Wollt ihr den totalen Krieg?!

Von Wolfgang Bittner.

Zum dritten Mal geht es gegen den Erzfeind im Osten. Seit Jahren wird nun schon gegen Russland gehetzt, die Fakten werden umgelogen, es wird gedroht, sanktionier und diffamiert. Die westliche Allianz unter Führung der USA hat Russland in der Person Wladimir Putins jahrelang abgewiesen und gedemütigt, wo sich nur eine Gelegenheit bot. Putin wurde zur Unperson erklärt, Russland zum „Reich des Bösen“.

Jetzt, nachdem Russland die umkämpften Gebiete im Osten der Ukraine als souveräne Republiken anerkannt hat, gibt es den großen Aufschrei. Dabei herrscht dort seit acht Jahren ein Bürgerkrieg mit etwa 14.000 Toten, unzähligen Verletzten, Millionen traumatisierter Menschen und zerstörter Infrastruktur. Wer daran die Schuld hat, lässt sich nicht ohne die Kenntnis der Vorgeschichte beurteilen.

Nachdem von den USA jahrelang subversiv vorbereiteten Regime Change in Kiew forderte die überwiegend russischsprachige Bevölkerung in den Gebieten Donezk und Lugansk zunächst lediglich mehr Autonomie innerhalb der Ukraine. Daraufhin schickte der neue Machthaber Petro Poroschenko, eine Marionette der USA, Panzer in den Donbass. Ein innerstaatlicher Konflikt sollte – mit den USA im Rücken – militärisch gelöst werden.

Das war der Beginn des Bürgerkriegs, ganz im Sinne der USA, die einen Brandherd vor der Tür Russlands anlegten, der immer wieder aufs Neue befeuert wurde. An der Frontlinie zum Donbass kämpfen auf Seiten der Kiewer Ukraine neben der regulären Armee, die vom Westen aufgerüstet wurde und von US-Militärs beraten wird, auch Freiwilligenbataillone und amerikanische Söldner. Insofern waren die Bemühungen mit dem Minsker Abkommen von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Unter diesen Umständen war die Anerkennung der Volksrepubliken Donezk und Lugansk als souveräne Staaten eine durchaus folgerichtige Entscheidung Putins. Er hat damit einen Genozid verhindert und den USA einen Knüppel aus der Hand geschlagen, der immer wieder gegen Russland geschwungen wurde. Und Putin hat selbstverständlich Recht, wenn er die Ukraine in ihrer heutigen Form als einen Vasallenstaat der USA mit einer kriegslüsternen Marionettenregierung bezeichnet.

Russland hat seit Anfang der 1990er-Jahre um Kooperation mit Westeuropa, insbesondere mit Deutschland, intensiv geworben. Eine solche für beide Teile sinnvolle Zusammenarbeit wurde von den USA systematisch unterbunden. Wie sehr Deutschland unter Kuratel steht, zeigt sich gerade wieder in der Verhinderung der Inbetriebnahme von Nord Stream 2. Obwohl die deutsche Bevölkerung durch die Corona-Maßnahmen ohnehin bis an die Grenze des Erträglichen belastet ist, werden ohne wirkliche Not schwerwiegende Beeinträchtigungen, Preissteigerungen und Versorgungsengpässe in Kauf genommen.

Aber die verantwortlichen Berliner Politiker plappern das nach, was von den Service-Agenturen des Weißen Hauses, der CIA und der Nato kommt und was wortgleich tagtäglich von den dienstbaren Medien mit dem Ergebnis verbreitet wird, dass es die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung – wenn sie es ein paar hundert Mal gehört und gelesen hat – eins zu eins glaubt. Andere Meinungen und Sichtweisen werden diskreditiert oder unterdrückt.

Die ganze Welt wird auf den Kopf gestellt. Man ist für Minderheitenschutz, nur nicht im Donbass oder im Baltikum. Man ist für Meinungsfreiheit und Medienfreiheit, aber woanders. Man ist für Frieden, aber überall wird unter Führung der USA Chaos verbreitet, souveräne Staaten werden sanktioniert, es werden Ethnien gegeneinander aufgehetzt und bewaffnet, Regime Changes durchgeführt, Kriege angezettelt.

