Der pompeonische Staat und seine Säulen | Von Bernd Lukoschik

Lügen, Betrügen, Stehlen

Ein Standpunkt von Bernd Lukoschik.

„Wir haben betrogen, wir haben gelogen, wir haben gestohlen“, erklärte damals frisch und fröhlich der US-Außenminister Mike Pompeo vor dem Auditorium einer Universität im US-Bundesstaat Texas, mit zufriedenem Gesicht, unter Beifallsgeklatsche der jungen Studenten (1). Er wollte damit in knackig-klarer Form die Grundzüge der CIA-Politik in Vergangenheit und Gegenwart umreißen.

Mancher mag nun sagen: Ein Ausrutscher, vor einer jungen Hörerschaft, ein bissel Protzgehabe eines ehemaligen CIA-Haudraufs in schlaksiger US-Manier (…) Was aber die Sache nicht trifft. Ein Blick auf die US-Politik, nicht nur die zu Zeiten einer Außenpolitik unter Pompeo, zeigt: Betrügen, Lügen, Stehlen bilden tatsächlich die Pfeiler US-amerikanischer Politik, nach außen wie nach innen.

Nun ist die BRD ein Vasall der USA (Zbigniew Brzezinski stellte das einst klar). Was liegt da näher als die Übernahme der Tugenden der erfolgreichen US-Politik in die deutsche Außen- wie Innenpolitik? Also baute auch die deutsche Politik diese drei Pfeiler in ihre politische Architektonik ein.

Sinnvolle Zweitimpfung: Belügen …

Ein mir nahe stehender lieber Mensch wachte eines Morgens auf, schaute ins Internet und stellte fest: Ich bin ja gar nicht mehr vollständig geimpft!

Was heißt, er gilt plötzlich als ungeimpft.

Dieser Mensch – ich hätte auch die vielen anderen nennen können – hatte sich darauf verlassen, was ihm seitens der staatlichen Coronapolitik versprochen worden war: Lässt du dich dieses eine Mal mit Johnson&Johnson impfen, hält das vor, und du darfst weiterhin den Dingen nachgehen, die für deine Lebensführung notwendig sind. Dieser Mensch ließ sich also impfen, obwohl er nicht von der Wirksamkeit usw. der Impfstoffe überzeugt war, denn er kannte die Verträge mit Pfizer, die Impfstoffberichte der EMA. Er wusste, das Zeug ist Dreck und ein Toxin, aber ich komme nicht daran vorbei, wenn ich das für mich Lebensnotwendige auch weiter erhalten will. Das Leben lässt sich ohne die notwendigen materiellen und seelischen Voraussetzungen des Lebens eben nicht leben! Es war dem Menschen klar, das ist Erpressung des Bürgers durch den Staat. Aber es blieb ihm nichts anderes übrig, als sich erpressen zu lassen.

Nun wachte er also auf: Der Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums erklärte, als vollständig geimpft gelte man rückwirkend erst dann, wenn auf die Johnson-&-Johnson-Erstimpfung eine zweite, und zwar mit einem mRNA-Impfstoff, erfolge. Eine Drittimpfung (Booster) sei sinnvoll, ebenfalls mit einem mRNA-Impfstoff.

„Vollständig geimpft“, „sinnvoll“, „idealerweise“

Wann ist man vollständig geimpft? Wenn man vollständig geimpft ist, so argumentiert der Sprecher des Ministeriums. Eine bessere Begründung konnte er nicht geben – weil es keine gibt. Doch es gibt eine, halt nur keine medizinische: Vollständig geimpft ist man dann, wenn die vorhandenen Lagerbestände an Impfdosen abgearbeitet sind.

Wann ist eine Impfung sinnvoll? Wenn sie sinnvoll ist. Die wahre Begründung: wenn die Impfstoffproduktion auf Hochtouren gehalten werden kann und der Absatz garantiert ist.

Wann ist das Ideal der Verimpfung erreicht? Wenn mRNA-Impfstoff verimpft wird und nicht mehr dieses Zeug aus den USA. Das Dosenideal stammt aus Mainz, aus heimatlichen Gefilden. Und es ist das Ideal eines Impfstoffs, weil dessen garantierte Produktion dem Industriestandort Deutschland nützt!

