M-PATHIE – Zu Gast heute: Ronald Steckel – “Es ist ein Wunder, am Leben zu sein”

Ronald Steckel ist ein Berliner Künstler und zum zweiten Mal Gast in unserem Format M-Pathie. Wir haben ihn hier zum zweiten Mal eingeladen, da Steckel die Welt hinter unserer zivilisierten Konformität seit seinen jungen Jahren erlebbar und erfahrbar gemacht hat. Wer sind wir? Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Und, mit was sind wir im Kosmos verbunden? Das sind zentrale Fragen des Künstlers Ronald Steckel, die er auf interessante Weise zu deuten weiß.

Steckel erklärt in diesem Gespräch eine integrale Sicht auf unsere Entwicklungsmöglichkeiten, die uns vom Kampf, vom Krieg und von unserem destruktiven Zivilisiertsein in ein schöpferisches und friedfertiges Miteinander hineinbringen könnten. Der Moderator hat hier ganz bewusst Ronald Steckels Ideen so gut wie nicht unterbrochen und auch nur wenige Fragen gestellt.

Steckel ist ein außerordentlicher Kenner unseres ganzheitlichen Seins, das wir jedoch nur schwer im Taumel der tagtäglichen individuellen Lebensereignisse ausschöpfen können.

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (12)

12 Kommentare zu: “M-PATHIE – Zu Gast heute: Ronald Steckel – “Es ist ein Wunder, am Leben zu sein”

  1. zurfall sagt:

    Herr Steckel hat etwas ausgesprochen was kaum Beachtung findet…..Wir müssen lernen aus der Natur (der Schöpfung) zu erkennen was richtig ist. Der Mensch ist lediglich Teil der Schöpfung. Die Natur zeigt uns jeden Tag was wichtig ist. Wir erkennen es leider nicht. Wenn es erkennbar wird kommen grüne, fachfremde Gaukler daher und wollen uns erklären wie es richtig geht und wie die Welt funktioniert. Sie wollen lediglich ihre eigene, prekäre ökonomische Situation auf Kosten der Steuerzahler verbessern. Sie haben kein P roblem damit sich mit Menschenschlächtern und Diktatoren einzulassen, sich hingegen mit Putin anzulegen der bisher immer seine vertraglichen Verpflichtungen erfüllt hat. Kopfabschläger und Menschenschinder und schlächter zu deren Freundeskreis zu zählen, daran muß man sich erst einmal gewöhnen. Eine Trampolinhüpferin als Chefdiplomatin zu engagieren, das hat schon was. Allemania quo vadis.

  2. Reinhardas sagt:

    Neben vielen anderen Sachen finde ich zwei Dinge am Rande bemerkenswert: Viele wirklich kluge Leute haben mit LSD experimentiert. Aus aktuellem Anlass hatte ich die Biografie von Nobelpreisträger Kary Mullis gelesen ( der Erfinder der PCR ). Siehe da, Mr. Mullis hat das Zeug ebenfalls benutzt. Er schrieb auch etwas über UfO-Begegnungen. Die zweite Sache ist die aus dem winterlichen KZ – Steinbruch – das Überleben in der Kälte durch geistige Konzentration. Das funktioniert scheinbar ebenso, wie die Übungen von irgendwelchen Mönchen oder Meditierenden in Japan, sich nackt bis zum Kopf in Schnee und Eis eingraben zu lassen.

  3. Ralle002 sagt:

    Beispielsweise könnten wir uns mit der Frage beschäftigen, wer ein Motiv gehabt haben könnte, dass Ex-US Verteidigungsminister James Forrestal möglicherweise ermordet wurde.

    UFOs: FBI Akte könnte beweisen, dass Ex-US Verteidigungsminister James Forrestals Tod kein Selbstmord war
    https://www.pravda-tv.com/2019/06/ufos-fbi-akte-koennte-beweisen-dass-ex-us-verteidigungsminister-james-forrestals-tod-kein-selbstmord-war/

    Wusste Forrestal etwa bezüglich des Roswell-Zwischenfalls zu viel?

    Dann könnten wir etwa der Frage nachgehen, in welcher Form und in welchem Umfang wir bereits Kontakte zu Außerirdischen haben:

    Verrate zu viel über Außerirdische und du stirbst: Dulce Firefight 1979
    https://manonamission.de/big-stories/verrate-zu-viel-ueber-ausserirdische-und-stirbst-dulce-firefight-1979

    Erstkontakt-INFOs: Geheime Weltraumprogramme und Allianzen mit Außerirdischen
    von Dr. Michael E. Salla
    https://erstkontakt.wordpress.com/2018/04/16/erstkontakt-infos-geheime-weltraumprogramme-und-allianzen-mit-ausserirdischen/

    Michael Salla: Das Geheime Weltraumprogramm und die Allianz mit den Nordischen
    https://erstkontakt.wordpress.com/2021/05/18/michael-salla-das-geheime-weltraumprogramm-und-die-allianz-mit-den-nordischen-19-mai-2021/

    Es gibt etwa das Taschenbuch "The Stranger at the Pentagon" von Frank E. Stranges.

