Meine Zwischenbilanz | Von Anselm Lenz

Ein Standpunkt von Anselm Lenz.

Zweieinhalb Jahre des Corona-Putschversuches gegen das Volk und gegen die Demokratie in der BRD. Dagegen und gegen den Nato-Krieg in Osteuropa hat sich die größte Demokratiebewegung in den Jahrhunderten der deutschen Geschichte mit Zehntausenden Demonstrationen und vielen Millionen Teilnehmern erhoben. Der Widerstand steht im Herbst 2022 vor seiner Bewährungsprobe.

Werden wir als Demokratiebewegung in der Lage sein, das Putschregime restlos zu beenden, die mitschuldigen Propaganda-, Tech- und Pharmakonzerne zu zerschlagen, uns als hineingezwungene Kriegspartei zurückzuziehen und die Nato verlassen, die Spaltung der Gesellschaft durch Verfassungserneuerung nach Artikel 146 des Grundgesetzes von unten nach oben erneuern und eine verfeinerte Demokratie einführen? Oder werden wir nur alte Muster von Intriganz, Neid, Missgunst, Ressentiment und Kriegstreiberei wiederholen, wie sie für das neofeudalistische bis offen neofaschistische BRD-, EU- und Nato-Regime mit ihren verbündelten Oligarchenkonzernen und Rüstungskomplexen charakteristisch sind?

Ausgangslage

Das Corona-Regime ist der Versuch, den Zusammenbruch des völlig bankrotten US-Kapitalismus mit einer nie dagewesenen Angst- und Kriegskampagne zu überlagern, wie die Wochenzeitung Demokratischer Widerstand seit Ausgabe #DW1 vom 17. April 2020 nachwies (1). Covid ist glücklicherweise keine außergewöhnlich gefährliche Krankheit, sondern ein von langer Hand vorbereitetes Lügenregime. Wie der weltweit anerkannteste lebende Epidemiologe Professor John Ioannidis aktuell zeigt, ist die sogenannte Infektionssterblichkeit mit Covid VOR der Impfung noch viel niedriger, als bisher angenommen. Die Überlebensrate geht gen 100 Prozent bei den Null- bis 69-Jährigen (2). Die zunächst teils völlig ungetesteten und unklaren Injektionen sind teils tödlich.

Mit dem Slogan »bleiben Sie gesund!« und den Kinderschändermasken sind wir von Konzernen der Hegemonialmacht USA, auch deutschen Großkapitalisten und ihren Handlangern in der BRD-Regierung in der Art eines Mafia-Paten mit dem Tod bedroht worden. Den Injektionen sind bereits unzählige Menschen zum Opfer gefallen, der Begriff des Genozids reicht dafür möglicherweise gar nicht aus. Es ist bereits von einem Demozid die Rede. Die Demokratiebewegung NichtOhneUns.de und der echte Faktenchecker und Diplombiolge Markus Fiedler haben dazu im DW unschätzbare Aufklärungsarbeit geleistet, und das ohne Goldbarren und Immobilien zu verwalten. Der Druck kommt seit 28. März 2020 von der Straße und nur von dort. Am 7. April 2022 wehrte die bundesweite und vereinigte Demokratiebewegung aller politischen Farben angeführt von der Berliner Freedom Parade den allgemeinen Injektionszwang ab (3).

Zuletzt hat die US-Seuchenbehörde CDC die Empfehlung, in Gesundheitseinrichtungen Masken zu tragen, zurückgenommen. Das meldete das CDC vor dem Wochenende per Pressemitteilung sowie auf den Seiten im Internet. Bereits im September hatte der inaugurierte US-Präsident Joseph Biden die Plandemie für beendet erklärt: »Die Pandemie ist vorbei, sie sehen, dass niemand die Maske trägt…« Biden erklärte, er habe nun »die Pharma besiegt«. Der in jeder Hinsicht verstrickte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeigte sich zuletzt demonstrativ in einem Großraumabteil der Regionalbahn ohne Maske und ließ das Foto von der Pressestelle der Bundesregierung veröffentlichen (5). Das Corona-Regime läuft aus.

Dafür ist auch der offene Kriegsbeginn in der Ukraine ab Ende Februar 2022 verantwortlich, der die Propaganda- und Angstmaschinerie des Apparates in Anspruch nimmt. Inwiefern sich die Russische Föderation gegen das Corona-Putschregime und die damit verbundenen Massenmorde der Injektionen wendet, oder lediglich alte Territorial-, Bewirtschaftungs- und Zugehörigkeitskonflikte zwischen Moskau und dem Nato-Apparat aus Washington auslebt, bleibt weiter unklar. Der angebliche Chefideologe im Moskauer Präsidentenbüro, Alexander Dugin, legte mit seiner Buchveröffentlichung »Das große Erwachen gegen den Great Reset« nahe, dass sich die Russische Föderation durchaus auch gegen das globalfaschistische Konzernregime der »Corona« wehre. Was dabei Außenpropaganda und was Wahrheit ist, bleibt ebenfalls im Vagen.

Denn auch Russland nahm am Corona-Regime und totalitären Zwangsdigitalisierungen der herrschsüchtigen Megakonzerne teil, wenn auch in etwas milderer Form und ohne das eigene systematisch Volk niederzuschlagen und zu totzuspritzen – wie es in der BRD seit 2020 an erster Stelle von Angela Merkel (CDU), Jens Spahn (CDU), Olaf Scholz (SPD) und Karl Lauterbach (SPD) politisch verantwortet wird.

Aus Corona-Gleichschaltung wird dritter Weltkrieg?

Zuletzt sprengten die USA die zivilen Versorgungsleitungen in der Ostsee mit einem kriegerischen Sabotageakt, wie das Journalismusportal Apolut.Net bereits am 28. September 2022 darlegte (6) sowie die Wochenzeitung Demokratischer Widerstand mit den Ausgaben #DW106 und #DW107 vom 1. Oktober 2022 sowie 8. Oktober 2022 (7, 8). In der BRD wird mit einem Kriegswinter in Kälte, einem unwiederbringlichen Eingehen von Industrie und weiten Teiles des Mittelstandes sowie offenen Formen der Militärverwaltung der Besatzungsmächte gerechnet. Deutschland ist seit 77 Jahren ein besetztes und de-facto-fremdverwaltetes Land.

Zuletzt wehrte sich sogar der umstrittene französische Präsident und Banklobbyist Emmanuel Macron gegen den Versuch der faktisch bankrotten USA, ihr Frackinggas zum vierfachen Preis mit Gewalt und militärischen Sabotageakten in Europa zu verkaufen (9). Die USA, die geschichtlich durchaus ihre großen Verdienste hatten, führen im eigenen Niedergang ihren Krieg mittlerweile nicht nur gegen Russland und Osteuropa, sondern auch gegen zentral- und westeuropäische Länder und Völker.

Selbstkritik und Rechtfertigungslegung

Gegen das grundgesetz-, nürnberger-kodex- und menschenrechtswidrige Lügenregime wehren sich von Beginn an wachsame Demokraten und Aufklärer aller Geschlechter, politischen Farben und Hintergründe in der BRD. Der 28. März 2020, daran führt nunmal kein Weg vorbei, ist die Geburtsstunde der Demokratiebewegung in Deutschland. Im ganzen Land entfalteten sich Tausende Spaziergänge mit Grundgesetz und Menschenrecht gegen die Terrorherrschaft des Corona-Lockdownsregimes, mit dem es auch nicht um sekundäre Ziele wie den vorgeblichen Umweltschutz ging, sondern einzig und allein um die Verschleierung des Bankrotts des politischen und konzernökonomischen Systems zu Lasten der Armen, der Arbeiter, der Kinder, der Alten und des Mittelstandes, der systematisch angegriffen wurde und Zerstörungsversuchen ausgesetzt ist (10).