Mit den tiefschürfenden Begründungen „vollständig“, „sinnvoll“, „idealerweise“ wurde also die Nachricht garniert und der Bürger abgespeist. Was allen immer schon tief drinnen im Unbewussten klar war, bewahrheitete sich ein weiteres Mal: Nach der Impfung ist vor der Impfung.

Dem Menschen ist das alles klar. Allen ist das klar. Aber was soll er tun, er muss nun mal leben, um zu leben. Also nahm er die Zwangszweitimpfung auf sich.

Ein klarer Fall: Hier wird der Bürger von seinem Staat erpresst, zuvor wurde er belogen, und er wird bestohlen: Denn jede Impfung – das hat jede Impfung an sich, auch die wirkliche Impfung von früher – birgt die Gefahr von Nichtwirksamkeit, Neben- und Spätfolgen. Bestohlen wird der Bürger, weil man ihm auf Dauer also seine Gesundheit raubt.

Aber es hätte nicht dieses speziellen Betrugs- und Erpressungsfalls bedurft, um zu erkennen, dass unser Staat ein pompeonischer Staat ist. Ein Blick in die Anfänge des Coronaprozesses, in die Vertragsgestaltung zwischen Staat und Biontech/Pfizer, hätte genügen können.

Die Verträge

„Der Käufer erkennt an, dass die langfristigen Wirkungen und die Wirksamkeit des Impfstoffs derzeit nicht bekannt sind und dass der Impfstoff unerwünschte Wirkungen haben kann, die derzeit nicht bekannt sind … Der Käufer erklärt sich hiermit bereit, Pfizer, BioNTech und deren verbundene Unternehmen (…) von und gegen alle Klagen, Ansprüche, Aktionen, Forderungen, Verluste, Schäden, Verbindlichkeiten, Abfindungen, Strafen, Bußgelder, Kosten und Ausgaben freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten.“ (2) (Hervorhebungen von mir)

Das ist nicht das erste Mal, dass Ausschnitte aus dem Vertragswerk der Öffentlichkeit präsentiert werden. Aber da die Präsentationen wie kleine, an die Oberfläche blubbernde Gasbläschen sofort wieder verschwanden und nie ein Aufschrei der Empörung durchs Land hallte, kann dieser Passus nicht oft genug zitiert werden, ohne langweilig zu werden.

Musterbeispiel einer Lüge in einem Wort

Da muss man schon clever sein, wenn man es schafft, nur durch ein Wort bereits zu lügen. Andere brauchen ganze Sätze, ja Reden.

Man sieht also: Das sind in Coronazeiten die Konditionen eines – Vertrags! Eines Vertrags, den der Staat – also unser Vertreter in Sachen politische Belange – mit einem Privatunternehmen geschlossen hat.

Hier wird offenbar, dass unter der Hand der ehrwürdige Name „Vertrag“ auf eine Packung geklebt wurde, die mit dem ursprünglichen Begriffsinhalt des Wortes Vertrag gar nichts mehr zu tun hat! Eine Mogelpackung eben.

Hier hat ein staatliches Organ, das uns – dem Souverän – verpflichtet ist und uns gegenüber – dem Souverän – rechenschaftspflichtig ist, etwas abgeschlossen, was in jeder Hinsicht der Intention eines Vertrags widerspricht. Ein Vertrag, der gewissermaßen „zum Schaden Dritter“ geschlossen wurde!

Unter normalen rechtsstaatlichen Verhältnissen kann der Dritte –in diesem Fall wir – Einspruch erheben und den Vertrag anfechten. Dass nichts geschieht, zeigt nur erneut, dass unsere gesellschaftlichen Verhältnisse längst in einen rechtsfreien Raum abgeglitten sind, dass das Lügen und Betrügen zur neuen Normalität geworden sind!

