US-Biowaffen in der Ukraine

Victoria Nuland gesteht vor der Kamera!

Von Uli Gellermann.

Es war die Kamera des US-TV-Senders C-Span, einer Art Parlamentsfernsehen. Ein Senator aus Florida, Marco Rubio, fragt die Unterstaatssekretärin Victoria Nuland vor dem Ausschuss für auswärtige Beziehungen des Senats: „Frau Nuland, besitzt die Ukraine chemische oder biologische Waffen?” Frau Nuland sagt: „Die Ukraine hat biologische Forschungseinrichtungen.”

Gefährliche Biowaffen-Einrichtungen

Wie gefährlich diese Biowaffen-Einrichtungen sind, wird klar, wenn Nuland im Verlauf des Interviews weiter sagt: „Wir sind jetzt tatsächlich ziemlich besorgt, dass russische Truppen, russische Kräfte, versuchen könnten, die Kontrolle über [diese Labore] zu erlangen, also arbeiten wir mit den Ukrainern daran, wie sie verhindern können, dass irgendwelche dieser Forschungsmaterialien in die Hände russischer Kräfte fallen, sollten sie sich nähern.“

Verstoß gegen UNO-Übereinkommen über das Verbot biologischer Waffen

Klar ist, dass diese Biowaffen nicht ohne Willen und Wissen der US-Regierung in der Ukraine lagern. Um den Verstoß Washingtons und Kiews gegen Artikel 1 des UNO-Übereinkommens über das Verbot bakteriologischer (biologischer) sowie von Toxin-Waffen zu vertuschen, hat das ukrainische Gesundheitsministerium eine Anweisung an alle Bio-Labore verschickt, die Bestände an gefährlichen Krankheitserregern dringend zu beseitigen.

US-Forschungsprogramm auf ukrainischem Territorium

Die Botschaft der USA in der Ukraine informiert auf ihrer Webseite über ein seit 2016 vom US-Verteidigungsministerium betriebenes Forschungsprogramm auf ukrainischem Territorium, das angeblich der Reduzierung biologischer Bedrohungen dienen soll. Neben den Informationen zum US-Bioforschungsprogramm war es bis Ende Februar möglich, von der Website der US-Botschaft in der Ukraine Informationsdokumente zu den einzelnen ukrainischen US-Laboratorien des gemeinsam betriebenen Forschungsprojekts herunterzuladen. Dieser Zugriff wurde inzwischen gesperrt.

Fuck the EU-Nuland

Frau Nuland, berühmt geworden durch ihren Ausruf „Fuck the EU“, ist nicht irgendwer: Sie arbeitete nicht nur für die Außenministerien von Obama und Biden, um die US-Ukraine-Politik und letztlich die Ukraine selbst zu leiten, sondern sie war auch stellvertretende nationale Sicherheitsberaterin von Vizepräsident Dick Cheney und dann Botschafterin von Präsident Bush bei der NATO. Man muss davon ausgehen, dass Nuland die Arbeit der ukrainischen Bio-Labore zumindest angeregt, wenn nicht geleitet hat. Als Einsatzort der Waffen kommt nur Russland infrage.

Nuland zuständig für Kreditgarantien für Ukraine

Nuland war 2014 im Zuge der Maidan-Revolution in der Ukraine zuständig für die Vergabe von US-Kreditgarantien in Höhe von 1 Mrd. US-Dollar und die Bereitstellung „nicht tödlicher Unterstützung“ für das ukrainische Militär und den Grenzschutz. Sie beeinflusste die nachfolgende Regierungsbildung, was aus einem geleakten Telefonat mit dem damaligen US-Botschafter, Geoffrey Pyatt, hervorging.

Vorwand für den Irak-Krieg

Die extrem reaktionäre Nuland ist mit Robert Kagan verheiratet. Kagan war für die Lüge mitverantwortlich, nach der der irakische Präsident Saddam Hussein Hand in Hand mit Al-Qaida arbeiten würde. Eine Lüge, die eine Schlüsselrolle dabei spielte, die Amerikaner davon zu überzeugen, dass Saddam persönlich in die Planung von 9/11 verwickelt war. In diesem Umfeld wurde die Lüge über irakische Giftwaffen erfunden, die als Vorwand für den Irak-Krieg diente. Ein Krieg, an dem die Ukraine in der „Koalition der Willigen“ beteiligt war.

Das Nuland-Video:

WHO rät der Ukraine, Krankheitserreger in Gesundheitslaboren zu vernichten, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern

Spätestens seit den Aussagen von Victoria Nuland ist es amtlich, dass in biologischen Forschungseinrichtungen in der Ukraine gefährliche Experimente mit Krankheitserregern stattfanden. Jetzt bestätigt das auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit ihren Forderungen an die Ukraine.