Was sind das für Menschen in den Führungspositionen, die gegen die Interessen der Bevölkerung arbeiten? Auch in Deutschland! Sie machen das anders als die Nazis, aber es sind die gleichen Methoden: Psychokrieg, Wirtschaftskrieg, Lügen und Hetze. Es ist erbärmlich! Es ist zum Fürchten! Es ist erschütternd! Wirklich, wir leben in finsteren Zeiten.

Der Schriftsteller und Publizist Dr. jur. Wolfgang Bittner lebt in Göttingen. Von ihm erschienen 2014 „Die Eroberung Europas durch die USA“, 2019 „Die Heimat, der Krieg und der Goldene Westen“ sowie „Der neue West-Ost-Konflikt“ und 2021 „Deutschland – verraten und verkauft. Hintergründe und Analysen

Hier die Rede Wladimir Putins an die Nation: Präsident Putins komplette Rede an die Nation im Wortlaut, zuerst erschienen bei anti-spiegel.ru

+++

Wir danken dem Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle: tunasalmon / shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (5)

5 Kommentare zu: “Wollt ihr den totalen Krieg?!

  1. Alex C sagt:

    Der arme Putin tut mir auch ganz doll leid.
    Erst steckt Putin Milliarden in die Ukraine und in die Bewaffnung der Separatisten und hat trotzdem noch keine Kontrolle über die Ukraine.
    Und jetzt ist noch die ganze Welt(nicht nur die Nato) bis auf 4 Staaten gegen ihn weil er jetzt mit aller Gewalt sein Spielzeug haben will.
    Der arme Putin, der kann einem echt leid tun

  2. Rulai sagt:

    Lieber Herr Bittner,
    es ist so verständlich und vor allem so menschlich, auf diese finsteren Gestalten mal zu schimpfen.

    Vielleicht tut Ihnen ja dieser Ausbruch hier gut, kürzlich auf Telegram gepostet:
    (Ich jedenfalls finde mich da in vielen Aussagen wieder.)

    "Ich bin richtig angeekelt, wie sich die sogenannten Nato-Staaten, ein "friedenssicherndes Bündnis" kriegstreiberisch und hetzerisch gegen Russland stellen, mit den Muskeln spielen, mit Androhungen nur um sich werfen! Es erinnert mich an die Stämme der Barbaren und der Vandalen!
    'Wir sind stärker als ihr, wir machen euch platt! Wage es ja nicht zu widersprechen! Wenn du nicht tust, was wir wollen, Putin, dann machen wir dich und dein Land fertig!'
    Ist das alles nicht ekelhaft, diese Hetze gegen ein Land? Wie schnell SIE doch immer sind mit Sanktionen! Die waren schon in der Schublade, so, wie der Plandemieplan wegen "Corona"! Merkt Ihr, wie SIE hetzen? "Nieder mit Putin, nieder mit Russland!"
    Mich ekelt das alles so an, das könnt Ihr euch gar nicht vorstellen! Ich habe das ein Leben lang erlebt, dass man mich verleumdet und provoziert, und, wenn ich mich dann irgendwann gewehrt habe, weil es nicht mehr anders ging, dann war ich der Böse, die Gefahr, die man bekämpfen müsse! SIE arbeiten immer gleich die bösartigen Wesen aus dem unteren Jenseits! SIE plagen und ärgern, provozieren und sticheln, rücken dir auf die Pelle, solange, bis du nicht mehr anders kannst, als dich zu wehren. Dann gehen sie voll auf dich los, vereinen sich, rotten sich zusammen, und wollen dich fertig machen. Das erleben meine Familie und ich seit langem! (…)
    Und SIE machen es überall und immer gleich! Im Grossen wie im Kleinen! SIE arbeiten so die finsteren Wesen aus den anderen, unteren Dimensionen! SIE sind dabei, die ganze Welt zu vernichten, um diese dann nach ihren Vorstellungen und Bedürfnissen umzubauen! SIE werden die Menschen immer mehr in Angst und Schrecken versetzen, Panik und Furcht streuen! SIE lügen, wenn sie (den Mund) aufmachen! Sie haben keine guten Absichten!
    Wäre ich (…) einer, der was zu sagen hat hier, dann würde es keine derartige Hetze geben! Es wäre gar nie so weit gekommen! Bei mir würde es keine hungernden Kinder geben, keine toten Tiere, keine Wildtiere, die sich im Wald verstecken müssen ihr Leben lang, und die Menschen halten das noch für normal! Bei mir würde es keine Waffen geben, kein Leid, kein Elend!
    Aber, so wie es aussieht, brauchen die Menschen das Leid und den Schmerz, weil sie nicht hören wollen, nichts lernen können! Sie wiederholen alles immer wieder, immer wieder!
    Sie ziehen jetzt alle wieder in den Krieg gegen Ungeimpfte, gegen Andersdenkende, gegen Wahrheitsverkünder, gegen Russland, gegen alle eben, die ihnen das Narrativ diktiert! Die Menschen MÜSSEN wohl noch viel mehr leiden, um zu verstehen, um zu erkennen! Sie rennen immer wieder blind den finsteren Gesellen hinterher! Immer wieder! Ich werde nicht weiter über Russland hier berichten, auch nicht über Impfungen usw.! Die, die es wissen, wissen es, und die anderen (…), und lachen uns aus, verhöhnen uns, und bekämpfen uns! (…)
    95% der Menschen werden in den nächsten 14 Jahren an Krankheiten, Kriegen, Seuchen, Impfungen, Strahlungsschäden, Kataklysmen usw. sterben! Die anderen 5% werden eine neue Erde aufbauen dürfen und überleben!
    SIE werden nur noch Chaos und Vernichtung anrichten in den nächsten Jahren, und die Schafherde Mensch, wird sich von einem Eck ins andere jagen lassen! Der Mensch ist leider unterentwickelt, und die grosse Masse wird gehen müssen! Man kann mit diesen Menschen keine neue Erde aufbauen! Diese würde ja sofort wieder so werden, wie die jetzige! (…) " Geistheiler Sananda

