Der Atomkrieg-Bluff | Von Lothar Obrecht

Ein Kommentar von Lothar Obrecht.

Hinweis zum Beitrag: Der vorliegende Text erschien zuerst im „Rubikon – Magazin für die kritische Masse“, in dessen Beirat unter anderem Daniele Ganser und Hans-Joachim Maaz aktiv sind. Da die Veröffentlichung unter freier Lizenz (Creative Commons) erfolgte, übernimmt apolut diesen Text in der Zweitverwertung und weist explizit darauf hin, dass auch der Rubikon auf Spenden angewiesen ist und Unterstützung braucht. Wir brauchen viele alternative Medien!

Das Szenario eines nuklearen Infernos wirkt wie eine leere Drohung — als wollten Globalisten damit von ihrer schwindenden Macht ablenken.

Um die aktuellen Entwicklungen auf der Weltbühne angemessen bewerten und einordnen zu können, bedarf es einer Draufsicht, eines gewissen Abstandes zu den alltäglichen Ereignissen und Nachrichten. Erst dann wird deutlich, dass die Inszenierungen der Globalisten zwar gewaltig, doch in ihrer Ausführung dilettantisch und durchschaubar sind. Keine der jüngsten Entscheidungen der Verantwortlichen in den Regierungen des transatlantischen Bündnisses hält einer kritischen Überprüfung stand. Stets stützen sich die getroffenen Maßnahmen auf aufwendige Propaganda der Mainstreammedien und pauschale Stigmatisierungen jedweder Kritiker am Marschbefehl der NATO, der Weltgesundheitsorganisation (WHO) oder anderer, durch das Weltwirtschaftsforum (WEF) gekaperten NGOs. Weder in der Beurteilung des Ukrainekonflikts und der Sanktionspolitik des Westens, die in erster Linie Europa selbst schadet, noch der Beurteilung der sogenannten Coronapandemie oder der Ursachen für die Klimaveränderungen werden abweichende Meinungen zugelassen. Diese einseitige Politik ohne Fundament lässt sich nicht auf Dauer durchhalten. Deshalb muss jetzt ein neuer Angstfaktor herhalten.

Es ist Freitag, der 23. September 2022, 17.30 Uhr in Apulien, Italien. Der Rasensprenkler knattert im Hintergrund, das türkis schimmernde Poolwasser plätschert friedlich, der Himmel strahlt blau, noch blauer strahlt das Meer am Horizont des Golfo di Taranto (Golf von Tarent). Angenehme 25 Grad auf der Sonnenliege hier in der Finca Cala D‘Aspide in Santa Maria al Bagno am Stiefelabsatz Süditaliens.

Ab und an schnippe ich mit dem Mittelfinger eine kleine Ameise von meinem mintfarbenen Badetuch. Die Schlagzeilen des heutigen Tages können mir die Laune nicht verderben, nachdem ich mit Frau und Tochter in einer kleinen Taverne am Hafen von Gallipoli leckeren Schwertfisch zu einem halben Liter apulischen Weißwein verspeist habe und mich nun am Pool auf das gemeinsame Abendessen auf unserer Terrasse mit herausragendem Meerblick vorbereite, zu dem wir uns einen weiteren Tropfen, allerdings einen Rosso aus Kalabrien, gönnen werden.

Doch nun zu den Schlagzeilen:

Der russische Außenminister Sergej Lawrow sprach vor den United Nations in New York zur Kriegslage in der Ukraine (1). Ursula von der Leyen, ihres Zeichens EU-Kommissionspräsidentin ohne Wählerauftrag, erhält den Goalkeeper-Preis der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung in Anerkennung ihrer kompromisslosen Durchsetzung der Interessen der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung (2).

Die Federal Reserve Bank erhöht erneut die Zinsen im vermeintlichen Kampf gegen die Inflation des US-Dollars (3). Die rechtskonservative Giorgia Meloni, Vorsitzende der Partei „Fratelli d‘Italia“, strebt das Amt der Ministerpräsidentin Italiens an, woraufhin die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen mit Maßnahmen droht, sollte sich das italienische Volk nicht ihrem Willen gemäß entscheiden, das heißt frei wählen (4).

Die deutsche US-Vasallenregierung blamiert sich auf allen Ebenen mit der unter anderem „dümmsten Energiepolitik Europas“ (5), während sich im Land endlich der Widerstand regt. Die Bild macht sich über Putin lustig (6). Hansi Flick nominiert derweil den vorläufigen WM-Kader für Katar, als wenn nichts gewesen wäre (7).

Der Transhumanismus scheitert

Die Protagonisten des Great Reset, allen voran Klaus Schwab, dessen familiäre Nazi-Vergangenheit mehr und mehr ans Licht kommt (8), wollen es jetzt definitiv wissen. Es hagelt Auszeichnungen für brave Goalkeeper und arschkriechende Maschinisten im Leck geschlagenen Getriebe des WEF.

