Das Experiment | Von Markus Fiedler

Ein Standpunkt von Markus Fiedler.

Die Dosis der Corona-Gen-Impfungen ist vollkommen willkürlich festgelegt. Die Folgen der Impfungen werden im Experiment am Patienten beobachtet und ggf. die Dosis nachjustiert. Der Patient ist das Versuchskaninchen, weiß davon gar nichts und kann keine Entschädigung für erlittene Schäden erwarten. Die angeblichen Verschwörungstheorien zur Gates-Stiftung werden jetzt zur bitteren “Wahrheit“, weil sie nach zwei Jahren im Mainstream angekommen sind.

Sciencefiles.org brachte es in einem Artikel vom 27.9.22 auf den Punkt. Die Dosierung der Gen-Präparate von Pfizer bis Moderna ist reine Willkür, ein Stochern im Nebel oder „Trial and Error“, wie es der Autor des Artikels ausdrückte.(1)

Diese Aussage beruht auf einem sogenannten „pre-print paper“ der Autoren David Dunn , Richard Gilson , Sheena McCormack und Laura McCoy. Ihr Artikel trägt den Titel „Dose of approved COVID-19 vaccines is based on weak evidence: a review of early-phase, dose-finding trials“ und ist beim renommierten Portal medrxiv.org gelistet und vollständig einsehbar.(2)

Die Autoren schreiben einleitend:

„Die Anzahl der verschiedenen Dosen, die pro Impfstoff bewertet wurden, variierte stark (Bereich 1–7) [gemeint ist 1 bis 7-fache Dosis, Anmerkung der Redaktion], ebenso wie die Anzahl der Probanden, die pro Dosis untersucht wurden (Bereich 15–190). Wie erwartet nahmen die Häufigkeit und Schwere der Nebenwirkungen im Allgemeinen bei höheren Dosen zu, obwohl die meisten klinisch tolerierbar waren.“ (Maschinelle Übersetzung).(3)

Man kam unter Auswertung verschiedener Studien zusammenfassend zum Schluss, dass für eine gewollte maximale Wirkung bei minimaler Nebenwirkung generell eine viel zu hohe Dosis bei den Gen-Impfungen verabreicht wurde.

Sie schreiben:

Zusammenfassend hat unsere Überprüfung die schwache Evidenzbasis für die zugelassenen Dosen hervorgehoben, die derzeit in der Primärimpfserie verwendet. Studien mit reduzierten Dosen sollten unter Einbeziehung der ersten Injektion sowie der Booster-Injektionen ausgeweitet werden. Die Erfahrung mit COVID-19-Impfstoffe spiegeln die [Erfahrungen] in der therapeutischen Arzneimittelmedizin wider, dass die Dosis der ursprünglich vermarkteten Impfstoffe häufig als unnötig hoch empfunden wird.(korrigierte maschinelle Übersetzung).(4)

In diesem Zusammenhang sei nochmal auf eine Entdeckung von Craig Pardekooper und Karl Denniger aufmerksam gemacht, dass anscheinend die Zusammensetzung der ausgegebenen Gen-Impfchargen ohne das Wissen der verabreichenden Ärzte seitens der Pharmaunternehmen variiert wurden.(5) (6) Das geht aus der Auswertung der US-amerikanischen VAERS-Datenbank der CDC hervor, in der Rückmeldungen zu Nebenwirkungen aller Medikamente protokolliert werden. Wir hatten bereits in zwei Ausgaben vom Frühjahr 2022 darauf aufmerksam gemacht (DW, No.75 und DW, No.76).(7) (8) Es erhärtete sich der Eindruck, dass hier eine versteckte Versuchsreihe zur optimalen Dosierung der Impfchargen huckepack in den Impfkampagnen untergebracht wurde. Dieses Vorgehen, sollte es tatsächlich vorsätzlich geplant und durchgeführt worden sein, verstößt gegen alle grundlegenden ethischen und gesetzlichen Regelungen zu medizinischen Behandlungen weltweit. Die Patienten wurden eindeutig nicht über den experimentellen Charakter der Impfkampagnen aufgeklärt, schon gar nicht über eine Testreihe zur Dosisfindung. Zusätzlich wurde die CDC vom der ICAN-Bürgerorganisation zur Herausgabe bisher verheimlichter Daten per Gerichtsbeschluss gezwungen. Es werden derzeit zahlreiche Hiobsbotschaften aus den neu veröffentlichten Datensätzen diskutiert.(9)