Vertragselement Nr. 1: Verlust unserer Menschenwürde

Die Politiker füttern uns mithilfe des „Vertrags“ mit einem Produkt, dessen Auswirkungen auf unsere Gesundheit und unser Leben „nicht bekannt“ sind. Was damit in Wirklichkeit geschieht: Der Staat offeriert einem Forschung treibenden Industrieunternehmen seine Bevölkerung als Forschungsobjekt und Versuchskaninchen in einem weiträumigen Feldversuch, in dem Freiluftlabor BRD ohne Netz und doppelten Boden.

Wo ist da der Unterschied zum längst überwunden geglaubten Menschenhandel? Im Gegenteil, die Verschacherten früher genossen noch einen Vorteil: Sie waren sich dessen bewusst, dass sie verschachert wurden, und konnten eine gesunde Wut entwickeln und pflegen, die ihnen auf Dauer die nötige Energie liefern mochte, irgendwann aufzubegehren. Mit Hegel gesprochen: Der Knecht hatte die Chance, sein Selbstwertgefühl an der Auseinandersetzung mit dem Herrn zu entwickeln – bei Hegel endete das mit dem Sieg des Knechts.

Heute macht man das anders. Das Verschachern findet hinter verschlossenen Türen statt! Und noch jämmerlicher und würdeloser: Die Opfer – wir– sind unseren Händlern, den Volksvertretern und dem Unternehmen, sogar noch herzlich dankbar!

Pompeonisch gesprochen: Wir werden belogen und betrogen, wissen es nicht, wollen es nicht wissen und sind dankbar dafür.

Verlagselement Nr. 2: Das Opfer trägt die Kosten seiner Opferung

Jeder anständige Volksvertreter, der wirklich sein Volk vertreten würde, hätte natürlich sofort diese Vertragsverhandlungen abbrechen müssen. Denn ganz offensichtlich bringt dieser Vertrag dem Volk Schaden: Negative Auswirkungen werden nämlich vonseiten des Unternehmens durchaus erwartet, sonst hätte es nicht auf diesen Vertragsbedingungen bestanden. Man betrachte nur die lange Liste an Unternehmensbedrohungen, gegen die sich der Vertragspartner absichern möchte!

Der Staat nimmt also die Opferung seines Mandanten billigend in Kauf. Und das, was dann an Kosten für die verursachten Schäden anfällt – das bürdet man ebendiesen Opfern noch zusätzlich auf. Wer so dumm ist, das mit sich machen zu lassen, gehört tatsächlich noch bestraft!

Die Welt ist also gerecht!

Vertragselement Nr. 3: Staat als Firmenwachdienst

Nicht nur auf der juristischen Ebene wird das Volk belangt werden, indem es eben für die Schäden aufkommen muss. Auch auf der gesellschaftlichen Ebene wird der Staat für den Schadensverursacher in die Bresche springen: wenn etwa mit Recht empörte Bürger vor den Unternehmenszentralen gegen das Privatunternehmen protestieren sollten. Das sind ja „Aktionen“, und denen wird der Staat mit Polizeigewalt entgegenwirken müssen, so steht es in diesem „Vertrag“ (s.o.).

Das hat unser Staat mit dem Unternehmen gegen den Souverän so ausgemacht!

Ein zentraler Artikel des Grundgesetzes – das Versammlungsrecht – wird so durch die Machenschaften zwischen den beiden Geschäftemachern juristisch wirksam gleich mit entsorgt.

Hoffnungslos hoffen

Es ist erstaunlich, wie viel unverfroren Erbärmliches man in einer so kurzen Vertragspassage zusammentragen kann. Es ist nur zu hoffen, dass die Verschacherten endlich aufwachen, sich die Augen reiben und endlich ihre Volksvertreter als das sehen lernen, was diese in Wirklichkeit sind: nichts als Handelsvertreter, die alle Instrumentarien, die der Staat ihnen bietet: Betrügen, Stehen, Belügen, im Sinne des Verkäufers nutzen!

Wir leben tatsächlich in einem pompeonischen Staat!

Quellen:

(1) US-Diplomatie – Lügen, Betrügen und Stehlen, von Rainer Rupp tagesdosis apolut.net

(2) Illegale Geheimverträge des Impfherstellers Pfizer mit Nationalstaaten, von Hermann Ploppa

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle: lev radin / shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (25)

25 Kommentare zu: “Der pompeonische Staat und seine Säulen | Von Bernd Lukoschik

  1. zivilist sagt:

    Juristisch gesehen ist es kein Vertrag weil er nicht Leistung und Gegenleistung verknüpft, weil die Gegenleistung fehlt.

