Morgen lasse ich mich impfen! | Von Friedemann Willemer

Abbitte eines Corona-Ketzers

Ein Kommentar von Friedemann Willemer.

Liebe Bundesregierung,

liebe Landesregierungen,

liebe staatstragenden Parteien,

liebe Qualitätsmedien,

ihr hattet wie immer Recht. Ich muss Abbitte leisten. Ich habe mich in der Corona-Krise, dieser epidemischen Lage von nationaler Tragweite, von diesen Rattenfängern in den alternativen Medien verführen lassen. Ich hätte schon zu Beginn, als ihr in der Stunde der Not zum Heiligen Krieg gegen das Corona-Virus aufgerufen habt, erkennen müssen, dass nur eure Maßnahmen in dieser Krise die einzig richtigen sind, um unser Leben und unsere Gesundheit zu bewahren; ihr, die ihr vor Jahrzehnten die Verantwortung für das deutsche Volk übernommen und versprochen habt, dem Wohle des deutschen Volkes zu dienen. Wie konnte ich nur an euch zweifeln.

Die Brunnenvergifter

Die Corona-Leugner, die Covidioten, die Schwurbler und Verschwörungstheoretiker haben mich mit ihren Erzählungen vom rechten Weg abgebracht. Sie behaupten wahrheitswidrig, es habe 2020 keine Übersterblichkeit gegeben, die Krankenhaus- bzw. Intensivbetten seien 2020 nicht überlastet gewesen und nur 50 Prozent eurer hospitalisierten Covid-19-Fälle seien mit akuten Atemwegserkrankungen im Krankenhaus gewesen. Ihr sollt 2020 sogar Tausende Krankenhausbetten abgebaut haben.

Die Gesichtsmaske schütze vor Infektionen nicht, sei sogar schädlich und ein Symbol für eure Willkür und Bevormundung. All eure Maßnahmen seien kontraproduktiv, schädlich für das Immunsystem der Menschen, indem sie die Lebensfreude vernichten, und somit verantwortlich dafür, dass die Inzidenzen erneut in schwindelerregende Höhen schießen.

In vielen Landkreisen liege die Sieben-Tage-Inzidenz wieder bei über 400, die Mehrzahl der an Covid-19-Erkrankten, sogar der hospitalisierten, soll doppelt geimpft sein. Mit eurem totalitären Impfregime hättet ihr somit unserem Immunsystem den Rest gegeben, heißt es. Im Gegensatz dazu stehe Schweden, das weitgehend ohne Einschränkungen des öffentlichen sowie privaten Lebens ausgekommen sei und inzwischen – bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von zurzeit 54 – alle Corona-Maßnahmen aufgehoben habe. So behaupten es jedenfalls diese Brunnenvergifter.

Seinem Volke dienen

Wie konnte ich nur diesen falschen Propheten Glauben schenken, wo ihr doch mit überragendem Sachverstand ausgestattet seid, euch permanent der Expertise herausragender Wissenschaftler bedient und eure Maßnahmen nahezu täglich einer gewissenhaften Überprüfung auf ihre Wirksamkeit hin unterzieht. Eure Verordnungen sind ein bürokratisches Wunderwerk, das keinen Lebensbereich übersieht, und eine wahre Erleichterung für uns Untertanen, den richtigen Weg zum eigenen Schutz und den unserer Mitmenschen einzuschlagen.

Es ist faszinierend, wie ihr Tag und Nacht unter Hinzuziehung namhafter Experten jeden Winkel unseres Lebens durchdringt, um Lösungen zum Schutz unserer Gesundheit vor dem Corona-Virus zu finden, zweifelsfrei epidemiologisch und virologisch indiziert unter strikter Wahrung unserer Verfassung, besonders der Grundrechte. Die Sinnhaftigkeit eurer alternativlosen Verordnungen habt ihr uns mit Engelsgeduld überzeugend begründet und unter äußerst restriktiver Inanspruchnahme des staatlichen Gewaltmonopols unsere neue Normalität erschaffen.

Ich muss euer rastloses Bemühen ohne Wenn und Aber endlich anerkennen und mich aus dem Sumpf der Verschwörungstheorie befreien.

Das ist Aufklärung

Dabei haben mir die engagierten und aufklärerischen Berichte der Qualitätsmedien, besonders ARD und ZDF, geholfen, die unermüdlich die Unwahrheiten der Querdenker entlarvten und mit ihren handwerklichen und ethischen Grundsätzen Maßstäbe setzten – für den Umgang mit Quellen, der Verifikation von Informationen und ihren zahlreichen Maßnahmen gegen Desinformation. Ein Fels in der Brandung von Lüge und Verschwörung.

