Die weltweiten Demos vom Wochenende | Von Ronja Palmer

Wenn Rechtsstaatlichkeit zu einer leeren Worthülse verkommen ist, wenn Menschen systematisch unterdrückt und entmündigt werden, wenn neu-orwellsche Wahrheitsministerien festlegen, was wahr und was fake ist, und wenn das heiligste unserer Gesellschaft, nämlich unsere Kinder, angegriffen werden, dann ist es Zeit zu handeln.

Ein Kommentar von Ronja Palmer, Redakteurin der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand

Wir, Millionen von Menschen weltweit, haben verstanden, dass Demokratie kein Geschenk ist, das vom Himmel fällt, sondern das Recht auf Selbstbestimmung eines jeden Volkes, das immer wieder aufs Neue erkämpft werden muss. Wir haben verstanden, dass wir “Politik machen” keinen Tag länger denen überlassen können, die gewissenlos organisierte Kriminalität in Anzug und Schlips betreiben, sondern selbst in die Hand nehmen müssen.

Friedlich. Bestimmt. Und mutig. Was wir seit eineinhalb Jahren weltweit beobachten können, ist nicht nur die größte Friedens- und Freiheitsbewegung der Menschheitsgeschichte, sondern in ihrem Wesen eine Revolution der Volkssouveränität. Selbstbewusst erheben wir gemeinsam unsere Stimmen auf den Straßen und sagen NEIN zur Hygienediktatur, NEIN zu Impfterror und zu Diskriminierung. JA zu direkter Demokratie, zum Grundgesetz und zur Menschlichkeit!

Es gibt viele Formen des Widerstands und wir schöpfen sie alle aus. Gemeinsam gehen wir den juristischen, den parlamentarischen Weg und vor allem gehen wir den Weg des Straßenprotests und kehren damit zurück zur Ursprungsform der Demokratie, deren Formel genauso simpel wie genial ist: Ich, der Souverän meines Lebens, stelle mich mit meinem Körper und meiner Stimme auf die Straße und stehe für meine unveräußerlichen Grundrechte ein.

Weltweite Demonstrationen

Der in Deutschland gegründeten Initiative World Wide Demonstrations ist es gelungen, die Demokratiebewegungen der einzelnen Länder zu vereinen und eine globale und dezentrale Organisationsstruktur aufzubauen. Angefangen mit der fast schon historischen Demonstration am 20. März 2021 – ein Fest des Friedens und der Freiheit – finden jeden zweiten Monat an 180 Standorten in mehr als 45 Ländern Demonstrationen statt.

“Es freut mich sehr zu sehen, dass mittlerweile auch zahlreiche außereuropäische Länder Teil der Bewegung sind, etwa der Iran, Südafrika oder die Philippinen. Das ist eine positive Entwicklung”, sagt die Gründerin der World Wide Demonstrations, Sunny aus Kassel. Am 18. September 2021 fanden bereits zum vierten Mal weltweit Proteste statt und von Mal zu Mal werden es mehr. Diesmal waren es Millionen allein in Australien, den Niederlanden, Israel, Kanada, Italien – in rund 250 Städten weltweit.

Dass die Weltweitdemonstrationen gegen den Corona-Terror von den Mainstream-Medien geflissentlich totgeschwiegen werden, zeigt uns vor allem eins: Die Regierungen und ihre Handlanger aus Wirtschaft, Pharma und Presse fürchten die geballte Kraft der Völker. Denn sie wissen genau: Wir sind viele.

Träger der Grundrechte: Die Nation

Zu den Meistern im Demonstrieren gehört sicherlich unser Nachbarland Frankreich. Das französische Volk, dessen Vorfahren einst für “Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit” einstanden und damit in die Geschichte eingingen, organisieren seit der Einführung des Gesundheitspasses – des schamlosen Legalisierungsversuchs der Segregation “Ungeimpfter” – wöchentlich Massenproteste im ganzen Land – viele Millionen fluten die Straßen. Zudem nutzen die Franzosen die Strategie des kreativen Streiks und picknicken in Massen einfach vor den Cafés und Restaurants, welche geimpfte, getestete oder genesene Personen einlassen, aber einfach nur Gesunden die Türen versperren. Auch am 18. September brannten die Leuchtfeuer der Demokratie in Frankreich hell. In zahlreichen Städten wurden Menschenketten gebildet. Welch stärkeres Symbol gegen die zunehmende gesellschaftlichen Spaltung könnte es geben?

