M-PATHIE – Zu Gast heute: Paul Brandenburg “Lebenslügen aufdecken”

Dr. Paul Brandenburg ist Publizist, Unternehmer und Arzt. Er promovierte 2008 in der Charité in Berlin. Brandenburg hat zahlreiche Tätigkeiten ausgeübt, die er in dem Gespräch benennt und die teilweise in der Bewegung von YouTubern als “Aufdeckung” einem größeren Publikum zugeführt werden.

Dass Brandenburg selbst diese Themen auf seiner Homepage veröffentlicht hat, er also keinen Hehl aus all seinen Tätigkeiten macht, sich selbst also offenlegt, wissen wohl nur wenige.

Paul Brandenburg ist ein Tausendsassa, ein vielseitig begabter Mensch. Er denkt schnell, er redet schnell und er macht viel in kurzer Zeit. In diesem Gespräch kann man den Menschen Paul Brandenburg kennenlernen.

Das Hauptthema hier bei M-Pathie mit Paul Brandenburg sind die Lebenslügen des politischen und gesellschaftlichen Systems sowie die persönlichen. Diese zu Fall zu bringen, ist die Voraussetzung für ein neues Denken und Verstehen, um ein Leben in Gerechtigkeit zu sich und im System zu bewerkstelligen.

Lebenslügen zu erkennen fällt leicht, sobald sie das System betreffen. Das genaue Gegenteil aber ist es, die eigenen Lebenslügen sich selbst einzugestehen und sie zu überwinden erlernen.

Lebenslügen betreffen nicht bloß die Corona-Zeit. Sie betreffen jeden einzelnen auch in den eigenen Narrativen. Wer gibt schon gerne zu, dass er sich geirrt hat, dass er sich eine Lebenslüge schön geredet hat?

Wer gibt schon von sich aus zu, dass er seit Jahren von einer falschen Sichtweise aus, sich im Recht wähnte, obwohl er Unrechtes dabei tat?

Und, wer gibt eine Lebenslüge auf, die öffentlich vielbeklatscht wurde und durch die er Ansehen, Reputation und einen höheren Rang mit viel Einkommen und Sicherheit erlangte?

Mit diesen Lebenslügen sollten wir alle brechen, denn genau darauf baut sich unsere Gesellschaft ihren eigenen Untergang zurecht. Das ist es, was wir gerade alle erleben, egal wo wir hinschauen und egal, wobei wir mithalfen.

Mehr über Dr. Paul Brandenburg hier: https://paulbrandenburg.com

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Machen wir uns gemeinsam im Rahmen einer "digitalen finanziellen Selbstverteidigung" unabhängig vom Bankensystem und unterstützen Sie uns bitte mit Bitcoin:
https://apolut.net/unterstuetzen#bitcoinzahlung

Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier:
https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Bitte empfehlen Sie uns weiter und teilen Sie gerne unsere Inhalte. Sie haben hiermit unser Einverständnis, unsere Beiträge in Ihren eigenen Kanälen auf Social-Media- und Video-Plattformen zu teilen bzw. hochzuladen und zu veröffentlichen.

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut


Alternative Medien Arzt Demokratiebewegung Empathie Freie Medien Freiheitsbewegung Freimaurerei gesellschaft Gesellschaftssystem Gesundheitssystem Gesundheitswesen Hausdurchsuchung journalismus journalist Lebenslüge Medizin Nacktes Niveau Narrativ Narrative PCR-Test protest Publizist Regierungskritik rüdiger lenz Schulmedizin Strafverfahren Strafversetzung Testzentren theplattform.net Umbruch Veränderung widerstand 

Auch interessant...

