Die angespannte geopolitische Situation ist kein Zufall | Von Wolfgang Bittner

Ein Kommentar von Wolfgang Bittner.

In der Ukraine brennt seit Langem eine Lunte, und zurzeit wird dort von der westlichen Allianz unter Führung der USA wieder gezündelt. Dass 2014 ein blutiger Putsch stattgefunden hat und die neue Kiewer Regierung unter Petro Poroschenko Panzer in die Ostukraine schickte, obwohl die russischsprachige Bevölkerung in Luhansk und Donezk lediglich mehr Autonomie erreichen wollte, ist inzwischen vergessen. Ein innerpolitischer Konflikt soll – Russland provozierend und die USA im Rücken – mit militärischen Mitteln gelöst werden.

Während des Außenministertreffens im lettischen Riga warnte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg: „Jede künftige Aggression gegen die Ukraine würde für Russland einen hohen Preis haben und schwerwiegende politische und wirtschaftliche Folgen nach sich ziehen.“(1) Zeitgleich fand in Lettland ein NATO-Manöver statt, aber westliche Politiker forderten Russland auf, seine Truppen von den eigenen Grenzen zurückzuziehen. Die Widersprüchlichkeit und Verlogenheit solcher wiederkehrenden Forderungen scheint den westlichen Politikern und Medien in ihrer antirussischen Hetze nicht bewusst zu sein.(2)

Die NATO bindet die Ukraine immer mehr in ihre Aggressionspolitik ein. Dass sie das Land im Juni 2020 in das „Enhanced Opportunities Program“ aufnahm, war eine der schwerwiegenden Provokationen Russlands durch die westliche Allianz. Damit erhielt die Ukraine „erweiterte Beteiligungsmöglichkeiten an Nato-Manövern und Kooperationsprojekten sowie Zugriff auf ausgewählte geheime Bündnisinformationen“(3) – ein Schritt in Richtung einer NATO-Mitgliedschaft. Die Erweiterung der NATO nach Osten und damit die militärische Einkreisung Russlands wurde entgegen den Vereinbarungen von 1990 systematisch fortgesetzt.

Jetzt hat Putin eine rote Linie aufgezeigt.(4) Wenn der Ukraine neue schwere Waffen geliefert werden, was offenbar beabsichtigt ist, könnte es in der Ostukraine zu einem ernsten Zusammenstoß kommen, der sich schnell zu einem Flächenbrand ausbreiten würde. Bei einer weiteren Provokation wäre die NATO einbezogen.

Hinzu kommt die brenzlige Situation im Chinesischen Meer. Das ist ja alles kein Zufall, vielmehr sind es von den Spindoctors der US-Bellizisten ausgetüftelte geopolitische Strategien im Sinne des unipolaren Anspruchs der USA. Die Positionierung der NATO gegen Russland (mit Deutschland als „Speerspitze“) ermöglicht es den USA, im pazifischen Raum weiter gegen China vorzugehen. Das alles ist kein zufälliges Geschehen, sondern genauestens geplant. Dass die deutsche Regierung sowohl unter Merkel als auch künftig unter Scholz an der Eskalation mitwirkt und dadurch Deutschland ins Fadenkreuz der russischen Raketenabwehr bringt, ist so kurzsichtig wie verbrecherisch.

Es wird zumeist nur auf die Ereignisse und Krisen hier und da reagiert, aber man muss die angespannte geopolitische Lage in einem großen Zusammenhang sehen.(5) Autoren wie z.B. Albrecht Müller,(6) Willy Wimmer(7) oder Wolfgang Effenberger(8) bieten hierzu Erkenntnisse und Analysen, die bisher in der Politik weitgehend fehlen und leider auch in der Opposition zu wenig wahrgenommen werden. Es kann nicht oft genug darauf hingewiesen werden, dass nicht Russland oder China die Aggressoren sind, sondern ganz gezielt die USA mit ihren Vasallenregierungen und der von ihr dominierten NATO.

Der Schriftsteller und Publizist Dr. jur. Wolfgang Bittner lebt in Göttingen. Von ihm erschien im März im Verlag zeitgeist das Buch „Deutschland – verraten und verkauft. Hintergründe und Analysen“.

Quellen:

(1) Wird die NATO die Ukraine verteidigen? | Welt | DW | 01.12.2021

(2) Siehe: Russland, Ukraine, NATO: Putins Spiel mit dem Westen (faz.net)

(3) www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nato-geht-noch-engere-partnerschaft-mit-ukraine-ein-16812626.html

(4) Westen alarmiert wegen Ukraine: Putin warnt vor Überschreiten der “roten Linie” – n-tv.de

(5) Dazu: Wolfgang Bittner, „Deutschland – verraten und verkauft. Hintergründe und Analysen“, zeitgeist 2021, S. 13f.