Und es bestätigt sich umfassend: Die Impfungen schaden mehr als dass sie nützen. So zeigte auch eine Studie der Universität Oxford, dass Corona-Gen-Impfungen das Infektionsrisiko um 44% erhöhen und nicht etwa um diesen Prozentsatz verringern, wie TKP.at berichtete.(10)

Die allermeisten Impfgeschädigten werden wohl keine Entschädigung bekommen, so berichtete der MDR. Nur etwa jeder 24. Geschädigte kann auf Entschädigung hoffen.(11) Report 24 und der MDR berichteten über den Fall eines 37-jährigen Mannes, der eine Hirnthrombose erlitt. Trotz ärztlicher Bestätigung des Impfschadens will der Konzern AstraZeneca kein Geld zahlen, denn laut Konzern sei dem Impfling das Risiko bekannt gewesen.(12)

Und bei alldem hat mittelbar auch die Gates-Stiftung ihre Pfoten im Spiel. Sie hat in vielen Teilen den Fahrplan und die Akteure für die Impfkampagne vorgegeben. Das halten Sie für eine abstruse Verschwörungstheorie? Nein, das war gestern. Jetzt wird das im Mainstream diskutiert und ist in den Stand der „Wahrheit“ gehoben. Der Druck der Realität hat hier augenscheinlich deutliche Auswirkungen auf redaktionelle Entscheidungen bei Artikelveröffentlichungen.

So hat die Welt am Sonntag am 18.9.2022 einen mehrseitigen Artikel veröffentlicht, der vieles bestätigt, was man auf KenFM von Ken Jebsen schon deutlich früher hätte hören können.(13) Wenn man denn bereit gewesen wäre, beispielsweise die Aussagen von Ken Jebsen (aka Kayvan Soufi-Siavash) nicht als blöde Verschwörungstheorien abzutun.

In der Welt am Sonntag liest nunmehr der verwunderte Beobachter über die Verstrickungen von Bill Gates in die Impfkampagnen folgendes:

„Am Ende zeigt sich, welch immensen Einfluss ein Netz um die Bill and Melinda Gates Foundation auf die globale Corona-Politik hatte. Die Stiftung und drei ihrer wichtigsten Partner gehörten in der Pandemie zu den größten Geldgebern, unter anderem der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Zudem haben sie, wie die Pharmaindustrie, darauf hingewirkt, dass Regierungen politische Entscheidungen so treffen, wie sie es für richtig hielten. Das gilt besonders für die Frage, wer Impfstoffe herstellen könnte – und unter welchen Bedingungen.“

Und diese bahnbrechende Erkenntnis ist laut eigener Aussage dem investigativen Rechercheteam von „Welt am Sonntag“ und „Politico“ nach einer sechsmonatigen Recherche gekommen.

Die Vollprofis von der Welt am Sonntag kommen mit dieser Veröffentlichung exakt zwei Jahre, zwei Monate und 25 Tage zu spät. Denn das war spätestens am 23. Mai 2020 auf KenFM unter dem Titel „MMM 57, The winner is … Bill Gates“ zu sehen.(14) Und zusätzlich in ganz vielen Publikationen querbeet in den unabhängigen Medien. Ganz nebenbei haben sich noch einige weitere von Ken Jebsens Aussagen aus dem Jahr 2020 bestätigt, z.B. Zwangsimpfung, Bevölkerungskontrolle(15) und Sterilisation durch Impfung, die selbstverständlich wie viele andere delikate Details nicht von den Autoren der Welt angesprochen werden.(16) Damit bewegt sich der Wert des Welt-am-Sonntag-Artikels allenfalls noch im Bereich antiquarischer Literatur für Liebhaber. Schöne neue Corona-Welt.

