Am Set: Geburtstagsfest für Julian Assange

Solidarität in Berlin und überall auf der Welt

In Berlin kamen sie am Brandenburger Tor zusammen: Zum 51. Geburtstag von Julian Assange. Zum Geburtstag jenes Journalisten, der seit Jahren in Haft ist, weil er Kriegsverbrechen der USA aufgedeckt hat, trafen sich Aktivisten und Künstler.

Überall in der Welt ist Assange das Symbol für die Freiheit und zugleich ein Symbol dafür, wie der Wertewesten mit der freien Meinung umgeht: Er inhaftiert und foltert sie.

In England ist es die Aktion „Don’t Extradite Assange”, die sich gegen die Auslieferung von Assange in die Mörder-USA einsetzt: https://www.ifj.org/actions/ifj-campaigns/free-assange-now.html. Eine Kampagne, die Journalisten in aller Welt für die Freiheit von Julian Assange mobilisiert.

Eine Reihe Journalisten wie Dirk Pohlmann, Michael Sontheimer, Tomasz Kurianowicz (Berliner Zeitung) und viele Aktivisten und Künstler waren auf der Bühne in Berlin mit ihren Statements vertreten. Unter ihnen Uli Gellermann, der die Essenz der Bewegung so zusammenfasste: „Ins Gefängnis gehört nicht der mutige Mann, der die Verbrechen der ‚Koalition der Willigen’ unter Führung der USA aufgedeckt hat. Ins Gefängnis gehören die Führer jener Staaten, die an der Zerbombung des Irak beteiligt waren, unter ihnen die Ukraine und auch Deutschland durch die Gewährung von Überflugrechten, Übernahme der Bewachung US-amerikanischer Stützpunkte durch einige tausend Bundeswehrsoldaten sowie Erlaubnis der Nutzung von Standorten für Kampfflugzeuge und Nachschub.

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (8)

8 Kommentare zu: “Am Set: Geburtstagsfest für Julian Assange

  1. zurfall sagt:

    Assange wird von Raubrittern der Moderne inhaftiert. Er soll jetzt zu ihresgleichen in die Staaten ausgeliefert werden um das an ihm begangene Verbrechen zu vervollständigen. In den Staaten regiert die Mafia. Das sind die Nachkommen der Auswanderer aus dem Land in dem Julian momentan einsitzen muß. Ein Verbrechen, die Inhaftierung Assanges, wird durch ein anderes Verbrechen, den völkerrechtswidrigen Krieg und die sort begangenen Schweinereien, verschleiert werden. Die britische Justiz ist der verlängerte Arm der administrativen Verbrecher in den Staaten. Diese mafiösen Zustände hat übrigens Herr Dr. Drewermann in seinen Reden in Ramstein und im Friedenscamp mehrfach nachvollziehbar herausgestellt. Von den Grünen, den Schulabschlußlosen, Studienabbrechern, Berfufslosen, momentan von Amnesie befallenen und sonstigen verkrachten Existenzen denen nur ihr eigenes ökonomisches Wohlergehen am Herzen liegt darf man keinerlei Unterstützung erwarten. Sie befinden sich im von der CIA eingerichteten Kampfmodus. Deutschland ist ein weiterhin besetztes Land und ein Vasall der USA und hilft bei den weltweiten, illegalen Drohnenmorden der Amerikaner fleissig mit. Von solchen Höflingen darf man nicht erwarten dass sie sich für die Aufklärung und Verhinderung von Verbrechen einsetzen. Sie sind immer vorne mit dabei wenn es darum geht jemanden nieder zu machen. Ich weiss wovon ich rede. Freiheit für Julian.

  2. Ursprung sagt:

    Assange wird von der psychotisch agierenden Nomenklatura missbraucht, uns Dummvolk mit einer Ablenkung zu beschaeftigen.
    Es ist denen so wurscht, was wir ueber die denken, Hauptsache wir bemerken dabei nicht mehr, wie die als Parasiten unsere Kraft aussaugen.
    Wie wir malochen, um die mitzuschleppen in unserem Leben. Sie stehlen uns unsere wunderbare Chance zu geniessen, dass wir wie ein Wunder ins Leben gekommen sind, spritzen uns ab, wenn wir ihnen nicht mehr nuetzlich sind, halten uns uebel stinkende Koeder hin zum abreagieren.
    Ja, sie missbrauchen Assange. Und uns. Sie schlagen vor uns Rad mit einer Demokratieillusion und feixen, dass wir wie sinnlos auf deren angebliche moralischen Irrtuemer stieren, wedeln mit der Moehre am Stock vor unseren hungrigen Maeulern, ruempfen vor Ekel die Nase und reiten uns ungeruehrt als Chimaere, bis wir Leiche sind. Wir sind Assange. Sie verhoehnen uns.
    und wir spielen dabei Klampfe, weil es dann schoener klingt. Waehrend er und wir gleichermassen verarscht und verlacht werden.
    Wie lange noch?

    • wolfcgn sagt:

      das frage ich mich auch!

    • Fass sagt:

      Assange ist nicht bloß eine Ablenkung, auch wenn der Text sonst polemisch gut zuspitzt.

      Assange ist ein freier Mensch, der seine vorhandenen reichlichen Fähigkeiten für eine gerechtere Welt einsetzt – Robin Hood trifft es mmn recht gut – und für diesen selten gewordenen Gemeinschaftssinn den abgrundtiefen Haß dieser lebend-toten Mächtigen auf sich zog. (Clinton: We came- we Saw- he died. Sie haben Gadhaffi gepfählt!)

      Möglicherweise ist das aber gar nicht so selten und es gibt viel mehr ähnlich Denkende und Handelnde, die man nicht oder selten wahrnimmt, da sie viel früher zum Schweigen gebracht werden.
      Ich finde wunderbar, wie beständig diese Gruppe sichtbar ist und wenn eine Klampfe dabei hilft – warum denn nicht?! Immerhin kann ein bißchen Freude auch verstockte Herzen näher zum Lieben bringen.
      Auch wütend kann man auf die Straße kommen, jedoch ist wichtig zu erscheinen!

  3. Out-law sagt:

    Politischer Rückfall ins Mittelalter ! Doch Boshaftigkeit wollte noch nie ,dass Sünde oder die Wahrheit ans Licht kommt .Wehe denen …………Jesaja 5:20 Weh denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die aus Finsternis Licht und aus Licht Finsternis machen, die aus sauer süß und aus süß sauer machen! 21 Weh denen, die weise sind in ihren eigenen Augen und halten sich selbst für klug! 22 Weh denen, die Helden sind, Wein zu saufen, und wackere Männer, starkes Getränk zu mischen, 23 die den Schuldigen gerecht sprechen für Geschenke und das Recht nehmen denen, die im Recht sind! 24 Darum, wie des Feuers Flamme Stroh verzehrt und Stoppeln vergehen in der Flamme, so wird ihre Wurzel verfaulen und ihre Blüte auffliegen wie Staub. Denn sie haben verachtet die Weisung des HERRN Zebaoth und gelästert die Rede des Heiligen Israels.
    Solidarität mit denen ,die für Licht und Wahrheit eintreten .

  4. Kiristal sagt:

    Hmm, kein Kunsstück das zu prophezeien: der kleinliche und rasende Hass mit dem das Imperium die Wahrheit verfolgt, wird es zu Fall bringen.

  5. Beaunobo sagt:

    Danke, dass ihr das veröffentlicht. Solidarität mit Assange!

Hinterlassen Sie eine Antwort