(6) „Die Revolution ist fällig. Aber sie ist verboten“, Westend 2020, S. 76ff.

(7) Die Spannungen nicht auf die Spitze treiben (nachdenkseiten.de)

(8) https://apolut.net/kriege-und-ruestung-zerstoeren-die-umwelt/

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Dieser Beitrag erschien zuerst am 7. Dezember 2021 bei nachdenkseiten.de

+++

Bildquelle: Drop of Light / shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (10)

10 Kommentare zu: “Die angespannte geopolitische Situation ist kein Zufall | Von Wolfgang Bittner

  1. Lösung für die Ostukraine: ein eigenständiger Staat wie die Schweiz

    Die Ostukraine sollte ein eigenständiger, unabhängiger Staat nach dem Vorbild der Schweiz und ähnlich wie Texas werden, und zwar mit garantierten Menschenrechten (entsprechend der bill of rights, mit gewählten, unabhängigen Richtern, gewählten, weisungsunabhängigen Staatsanwälten, gewählten Sheriffs). Diese Lösung wäre sowohl für Russland als auch für die USA vertretbar. Für die Bürger der NATO-Staaten ist es zumindest nicht zumutbar wegen der fremder, ukrainischer Vermögensinteressen in einen Krieg mit Russland verwickelt zu werden. Ein gemeinsamer Staat der Ostukraine und der Westukraine ist nach dem Krieg genauso wenig möglich wie ein gemeinsamer Staat von Israel und dem Gazastreifen.

  2. FizzyIzzy sagt:

    https://www.bitchute.com/video/BEnj5OmYcpnH/

  3. W. W. Putin im Oktober 2021:"The existing model of capitalism has expired" frei übersetzt nach Herrn Uwe Steimle: "Der Kapitalismus betreibt Insolvenzverschleppung."
    Nur die letzten paar Jahre vor seiner unfreiwilligen selfmade Sozialismusbegründung (https://egon-w-kreutzer.de/was-bitte-ist-eigentlich-digitalisierung-ein-blick-in-den-abgrund) sind dem Versuch einer Schadensbegrenzung geschuldet. Das sterbende Imperium keilt in seinen Todeszuckungen noch unkontrolliert aus, will beispielsweise die UNO durch eine "regelbasierte Ordnung" selbsternannter "Demokraten" ersetzen. Dieses Abklemmen eines Machtblocks (Russland/China) vom verrotteten "Weltfinanzsystem" könnte einen weiteren Entwicklungssprung der russischen Nation bewirken und die JewSA weiter schwächen (Bumerang-Effekt). Heute schrieb beim saker.is ein Fachmann einen Artikel über den Selbstmord des Dollars (http://thesaker.is/why-russia-didnt-shoot-anything-down-yet/). Der ist nämlich durch nichts mehr Mächtiges (Gold, Militär, wirtschaftliche Superüberlegenheit) gestützt, sondern nur durch Tradition und Gewohnheit. Ein großes Land das nicht mal eine winzigkleine Genossenschaft (HUAWEI) zu bankrotten imstande war, legt sich jetzt mit Russland und China an? Ein "hirntoter' Militärblock (Monsieur Macron – Zitat) der in Afghanistan 20 Jahre lang auf die Fresse gekriegt hat, legt sich mit exponentiell überlegenem Kontrahenten an (Hyperschallwaffen-Systeme und die Sintflutmacher von POSEIDON)? Tja, beim Abkratzen, beim Absturz wird mitunter das logische Denken gegen AKTIONISMUS getauscht. Wahrer Zwergenaufstand eines greisen, dementen Ex-Imperiums.

    • helli-belli sagt:

      im Grunde ist das schon ewig klar – allerdings ist das etablierte Regime ein wahrer Meister was A) Täuschung und B) Hinauszögern des Zusammenbruchs anbelangt…

      … und nun wurden eben sämtliche Hebel umgelegt, um das ganze in eine "controlled demolition" zu überführen.