    Die Bundesrepublik und die EU haben diese Verbrecher verkauft und vernichtet.

    Jetzt braucht es Querlenker

  2. Out-law sagt:

    Ich denke in diesem pompeonischen Staat wurden seine Säulen gefesselt und zweckentfremdet.
    Geht man von Ottonormalverbraucher aus ,der immer brav seine Arbeit machte von Gutem ausgeht und seinen Beitrag abgibt ,immer in gutem Glauben ,aber eben auch zu diesem Staat gehört ,ist es eben gerade nicht dieser Staat ,der die Geschicke der Bürger lenkt ,sonderen die amerikanischen Vasallen ,welche manipuliert im Unrecht an dessen Führung gekommen ,als Volksverführer einer bösen Sache dienen ,da der Geist solcher Verbrecher ,die Kriege schüren ,inzinieren und herlügen immer schon im Unrecht handelte und nur dem unheiligen Mammon diente . Der in Symbiose durch die Hintertüren immer mehr Weltstaaten eingeführte Scharotzergeist,hat seit je das Weltengeschehen gelenkt und ist nicht weniger in Erscheinung getreten . Das Problem ,es erkranken immer mehr Menschen an dieser weltzerstörerischen Seuche ,von der Covid nur kleine Nebenwirkungen sind ,die aber immer mehr die Welt in Finanzerpressung bringen.Noch ein kleiner schaudernder Blick in den Höllenschlund,aus dem gerade die nächsten bösartigsten Geister klimmen ,von denen Lauterbach eher dem Bild :Der Schrei , nun aber als letzter Schrei gleicht ,um ein einst fleißiges braves Volk ,das von vielen Neidern Mißgunst erhielt und verstrickt wurde ,nun demnächst bei dieser schwachsinnigen fortgesetzen Politik gänzlich vom Erdboden vertilt werden soll.
    Die Strafen werden hart sein !

  3. Hartensteiner sagt:

    Schon seit Längerem wiederhole ich gern diesen, meinen Eindruck: "Wir können Pandemie auch ohne Virus!".
    Damit schließe ich natürlich nicht aus, dass wir Pandemie auch MIT Virus können.
    Trotzdem ist es interessant, sich einmal anzuhören, was Leute sagen, die tatsächlich dieses Virus als einen Mythos, ein Narrativ sehen, das dennoch weltbeherrschend verbreitet und aus allen Rohren geblasen wurde.
    Hier ein Beispiel, die neuseeländische Ärztin Sam Bailey ist der Auffassung: DA IST NICHTS, außer dem Narrativ und der Genbehandlung, genannt Impfung.
    Man muss schon etwas die Ohren spitzen, wenn man den neuseeländischen Akzent nicht gewohnt ist, aber vielleicht lohnt es sich doch:

    https://off-guardian.org/2022/01/24/watch-gain-of-function-garbage/

    Auf jeden Fall hat man da etwas zum diskutieren :-)

    • Hartensteiner sagt:

      Wo ist denn nun dieses verd…. Sars-CoV-2 or Covid-19 ???
      Ha! Vielleicht ist das nur ein Computervirus auf Drostens Computer?
      Das klingt ja nun wirklich sehr nach WINDOWS und Microsoft – da wimmelt es ja immer schon von Computerviren.
      Vielleicht haben die nun die ganze Welt an diesen angesteckt? Wer weiß…
      Dazu Sam Bailey:
      https://odysee.com/$/embed/Once-Upon-A-Time-in-Wuhan-Odysee-Exclusive-Comp/2cdd4da757b0ff9620fde31a5b4978911d1d504a?r=97M6fFLu1q5JVhCh5aYTSRhmwWqJcdYi

    • Hartensteiner sagt:

      Da ernnern wir uns u. a. an Dr. Schiffmann, der lange schon sagte: Covid-19 ist die Grippe.
      Das hat ausgereicht, dass er sich seines Lebens in diesem Corona-Land der Zeugen Coronas seines Lebens nicht mehr sicher sein konnte und so trat er schnellstens die Flucht ins Exil an.
      Man kann ja leicht beobachten: Die Menschen, die gegen das Corona-Regime protestieren, sind nicht nur aus allen Kreisen der Gesellschaft, sie sind auch immer nett und freundlich. Anders die Zeugen Coronas. Die schicken gern auch mal ihre Antifa vor, damit die dann auf Demonstranten einschlagen, wie natürlich auch die Polizei.
      Das ist der Unterschied:
      – die Jünger Coronas möchten am liebsten alle auf Scheiterhäufen verbrennen, die sich ihnen nicht unterwerfen.
      – die Menschen, die gegen das Corona-Regime protestieren, haben nichts gegen all die, die das Narrativ feiern und gar nicht oft genug geimpft werden können. Sie zeigen ihnen ein Herz, das sie mit den Fingern machen und sprechen von Liebe, von Grundgesetz und von Freiheit. Alles, was sie wollen ist, nicht gezwungen zu werden, sich dem Wahnsinn zu unterwerfen und im Zug der Lemminge mitziehen zu müssen.

  4. FreedomRider sagt:

    Was einem auffällt bei den derzeitigen Führungs- und Entscheidungsträgern – sie sehen vollgefressen aus und die Augen sind linkisch, fast wie Türklinkenvertreter

  5. Ursprung sagt:

    Interessant, das mit den "Aktionen". Heisst: mit der Unterschift haben sich sich die Abzuspritzenden verpflichtet, Seite an Seite mit der knueppelnden Polizei gegen Demonstranten vorzugehen, die was gegen Pfizer vorbringen wollen.
    Oder Pfizer koennte die auf Vertragserfuellung/Haftung verklagen.
    Viel Spass, Volk, mit Euren Volksverbrechern.

  6. Hartensteiner sagt:

    Man mag sich fragen, warum Russland mitsamt dem Sender des Bösen, RT, die Coronashow so fleißig mitgespielt hat und noch mitspielt. Dennoch war auf RT ein ausgezeichneter Artikel von Felicitas Rabe zu finden, der die Arbeit der (deutschsprachigen) Wissenschaftler und Ärztevereinigung (17 000 Mitglieder), Die Gesellschaft "Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e.V." (MWGFD), und die Ergebnisse von deren Arbeit sehr gut beschreibt:

    https://de.rt.com/inland/130381-medizinerverein-von-dr-bhakdi-macht-kritikpunkte-offiziellen-pandemiedarstellung-oeffentlich/

    Das macht natürlich den Sender des Bösen gleich zum BÖSEN SENDER DES BÖSEN und RT ist so über sich selbst erschrocken, dass man nun schon etwas suchen muss, um den Artikel überhaupt noch, ausgehend von der Startseite, irgendwie zu finden. Abgesehen davon, dass unter Corona-Artikeln von RT immer ausführlich dargestellt wird, dass RT selbstverständlich die Coronashow und das Narrativ unterstützt.
    Aber immerhin… der Artikel wurde irgendwie veröffentlicht, wenn auch gleich wieder versteckt. Vergleichbares gibt es bei unseren MM nicht und damit bestätigt sich: "Die Russen kommen" und RT ist, wie gesagt, der BÖSE SENDER DES BÖSEN und man versteht, warum RT eine Sendelizenz für RT-TV nicht bekommen darf. Die Medien müssen schließlich eine geschlossene Propagandafront bilden und auch nur die geringste Infragestellung des Propagandanarrativs muss sofort abgestraft werden. Ja, WIR SCHAFFEN DAS.

  7. Wenn wir uns nicht wehren, wird das schlimmer als
    – der Völkermord an den Uramerikanern (90 Mio. Tote)
    – der 30-jährige Krieg (9 Mio. Tote in Deutschland = 1/2 der Bevölkerung)
    – der 1. Weltkrieg ( 17. Mio. Tote)
    – der Völkermord an den Armeniern (1,5 Mio. Tote)
    – der 2. Weltkrieg (60 Mio. Tote)
    – der Holocaust (6. Mio. Tote)
    – der Vietnamkrieg (3 Mio. Tote)

    alle bisherigen Massenmorde zusammen.
    Wenn es nicht schon jetzt mit über 200 Mio. Hungernde mehr weltweit allein in 2020 (nach UN) und allein durch die Lockdown-Maßnahmen schlimmer ist.

