Die Kinder in Not – die Zukunft in Gefahr

Eltern opfern ihre Kinder auf dem Altar des Gehorsams

Ein Kommentar von Dr. Rudolf Hänsel.

Ein Artikel in „The Guardian“ vom 13. September

„Starker Anstieg der akutmedizinischen Betten, die von Kindern belegt werden, die sonst nirgendwo unterkommen“

sollte nicht nur Eltern alarmieren. „Uncut-news.ch“ veröffentlichte den Artikel. Ich zitiere:

„Ein Drittel der Intensivbetten in England ist mit Kindern belegt, die aufgrund ihrer Krankheit nirgendwo anders hingehen können. Mitten in der COVID-19-Pandemie leiden diese Kinder unter psychischen und neurologischen Problemen. Einige zeigen gewalttätiges oder selbstverletzendes Verhalten, andere haben schwere neurologische Entwicklungsstörungen. Wieder andere sind aufgrund einer Essstörung dort. Doch trotz ihrer individuellen Bedürfnisse haben viele von ihnen keine spezifische psychiatrische Diagnose. Und ohne Diagnose haben sie keinen Anspruch auf ein Bett in einer echten psychiatrischen Abteilung, selbst wenn sie so gewalttätig sind, dass sie nicht nur eine Gefahr für sich selbst, sondern auch für ihre Umgebung darstellen. Das bedeutet, dass diese Kinder schließlich in einem normalen Krankenhaus leben, manchmal monatelang. Noch besorgniserregender ist, dass seit Beginn der Pandemie die Zahl der Kinder in diesen Betten dramatisch gestiegen ist. In den USA berichten Kinderkrankenhäuser im ganzen Land, dass die Zahl der Kinder, die psychiatrische Hilfe benötigen, ‚explodiert‘ ist, so CNN. ‚Mehrere Kinderkrankenhäuser gaben an, dass das Angebot an stationären psychiatrischen Betten so knapp war, dass sie Kinder in ihren Notaufnahmen unterbringen mussten – manchmal wochenlang.‘“ (1)

Bereits im vergangenen März forderte ich in einem Kommentar „‘Lockdown Kinderrechte‘: Wir töten die Seelen unserer Kinder“, der in verschiedenen unabhängigen Internet-Plattforen veröffentlicht wurde:

Wenn wir gegen diesen Lockdown-Wahnsinn nicht sofort aufstehen, machen wir uns mitschuldig am Seelenmord unserer Kinder!“

Doch der Großteil der Eltern und Erzieherinnen und Erzieher in Kindergärten und Schulen steht nicht auf, sondern nimmt stillschweigend hin, dass korrupte Regierungen ihre Kinder in den Wahnsinn oder gar Suizid treiben und damit unser aller Zukunft strangulieren.

Natürlich ahnen alle vernunftbegabten Erwachsene seit über eineinhalb Jahren, dass es bei den politischen Wahnsinns-Maßnahmen nicht um den Gesundheitsschutz der Bevölkerung geht, sondern allein um ein weltweites politisches Großexperiment, mit dessen Hilfe diabolische Herrscher versuchen, ihren Willen durchzusetzen. Aber diese Erwachsenen bringen nicht den Mut auf, die Regierenden dazu zu zwingen, diesen Wahnsinn sofort zu beenden.

Im Gegenteil: Durch den direkten und indirekten Impfzwang mit einem „Killer-Impfstoff“ – auch von Kindern und Säuglingen – verschärfte sich die weltweite Situation für die Menschen im letzten halben Jahr noch einmal entscheidend. Sogar Kirchen werden inzwischen zu Impfzentren umfunktioniert. Und die Tatsache, dass „COVID 19“ in Wahlkämpfen – wie zum Beispiel in Deutschland – keine Rolle spielt, ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass es um ganz andere Ziele als den Gesundheitsschutz geht.

Wer ist in der Lage, Eltern und Erziehern so ins Gewissen zu reden, dass sie endlich aufstehen und NEIN sagen? Unsere Kinder sind in großer Not und unsere Zukunft ist in Gefahr.

Fußnote:

(1) https://uncutnews.ch/die-krankenhausbetten-fuellen-sich-mit-kindern-aber-es-ist-nicht-das-was-sie-denken/

+++

Dr. Rudolf Hänsel ist Vater, Großvater, Erziehungswissenschaftler und Diplom-Psychologe.