Quellenangaben und Anmerkungen:

(2) Dunn, Gilson, McCormack, McCoy: Dose of approved COVID-19 vaccines is based on weak evidence: a review of early-phase, dose-finding trials. In MedRxiv. 22.9.2022

https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2022.09.20.22276701v1

https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2022.09.20.22276701v1.full.pdf

(3) Ebd.

(4) Ebd.

(8) Ausführlich wurde das Thema hier angesprochen:

https://apolut.net/eine-welt-voller-versuchskaninchen-von-markus-fiedler/

(9) CDC verliert Gerichtsstreit gegen ICAN – Über 10 Millionen Daten verfügbar, das Ergebnis ist erschreckend https://t.me/Corona_Fakten/1236

https://thehighwire.com/videos/breaking-news-ican-obtains-cdc-v-safe-data/

https://thehighwire.com/

(11) MDR: Erste Prozesse wegen Corona-Impfschäden starten | Umschau, https://youtu.be/DA9OEgHoc7A

(15) https://apolut.net/eine-welt-voller-versuchskaninchen-von-markus-fiedler/

Darin:

„Abgesehen davon gibt es viele Unternehmungen, die sich mit Geburtenkontrolle und geplanter Elternschaft beschäftigen, die durch die Gates-Stiftung unterstützt werden. Beispielhaft zu nennen sind die aus der Eugenischen Gesellschaft hervorgegangene Organisation Planned Parenthood, in dem schon Bill Gates Vater eine führende Rolle innehatte und die Firma MicroCHIPS, die implantierbare und fernsteuerbare Hormonchips zur Geburtenkontrolle bei Frauen entwickelt.“

(16) MMM57, ab Minute 0:23:50 https://apolut.net/me-myself-and-media-57/

Vgl. mit…

https://apolut.net/kinder-massensterben-nach-corona-impfung-von-markus-fiedler/

https://apolut.net/die-impfschaden-leugner/

darin: Unfruchtbarkeit der Frauen, Anstieg um 471%.

https://apolut.net/es-wird-eng-wissenschaftliche-evidenz-steht-klar-gegen-corona-sekte/

darin:

„2021 seien in der VAERS-Datenbank der CDC 3.527 Fehlgeburten nach Impfungen registriert worden. Diese Zahl läge 300% über den Melderaten der letzten Jahre. Jessica Rose berechnete eine 118fache Untererfassung in der VAERS-Datenbank bezogen auf die tatsächlichen Schäden.“

https://apolut.net/diskriminierung-und-fehlende-wissenschaftliche-evidenz/

darin:

„Aus der gerichtlich erzwungenen Freigabe von brisanten Pfizer-Dokumenten geht hervor, dass nahezu alle ungeborenen Kinder nach Impfungen der Mütter verstorben sind!(14) Diese Hiobsbotschaft deutete sich für den eingeweihten Leser schon lange an. Wir berichteten bereits im Juli 2021 über falsche Versprechungen des „BR-Faktenfuchs“, der die Gen-Impfungen während der Schwangerschaft als vollkommen unproblematisch darstellte und sich dabei u.a. auf eine höchst zweifelhafte Zusammenfassung einer Studie bezog, deren Rohdaten schon zeigten, dass 81% aller Kinder im Mutterleib starben, wenn die Mütter sich bis zur 20. Schwangerschaftswoche geimpft hatten, siehe DW, No.54.“

Markus Fiedler: FEHLGEBURTEN NACH IMPFUNG Deutsche Medien ignorieren die hohe Anzahl an Toten
und ungewollten Schwangerschaftsabbrüchen nach Corona-Impfungen.

https://tinyurl.com/dw-nr54

Darin zitiert:

https://tkp.at/2021/07/05/studie-corona-impfung-von-schwangeren-fuehrt-zu-hohem-prozentsatz-von-fehlgeburten/

+++

Dies ist ein Text aus der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand (DW) Nr.107 vom 8.10.2022. Die Wochenzeitung ist aus dem Flugblatt zur ersten Demonstration weltweit gegen den Corona-Putsch entstanden. Sie erreicht Menschen, die ansonsten nur der Gleichschaltung der Medienkonzerne ausgesetzt wären und ist auch per Postversand-Abonnement zu ordern: demokratischerwiderstand.de/abo.