    Es ist klar, dass sie uns unsere Gesundheit rauben mit ihren Lockdowns und der Spritze.

    Wer glaubt mit der Spritze allein nur überleben zu können, der wird alles verlieren.

    Sie werden uns foltern durch Krankheit und Siechtum.

    Es wird schlimmer als das folternde Massenmorden im 30-jährigen Krieg.

  8. Gnil sagt:

    Planet Lockdown: A Documentary ( DeutscheUntertitel )
    Hier ansehen:

    https://tube.source.news/w/63ssPMAsTaiLVbfAumMWdR

  9. FizzyIzzy sagt:

    Und nicht vergessen, die Regierung ist doch gleichzeitig Aktionär der Pharmakonzerne, oder? Die verdient also mit… Wenn man bedenkt, dass die meisten Regierungen der Welt bei BlackRock etc verschuldet sind, und BlackRock wiederrum die Vermögen der Pharmakonzerne verwaltet.. Also ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll, aber es scheint so, als würden sich die Vermögensverwalter wie BlackRock über die Pharmaindustrie ihre Gelder von den Regierungen (die Steuerzahler) wieder reinholen..? Wir (Steuerzahler und Datensklave) sind die eierlegende Wollmilchsau für alles, scheint es gerade.. Sollen wir mit unseren Daten jetzt das digitale Zentralbankgeld decken?… Es ist ein geschlossener Zirkel und wir sind auf ganzer Linie verkauft worden. So kommt es mir zumindest vor.

    • Geboostert sagt:

      Hei, FizzyIzzy,
      endlich mal die Realität kapiert? Klar sind alle WhatsApp und Telegram-Nutzer Datenlieferanten, die diese Imperien erst ermöglichen.
      Nicht ganz richtig ist, dass unsere Regierung Aktionär der Pharmakonzerne ist. Die Aktien halten Firmen, Fonds und Privatpersonen. Nicht die Regierung.

    • Poseidon sagt:

      Nee Rooster-Booster ,da haben Sie allerdings Recht.
      Die gebende Hand ist immer oben und unsere Politdarsteller sind Handlanger einer kleinen
      reichen Elite.
      "Thank you Bill for leader-ship"froh locked Ursula von den Leichen ganz ungeniert.
      Einfach mal unter "The good Club" googeln.
      https://time.graphics/event/4805454

    • Out-law sagt:

      Das kommt nicht nur Ihnen so vor ,es wird vortrefflich beschrieben im letzten Coronaausschuss.de (Hr.Röper)oder im Buch : INSIDE CORONA vom J.-K.-Fischer-Verlag . Das mafiöse Verbrechertum hat sich inzwischen weltweit über Politvasallen etabliert ,welche ihre Völker um Kopf und Krangen lügen und mit ihrem Finanzverbrechertum gemeinsame Sache machen . Zu dumm nur ,dass sie mit ihrem Leben dafür bezahlen werden ,aber so ist das eben ,wenn man seine Seele dem Teufel verkauft und denkt man sei besonders schlau ! Dummheit kannte noch nie Grenzen .

  10. Querdenker sagt:

    "Ein klarer Fall: Hier wird der Bürger von seinem Staat erpresst, zuvor wurde er belogen, und er wird bestohlen"

    Und vor allem erniedrigt und gedemütigt wird der Bürger durch Staat um sein Leben auf dem Altar der Pharmaindustrie unter völliger Selbstaufgabe darzubieten! Schon deswegen käme für mich eine solche "Impfung" _niemals_ in Frage!

