Spotlight: Gerd Reuther über den Einfluss von Hygiene bei früheren Seuchen

Ausschnitt aus dem Gespräch mit Gerd Reuther (“Hauptsache Panik: Ein neuer Blick auf Pandemien in Europa”) – Hier in voller Länge zu sehen: https://apolut.net/im-gespraech-gerd-reuther/

Muss die Seuchengeschichte neu geschrieben werden? Der pensionierte Radiologe und Medizinhistoriker Dr. med. Gerd Reuther meint: ja. Nach ihm seien Pandemien schon immer genutzt worden, um Bevölkerungen zu kontrollieren und zu reduzieren, um Reichtum neu zu verteilen sowie um Gesellschaften umzubauen.

Vor 10 Jahren stieg der damalige Chefarzt vorzeitig aus seinem Beruf aus und verfasste anschließend mehrere kritische Bücher, um über die Medizinbranche aufzuklären. Seine Kritik bescherte ihm daraufhin eine Rüge von seiner Ärztekammer, da laut dieser kritische Aussagen über den Berufsstand nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt seien. Sein aktuelles, mit seiner Frau Renate Reuther geschriebenes Buch „Hauptsache Panik stellt viele wichtige Fragen: Entspricht unser Bild über die früheren Seuchen den realen damaligen Geschehnissen? War die Angst vor Ansteckung wirklich so berechtigt? Handelte es sich überhaupt um Pest, Syphilis und Cholera, wie wir sie heute kennen?

Im Gespräch mit Michael Meyen erläutert Gerd Reuther, dass die heutige Seuchengeschichte teils auf einer äußerst dünnen Datenlage beruht, dass unter den Betroffenen ein enormer Unterschied zwischen Arm und Reich zu verzeichnen war und dass es auch früher schon Profiteure von manipulierten Chroniken und Diagnosen gab.

Link zum Buchkauf: https://www.buchkomplizen.de/hauptsache-panik.html

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut


Ärztekammer Chefarzt Cholera Corona COVID-19 Englischer Schweiß Epidemie Erkältung Ganzheitliche Medizin Grippe Hausmittel Hygiene Krankenkassen Krankenversicherung Krankheitserreger Lepra Medizin Medizinbranche Medizinhistoriker Meinungsfreiheit Mittelalter Naturheilverfahren Notaufnahme Pandemievertrag Pest Pharmadiktatur pharmaindustrie Pharmakonzerne Pharmalobby Radiologe Renate Reuther Seuche Seuchen Seuchengeschichte Spanische Grippe Syphilis Viren Vorbeugung 

Auch interessant...

Kommentare (2)

2 Kommentare zu: “Spotlight: Gerd Reuther über den Einfluss von Hygiene bei früheren Seuchen

  1. aroldo sagt:

    Sorry, dieser Kommentar war für die Vollversion des Interviews gedacht. Ich habe mich irgendwo verklickt.

  2. aroldo sagt:

    Das Orwell-Zitat am Anfang des Videos wäre eine härtere Beschreibung von reality control in der Form: "Wer die Vergangenhait kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit."

    The Party said that Oceania had never been in alliance with Eurasia. He, Winston Smith,
    knew that Oceania had been in alliance with Eurasia as short a time as four years ago. But
    where did that knowledge exist? Only in his own consciousness, which in any case must soon
    be annihilated. And if all others accepted the lie which the Party imposed — if all records
    told the same tale — then the lie passed into history and became truth. ‘Who controls the
    past,’ ran the Party slogan, ‘controls the future: who controls the present controls the past.’
    And yet the past, though of its nature alterable, never had been altered. Whatever was true
    now was true from everlasting to everlasting. It was quite simple. All that was needed was an
    unending series of victories over your own memory. ‘Reality control’, they called it: in
    Newspeak, ‘doublethink’.

Hinterlassen Sie eine Antwort