Das gedruckte Wort kann nicht nachträglich gelöscht oder zensiert werden. Für die Arbeit und die großen Verteileraktionen in ganz Deutschland an allen Wochenenden sind Redaktion, Verlag und Vertrieb auf Unterstützung angewiesen: demokratischerwiderstand.de/spenden.

Bereits heute verteilen Tausende Ehrenamtliche die Zeitung Woche für Woche in Briefkästen und Fußgängerzonen oder legen sie in ihren Betrieben aus: demokratischerwiderstand.de/verteilen.

Markus Fiedler ist Diplom-Biologe, Journalist und Redakteur der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand.

+++

Wir danken dem Autor für das Recht zur Veröffentlichung dieses Beitrags.

+++

Bildquelle: angellodeco/ Shutterstock.com

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (27)

27 Kommentare zu: “Das Experiment | Von Markus Fiedler

  1. Das Gute ist doch, dass der Schaden die trifft, die uns ausgelacht haben, als wir sie davor gewarnt haben. Und ausgelacht, war noch das Mildeste. Hilfe bei Impfschäden, würde ich nur den Menschen gewähren, die das unter Zwang über sich ergehen lassen mussten, weil sie sonst ihre Arbeit verloren hätten.
    Für alle anderen, ist es die gerechte Strafe für die Hetze, Diffamierung u. Ausgrenzung, die sie anderen Menschen ohne Grund u Not angetan haben

  2. Zara Trusta sagt:

    Die PFC ist zwar der einzige Teil des Hirns , der mit allen anderen verbunden ist, doch letztlich wird sie total überbewertet.
    Die prefrontal Cortex ist bezüglich Orientierung wie ein kleiner Planet im Kosmos der Milchstraße.
    Orientierungshilfen sind eher zu unterscheiden was ist ´Natur Gegeben´ – Was ist von Menschen gemacht..
    Wie ist es , und wie wird es in welches Bezugssystem gepackt. Was ist Top – down und was ist Bottom -up.
    Das allein macht die Glotze zu einer Kiste aus der etwas´ herausbrabbelt., únd es tangiert ich nur peripher..
    Kontext der Glauben voraus setzt, interessiert sodann auch nicht. Einfach mal Abstand halten.

  3. Poseidon sagt:

    Wenn jetzt der Impfskandal in den Mainstream Medien breit getreten wird , soll eine entsprechende Reaktion der Menschen provoziert werden.
    (Hegelsche Dialektik:"Sie schaffen ein Problem und implementieren dann ihre Loesung" )
    Das heisst Aufstaende werden ganz bewusst provoziert um die Restbestaende der Demokratie zu demontieren.

    Habeck und Co sind in diesem Spiel nur die Bauernopfer.

    Ob "Trampolina" das bewusst oder nur "bewurst"ist ?("I don't care what my voters think")
    Ich denke Herrn Habeck daemmert es schon was auf ihn zu kommt und er moechte es sich nur noch nicht eingestehen.
    Er waere sich besser Kinderbuchautor geblieben.

    • Charly1 sagt:

      EU-Chefin Ursula von der Leyen kaufte 4,5 Milliarden Dosen des Covid-Impfstoffs von Pfizer. Sie weigert sich, die Kommunikation im Zusammenhang mit dem Zustandekommen des Abkommens offenzulegen. 4,5 Milliarden Dosen für 450 Millionen Menschen. Das bedeutet, dass jedem Europäer zehnmal etwas injiziert wird.

      „Wie ist das möglich? Wir sprechen hier von Korruption“.
      Der Kauf der 4,5 Milliarden Impfstoffe sei der historisch größte Korruptionsskandal.