Voller Kraft wehrt sich auch Kanada. “Die Kanadier haben eigentlich keine große Protestkultur. Umso überwältigter war ich darum, als ich vergangenen Samstag die Hunderttausenden auf den Straßen sah”, erzählt die Organisatorin der Gruppe World Wide Demos Kanada. Sie berichtet: “Angesichts des in zahlreichen Regionen eingeführten Vax-Passes, mit dem Ungeimpfte aus dem öffentlichen Leben verbannt werden, wächst der Protest kontinuierlich. Und glücklicherweise verlaufen die Demonstrationen friedlich. Die Polizeigewalt hat hier in Kanada nie so brutale Formen wie in Deutschland angenommen”.

Australien steht konsequent auf

Weniger friedlich verlaufen derweil die Proteste in Australien, wo Zehntausende Bürger mit Transparenten mit der Aufschrift “My body my choice” (deutsch: Mein Körper, meine Wahl) regelmäßig gewaltbereiten Kampftruppen in Uniform gegenüber stehen. Doch auch dort gibt es Siegesszenen. Am 18. September gelang den Demonstranten in Melbourne ein spektakulärer Durchbruch durch eine Polizeikette. Die circa 30 Polizisten, die mit Pfefferspray versuchten, den Menschenmassen die Straße zu versperren, hatten keine Chance. Geeinter Volkswille ist stärker als jede unrechtmäßige Autorität.

Die World Wide Demos zeigen uns immer wieder: Ob in Frankreich, Kanada, Australien, Großbritannien, den Niederlanden, Italien, Deutschland, Südafrika, Indien, den Philippinen, Schweden, Dänemark, der Ukraine, Portugal, Kolumbien, Brasilien oder vielen anderen Ländern – mehr und mehr Menschen trauen sich, in Eigeninitiative aktiv zu werden und zu sagen: Liebe Politiker, die ihr meint uns gängeln zu können, wir haben euer Spiel durchschaut. Zensur heißt bei euch Faktencheck, Korruption Lobbyismus, Gehorsam Solidarität. Und wir spielen dieses Spiel nicht mit. Ihr führt einen Krieg gegen uns aber ihr könnt ihn nicht gewinnen.

Dies ist der Leitartikel der kommenden 63. Ausgabe der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand (DW). Die Wochenzeitung ist aus dem Flugblatt zur ersten Demonstration weltweit gegen den Corona-Putsch entstanden. Sie erreicht Menschen, die ansonsten nur der Gleichschaltung der Medienkonzerne ausgesetzt wären und ist auch per Postversand-Abonnement zu ordern: demokratischerwiderstand.de/abo.

Das gedruckte Wort kann nicht nachträglich gelöscht oder zensiert werden. Für die großen Verteileraktionen in ganz Deutschland vor dem Tag der Bundestagswahl und an allen weiteren Wochenenden sind Redaktion, Verlag und Vertrieb auf Unterstützung angewiesen: demokratischerwiderstand.de/spenden.

Bereits heute verteilen Tausende Ehrenamtliche die Zeitung Woche für Woche in Briefkästen und Fußgängerzonen oder legen sie in ihren Betrieben aus: demokratischerwiderstand.de/verteilen.

+++

Danke an die Autorin für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle: Auliviart / shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple, Google und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (12)

12 Kommentare zu: “Die weltweiten Demos vom Wochenende | Von Ronja Palmer

  1. local.man sagt:

    Zitat:
    Wir, Millionen von Menschen weltweit, haben verstanden, dass Demokratie kein Geschenk ist, das vom Himmel fällt, sondern das Recht auf Selbstbestimmung eines jeden Volkes, das immer wieder aufs Neue erkämpft werden muss.
    Zitat Ende.

    Ja das stimmt natürlich solange, solange wir in diesem Pyramidensystem gefangen sind.
    Wenn wir für eine Demokratie und Rechte kämpfen müssen, dann müssen wir das logischerweise von jemanden Abringen, der das Gegenteil davon will.

