Interview mit Prof. Dr. Ulrike Guérot – Wer schweigt, stimmt zu (Teil 1)

Wir denken, dass wir denken und dass das, was wir denken, durch uns kommt. Wir werden uns ungern darüber klar, dass wir subtil gesteuert werden.

Die vergangenen zehn Jahre sind die Jahre des Internets und die einer Algorithmen-Demokratie. Die Jahre einer sich aufbauenden digitalen Überwachung und einer digitalen Steuerung des Diskurses drohen Wirklichkeit zu werden.

„Steuerung, Atomisierung und Überwachung sind mit einer Demokratie strukturell nicht vereinbar“, sagt die Politikwissenschaftlerin und Publizistin Prof. Ulrike Guérot.

Der Wissenschaftsbetrieb ist abgewirtschaftet und Korruption nicht mehr institutionell begrenzt. Wir brauchen eine aufgeklärte Gesellschaft, die die angerichteten Schäden nicht unter den Teppich kehrt und einen Weg aus der Dystopie findet. Menschen, die das Menschliche bewahren, durchsetzen und mit ihrer Sprache Realität schaffen.

Ihr
Kai Stuht und Team

+++

Dieser Beitrag ist als Empfehlung der Redaktion verlinkt. Bitte beachten Sie, dass die Lautstärke des Beitrags ggf. von der Standard-Lautstärke von anderen Beiträgen auf apolut.net abweichen kann.

+++

Kai Stuht und sein Team freuen sich auch über eine finanzielle Unterstützung, damit weitere Filmprojekte realisiert werden können.

➥ Melden Sie sich kostenlos zum Project Fovea Film an: https://www.project-fovea.com/

➥ Melden Sie sich kostenlos zum EMPTY Film an: https://empty-film.eu

➥ Jetzt bei ONE MILLION beitreten: https://www.one-million.eu

➥ Unterstützen Sie Kai Stuht:

➥ via Patreon: https://kai-stuht.org/patreon

➥ via Paypal: https://kai-stuht.org/paypal

➥ via Bitcoin: bc1qjju0tuv006uhh9m209h5xr5y6qm2rjh54zuhgk

➥ via Überweisung
Kontoinhaber: Kai Stuht
IBAN: DE89430609671109046000
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: freiwillige Zuwendung

➥ T-Shirts & Hoodies: https://kai-stuht.org/shop
Sie können Kai Stuht auch durch den Kauf eines T-Shirts unterstützen!

Auf unserer Homepage finden Sie alle Videos unzensiert!
➥ Homepage: https://kai-stuht.com

➥ Ignorance: https://ignorance.eu/groups/162-kai-stuht-offizieller-kanal

➥ Telegram Kanal: https://kai-stuht.org/telegram

➥ Twitter: https://kai-stuht.org/twitter

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut


Alternative Medien Atomisierung bildung Bildungssystem Debattenkultur Debattenraum demokratie Digitale Überwachung direkte demokratie Diskurs Diskurskultur Einengung des Debattenraums eu europa Europäisches Parlament forschung Freie Medien Gesellschaftsutopie Justiz Leitmedien Medienwissenschaftler Öffentliche Debatte parlamentarische Demokratie Politikwissenschaft Politikwissenschaftlerin Publizistin Rechtsstaat Social Media Soziale Medien Steuerung Überwachung Unabhängige Medien Universitäten Utopie zensur Zustimmung durch Schweigen 

Auch interessant...

Kommentare (10)

10 Kommentare zu: “Interview mit Prof. Dr. Ulrike Guérot – Wer schweigt, stimmt zu (Teil 1)

  1. Etwa ab Minute 32 erwähnt Frau Guérot den Namen Adriane Villarán und ihr Video 'Les Trois Charactères'. Ich finde nirgendwo im Netz einen Hinweis auf diese Autorin geschweige denn auf ihr Video. Vielleicht kann man das verlinken, wenn es denn noch auffindbar sein sollte.
    Vieles von dem, was Frau Guérot erzählt, ahnt man, oder hat man für sich selbst bereits als Erkenntnis verbucht. Aber man lernt immer noch dazu, wenn man zusätzliche Hintergrundinformation bekommet, die das Bild vervollständigen. Das Verständnis um die Zusammenhänge und Steuerungsmechanismen vertieft sich.
    Gerne mehr von solch hochkarätigen Gästen hier bei apolut.
    Die voranschreitende Zensur wird uns in absehbarer Zeit mundtot machen. Wir sollten jetzt, solange es noch geht, lauter werden.

