Scholz-Ansprache filetiert

Neues Jahr mit dem Zombie!

Von Uli Gellermann.

Ein glattes Gesicht, ein glattgebügelter Verstand. Fast leblos seine Züge. Der neue Kanzler redet zu Neujahr mit seinen Untertanen, ein Zombie sieht Dich an. – Die RATIONALGALERIE zitiert aus der Scholz-Rede. Filetiert und kommentiert. Die Zitate sind kursiv, die Kommentare kursorisch.

„Heute Abend richte ich als Ihr Bundeskanzler die Neujahrsansprache an Sie. Der reibungslose, mitunter fast freundschaftliche Übergang von der alten Bundesregierung zur neuen hat überall in der Welt viel Anklang gefunden.“

Kein Wunder: Die alten Eliten-Vertreter haben den nur scheinbar neuen die politischen Pfründe übergeben. Neue Inhalte waren nicht zu erwarten. Man schreibt den alten Text fort.

„Die Corona-Pandemie mit ihren Belastungen und tiefgreifenden Einschränkungen steckt uns allen in den Knochen.“

Uns? Hat Scholz Kinder, die man unter die schädlichen Masken gezwungen hat? Muss Scholz wg. des Lockdown-Umsatz-Schwunds um seine wirtschaftliche Existenz fürchten? Hatte er Quarantäne, Ausgangsperre, Kontaktverbot?

„Die Pandemie ist nicht vorbei“

Es lebe die Pandemie! Denn so bequem wie in der „Pandemie“ konnte in der Bundesrepublik noch nie regiert werden: Das Parlament ist gegen ein verfassungswidriges Kanzler-Länderchefs-Gremium ausgewechselt worden. Die Medien singen fast alle das gleiche Lied: „Corona, Corona, über alles!“ Die außerparlamentarische Opposition wird noch mit Verboten und Polizei-Einsätzen niedergehalten.

Das Virus hat sich verändert. Eine neue Variante verbreitet sich gerade rasant. Sie haben ihren Namen gehört: Omikron. – Gerade die neue Virus-Variante sollte nun den Ausschlag geben, sich impfen zu lassen.“

Das Robert Koch-Institut sagte in seinem aktuellen Wochenbericht, dass 95,6 Prozent der positiv auf die Omikron-Variante getesteten, den Impfstatus „vollständig geimpft“ hatten. Impfen nützt nichts, schadet nur. Das weiß Scholz. Also lügt er. Für den Umsatz der Pharma-Industrie.

„ (…) und unsere Krankenhäuser nicht zusätzlich zu belasten. Wir unterstützen damit die Arbeit der Pflegerinnen und Pfleger, der Ärztinnen und Ärzte, die auch heute Nacht Dienst tun.“

Tag und Nacht müssen Pfleger und Ärzte für den Profit der Krankenhaus-Konzerne arbeiten. Eine übergroße Koalition, an der auch die Freunde von Scholz beteiligt waren, hat das Gesundheitswesen privatisiert und damit schwer beschädigt. Mitten in der „Pandemie“ wurden Intensivbetten abgebaut.

„Inzwischen sind allerdings fast vier Milliarden Menschen auf der ganzen Welt geimpft. Ohne größere Nebenwirkungen.“

Das Paul-Ehrlich-Institut sieht das anders: „In 10.578 Verdachtsfällen traten nach einer Impfung schwerwiegende, unerwünschte Reaktionen auf. 1.028 Menschen starben.“ Aber vielleicht ist der Tod für Scholz eine kleine Nebenwirkung.

„Für die Sicherheit in Europa ist darüber hinaus die transatlantische Zusammenarbeit unverzichtbar. Mit Blick auf die Ukraine stellen sich uns hier aktuell neue Herausforderungen. Die Unverletzlichkeit der Grenzen ist ein hohes Gut.“

Mit Blick auf die Ukraine ist klar: Die NATO hat die Einsatzbereitschaft der schnellen Eingreiftruppe erhöht. Man zündelt an den Grenzen zu Russland. Scholz verzieht keine Miene.

„Wir brechen auf in eine neue Zeit. Eine Zeit, die gut wird, wenn wir sie aktiv gestalten.“

Wenn wir, die Bürger, aktiv gegen Scholz und Konsorten auf die Straßen gehen, wenn wir unsere Interessen vertreten gegen Impfzwang und für eine friedliche Republik, nur dann kann die „neue Zeit“ gut werden.

