STOPP! Impfzwanggesetz: Demowoche beginnt in Berlin am 16. März 2022 Punkt 12 Uhr

Ein Beitrag von Anselm Lenz.

Am 17. März 2022 will unser Bundestag über ein »Impfzwanggesetz« abstimmen. Ein Impfzwang kommt für die Demokratiebewegung in keiner Weise in Frage. Viele Millionen Menschen haben sich bereit gemacht, sich und ihre Familien gegen einen totalitär übergriffigen Staats- und Konzernapparat und die hochgefährliche Substanzen mit allen Mitteln zu verteidigen.

Die Demokratiebewegung demonstriert bereits am 16. März 2022, ab Punkt 12 Uhr, in Berlin am Brandenburger Tor, um ihren unverhandelbaren Standpunkt – die Verteidigung des eigenen Körpers –, friedlich klar zu machen. Einen »Impfzwang« kann und wird es nicht geben. Er darf also auch nicht in Gesetzesform beschlossen werden. Es ruft unter vielen anderen auch Professor Klaus-Jürgen Bruder von der FU Berlin zur Demonstration auf. Unter vielen anderen will auch die Partei Die Basis massiv mobilisieren, so war zu hören.

Weiters war vielfach zu vernehmen: »Wer diesen wichtigsten aller Proteste seit 28. März 2020 nicht unterstützt, der oder die ist womöglich tatsächlich kontrollierte Opposition!« Denn der nahezu gleichgeschaltete Bundestag will auf Druck von Pharmalobby und Kriegstreibern nun sein finales »Ermächtigungsgesetz« beschließen. Ein breites Bündnis aller Menschen, die sich auf dieses eine Thema einigen können – dass ein Impfzwang mit diesen nachgewiesenermaßen hochriskanten Stoffen niemals geschehen darf und niemals umsetzbar sein wird – findet sich für dieses Thema ein.

Aufrufe und Informationen finden sich auf dem Telegram-Kanal https://t.me/s/berlin1603 und auf anderen Kanälen.

+++

Wir danken dem Autor für das Recht zur Veröffentlichung dieses Beitrags.

+++

Bildquelle:  DesignRage / Shutterstock.com

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (1)

Ein Kommentar zu: “STOPP! Impfzwanggesetz: Demowoche beginnt in Berlin am 16. März 2022 Punkt 12 Uhr

  1. zivilist sagt:

    Warum wird in D und Italien so viel Druck gemacht ?

    Wer Krieg führen will, braucht ein funktionierendes Hinterland (Ukraine ist vorn) und Deutschland und Italien sind nun mal die Brückenköpfe der angloamerikanischen Aggressoren im Westen des eurasischen Kontinents. Lindner will uns in einem Monat durchimpfen (Der Brüsseler Zensoren Lieblingsmedium am 31.12. 2022), aber freut euch nicht zu früh, Impfungen gegen BioKampfstoffe sind noch ungesünder als die Elixiere aus der Goldgrube, mal ganz abgesehen davon, daß Krieg noch nie lustig war.

    Österreich hat das Pech dazwischen zu liegen und – scheiß auf die Neutralität – schon die ganze Zeit rollt das Kriegsgerät durch.

    Der Leiter der deutschen Plandemie ist General Holtherm, der sich bei den deutschen Kriegseinsätzen mit Ruhm bekleckert und Erfahrungen mit Kinder Massenimpfungen gesammelt hat. Darum wirken auch seine Befehlsempfänger so meschugge und darum produzieren deren Mitarbeiter so widersprüchliche Ergebnisse.

    https://apolut.net/samuel-eckert-interview-mit-tom-lausen-wenn-nicht-sie-wer-sonst-die-datenanalysten-koennten-alles-beenden/
    Ab Minute 28 & Wikip

    Ansonsten werdet Ihr hier geholfen

    https://www.veteranstoday.com/2022/03/12/jeffbrown-the-ugly-truth-about-us-biowarfare-labs-video-podcast/

    Es empfiehlt sich das Archiv zu nutzen, so lange das noch möglich ist.

    Wir sind sowohl Versuchskaninchen als auch Kanonenfutter, für diesen technischen Fortschritt gibt es noch gar keinen Begriff, wer findet einen ?

Hinterlassen Sie eine Antwort