Im Gespräch: Martin Michaelis (Die Rolle der Kirche in Corona-Zeiten)

Martin Michaelis ist Pfarrer in Quedlinburg und Vorsitzender des Thüringer Pfarrvereins. In den letzten Monaten stieg die Aufmerksamkeit für Michaelis deutlich an, nachdem er offene Briefe an die Ministerpräsidenten Haseloff und Ramelow richtete, in denen er die Corona-Maßnahmen deutlich kritisierte. Dazu hielt er auch öffentliche Reden innerhalb und außerhalb der Kirche.

Aufgewachsen ist Martin Michaelis als Pfarrerssohn in der DDR, wo er nach seinem Schulabschluss auch seinen beruflichen Werdegang als Physiklaborant begann. Später absolvierte er dann ein Theologiestudium und fungierte bis März 2022 als “Oberbetriebsrat” in der evangelischen Kirche, verlor dann aber den Vorsitz der Pfarrergesamtvertretung der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) und weitere Funktionen nach seinen kritschen öffentlichen Äußerungen.

Kommunikationswissenschaftler Michael Meyen spricht mit Martin Michaelis über die Beweggründe, seine kritische Meinung in der Öffentlichkeit kund zu tun, die Politisierung der Kirche, den Umgang der Kirche mit den Corona-Maßnahmen, aber auch so heikle Themen wie z.B. den Umgang mit dem Sterben.

Inhaltsübersicht:

0:00:38 Vorstellung

0:02:02 Briefwechsel mit MP Haseloff und MP Ramelow

0:12:21 Wie stark ist die Kirche vom Staat abhängig?

0:20:30 Die Rolle der Kirche im Sozialismus

0:23:55 Politisierung der Gottesdienste

0:29:26 Der Umgang mit dem Sterben

0:37:34 Martin Luther, Zweiregimentenlehre und das gottgegebene Immunsystem

0:55:15 Die mediale Darstellung

1:04:42 Wege im internen Umgang mit den Corona-Maßnahmen

1:08:19 Öffentliche Reaktionen auf die Sonneberger Rede

1:15:40 Wie soll die zukünftige Welt aussehen?

1:22:07 Was bliebt von Martin Michaelis?

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (20)

20 Kommentare zu: “Im Gespräch: Martin Michaelis (Die Rolle der Kirche in Corona-Zeiten)

  1. karl-heinz sagt:

    Wow, da hat die Evangelische Kirche Thüringen aber wirklich Glück , diesen Pfarrer zu haben!

  2. Ralle002 sagt:

    insuedthueringen.de, 12.04.2022
    Evangelische Kirche
    Pfarrverein setzt Coronaleugner Michaelis ab

    Wer beim Corona-Thema nicht systemkonform argumentiert, der kommt meistens in die Schublade der Corona-Zweifler bzw. -Leugner.

    Tatsächlich gibt es Corona auch.
    Corona ist auch eindeutig gefährlicher als eine Grippe. Wie gefährlich es genau ist, kann ich als Laie jedoch schwer einschätzen.
    Geht es aber nur darum, ob Corona gefährlich ist?

    Enthüllung des „Dark Center“ der USA: die geheime Geschichte der Virenforschung in Fort Detrick
    http://german.xinhuanet.com/2020-07/25/c_139232205.htm

    Kam die Polizei eigentlich auch bei folgenden Vorkommnissen?
    Ich habe da deutliche Zweifel.

    Welt,
    Zwei Schweizer Jungunternehmer wollen der Bundesregierung Schutzmasken verkaufen. Ihnen hilft die Tochter des Ex-CSU-Politikers Gerold Tandler – und kassiert Provisionen in zweistelliger Millionenhöhe.

    FR,
    Zudem hatte Jens Spahn laut eines Berichts des Spiegels vom Januar 2021 in persönlichem Kontakt zu dieser Andrea Tandler gestanden.