    • Poseidon sagt:

      Justin Trudeau (Justinflation) in Canada macht das selbe.
      10 Dosen pro Staats-Buerger und Minion .
      https://youtu.be/wRb2SrkXVdY
      Die "Krake" scheint sich aus der "Schlumpfe"zu finanzieren .
      Bill Gates kommt nach den Worten von Ursula von den Leichen ein Fuehrungsrolle zu.

  4. Sie machen sich ihre Welt, wie sie ihnen gefällt. Doch was bei Pippi Langstrumpf noch spielerisch ist, ist bei deisen Herrschaften blutiger Ernst.

    • Nevyn sagt:

      Astrid Lindgreen spielt in ihrer Geschichte mit dem Steinbock- und dem Wassermannarchetyp. Da wir in das Wassermann-Zeitalter eintreten, erleben wir zunächst die ganzen unerlösten und gefallenen Aspekte, Chaos, Kindergarten, Clownerie, Gleichmacherei, Weltrettungswahn, aber auch technische Revolutionen.

      China, ist übrigens ein typisches Steinbock-Land im Gegensatz zu den USA, die den Schütze-Archetyp repräsentieren und gerade fertig haben, weil statt großen Ideen nur noch fette Menschen dabei raus kommen.

      Die meisten werden wahrscheinlich nicht wissen, wovon ich hier schreibe. Kleiner Tipp: Es kann nützlich sein, die Welt aus mehr als einer Sicht zu betrachten. ;)

    • Poseidon sagt:

      Es kann nuetzlich sein unsere Wirklichkeit nicht nur 3 dimensional (3D)materiell zu betrachten,
      sondern 5 dimensional(5D)wenn sie so wollen dem Wassermannzeitalter(Quantensprung) entsprechend.
      Raum(3D)+Zeit(4D)=Raum-Zeit(5D)

      https://youtu.be/je6haxaLBPc

      Sonst dreht man sich im Kreis(Loophole) wie ein Flugzeug mit nur einem Fluegel und verschwindet jetzt unbe-dingt ueber
      den Auspuff des Universums im Auge des Wirbelsturms .
      "Wir sind unser Ego ,aber unsere Ego -Maske sind nicht wir"
      Gesunde Menschen brauchen keine Maske.
      Love is the key.

      https://youtu.be/vbCH5lnZ6sA

    • Poseidon sagt:

      "Die Verschraenkung" zerstoert unsere Vorstellung von Raum(3D).
      Jede "Information" ist zeitgleich im Universum vorhanden.
      Letztlich bedeutet es ,dass alle Gute unmittelbar im ganzen Universum vorhanden und unmittelbar in uns wirkt.
      Gleiches gilt auch fuer alles Schlaege
      Nur warum soll Mensch sich selbst schlagen?
      Warum soll er Kernwaffen bauen um sich paradox selbst auszurotten?
      Das ist eine kranke Vorstellung der Ego-Maske.

      Daher am Ende des Lebens die Frage wieviel Liebe hast Du als "Lichtwesen" in das Universum bringen koennen?

      „Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann.“(Mahatma Gandhi)
      weil ihr goettlicher Energiestrom unendlich ist,wenn wir sie pflegen.(Frei nach John Lennon)
      Wer die Herzen der Menschen gewinnt ,braucht sich um die Koepfe nicht sorgen.(Dieter Lange)
      Love is the key.(Mantra des Universums)

    • Poseidon sagt:

      Alles ist Schwingung und Welle.
      Powerful deep Devin Mantra….
      https://youtu.be/NhHbFyBu7Ak

  5. Dortmunderin sagt:

    Soll ich jetzt Mitleid mit den "Geimpften" empfinden?

    NEIN. Ich war auf mehreren Demos in 2020 und 2021 und wurden mit Sätzen bedacht wie: Die sollte man an die Wand stellen!!!

    • Nevyn sagt:

      "Kreuzigt ihn!"
      "Barabbas, Barabbas!"

      War das je anders?
      Aber was unterscheidet uns von jenen, wenn wir genauso reagieren?