Aus dem dezentralen Postleitzahlen von NichtOhneUns.de und dem klaren Bekenntnis zum Grundgesetz als brauchbarem Grundlagentext, der Abwehrrechte gegen Staat und Konzerne klar darlegt, zudem ein Widerstandsrecht nach dem strukturell ähnlichen Putsch der Nazis 1933 kodifiziert, nahm NichtOhneUns.de die weiteren Elemente und Träger der Demokratiebewegungen in Deutschland vorweg, beeinflusste Widerstand und Aufklärung weltweit positiv und rational. Mit dem 5-Punkte-Plan hat die Demokratiebewegung von vornherein ein brauchbares Ziel-Angebot, um sich nicht in Partikularinteressen und dem Social-Engineering-Geplänkel des unterwanderten Parteienklüngels des Regimes zu verfangen. (11)

Dieser Fünf-Punkte-Plan lautet:

  1. SOFORTIGES ENDE DER CORONA-MASSNAHMEN AUCH IN DEUTSCHLAND.
  2. WIEDEREINHALTUNG DES GRUNDGESETZES, DES NÜRNBERGER KODEXES UND DES MENSCHENRECHTES IN WORTLAUT UND SINN.
  3. NEUWAHLEN, BRECHUNG DES PARTEIENPRIVILEGS, IMPERATIVES MANDAT.
  4. VOLKSENTSCHEIDE ÜBER ALLE GRUNDLEGENDEN ANGELEGENHEITEN.
  5. VERFASSUNGSERNEUERUNG AUF BASIS DES GRUNDGESETZES MIT WIRTSCHAFTS- UND SOZIALCHARTA.

Bei Volksabstimmungen im Jahr 2022 an bislang noch einzelnen Orten, unter anderem vor dem Bundestag am 1. August 2022, habe ich die große Akzeptanz des 5-Punkte-Plans festgestellt (12). Eine Online-Umfrage mit über 20.000 Teilnehmern ergab ebenfalls eine Zustimmung zu allen Fünf-Punkten teils mit verfassungsrelevanten Mehrheiten. (13) Seit meiner kurzen Zwischenphase als Gründer der Demokratiebewegung und, gewissermaßen als Politiker ohne Bezahlung, lege ich Wert darauf, wieder als Journalist, Buchherausgeber und Verleger tätig zu sein, wie ich es seit 25 Jahren mit Ausflügen in verwandte und andere Berufe bin und seither auch in Journalisten- und Schriftstellerverbänden organisiert bin.

Seit 17. April 2020 gebe ich die Wochenzeitung Demokratischer Widerstand heraus, an der ich jedes Schräubchen kenne, dessen Struktur, Entwicklung und Autorschaft ich aufgebaut habe, deren Verbreitung im ganzen Land ich gefördert habe und die ich mit zentralen Mitstreitern, Organisateuren und Kollegen für ein breites Spektrum aus dem Journalismus, der Medizin, der Philosophie, der Politologie, der Soziologie, der Rechtswissenschaft und der Psychologie geöffnet habe. Der DW erzielte zwischenzeitlich Auflagen und Verbreitungen im deutschsprachigen Raum und weit darüber hinaus von über 700.000 und zog damit am Konkurrenten Bild am Sonntag vorbei. Der DW liegt derzeit im Schnitt bei einer Auflage, mit der sich noch immer zu den auflagenstarken Wochenzeitungen in Europa gehört und sich nicht vor den Konkurrenten Der Freitag oder BZ verstecken muss mit Pendelwerten um die 100.000.

Die Wochenzeitung Demokratischer Widerstand dient von Beginn an in erster Linie den Lesern, der Aufklärung und den ersten 20 Artikeln des Grundgesetzes, die von Anbeginn auf jeder letzten Seite abgedruckt stehen. Der DW ist zugleich auch Autorenzeitung, aber nicht der Sendeplatz einzelner Befindlichkeiten und politähnlichen Proporzes wie etwa bei Josef Joffes Die Zeit. Die Konstanz des DW überragt Aufreger und Chatbots auf Plattformen wie Telegramm und im Internet wie bei Videosendern wie YouTube bei Weitem und unterlegt den Anspruch einer gedruckten Zeitung mit Vollredaktion qualitativ spätestens seit Mitte 2021.

Woche für Woche auf professionellem Niveau: Ohne Geist, Bahnung, Aufbauleistung und Ehrenamt wäre diese Leistung, die auch soziale Aspekte beinhaltet wie die Einbindung und Ausbildung blutiger Anfänger und auch Fortgeschrittener, die bislang eher auf Blogs und im Selbstverlag veröffentlichten, nicht möglich gewesen. Der DW ist, bei aller Bescheidenheit, eine der großen Mediengeschichten der Gegenwart, was von Beginn an mit Zerstöngsversuche von Seiten des Regimes, ein halbes Dutzend Kontokündigungen, Einschüchterungsversuche, sogar Inhaftierungen mit folterähnlichen Vorgängen fürs Zeitungsverteilen verbunden war. Es rief von Beginn an auch Neider, Missgünstige und V-Leute auf den Plan. Das kenne ich seit 17. April 2020, dem Veröffentlichungstag der ersten Ausgabe.

Neben NichtOhneUns.de mit dem dezentralen Postleitzahlensystem, dem 5-Punkte-Plan und Spaziergängen plus Volksabstimmungen und der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand entstanden bereits Mitte 2020 Idee und Konzept zur Stiftung Aufarbeitung des Corona-Schreckensregimes (SACS). Diese Konzeption ist derzeit von mir an einige Anwälte abgetreten, die versprochen haben, demnächst zu liefern. Der basisdemokratische Gedanke! Die Gründung der Partei Die Basis entstand mit den Konterfeis auf der Startseite von Professor Sucharit Bhakdi und mir auf Bitten des Pressesprechers David Claudio Siber, wobei ich selbst nicht der Partei beitrat, weil Basisdemokratie nicht durch Parteien eingeführt werden kann, sondern nur durch Revolutionen; so friedlich man dabei auch sein möchte, so konsequent muss man dann auch denken und handeln.

Die Partei kam Anfang 2021 unter die Ägide zweiter Anwälte, die sich im Wesentlichen durch ein You-Tube-Format hervortaten, das seine ausgewiesenen Aufklärungsverdienste ohne jeden Zweifel teils im Weltmaßstab hat. Nun soll die Sammelklage endlich kommen. Der DW-Wirtschaftsressortchef Hermann Ploppa kandidierte 2021 für die Partei Die Basis für den Bundestag. Seine mögliche Antrittsrede wurde aus inhaltlichen Gründen und nach dem Schneiden und Verleumden der Partei im Propaganda-Mainstream in DW veröffentlicht, wobei die Zeitung strikt Wert darauf legt, überparteilich zu sein und das auch strukturell  einhält, um nicht in die alten Fallen der Altmedien zu tappen.

