Impfpflicht-Abstimmung am 07. April 2022 im Bundestag

Nachdem die Impfpflicht am 17. März 2022 im Bundestag erstdiskutiert wurde, findet die Abstimmung am 07. April 2022, um 9.00 Uhr, statt. Dies ist der angekündigten Tagesordnung des Bundestages zu entnehmen.

Im Bundestag wird derzeit über eine allgemeine Impfpflicht gegen SARSCoV2 mit den bedingt zugelassenen mRNAPräparaten verhandelt. Um das zu verhindern, ermöglicht die DEMOCRACY App eine Bürgerabstimmung zur Impfpflichtvorlage des Bundestages, mit der die Abgeordneten durch öffentlichen Druck zum Einlenken gebracht werden sollen.

Die Abstimmung in der DEMOCRACY App ist unter Verwendung des Suchbegriffs „20/899“ noch bis zum 07. April 2022 möglich.

Zwischenergebnis

Von den bisher rund 61.000 Abstimmenden unserer Community lehnen 60.000 (98%) die allgemeine Impfpflicht ab, kommentiert Marius Krüger, Gründer der Initiative, das zwischenzeitliche Ergebnis.

An der Abstimmung haben sich Menschen aller 299 Wahlkreise aus ganz Deutschland beteiligt. Selbsterklärend wird das demoskopische Bild immer präziser und zugleich schwieriger wegzudiskutieren, je mehr Demokraten diese App nutzen“, so Krüger. „Uns bleiben noch neun Tage, um zu zeigen, wie viele wir sind.“

Bis zum 07. April 2022 in der DEMOCRACY App über die Impfpflicht abstimmen, indem Sie…

  1. die DEMOCRACY App im App bzw. GooglePlayStore herunterladen
  2. in der Suche „20/899″ eingeben
  3. sich mit Ihrer Handynummer verifizieren, sodass Ihre Stimme verbindlich gezählt wird
  4. Abstimmen wie Abgeordnete: “Dafür”, “Enthaltung” oder “Dagegen”

Die Ergebnisse werden öffentlichkeitswirksam dazu genutzt, die Abgeordneten des Bundestages zum Einlenken zu bewegen.

Über DEMOCRACY Deutschland e.V.

DEMOCRACY Deutschland e.V. ist ein unabhängiger, gemeinnütziger und spendenfinanzierter Verein, der die gleichnamige, kostenlose OpenSourceApp DEMOCRACY zur Verfügung stellt. Ziel ist es, Menschen über die digitalen Medien zu einem Abstimmungskollektiv zu verbinden. Mehr Informationen finden Sie unter: www.democracydeutschland.de

Ihnen gefällt die Arbeit von DEMOCRACY Deutschland e.V.?

Dann unterstützen Sie den gemeinnützigen Trägerverein mit Ihrer Spende unter:

Konotinhaber: DEMOCRACY Deutschland e.V.

IBAN: DE33 5003 1000 1049 7560 00

BIC: TRODDEF1

Verwendungszweck: Patenschaft / Impfpflicht

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (16)

16 Kommentare zu: “Impfpflicht-Abstimmung am 07. April 2022 im Bundestag

  1. Immer schön die Telefonnummer hinterlassen, wel He auf deinen Namen geeicht ist :)

    Die müssen ja einen Start-Punktestand haben wenn social Credit kommt.

  2. ihaudifeste sagt:

    Ich bin angstschweißgebadet. Und um so mehr willens, meine noch vorhandene Gesundheit zur Not auch mit dem Messer zu verteidigen. Auge um Auge. Derjenige, der mir mal das Schlangenöl verabreichen wird, wird für den Rest seines Lebens, wenn er dann noch eines hat, an das einschneidende Erlebnis denken.
    Ich lasse mich doch nicht zahm zur Keulung bitten!!!

  3. Andreas I. sagt:

    Demokratie aus dem Google-Store herunterladen, haha.
    Immerhin gibt es auch eine Browserversion, da finde ich die gesuchte Abstimmung aber nicht.
    Mal abgesehen davon, dass man wahrscheinlich eher für Bestechungsgeld sammeln müsste, wenn man Stimmen von Volksvertretern gewinnen will … die außerparlamentarische Abstimmung hätte immerhin die Qualität einer Meinungsumfrage, also was würde rauskommen, wenn wir Demokratie (die Bürger stimmen ab) hätten.
    Dann wäre es nur noch schön, wenn das auch ohne Stasi-Phone ginge.