Die Mainstream-Medien übertrumpfen sich mit Durchhalteparolen und schlagen die Hacken umso fester zusammen, je mehr die eigene Verlogenheit und Hoffnungslosigkeit eines überehrgeizigen Transhumanismus des Kultes um die New World Order offenbar wird, dessen Anhänger erneut glauben, Gott spielen zu können. Sie, die Mainstream Medien, wissen insgeheim, dass sie zwangsläufig mit dem Kult untergehen werden.

Vordenker und WEF-Berater Yuval Noah Hariri, der ganz fest an die Optimierung des Menschen durch Künstliche Intelligenz glaubt (9), versteigt sich noch mehr in seine Vision des Homo deus und hat nicht erkannt, dass seine Zeit abläuft, während er die Zukunft des Menschen präzise vorherzusagen glaubt.

Habeck und Baerbock klingen ein wenig nach Oleg und Boleg — ohne diese diskreditieren zu wollen —, Comicfiguren aus einem Witzblatt. Karl Lauterbach gespenstert unermüdlich durch die Gazetten und TV-Studios im Stile einer billigen Bordsteinschwalbe, die ihr Wanderpokaldasein noch nicht bemerkt zu haben scheint.

Die abgewrackten Fregatten Ricarda Lang und Claudia Roth von den Grünen feiern auf dem Oktoberfest völlig unbewusst ihren selbst inszenierten Untergang nach dem Motto: Scheißegal, die Havarie ist eh bereits in vollem Gange. Wir, die längst aufgewachten Beobachter dieser grausigen Soap Opera, müssen uns mit Humor und Sarkasmus durch die Tage retten, wissend, dass es noch lange nicht vorbei ist, im Gegenteil, es beginnt gerade, spannend zu werden.

Die Atomkriegsgefahr soll es richten

Während Wladimir Putin eine Teilmobilmachung mit 300.000 Mann beschließt, die Russland nach gerade stattfindenden Referenden in Lugansk, Donezk, Saporoschje und Cherson gegen den alliierten Westen verteidigen sollen, und ein senildementer Joe Biden, an der Hand den brav dienenden Olaf Scholz, mit markigen Sprüchen dagegen hält, sollen die Menschen nun erneut in Angst und Panik versetzt werden. Nachdem Corona gerade verpufft, die mithilfe juveniler Panikmädels inszenierte Klimakrise keinen mehr juckt, der bis drei zählen kann, soll es jetzt also der Atomkrieg richten. Der Wahnsinn hat Methode.

Beste Voraussetzungen für einen Weltuntergang? Das ist die Frage, denn die Wahnsinnigen haben nicht mit uns gerechnet, die wir ihren Wahnsinn längst durchschaut haben. Sie halten uns offensichtlich alle für Idioten, doch es gibt Millionen von Menschen mit Herz und Hirn, die sich jetzt widersetzen werden, da die Dinge endgültig eskalieren. Sämtliche roten Linien sind inzwischen überschritten, sodass auch der bisher zurückhaltende, kopfschüttelnde Beobachter nicht mehr an sich halten kann, wenn er seinen Kindern eine lebenswerte Zukunft hinterlassen möchte.

Dilettanten gewinnen nicht

Hier, am Stiefelabsatz Italiens, mit dem Blick in den Sternenhimmel und auf das Ionische Meer, wird mir klar, dass wir gewinnen. Ich bin froh, diese Italienreise gemacht zu haben, eingetaucht zu sein in die Kultur zweier Jahrtausende, von Lucca über Florenz, Assisi, Perugia, Rom bis in den tiefsten Süden. Wir werden überwältigt von der Schaffenskunst der Menschheit. Sie weckt in uns die Demut, derer es bedarf, um den Dilettantismus der Gegenwart, mit denen die Regierenden agieren, begreifen und bewerten zu können.

Die Geschichte der Menschheit und die damit verbundene jahrhundertealte Kultur, die unsere heutige Gesellschaft mit dem Schweiß und Blut unzähliger Menschen über viele Generationen mit einem Höchstmaß an Komplexität und Schönheit bereichert hat, kann unmöglich durch Dilettanten vom Format eines bornierten Wirtschaftsministers und einer Außenministerpraktikantin im Handstreich zunichtegemacht werden.

Es handelt sich lediglich um eine Episode des Aufräumens, die einen Neubeginn ermöglichen wird, indem sie die Welt von Ballast befreit. Wie der Fischer, der seinen Beifang zurück ins Meer wirft, wo er den Überlebenden als Nahrung beziehungsweise Dünger dient, um Besseres hervorzubringen oder ein Immunsystem, das eine Krankheit besiegt und daraus gestärkt hervorgeht. Ebenso wird die Menschheit wiederkehrende Fehlentwicklungen überwinden.

Der Great Reset ist ein Great Error

Der Great Reset ist ein Great Error. Es gab nie einen Reset und es wird nie einen Reset geben. Die Schöpfung ist kein Computerprogramm. Gott ist größer. Alles entwickelt sich immer weiter, es geht niemals zurück, immer nach vorne. Build back better ist eine Illusion von Unbewussten und grenzt an kindlichen Jähzorn. Jetzt ist es der Zeit, den Jähzornigen ihre Grenzen aufzuzeigen und das Unkraut zu jäten.