    • Poseidon sagt:

      Dortmunderin ich kann Sie gut verstehen und dennoch bitte den
      Nordstern zur Orientierung nicht aus dem Auge lassen;
      "Das Leben ist heilig"
      Wir sind unserer Ego aber unser Ego sind nicht wir.

  6. Ursprung sagt:

    Als Laie kam ich nach 2 Monaten Nachdenken zu den Schluss, dass es sich bei Corona um ein Depopulationsprogramm handeln musste. In Kombination wie mit der von der CIA bekannt gewordenen "deniabilty" fuer jedes ihrer Verbrechen.
    Inzwischen ist das natuerlich laengst Gemeinplatz.
    Mehr noch: Viehhaltungsmethode.
    Wohl bekomms, liebes Vieh!

    • Nevyn sagt:

      Die übliche Viehhaltungsmethode ist der Behaviorismus. Wie man in den Experimenten sehen kann, funktioniert das bei ca. 70-80 Prozent der westlichen Bevölkerung hervorragend mit der Bratwurst zur Spritze oder halt einem anderen Leckerli. Sie verhalten sich genau so.
      Harari macht uns klar, dass die "Herrenwesen" uns für nichts anderes als Tiere halten. Wir keulen ja auch ständig Rinder oder Geflügel, z. B. weil der Bedarf zurückgeht. Und da in Zukunft die Maschinen die Arbeit machen, braucht man nicht mehr so viele Menschen. Da ist man in diesen Kreisen ziemlich offen und völlig emotionslos. Gefühle werden dort ohnehin für eher störend gehalten.
      Die spannende Frage ist, was mit den restlichen ca. 20% passieren wird und was genau die von den anderen unterscheidet.

    • Zara Trusta sagt:

      @ Nevyn
      Die Natur hat uns mit einem komplexen Nervensystem ausgestattet.
      Es ermöglicht uns zu orientieren.
      Die Orientierung wird paralysiert , wenn wir anfangen etwas zu glauben.
      Was aus der Glotze kommt , könnte ich niemals glauben, selbst wenn ich es wollte.

    • Nevyn sagt:

      Die spannende Frage: Warum ist es dem Menschen überhaupt möglich, in seiner Umwelt Orientierung zu erlangen?
      Wörtlich heißt das ja, sich nach Osten ausrichten, vermutlich zur aufgehenden Sonne hin.
      Ich gehe noch einen Schritt weiter. Der Mensch kann nur zielgerichtet handeln unter Einsatz seines Frontalhirns und dort vor allem des Hippocampus, für dessen Entdeckung es vor einigen Jahren sogar den Nobelpreis gab.

      Für Orientierung und Einordnung braucht es Kontext, der uns durch die Medien nicht mehr geliefert wird, oder wenn dann geframt und verdreht. Selbst wenn die Information richtig ist, kann und soll man sie nicht mehr einordnen. Geistige Verwirrung und Denken mit der Amygdala sind die besten Voraussetzungen für die Menschmassenhaltung.
      Es wäre aufschlussreich, die Gehirne der Gespritzten mit denen der Ungespritzten zu vergleichen. Das macht natürlich niemand, aber ich bin sicher, das gibt es Unterschiede.

    • Poseidon sagt:

      Von Fluor in Trinkwasser und Zahnpasta weiss man das es einen Einfluss auf den Menschen hat.
      Auch haben sehr viele Medikamente Fluor als Wirkungsbestandteil und nicht weil es so wirkungslos ist
      In Russland wurden Gefangene vor dem 2 Weltkrieg hohe Fluor Dosen verabreicht bis man die Zellentuer offen stehen lassen konnte.
      Der natuerliche Fluchtinstinkt des Menschens war sozusagen abgeschaltet.
      Die psychopatische Machtgeilheit der herschsuechtigen kennt keine Grenzen ,wenn wir sie nicht beherzt aufzeigen.

    • Kiristal sagt:

      Gute Idee mit der Orientierung, den Leuten die Orientierung nehmen.

