Der Zusammenbruch des demokratischen Staates | Von Willy Wimmer

Ein Kommentar von Willy Wimmer.

Es kommt einem alles so bekannt vor, was derzeit Afghanistan bestimmt.

Bekannt aus den Jahren 2013 und 2014, als die Regierung unter der Bundeskanzlerin, Frau Dr. Merkel, den Menschen in den Flüchtlingslagern des Nahen Ostens die Finanzzuwendungen so kürzte, daß die Menschen geradezu Hungers sterben mußten, wollten sie nicht ihr Heil in der Flucht suchen. Flucht in die Staaten, die mit dabei waren, als im Interesse bestimmter Staaten der syrische Bürgerkrieg gezündet wurde.

Das hält bis heute an und treibt die Menschen vor Ort in die Flucht. Und von alledem wollen die deutschen Sicherheitsbehörden, die keine Gelegenheit auslassen, die deutsche Gesellschaft im Auftrag der Regierenden zu spalten, nichts mitbekommen haben? Nicht, bis zu dem Zeitpunkt, an dem Menschengruppen in Budapest ihre Reisefortsetzung nach Deutschland und andere Staaten durchsetzen konnten?

Am 30. August 2021 hat die ARD in einer sorgfältigen Dokumentation  über die verhängnisvolle Regierungszeit von Frau Dr. Merkel diejenigen zu Wort kommen lassen, die im September 2015 beim Sturm auf die deutschen Grenzen ihren verfassungsrechtlichen Pflichten offenbar nicht nachgekommen sind. Sie haben die deutschen Grenzen nicht geschützt. Natürlich kommt das wieder ins Bewußtsein der Menschen und damit „hoch“, wenn ähnliche Vorgänge wieder präsent sind.

Die Merkel-Koalition im Deutschen Bundestag hat eine Heidenangst davor, daß in der Kombination von September 2015 und heute diese Vorgänge in die Wahlentscheidung vom 26. September 2021 einbezogen werden. Die Schieflage unseres Staates und der anstehende Zusammenbruch des deutschen Rechtsstaates wird an diesen Abläufen deutlich. Die von Deutschland geführten Kriege und das Versagen des Schutzes der deutschen Staatsgrenzen 2015 haben dazu geführt, daß die noch im Amt befindliche Bundesregierung ihr Versagen immer härter gegen das deutsche Volk versucht durchzusetzen.

Die Spaltung ist kein Zufall, sie ist zwangsläufig, da Politik einer „Koalition der Willigen“ im Deutschen Bundestag.

Die Mechanismen bei Afghanistan entsprechen dem, was vor fast zehn Jahren im Nahen Osten ablief, bei der ersten Operation „zerstörerischer Humanität“ durch Mitgliedsstaaten der NATO. Jetzt trifft es Afghanistan. Als erstes sind die kargen Reserven des afghanischen Staates in den USA und den internationalen Finanzorganisationen eingefroren worden. Afghanistan ist nicht nur von der offenbar mit den USA in Geheimverträgen abgesprochenen Machtübernahme durch die Taliban bestimmt.

Eine Dürre biblischen Ausmaßes bestimmt das Land und der sich abzeichnende Hunger wird die Bevölkerung dezimieren.

Das Fallbeil der Finanzblockade wird wieder eingesetzt, um Menschen nach Europa in die Flucht zu treiben. Der ganze Widersinn wird daran deutlich, daß durch den Nato-Westen jetzt jene afghanischen Spezialisten der Hunger-und Entwicklungshilfe aus dem Land heraus gebracht werden sollen. Also gerade diejenigen, von deren Einsatz das Überleben der Menschen in Afghanistan abhängt.

Wir werden bei den tausenden von Menschen in Ramstein sehen, wohin für uns die Reise der aufgenötigten Migration wieder hingeht. Den Menschen in Ramstein wurde die umgehende Weiterreise innerhalb von 10 Tagen nach einer deutsch-amerikanischen Vereinbarung zugesagt.

Wenn die Herren Maas und Blinken Ramstein besuchen, kann man ja einmal nachfragen, wie zäh die Weiterreise vonstatten geht und welche Ausrede den USA einfällt, von der Weiterreise ganz abzusehen? Wer es vor diesem Hintergrund wagt, auf die rechtsstaatliche Ordnung des deutschen Staates hinzuweisen und die Einhaltung des Rechtes einzufordern, wird durch vom Staat finanzierte „Denunzianten-Trupps“, im Verbund mit weiten Teilen der Medien gesellschaftlich geächtet.

Es ist offenkundig, daß es in Deutschland wieder einmal “zu spät sein könnte“. Das ist das Erbe, über das am 26. September 2021 an der Wahlurne entschieden wird.