Wenn wir uns weiterentwickeln wollen, müssen wir das Unkraut bei den Wurzeln packen. All der Unrat, der durch die Technokratur und einen vor langer Zeit entfesselten kapitalistischen Neoliberalismus an die Oberfläche geschwemmt wurde, ändert doch nichts an der breiten Basis an bewussten und beseelten Menschen, die die Grundsubstanz der fruchtbaren Menschheit ausmacht, in der der Samen für eine Gesellschaft in Freiheit, Wahrhaftigkeit, Vertrauen und Liebe gelegt ist und auch im deutschen Mittelstand tief verankert ist. Er bildet den fruchtbaren Boden, auf dem der Wohlstand der westlichen Welt gründet und auf dem die Neue Welt gedeihen wird, nachdem der gegenwärtige und kommende Flächenbrand all das bereinigt hat, was auf Unbewusstheit, Illusion, Angst und Kontrolle allzu weit gediehen ist. Die Verführten werden erkennen müssen, dass sie sich geirrt haben.

Der letzte Strohhalm der Globalisten

Niemand kann ernsthaft einen Atomkrieg, eine nukleare Auseinandersetzung in Erwägung ziehen. Doch die Angst und Panik davor, die will man nutzen, ganz besonders jetzt, da Corona und Klima nicht mehr wirken. Die Angst vor dem Atomkrieg ist in Wahrheit der letzte Strohhalm der Globalisten, die sich nicht einen Deut darum scheren, wie viele junge Ukrainer und junge Russen ihrem perversen Kult geopfert werden; ebenso wenig wie sie sich darum scheren, ob Europa deindustrialisiert und daran zerbrechen wird oder die Menschen im Winter frieren werden.

Der Atomkrieg ist ein großer Bluff und das letzte Mittel des Kultes, seinen Great Reset durchzusetzen, um die Menschheit zu kontrollieren und zu dezimieren. Nun gilt es, dies zu erkennen und sich nicht wieder täuschen zu lassen von den Dilettanten in den westlichen Regierungen. Der weltweit wachsende Widerstand wird alle Vorhaben der Globalisten beenden und alle Täuschungen aufdecken. Die Verantwortlichen werden entlarvt. So ist es immer.

Die Liebe bleibt, wenn die Illusion und die Angst weichen.

Quellen

(1) https://www.handelsblatt.com/politik/international/sergej-lawrow-putins-propaganda-chef-erlebt-bei-den-vereinten-nationen-wie-isoliert-sein-land-dasteht-/28700468.html.
(2) https://tkp.at/2022/09/23/gates-wef-clinton-globale-elite-setzt-auf-klima-notstand-statt-covid-notstand/.
(3) https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/us-notenbank-federal-reserve-erhoeht-leitzins-um-0-75-auf-3-bis-3-25-prozent-angst-vor-rezession-a-24b82f54-86ec-421e-b486-d3fdb18b1897.
(4) https://www.rnd.de/politik/wahl-in-italien-von-der-leyen-droht-rechten-parteien-mit-konsequenzen-sollten-eu-grundsaetze-NYZKHIHEHVIRVZENTH6VDDNOUM.html.
(5) https://www.youtube.com/watch?v=yykgjiTJeDo.
(6) https://www.bild.de/bild-plus/politik/ausland/politik-ausland/bild-lagezentrum-die-wahrheit-ueber-russlands-mega-mobilisierung-81412666.bild.html.
(7) https://www.bild.de/sport/fussball/nationalmannschaft/nationalmannschaft-darum-nominiert-hansi-flick-erst-einmal-50-spieler-fuer-die-w-81413154.bild.html.
(8) https://unser-mitteleuropa.com/ueber-die-familien-geschichte-und-den-werdegang-des-klaus-schwab-teil-1/.
(9) Der Welt-Ideologe des Tieres — uncut-news.ch.

+++

Dieser Beitrag erschien zuerst am 26. Mai 2022 bei rubikon.news

+++

Wir danken dem Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle: Everett Collection/ shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (49)

49 Kommentare zu: “Der Atomkrieg-Bluff | Von Lothar Obrecht

  1. Yoyohaha sagt:

    👉https://apolut.net/brownout-blackout-dunkel-weihnacht-droht-von-uwe-kranz/

    👉👉👉https://youtube.com/watch?v=RHBQUm_zcZE
    Dialog – Denke daran
    Jahr 1984.

    Textzeile:💥
    erschreckt mich die Gefahr,
    ein Knopfdruck nur im Weißen Haus, löscht in Sekunden alles Leben aus.

    👉https://www.youtube.com/watch?v=wd42z-oP0B0
    Wir sind die Guten!