Die WHO hat den Behörden der Ukraine empfohlen, in den Laboren des Landes befindliche “hochgefährliche Krankheitserreger” zu vernichten, um zu verhindern, dass sich Krankheiten in der Bevölkerung ausbreiten. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf eine Erklärung der WHO.

Hier der Link zur entsprechenden Meldung von Reuters: https://www.reuters.com/world/europe/exclusive-who-says-it-advised-ukraine-destroy-pathogens-health-labs-prevent-2022-03-11/

+++

Wir danken dem Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Dieser Artikel erschien zuerst am 11. März 2022 auf dem Blog Rationalgalerie.

+++

Bildquelle: Kittyfly / shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (7)

7 Kommentare zu: “US-Biowaffen in der Ukraine

  1. Ralle002 sagt:

    Spiegel, 05.09.2001
    Geheime Experimente mit Biowaffen
    Sie begannen unter Bill Clinton und werden unter George W. Bush vermutlich noch ausgeweitet: Die USA haben eingeräumt, dass sie seit ungefähr vier Jahren geheime Forschungen auf dem Gebiet der biologischen Kriegsführung betreiben. Rein defensiv, versteht sich.

    ag-friedensforschung.de, 24. Januar 2002
    Biowaffen: Verbotene Forschung in amerikanischen Regierungslabors

    Spiegel, 01.11.2005
    Vogelgrippe
    Rumsfeld profitiert vom Tamiflu-Boom

    mainpost.de, 02.11.2005
    Kritik an Rumsfelds Geschäften

    news.at, 2. November 2005
    Rumsfeld in Sachen Vogelgrippe befangen: Millionen-Beteiligung an Tamiflu-Produzent

    nwzonline.de, 03.11.2005
    Vogelgrippe macht Rumsfeld reich

    hoax-info.tubit.tu-berlin.de, März 2006
    Kettenbrief: Vogelgrippe oder Marketing?

    cashkurs.com, 19.03.2020
    Fort Detrick: Warum wurde die Forschung an tödlichen Pathogenen im letzten Jahr untersagt?

    german.china.org.cn, 30.05.2021
    Die dunkle Geschichte des Fort Detrick-Biolabors in den USA

    mittellaendische.ch, 25. Juli 2021
    Ist die weltweit verheimlichte «Gain-of-Function-Forschung» Schuld an der Corona-Pandemie?

    german.cri.cn, 30.07.2021
    Von Einheit 731 bis Fort Detrick: Was verbergen die USA vor der Welt?

    german.china.org.cn, 05.08.2021
    Schließung des Labors von Fort Detrick war kein Zufall

    pravda-tv.com, 15. Januar 2022
    Neue Beweise: Fauci und Drosten finanzierten Wuhan-Labor – Virus wurde »absichtlich genetisch manipuliert«

    t-online, 09.03.2022
    Vorwurf um Biowaffen
    Russland erneuert Anschuldigung – und fordert Erklärung der USA

    Folgendes Video ist bei YouTube rausgeflogen:

    a.metube.ch, 29.09.2018
    MARKmobil Mittelpunkt – Labor des Todes

    Google oder etwa auch Russland als Staat wollen es nicht, dass wir es zu sehr bemerken, dass wir das Zepter nicht in der Hand haben.

    dailymotion.com, 2017
    Die Zerschlagung der alternativen Medien hat begonnen!
    Mythen Metzger

    Herr Putin ist davon überzeugt, dass die dortige Bevölkerung desinformiert bleiben sollte.

    taz, 02.03.2022
    Unabhängige Medien in Russland gesperrt:
    Noch weniger Wahrheit

    Spiegel, 04.03.2022
    News zum Krieg in Osteuropa
    Russland zensiert Zugang zu Facebook und unabhängigen Medien

    gilead.com, January 03, 1997
    Donald H. Rumsfeld Named Chairman of Gilead Sciences

    voltairenet.org, 5. OKTOBER 2018
    Verdecken die Verbrechen von Gilead Sciences die Tests des Pentagon?

    Biowaffenlabore könnte es in der Ukraine natürlich geben. Aber bei der Invasion Russlands dorthin geht es doch eher nur um Geostrategie und nicht so sehr um unser aller Wohl.

    Beispiel:

    spiegel.de, 21.01.2021
    Gerichtsurteil nach Krieg im Kaukasus
    Russland ließ Menschenrechtsverletzungen in Georgien zu
    Plündereien, Brandschatzungen und Folter: All das soll Russland in Georgien nach dem Krieg 2008 zugelassen haben. Nach dem Gerichtsurteil spricht die georgische Präsidentin von einem Sieg der Gerechtigkeit.