Von Beginn an ist das Corona-Regime auf den Widerstand seiner Insassen gestoßen. Der Kampf geht weiter. Auch im neuen Jahr. Scholz? Was solls?!

Tausende protestieren auf Straßen und Plätzen gegen das Regime!

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Dieser Artikel erschien zuerst am 31. Dezember 2021 auf dem Blog Rationalgalerie.

+++

Bildquelle: photocosmos1 / shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple, Google und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (7)

7 Kommentare zu: “Scholz-Ansprache filetiert

  1. Dr. Zahnlos sagt:

    Ja was wollt Ihr Querulanten eigentlich?
    Der typ passt doch bestens als Bandleader dieser toten Hosen, die ihr stinkfrech auch noch als Bundestag bezeichnet!

    Unfreundliche Grüsse aus der Schweiz
    Dr. Zahnlos

  2. Aladdin sagt:

    Energiekriese? (Atomkraftwerke abgeschaltet, Strompreis verdreifacht) Inflation? Massendemos? Willkür?
    Milliardenbetrüge? (CumEx) Massenpleiten der Mittelstand? Steuerfreie Milliardäre, Monopolen?
    Kein Wort – ein Roboter, vor allem aber ein Opportunist.
    "freundschaftliche Übergang von der alten Bundesregierung"
    nur das Personal wurde gewechselt, der Schlossherr blieb. Warum sollte es Probleme geben?

  3. Ralle002 sagt:

    Dass die SPD aus Elitenvertretern besteht, ist nicht völlig aus der Luft gegriffen:

    Bei spdfraktion.de lese ich:
    Hilfsfonds für Unternehmen wird verlängert
    Große Unternehmen, die aufgrund der Pandemie straucheln, können bis Mitte 2022 Unterstützung bekommen.

    Die SPD-Bundestagsfraktion will also mit sehr bequem aufgenommenen, immer höheren Pro-Kopf-Schulden, die wir bei den Banken "aufnehmen", die Geld aus dem Nichts verleihen, insofern die großen Unternehmen stützen.
    Kredite, die zur Bewältigung der Corona-Krise 2021 genehmigt worden waren, aber nicht aufgenommen wurden, sollen nun in einen Klima- und Transformationsfonds fließen.

    Hier verpackt die SPD ihre Themenarbeit wieder einmal in ein Vokabular, bei dem jeder Wähler es doch sofort bemerken müsste, dass dies ein Schritt in die richtige Richtung ist:

    In Wirklichkeit überspannt die SPD das mit den Banken nur mögliche Prinzip "Gewinne privatisieren – Verluste sozialisieren" immer schneller und auf groteske Weise.

    Der SPD fehlt jedes Verständnis dafür, dass die später nie wieder abbaubaren Pro-Kopf-Schulden der Bürger sich nicht immer mehr ausweiten dürfen.

    Webseite von Lothar Binding
    Finanzen
    Wer zahlt die Krise?

    u.a. steht dort:
    Alle diese Maßnahmen sind in der derzeitigen Lage absolut notwendig. Aber wer bezahlt das eigentlich alles und können wir uns das überhaupt leisten?
    Zunächst nimmt der Staat Schulden auf, Staatsanleihen sind schließlich als sichere Anlage bekannt und beliebt.

    Hierzu:
    Lothar Binding müsste unser Schuldgeldsystem sehr viel genauer analysieren.
    Vor allem müsste er sich zunächst die Frage stellen, was Geld als solches überhaupt ist.
    Jedenfalls kann es nicht funktionieren, dass die öffentlichen Haushalte ständig bei den Banken, die Geld aus dem Nichts verleihen, immer schneller ihre sonderbaren Schulden machen.