Demokratische Gewerkschaft (DG)

Am 2. August 2020 entstand die Demokratische Gewerkschaft (DG). Dies war nötig geworden, nachdem die Riege der hochbezahlten DGB-Funktionäre sich von Pharmakonzernen und Regierungsmitgliedern gegen die eigenen Mitglieder verhielt und diese gegen jedes Arbeitsrecht und gegen jedes ethische Kriterium dem Corna-Regime auslieferte. Die DG dagegen konnte mehrere größere Demonstrationen organisieren, darunter eine Aufsehen erregende am 14. Februar 2021 in Hannover sowie mehrfach vor der Verdi-Zentrale in Berlin-Kreuzberg. Im Winter 2021 und 2022 gelangen der DG in Zusammenarbeit mehrere Impf-Streiks mit Pflegekräften überall in der BRD. Die Organisationsstruktur der DG harrt erfahrener, unbestechlicher und entschlossener Gewerkschafter, die eine seriöse Alternative zum korrupten DGB konsequent und unbeirrt aller Unterwanderungsversuche und Anfeindungen aufbauen. Das Symbol der neuen echten Gewerkschaft ist stark und hat seine Wirkung gezeitigt. Das Potential für Weiteres ist groß.

Literatur

Zusammen mit meinem Kollegen Hendrik Sodenkamp, mit dem ich seit 13 Jahren immer wieder sehr erfolgreich zusammenarbeite, baute ich den Buchverlag Sodenkamp & Lenz Berlin auf, der mit einigen Titeln zu der relevantesten Literatur zur Aufklärung des Corona-Regimes aufschloss und auch kulturelle wie soziale Aspekte unabhängig davon bearbeitet. Der Titel »Corona – Inszenierung einer Krise«, herausgegeben von Professor Klaus-Jürgen Bruder ist zu nennen, wie auch der WDR- und Arte-Dokumentarfilmer Dr. phil. Werner Köhne mit seinem Werk »Minima Mortalia«, erschienen bereits im Dezember 2020. – Wissen Sie noch was der R-Wert war? Zuletzt erschien das wichtige Nachschlagewerk »Das Corona-ABC« vom Bremer Journalisten und Fotografen Sven Magnus Hanefeld bei uns. (14)

Meine Abrechnung

Viele Konzepte sind also von mir freigiebig in die Welt gesetzt worden, manche sind bereits sehr erfolgreich, andere gedeihen langsamer, manche suchen noch die richtigen Umsetzer. Seit Mai 2022 muss ich etwas kürzer treten, weil meine jüngste Tochter Marie geboren wurde. Die Monate seither wären nicht so friedlich und harmonisch gewesen, wenn ich nicht Freunde hätte und zudem Kollegen aufgebaut hätte, die mir den Rücken freihalten, Leistungen anerkennen können und den Geist der Sache weitertragen würden. Die Elternzeit ist aber keinesfalls eine Zeit des totalen Rückzugs. Derzeit konzentriere ich mich auf die Weiterentwicklung meiner Kernkompetenz als Journalist und Verleger und entwickle die Wochenzeitung Demokratischer Widerstand wieder aktiv weiter, ganz zu Schweigen von Plaung und Umsetzung, die mich die Nächte kosten. Dank meins sehr geschätzten Kollegen Hendrik Sodenkamp und dessen Originalübersetzung mit Autoren aus dem Französischen erscheint in diesem Herbst die deutsche Originalveröffentlichung des »Maniftests der Verschwörungstheoretiker« (deutscher Arbeitstitel) der Autorengruppe »Unsichtbares Komitee« bei Sodenkamp & Lenz, wofür wir mit dem Pariser Verlag Edition du Seuil kooperieren.

Diese erstaunliche Produktivität kommt nicht von Ungefähr. Im Grunde habe ich mich bereits seit dem Jahr 2009, dem Hauptjahr des letzten sogenannten Finanzcrashs, auf den Systemzusammenbruch vorbereitet. Dies mit den Mitteln, die ich als Journalist, Kulturschaffender und mittlerweile als Verleger habe und dies im Sinne der Leute, der Menschen, die mich umgeben und denen ich mich verpflichtet fühle. Ich bin nicht der geborene Patriot und das Wort klingt mir noch immer nach Schrapnell und Raketen, aber selbstverständlich bin ich an mein Land gebunden mit seiner langen Geschichte von Kämpfen für echte Demokratie, Freiheit, verfeinernde Kultur und sozialen Aufbruch.

Gibt es auch Fehler? Unbedingt. Zweieinhalb Jahre der Verleumdungsversuche, der teilweise totalen Arbeit ohne jede Pause, die Nervereien teils auch im Umfeld, der Vertreibungsversuche des Regimes ins Exil durch scheußlichste  Drangsalierungen und falsche Anklagen mit endlosen Verfahren, haben mir das sprichwörtliche dicke Fell wachsen lassen. Ich bin sicher derzeit nicht so sensibel und einfühlsam, wie ich es sein möchte. Ich brauche die Liebe für meine Töchter und meine Frau und die Kräfte für Abwehrkämpfe. Alles andere ist derzeit Arbeit und leider nicht selten auch Druck. Dennoch steht mir immer eines fest: Wir sind hier zusammen drin und sind in Form des Corona-, Great-Reset- und Kriegstreiberregimes konfrontiert mit einer der scheußlichsten Strukturen der Menschheitsgeschichte. Und wir werden diese zu Fall bringen und durch etwas Besseres, Friedlicheres, Freieres und Sozialeres ersetzen. L’Art pour l’art fallen leider bis auf Weiteres aus – und sind doch in diesem Allem gut aufgehoben. Ich hebe beide Hände und forme ein Herz.

Quellen:

(1) demokratischerwiderstand.de

(2) https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2022.10.11.22280963v1

(3) https://t.me/DemokratischerWiderstandTelegram/5936

(4) https://t.me/DemokratischerWiderstandTelegram/6262

(5) Wochenzeitung Demokratischer Widerstand #DW108 vom 15. Oktober 2022, Seite 14 unten

(6) https://apolut.net/usa-zerstoerten-versorgungsleitungen-in-der-ostsee-von-anselm-lenz/

(7) Wochenzeitung Demokratischer Widerstand #DW106 vom 1. Oktober 2022, Seite 11

(8) Wochenzeitung Demokratischer Widerstand #DW107 vom 8. Oktober 2022, Seiten 1, 9 und 11

(9) z.B. https://unser-mitteleuropa.com/frankreich-empoert-ueber-astronomische-preise-fuer-us-fluessiggas/

(10) Siehe meinen Ausgangstext vom März 2020 in Deutsch und englischer Übersetzung, https://www.anselmlenz.de

(11) https://www.nichtohneuns.de

(12) https://www.youtube.com/watch?v=LzXhsrjj2jA&feature=youtu.be

(13) Wochenzeitung Demokratischer Widerstand #DW108 vom 15. Oktober 2022, Seite 4

(14) https://sodenkamplenz.de

+++

Wir danken dem Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle: Kutsenko Volodymyr/ shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (47)

47 Kommentare zu: “Meine Zwischenbilanz | Von Anselm Lenz

  1. Ru Lai sagt:

    "Wir sind hier zusammen drin und sind in Form des Corona-, Great-Reset- und Kriegstreiberregimes konfrontiert mit einer der scheußlichsten Strukturen der Menschheitsgeschichte."

