Was müssen wir für Julian tun?

Ein Solidaritäts-Video von Jens Fischer-Rodrian

Ein Meinungsbeitrag von Uli Gellermann.

Schon seit dem Oktober 2021 ist Jens Fischer-Rodrian für die Solidarität mit Julian Assange musikalisch dabei. Damals, als wir noch mitten in der Corona-Hysterie das erste Konzert für Julian organisierten, war Jens in einem verschwiegenen Hinterzimmer einer der ersten deutschen Musiker, die sich in dieser Zeit für die Freiheit des inhaftierten Journalisten engagierten. Das Schicksal von Julian hat ihn nicht losgelassen. Bis heute gehört er zu den Aktivisten der Solidaritätsbewegung.

Mit einem neuen Musik-Video setzt Jens Fischer-Rodrian seine Arbeit für Julian fort: Mit dem kühlen, dokumentarischen Schwarz-Weiß alter Originalaufnahmen beginnt das Video und findet schnell seinen warmen, intensiven Ton im Assange-Song von Jens: Auch so geht Solidarität, mit heißem Herzen und heißer Musik und der im Song aufgeworfenen Frage: Was haben wir getan? Für Julian! Und meint im harten Takt des Schlagzeugs: Was müssen wir noch alles tun? Damit der Mann, der zum Symbol unserer Freiheit geworden ist, endlich frei kommt: FREE ASSANGE! NOW!

Hier geht es zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=SDsvsT3xUUs

+++

Dieser Beitrag wurde zuerst am 3.11.2022 auf dem Portal Rationalgalerie veröffentlicht.

+++

Wir danken dem Autor für das Recht zur Veröffentlichung dieses Beitrags.

+++

Bildquelle: Loredana Sangiuliano / Shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (1)

Ein Kommentar zu: “Was müssen wir für Julian tun?

  1. Undemokratisch:

    Indem die USA einen ausländischen Menschen, der sich bei Begehung der ihm zur Last gelegten Tat noch nicht einmal in den USA befand, strafrechtlich verfolgt, dehnt sie in undemokratischer Weise ihre Macht auf andere Länder aus.

    Und rein vorsorglich fordere ich, dass es im Übrigen in Deutschland keiner anderen Macht (auch nicht den ehemaligen Alliierten) erlaubt sein sollte, offen oder heimlich Hoheitsgewalt auszuüben, weder zu präventiven Zwecken noch zu Strafzwecken, insbesondere soll keine fremde Macht in Deutschland Menschen töten oder verletzen dürfen.

Hinterlassen Sie eine Antwort