    • BrainDust sagt:

      Moin , bei den Drei Charakteren in der Psychologie geht es wohl um die von Christopher Bollas im gleichnamigen Buch beschriebenen Charaktere : Narzist , Borderline , Manisch-Depressive . Wie das nun Adriane Villarán abgeleitet hat ist mir allerdings auch unklar.
      Viel schlimmer finde ich das Kai dazwischen sabbelt und Frau Guoérot deswegen den Pfaden verliert und das gar nicht mehr beantwortet . Charakter Typ 3 (in Ihrer Ausführung) bleibt gänzlich unbeantwortet , aber genau das ist der wichtigste Charakter weil den nahm Sie ja als Grund überhaupt auf Adrianes Video zu verweisen. Da ist Kai immer ein schlechter getriebener Moderator. Ist mir öfter aufgefallen. Er hört einfach nciht zu und will dann sein Senf unbedingt auch noch dazu äussern . Würde er zuhören würde er seine Talkgäste nämlich , nach seinem Senf, daraufhinweisen das Sie ihre Ausführung noch nicht beendet haben .

    • BrainDust sagt:

      Oh , ich sehe , am Ende redet Sie nochmal über die 3 Charaktere die dem totalitären Wiederstehen … Schön das Frau Guérot den Pfaden wieder aufgenommen hat.
      Dann hat das aber nichts mit den Dingen von Christopher Bollas zu tun .

  2. Expat-Peter sagt:

    Man wünscht sich, dass alles bald herauskommt und wieder eine vernünftige Situation eintritt.
    Schaut man sich aber an, dass es mittlerweile zum Allgemeinwissen gehört, dass Aluminiumhohlkörper in Stahlbauten wie in Butter eindringen können, dann könnte man diese Hoffnung aufgeben.

  3. Expat-Peter sagt:

    Wenn man es ganz genau sieht, dürfte man eigentlich von Corona-Krise oder Corona-Beschränkungen sprechen?
    Müsste das nicht eigentlich heißen: Corona-Maßnahmen-Krise und Corona-Maßnahmen-Beschränkungen?

  4. Alpha sagt:

    Der Fall "Guerot" offenbart wie kein Anderer wer die Verantwortilichen solcher Rufmord und Diffamierungs-Kampagnen sind. In den meisten Bereichen konnten sich die Verantwortlichen verdeckt im Hintergrund halten, doch im Fall "Guerot" haben Sie durch den Einsatz Ihrer Zöglinge strategische Fehler gemacht die dafür gesorgt haben, dass Ihre Deckung aufgeflogen ist. So zumindest bei der Diffamierungskampagne die in der Uni Bonn verfolgt wurde um Frau Guerots Lehrstuhl zu kippen.
    Meine Recherchen hierzu haben erstaunliche Verbindungen zu Tage geführt die offenkundig zeigen welche Verstrickungen familiäre und politische Verstrickungen hinter solchen Kampagnen stecken.

    Aber fangen wir man ganz von vorne an ;)

    Ich wurde über ein Bericht von T-Online im News-Feed von Facebook auf den Fall "Guerot" aufmerksam. In diesem T-Online Beitrag bei dem Guerot bereits mit Worten wie "umstritten" ganz klar ins Negative gezogen wurde ging es um die Kritik an eines jungen Mannes an der Professin Frau Ulrike Guerot.
    Dieser junge Mann wurde als Pressesprecher der Bonner AStA-Vertretung vorgestellt. Der Name "Otis Henkel". Ein unscheinbarer junger Mann, bei dem Mann sich zunächst die Frage stellt, welche Motive könnte diese junge Mann wohl haben eine derart angesehene Person und kompetente Professorin wie Frau Ulrike Guerot zu kritisieren. Während ich mich im Komemnztarbereich des Facebookbeitrages entsprechend ausgelassen habe bekam ich plötzlich extremen Widerspruch von einem Herrn Oliver Henkel. Dabei viel mir natürloich sofort der identische Familienname auf und ein Besuch der beiden Profile brachte die ernüchternde Erkenntis, dass es sich bei diesem Oliver Henkel um keinen geringeren als den Vater von dem Pressesprecher der Bonner AStA handeln sollte.
    Aber damit nicht genug, stellte sich heraus, dass dieser Herr, der sich als der Vater von Otis Henkel herausstellte zufällig der Fraktionsvorsitzende der Grünen ist. Und wer regiert die Stadt Bonn aktuell ? Na die Grünen. Zufälle gibts sage ich euch.
    Der Fraktionvorsitzende und sein Junior sind auf verschiedensten Selfie-Fotos mit Robert Habeck, dem aktuellen Kanzler Scholz und und und zu sehen, aber die Kündigung Guerots durch die Bonner Uni war ganz sicher nicht politisch motiviert, nein nein…. diese ganzen Verstrickungen sind gaaaaaanz bestimmt alles nur Zufälle :D

    Was man nach diesem Wissen von der Bonner Uni halten kann, sollte sich wohl jeder denken können.

