Interview mit Prof. Dr. Ulrike Guérot – Verengung des Denkens (Teil 2)

Apokalyptische Erzählungen hat es schon immer gegeben, doch die Welt wird sich weiterdrehen. Wir sind in einer Verengung des Denkens, das folgerichtig dystopisch ist.

„Doch die Menschen können die Dinge immer ändern“, sagt die Politikwissenschaftlerin und Publizistin Prof. Ulrike Guérot, die das Mysteriums des Lebens in den Fokus rückt.

Wir müssen raus aus dem Fatalismus, die richtigen Fragen stellen und zurück ins Gefühl kommen. Die Welt wird mit Geist regiert. Der Transhumanismus ist geistlos und funktioniert nicht ohne Steckdose.

Indem wir hoffen, glauben, träumen und Sinn und Geist zurück in den gesellschaftlichen Diskurs bringen, haben wir alles gewonnen.

Hier der Link zum ersten Teil: “Interview mit Prof. Dr. Ulrike Guérot – Wer schweigt, stimmt zu (Teil 1)”: https://apolut.net/interview-mit-prof-dr-ulrike-guerot-wer-schweigt-stimmt-zu-teil-1/

Ihr
Kai Stuht und Team

+++

Dieser Beitrag ist als Empfehlung der Redaktion verlinkt. Bitte beachten Sie, dass die Lautstärke des Beitrags ggf. von der Standard-Lautstärke von anderen Beiträgen auf apolut.net abweichen kann.

+++

Kai Stuht und sein Team freuen sich auch über eine finanzielle Unterstützung, damit weitere Filmprojekte realisiert werden können.

➥ Melden Sie sich kostenlos zum Project Fovea Film an: https://www.project-fovea.com/

➥ Melden Sie sich kostenlos zum EMPTY Film an: https://empty-film.eu

➥ Jetzt bei ONE MILLION beitreten: https://www.one-million.eu

➥ Unterstützen Sie Kai Stuht:

➥ via Patreon: https://kai-stuht.org/patreon

➥ via Paypal: https://kai-stuht.org/paypal

➥ via Bitcoin: bc1qjju0tuv006uhh9m209h5xr5y6qm2rjh54zuhgk

➥ via Überweisung
Kontoinhaber: Kai Stuht
IBAN: DE89430609671109046000
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: freiwillige Zuwendung

➥ T-Shirts & Hoodies: https://kai-stuht.org/shop
Sie können Kai Stuht auch durch den Kauf eines T-Shirts unterstützen!

Auf unserer Homepage finden Sie alle Videos unzensiert!
➥ Homepage: https://kai-stuht.com

➥ Ignorance: https://ignorance.eu/groups/162-kai-stuht-offizieller-kanal

➥ Telegram Kanal: https://kai-stuht.org/telegram

➥ Twitter: https://kai-stuht.org/twitter

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut


Algorithmen Alternative Medien Atomisierung bildung Bildungssystem Debattenkultur Debattenraum demokratie Digitale Überwachung direkte demokratie Diskurs Diskurskultur Einengung des Debattenraums eu europa Europäisches Parlament Fatalismus forschung Freie Medien Gesellschaftsutopie Justiz korruption Leitmedien Medienwissenschaftler Öffentliche Debatte parlamentarische Demokratie Polarisierung Politikwissenschaft Politikwissenschaftlerin Publizistin Rechtsstaat Social Media Soziale Medien Steuerung Transhumanismus Überwachung Unabhängige Medien Universitäten Utopie zensur Zustimmung durch Schweigen 

Auch interessant...

Kommentare (15)

15 Kommentare zu: “Interview mit Prof. Dr. Ulrike Guérot – Verengung des Denkens (Teil 2)

  1. Ich schätze Prof. Dr. Ulrike Guérot wirklich sehr, jedoch zeugt ihr Beitrag zur Atomkraft entweder von verengtem Denken oder mangelndem Sachverstand. Aber auch Prof. Dr. Ulrike Guérot hat über Jahrzehnte in fast allen Medien wahrnehmen müssen, wie furchtbar die Atomkraft ist. Das bleibt natürlich hängen. Jeder soll sich seine Meinung selbst bilden und auch äußern dürfen. Es lohnt sich jedoch auch für Nichtphysiker darüber nachzudenken, warum in Deutschland so vehement und beharrlich gegen Atomkraft lobbyiert wird. Auch darüber, wem der Erfolg in dieser Sache nützt. Und das, obwohl die Atomkraftwerke über Jahrzehnte zuverlässig für Versorgungssicherheit gesorgt haben.

  2. erpelpelle sagt:

    Wat? Sinn des Lebens? Spass haben!