    👉👉👉👉Über Macht und Moral am Beispiel der Grünen

    👉👉👉https://www.openpetition.de/petition/online/deutschland-fuer-frieden-6

    • Koven sagt:

      erschreckt mich die Gefahr,
      ein Knopfdruck nur im Kreml Haus, löscht in Sekunden alles Leben aus.

    • Charly1 sagt:

      Hoffentlich bleib es nur beim Säbelrasseln…
      Die Vernichtungsmaschinerie ist einsatzbereit, kann beim geringsten Anlass
      in Gang gesetzt werden, wartet nur darauf, dass irgendein Besessener oder
      Geistesgestörter den "Knopf" drückt, oder dass ein defekter Computerchip das
      große Feuerwerk entfesselt. Erstaunlicher Weise macht man sich darüber
      jedoch recht wenig Gedanken. Millionen von Menschen wissen, dass ihr Dasein
      einer fortwährenden, unmittelbaren Bedrohung unterworfen ist, nehmen dieses
      aber widerspruchslos hin. Nur wenn der zornige Protest der Menschen überall
      in der Welt die Herrschenden zur Umkehr zwingt, kann die atomare Katastrophe
      abgewendet werden.

      Eine Gesellschaft, die sich systematisch weigert, zu erkennen, dass ihr
      physisches Überleben unmittelbar in Frage steht, und die keinen Schritt zu
      ihrer Rettung unternimmt, kann nicht als psychisch gesund bezeichnet werden.

  2. Ru Lai sagt:

    Kennen Sie den Zusammenhang zwischen Haß und Schuldgefühlen?

    +++++++

    Was ich hier zitiert habe, hat mit Religion, vor allem mit der organisierten, die es in der Gegenwart lebender Meister überhaupt nicht aushalten könnte, nichts zu tun. Ich lege Ihnen einen Kristall hin und Ihre Antwort lautet: Aber Birnen sind schon immer matschig gewesen; oder so.

    Ein Weiser Mann spricht über die universellen Gesetze. Ein Pilzkopf weiß es besser. Er mag auf seinen Gaumenschmaus auf gar keinen Fall verzichten.
    Lieber sterbe ich, als daß ich mich der Wahrheit hingebe, lautet sein Lebensmotto.

    Und: Ich widerspreche, also bin ich.

    Genießen Sie Ihre letzten Monate mit gewürzten Kadaverteilen. Es wird abgeräumt. Sie wollen offenbar dazugehören.

    • Ru Lai sagt:

      Ohoh, das sollte ganz nach unten. Der Angesprochene wird es wissen. (H-L.)

    • How - Lennon sagt:

      "Aber ich sage euch: tötet weder Menschen noch Tiere, noch was ihr sonst zur Nahrung nehmt. Denn wenn ihr lebendige Speise tötet, wird die tote Speise auch euch töten."

      Schön und gut, großer Meister des Kristalls, Sie haben nur leider nicht meine Frage beantwortet: Muss man als seliger Veganer nicht auch töten, sind Pflanzen keine Lebewesen? Denn offensichtlich scheint der oben zitierte große Intelligenzler Pflanzen nicht als lebendig anzuerkennen.
      Vielleicht wurde er von einem Baum strafend erschlagen?

    • Ru Lai sagt:

      Leider kann ich Ihre Geschenke nicht annehmen. Sie bleiben bei Ihnen (Haß und Hohn.)
      Frage nicht beantwortet? Bin ich hier der Eklärbär, oder was?

    • Ru Lai sagt:

      "der oben zitierte große Intelligenzler"

      ist Jesus Christus.

    • How - Lennon sagt:

      Eben. Sie können leider nichts erklären, aber viel Kokolores verbreiten. Sie können froh sein, dass überhaupt Mal einer fragt.

      Und was ein Jesus wirklich gesagt hat werden wir nie erfahren. Und ob es jemals "Heilige" gab. Es gibt nur Schriften von Religionsschreiberlingen.

    • Ru Lai sagt:

      Hehe, sehen Sie, und ich war schon drauf und dran, Ihnen die Erklärung zu geben. (Auf die schonviele Male von mir beantwortete Lieblingsfrage der Fleischfresser.)
      Was mich vermutlich, mangels spiritueller Grundlagen Ihrerseits, eine gute Stunde gekostet hätte.
      Glücklicherweise haben Sie aber die Art Ihres Geistes dann noch mal geoutet und jetzt verzichte ich darauf, da
      Sie, ganz egal, was ich hier schreiben würde, sowieso alles als Kokolores bezeichen würden.
      Menschen wie Sie sind nicht mehr zu erreichen und vollständig verloren.

      https://www.youtube.com/watch?v=vcNxV6dvjCk&list=PLBDo4F0lEZWnhEh7DohcV4FxYfBf3K1XS&index=6

    • _Box sagt:

      Machen sie sich mal nichts draus How – Lennon,

      die Pythons habe die verquere Methode für die der Nutzer rulai steht, schonmal ziemlich treffend dargestellt:

      Monty Python Spanish Inquisition Part 1
      21.05.2020
      https://www.youtube.com/watch?v=Cj8n4MfhjUc