Kommentare (15)

15 Kommentare zu: “M-PATHIE – Zu Gast heute: Paul Brandenburg “Lebenslügen aufdecken”

  1. Mary-Anne sagt:

    Herr Brandenburg ich finde es ja schön, dass Sie alles angeblich zugeben, einmal bei den Freimaurern gewesen zu sein, dann ein Impfzentrum betrieben zu haben etc. Und dass Bodo Schiffmann hier kritisch wird, ist keineswegs erstaunlich. Wer sich mit den Jesuiten und Freimaurern beschäftigt hat, wird kritisch gegenüber eine Person bleiben, die so "souverän" zugibt, alles hinter sich gelassen zu haben. Ich kenne nur eine Art von Freimauern, die die Freimaurerei wirklich verlassen haben, dass sind solche die sich klar zu Christus gewendet haben, alles andere ist Schattenboxen. Warum Bodo Sie jetzt angreift liegt auf der Hand – entweder fehlt Ihnen die Weisheit oder einfach die Logik, aber glauben Sie tatsächlich mit Ihrem Lebenslauf in seichten Gewässern gesegelt zu sein: immer auf Ihren eigenen Vorteil aus, macht Sie zu einem glaubwürdigen Zeitgenossen? Ich erwarte von Umkehr ein bischen mehr als das. Und es ist nicht die Böswilligkeit von Bodo, Ihre Glaubwürdigkeit in Frage zu stellen. Auch ihre Art hier, sich selber als als gereinigten Sünder darzustellen und dabei völlig unschuldige Mine zum bösen Spiel zu machen, macht Sie verdächtig. Eine jesuitische Taktik ist genau diese Verdrehung.
    Übrigens die Jesuiten waren die geistlichen Väter der Freimaurer.

  2. momus sagt:

    Die Behauptung, Prof. Bhakdi hätte die Viren-Theorie infrage gestellt, ist eine glatte Falschbehauptung. Vielmehr hat er sich erst neulich von den "Virus-Leugnern" eindeutig distanziert. Prof. Bhakdi weiß ganz genau, dass falsche Propheten aus dem eigenen Lager nichts anderes im Sinn haben, als ihren realitätsfernen Hirngespinsten nachzuhängen und damit der Glaubwürdigkeit der Oppositionsbewegung schweren Schaden zufügen. Das Video habe ich nach dieser Passage beendet; ich ertrage keine Journalisten, die nicht sauber recherchieren können.

  3. Phantastisch! Beide!

  4. hulli3 sagt:

    Die halbe Physik beruht auf Newtons erfundenem und abgeschriebenem Unsinn. Siehe dazu Goethe. Also nichts Neues.

  5. Rainerli sagt:

    Ist immer wieder erfrischend und wohltuend Gespräche von Leuten mit wachem und offenem Geist zu lauschen. Einfach toll, das es sowas gibt! Und zunehmend mehr. Vielen Dank euch beiden und … weiter so!

  6. local.man sagt:

    Herr Brandenburg hat hier gute Dinge angsprochen. Wie immer mag ich die Aussagen, weil sie sich zu 90% mit meinen decken, mal abgesehen davon, dass ich Machtpyramiden generell ablehne, weil sie nicht funktionieren für die 99% und ich somit auch einem Kapitalismus, sowie jedem Ismus der auf Machtpyramiden beruht, nichts abgewinnen kann.

    Die letzten Sätze von Herrn Brandenburg könnten auch die meinen sein.. Ich gebe auf Titel und diese ganze Beweihräucherung nicht nur nichts, ich halte sie für System erhaltender Natur.. Es dient der Spaltung und für das Ego.
    Ich bin auch immer so eingestellt, die Leute gleich zu behandeln.. Das mögen aber alle in der Pyramide dann nicht, wenn sie glauben irgendwas zu sein, wie ein Bürgermeister, ein Doktor und je weiter es rauf geht in dieser Pyramide des Status. Man mag mich entsprechend in diesen Kreisen nicht so gerne.