    Tagesschau, zu eben diesem Thema:
    Preisgestaltung wirft Fragen auf
    Doch wie kam der Preis zustande? Während die Regierung im Jahr 2020 nach Berechnungen des Bundesrechnungshofes für eine FFP2-Maske im Schnitt 2,31 Euro ausgegeben hatte, bestellte Spahns Ministerium bei Emix die 100 Millionen Masken für mehr als den doppelten Preis.

    swp.de,
    Ermittlungen gegen Sauter und Nüßlein: So schwer belasten Masken-Deals die CSU
    Die CSU steckt in einem historischen Umfragetief, ein Parteitag soll den Trend drehen. Doch auch die Ermittlungen gegen die Abgeordneten Sauter und Nüßlein wegen dubioser Masken-Deals belasten die Partei.

    anti-spiegel.ru,
    Keine Überraschung: Figuranten der Maskenaffäre sind laut Gerichtsurteil nicht bestechlich

    Spiegel,
    Coronamasken-Affäre
    Ex-CDU-Abgeordneter Nikolas Löbel darf Provision behalten
    Als Abgeordneter des Bundestages kassierte Nikolas Löbel eine Viertelmillion Euro Provision für Masken-Deals – und musste sein Mandat niederlegen. Jetzt hat die Bundestagsverwaltung das Prüfverfahren gegen ihn eingestellt.

    Reitschuster, 16. Jun 2022
    300 Millionen Euro Gewinn dank Masken-Deal – und Bestechung?
    Erinnerungslücke bei Spahn, ominöser Dritter Mittelsmann

    Was aber ist von Karl L. zu halten?

    Focus, 17.04.2022
    Minister kündigt Bestellung im großen Stil an
    Omikron-Impfstoff für alle! Weil Lauterbach neue „Killervariante“ fürchtet

    Welt, 19.05.2022
    Lauterbach kauft für 830 Millionen Euro weitere Corona-Impfstoffdosen

    Reitschuster, 22. Jun 2022
    Unfassbar: Lauterbach hetzt gegen umgeimpftes Pflegepersonal…

    Hierzu:
    Da nimmt also Karl L. schnell noch 830 Millionen EUR aus dem Staatssäckel raus.

    In Wirklichkeit wird es etwa die Hälfte der Deutschen gar nicht wissen, wo Karl L. dieses viele Geld eigentlich her nimmt und mit welcher Logik unsere Regierung auf ausgerechnet diesen Geldbetrag kommt.

    Die Corona-Pandemie bedient jedenfalls die Interessen der Pharma-Konzerne, wobei es folgende historische Parallele gibt:

    Welt, 13.03.2019
    GENERAL MOTORS IM DRITTEN REICH
    Wie US-Konzerne mit Hitler zusammenarbeiteten

    Welt, 12.04.2019
    WER BEZAHLTE DIE NSDAP?
    Wie die Großindustrie Hitler wirklich unterstützte

    SZ, 20. Oktober 2019
    1929 und wir

    Irgendwo wird Herr Putin & sein Geheimdienst auch die meiste Schuld haben.

    spdfraktion.de,
    Haushalt 2022
    Im Zeichen der globalen Krisen
    Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine wirkt sich auch auf den Haushalt aus. Neben der Modernisierung der Bundeswehr werden die Entwicklungszusammenarbeit und der Sozialstaat gestärkt.

    Hierzu:
    In Wirklichkeit haben wir ein Finanzsystem, das wegen seiner besonderen Funktionsweise, mit oder ohne Ukraine-Krieg, immer schneller neue Schulden und neue Schuldner benötigt.

    Welt, 18.09.1999
    Wer waren die Spione des KGB in den deutschen Parteien?

    Das System Octogon – Die CDU wurde nach 1945 mit Nazi-Vermögen und CIA-Hilfe aufgebaut.
    https://de.paperblog.com/das-system-octogon-die-cdu-wurde-nach-1945-mit-nazi-vermogen-und-cia-hilfe-aufgebaut-349587/

    Neues Deutschland, 31.01.2019
    »Kiesinger, Nazi, abtreten!«
    Beate Klarsfeld wird 80 – und befürchtet einen Erfolg der Rechten in Europa

    DLF Kultur, 16.02.2019
    Staatshilfe für ehemalige Nazis
    Wie die Bundesrepublik NS-Kriegsverbecher unterstützte

    DLF Kultur, 22.01.2021
    Verschlossene Akten zu Hans Globke
    Schwierige Aufarbeitung

    22. Januar 2021
    Schreibtischtäter Globke: Neues Dossier zur Nazi-Vergangenheit des Kanzleramtschefs
    https://fragdenstaat.de/blog/2021/01/22/globke-strafanzeige-bundeskanzleramt-bundesarchivgesetz/

    2. Februar 1959 – John Foster Dulles in Bonn: am 7. Februar kam der amerikanische Außenminister John Forster Dulles in Bonn, den Kanzler des deutschen Bundes Republik Dr. Adenauer zu erfüllen.
    https://www.alamy.de/2-februar-1959-john-foster-dulles-in-bonn-am-7-februar-kam-der-amerikanische-aussenminister-john-forster-dulles-in-bonn-den-kanzler-des-deutschen-bundes-republik-dr-adenauer-zu-erfullen-foto-zeigt-vlnr-dulles-und-adenauer-in-bonn-image69357061.html