Aus seiner Geschichte lernen

Euer verantwortungsvolles Handeln wird vorbehaltlos von 99,96 Prozent der Wissenschaftler – an vorderster Front Ärzte und Juristen – aus unseren Universitäten und Forschungsinstituten unterstützt und von so großartigen Philosophen wie Jürgen Habermas und Peter Sloterdijk; mit dabei – nahezu geschlossen – die kulturelle und wirtschaftliche Elite Deutschlands und wie zu allen Zeiten der Klerus.

Sie alle haben aus der deutschen Geschichte gelernt, wie segensreich es für das deutsche Volk immer war, wenn es seinen Anführern widerspruchslos folgte, nachdem diese einen Notstand von nationaler Tragweite ausgerufen hatten und Kritiker dieser unantastbaren Entscheidung als Volksschädlinge brandmarkten. Mein Vater, Soldat im Zweiten Weltkrieg, nannte das Kadaver-Gehorsam. Nur dann können wir, wie die deutsche Geschichte vor allem des 20. Jahrhunderts eindrucksvoll bewiesen hat, unter gütigster Anleitung – diesmal der staatstragenden Parteien – erneut Großes leisten. Eine Bewährung für unsere nächste Herausforderung: die Rettung der Welt vor dem Klimawandel.

Die Wohltat der Konformität

Ich spüre, es geht mir schon viel besser. Ich bin endlich in der Mitte des deutschen Volkes angekommen, Teil dieser Solidargemeinschaft aus Repräsentanten und Bürgern. Nun weiß ich, wir werden mit dieser Koalition der Willigen den Endsieg über das Corona-Virus erringen.

Heute Abend werde ich endlich wieder zum ersten Mal die Wahrheiten von ARD und ZDF in den Abendnachrichten genießen und nach langer Zeit mit der Gewissheit einschlafen, von kompetenten Vertretern behütet zu sein, und in freudiger Erwartung des ersten Piks’.

So werde ich gemeinsam mit den inzwischen 66,6 Prozent doppelt Geimpften in Deutschland meinen Beitrag dazu leisten, die Pandemie der Ungeimpften zu beenden – im gleitenden Übergang zur Pandemie der Geimpften, die aber ohne schwere gesundheitliche Folgen für mich verlaufen soll, wie glaubhaft von WHO, EMA, RKI, STIKO, PEI und allen seriösen Experten versichert wird.

Die neue Normalität

Die Impfung schützt bis zu 90 Prozent vor einer Corona-Infektion, schädliche gesundheitliche Folgen sollen eher selten sein. Dies ist für mich eine ausreichend beruhigende Perspektive, die ich zukünftig auch für alle anderen Lebensbereiche gelten lasse. So wird bei meinem nächsten Autokauf genügen, wenn der Hersteller, der selbstverständlich keine Produkthaftung übernimmt, mir versichert, das Auto werde mich bis zu 90 Prozent sicher ans Ziel bringen und aus Anlass der Fahrt seien schädliche gesundheitliche Folgen eher nicht zu erwarten.

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung.

+++

Bildquelle: Martin of Sweden / shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple, Google und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (10)

10 Kommentare zu: “Morgen lasse ich mich impfen! | Von Friedemann Willemer

  1. UBP-2 sagt:

    Ach, ach was, gibt es das auch als Schluckimpfung? Dann könnte ich noch mal drüber nachdenken.
    Ansonsten schöner Sarkasmus.
    Boris Reitschuster berichtet auch gerade über die 180° Wende des RKI
    "RKI stellt im Kleingedruckten Corona-Kurs auf den Kopf"

  2. stutz_rumpel sagt:

    Ich danke vor allem unseren übergewichtigen Politikern wie Altmaier und Helge Braun das sie in dieser Zeit sich so um uns gekümmert haben, statt das sie sich ihre Fettwänste in Spitzenlokalen weiter aufgemästet haben.

  3. Restdenker sagt:

    schöne gute Tage für Alle
    (die Spanier und die Türken sind so höflich!!!)
    tja werter Friedemann Willemer

    vielen Dank für diesen Beitrag voller beißenden Spottes
    der Irrsinn der Staatsverwaltung und der angepaßten Nachrichtenleute sowie der gekauften Zeugen Coronas kann wohl nur noch mit solcher Art von Berichten ertragen werden…..
    viele gute Wünsche für ein trotz Allem fröhliches Leben und erfolgeriche Arbeit zusammen natürlich mit recht freundlichen Grüßen