      Und zwischendurch sind die ach so Spirituellen doch wieder weltlich genug, dergestalt, daß sie sich lediglich andre (Ver)Führer wünschen:

      https://apolut.net/ohne-nordstream-ist-deutschland-erpressbar-durch-polen-und-die-ukraine-von-peter-haisenko#comment-250624
      https://apolut.net/warum-auch-ich-fuer-die-basis-bei-der-bundestagswahl-kandidiere-von-hermann-ploppa#comment-230007

      Aber mglw. liegt es auch nur an Außer- oder Unterirdischen:

      https://apolut.net/nato-loest-mit-sprengung-von-nordstream-ein-problem-fuer-habeck-und-scholz-von-mechthild-schwarz#comment-250498
      https://apolut.net/die-macht-um-acht-96#comment-237513

      Ablenkmanöver und Nebenwidersprüche. Sonst nichts.

  3. Zivilist sagt:

    Ihr Urlaub* sei Ihnen gegönnt, Herr Obrecht.

    Aber was ist das für eine Welt, eine Zivilisation, in der 'dolce far niente', teure Langeweile das höchste sein soll ? Erst vor Tagen wurde mir klar, was die Davoser Bande, ihre Marionetten in den Regierungen und NGOs, die politischen Kinder, Kind gebliebenen und Kinderbuchautoren wirklich umtreibt, es ist die LANGEWEILE.

    Da bin ich mir doch lieber, hier in meinem kreativen Chaos in X-Berg, wo ich Dinge bastele, die nichts wert sind !

    * Urlaub kommt von Erlaubnis, der Hörige, bzw. Leibeigene – nach 'wieder Einführung des römischen Rechts' durch den Stellvertreter in Rom/ Italien – mußte nämlich seinen(Grund-) Herren um Erlaubnis fragen, wenn er die Scholle, zu der er, der Untertan gehörte, verlassen wollte. Ich mache NIE Urlaub.

    • Nevyn sagt:

      Langeweile kann durchaus produktiv sein.

      Nach meinem Empfinden ist es innere Leere, Hüllen, die sich eine Ideologie, ein Glaubenssystem übergestülpt haben, ohne das sie völlig nackt in der Gegend herum stehen würden.
      Darum dieses Gekaspere und das Erziehenwollen von anderen. Die Handpuppe, die denkt, sie lebe und tue irgend etwas wichtiges. Kindlichkeit ist geprägt von Willkür und Schuldprojektion. Eigentlich können einem die Leute leid tun. Ich würde nicht tauschen wollen.

  4. wasserader sagt:

    Vor dem Schlafengehen noch ein paar Minuten in den Himmel sehen.

  5. Koven sagt:

    Was für ein (wiedermal) einseitiger Artikel, der auf den Westen schimpft, als gäbe es kein Morgen mehr. Dabei hat er wohl ganz vergessen, dass Putin mit der Atombombe droht und nicht etwa der Westen. Geht's noch? Sollte er diese wirklich schmeißen, ich würde mich nicht wundern, vorm Untergang ruft Apolut noch hinterher: Der Westen war schuld, er hat es provoziert.

    Beschimpfungen (Troll, bezahlter Dummkopf etc) , Beleidigungen usw. werde ich wie immer ignorieren.

    • Querdenker sagt:

      @Koven: Nein, einfach nur Lügner, da Sie es bewusst machen! Zeigen Sie uns doch mal ein Zitat, indem Putin mit Atombomben droht. Aber da stehen Sie auf dem Schlau. Also doch: Lügner!

    • wassenaar sagt:

      Es gibt immer wieder Menschen, die diese Propaganda nicht durchschauen / auf sie hereinfallen.
      Mit dem Einsatz von Atomwaffen droht der Westen nicht nur – er wendet diese seit dem Jugoslawien-Krieg permanent an.
      Ob ein radioaktiver Regen, ausgelöst durch eine Nuklearexplosion, dem Menschen flächendeckend Schaden zufügt, oder eine sogenannte Bunkerbrechende Waffe, hergestellt aus abgereichertem URAN, beim Aufprall in NANO-Partikel Zerstäuber, mit gleicher Wirkung, spielt für die betroffenen Gebiete keine Rolle.
      Diese KRIEGSVERBRECHEN finden seit Jahren statt, werden von den "qualitäts"-Medien jedoch totgeschwiegen.
      Bis zum Einsatz tatsächlicher Atomwaffen ist es nur noch ein kleiner Schritt und gast alle "Staatslenker" des WerteWestens haben mit einem solchen Einsatz schon gedroht.
      Russland hat lediglich seine Nuklearstreitkräfte in erhöhte Einsatzbereitschaft versetzt, sollte einer der Irren tatsächlich zum Äußersten schreiten.
      Immerhin gibt es das Vorbild, den historischen Ausspruch eines Gleichgesinnten. Adolf Hitler, "Wenn wir aus Europa abtreten, werden wir die Tür so zuschlagen, daß ganz Europa erzittert." Es braucht nur Europa mit der ganzen Welt vertauscht werden.
      Um so etwas zu erkennen, werter Herr, sind jedoch historische Zusammenhänge zu erkennen!