    Außerdem ist das Hohle-Erde-Thema in der Öffentlichkeit fast gar nicht bekannt:

    „Ich habe die Öffnung gesehen“
    https://www.zeitenschrift.com/artikel/ich-habe-die-oeffnung-gesehen

  3. Creative sagt:

    der Tod wird nicht verdrängt. Der Tod ist heutzutage Mittel zum Zweck. Eine geistige Waffe der Angst. Ein unsichtbarer Geist ein Dämon der Dir des Nachts, sowie jetzt und überall das Leben raubt. So wird es uns mittels eines Virus verkauft. Die Angst vor dem plötzlichen Tod im Frieden. Nicht den zu erwartenden Tod in einem Krieg. Diese Angst wird politisch ausgenutzt.

  4. zurfall sagt:

    Man höre was der Herr Pfarrer sagte…."Gott hat bei seiner Schöpfung versagt"…..was sagt dass denjenigen die am Körper ihrer Knaben herumschnitzen. Kann man auch als Giotteslästerung begreifen. Das Herumschnitzen an der Schöpfung ist schlicht Frevel. Niemand ist perfekter als der Schöpfer. Genau dies müssen unsere willfährigen Jasager noch lernen anstatt permanent dem schnöden Mammon sich unterwerfen weil sie sich davon ein paar Silberlinge erhoffen und schnurstracks das Grundgesetz ändern. Wie erbärmlich ist dass denn.

  5. Reinhardas sagt:

    Laut Bibel hatte sich Jesus nicht um Infektionstheorie oder Abstandsregeln( auch seiner Zeit) geschert, sondern Aussätzige durch Handauflegen gesegnet. Und erfolgreich geheilt. Wer heute seinem Beispiel folgt, wird wieder einmal von der Polizei verhaftet und isoliert. Die Staatskirche, auch wenn sie offiziell vom Staat getrennt ist, unterwirft den Glauben der "Wissenschaft" der Virologie und schafft sich damit selbst ab. Wenn Gott den Menschen nach seinem Bild geschaffen hat, bräuchte dieser wohl vor Viren keine Angst zu haben. Allerdings warnte Gott ja angeblich Adam und Eva von den verbotenen Früchten vom Baum der Erkenntnis/ im Lateinischen wohl der Baum der Wissenschaft. Die heutigen "Maßnahmen" haben mich der Bibel wieder näher gebracht…. Obwohl ich nichts von dem alles sehenden und alle kontrollierenden Gott halte, der meine Seele nach dem Ableben dann in die Hölle schickt. Das sieht mir so aus wie die leibhaftige künstliche Intelligenz, welche uns dann über die digitale Identität und Smartphone kontrolliert, und uns bereits in der Gegenwart bei Bedarf Sozialpunkte abzieht oder zu Hausarrest verurteilt. Die Hölle in Echtzeit, sozusagen Huuh ! Das ist für mich nicht Gott, sondern das alles sehende Auge auf der Spitze der gesellschaftlichen Pyramide auf dem Dollarschein… die neue Ordnung der Zeiten….

  6. Ursprung sagt:

    Es geht mit der Sprache los, z. B. "Kirche".
    Wenn wir "sprechen", haben wir vorher die Wirklichkeit in Stuecke zerhackt, wuerfeln diese jetzt umeinander und bauen damit magisch Imaginaeres auf. Scheinwirklichkeit Purer Schamanismus. Ob Kirche, Buddha, Wallhalla oder sonstwas.
    Der Wirklichkeit voraus bleibt evolutionaer immer Tier- und Pflanzenwelt. Sie macht, schoepft, Weltallwirklichkeit.
    Sie nicht machen, sondern nur ueber sie sprachfabulieren zu koennen, ist ein gottverdammtes menschliches Luegendasein.
    In dem dann Dialoge unausweichbar werden wie auch dieser.