    Das stimmt leider. Und wir haben die Tiefenagenda dieser Strukturen vermutlich erst ansatzweise ausgespäht:

    https://t.me/DietrichKlinghardt/317

    "
    Gesundheit & Krankheit in Schul- & Komplementärmedizin
    6:37
    Zivilisationserkrankungen
    13:34
    Wie wurden Körper vorbereitet? Covid Komplex? Morgellons?
    22:19
    Covid Complex? Graphenoxyd? Morgellons? Wie funktioniert ein mRNA Impfstoff? DARPA Hydrogel?
    36:34
    Lithium, NWO, Soziopathen, Post Covid Nebenwirkungen, Seele ist im Weg…, mRNA Genetik, Cross Domain Bakterien, Hybrid DANN
    44:34
    Hydrogel, Lithium, NWO, Soziopathen, Post Covid, Seelenverlust, mRNA Genetik, Cross Domain Bakterien, Hybrid DANN (Archonten Agenda), co-opted incepts
    56:38
    Shedding
    1:00:21
    Covid, Longcovid, Impfschäden, Körper-Geist-Seele, Graphenoxid, Spike Protein, Darm-Milieu, Schilddrüse, Retroviren
    1:14:23
    komplementärmedizinische Massnahmen
    Time-loop-solution
    CDS/CDL
    Vedicinals 9
    Artemic
    1:22:25
    Informationsmedizin, Inspirationsmedizin !!!), Frequenzen, Wasseraktivatoren, reFertil, Impfschäden, Shedding Opfer
    Was stärkt mein Immunsystem?
    Adaptives Immunsystem
    Angeborenes Immunsystem
    "

    All das sollten wir wissen. Sonst können wir nicht sinnvoll handeln.

    Herzlichen Glückwunsch zum Töchterchen!!! 🥰 🕯🕯🕯 🌻🌸🍀 🙏🏼

    Geben wir niemals auf. Schon wegen der Kinder.
    Sie sind das Wertvollste, was wir haben, das Lebendigste, Schönste, Göttlichste –
    und leider deshalb eines der Hauptangriffsziele der Kabale.

    P.S.: Wenn ich mir die Bewegung der Abonnentenzahlen von DW auf Telegram anschaue, dann drängt sich mir der Begriff des 'Deplatforming' geradezu auf.
    (Ich meine, daß die Zahlen manipuliert werden.)

    • Nevyn sagt:

      Wenn Dr. Klinghardt spricht, sollte man zuhören.

      In Zeiten wie diesen trennt sich die Spreu vom Weizen und der Kern des Menschen tritt zutage. Der Edle wie der Verbrecher. Zu jeder Bewegung gibt es eine Gegenbewegung im Universum. Finde die Stete!

      der mac dennoch wesen geil: Trotzdem, der kann dennoch glücklich sein,
      wand an im sint beidiu teil, denn an ihm ist etwas von beiden:
      des himels und der helle. vom Himmel und von der Hölle.
      der unstaete geselle wer sich mit der Treulosigkeit zusammentut,
      hât die swarzen varwe gar, der hat die schwarze Farbe ganz
      und wirt och nâch der vinster var: und muß auch nach der Finsternis geraten.
      sô habet sich an die blanken Und so hält der,
      der mit staeten gedanken. der fest steht und treu, es mit den Weißen.
      Elsterngleichnis, Parzival

    • Ru Lai sagt:

      Ist nur auf dem Telegram-Kanal von Klinghardt; gefragt wird Kautz-Vella.
      Er meint, er hätte Covid gehabt. Hm.

    • Nevyn sagt:

      Ich habe das Interview jetzt vollständig gehört. Es ist eine der besten Zusammenfassungen des aktuellen Erkenntnisstandes zu diesem Thema. Dafür bin ich sehr dankbar. Auch dafür, dass ich nie COVID hatte, besser gesagt, dass es an mir abgeprallt ist. In den erwähnten spirituellen Aspekten habe ich eine fast vollständige Übereinstimmung mit meiner derzeitigen Auffassung feststellen können, was mich überrascht hat. Bei meiner doch sehr speziellen Sichtweise.

      ber man kommt wohl am Ende immer zu den gleichen Ergebnissen, wenn man der Spur seiner Erfahrungen folgt. Natürlich ist klar, dass man in Bezug auf dieses Thema mit dem herkömmlichen materiellen Weltbild auf völlig verlorenem Posten und mitten im Nebel steht. Ich schrieb ja schon mal, dass sich nun die Spreu vom Weizen trennt. Die Transhumaisten arbeiten auf den unteren Bewusstseinsebenen bis Netzach. Für Leute, die nur die materielle Welt kennen, sind das allerdings schon hoch spirituelle Bereiche. Es wird aber klar, dass eine solare Anbindung ein Schutz sein kann. Dort beginnt ja eigentlich erst echte Spiritualität. Alles unten drunter, was sich nicht dorthin ausrichtet, ist im Grunde Zauberei. Beten hilft. Natürlich erzeugt ein Gebet allein keine solare Anbindung, aber es richtet den Geist dorthin aus.
      Covid ist keine Krankheit, Covid ist ein Symptom. Und zwar dafür, dass dem Menschen in seinem Leben das Wichtigste fehlt, das seinem Leben erst Sinn verleiht. Dieser Planet ist eine Hardcore-Schule. Aber wer hier besteht, der hat wirklich was gelernt.

    • Ru Lai sagt:

      Dem, was Sie sagen, Nevyn, ist nichts hinzuzufügen.
      Dies hatte ich vorhin durch eine Reihe von Ausrufezeichen, wortlos, kommentiert.
      Der Apolut-Redaktion hat das nicht gefallen.
      Die bestärkenden Ausrufezeichen sind weg. Ausrufezeichen sind gefährlich und müssen zensiert werden.
      Wo kommen wir denn hin, wenn nicht alles seine Ordnung hat?

      Wißt Ihr was, ich bin hier auch weg.

    • Nevyn sagt:

      Ein wenig mehr Gelassenheit stünde Ihnen gut, Ru Lai.
      Danke für Ihre Antwort und alles Gute auf Ihrem Weg!

  2. Nikolai sagt:

    Das Volk sollte sich um seine Wirtschaft kümmern, die gerade vor unseren Augen zerstört wird!?

    Insolvenzen der letzten 24 Stunden
    Disclose.tv – Aktuell: DEUTSCHLAND
    80 Jahre nach der Gründung: Der deutsche Möbelhersteller Hülsta ist zahlungsunfähig.
    85 Jahre nach der Gründung: Großbäckereikette Thilmann zahlungsunfähig.
    125 Jahre nach der Gründung: Deutsches Bauunternehmen Wolff Hoch- und Ingenieurbau zahlungsunfähig.
    130 Jahre nach der Gründung: Deutscher Süßwarenhersteller Bodeta zahlungsunfähig.
    156 Jahre nach der Gründung: Deutscher Automobilzulieferer Borgers zahlungsunfähig.
    170 Jahre nach der Gründung: Deutscher Seifenhersteller Kappus zahlungsunfähig.
    Alle genannten Insolvenzen wurden in den letzten 24 Stunden gemeldet.

    @disclosetv t.me/disclosetv/9628 174.3K viewsedited Oct 18 at 21:46

  3. Nikolai sagt:

    "Moin, #Nikolai,
    rein rechnerisch mögen Sie recht haben! Aber was folgt daraus?
    Die Menschen muessen, um LEBEN zu können auch Platz fuer die Nahrungsbeschaffung haben, brauchen vor allem auch Erholungsräume und eine intakte Umwelt. Es ist heute schon so, dass es diese intakte Umwelt nicht mehr gibt. Zig-tausende von Arten um uns herum sind ausgestorben worden, weil Gift in die Umwelt versprueht wurde, oder weil man glaubt, dass Nashornpulver die Potenz steigert, oder weil man unbedingt Zierrat aus Elfenbein besitzen muss, oder, oder, oder.
    Nein, hier muss ein Umdenken erfolgen!"