    • Koven sagt:

      "Es gibt immer wieder Menschen, die diese Propaganda nicht durchschauen / auf sie hereinfallen."

      Hier zeigt sich eher, wie sie auf dumpfe russische Propaganda jeden Tag reinfallen bzw. es sogar ungefiltert nachplabbern.

      Es wird alles kritisiert, aber an Russland wird kein einziges Haar gekrümmt. Nicht die geringste Kritik. Das ist so unglaubwürdig und zeigt auch, dass da Strategie dahinter steckt. Vielleicht sogar Geldgeber. Apolut und die Kommentierenden, die da mit machen, entlarven sich selbst.

    • Koven sagt:

      "Zeigen Sie uns doch mal ein Zitat, indem Putin mit Atombomben droht."

      Kriegen sie überhaupt etwas mit von der Realität? Putin drohte, die annektierten Gebiete "mit allen Mitteln zu verteidigen" und das dies kein "Bluff" ist. Verstehen sie das? Anscheinend nicht…

    • Poseidon sagt:

      Das mit dem blauen Meer und dem Abendessen war jetzt wirklich gut.
      Das russische" Atombonbon"als Nachtisch zum einpeitschen ist was fuer Koven.

  6. „Krieg ist Frieden“

    Herr Scholz wirft Russland vor, dass es angeblich sein Gas als Waffe einsetze und uns erpresse, während die Bundesregierung Nordstream 2 verhindert hat und durch Sanktionen verursachte, dass die Reparatur von Nordstream 1 durch ein Ersatzteil (Turbine) verzögert wurde und nun verhindert, dass der heil gebliebene Strang B von Nordstream 2 in Betrieb genommen wird.

    • Wegen der Verhinderung und Behinderung von Nordstream kam es zu einer Gasknappheit und zu einer Explosion der Gas- und Strompreise, sodass den deutschen Bürgern und Unternehmen ein ungeheurer Schaden entstanden ist und nun ihre Verarmung und das Kollabieren von Staat und Wirtschaft und Gesellschaft drohen.

    • Koven sagt:

      Carsten, wie oft noch: Schon vor der Sabotage gab es keine Lieferungen mehr durch die Pipelines. Und ich möchte auch kein Gas mehr von Kriegsverbrechern, die nun auch zivile Gebäude bombadieren. Hört bitte auf mit Lügengeschichten, dass es die Ukrainer selbst waren etc. Das glaubt nur ihr, sonst niemand.

      Beschimpfungen (Troll, bezahlter Dummkopf etc) , Beleidigungen usw. werde ich wie immer ignorieren.

    • Querdenker sagt:

      "Und ich möchte auch kein Gas mehr von Kriegsverbrechern …"

      @Koven: Ah, dann wollen Sie auch kein Gas von Katar und den Saudis. Nur merkwürdig, dass Scholz und Habeck dahin schon Betteltouren unternommen haben um Gas zu bekommen. Und was ist mit den USA? Von denen wollen Sie auch kein Gas?

      Oder gibt es für Sie gute und böse Kriegsverbrecher …

    • Nevyn sagt:

      Oder gibt es für Sie gute und böse Kriegsverbrecher …

      Ich fürchte, Koven wird daran keinen Gedanke verschwenden. Bei manchen Sekten ist das Brett vorm Kopf aus ganz besonderem Holz und sie sind sogar stolz darauf.

    • Koven sagt:

      achso also Russland gehört für sie also zu den guten Kriegsverbrechern. Sehr interessant.

    • Nevyn sagt:

      Nun ja, wir kaufen Gas von den saudischen, amerikanischen und katarischen Kriegsverbrechern zu Wahnsinnspreisen. Von den russischen Kriegsverbrechern kaufen wir keins, obwohl es billiger wäre, weil es meines Wissens Langzeitverträge bis 2035 gibt.
      Ich verstehe schon, warum Deutschland kein russisches Gas mehr kaufen darf. Nur die dafür als Ersatz gelieferte Begründung, weil man die wahren Gründe nicht nennen will, ist nur was für Blinde oder nicht sehen Wollende.

  7. Yoyohaha sagt:

    👉👉https://youtube.com/watch?v=RHBQUm_zcZE
    Dialog – Denke daran
    Jahr 1984.

    Textzeile:💥
    erschreckt mich die Gefahr,
    ein Knopfdruck nur im Weißen Haus, löscht in Sekunden alles Leben aus.

    • Nevyn sagt:

      Das wäre dann wohl der dritte Planet im Sonnensystem, nach Maldek (Phaeoton) und Mars.
      Vermutlich gibt es größere Katastrophen im All, aber einen ganzen Planeten auf dem Gewissen zu haben, ist schon was besonderes.
      Der physische Tod vergisst ohnehin niemanden und die meisten sterben wohl auch den zweiten. Was für jämmerliche Gestalten, die sich in einem Bunker verstecken wollen, um dort zu verrotten. Der ganze schöne Besitz und die ganze angehäufte Macht gehen in einer strahlenden Zukunft unter. Wie geisteskrank und seelenlos muss man eigentlich dafür sein?