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle: Maximumm / shutterstock.com

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple, Google und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (6)

6 Kommentare zu: “Die Kinder in Not – die Zukunft in Gefahr

  1. Wäre man wirklich vernunftbegabt, wüsste man, zu welchem Zweck das ganze „Pandemie-Theater“ unbewusst aufgeführt wird:

    https://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/09/die-deflationsbremse-vor-armageddon.html

    Stefan Wehmeier:

    „Ohne Wissen und Gewissen, als hilfloser Untertan von Zinsgeld- und Corona-Religion, kann heute leicht zum Mörder oder gar Massenmörder werden und sich das auch noch als "gute Tat" einreden, wer z. B. Impfstoffe entwickelt, produziert, propagiert, vertreibt oder verabreicht – bis mit Sicherheit vor der Verjährung die Mehrheit zu der Einsicht gelangt ist, dass es "ansteckende Krankheiten" genauso wenig gibt wie "krankmachende Viren" und diese nur als Geschäftsmodelle eines unter Rendite- und Wachstumszwang stehenden "Gesundheitswesens" fungierten.„

    https://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/08/bis-zum-jungsten-tag.html

    Um es deutlich zu sagen: Wer dahinter eine „böse Absicht“ vermutet, ist zwar kein Systemtrottel, aber immer noch ein Dummkopf.

    MfwG

    Melezy Przikap

  2. Widar sagt:

    Ich habe, dummer Weise, auf Ken Jebsen gehört und Hanna Arendt ihr Buch über den Gerichtsfall Eichmann in Jerusalem gekauft und angefangen zu lesen… jetzt weiß ich, warum es wieder passiert ist… was ich immern och nicht weiß ist, wie rüttelt man die Masse wach?

    • MomentMal sagt:

      Die Massen brauchen wir doch gar nicht. Die meisten ändern doch sowieso unterwürfig die Richtung, wenn das Kommando kommt.
      Die Frage ist, wie bekommen wir die – vielleicht 30% -, die schon verstanden haben, aus ihrer Agonie raus.

  3. Tuscany sagt:

    Lieber Rudolf,

    habe eben die zwei Kommentare gelesen.

    Ich mag nicht, wenn jemand als Kommentar schreibt, was du tun solltest.

    Da bin ich ein bisschen allergisch. Die das schreiben wissen doch nicht, was alles bereits getan wurde.

    Das Szenario geht bald 2 Jahre und auch ich bin schon arg an meine Grenzen gekommen mit Herzrasen, Herzrhythmusstörungen usw.

    Und es gibt immer noch Menschen, die gar nichts hören wollen?

    Jeder ist für seine Gesundheit auch selber verantwortlich!

    Danke, dass du aufrüttelst mit deinen Beiträgen.

    Liebe Kommentatoren, wir können nicht die Welt retten,
    es gibt auch genug andere, die endlich mal die Flimmerkiste abstellen sollten.

    Wo sind die Soldaten, die Polizisten, die Krankenhaus-Chefs? Wo sind die Elternvertreter, die geschlossen mit den Eltern zusamen stehen sollten? Wo sind die Redakteure, die endlich mal echte Zahlen und Fakten drucken?

    Oft genug wollten die Jungen nicht auf die Alten hören und die Erfahrungen zählten nichts? Auch jetzt hören viele immer noch nicht zu? Der nächste Urlaub und die Yogagruppe ist ja wichtiger?

    herzliche Grüsse

    K.L.

  4. promill sagt:

    Bitte genauer darauf eingehen warum diese Kinder an solchen Störungen leiden müssen, da stimmte doch schon vor dem ganzen Theater etwas nicht! Ansonsten sehr interessant und absolut nennungswürdig.
    lg p

  5. Ursprung sagt:

    Warum sagt der Dr. Haensel nicht gerade heraus, dass es den Euthanasie-Psychos um massive Depopulation geht?
    "dass korrupte Regierungen ihre Kinder in den Wahnsinn oder gar Suizid treiben und damit unser aller Zukunft strangulieren" WOLLEN? Nicht aller Zukunft, aber die von 7,3 Milliarden, unsere?
    "dass es bei den politischen Wahnsinns-Maßnahmen nicht um den Gesundheitsschutz der Bevölkerung geht, sondern allein um ein weltweites politisches Gross"-Euthanasieprogramm?
    "Unsere Kinder sind in grosser Not und unsere Zukunft in Gefahr".
    Sehr wohl erkannt. Genau das ist ja das Ziel. Doch Haensel sprichts nicht aus. Warum nicht?
    Wir sind nicht etwa in einem globalem Milgramexperiment.
    Sondern in der Liferealitaet eines solchen. Nicht in einem unheimlichen Theaterstueck wie damals. Die toedlichen Stromstoesse wirken nicht auf angeblich ungehorsame Schauspieler wie bei Milgram. Sondern auf den eigenen Hals. Setzt die Psychos, die uns umbringen wollen, endlich um Gotteswillen fest. Sofort.

Hinterlassen Sie eine Antwort