    • vizero 13 sagt:

      Aber wer Realität auf den Materialismus begrenzt, ignoriert einen großen Teil der Wirklichkeit. Als Beispiel: Als Wilhelm Reich die Orgonenergie postulierte, wurde er für verrückt erklärt, auch als er sein Testament biszum Jahr 2000unter verschluss zu halten bestimmte. Inzwischen haben wir die Existenz der Orgonenergie entdeckt, nennen sie nur "dunkle Energie", weil man sie nicht messen und nicht verstehen kann…
      Dunkle Energie und dunkle Materie machen inzwischen, soweit bekannt ist wahrscheinlich 95 % des bekannten Universums aus, die Gläubigen des Materialismus begrenzen ihre Realität alo praktisch auf dies restlichen 5 %, die wir sehen und messen können.
      Zugegeben, das ist jetzt ein wenig Polemik, aber derartiges betreiben die Materialisten ja auchohne es zuzugeben.

  7. Ralle002 sagt:

    Die Kirche wird meistens bemüht sein, dass sie etwaige Corona-Regeln einhält. Es gibt aber auch Ausnahmen, wo es dann zu höheren Ordnungsgeldern gekommen ist.

    Dann gibt es aber auch nicht nur Covid-19 als bloße Erkrankung. Vielmehr gibt es auch das seltsame Muster hinter der Erkrankung, das sich jetzt zudem bei den Affenpocken zu wiederholen scheint.

    uncutnews.ch, Mai 22, 2022
    Bericht von 2021 hat den Ausbruch von Affenpocken für den 15. Mai 2022 vorhergesagt? Beide Unternehmen, die an dem Bericht beteiligt waren, haben Millionen von der Bill & Melinda Gates Foundation erhalten.

    Dann wird insbesondere die Offenba(h)rung des Johannes nicht hinreichend verstanden.

    DLF, 16.03.2020
    Biblisches Rätsel
    Das Geheimnis der Zahl 666

    Sehr viel besser im Thema steckte jedenfalls Isaac Newton:

    Welt, 19.06.2020
    PROPHEZEIUNG
    Isaac Newton sagte Weltende für 2060 voraus
    u.a. steht dort:
    Doch die Arbeit des tief religiösen Physikers beschränkte sich nicht nur auf irdische Fragen. Newton war überzeugt: In der Bibel verbergen sich wichtige Prophezeihung für die Menschheit.

    Bei mir ist es jedenfalls der Fall, dass ich in 2009 im Unfallkrankenhaus HH-Boberg beinahe infolge von Dekubitus gestorben wäre.
    Jedenfalls kostete mein Krankenhaustag gemäß Auskunft meiner Stationsärztin, Frau Dr. Kamm, 666

    Offenbarung 14
    …und niemand konnte das Lied lernen außer den hundertvierundvierzigtausend, die erkauft sind von der Erde.

    Jedenfalls hatte mein gesamter Krankenhausaufenthalt in 2009 bei einer groben Schätzung 144.000 EUR gekostet.

    In der Vergangenheit war es keinesfalls der Fall, dass die katholische Kirche den Sinn des Christentums immer im Blick hatte:

    Spiegel, 23.04.2005
    Jeb Bush leitet US-Delegation bei Papst-Messe

    n-tv.de, 16. OKTOBER 2006
    Kampf gegen Kommunismus
    Papst-Kontakte zur CIA

    Welt, 08.07.2008
    Vertrag mit dem Vatikan – Hitlers erster Triumph

    Spiegel, 08.10.2008
    Papst Pius XII.
    Der bizarre Tod des Stellvertreters

    Welt, 16.10.2008
    VATIKAN
    Johannes Paul II. und das Ende der Sowjetunion

    Katholisches, 31. März 2009
    CIA: Papst Johannes Paul II. Opfer des Kremls

    Welt, 11.09.2009
    PAPST-BESUCH IN AUSCHWITZ
    Als Benedikt XVI. aus Tätern Opfer machen wollte
    u.a. steht dort:
    Allerdings hat er schon auf dem Hinflug nach Polen die merkwürdige Aussage getroffen, er komme vor allem als Katholik, nicht als Deutscher.

    derstandard.at, 10. Februar 2012
    BIS NOVEMBER 2012
    Kardinal prophezeit Ratzingers Tod

    uni-muenster.de, August 2012
    ALS DER PAPST HITLERS UNTERSTÜTZUNG SUCHTE
    Historiker untersucht zeitweilige Annäherung des Vatikans an das NS-Regime

    Welt, 30.01.2013
    ZWEITER WELTKRIEG
    Vatikan-Millionen unterstützten alliierte Rüstung
    Mit Devisen und Gold hat der Vatikan seit 1940 die Kriegführung der Alliierten gefördert. Die Historikerin Patricia McGoldrick fand lange gesperrte Anweisungen für Gelder, die bis nach Indien gingen.