    • Ru Lai sagt:

      "Wie geisteskrank und seelenlos muss man eigentlich dafür sein?"

      Oder wie (permanent) zugedröhnt, mit allen erreichbaren Pillen und Spritzen.

      Oder wie ferngesteuert aus einer Sphäre, die dem Menschen extrem feindselig gegenübersteht?
      ((((((Sorat))))))

      https://transition-news.org/als-wurde-ein-dunkles-wesen-auf-ihnen-liegen

      +++++++++++++

      Es gab noch 2 Venus (plural?), die in Flammen aufgegangen sind.

    • Ru Lai sagt:

      "Für die Arbeitsgruppen, die die Impfstoffe untersuchten, war es daher anfangs schwer, diese neue Art soratischer Wesen einzuordnen, auch begrifflich. Die Forscher wählten dafür schliesslich die Bezeichnung «Transhumanismusgeister», da diese Wesen den geistigen Kern des Transhumanismus auszumachen scheinen. Der Transhumanismus möchte Menschen mit Maschinen verschmelzen und schafft damit sein seelisch-geistiges Sein ab. Die Transhumanismusgeister sind die geistige Grundlage für diese Verschmelzung, auch wenn das Gehirn noch nicht an einen Computer angeschlossen wurde.

      Eine Forscherin beschreibt einen leitenden Geist aus einem der vier westlichen Impfstoffe folgendermassen:

      «Ich sah ein hohes Geistwesen des Impfstoffes, eine schmale, schroffe, finstere Gestalt, extrem böse, mit einem Vernichtungswillen gegen alles Menschliche: Der Engel wird wie wegrasiert, das Ätherische wie verstäubt, die Seele unterjocht, das Eigenwesen wird gelöscht. Es bleiben Menschen übrig, die Ich-lose, leere Hüllen sind, Automatenmenschen, dürr, klapprig, metallisch, sie sollen wie Marionetten an der langen Leine gehalten werden.»
      "

      https://www.anthroposophische-meditation.de/corona-krise#c2158

  8. coronistan.blogspot.com sagt:

    Geirrt. Ist klar.

  9. Nikolai sagt:

    Warum scheint das System so erpicht darauf, uns in Angst und schlechten Gedanken zu halten?
    Tagein, tagaus Meldungen über Zerfall und Krisen.
    Die Kunst besteht aus Filmen über Geewalt.

    Die Gedanken und Vorstellungen des Menschen scheinen eine große Bedeutung zu haben dafür, in welche Richtung sich die Menschheit entwickelt. Das scheint unbedingt verborgen bleiben zu müssen.
    Warum sonst hält man den Menschen permanent in Angst , und zerstört mit Giften in der Nahrung sein Drittes Auge-der Verbindung zum höheren Wissen. Die Stelle welche Inder oft mit einem Punkt versehen.

    • Querdenker sagt:

      "Warum scheint das System so erpicht darauf, uns in Angst und schlechten Gedanken zu halten?"

      @Nikolai: Ach, ganz einfach, weil das System mittlerweile sehr instabil geworden ist und so, mit Angst, sich die Macht immer noch am besten halten lässt. Vielleicht mal Rainer Mausfelds Buch "Angst und Macht" zum Thema lesen :-)

  10. > Oh wie schade, und es hatte so gut angefangen. Ich glaubte doch tatsächlich eine halbe Minute lang, hier schriebe jemand, der die Dinge tief durchschaut hat. Aber ach: " leckeren Schwertfisch… verspeist "…
    zustimmung!

    u ergänzung:

    mein "exit" war:
    "…die mithilfe juveniler Panikmädels inszenierte Klimakrise keinen mehr juckt, der bis drei zählen kann…"
    -> zb https://biopilz.wordpress.com/2018/01/10/so-schnell-tickt-die-co2-uhr/

    • Ru Lai sagt:

      Den Rest des Artikels fand ich sehr zutreffend.
      Glauben Sie tatsächlich immer noch an den CO2-Bluff?

      Wir haben keinen Klimawandel. Wir stehen einem Biosphärenkollaps durch militärisches Geoengineering gegenüber; massiven Methanausgasungen (20 mal "klimarelevanter" als CO2.), Polwanderung, UVC-Strahlung, die bis zur Erdoberfläche dringt etc. etc.
      Sagen Sie doch bitte all den aktiven Vulkanen auf der Erde, sie mögen ihr CO2 für sich behalten.
      Oder das hier:
      CO2 wirke auf den magnetischen Nordpol ein? :)

      https://www.geoengineeringwatch.org/
      +++

      "
      While most are focused on the Hurricane Ian devastation in Florida, a silent insidious cataclysm is taking place in western North America: catastrophic drought. The climate engineers continue to cut off the flow of precipitation from the western US and parts of British Columbia. Meteorologists have named it the "ridiculously resilient ridge", the engineered high pressure heat dome that is turning parts of western North America into a wasteland, including agricultural regions. The same scenario is occurring in European, Asian and African agricultural zones. While so many in the world are struggling to find food, global power structures are making preparations for nuclear war (????). Populations are beginning to awaken to what has been done to them without their knowledge or consent, do global controllers see nuclear holocaust as their last option? The latest installment of Global Alert News is below."