    Ähnlich fällt auch unser SPD-Bundespräsident mit seinem seltenen Irrsinn auf:

    FAZ, 24.09.2019
    TEURE PRÄSENTE:
    Steinmeier stand auf Geschenkliste von Waffenhändler

    Spiegel, 31.01.2020
    Bundesverdienstkreuz
    Steinmeier würdigt Draghis Verdienste um Euro und EU

    Folgendes Verhalten der SPD wird niemals zu einer Bürgerakzeptanz für das Impfen führen:

    RT deutsch, 15 Dez. 2021
    Marktgerechte Demokratie? Pfizer, Microsoft und DFL sponserten SPD-Parteitag

    Wenn doch Onkel Gates & Co. der SPD entsprechende Geldscheine zustecken, dann kann man doch schließlich als vermeintlich politische Partei entgegen gemachter Wahlversprechen im Einklang mit den Profitinteressen der Pharmakonzerne eine entsprechende Politik machen.

    Die Pandemie ist eine Folge davon, dass wir völlig absurde (Berufs-) Politiker*innen wie Cem Özdemir mit seinen unzähligen Mitgliedschaften in den George-Soros-Thinktanks haben, die vor allem auch noch in jeder Hinsicht Strafimmunität besitzen.
    Die Nackensteak-Erlaubnis vom Oberblödmann Robert Habeck will ich auch gar nicht haben!!!

    Das auffällig nachsichtige Verhalten unserer Staatsanwaltschaften gegenüber unseren vermeintlichen, meist in jeder Hinsicht käuflichen Volksvertretern, geht so nicht.

    Spiegel, 01.11.2005
    Vogelgrippe
    Rumsfeld profitiert vom Tamiflu-Boom

    news.at, 2. November 2005
    Rumsfeld in Sachen Vogelgrippe befangen: Millionen-Beteiligung an Tamiflu-Produzent

    mainpost.de, 02.11.2005
    Kritik an Rumsfelds Geschäften

    Nuoviso-Video, 29.09.2018
    MARKmobil Mittelpunkt – Labor des Todes

    FR, 20.01.19
    FOLTER-UNTERSUCHUNG IN DEN USA
    Bush und Rumsfeld ließen foltern

    Augsburger Allgemeine, 01.07.2021
    Donald Rumsfeld: Der Mann hinter dem Irak-Krieg ist tot

    Sobald aber bei uns Bürger wie Georg Thiel dem Zwangsregime von ARD/ZDF mit ihrer Gebührenverweigerung dem völlig offensichtlichen Unrechtsstaat die Stirn bieten, landen sie im Knast.

  4. Norbert sagt:

    Im neuesten Corona-Untersuchungsausschuss vom 31. 12. 2021 werden Indizien für unterschiedliche "Impfstoff"chargen geliefert. Eine statistische Auswertung wird problematisch, wenn nur vom Mittelwert ausgeangen wird. Es gibt einen Anfangsverdacht, dass wenige Chargen extreme Nebenwirkungen haben. Dass hier ein Experiment am lebenden Menschen läuft, wird immer deutlicher. Wenn der Pharmavertreter Olaf Scholz die Todesfälle nicht unter "Nebenwirkungen" führt, mag er Recht haben, denn es könnten die beabsichtigten Wirkungen, die Hauptwirkungen, dieser Chargen sein!

  5. Indiz für eine negative Wirksamkeit der Impfung?

    Laut dem aktuellen Wochenbericht des RKI sind 95,6% der auf Omikron getesteten Personen vollständig geimpft. In der Bevölkerung sind aber weniger als 95,6% vollständig geimpft. D.h. unter den Omikron-Fällen sind die Geimpften überproportional stark vertreten, was auf eine negative Wirksamkeit (d.h. kontraproduktive Wirkung) des Impfstoffes im Hinblick auf Omikron hindeutet. Dies gilt um so mehr als die Ungeimpften um ein Vielfaches häufiger getestet werden als die Geimpften, so dass eigentlich zu erwarten gewesen wäre, dass es auch unter den Omikronfällen weit mehr Ungeimpfte gegeben hätte.

    Dessen ungeachtet glaube ich aufgrund vieler Indizien allerdings nicht, dass die Testergebnisse mit einer speziellen Krankheit im Zusammenhang stehen, sondern dass der Test BS ist.

    • Korrektur: Die Wahrscheinlichkeit, sich mit einer Krankheit anzustecken, kann nicht davon abhängen, ob man geimpft ist oder nicht. Gleichwohl sind die Zahlen merkwürdig, weil die Ungeimpften wohl weit häufiger getestet werden und daher eine höhere Quote hätten haben müssen. Ich glaube daher nicht, dass diese Zahlen zutreffen.

Hinterlassen Sie eine Antwort