  3. UliKas sagt:

    Danke für diese überaus wichtigen Informationen und Inspirationen ❣

  4. paul1 sagt:

    Zweifellos bringt die Ulrike G. mit Genuss vieles auf den Punkt. Diese verdammte Oberflächlichkeit der Jüngeren im digitalen
    Korsett, so gewollt von den Eliten.
    Über gesellschaftliche Systeme nachzudenken finde ich gut. Sie legt sich nicht fest. Da müssen andere ran.
    Auf jeden Fall muss die Machtfülle, Kapitalfülle der Eliten eines Soros oder Gates gebrochen, zerstört werden. Sonst passiert nichts.

  5. Merlina sagt:

    Liebe Ulrike Guerot, lieber Kai Stuht, herzlichen Dank für dieses wundervolle Gespräch und ja, ich habe jeden Moment genossen!
    Diesem Bewustsein, dieser gepflegten, überaus eloquenten Sprache, diesem tiefen Urvertrauen, dieser Kognitivität, dieser liebevollen Menschlichkeit zu begegnen, glauben zu können, dass sich letztendlich jede Mühe lohnt, ist überaus erbaulich, erfrischend und belebend, ich möchte keine Minute missen!
    Herzlichen Dank für Ihre wertvolle Arbeit und auch meine besten Wünsche für uns alle🤗

  6. Fass sagt:

    Das war ein sehr schönes Interview. So dicht, das ich am Ende schon etliche angerissene Punkte bereits wieder losgelassen/vergessen hatte wegen beiläufigem Hören, mit dem ich Interviews konsumiere.

    Daher hier noch einmal (mir) wichtige Punkte:
    Mensch hat Entscheidungsmöglichkeit!
    Genau dies ist ein Spezifikum des Menschlichen, er kann Handeln in verschiedenen Arten ODER es auch lassen. Was kann ich wirklich prognostizieren (meiner Handlungsauswirkung) und mit welcher Wahrscheinlichkeit? (Hierbei besteht gegenwärtig eine gnadenlose Selbstüberhebung in den offiziellen Erzählungen, dadurch kommen minimalinvasive Eingriffe gar nicht mehr zur Sprache)

    Vorteile UND Nachteile des scheinbar goldenen Wohlstands-Systems benennen

    Zufriedenheit. (Sein Leben leben und nicht wenige Lebensentwürfe verallgemeinern als erstrebenswert für jeden.) "Hoffnung ist nicht, das die Dinge besser werden, sondern das man das richtige tut, auch wenn die Dinge nicht besser werden. "

    Globale Gegenbewegung gegen amerikanischen Alleinbestimmungsanspruch ist angelaufen! (US-Amerika kann sehr gut aus sich selbst heraus leben für alle seine Bewohner.)

  7. Alpha sagt:

    Auch ich habe mir beide Teile der Interviews von Anfang bis zum Ende einverleibt.
    Derjenige der sich das ganze von A bis Z anhört möge Ihnen schreiben Frau Ulrike Guerot ?
    Über welchen Kanal könnte man Ihnen denn schreiben ?
    Hatte vor einigen Monaten bereits via Facebook versucht Sie zu kontaktieren um auf den Background der/des federführenden Studierenden der Diffamierungskampagne an der Bonner Universität hinzuweisen.

    An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Kai Stuht. Jedes dieser Interviews sind absolut sehenswert.
    Mit Ulrike Guerot bekommt die Interview-Serie nochmal eine ganz besondere Qualität.

    P.S. macht die Farbe der Brillengläser einen nicht absolut kirre Kai ?

    :D

  8. Pexus sagt:

    Frau Prof. Guerot sagt in dem Interview mit Kai Stuht, es gäbe eine spanische Genossenschaftsbank in Deutschland. Weiß jemand, wie diese spanische Genossenschaftsbank, die in Deutschland Filialen vorhält, heißt?
    Danke vorab für die Information.

  9. Nun ja, neben TransHUMANismus gibt es noch die TransFORMation und die TransPARENTs,ist wohl der ewige Tanz um das Nichts, dass ja schon Etwas ist.
    Ich bin ja schon lange für die neue Olympiadisziplin im SmartPhone WeitWegwurf.
    Da fast die ganze Welt schwerstens Smartphone süchtig zu sein scheint, ist das die neue NORMalität, die ziemlich krank ist.

  10. rhabarbeer sagt:

    Liebe Ulrike Guérot
    Lieber Kai Stuht

    danke für diese kurzweilligen 2,5 h … ich habe sie mir sehr gerne vollständig angehört :)

    Eine kurze Nachfrage möchte ich stellen:
    was meinst Du mit
    "Wir brauchen auch Wachstum…"
    https://tube4.apolut.net/w/jPwLdChFbPxzBmSXKdYir6?start=31m53s
    ?
    … aus dem gesprochenen Kontext im Interview wir mir dies nicht klar.