    Der Kampf sollte sich also nun endlich mal auch dahingend wandeln, die Ursachen der Probleme zu beseitigen und das System so zu bauen, dass es keine Machtzentralisierung mehr gibt.

    Reichtumsgrenzen, Werterückverteilung, Besitztumsgrenzen sind neben wahrhaftiger, absolut transparenter Aufklärung und dann direkte Demokratie, auch wichtige Bestandteile einer funktionstüchtigen freien Menschheit.

    Wir können uns eine Pyramide so nicht mehr leisten. Aktuell ist der Krieg schon durch die Möglichkeiten des Fortschritts global losgetreten.
    Was wird wohl bei Bestehen der Pyramide das nächste Mal passieren?
    Diese Leute gehen auch mit dem Fortschritt und sind da meistens viele Schritte uns im Voraus.

    Wir müssen dabei nicht direkt gegen dieses System angehen. Effektiv ist es auch, dieses System von Innen heraus zu zersetzen und Innen sind wir und unsere Systemstruktur, die entsprechend gewandelt werden muss und dazu brauchen wir erstmal noch Knotenpunkte als Anlaufstellen, die sich dann aber in einer direkten Demokratie usw. übergeben.
    Aber wer ist da so ehrlich und zieht das durch? Und am besten er selbst macht dies absolut transparant und selbst dann ist immer wieder die Verführung und der Druck aus der Pyramide vorhanden.

    Langer Atem und eiserner Wille sowie Aufklärung und Ausleuchtung ist wohl nötig.

    Nur mit funktionierenden Medien, die sofort den Tentakeln der Pyramide auf die Finger klopfen und dann die Gesetze und das Recht zuschlagen, haben wir gute Karten.
    Und das ist der Kampf den sie meinen, wenn sie vom Kampf um Demokratie und Freiheit sprechen.

    Wir kämpfen gegen einen Sumpf der seit langer Zeit unbemerkt unsere Struktur verseucht und unsere Werte absaugt und das massiv, um sich damit dann eine Mauer errichtet und sich schützt.

    Mal sehen wohin das führen wird. Erstmal müssen wir die Spritzen abwehren, mit denen man uns hier verseucht vorsätzlich und die Zwangssysteme, die man errichten will.

    Noch geht es ja in diese Richtung, auch wenn es langsamer wird, aber die Salamischeibchen-Taktik wird noch immer angewandt und das wie üblich über Spaltung und Fehlinformationen und die Folgen dann ausgenutzt, die nächste Scheibe draufzupacken, oder abzuschneiden, je nach dem…

    Und ich sehe noch immer sehr wenige Leute die die Masken im Laden nicht tragen. Noch immer befolgen die Leute die Befehle und machen sich zum hörigen Diener.
    Und das bei der Aufklärung und wenn man die Diktatur doch nun auch deutlich erkennen kann. Das stimmt mich immer wieder negativ um.

    Und wenn ich sehe das in Kanada trotzdem wieder dieser Typ das Szepter weiter schwingen darf, erahne ich, was hier kommen wird. Diese Leute werden mit jedem koalieren, weil sie eh eine Einheitspartei darstellen und damit weiter den Kurs ihrer Herren aus den Hintergrund fahren.

    Und dann wird das rote X im Kalender für jeden kommen.
    Das heisst dann entweder weiter Richtung NWO und alle werden die Nadel und Pässe usw. bekommen, oder die Leute stehen auf endlich und beenden das.. Man wird sich sicherlich genau den Zeitpunkt raussuchen, der für uns der Ungeeignetste sein wird und der Beste für diese Verbrecherbande.

    Die Agenden stehen und man will das umsetzen.. Daher ist jede Hoffnung diese Leute werden aufhören, einfach nur naiver Tagtraum.
    Das wurde von langer Hand geplant und die Sache geht genau dahin seit 1,5 Jahren mit klarer Linie und das wird es auch weiterhin, diese Leute tun nichts anderes als genau das.
    Jeder sieht es, jeder merkt es. Wir sind schon längst über einer roten Linie hinaus.

