichte, man muß aber den Prozeß aus dem Bundesland von ARD bzw ZDF führen, um von da auf Bundesebene zu kommen.

    Die jüngste Zensur ist mir besonders ärgerlich, weil ein Mitglied des Adels und Tochter eines bekannten Staatsterroristen (Celler Loch) meint, eine wesentliche 1848er Errungenschaft zunichte machen zu können, nämlich die Pressfreiheit, für die einst mein Ururgroßvater in Berlin auf die Barrikaden ging.

    Und man nuß die rechtlichen und technischen Mechanismen kennen, wie zensiert wird. Auch das englische RT.com ist nicht mehr erreichbar, aber auch Extremnews ist nicht mehr erreichbar, das mindestens über Dagmar HENN mit RT verbunden war, die dort die besten Artikel geschrieben hat (z.B. zuletzt, daß es sich bei dem Geschehen in der Ostukraine auch nach deutschem Recht um einen Genozid handelt unter Würdigung der rechtlichen Aspekte) und deren Beiträge, wie auch andere top RT Beiträge von Autoren aus aller Welt noch bei anderen Medien zu finden sind.

  2. zivilist sagt:

    Faktenchecker verbreitungen Meinungen und werden von Phizer, Bayer, Soros . . . gesponsort

    https://www.wochenblick.at/web/pfizer-sponsert-facebooks-fakten-checker-genauso-wie-soros/

    Verschwörung ist ein Tatbestand des US Strafrechtes, hin & wieder betreiben US Richter die erforderliche Theorie :

    https://greatgameindia.com/boeing-coverup-737-max/

  3. zivilist sagt:

    https://greatgameindia.com/foreign-fighters-arrive-ukraine-fight-russia/

  4. FizzyIzzy sagt:

    https://banned.video/watch?id=622577cb8186d152c5d1311c

  5. Meinenstein sagt:

    Ein weiteres dickes fettes Dankeschön an die Initiatoren dieses Untersuchungsausschusses..

    so, wie es in dem Beirag selbst auch erwähnt wurde, finden wir hier Bildungshintergund, der eigentlich in die öffentlich rechtlichen Medien gehört und weitere wichtige Puzzleteilchen enthält, um sich ein möglichst breites aufgeklärtes Bild von den Ereignissen da Draußen machen zu können.

    Für mich besonders Grossartig,
    hier der Beitrag von Wilhelm Domke-Schulz über das Thema Propagande vs. Aggitation, bzw. Propaganda und ihre unterschiedlichen Wirkungsweisen, bzgl. Entlarvung der öffentlich-rechtlichen Medien!!
    Sehr sehr eindrucksvoll und verständlich schafft er es den Unterschied zwischen Propaganda und Aggitation darzulegen und auf die schwerst misbräuchliche Handhabung – des eigentlich vertraglich festgelegten Informtionsauftages der öffentl. rechtl. Medien – hinzuweisen, einschließlich der – schon wohl seit je her – fehlenden Kontrolle durch die Ministerpräsidenten der Länder.
    So deutlich, klar, ( in seiner vollumfänglich fatalen Misswirkung auf die Bevölkerung) und auf den Punkt gebracht, habe ich es bisher noch nicht gehört.

    M.E. versteht Mensch so auch besser, wie es sein kann, dass unsere Ministerposten mit (erpressbaren!) "Meinungskompetenten" Leuten besetzt sind und nicht mit (dem Interesse ihrer Bevölkerung verpflichteten) "Bildungskompetenten" Menschen!

    PS:
    @ apolutredaktion
    Bitte erwähnt doch in der textlichen Ankündigung des Beitrages, bzw. in der Gästeliste auch Serge Fiba, der über die Geschehnisse vor Ort berichten kann

Hinterlassen Sie eine Antwort