    (Anmerkung Rulai: Letzteres versuche ich seit geraumer Zeit hier bekannt zu machen. Ein neues System würde nach kürzester Zeit so korrupt und verkommen werden, wie das Jetzige, wenn wir nicht vorher die inneren Ursachen bearbeiten, überwinden und auflösen, die das alte System hervorgebracht und unser selbstzerstörerisches, perverses Verhalten dem Leben und der wehrlosen Kreatur gegenüber erzeugt haben.)

  3. Ursprung sagt:

    Der Verfasser beschreibt was. Dem ist vermutlich nichts hinzuzufuegen.
    Der Text klingt irgendwie vorwurfsvoll. Wie es alles so kam.
    Ganz nuechtern:
    es ist eine globale Verbrecherbande unterwegs, London City, Silicon Vally, Wallstreet mit Ablegern in Kanada, Westeuropa, down under. Die Banditen marodieren und raeubern in der Welt rum, in Afrika, Suedamerika, Pacific, wo immer sich Einbrueche lohnen.
    Mit Giereifer tanzen die um Russland rum, da ist fetteste Beute, frueher wars mal China, doch der Drache ist zu gross geworden. Kennt die Banditen schon. Doch das neue Russland hat mittlerweile Mach 10 und kann notfalls die angreifenden Banditen, peng, dem Westler Einhalt gebieten, uns allesamt in einer radioaktiven Wolke vergluehen lassen und weg sind wir von der 6. Biosphaere. Eine andere Sprache verstehen wir nicht mehr.
    Das ist Bittners zutreffende Situationsbeschreibung.
    Die ersten neuen Irren wie Schwab (statt einst Hitler) outen sich oder Gates. Wollen 7 Milliarden holocaustieren. Endloesung. Wissen anders nicht mehr weiter, diese Psychos.
    Und was nun?
    Ich finde, es ist mal allmaehlich an der Zeit, unseren ueberkandidelten Hirnkasten einzusetzen im hiesigen westlichen Banditenlager, was anderes probieren als Parasitentum. Was soll das Banditendasein noch bringen?
    Wir koennen alle satt machen, brauchen keine Pyramiden in London oder Peking, keine UN, erst recht keine Weltdiktatur, wissen seit 300T Jahren wie friedliche Nachbarschaft geht mit einfachsten Spielregeln, die uns neu in jede Wiege gelegt werden.
    Schreiber, Innovative, Du und ich: umschalten mal bitte. Nicht mehr bloss immer unsere alte Kacke umruehren.
    Kreativ tanzen. Die Welt neu realisieren. Kulte kreieren. Neue Kultur aus der Taufe heben.
    Leben kommt aus und ist Fuelle aus sich selber heraus. Lasst uns Neues uebersprudeln.
    Und tun.

Hinterlassen Sie eine Antwort