      Logo: bei einem natürlichen Zusammenbruch würde man ja über die Ursachen spekulieren, diskutieren, Lsg für den Neustart zumindest einmal ansprechen … und sei es nur, abseits des Mainstreams …
      … und nun haben diese Diskussionen eben einen anderen Inhalt …

      ich bin mir immer noch nicht 100%ig sicher, dass es tatsächlich nur darum ging: "kontrollierte Sprengung & Ablenkungsmanöver vor den eigentlichen Ursachen"…

      … allerdings: wenn man sieht, wie sich ein Bill Gates freut wie ein Kleinkind wenn er strahlend erzählt wie er 7 Mrd Menschen "impfen" und die Spritzen in die kleinen Arme von Kindern hineinrammen will…
      … und dann noch einige Hintergrundinformationen bzgl der "Tetanus" Impfgeschichte in Kenia (auch da schon gemeinsam mit der WHO) im Hinterkopf trägt …

      … dazu noch Infos zur Impfaktion, welche verdeckt im 1. Weltkrieg stattfand – ein Krieg, der forciert wurde um sich des überschüssigen Menschenmaterials zu entledigen welches dank Industrialisierung nun nicht mehr benötigt wurde …
      https://www.bitchute.com/video/Tuljr9NuaE48/ (im Grunde sind in erster Linie die "Geimpften" an der Spanischen Grippe erkrankt & verstorben… … und zwar wesentlich mehr als durch die Kampfhandlungen …)

      Das da ist immernoch der "Elefant im Raum":
      https://www.worldometers.info/world-population/

      Denn eines ist klar:
      Wenn ein Grundeinkommen kommt, dann entwickelt sich hier ein immenser Druck was die Reproduktionsrate anbelangt …

      Denn dies ist der naheliegendste Sinn, den die Menschen statt der Arbeit dann ganz schnell finden werden …

      … und daher schickt sich "unsere Regierung" daran, die Infrastruktur mit allen Mitteln zu zerstören.
      Durch Verbote, durch Abschaltung, durch das Verweigern von Geldern für Instandhaltung, Ersatz oder gar Ausbau (stattdessen wird lieber der Export, also der Import der Alliierten Kriegsgewinner finanziert …)
      … und nun werden noch mittels Impfzwang weite Teile der Bevölkerung zu Staatsfeinden und viele davon in den "Terrorismus" (=Widerstandskämpfer gegen das Impfregime) getrieben, was der systemrelevanten Infrastruktur in absehbarer Zeit Sabotageakte bescheren dürfte.

      Dies wird dann auch die Antwort auf die Frage sein, wie diese Herrschaften die uns das alles eingebrockt haben da jemals wieder rauskommen wollen….

  4. Mutantenstadel sagt:

    handelsblatt.com/politik/deutschland/bundestagswahl-2021/neuer-staatssekretaer-patrick-graichen-wird-robert-habecks-wichtigster-mann/27849362.html?ticket=ST-18901-Y3ltFSeuM5t5iHPsxJUA-cas01.example.org

    Wir werden zudem massiv von innen heraus zersetzt und zerstört.

    Die Klimalobby übernimmt das Wirtschaftsministerium.

    Das sind Menschen, nein Figuren, die sich für den green new deal stark machen. Soll heißen dafür sorgen, dass hunderte Milliarden Euro an Neukrediten geschöpft werden können.

    Und nur darum geht es.

    Der Herr hat an einem Institut promoviert, das für seine unwissenschaftlichen und massiv naiven-spekulativen Rechenmodelle ignoriert, nicht einmal verspottet wurde.

  5. Hartensteiner sagt:

    Fehlt nur noch, dass der Sender Gleiwitz wieder "auf Sendung" geht.
    Aber was will man machen, wenn unterdessen die deutsche Regierung der gefährlichste Feind Deutschlands ist, der in einem atomar verglühten Deutschland seinen ENDsieg sieht. "END" hervorgehoben.

    • Hartensteiner sagt:

      Ein zentrales Problem ist dabei, dass wir heute sog. Politiker sehen, die mangels (Schul-) Bildung über so gut wie gar keine historischen Kenntnisse verfügen. Sie haben nie gehört, was "Stalingrad" bedeutet hat. Sie wissen weder, dass 26 000 000 Bürger der UdSSR im 2. Weltkrieg ums Leben kamen, noch sind ihnen die Zahlen deutscher Toter und Verstümmelter bekannt.
      Ihr historisches Bewusstsein reicht gerade eben noch zurück bis 1990/91, als man den Sieg über die UdSSR gefeiert hat und jetzt meinen sie, da noch einen draufsetzen zu können.
      Menschen mit einer solchen Ahnungslosikeit und Dummheit sind (immer) gefährlich, denn SIE WISSEN NICHT, WAS SIE TUN.

    • Mutantenstadel sagt:

      Wir werden von Kindern regiert – oder eher von einer Clique, die nicht Erwachsen geworden ist.

    • Querdenker sagt:

      @Mutantenstade: Eher von Narzisten und Psychopathen. Hier gibt's auch einen ganz erhellenden Artikel eines Psychologen zu dem Thema:
      https://reitschuster.de/post/neumann-neue-version-narzissmus-in-den-machtzentralen/

    • Mutantenstadel sagt:

      Ich wollte wirklich nicht schlecht über Kinder schreiben. War eher unüberlegt von mir.

Hinterlassen Sie eine Antwort