  2. Mädel Mädel, *** stelle mich mit meinem Körper und meiner Stimme auf die Straße ***
    Und lasse mich von den Robocops ZERSCHLAGEN !!!
    Und Mädel die haben in den Kasernen, noch Maschinen Gewehre, Elektronische, Chemische und Bio Waffen, Napalm, usw usw usw
    Was meinst du, wie viele, sich noch mit ihren Körper und ihrer Stimme auf die Straße stellen. Wenn tausende von friedlichen Demonstranten, im Napalm Feuer Erbärmlich verreckt sind ? KEINER sie werde alle, weiter ganz friedlich, in den Pferch zurückgehen, und sich Abspritzen lassen.

    • Rulai sagt:

      Wohl auch an prophetischer Negativitis erkrankt?
      Brav, Sie helfen den Verbrechern.

    • Sie glauben doch nicht allen Ernstens, das die Die die Atombomben auf Hiroshima und Nagasakie haben schmeißen lassen. Ihrgent einen Gedanken, an den BioMüll, wie SIE uns nennen, verschwenden würden, wenn ihre Macht in Zweifel gestellt wird.

    • Rulai sagt:

      Der Focus auf die vielen Horrormeldungen und -handlungen, die noch möglich sind, verstellt uns den Weg und den Blick auf das Gute, das es immer noch gibt.
      Da wir Schöpfer sind, ist es destruktiv, bei diesen Szenarien zu verweilen.
      Diesmal versuchen die Herrscher so viel wie möglich von der Substanz zu erhalten. Also wird man es ohne Atombomben und zerstörerische Kriege versuchen. Es läuft "nur" der hybride Krieg gegen das Leben, wie etwa durch Solar Radiation Management, also Geoengineering, also die Vergiftung der Atmosphäre; und die Giftspritze.
      DARÜBER aufzuklären ist überlebensnotwendig. Und das verstärkt das Böse auch nicht.
      Ansonsten aber ist es gut, sich auf unsere Möglichkeiten zu besinnen, und da gibt es ein ganzes Spektrum.
      Negativität ist eine schlimme, ansteckende Krankheit. Und die Infizierten benötigen täglich ihren Schuß schlechter Nachrichten und ungünstiger Zukunftsaussichten, um ihren unglücklichen Emotionalkörper, der sich dadurch am Leben erhält, zu füttern.
      Es sind Süchtige. Und auch Sie sind ansteckend.

      #########################################

      The Dimming
      https://www.youtube.com/watch?v=rf78rEAJvhY&t=1s

    • *** den Blick auf das Gute, das es immer noch gibt. ***
      Ja wir können das Gute noch für uns und die Abgespritzten, die neue Spezies GMOs einbringen, wir können sie noch Liebevoll begleiten, sie mit unserer Seele berühren, nur bei den 70 %, der Neuen Spezies ist seit langem das Großhirn Blockiert, die """ Leben""" nur mit dem Reptiliengehirn und mit einem Waran, habe ich noch kein sachliches und Faktenbasiertes Gespräch führen können. SIE SIND VERLOHREN
      Wer nach dem Abspritzen nicht gleich Kreppiert, dann spätestens, wenn ein anderer Erreger aus der freien Wildbahn kommt, Glück haben nur die, die zur Vergleichsgruppe, mit Kochsalz gehören.

  3. Gates (und Merkel): 7 Milliarden impfen!
    Abwarten…. der Protest wächst global. —-> 7 Milliarden Menschen werden die bekannten (und unbekannten) Verbrecherbanden vom Planeten wischen :-)
    Auch wenn es noch ein wenig dauert.
    (Habe gerade meine optimistischen 5 Minuten :-)

  4. Ursprung sagt:

    Wie waers denn mal einfach eine Kolummne wo und ohne jegliche Agitation?
    Einfach, wo regelmaessig und unkommentiert immer jene Nachrichten stehen, die andere und gekaufte Medien totschweigen?
    Keine neue Idee. Behauptete Ted Turner einst z.B. als er CNN gruendete. Dass der aber das tat, weil er ein eugenistischer Psycho war und seine ihm im Kopf entstandene abstruse Welt realisieren wollte, merkten wir erst spaeter. Aber es zog zunaechst mal. Kann man doch kopieren. Im Dienst des Gemeinwohles zur Abwechslung mal. Das wollen wir doch? Oder etwa nicht?