    Ob die Frau Guerot über diese Verstrickungen im Bilde ist, weiss ich nicht. Aber vielleicht liest Sie ja mein Kommentar hier und wird sich einiger Sachen bewußter ;)

  5. Merlina sagt:

    Herzlichen Dank Ulrike Guerot und Kai Stuht, für ein informatives und berührend menschliches Gespräch!
    Ich sage ehrlich, dass ich mir wünsche die Mittel zu haben, diese hohe Qualität angemessen zu honorieren; gleichwohl, sobald wieder was über ist, werde ich daran denken.
    Meinen Respekt für Ihre Arbeit, Ihren Mut und Ihre Unbeirrtheit haben Sie.
    Ich freue mich auf den zweiten Teil des Gesprächs.

  6. paul1 sagt:

    Tolles Interview. Ein Mutmacher.
    In ihrem Sinne war ich von Anfang dabei.
    Hoch lebe der gesunde Menschenverstand.
    Mit den Eliten muss aber anders umgegangen werden. Bitte noch etwas schonungsloser.

    • Muzel sagt:

      Vielen Dank für dieses sehr kluge tiefsinnige und hoch intellektuelle Gespräch. Am meisten hat mich beeindruckt, wie Frau Guérot so wortgewandt dargestellt hat, wie sie sich fragt " …wer sitzt denn da und unterscheidet, wer schiebt das an, wer ruft an und bestimmt wer ein- oder ausgeladen wird…wer bestimmt das und hat die Entscheidungsmacht solch einen Einfluss zu nehmen auf Mediem, Ämter die Öffentlichkeit. Wie oft habe ich mich das gefragt und wie oft habe ich dann versucht tatsächlich so tief zu graben und nach Namen zu fragen um an die Quelle des undemokratischen Verhaltens zu gelangen, leider ergebnislos. Ich wurde entweder nicht weiter durchgestellt mit der Begründung, das geht leider nicht, gibt es leider oder da müssen Sie sich an anderer Stelle beschweren oder per E-Mail schreiben. Namen wurden nie genannt- das ist halt so – wir haben die Vorgaben – ich kann leider nichts weiter dazu sagen – gibt es nicht – weiß ich nicht……usw. Die wahren Täter und die aktiven bewussten Handlanger werden gedeckt, und zwar von den unbewussten Handlangern, die glauben alles richtig zu machen, genau die, die noch immer nicht wissen. Hier aber müssten wir rankommen um an die Quelle zu gelangen um aushebeln zu können und um das Übel nach außen kehren zu können. …sichtbar machen , wir ein Text mit Quellenangabe….um diese falsch gelebte Demokratie wieder gerade zu rücken und um das Übel beim Namen nennen zu können. Keine Verdrängung . Somit könnten wir auch besser antworten, wenn wir als sogenannte Verschwörungstheoretiker gefragt werden, mit Sätzen wie "… woher weißt Du das, wer soll das gemacht haben und wessen Konto ist gesperrt und warum? Das glaube ich nicht…" Die Täter schleichen sich gerade davon, wenn sie nicht bereits über alle Berge sind. Mir würden sofort ein paar Namen einfallen, die ich zu den bewussten Tätern zählen würde – das beginnt bereits mit der Frau Merkel, um nur ein Beispiel von so vielen zu nennen , diese Namen dürfen auf gar keinen Fall in Vergessenheit geraten. Es ist eine tiefgründige und haargenaue Aufarbeitung notwendig.

  7. inselberg sagt:

    Wer (Ewigkeiten) schweigt, mitmacht oder federführend ist hat immer noch Zeit irgendwann alles herunterzuspielen, klein zu reden, sich als winziges ahnungsloses Rädchen darzustellen und dann als "Widerstandskämpfer" gefeiert, hofiert oder – Gott bewahre – hinterfragt zu werden.

Hinterlassen Sie eine Antwort