+++

Danke an den Autoren für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle:      Maciej Badetko / shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple, Google und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (10)

10 Kommentare zu: “Der Zusammenbruch des demokratischen Staates | Von Willy Wimmer

  1. MaxPowers sagt:

    Warum sollten die sich ans Wahlgesetz halten, wenn sie nicht mal das Grundgesetz interessiert.

  2. Ursprung sagt:

    Wir koennen davon ausgehen, dass Herr Wimmer Hintergrundinformationen hat, sodass er uns keine Maerchen erzaehlen wird und als Luegner oder gezielter Newsdurchstecher wird er auch nicht gehandelt. Gut, vielleicht ist er als Rettungs-As der CDU vorgesehen, sollte in der Wahl die Luegenpartei CDU ueberraschend in den Abgrund stuerzen. Da er bisher nicht geschasst wurde von denen.
    Mal sehen, ob und wie sich die SUM vom Mittelstand entwickelt. Unter ihm koennte die CDU noch als Mittelstandspartner durchgehen, weil er eher mal als Dissident statt Verbrecher der CDU angesehen wird.
    Der Mittelstand hat vor, ueber eine der Politparteien die kommende Regierung zu Gemeimwohlverhalten zu erpressen und von der USA abzukoppeln. Nur dem Wimmer von der CDU waere solcher Balanceakt zuzutrauen.

  3. Schramm sagt:

    „Der Zusammenbruch des demokratischen Staates“

    Mit Ausnahme der bürgerlich-parlamentarischen Linkspartei, die noch nicht ihre Position zur NATO und USA-Politik (abschließend) erkennbar offenbart hat, stehen alle anderen Parlamentsparteien: SPD, CDU_CSU, Oliv-Bündnisgrün und FDP_AfD, fest an der imperialistisch-militärischen Seite der (irrationalen) politischen Administration der nordamerikanischen Finanz- und Monopolbourgeoisie, der Milliardäre und Multimilliardäre der Vereinigten Staaten von Amerika. PS: Dafür würden sie auch einen Großteil der deutschen und westeuropäischen Bevölkerung in einen (neuen) europäischen Krieg opfern.

  4. Keine bange Herr Wimmer, bei einer """"Demokratischen """" Wahl, ist nicht ausschlaggebend, wer wo ein Kreuzchen macht, sondern wer das Ergebniss VERKÜNDET.
    "In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn es doch passiert, war es so geplant."
    Franklin Delano Roosevelt

  5. Was findet am 26. September 21 statt?
    Der große Test, mit dem die Bewusstseinsindustrie alle 4 Jahre den Erfolg ihrer Arbeit abprüft.
    Bisher war das Ergebnis immer außerordentlich positiv (in deren Sinne) und so wird er auch dieses Mal ausfallen.
    Danach ist eine "Merkel-Plus" – Regierung für wiederum 4 Jahre legitimiert die alte Agenda neu aufzulegen und mit noch größerer Energie – ob der neuen Legitimation – durchzuziehen.

  6. Die Bundestagswahl kommt – angesichts des Offenbarungseids von Afghanistan unserer Politik – zu einem einmaligen Zeitpunkt: wagen wir neue Formen der Demokratie. Wagen & versuchen wir es mit unverbrauchten grundlegend (='basis' haften) neuen Parteien….eine einzigartige Chance!!

    • Die Bewusstseinsindustrie hat das Ergebnis längst fixiert. Die Masse weiß, was sie zu tun hat.

    • Out-law sagt:

      Die Volksbasis ist von der politischen Manipulationsindustrie mit Spalttabletten gefüttert worden ,was bei manchen Basisanhängern zu Kopfschmerzen geführt hat .Somit zieht sich eine Spaltung nicht nur bei Denkenden ,sondern leider auch in Basisparteien durch . Der Wunschtraum ,dass sich wirklich etwas ändern würde wäre ,wenn Wahlen rasch zu Veränderungen führten.Damit dies nicht geschieht, werden seit Langem Briefwahlen und IT -Wahlen beworben .So ließe sich ein fatales unabgestimmtes Ergebnis für die Regierenden nachträglich G5 aufstocken . Hartz4 Aufstocker kennen schon den Betrug .Die ihre Stimme Abgebenden werden es wieder in Erinnerung bringen müssen ,damit sie wieder erkennen :"Wenn Wahlen etwas verändern würden ,wären sie längst verboten . Die Hoffnung bleibt !