    Wenn ich das Zinses-ZAins erwähnte und dass 1 Leut mehr besitzt als ein ganzes Land-dann wird das unter den Tisch fallen gelassen. Eine sogenannte Überbevölkerung ist eine Erfindung derjenigen, welche die Menschheit reduzieren möchten. Das beste was man tun könnte gegen hohe Geburtenzahlen, wäre die Armut abschaffen. Das bringt uns wieder zum Zinssystem, das dieses verhindert.
    Wir könnten heute noch weit mehr Menschen ernähren, als schon leben auf dem Planeten. Man bedenke, dass fast die Hälfte der Lebensmittel vernichtet werden, aus Spekulationsgründen an der Börse.

    In vielen Ländern des Westens verarmen die Böden, der Humusgehalt unserer Böden liegt oft nur noch bei 1 Prozent.
    Eine besonders humushaltige Erde wie Terra Preta hat bis zu 15 Prozent Humusanteil und benötigt keinen Dünger oder Pestizide. Die Pflanzen werden doppelt so groß. Daran sieht man was für ein Potential da ein guter Boden und eine ökologische Landwirtschaft bieten.

    Wenn 23 Leute so viel besitzen wie die eine Hälfte der Weltbevölkerung- dann fragt man sich wie viel Land die vergeuden für Tennisoplätze, für Golfplätze oder Swimmingpools, für Parkanlagen oder Stellplätze für Limousinen.
    Alles wervolles Land, wo man gute Landwirtschaft betreiben könnte.

    100 Quadratmeter Gemüsegarten mit Terra Preta -Erde angelegt kann schon 2 Menschen mit Gemüse versorgen, da diese besonders fruchtbare Erde selbst 2 Ernten ermöglicht.

    • Nikolai sagt:

      In Deutschland wird täglich eine Fläche von 80 Hektar mit Straßen oder Häusern bebaut -versiegelt.
      Auf den Flächen der Landwirtschaft fahren übergroße Maschinen, welche den Boden auf viele Jahrzehnte verdichten.
      Weil die Menschen im ländlichen Raum nicht mehr in der Landwirtschaft arbeiten, müssen sie weit fahren zur Arbeitsstelle-dafür werden wieder Straßen benötigt. So kommt eins zum anderen , und am Ende werden immer mehr Steaßen gebaut, wei die Zentralisierung fortschreitet.

    • hog1951 sagt:

      Moin, #Nikolai

      Ich hatte auf LEBEN hingewiesen! Und nicht auf reines Ernähren wie im Kaninchenstall!
      Ich will mich hier nicht wiederholen, ausserdem kann man erwarten, dass Sie sich eigene Gedanken machen zu einem LEBEN mit Annehmlichkeiten!
      Was Ihre Hinweise zu dem Zins und Zinseszins angeht, so behaupte ich einfach mal kackfrech, dass diese „Wertschöpfung“ dem Kapitalismus eigen ist und man nicht die Geldpolitik ueber Zins und Zinseszins kritisieren kann ohne den Kapitalismus zu kritisieren.
      Eine einfache Ueberlegung könnte Sie auf die richtige Fährte fuehren:
      Ist die Zinspolitik abzuschaffen ohne den Kapitalismus zu „gefährden“?

      mfG

    • debo xing sagt:

      Was ist in Ihrer Definition denn Kapitalismus?

    • Nikolai sagt:

      "Ich hatte auf LEBEN hingewiesen! Und nicht auf reines Ernähren wie im Kaninchenstall!"

      Zusammenhänge verstehen ist nicht jedermanns Ding, ich kann dir auch nicht in fünf Minuten die Welt erklären. Wissen ist eiune Holschuld.
      Aber gerade das Beispiel dass die Weltbevölkerung zusammengedrängt auf eine so kleine Fläche passt wie das Kantun Luzern groß ist, verdeutlich ja, dass Platz ohne Ende da ist. Das Problem ist nur, dass dere Boden ganz wenigen Menschen "ehört"-sie haben sich diesen angeeignet.
      Wenn Menschen nicht souverän werden und erkennen, dass der Planet allen gehört, wird sich auch nichts ändern.

    • hog1951 sagt:

      #Nikolai

      Wer lesen kann (…).
      Ich hatte auf ein Leben in/mit Annähmlichkeiten verwiesen! Auf eine Umwelt, die kranke Hirne und Psychosen heilen kann und nicht noch verstärkt.
      Dazu gehört aber auch eine Hege der Flora und Fauna!
      Und nicht das Vernichten von wild lebenden Tieren, durch z.B. Ausbau der Landwirtschaft.
      Wenn Sie die Besitzverhältnisse an Grund und Boden ansprechen, so habe ich keinen Widerspruch dazu die Schmarotzer, die durch Vererbung und nicht durch eigene Taten dazu gekommen sind vom Land zu jagen, das sie uns vorenthalten.
      Dass allerdings Veränderungen durch Souveränität der Menschen erfolgen kann halte ich fuer unwahrscheinlich.
      Um noch ein letztes Wort zu sagen:
      Ich bin nicht einverstanden, dass die Menschheit durch Spritzen/Injektionen dezimiert wird, sondern durch Einsicht.

    • hog1951 sagt:

      Moin, #debo xing

      Kapitalismus, wie ich ihn verstehe wurde u.a. von Karl Marx und Friedrich Engels analysiert. Es gibt verschiedene Untersuchungsebenen, die man bei Marx und Engels nachlesen kann.
      Nur soviel: der Kapitalismus basiert auf demPrivateigentum von Produktionsmitteln, z.B. Maschinen, Gebäude aber auch Grund und Boden.

      Eine kurze und schluessige Definition ist nachzulesen bei:

      Basiswissen
      Kapitalismus (Georg Fuelberth)
      erschienen bei PapyRossa Verlag
      ISBN 978-3-89438-429-6

      Ansonsten bleibt nur das Studium der Originale.

      mfG

  4. Parkwaechter sagt:

    "Corona" hat das Hässlichste und Dümmste aufgeweckt, was in uns Menschen schlummert. Was die Systemschergen am meisten schmerzt: Wenn wir es schaffen, mitten IN und gerade WEGEN diesem Wahnsinn das Beste und Schönste zu entfalten, wozu Mensch fähig ist.

    • Kiristal sagt:

      Schadenfreude, ist das Beste und Schönste das in uns Menschen Schlummert.

      Es gibt eine spezielle chinesische Version davon: ein Großmaul der sein Gesicht verloren hat aber trotzdem nicht aufhört sich zun Narren zu machen. Die US-Strategen haben sich Corona ausgedacht (mehrere Ebenen hier) um ihr Versagen zu verdecken. Sie wollten Russland zerbrechen + china Korrumpieren. Jetzt stolpern sie in der Ukraine hereum und ziehen Europa in den Abgrund. Brüllendes Gelächter von 1.4mia Chinesen..

    • Zara Trusta sagt:

      Sich mit Superlativen zu übertrumpfen dürfe Energieverschwendung bedeuten.
      Die Chinesen hier haben auch gerade nicht besonders viel zu lachen.
      Den Nixon interessiert es nicht mehr, was er verbockt hat.
      Wie man mit den Folgen umgeht, wird nicht öffentlich zur Diskussion gestellt, sondern von den Globalisten nach ihren momentanen Bedarf entschieden.
      All die genialen westlichen Denkanstalten, haben sich nie um eine intelligente Lösung bemüht, sondern waren immer nur darum bemüht, ein Betrugssystem zu erhalten.
      Noch dazu wird nun Computing-Power als Intelligenz verkauft.
      Wirklich intelligente Lösungen, werden von 99 Prozent noch nicht einmal mehr verstanden.
      Mit ´outstanding´ steht man nun regelrecht außen vor .