    • Poseidon sagt:

      Geboostert mit Maske?
      It shows!
      "Take a breath of fresh air"

      Am 29Januar werden in Ottawa 5000 LKW gegen eine Impfpflicht erwartet.
      Der Freedom-Konvoi geht durch ganz Canada.

      https://youtu.be/dxYiqTpLCRQ

    • Poseidon sagt:

      Justin Trudeau fliegt jetzt schnell noch in den Sonnenurlaub und das offizielle Narrativ der Medien
      sei die Trucker-Demo ein Weltrekordversuch um auf Strassenschaeden aufmerksam zu machen.
      Da lachen selbst die Huehner.

  11. Hutmacher sagt:

    Man wird sehen ob solche Verträge auf Dauer Bestand haben werden, denn dies ist noch lange nicht ausgemacht. Deswegen ist übrigens auch die Arbeit des CORONA- Ausschuss so wichtig um irgendwann nachweisen zu können, dass das was wir heute sehen, alles vorsätzlich und über einen recht langen Zeitraum hinweg, geplant wurde. Im europäischen Recht und/oder Vertragsrecht sollte der Begriff der Sittenwidrigkeit kein Fremdwort sein.

    • Hartensteiner sagt:

      Leider habe ich vergessen, welcher Kommentator von hier mich darauf hingewiesen hatte:
      Die Pressekonferenz von MWGFD = Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie.
      Die haben die ganze "Show" kritisch durchleuchtet und klar in 10 Punkte organisiert. Da bekommt man die wichtigsten Inhalte, die man auch beim Ausschuss findet, nochmal "verdichtet" bzw. konzentriert vorgestellt.
      https://m.twitch.tv/videos/1268934940
      Auch das kann gar nicht genug verbreitet werden!

  12. Hartensteiner sagt:

    Da hat Bernd Lukoschik einen ganz ausgeziechneten Text geschrieben.
    Allenfalls könnte man noch den Satz:
    "Wer so dumm ist, das mit sich machen zu lassen, gehört tatsächlich noch bestraft!" so umwandeln:
    "Wer so dumm ist, das mit sich machen zu lassen, gehört tatsächlich geimpft!" ;-)
    Übrigens… um die Wurzeln des pompejonischen Staates ergänzend zu betrachten, empfehlen sich, meine ich, zwei Bücher:
    1. Howard Zinn, "Eine Geschichte des Amerikanischen Volkes" und
    2. Roxanne Dunbar-Ortiz, "An indigenous peoples' history of the United States" (wohl nur englisch)
    und noch eine ganze Bibliothek von Büchern, die das ebenfalls beschreiben.

  13. Poseidon sagt:

    Wer hat denn die "Mordskerle"mit den komischen Hosen gewaehlt ?
    Da bekommt dem Wort" Volksvertreter"eine ganz neues Verstaendnis zu.
    "Jeder wird so schlecht behandelt wie er es sich gefallen laesst" ,wusste schon mein Vater zu berichten.
    https://youtu.be/CaW0XpHTXW0

  14. helli-belli sagt:

    … vielleicht sollte in dem Zusammenhang mal die US-Handelsbilanz – bzw: gleich die Handelsbilanzen der sogenannten "Siegerstaaten" – bzw genauer: der "West-Aliierten Besatzungsmächte" unter die Lupe genommen werden …

    Die Ware verlässt das Land – und zurück kommt ein Schuldschein.
    Frage: wieso eigentlich? Sind die Deutschen derart bescheuert, dass sie seit ~40 Jahren diese fake-AAA-Ramsch-Scheisse (Stichwort: "Stupid German Money") abkaufen?

    "Hauptsache Arbeit" … logo …
    … was stand da nochmal auf dem gußeisernen Tor? …
    Ja: die Inschrift auf dem anderen passt auch.

    … diese Bananenrepublik ist eben auch eine Exportkolonie.

    Suum Cuiqe.

    • Poseidon sagt:

      Rooster-Boosterter was sind Sie denn für ein nettes genmodifiziertes mRNA-Hähnchen?
      Wie ich sehe haben Sie sich schon durch die Impfung für ein besseren Ort ihres Nach(t)lebens entschieden.
      Ich glaube auch nicht ,dass Sie jemand zwingt auf diesen Planeten zu bleiben.
      Nichts für Ungut!
      "Flush-it real good" und gute Reise!

Hinterlassen Sie eine Antwort