    Ebenso ist die Wahrheit eines der schärfsten Schwerter die ich kenne, vor allem wenn man sich in Kreisen der Lügen, der Täuschung und der Ausbeutung befindet, wie z.B. beim Jobcenter, Zeit/Leiharbeit oder Arbeitsamt und ähnliche Niederhaltungs- und Ausbeutungsinstrumentarien. Tritt gegen diese Bullshit-Job Inhaber mit der Realität und der Wahrheit an und sie werden vom Goliath zum Einzeller…

  7. ingoz sagt:

    danke für euch alternative medienschaffende! was das angeht, ist es gerade eine super spannende zeit. nach dem ewig erscheinenden einheitsbrei der vorangegangenen jahrzehnte fühle ich mich inzwischen reich beschenkt. ‘radio’ und ‘fernsehn’ erleben gerade ihr revival bei mir nach jahrelanger abstinenz. und natürlich bin ich hier auch freiwilliger beitragszahler, obwohl mir dadurch nichts von meiner zwangsbesteuerung genommen wird.

    • local.man sagt:

      Was mich schon seit mindestens 2012 stört, ist die Tatsache, dass ich trotzdem ich rein gar nichts von den Staatsmedien in irgendeiner Form konsumiere, ob Radio, TV, Print, oder Internet-Präsenz, muss ich wie alle anderen dafür zahlen.
      Da ich mich immer regelmäßig verweigere, geht das dann immer bis hin zu den üblichen Festsetzungsverfahren.

      Mir wurde auch mal ein Brief zugesandt, da stand drin, so nach dem Motto des Erziehers, zahlen sie doch einfach immer gleich regelmäßig, dann ersparen sie sich die Strafen… So richtig schön von Oben herab.. Einfach alles Mafia und Gangstertum.
      Natürlich wurde mein Brief, dass ich nicht mehr zahlen will, weil ich davon nichts benutze und es nicht sein kann, dass man einfach weil man lebt, zu zahlen hat, mit dem üblichen so ist das nunmal Schwachsinn beantwortet.

      Gehirnwäsche per Zwang.. Fehlt nur noch die Pflicht täglich mindestens 2 Stunden sich dieser Tiefenindoktrination auszusetzen, sonst gibt es Strafzahlungen.. Bzw. bald dann Punkteabzüge im Social Score-System.

      Ein System von Verbrechern für Verbrecher… Nicht zu begreifen, dass dies die Menschen immernoch weiter mitmachen..

  8. quasi2 sagt:

    Vielleicht hilft bei der Vernetzung folgende Seite “https://freifunk.net/” ;0)

  9. quasi2 sagt:

    Finde Herren Brandenburg als einen sehr authentischen, sympathischen und offenen Menschen. Sein Buch “Kliniken und Nebenwirkungen” ist sehr lesenswert.
    Das einzige was mir immer wieder zu denken gibt ist, dass die Sichtweise im kapitelistischem Systemen, das Anhäufung von Reichtum, bei gleichzeitigen Ungerechtigkeiten, Nahrungsmittelknapheit, Armut und Genozid absolut unverständlich ist. Weshalb wird immer wieder gesagt, dass diese Individuen, welche rhetorisch und intellektuell etwas nachhaltiges vollbringen, ein Übermaß an finanzieller Anerkennung zu Gute kommen muss. Auch hier sollte eine Begrenzung und Bedingungen verknüpft werden. Früher oder später, auch in der Erbengemeinschaft kommt es irgendwann zu Missbrauch. Ein Individum sollte, unter Berücksichtigung der Natur, Ressourcen und Ungerechtigkeiten nicht mehr als ein großzügiges Häuschen mit ordentlich angrenzendem Land besitzen, um für ausreichend, gesunde Nahrungsmittel zu sorgen. Alles andere ist Dekadenz und eine Farce im Vergleich zu dem Elend auf diesem Planeten.
    Ein sehr schönes Gespräch 🕊🙏🦋

    • local.man sagt:

      Ja so ist es auch.
      Die Werte müssen natürlich verteilt werden, weil kein Mensch alleine so arbeiten kann, sich so einen Reichtum an künstlichen Konstrukten wie Geld, anzuhäufen.
      Es basiert IMMER au Umverteilung.
      Es sind gerade diese fehlerhaften Gebilde der privaten Produktionsmittel, die die ganzen Probleme erschaffen, wenn einer oder wenige Leute dann den Rest darüber in allem diktieren und sich durch die Arbeit derer bereichern und dann die Regeln machen und das System schlussendlich.
      Vor allem, wen jetzt die Maschinenarbeit dies noch maximal toppt. Dies wird stetig auch aus allen Verteilungsdebatten rausgehalten, was man als kriminell betrachten muss.
      Denn die Mehrwerte der Maschinenarbeit erzeugen hier ein schon längst riesige Verteilungssicherheit, werden aber überall nicht einbezogen z.B. bei Renten und anderen Sozial-Systemen.
      Es wird eben nur umverteilt und durch Kaputtmachwirtschaft neutralisiert.

      Zudem es irgendwie an Geiteskrankheit erinnert, wenn man stetig den Kampf gegen Arbeitslosigkeit hochhält, in einem System, welches durch Fortschritt und dessen Einsatz, die Menschen systematisch permanent von der Arbeit befreit.
      Die stetigen Sprüche im Wahlkampf der Politiker, wir müssen die Arbeitslosigkeit bekämpfen etc., sind einfach nur Schwachsinn und gehen am eigentlichen Problem nicht nur vorbei, sie sind im Kern einfach völlig widersinnig, eben weil das Ziel des Fortschritts ja die Vereinfachung und Beseitigung der Arbeit des Menschen mit inbegriffen hat und dies nonstopp auch voranteibt…
      Und sinnlose Jobs, Kaputtmachwirtschaft erschaffen und erzeugen, so etwas mache ich nicht mit.
      Ich werde meine Freiheit und damit meine Lebenzeit mir nicht rauben lassen, durch Beschäftigungs-Jobs und das auch noch in Vollzeit… wie gruselig…

      Dieses ganze System ist einfach faul und hat keine Zukunft mehr.
      Der Fortschritt erzwingt einen längst überfälligen Wandel und die Superreichen wissen das und führen deswegen jetzt den hybriden Krieg gegen uns die Menschen und das Leben, mit dem Ziel diese Machtpyramide und dessen ihr innewohnenden Ungerechtigkeiten, beizubehalten und in die Dystopie zu überführen.

      Es geht nicht anders, denn sonst verschwinden diese Machtzirkel ganz einfach, weil der Fortschritt die Menschen in Wahrheit stetig mehr befreit von Arbeit, Zwängen und Unfreiheiten, sowie eine spielend leichte Verteilung von zumindest allen Dingen zur Befriedigung der natürlichen Bedrüfnisse und sicherlich sogar weit darüber hinaus ermöglicht und das ganz ohne dafür etwas zu verlangen, denn die Maschinen sind nicht bedürftig und brauchen keinen Gegenwert für ihre "Arbeit".. Sie rattern einfach das runter, wofür wir sie erschaffen und haben und sind dabei nur leblose Benutzobjekte.

      Dies beendet aber die Zustände gnau dieser aktuellen Umverteilung und Niederhaltung.

      Da die Machtsekte dies aber nicht gerne haben mag, weil es eben super toll ist, alles zu beherrschen und zu bestimmen, wen alle sich auch noch vor einem verneigen, erzeugt man eben diesen ganzen Wahnsinn und deklariert es als Krisen und alternativlos..

      Es ist ein lächerlich einfach zu durchschauendes Spiel, wenn man es verstanden hat und auch sehen will.

  10. Kann hier nicht zuhören, aber vielleicht findet sich jemand der's tut und mir sagen kann, ob der Genozid in Gaza zu den Lebenslügen gehört?

Hinterlassen Sie eine Antwort