    Spiegel, 15.02.2013
    Interview mit Vatileaks-Autor
    "Der Papst hatte keine Angst vor Geheimakten"

    theologen.wordpress.com, 17. Februar 2013
    Warum tritt der Papst zurück? Vatikanischer Schafspelz

    gloria.tv, 24.02.2013
    Papstrücktritt – Die CIA Seilschaften im Vatikan

    Spiegel, 05.03.2013
    Weissagung zum Papst
    Der Nächste soll der Letzte sein

    ..wie christlich ist die CIA aber wirklich?

    heise.de, 04. September 2016
    "Das Schachbrett des Teufels"
    u.a. steht dort:
    JFK versuchte ein Gegengewicht zu den CIA-Zahlungen an die Christdemokratische Partei zu schaffen, indem er finanzielle Unterstützung aus den USA von linksliberalen Quellen wie der Gewerkschaft United Auto Workers Union arrangierte. Kennedys Ziel war die Stärkung der nicht-kommunistischen Linken in Italien – aber selbst das betrachtete Dulles‘ Bande als Verrat.

    Welt, 17.05.2018
    KRITIK AM KAPITALISMUS
    Die gnadenlose Abrechnung des Vatikans mit den Finanzmärkten

    katholisch, 06.04.2020
    EINE ÄNDERUNG IM ADRESSBUCH DER KIRCHE SORGT FÜR SPEKULATIONEN
    Ist Papst Franziskus nicht mehr "Stellvertreter Christi"?

    Focus, 24.06.2020
    Der Papst des CIA
    Wie der Geheimdienst angeblich mit Hilfe des Papstes das Sowjetimperium einstürzen ließ

  8. Zivilist sagt:

    Mit den monotheistischen Kirchen kooperiere ich schon lange nicht mehr und die Plandemie hat mir recht gegeben. Wenn sie ihre Lehre ernst nähmen, hätten die Fragen sein müssen: Kommt die neuartige Variante von Gott ? Also: nichts tun und den Becher kreisen lassen wie immer, wie die Mormonen in den USA. Oder kommt die neuartige Variante von Fauci ? Dann erst recht nicht impfen lassen, denn dann kommt die Impfung auch von Fauci.

    Vor Herrn Michaelis jedenfalls habe ich Respekt, weiter so. Interessantes Detail, die omnipräsenten Polizisten. Die stehen doch noch auf einer anderen Gehaltsliste, aber nicht auf der Gottes !? Ploppa beschreibt in seinem jüngsten Beitrag das Aufeinanderprallen des transatlantischen Geh(len) Heim Dienstes und des BW Geheimdienstes anläßlich der Spiegel- Affäre.

    Die Prediger der Bevölkerungsreduktion sind die Jünger des Kapitalismus, weil sie nämlich nie so viel produzieren, wie gebraucht wird, sondern immer nur so wenig, wie profitabel zu vermarkten ist, müssen sie immer feststellen, daß es nicht für alle reicht und daß es darum zu viele Menschen gibt.

    Der Messias der Bevölkerungsreduktion ist Malthus, ein anglikanischer Pfaff, der, was andere Pfaffen bereits formuliert hatten, zum 'Bevölkerungsgesetz' erhoben hat, was aber nicht mehr als eine Behauptung ist, zudem eine falsche. Er wer Lehrer an der Akademie der britischen Ost Indien Companie, wo die Beamten zur Ausbeutung der Kolonien ausgebildet wurden, also Opiumkriege, Sklavenhandel etc.

    Die Anglikanische Kirche, in UK & US zuhause, hat übrigens auch ein Oberhaupt, einen Stellvertreter (?), nämlich die Queen.

    • vizero 13 sagt:

      Gut gebrüllt, Löwe! Aber (zit.) " weil sie nämlich nie so viel produzieren, wie gebraucht wird, sondern immer nur so wenig, wie profitabel zu vermarkten ist, müssen sie immer feststellen,"
      Das stimmt so nicht. Kapitalismus produziert durchaus Überfluss. Das wird kaschiert durch geplante Obsoleszenz, wodurch auch das profitabel zu vermarkten ist, auf Kosten von Umwelt und mensch natürlich.
      Scheinbarer Mangel, der für viele durchaus echt ist, ist nur eine Folge der ungleichen Verteilung aufgrund u. A. (monopol-)kapitalistischen Regeln.

  9. Frowe Hulda sagt:

    Die Angst das Kirche irrelevant werden könnte, ist wohl der Größte Antrieb für die Kirchenoberen. Bloß keine Meinung äußern, die unpopulär sein könnten. Und anderen Populismus vorwerfen.