    DR MICHAEL SALLA glaubt es, dass auch Weltraum-Archen etc. in den Ukraine-Konflikt involviert sind:
    operationdisclosureofficial.com

    Space Arks, ET fleets, Ukraine & Human Liberation: An Interview with Alex Collier & Elena Danaan

    Were US Special Forces trapped in Ukraine Space Ark Now Controlled by Russia?

  2. zivilist sagt:

    Und wenn wir die Information von den deutschen kriminellen Irren und Hochverrätern nicht kriegen, dann halt aus Indien:

    https://greatgameindia.com/ukraine-biolabs-target-ethnic-groups/

  3. zivilist sagt:

    Ich bin gespannt, was wir noch über Corona aus der Ukraine erfahren werden, und das sind nur 30 von 336 militärischen US BioLabs.

    Wer mit der Materie ein wenig vertraut ist, weiß daß man für eine BioAttacke ständig nachlegen muß, was ein Grund ist für die hohe Zahl solcher Labors.

    Larry Romanoff, (> moonofshanghai & bluemoonofshanghai) ein Kanadier, der auch chinesische Medien konsultiert, hat auf die merkwürdigen Verbreitungsmuster von Ebola und Zika hingewiesen, deren einzige Konstanz die Nähe zu US Stützpunkten ist. Und auch bei Corona gab es solche Kuriositäten, entweder kein Patient 0 oder mehrere bei den sogenannten Wellen, wobei ein neuer Pateint 0 nichts mit der vorangegangenen Wele zu tun hatte.

    Und wo ich jetzt noch erfahre, daß Wielers Boß heimlich ein Bundeswehr General ist, der schon Erfahrung mit Kinder- Massenimpfung in Afrika hat, schrillen bei mir alle Alarmglocken

    https://apolut.net/samuel-eckert-interview-mit-tom-lausen-wenn-nicht-sie-wer-sonst-die-datenanalysten-koennten-alles-beenden#comment-239442

    ab :28

  4. Marion Klein sagt:

    Genau, Vorsicht vor Verdrehung der Tatsachen und Aufbauschung von Sachbeständen.
    So ziemlich jedes Land hat Biologen und biologische (Forschungs-)Einrichtungen.
    Man könnte also sagen jedes Land hat Biowaffen. Aber dem ist nicht so, denn Viren, Bakterien und sonstige Mikroorganismen oder Teile davon sind etwas ganz natürliches und auch in der Forschung ganz natürlich anzutreffen.
    Zu Biowaffen wird es erst, wenn Einrichtungen vorhanden sind, die eine unnötig hohe Produktion von diesen B-Zeugs ermöglichen.
    Das selbe gilt für A- und C- Zeugs. Nur weil ein Land Atomkraftwerke hat, hat es nicht automatisch A-Waffen.

    • passant sagt:

      Fakt ist, dass das Pentagon bis vor kurzem Biolabore in der Ukraine betrieben und finanziert hat und da kann mir keiner erzählen, dass das etwas ganz natürliches ist.

    • zivilist sagt:

      In der Ukraine weicht die Einteilung der BioLabs vom internationalen Standard ab, aber es gibt jedenfalls Labs des höchsten Sicherheitsstandards. das sind die 30, von denen die Rede ist. Gesponsort vom Pentagon, dem Ukrainischen Gsundheitsministerium unterstellt, das von einem US Amerikaner geleitet wird. Und auch Deutschland hat in diesen Labs geforscht.

      dazu Frau Sacharova hier:

      https://rtde.site/international/133534-virenforschung-in-ukraine-pentagon-soll-pentagon-soll-mit-fledermaus-coronavirus-proben/

      oder hier:

      https://rtde.site/kurzclips/video/133582-das-spiel-ist-vorbei/

      Da die CIA ja 'weiß' daß die bösen Russen false flag Bio Attacken plant, ist es doch sehr sonderbar, daß diese Labs, die ausschließlich der Verbesserung der Volksgesundheit dienen, ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, da sie dringender denn je gebraucht werden könnten, panikartig dicht gemacht werden ?!

    • Marion Klein sagt:

      Naja, Fakt ist hier gar nichts. Kein einziger Fakt kann hier unabhängig aufgezeigt werden.
      Und so fällt man halt nicht dem einen, sondern einem anderen Propagandasender in die Hände.
      Egal ob RT, Bild oder Al Jazeera, oder andere.

Hinterlassen Sie eine Antwort