  4. Eugen Nick sagt:

    Wenn man hier postet, ist man ja schwer rechtsverdächtig. So be it.
    Harald Schmidt hat mal vor langer Zeit gesagt, man sieht doch einem Menschen an, ob dieser dumm ist.
    Wenn man ehrlich ist, ist es doch auch so. Ja, die "Wissenschaft" sagt etwas anderes. So be it.
    Ich habe dem Tzatziki-Koch von Anfang an nicht getraut. Aus rein optischen Gründen.
    Von dem würde ich nicht mal einen Döner kaufen wollen. Und sein Partner*in, the same. Und die stehen/standen kurz vor dem Nobelpreis. Unglaublich.
    Jetzt gucken wir uns die Gestalten an, die uns führen. Bei manchem gilt hier auch wieder "Harald Schmidt". Nicht wahr, Herr X und Frau Z. Sie wissen, wen ich meine.
    Was die Eliten alles wollen: , Die Welt befrieden, Viren besiegen, usw.
    Nichts können die. Wir werden von Minderleistern beherrscht. Doktortitelfälschern, Plagiatoren, extrem merkwürdigen Verteidigungsministern und Gesundheitsministern. Und allen voran, ein gottgleicher Engel.
    Vielleicht sollten die mal die Bürger machen lassen. Wir schaffen das nämlich.
    Weil wir schlauer sind und besser ausgebildet als diese, unsere Leader. Gott sei Dank habe ich nicht Führer geschrieben. Keiner hat die Absicht, einen Zwangspieks einzuführen. Wetten, dass der kommt.

  5. zivilist sagt:

    Das Bild ist optimal. Wie Haben Sie es geschafft, so lange zu überleben? Vermutlich mit Humor ?

    A propos Brunnenvergifter, die aktuelle Version ist $ 314 StGB und nun ratet mal, für wen der lebenslänglich vorsieht, lebenslänglich Knast wohlgemerkt und nicht Regierung.

  6. Sehr schön. "Das denk ich auch!" (Oder auch nicht).
    Um aber "Das Neue Normal" zur Gänze zu begreifen, muss man noch die Wohltaten des WEF mit unserem Superman Klaus Schwab hinzunehmen. Und dazu habe ich hier:
    https://uncutnews.ch/der-covid-schwindel-die-dampfwalze-zur-tyrannei/
    bei Peter König einen schönen Satz gefunden:
    "dass man fast glauben könnte, dass Hitlers Nazi-Deutschland und der darauf folgende Zweite Weltkrieg nur ein Probelauf für das war, was sich vor unseren Augen abspielt – als UN-Agenda 2030."
    Noch Fragen?
    Was für eine RECHTE HETZE. Das kommt davon, dass der Mann noch nicht ausreichend geimpft ist.

  7. Satire:

    Gottesbeweis:

    Corona muss Gott sein, da es praktisch allmächtig ist. Denn es ist schädlicher und mächtiger als alle anderen Grippearten zusammen, da 2020 an Corona (angeblich) mehr Menschen gestorben sind als an allen anderen Grippearten zusammen. da es Corona (angeblich) gibt, gibt es somit Gott.

    Der Corona-Impfstoff muss ein ein weiterer Gott sein, da er wirksam gegen Corona ist und damit noch mächtiger als Corona ist.

    Die Entwickler des Impfstoffes müssen ebenfalls weitere Götter sein. Denn nur Götter können Götter (wie den Impfstoff) schöpfen/kreieren.

    • Ein wenig komplizierter ist es schon. Der "Gott der Psyche" war ja nach Freud der GROßE VATER (Gottvater), mit dessen vor allem sexueller Unterdrückung Freud kämpfte. Dieser wurde nach 45 durch einen neuen Übervater ersetzt, den GROßEN VATER – Gevatter – TOD, der uns nun auf Schritt und Tritt bedroht und vor dem uns nur unsere Politiker zusammen mit der Pharmaindustrie schützen können. Der ist es auch, der den Untergang allen Lebens durch das von Dir mit Deinem PKW produzierte CO2 zu bewirken im Gange ist. Der Tod, der Tod ist überall und begleitet Dich auf Schritt und Tritt. Da kann man nur hoffen, dass uns die neue Koalition mit der gleichen Vehemenz vor diesem Tod bewahren wird, wie unsere verdiente Bundeskazlerin mit all ihren Hilfstruppen bisher bewerkstelligen konnte.
      (Sehr schön von der frz. Psychologin Colette Soler dargestellt, die Du auf youtube finden kannst).

    • Tippfehler "Bundeskazlerin"…. kaz? … Katz? Für die Katz !!! :-)

  8. Aus dem Duden-Fremdwörterbuch: "Sarkasmus: beißender Spott" Danke für diese Tagesdosis. :-)

Hinterlassen Sie eine Antwort