    … die folgende Frage `… was wir wirklich brauchen…" ist eine wesentliche
    https://tube4.apolut.net/w/jPwLdChFbPxzBmSXKdYir6?start=35m17s

    … und ja, es geht um die Wahrnehmung / Offenbarung von Fiktionen und wie diese eigentlich die `Welt` erschaffen und in ihr zur Wirkung kommen und wo genau jeder Einzelne dabei eigentlich sein eigenes Gewissen, seine eigene Sittlichkeit, die eigene Sinnhaftigkeit, den eigenen Geist aufgibt, aufgegeben hat … nicht erst die letzten 20, 50, 100, 200 Jahre … eher 2000, 5000 oder 12000 ;)

    … wo kommt eigentlich `die Energie` her, die `andere` im Umverteilungsergebnis anschließend missbrauchen
    ?

    … auf gehts!

    Und viele Grüße in die Runde

    • "die folgende Frage `… was wir wirklich brauchen…" ist eine wesentliche"
      Meine persönliche Antwort lautet: Ich brauche wirk-licht so gut wie nichts, nämlich immer etwas von Allem je nach KonText.

  11. Auf die zum Schluss gestellte Frage: JA, ich habe beide Teile mit Interesse verfolgt.
    Und ich stimme überwiegend zu. Nur brauche ich dazu kein metaphysisches Weltbild. Als Atheist kann auch ich die Welt und die Gesellschaft zum Teil begreifen, wie "Gläubige" auch. Der Rest ist eben unserem Verstand noch nicht zugänglich geworden. Dafür brauche ich keine "höhere" Erklärung, sondern nur Vertrauen in die nächsten neugierigen Generationen.
    Wir sind auch Ergebnis der Darwinschen Evolution auf genetischer und gesellschafticher ("unblutige" Evolution der Meme) Ebene. Der Sozialdarwinismus mit der Perversion Transhumanismus ist dagegen ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Da sind wir uns wieder einig.

    • "Wir sind auch Ergebnis der Darwinschen Evolution auf genetischer und gesellschafticher ("unblutige" Evolution der Meme) Ebene."
      Dem widerspreche ich: Wir sind das Ergebnis aller schwach-sinnigen, blöd-sinnigen, irr-sinnigen, tief-sinnigen, eigen-sinnigen, trüb&froh-sinnigen etc. pp. Gedanken und Worten.

    • Das hätte Martin Sonneborn nicht besser ausdrücken können.

  12. Das Land wird eben genauso ferngesteuert, wie die ganze Welt ferngesteuert ist.

    Das Erschreckende ist, dass diejenigen, die dahinterstecken, von den Gesteuerten noch nicht einmal erkannt werden. Sie laufen wie blinde Hühner durch die Gegend und quatschen alles nach und tun, was man ihnen einflüstert.

    Großes Unheil beginnt immer mit Zensur, die dazu dient das Narrativ nicht zu gefährden. Wer Konten bei Twitter, Fakebook, Youtube, Bitchute etc. hat, weiß, wovon die Rede ist. Einige wenige maßen sich an, entscheiden zu können, was von allen anderen gesagt werden darf und was nicht.

    Man stelle sich vor, der Hühnerzüchter von nebenan füttert seine Viecher mit Giftmüll, und damit es niemand erfährt, hat er die Macht jede Form von Kritik zu zensieren (verbal, schriftlich, wie auch immer) und sogar die Polizei einschreiten zu lassen um Kritiker verhaften und aburteilen zu lassen. Das ist genau die Situation, in der wir leben.

    Besonders gefährlich wird es, wenn mit Gefängnis bestraft wird, was man nicht mehr sagen und sogar selbst nicht mehr hinterfragt werden darf. Damit werden die allergrößten Lügen mit großer Bedeutung als "Wahrheit" in Beton gegossen, und diejenigen geschützt, die dahinterstecken und davon profitieren.

    Bald werden sie also auch die sog. Leugnung dessen, was sie perfiderweise einfach nur noch Klimawandel nennen, bestrafen. Aber wer würde etwas zu leugnen, was es schon immer gab?

    Und sie werden natürlich auch das Leugnen krankmachender Viren unter Strafe stellen, denn die sind das Fundament von fiktiven Pandemien, mit denen sie die Welt im Handstreich übernehmen wollen. Aber auch hier gilt, wer würde die Existenz von etwas leugnen, das es real gar nicht gibt?

Hinterlassen Sie eine Antwort