    Kontakt mit Venusiern
    Eine Erdenmission großen Ausmaßes
    http://www.torindiegalaxien.de/grafiken/galaxie/rundgalaxie/venuskontakt.html

    Das Exomagazin (Robert Fleischer) gibt bezüglich der Glaubwürdigkeit dieser Geschichte folgende Stellungnahme ab:

    Traf US-Präsident Eisenhower Aliens? – Timothy Good | ExoMagazin
    https://youtu.be/xL5DqmQ_HPg

    Irgendwo haben die Menschen abgeschaltet:

    Ray Nolan – Die siebte Offenbarung, 1998
    https://schauungen.de/wiki/Atuka_He
    Nein – ich spüre, was du denkst. Viele sehen das Ende wie du, aber es wird nicht kommen! Nur bleierner Schlaf liegt über der Welt. Grau, matt. Die weißen Menschen sind müde, sie glauben an nichts mehr, oder sie sind verblendet durch andere und glauben das Falsche.

    Insbesondere BlackRock tut alles für den Systemerhalt:

    Noch mehr BlackRock in der US-Regierung
    https://www.heise.de/tp/features/Noch-mehr-BlackRock-in-der-US-Regierung-5023050.html?seite=all

    Ab einer gewissen Anrüchigkeit kann man bei uns möglicherweise sogar Bundeskanzler werden:

    Blackrock, Mayer Brown, HSBC
    Die Cum-Ex-Connections von Friedrich Merz
    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Die-Cum-Ex-Connections-von-Friedrich-Merz-article20713486.html

    Friedrich M. vertritt die Interessen von BlackRock äußerst glaubwürdig, weil wir nach seiner Auffassung sogar unentgeltlich "arbeiten" sollen, damit die Profite des Finanzriesen sogar noch deutlich besser sprudeln können.

    Dänemark als Vorbild: Friedrich Merz befürwortet Arbeitspflicht für Arbeitslose
    https://www.rnd.de/politik/daenemark-als-vorbild-friedrich-merz-befuerwortet-arbeitspflicht-fuer-arbeitslose-INOG3WEKTJFTLCZBS3NN5H25CE.html

    Monitor (Georg Restle) hat aber keine dermaßen gute Meinung über unserem Sauerländer:

    Friedrich Merz und "BlackRock": Plötzlich alles grün? – Monitor
    https://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/video-friedrich-merz-und-blackrock-ploetzlich-alles-gruen-100.html

    Ebenfalls haben wir auch bei Der Linken den Eindruck, als würde sie nicht wirklich Veränderungen beabsichtigen:

    WARUM WIR DEN DIGITALEN EURO GERADE JETZT DRINGENDER DENN JE BRAUCHEN
    https://www.fabio-de-masi.de/de/article/2733.warum-wir-den-digitalen-euro-gerade-jetzt-dringender-denn-je-brauchen.html

    REDE: DIE EZB MUSS STAATEN AUS DER KRISE HELFEN!
    https://www.fabio-de-masi.de/de/article/2758.rede-die-ezb-muss-staaten-aus-der-krise-helfen.html

    Hubertus Knabe, ehemaliger Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, hat bezüglich der Aufrichtigkeit Der Linken deutliche Zweifel:

    Der Milliardenklau
    https://hubertus-knabe.de/der-milliardenklau/

    Prometheus – Das Freiheitsinstitut von u.a. Frank Schäffler hat jetzt folgenden neusten Beitrag:

    8. JULI 2022/ VON ALEXANDER ALBRECHT
    STAGNATION IST KEIN SCHICKSAL
    Aber anstatt wirtschaftliches Wachstum als Treiber des Wohlstandes in den Vordergrund zu rücken, liebäugeln deutsche Public Intellectuals lieber mit der Degrowth Bewegung und stellen in den bequemen Ledersesseln deutscher Talkshows tiefgründige Fragen, ob denn Wachstum in Zeiten des Überfluss noch nötig sei. So wird das nichts mit dem Fortschritt.
    u.a. steht dort:
    Zusätzlich müssen sowohl die privaten als auch die staatlichen Ausgaben für die Forschung steigen.