    • Nevyn sagt:

      Jede echte Religion wird aus einer mystischen Quelle gespeist: "Mein Reich ist nicht vor dieser Welt." Schneidet man sich davon ab, dient man dem Herrn der Welt und trocknet das Flussbett aus. Übrig bleiben Staub und Steine, bloße Formen ohne lebendigen Inhalt.
      Niemand konnte das schöner sagen als Dostojewski mit seiner Erzählung vom Großinquisitor:
      https://www.youtube.com/watch?v=FjT6OvwmBbU

  10. palina sagt:

    Nächstenliebe die Zweite
    Ilka Sobottke: Impfen ist Nächstenliebe

    https://www.ardmediathek.de/video/das-wort-zum-sonntag/ilka-sobottke-impfen-ist-naechstenliebe/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL2RhcyB3b3J0IHp1bSBzb25udGFnL2ZkMGQxYmM0LTZmYTgtNGM0MC1hMDk1LWRiODU5NzQ0ZTY5Mg

    • Nevyn sagt:

      Wir werden wohl auch bald wieder Paffen sehen, die Kanonen segnen, bevor sie auf den Weg in die Ukraine gehen.
      Das Christentum ist heilig. Die Kirche kann weg.

    • vizero 13 sagt:

      @ Nevin: Diese Pfarrer gibt es schon lange (oder soll ich schreiben: schon immer?), nur wurden die Kanonen bisher nicht in die Ukraine geliefert.

  11. palina sagt:

    Pfarrer stellten sich gegen Corona-Verharmloser

    Bezahlschranke. Das Bild reicht allerdings schon.
    Einige Dutzend Demonstranten zogen am Samstag durch Schwetzingen. Mehrere Geistliche konterten mit einem Transparent vor der evangelischen Kirche.
    https://www.rnz.de/region/metropolregion-mannheim_artikel,-schwetzingen-pfarrer-stellten-sich-gegen-corona-verharmloser-_arid,673960.html

  12. Nevyn sagt:

    Die sogenannten Kirchen haben sich in den letzten zwei Jahren als nunmehr restlos überflüssig erwiesen. Sie sind inzwischen so weit verweltlicht, dass sie als Vereine betrachtet werden können und sollten endlich anfangen, Steuern dafür zu zahlen.

  13. Out-law sagt:

    Da sieht man den augenblicklichen Zustand der KIRCHEN ,wobei das Wort Kirche nur als Bedeutung für Gebäude beschrieben wird .Würde man einen Buchstaben zufügen ,hätten wir Kirschen ,was manchem nahrreicher sein könnte .Aber wie Fr Merkel haben viele Namenschristen nichts von diesem Gebäude verstanden und würden vermutlich lieber zu Kirschen greifen ,oder anderen Mammons(Macht /Diäten ) ;denn schließlich ist Gottes Sohn für uns gestorben und nicht für Gebäude oder Vereine !
    Das NT zeigt klar die Beziehung zu Gott / Kirche in unserem Leib und unterscheidet sich klar vom AT. (s.Paulus) Doch wer den Sohn nicht hat ,hat den Vater nicht !So werdet ihr nach euren "Gebäuden" des AT nach dem Gesetz gerichtet . Wer aber Christ ist hat den Geist in sich ,was bei politischen Würdelosträgen zu bezweifeln ist ,denn sie handeln nach ihren Begierden und verbergen ihre Blöße,weswegen auch Maßnahmen der Macht durchgesetzt werden müssen ,um ihre Schuld nicht aufzudecken .
    So handeln diese gegen Gott und werden nach ihrem Handeln gerichtet.
    Was aber kann man einem Christen verbieten ,der seinen Gott anbetet ?
    Wer meint Jesu würde aus Solidarität mitmachen(Masken / usw.) ,hat Jesus und die Evangelien nie verstanden.
    Traurige Staatsorganisationen diese Kir(s)chen ,die dem Mammon geloben und den Belzebub anbeten !
    So scheidet sich die Spreu von der Frucht .

  14. Mensch, hab' ich mich erschrocken, als ich das Titelbild gesehen habe. Ich dachte spontan: Bill Gates im Gespräch bei Apolut! (Das wäre natürlich der Knaller des Jahrzehnts gewesen.)

    • hulli3 sagt:

      Also wenn man das Gesicht sieht, denkt man doch sofort: Der ist garantiert Pfarrer in … sagenwirmal … Quedlinburg … ?

Hinterlassen Sie eine Antwort