  4. local.man sagt:

    Ach und hier bitte mitmachen.

    https://ec.europa.eu/info/law/better-regulation/have-your-say/initiatives/13375-Verlangerung-der-Verordnung-uber-das-digitale-COVID-Zertifikat-der-EU_de

    Gegen die immer größer werdende Kontrolle und Fremdbestimmung über uns. Der EU Entscheid und die Umfrage an die Bürger gerichtet, bis 8. April möglich sich einzubringen.

    Beispieltexte für das Statement findet man in den bisherigen Aussagen dazu. Ein einfaches Nein, ich lehne das COVID-Zertifikat ab, reicht im Grunde aber auch. Es sei denn man möchte sich gerne überwachen und steuern lassen. Dann kann man ja auch seine Beweggründe dafür einbringen…

  5. inselberg sagt:

    Was da wohl rauskommen wird?
    Nur "Spass" … also haben wir ab den 7. eine Impfpflicht für den Herbst.

    Ich gehe davon aus dass die Abstimmung namentlich sein wird damit die Auftraggeber wissen wer gehorsam ist.

  6. DatHeindel sagt:

    Ganz ehrlich, alle wissen doch, dass die Studien noch laufen, also wieso nennen alle diese Meinscheversuche nach zwei Jahren noch immer "Impfungen"? Solange die Mehrheit auch hier diese Menschenversuche, als "Impfungen" bezeichnet, machen sie den Job der Politik , ÖR und Mainstream Medien?

    Spritzen die nicht schützen? Man tötet 150.000, um vielleicht 10.000 retten zu können? Diese Spritzen schützen nicht sondern schädigen nachweislich das Immunsystem. Die Spritzen verursachen erst die Infektionen, in der Mehrheit liegen zwei und dreifach gespritzte in den Krankenhäusern. Und trotzdem sollen alle Zwangsgespritzt werden? Mit der Begründung um Krankenhäuser nicht zu überlasten? Tatsächlich hat man Krankenhäuser und Intensivbetten seit zwei Jahren abgebaut, um eine Überlastung darzustellen, und trotzdem aber gab es die nie. Das ist doch mittlerweile im Mainstream angekommen, und trotzdem fordert niemand den Rücktritt der Verantwortlichen?

    Jetzt wird mit hohen "Inzidenzen" weiter Angst und Panik geschürt, wie ermittelt man denn sog. Inzidenzen? Mit PCR, die das gar nicht können?, denn die finden nur Nuklein Säure Schnipsel, und nicht mehr! und wer einen positiven PCR hat, dann sollen das alle sog. "Inzidenzen" sein? Hier ging es nie und geht nicht um Gesundheit.

    Seit fast zwei Jahren habe ich über 40.000 E-Mails geschrieben, und Fragen gestellt, meine Fragen wurden nicht beantwortet, statt dessen wurde ich von Abgeordnete, Bürgermeister, Gesundheitsämter, Verbände Bundesärztekammer und Landesärztekammern gesperrt. Nur weil ich Fragen stelle? Mittlerweile wirtschaftlich zerstört, nur weil ich kritische Fragen stelle, gestellt habe?

  7. local.man sagt:

    Die sogenannten Politiker sind ja eh Handlanger der dahinterstehenden faschistischen Verbrecherbande.
    Ich behaupte, diese Zwangs-DNA-Umbauspritze mit Entvölkerungsabsichten, ist schon längst beschlossen. Das was hier passiert ist nur noch der Verkaufstrick, das Theaterstück.
    Diese Spritze, bzw .was daran verknüpft werden soll, muss eine wichtige Schlüsselrolle in den Plänen der NWO spielen, da man so beharrlich weiterlügt und es allen aufzwingt, komme was da wolle, man wird es versuchen, wenn nicht jetzt, dann eben der nächste Versuch im Herbst/Winter und wer weiß schon was man da noch alles zusammenfliessen lassen wird wie Blackouts, leere Lebensmittelregale etc., um die Situation entsprechend ausnutzen zu können.