    Die im Militär eingesetzten staatlichen Mittel zur Forschung und Entwicklung sind eines der besten Beispiele für die wachstumssteigernden Effekte staatlicher Grundlagenförderung.

    …Prometheus vom FDP-Abgeordneten Frank Schäffler ist also wieder mal ohne Wenn und Aber ein Steigbügelhalter für die "Wirtschaft" bzw. für ein Weiter-so:

    Zitat:
    Die Privatwirtschaft ist immer noch der Treiber der Innovation, indem Sie abstrakte Forschungsfortschritte mir rentablen Geschäftsmodellen verknüpft und somit den Fortschritt für jeden erschwinglich macht.

    Die weltweite Schuldenlast explodiert jedoch und einige selbsternannte Soziopathen im Bundestag fordern für uns sogar noch mehr "Schulden":

    Focus, 19.11.2021
    300.000.000.000.000 US-Dollar
    Die weltweite Schuldenlast explodiert gerade – was das für Anleger jetzt bedeutet

    Gesine Lötzsch, DIE LINKE: Die Schuldenbremse gehört auf den Müllhaufen der Geschichte
    https://www.youtube.com/watch?v=BIy6vrudNKk

    Ich bezweifle es jedoch, dass Frau Lötzsch es nicht weiß, was sie tut. Mir kommt es vielmehr so vor, als würde sie es genau wissen, dass sie Politik gegen die Bevölkerung macht.

    Hierzu:
    David Graeber hatte über unsere vermeintlichen Märkte keine dermaßen gute Meinung:

    “[A] great embarrassing fact… haunts all attempts to represent the market as the highest form of human freedom: that historically, impersonal, commercial markets originate in theft.”

    Focus, 30.06.2022
    Diäten steigen
    Sattes Gehaltsplus im Bundestag: Scholz verdient jetzt mehr als 30.000 Euro

    Außer einem Crash wird es für das globale Finanzsystem keine andere Lösung geben:

    Video Bernard Lietaer „Geld für die Zukunft – Auswege aus zyklischen Wirtschaftskrisen“
    https://monneta.org/media/bernard-lietaer-geld-fu%CC%88r-die-zukunft-auswege-aus-zyklischen-wirtschaftskrisen/

    • vizero 13 sagt:

      Zit: "Ab einer gewissen Anrüchigkeit kann man bei uns möglicherweise sogar Bundeskanzler werden:

      Blackrock, Mayer Brown, HSBC
      Die Cum-Ex-Connections von Friedrich Merz"
      Da brauchen wir nicht zu warten, unser jetziger Kanzler ist doch auch schon in die Cum-Ex-Geschichte verwickelt und hat Ermittlungen und Strafverfolgungen vereitelt.

    • Nevyn sagt:

      Hat sich schon mal jemand gefragt, warum der Verein gerade "BlackRock" heißt? Irgend eine Idee? Nein?
      Vielleicht hat der Firmengründer tief in der Nase gebohrt?
      Wohl eher nicht!

  4. Ursprung sagt:

    Jedenfalls ist Herr Steckel in diesem Video "ganz da". Voll bewusst. Und Ruediger Lenz nimmt sich voll zurueck.
    Wer von den beiden damit in diesem Streifen viel oder wieviel "der Allgemeinheit" schenkt, ist muessige Frage. Ein "dass" mag ich nicht bestreiten.
    Mein Laieninteresse, ob es Bewusstsein gibt, was in oder durch uns erst entsteht oder in was oder welches wir gelegentlich stueckweise hineinschluepfen koennen, findet keine plausible Antwort.

  5. Josh H sagt:

    Die Sendung könnte auch MUTMACHER heißen :) Hat mir sehr gefallen, oft habe ich beim Zuhören genickt, und am Ende habe ich ne Menge guter Laune und Zuversicht für die nächste Zeit. Danke für die Denkanstöße.

  6. Gnil sagt:

    Voll daneben! Hochentwickelte Primaten??? Der Mann hat noch nie was von "Geistigen Wesen" gehört und das ist besonders traurig wie schade.

    • RuedigerLenz sagt:

      Vielleicht informieren Sie sich im Netz über Ronald Steckel. Ihr Kommentar könnte Sie dann peinlich berühren.

  7. Nevyn sagt:

    Sehr schönes Interview. Meister Eckhart sagte einmal, wenn die Seele etwas erfahren will, entwirft sie ein Bild davon und schlüpft hinein. Es ist der innere, nicht der äußere Mensch, dem Schöpferkraft, Unsterblichkeit und kosmisches Bewusstsein innewohnen. Der innere ist wirklich und der äußere die Projektion. Das zu erkennen und danach zu handeln heißt Umkehr.

Hinterlassen Sie eine Antwort