    • Poseidon sagt:

      Kiristal,das war jetzt auch nur mehr vom Selben.
      "Getretener Quark wird breit, nicht stark"wusste Goethe.
      https://youtu.be/RIinWvteCJE

  5. Reinhardas sagt:

    Lieber Herr Lenz, vielen Dank für die Zeitung und Ihre Arbeit :) Aber bitte nicht zu viel im Ego leben. Wir wissen alle erst hinterher, was wirklich war, wer was bewirkt hat und so weiter. Natürlich müssen Anführer auch Selbstdarsteller sein. Letztlich waren aber zum Beispiel Ghandi oder Mandela eher bescheiden.
    Als ich jünger war, habe ich ebenfalls RRRevolution mit den 3 R geschrieben. Das begeistert aber in der Regel nicht die Massen.
    Wir haben oft so einen Reflex, wenn jemand, der für die gute Sache arbeitet und dabei Geld verdient oder Geld verbraucht, uns irgendwie automatisch besonders emotional darüber zu empören.
    Journalisten, von welcher Seite auch immer, sind in der Regel nicht diejenigen, die schlagende Beweise vorlegen. Das sind Ausnahmen, wie Assange, Greenwald, oder die, welche damals Watergate aufgedeckt haben.
    Der Verfassungsschutz kümmert sich mit Sicherheit um alle Bewegungen, die irgendwie systemrelevant werden könnten. Bei der WIR – Partei, oder WIR 2020 oder Herrn Ballweg und einigen anderen haben da sehr wahrscheinlich auch irgendwelche V-Leute mitgewirkt.
    Wer als Einzelperson wirklich zu gefährlich wird, bekommt Verfahren, Unfälle, plötzliche Todesfälle oder andere Probleme.
    Ich wünsche Herrn Lenz persönlich, der Zeitung, Apolut alles Gute und Erfolg.

  6. Zara Trusta sagt:

    Die alten Muster von Intrigen, Selbstüberschätzung, Ressentiment so wie die narzisstischen Gebärden wie Selbstbeweihräucherung und selbst inszenierten Berieselung mit verwelkten Lorbeer wiederholen, wie sie für das neofeudalistische ,neofaschistische BRD-, EU- und Nato-Regime üblich, könnte vielleicht gerade noch vermieden werden.
    Dazu müsste man die Solidarität allerdings voranstellen…-
    Das dann Bedeutungslose weniger eindringlich vortragen, und sich auf das wenige von wesentlicher Bedeutung besinnen.
    Anstatt mit Hodenkrampf ´chien-en-lit´ und Kompetenzgemihme , mal einfach einen dezenten Job machen, anstatt die Leute , die das tun ,anzumachen.

    • Poseidon sagt:

      "Getretener Quark wird breit, nicht stark"(Goethe)
      Viel-leicht koennen wir es mit "Wir sind unserer Ego aber unser Ego sind nicht wir" auf den Punkt des Urknalls bringen?
      In der 5 .Dimension weiss Mensch ,das alles quantenmechanisch miteinander verbunden(verschränkt) ist.

      Jeder "Hodenkrampf" ist auch immer ein Ego-Krampf gegen die eigene göttliche Natur.
      Ich sage nicht ,dass es dafür in unserem Leben auch erfahrbaren Raum geben soll.
      Aber der Raum wie wir Menschen ihn bist jetzt wahrgenommen haben loest sich in der 5.Dimension mit dem "Hodenkrampf "göttlich einfach auf.

      "Wenn die Zeitumkehr in Varianz zur Wahrnehmung von Zeit verzerrt,dann zerstört das Prinzip der Verschränkung jetzt unsere Vorstellung von Raum."

      Willkommen in der 5 Dimension wo universelle Liebe der Schluessel zum Glück ist.
      Das in dieser Metamorphose nicht jeder gleich mit kommt ist menschlich.

      https://youtu.be/fkrh7mip3uA
      https://youtu.be/7kBorZDx2WA

  7. Ursprung sagt:

    Schoen, dass es Seelen und Geister wie Anselm Lenz, Viviane Fischer, Reiner Fuellmich, Bhakdi und Tausende Andere gibt.
    Sie sind die Fuelle, aus der naturgesetzlich Kraefte sich gegen parasitaere Elemente und Klassen entwickelm, die drohen alles Leben zu stagnieren und zu ersticken.
    Derzeit also die sogenannten Milliaedaere mit ihren Netzwerken der UNO, WHO, WEF, Psychogeistern wie Baerbocks, Habecks, Bidens, mit Trittbrettfahrern aus Russland und China,
    Sie alle sind auf dem falschen Dampfer, in vermeintlich falschem Konzert auf vermeintlich absaufender Titanic. Wer meint, wie seien zu viele mag mit sich selber anfangen, diese Falschmuenzer. Kahn und Geist muessen nur entrostet werden. Lenz & Konsorten haben Recht.

    Wir koennen das. Lebten nachweislich hierarchiefrei, herrschaftslos prosperierend 300 T Jahre lang "anarchisch", ohne dass sich Artgenossen zu Parasiten entwickelten. In der Zeit entstand unser Hirn. Wir koennens also und deshalb wirds so kommen. Wieder parasitenfrei.

  8. Poseidon sagt:

    Wow,schlägt jetzt Anselm Lenz mit "Covid 1984"herrenlos in der Wasserzeremonie der Deutschen Demokratischen Reparatur auf?
    https://youtu.be/Z06TDTtOCf4

  9. Lenz träumt mal wieder in seiner alternativen Blase von einer Revolution und scheint zudem an Verfolgungsbahn zu leiden. Höchste Zeit sich professionelle Hilfe zu suchen.

    • Zara Trusta sagt:

      Obwohl in seiner eigenen Trauma-Naziblase gefangen, ist der ´Good Will ´ sicher real.
      Daher bleibt zu hoffen, dass er zur Besinnung kommt, bevor er das was er immerhin geschafft hat , selbst wieder zerstört.

  10. Mehr Staatswirtschaft versus mehr Privatwirtschaft/Privatisierung:

    Wäre, um eine bessere Gesellschaft zu haben, nicht eine der wichtigsten Fragen, ob man mehr (freiwillige, demokratische, rechtstaatliche) Staatswirtschaft oder mehr Privatwirtschaft haben möchte?!