    Diese Leute tun alles um an der Macht zu bleiben, da müssen wir uns nichts vormachen. Gewissenlose, empathielose Soziopathen und Psychopathen in ihrem Tun. Und wie man sieht, kommt dabei nur gewaltiges Unheil raus.

    • DatHeindel sagt:

      Nein, alle sollen hier aufhören mit der Verharmlosung, und damit indirekt noch die Verantwortlichen das Wort reden, es ist kein Theater es sind Verbrechen gegen die Menschlichkeit der Masterplan heißt Eugenik, Euthanasie und Genozid sprich Völkermord. Sage nicht ich sondern haben Holocaustüberlebende in einem öffentlichen Brief geschrieben.

  8. Mark82 sagt:

    Als ob die schon jemals interessiert hätte was das Volk bei Democracy wählt. Und 60.000 Stimmen bei wie vielen Wahlmündigen Bürgern? 50-60 Millionen? Ein Fliegenfurz. Warum sollte jemanden der sich nicht für eine Halbe Million Spaziergänger interessiert auf einmal 60.000 User jucken? Selbst wenn es 500.000 werden, was es niemals werden wird da zu wenige diese App kennen, wird das nichts an deren Entscheidung ändern die schon längst getroffen wurde.

    Nur selbst wenn diese Beschlossen wird: Abwarten ob die dann auch durchführbar ist, siehe Österreich.

    • DatHeindel sagt:

      Glauben Sie wirklich noch an den Zahlen und Daten die aus dem ÖR und Mainstream kommen? ? Alles manipuliert, ich würde gerne einmal die Rohdaten sehen. Als Prof. Homburg nachgewiesen hatte, dass die sog. R.-Kurve schon am fallen war, bevor mit irgend einer Maßnahme begonnen wurde, obwohl bis dahin täglich ca. 30 Mio. Fahrgäste ohne Abstand ohne Maske den ÖNPV nutzten?

      Als am 1. August und 29. August 2020 hunderttausende in Berlin demonstriert haben, haben die ÖR und der Mainstream on 17.000 geschrieben, und alle pauschal beleidigt, ausgegrenzt, ich wurde damals aus dem Hilton Hotel rausregeschmissen, weil ich auf der Demo war.

    • Norbert sagt:

      Alles fängt mit dem ersten Schritt an!

  9. Die können von mir aus beschließen was sie wollen , niemand wird mir eine Genspritze geben egal was da kommen mag.

    • local.man sagt:

      Man wird wie üblich über Systemstruktur dieses Verbrechen durchziehen und zwar über Erpressung + Sanktionen + Ausgrenzung + Dauerlüge. Anders geht Verbrechen ja nunmal auch nicht.

      Und ich gehe mal davon aus, dass sich dieser Räuber- und Mörderbande schon das dazu passende Szenario ausgedacht haben, das noch mehr einem die Luft zum Atmen nimmt als es bisher eh schon der Fall ist. Im Grunde sind sie ja bis an die Grenzen des Machbaren gegangen. Der lögische nächste Schritt, alle in die Agenda reinzuziehen, ist eben die Vergewaltigung per Giftspritzenzwang die man als Impfpflicht bezweichnet. Das ist so oder so alles gegen jedes Recht und Normalität.
      Nur interessiert das eben Verbrecher nicht.

    • helli-belli sagt:

      Die Anzahl derer, die bisher nicht bereit war sich einer Gentherapie zu unterziehen wird durch eine "Impfpflicht" wohl auch nicht mehr groß ändern…

      Und klar ist auch: wenn die Menschen unter Zwang genötigt werden, es dann doch zu tun – und dadurch einigen die Angehörigen wegsterben (und Menschen sterben immer), dann "brennt die Luft" …

      … dann heißt es bei dem einen oder anderen "Auge um Auge" …

      … und wenn es erst in ~15 Jahren zu massenhaften "exklusiven" Krebserkrankungen etc kommen sollte: das wird zu Racheakten führen.
      Aufgrund der hohen Anzahl & der Dauerbekundungen "wie sicher" doch alles sei, wäre dies wohl auch heute schon so.
      Jede Menge "Persönlichkeiten aus Medien & Politik" sitzen schon im "Führerbunker 1945"…

      … diese Arschgeigen sollten sich bereits mit "morituri te salutant" begrüßen …

Hinterlassen Sie eine Antwort