    • Nö! Agitation ist ein wesentliches Verfahren im Umgang mit totalitärer Macht. Mehr davon!

    • wasserader sagt:

      Gründen sie doch ihr Qualitätsportal ….

    • wasserader… wieso das denn? Ich bin doch hier genau richtig.
      Sonst hätte es ja die "Beschwerde" bzw. den Vorschlag von "Ursprung" nicht gegeben :-)
      Also… es braucht immer Beides: Die genaue, neutrale Information ebenso wie eine klare und gezielte Agitation!
      Was ist denn Agitation? Die kommt aus der Entscheidung heraus, die aufgrund der Information getroffen wurde und die dann – durchaus kämpferisch – die gewonnene Position vertritt. So muss es sein!

  5. Out-law sagt:

    Danke Frau Palmer für die genannten Beispiele,welche aller Welt zu demokratischen Widerstand aufrufen ,da politische Mutantenentscheidungen von destruktiver Arroganz ins hirnlose Nirvana abgleiten . Dummheit erkennt leider nicht ,dass sie auf verlorenem Posten steht und kennt somit keine Grenzen .
    Als Stehaufmännchen ,das schon durch einige kleine "Höllen " durchging ,wobei mich immer göttliche Stärke (Namens Jesus) geführt und herausgeholt hat , hat man sich seit langem von vielem weltlichen verabschiedet und lachte über soviel Tand,..das Gebilde von Menschenhand "……. …inzwischen ist man eher traurig über die strebsame Gier solcher Verlorenen . Diese erkennen nicht im Nebel des bösen Spiels,dass sie selbst als Läufer oder König im Schachfigurenland viel mehr eine "umwerfende Nebenrolle spielen ,aber am Ende in Pandorras Kiste landen….mit oder ohne Maske ! Die Boshaftigkeit lässt inzwischen vielen die Maskerade herunterfallen,sodass immer mehr Betroffene die Situation einschätzen können . Zwar gehe ich selten auf Demonstationen ,doch der Einzelkampf bekommt immer mehr meine Aufmerkelsamkeit ! Warum nicht Plakate anbringen ,an Bushaltestellen oder Einkaufsmärkten ? Zwar verschwinden diese immer wieder ,doch auf jedem Weg gibts neue Möglichkeiten Wahrheiten (,die zum Nachdenken anregen sollen )zu verbreiten ! Schließlich verschandeln gewissen Lügenpolitiker mit ihren "Just WANTED" -Bildern als Wahlpropaganda ganze Landstriche noch auf Kosten von hart erarbeiteten Steuer-(Verschleuder)gelder .Nach gesetzlosem staatlichen Handeln ,indem dieser einfach durch Gesetzesänderung ,lange geschlossene Z.-Rentenverträge für mich verminderte wird dieser seine Retourkutsche bekommen ,indem ich arbeite ohne Gehalt,also keine Steuern mehr ,keine Sozialabgaben mehr . Da ich einen der Besten Versorger habe und nichts zu verlieren ,macht das Arbeiten so wieder Spaß :-)) Einzelheiten werde ich hier nicht erzählen ,aber für Menschen die keine Hoffnung mehr haben :"Es gibt Anderes ,das wichtiger ist !" Z.B. Gebet das erhört wird oder ein Schuldeingeständnis mit wahrer Hingabe an einen Gott ,der wirklich existiert .Wen das interessiert : Eine Geschichte eines Bannerfliegerns https://youtu.be/Fuij27vWudw .
    Ja ,biblisch gesehen befinden wir uns in dramatischen Zeiten ,welche vermutlich erst der Anfang der Wehen sind ,doch wovor sollte ich Angst haben ,wenn ich das Leben schon längst gewonnen habe ? Natürlich verändern sich die "normalen menschlichen"Wünsche und Ziele ,aber es verändert die Gesamtsicht und macht uns wahrlich frei ! Da sind Corona und Politiker die kleineren Sorgen ,denn sie sind nur Marionetten .Die Schleimfäden ziehen ganz Andere,die aber ihr Ende finden werden !

Hinterlassen Sie eine Antwort