    – China ist inzwischen sogar Europa im Durchschnitt bildungsmäßig absolut voraus und wird uns daher bald auch einkommensmäßig absolut abhängen. In der letzten PISA-Studie war China in allen Disziplinen auf dem ersten Platz und weit vor Deutschland, obwohl dort die Menschen im Durchschnitt ärmer sind als die Deutschen und arme Menschen ihre Kinder leider nicht so gut fördern können, ihnen insbesondere keine Nachhilfe finanzieren können. Zwar gibt es in Deutschland mehr Kinder mit Migrationshintergrund, die im Durchschnitt von ihren Eltern wegen der Sprachprobleme leider nicht genauso gut unterrichtet/gefördert werden können wie die Kinder ohne Migrationshintergrund von ihren Eltern und die im Durchschnitt auch leider weniger Geld haben und daher ihren Kindern im Durchschnitt nicht so viel Nachhilfe geben lassen können. Jedoch war China auch vor Japan, d.h. vor einem Land mit einer reichen Bevölkerung, in der die Kinder im Regelfall keinen Migrationshintergrund haben.
    – In staatlichen Betrieben und Verwaltungen ist die generell-abstrakte Gefahr, dass die Menschen zu niedrige Löhne erhalten oder unter inhumanen Arbeitsbedingungen arbeiten müssen, im Durchschnitt geringer.
    – Private Betriebe produzieren öfter Gegenstände mit einer sehr viel kürzeren Lebensdauer.
    – In Sozialistischen Staaten werden Traktoren und andere Maschinen in der Landwirtschaft eingesetzt, sodass Massen an Arbeitskraft gespart werden können.
    – In privaten Betrieben werden Menschen ungleich häufiger nach Vitamin B eingestellt.
    – In der Spitze von vielen öffentlichen Betrieben und Verwaltungen aber auch in vielen privaten Betrieben haben Menschen mit dem passenden Parteibuch oft die größeren Chancen auf einen Job.
    – Wenn der Staat viel durch private Firmen outsourcen lässt, dann besteht eine höhere generell-abstrakte (strukturell bedingte) Gefahr, dass staatliche Vorhaben unnötig/nicht notwendig oder überteuert sind, da die private, nicht gemeinnützige Firmen prinzipiell im Regelfall eine Maximierung ihrer Gewinne anstreben und viele mittels Lobbyismus Einfluss auf den Staat nehmen.
    – Je mehr Privatwirtschaft es gibt, desto mehr nimmt diese grundsätzlich durch Lobbyisten Einfluß auf den Staat, auf die Wissenschaft und auf die Medien.
    – Bei einer Privatwirtschaft besteht eine höhere generell-abstrakte Gefahr der Abwanderung der Wirtschaft ins Ausland, weil sie dort oft höhere Subventionen erhalten oder weil dort oft die Löhne niedriger sind.
    – Die verfehlte grüne Energiewende gibt es in China nicht. Vielmehr setzt China nach wie vor auf Kohlekraftwerke. Die Energiewende wird vor allem von privaten Firmen vorangetrieben und von ihren Helfern/Anhängern/Gläubigen in Politik, Verwaltung, Medien und Wissenschaft, da diese Bereiche ja von der Wirtschaft zum Teil beeinflusst werden.
    – Es wird uns oft eingeredet, dass private Betriebe im Durchschnitt besser wirtschaften könnten und Entwicklung und Forschung dort besser seien als in Staatbetrieben. China hat das Gegenteil bewiesen. Dessen ungeachtet müssen die allermeisten Firmen kein (schwieriges) Hexenwerk betreiben, sodass dies meist irrelevant ist.
    – Fehler gibt es in der Privatwirtschaft und in der Staatswirtschaft. Beispiel: die Coronakrise betraf die westlichen Staaten genauso wie China und Kuba. Die größte treibende Kraft hinter den Coronamaßnahmen waren allerdings private Firmen und die vielen mit ihr verbundenen Wissenschaftler, Politiker und Journalisten.
    – M.E. am besten wäre eine freiwillige, staatliche, billige medizinische Grundversorgung und eine alternative, private Versorgung. Unser weitgehend privatisiertes Gesundheitssystem führt dazu, dass der Normalverdiener, der rund 2200 Euro brutto verdient, letztendlich 400 Euro pro Monat bezahlen muss (= Arbeitnehmeranteil + Arbeitgeberanteil, den der Arbeitnehmer sonst als weiteren Lohn erhalten hätte) und dieses Geld insbesondere Ärzten (die sehr oft 25.000 Euro pro Monat verdienen), Apothekern, der Pharmaindustrie zugute kommt. In China verdient ein Arzt im Regelfall nicht das 12fache eines Normalverdieners.
    – Man muss immer Länder mit ähnlichen Ausgangsbedingungen vergleichen, z.B. China mit Indien oder Kuba mit den restlichen lateinamerikanischen Staaten, wobei Kuba, wenn es nicht von den USA mit Sanktionen/Wirtschaftskrieg überzogen worden wäre, den anderen lateinamerikanischen Ländern noch weiter voraus wäre, als es ihnen ohnehin schon ist.
    – Staatswirtschaft führt dazu, dass Großteile der Bevölkerung nicht verarmen und bestens ausgebildet werden.
    – Viele private Betriebe erwirtschaften ihre Gewinne nicht selbst, sondern erhalten üppige Subventionen.
    – Was schlechte Arbeitsorganisation anbelangt, so sind viele Staatsbetriebe vergleichbar schlecht organisiert wie viele größere Firmen.
    – Viele private Unternehmen sind von anderen privaten Unternehmen angezapft
    – Ineffizient arbeitende Beschäftigte gibt es überall welche, nicht nur in Behörden und Staatsbetrieben, sondern auch in der Privatwirtschaft, oben wie unten. Und wo ist im Ergebnis, faktisch der Unterschied, ob jemand ein Vielfaches dessen verdient, was der Normalverdiener verdient, oder ob er ganz wenig verdient und dafür etwas ineffizient arbeitet?! In beiden Fällen bekommt er mehr Geld pro Leitung als effizient arbeitende Beschäftigte mit einem niedrigen Gehalt.
    – Viele Staatsdiener sind widersprüchlicherweise gegen mehr Staatswirtschaft.

  11. Mit Verlaub … das elendige Eindreschen auf den Corona-Ausschuss, mal offen, mal hinten 'rum, geht mir auf den Sack! Ist es zu viel verlangt, dass das endlich aufhört? Zum Beispiel jetzt, sofort? Ich glaube nicht, dass Anselm Lenz mehr über die Hintergründe des Zerwürfnisses zwischen Füllmich und Fischer weiß, als die interessierte Öffentlichkeit. Die widerholten Versuche, uns in diesem Presseportal, durch unbelegte, kackfreche Behauptungen vorzugaukeln, man habe Gewissheit über Goldbarren und menschliche Abgründe, verleitet mich zu der Schlussfolgerung, dass auch andere Dinge, die Lenz erzählt, nicht der Wahrheit entsprechen. Welche Dinge das sind, weiß der Himmel und damit sind Lenz und sein Demokratischer Widerstand als Informationsquelle nicht mehr zu gebrauchen. Niemand kann mehr wissen, was wahr ist und was falsch! Ich glaube, dass Lenz und seine Mitstreiter reinen Herzens für eine gute Sache schreiben, aber auch, dass sie Abstand und Bewusstsein dafür verloren haben, dass sie von journalistischer Arbeit zum Schaffen und Verbreiten von Ideologie übergegangen sind. Schade. Eine gute Idee stirbt an der Verblendung ihrer Vertreter.

    • berndraht sagt:

      Selbstreferenziell wie üblich ist wieder mal ein guter Teil der Quellen, die Anselm Lenz anführt. Er interviewte Reiner Füllmich für die Zeitung DW ebenso zahnlos und am Kern der im Raume stehenden Fragen vorbei wie später Rüdiger Lenz im Video auf Apolut. Sich selbst als den Gründer der Demokratiebewegung herauszustreichen ist einfach vermessen und ridikül. Im Vergleich dazu wird nachstehend verlinkt den Negern mal richtig erklärt, wo die Wiege der Demokratie zu finden ist. Herr Lenz findet dabei keinerlei Erwähnung. Ein fahrlässiges Versehen? Zu wenig Platz auf der Tafel?
      https://www.youtube.com/watch?v=g91-qxYjv7I

  12. Ulrich57 sagt:

    Lieber Anselm Lenz,
    das ist eine wirklich eindrucksvolle Bilanz, tausendfach Dank für alles. Vor allem für die klare Sicht auf die Lage, das klare Programm und die permanente Präsenz mittels DW und auf der Straße. Ich darf mit gewissem Stolz anmerken, dass ich am 01.08.22 vor dem Reichstagsgebäude an der Abstimmung teilgenommen habe.
    Danke und Gruß
    Ulrich

  13. Querdenker sagt:

    @Carsten Leimert: Ich hoffe wirklich, dass Ihr Post rein ironisch gemeint ist.