    • Germane sagt:

      #Out law und andere
      generell bin ich der gleichen Meinung wie du/ihr – wenn Wahlen eine Veränderung bringen könnten, wären sie längst verboten. Daher war ich ein Nichtwähler seit Jahren. Jedoch hilft auch nichtwählen nicht, denn laut Wahlordnung gibt es keine Mindestwahlbeteiligung und auch für den Fall das niemand, also 100 % der Wähler, ihr Wahlrecht nicht in Anspruch nehmen würden, sich verweigern würden, enthält das Wahlrecht bereits eine Lösung. Dann regiert die gerade regierende Partei bis zum Sankt Nimmerleinstag eben weiter.
      So sehr ich mich auch anstrenge – ich komme auf keine Lösung des Problems, sorry – denn selbst wenn es möglich wäre eine Oktoberrevolution 2.0 durchzuführen und im Zuge derer dann etwas Neues zu versuchen, so würde dies wohl sehr schnell in einem Chile 3.0 enden. Für mich liegt genau darin der Grund warum Marx und Engels, im Gegensatz zu Lenin, von einer "Weltrevolution" sprachen und den Revolutionen in den einzelnen Ländern keine Chance auf Langfristigen Erfolg einräumten. Auch wenn viele es nicht wahr haben wollen, so war die Chance auf etwas Neues, Besseres, Gerechteres mit den "Sozialistischen" Staaten, grundsätzlich, gegeben. Denn da gehörten die Produktionsmittel zum größten Teil dem gesamten Volk… leider waren aber die Führer, die Funktionäre aber auch nur Menschen die ihr eigenen Schäflich erst einmal ins Trockene bringen wollten und sich bereicherten… also steht die Frage weiter im Raum, gibt es eine Lösung, kann es eine Lösung – eine globale – überhaupt geben? Je länger ich auf dieser Erde lebe, desto mehr komme ich zu der Einsicht, dass der Mensch das unsozialste Wesen auf diesem Planeten ist. Jeder ist in erster Linie auf sein eigenes Auskommen und Weiterkommen bedacht – wenn es ihm dann gut genug geht, dann findet jeder eine kleine Nische wo er sein "soziales Gewissen" beruhigt. Entweder indem er Peditionen zur Rettung der Tigergarnelen unterschreibt oder sich für Flüchtlinge einsetzt, in dem er 5 € spendet. Doch wenn es darum geht sich selbst zu hinterfragen, sein eigenes Tun, Wirken, die Auswirkungen seines Tuns… dann sind 99 % überfordert und die die es tun spielen keine Rolle…
      Letzter Satz – zu ihrem Link bezüglich Graphenoxid… leider liegt die "Arbeit" nur in spanischer Sprache vor, derer ich nicht mächtig bin. Allerdings habe ich da ein paar Bedenken/Fragen… 1. so fast jeder Arzt in Deutshcland und ich denke in Frankreich, England, den USA etc. kommt an den Impfstoff heran, warum wurde er dann nicht schon von anderen Wissenschaftlern auf die Zusammensetzung hin geprüft?
      2. WO erschien der "Bericht" der spanischen Forscher und warum gibt es keinen Peer-Review, also warum prüften nciht gleich Wissenschaftler die Erkenntnisse nach?
      3. Macht es wirklich Sinn jede Dosis des Impfstoffes so zu vergiften, dass es jeden trifft oder treffen kann, der sich impfen lässt?
      4. Gesetz den Fall es stimmt, gesetz den Fall diese Impfung und die folgendne bringen Millionen von Menschen um… was macht dann so ein Millionär mit seinen Millionen, wenn er nix mehr kaufen kann, niemanden mehr beherrschen kann, wenn niemand mehr sein Klo putzt, sein Auto flickt oder seinen Computer repariert?

  7. Out-law sagt:

    Nun ,man sollte wissen ,dass wir seit Jahrzehnten von Politikern belogen werden .Die heutige Jugend hat zwar bessere Möglichkeiten als wir seiner Zeit ,sich über IT in allmöglichen Medien zu informieren ,doch die politische Manipulation und der Party-und verkommene Lebensstil einer gewollten politischen Agenda, fügen sich in die Schlafschafgenerationen nahtlos ein .Natürlich kann ich nicht verallgemeinern ,denn behütete oder finanziell abgesicherte gehen ihren gesicherten Weg ,aber im politischen Grundleitsystem. Diese Generation wird den Lügenanker nicht hochziehen ,da sie zu den Profiteuren gehören ,aber letztlich zu den Totalverlieren ,wie auch all unsere Führungsschichten ,welche sich wie Schaum von der Masse des Kaffeesatzes abzuheben scheinen,aber nach ihrer Sündhaftigkeit im Feuersee der Schand-Seelen landen werden. Afghanistan ist überall,die Waffen und die Mittel sind nur andere! Die Zeit stellt nur die Frage ,wann es für uns alle sichtbar wird ? Sieht man sich die im Link gezeiten 3 Videos an und sollten sich diese bewahrheiten ,muss man von versuchtem/ausführendem Massenmord ,des sich wegen Verdorbenheit immer mehr abhebenden stinkenden Ekelschaumes der Eliten ,ausgehen. Wir sollten wissen ,dass nichts verloren geht und unser Schatz nicht hier auf Erden ist !
    https://freie-medien.tv/spanische-studie-enthuellt-pfizer-impfstoff-enthaelt-hohe-mengen-an-toxischem-graphenoxid/

Hinterlassen Sie eine Antwort