      Wir haben ja gerade in der Fake Pandemie gesehen wie wirkungsvoll das ist. Die Lüge nimmt den Leuten die Orientierung. Die Lügen einsetzen, trainieren zu Lügen bis sie perfekt darin sind. Wie Pompeo sagte, er hat gelernt zu Lügen und zu Betrügen und er ist sehr stolz darauf.

    • Poseidon sagt:

      Die sogesagte Wahrheit hat verschieden Ebenen (Dimensionen).
      Was in der 3 Dimension als vernuenftig erscheint ist in der 5.Dimension paradox.
      Die Erzaehlung der atomare Abschreckung(Angst) mag in der 3 Dimension noch ein Sinn ergeben.
      In der 5. Dimension(Liebe) in der Alles nachweisslich ueber die "Spukhafte Fernwirkung"(Albert Einstein) miteinander verschraengt ist, wirkt das angeeignete materielle Bewusstsein (Ego-Maske)der 3. Dimension einfach nur noch paradox.

      "Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren."- Albert Einstein
      Die schillernde Wahrheit ist ,wir sind unser Ego,aber unsere Ego Maske sind nicht wir.
      Wie man hier leicht erkennen kann ,stehen hier zwei Wahrheiten auf verschiedener Ebene in "Superposition"gegenueber.
      Also mit "der"Wahrheit und "der" Luege kommt man im Quantenzeitalter einfach nicht mehr vernuenftig weiter.
      https://youtu.be/je6haxaLBPc

  7. cumbb sagt:

    "And this is the vaccine we wanna give 7 billion people" Bill Gates in den Tagesthemen 2020.

    • Kiristal sagt:

      Bill Gates bei den Senatsanhörungen zu Kartellrechtsverstössen und übel stinkenden Geschäftspraktiken von Microsoft unter seiner Führung: "ich habe das alles nur wegen der nationalen Sicherheit gemacht

      (Übersetzung: was wollt ihr von mir, ich arbeite für die Geheimdienste)

    • Nevyn sagt:

      "(Übersetzung: was wollt ihr von mir, ich arbeite für die Geheimdienste)"

      Schon klar. Wer mit einem bisschen Einfluss tut das nicht?
      Entweder wird er dafür bezahlt oder erpresst oder beseitigt.
      Gibt es noch was, das deren Einfluss nicht unterliegt?

      Aber für wen arbeiten die Geheimdienste?

    • Kiristal sagt:

      Aw: resuähnetsrüF eid

  8. Zara Trusta sagt:

    ´´Corona-Gen-Impfungen´´ hört sich nach Scharlatanerie an.
    Die Injektion von bioaktiven Pathogen ist nichts anderes als das .
    Daher macht es auch keinen Sinn, so etwas als spekulative Gen-Therapie zu klassifizieren.
    Der Corona- Quatsch hat mittlerweile die bewährten Standards der Medizin chaotisch beeinflusst.
    Angefangen von der Diagnostic durch fast alle Bereiche. Da sollte man nicht noch weiter zu beitragen.
    Wichtig das man die wesentlichen Fakten versteht..
    Hier noch einmal die umfassende Zusammenfassung dazu.
    https://clikview.com/watch/the-big-reset-movie-english-version_7OGf2OJ7dh3f9bi.html?fbclid=IwAR0vYE2vWVqQmiJFo8qlcKJ6CXWuo8naU7YXrcnWpp1BQB-wAD8NRabJqRw
    BITTE weiter teilen und verbreiten

  9. Kiristal sagt:

    Hmja, Gates wird ein bischen weiter in Richtung Klippe geschoben. Ein seit den Microsoft-Tagen vom Virengeschäft besessener Spinner. Kleines schmutziges Geheimniss: die Viren wurden bei Microfoft geschrieben um darüber die Kunden des Betriebssystems nach Strich und Faden auszunehmen.

    So jemand eignet sich ganz hervorragend um im Dienst des tiefen Staates (+ seines Kumpels Eppstein) als Plage auf die Menschheit losgelassen zu werden. Vieleicht sehen wir bald die endlosen Gates-Prozesse und die wahren Massenmörder entkommen (wie immer) im gestreckten Gallopp über die Berge.

Hinterlassen Sie eine Antwort