    • Das war leider keine Ironie.

      Wir haben jetzt schon 850 Millionen hungernde, unterernährte Menschen. Ein Mitursachenfaktor hierfür ist das Weltbevölkerungswachstum. Ein anderer Faktor ist, dass wir diesen Menschen zu wenig helfen. Wenn die Menschheit weiter wächst, wird bald jede Großstadt so überlaufen sein wie Kalkutta (mit 14 Millionen Einwohnern) und es schwer haben, Recht und Ordnung überall aufrecht zu erhalten.

    • Zara Trusta sagt:

      Weltbevölkerungswachstum ist holistisch betrachtet eine Interdependent integrierte Ursache für die, was hier im Zusammenhang mit der- durch Zinsezinschaos ausgelösten Implosion des formalen Systems – , an kriminellen Maßnahmen auf den Weg gebracht wurde und wird.
      Die komplexen Ursachen dieser Ursache sind jedoch von Menschen gemacht.
      Das Menschtum mit den von Menschen TOP-down geschaffenen Bezugssystemen als integrierter Bestandteil der Natur, neigt dazu die sich selbst organisierenden BOTTOM-up Strukturen völlig zu unterschätzen oder gar zu ignorieren, anstatt sich derer zu bedienen.
      Weltbevölkerungswachstum ist z.B. großteils Bestandteil des ´Wachtumwahns ´. etc,

  14. Yoyohaha sagt:

    👉https://trendblog.euronics.de/mobile-web/5g-deaktivieren-so-gehts-95558/
    5G Störsender und GSM 3G 4G Blocker
    👉Hast du ohnehin keinen 5G-Empfang an deinem Standort oder willst du Akku sparen, kannst du 5G am Smartphone deaktivieren.

    👉https://jammer-welt.com/5G-storsender.html

  15. Kiristal sagt:

    >>Aus Corona-Gleichschaltung wird dritter Weltkrieg?

    Fake Corona war ein Ablenkmanöver vom 3. Weltkrieg, gleichzeitig der Hebel um Notstandsgesetze einzuführen UND gleichzeitig ein Teil von Weltkrieg-3 (Biowaffenangriff auf Wuhan ende 2019).

    Die kriegstreiber haben einfach so viele Hasen wie möglich aus dem Bau gelassen um alle zu verwirren. Spätestens 2015 mit den Explosionen in Tianjin wurde Weltkrieg-3 auch nuklear geführt.

    Man sollte sich da nichts vormachen: China und Russland verstehen was passiert als genau das ..es ist Weltkrieg.-3

  16. Yoyohaha sagt:

    5-G-Stopp.pdf
    72.3 KB❗️❗️❗️
    Baustopp von 5-G-Antennen gestoppt!

    Grüezi Ärzte für Aufklärung,
    vielen Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung gegen den weiteren wahnsinnigen Ausbau des Mobilfunknetzes.
    👉https://t.me/s/aerztefueraufklaerungoffiziell
    ❗️❗️Liebe Grüße

    Ob das noch aktuell ist keine Ahnung.

    Antworten

    👉👉👉cumbb sagt:
    25. Juli 2022 um 16:19 Uhr
    Mobilfunk ist DIE Schlüsseltechnologie der NWO!
    BLEIBT Mobilfunk, KOMMT die NWO!

    Siehe auch dazu 👉👉👉https://apolut.net/the-wolff-of-wall-street-spezial-great-reset-3-weltkrieg/

    Apolut Team und Alle anderen. Sehr wichtig. (👉Petition gescheitert und Idee)

  17. Unser größtes Problem = Weltbevölkerungswachstum:

    Die Weltbevölkerung wächst jährlich um 80 Millionen Menschen. Wir (Regierungen, Medien und einzelne Bürger) müssen daher sofort weltweit Werbung gegen das Kinderkriegen machen, damit wir wegen des Weltbevölkerungswachstums nicht alle verarmen. Dabei betrifft das Bevölkerungswachstum in anderen Staaten auch uns, weil die Wirtschaft weltweit miteinander absolut verzahnt ist.

    • Nikolai sagt:

      Verarmen tun wir wegen des Zinses-Zins Systems und nicht weil es so viele Menschen gibt.
      Die Überbevölkerung ist ein Mythos.
      Heute besitzen 23 Leute so viel wie eine Hälfte der Weltbevölkerung. Das ist das Problem. Ein einzelner besitzt mehr als ein ganzes Land an Wert darstellt.

      Würden 5 Menschen auf einen Quadratmeter stehen und man rechnet das auf die gesamte Weltbevölkerung um, dann wäre die Fläche welche die gesamte Weltbevölkerung benötigt so groß wie das Kanton Luzern in der Schweiz.

    • Nikolai sagt:

      Die gesamte Bevölkerung der Schweiz gar benötigte nur die Hälfte des Central Parks in New York.

    • hog1951 sagt:

      Moin, #Nikolai,
      rein rechnerisch mögen Sie recht haben! Aber was folgt daraus?
      Die Menschen muessen, um LEBEN zu können auch Platz fuer die Nahrungsbeschaffung haben, brauchen vor allem auch Erholungsräume und eine intakte Umwelt. Es ist heute schon so, dass es diese intakte Umwelt nicht mehr gibt. Zig-tausende von Arten um uns herum sind ausgestorben worden, weil Gift in die Umwelt versprueht wurde, oder weil man glaubt, dass Nashornpulver die Potenz steigert, oder weil man unbedingt Zierrat aus Elfenbein besitzen muss, oder, oder, oder.
      Nein, hier muss ein Umdenken erfolgen!

      mfG

    • Querdenker sagt:

      @Carsten Leimert: Ich hoffe wirklich, dass Ihr Post rein ironisch gemeint ist.

    • Querdenker sagt:

      "Würden 5 Menschen auf einen Quadratmeter stehen und man rechnet das auf die gesamte Weltbevölkerung …"

      @Nikolai: Derartige, von Ihnen angeführte Milchmädchenrechnungen sind bestenfalls unseriös oder eben Demagogie. Sie wissen doch genau, dass ein Quardatmeter _nie_ die minimalst notwendigen Ressourcen für fünf Menschen bereitstellen könnte. Was soll also dieser, verzeihen Sie mir den Ausdruck, völlige Schwachsinn :-(

    • Querdenker sagt:

      @hog1951: Danke :-)

  18. Charly1 sagt:

    Eine Revolte der Bevölkerung mit dem Sturz der Regierung wie es in Rumänien
    erfolgte, wird es in Deutschland nicht geben.
    Da muss erst das Militär und Polizei die Seiten wechseln was nicht passieren
    wird.
    Die Herrschenden Mächte haben Vorbereitungen getroffen so etwas schon im
    Keim zu ersticken.
    Die Aufrüstung gegen die Bevölkerung ist beinahe abgeschlossen, finanziert
    durch die Finanz-Elite.

Hinterlassen Sie eine Antwort