      https://www.geoengineeringwatch.org/geoengineering-watch-global-alert-news-october-8-2022-374/

    • Ru Lai sagt:

      https://www.youtube.com/watch?v=0zv1GSkOPNM&t=42s

      Geoengineering Watch Global Alert News, October 8, 2022, # 374 ( Dane Wigington )

  11. Kiristal sagt:

    Man kann nur hoffen Russland/China meinen es ernst und halten den Druck auf die globalistischen Satanisten aufrecht. Die haben es geschafft ..die Aussicht mit ihnen weiter auf einem Planeten leben müssen ist schlimmer als jedes denkbare plötzliche Ende:

    Vlad, bitte. Je einen 50gig Erdglockenhammer auf Washington, Langley, die City of London und den Palast. Nur dieses eine Mal^^

    • Nevyn sagt:

      Ich denke, es wird eher sein wie im Film "Matrix". Genau in dem Moment, wenn Mr. Smith glaubt, er habe gewonnen, hat er verloren. Weil er sein Spiel nur auf den unteren Ebenen des Bewusstseins spielt, spielen muss, denn die oberen drei sind ihm nicht zugänglich, es sei denn er löste sich selber auf. Das "Tier" mit den zehn Hörnern und den sieben Köpfen in der Offenbarung, das über zehn Sphären herrschen will, aber nur Zugang zu (immerhin!) sieben hat.

      Das Spiel wird so weiter gehen, denn es ist der einzige! Raum, in dem Erfahrung (gleich Weisheit) und Bewusstseinsanhebung (gleich Liebe) möglich sind.
      Alles, was ist, hat seinen Platz und seine Berechtigung, es existierte sonst nicht. Nimm die Welt so an, wie sie ist. Schließlich ist es deine eigene Projektion. Du wolltest was lernen, was erfahren. Hast es vergessen? Erinnere dich.
      Und tu's.
      Hebe dein Bewusstsein, erkenne dich selbst und du rettest dein All.
      Wer dagegen die Welt erkennt, hat eine Leiche gefunden. (Thomas Evangelium)

    • Kiristal sagt:

      Ohne Zerstörung kein Wandel und keine Erneuerung. Ausseddem nerven die anderen 10 Planeten mal wieder.

  12. wolfcgn sagt:

    Ein hoffnungsvoller Ruf aus der jonischen Welt.

  13. Vielleicht die fairste und für den Frieden aussichtsreichste Lösung für die Ukraine?

    In der Ukraine herrscht nun seit 9 Jahren Bürgerkrieg und es gibt 2 Bevölkerungsgruppen, von denen viele nicht mehr miteinander in einem gemeinsamen Staat leben wollen. Am fruchtbarsten für den Frieden und am fairsten wäre m.E. möglicherweise eine Aufteilung in 2 Zonen, sodass jeder die Möglichkeit hat, in die Zone zu gehen, wo seine Ethnie dominiert. Daher sollten sich alle Ukrainer am besten darauf einigen. Die Mitglieder jeder Seite hätten dann in der Ukraine eine Ausweichmöglichkeit und müssten nicht ins Ausland fliehen, um dort Asyl zu finden. Durch eine Teilung wird eine Entmischung der verfeindeten Bevölkerungsgruppen gefördert, weil dann jeder in die Zone ziehen kann, wo seine Ethnie vorherrscht. Eine Entmischung fördert wiederum den Frieden. Und Frieden lässt die Immobilienpreise ansteigen, sodass die Menschen nicht ihre Immobilie für einen Schrottpreis veräußern müssen oder aus wirtschaftlichen Gründen gezwungen sind, an einem Ort zu bleiben, wo sie sich unwohl fühlen. Ohne eine Zonenbildung würden viele einfach ins Ausland fliehen anstatt in die Zone ihrer Wahl umzusiedeln, sodass es weniger Käufer für Immobilien gäbe mit der Folge, dass die Immobilienpreise einbrechen würden. Auch z.B. für westukrainische Immobilienbesitzer in der Ostukraine wäre eine Zonenbildung dahingehend ein Vorteil, dass die Immobilienpreise stark steigen würden. Die allermeisten Menschen in der Ukraine besitzen Immobilien.

    (Alles unter dem Vorbehalt, dass eine solche Zonenbildung in Einklang mit nationalem und internationalem Recht zu bringen wäre)

    • Korrektur:

      Selbst z.B. für Selenskyj-Anhänger, die Immobilien in der Ostukraine besitzen, wäre eine Zonenbildung dahingehend ein Vorteil, dass die Immobilienpreise stark steigen würden.

      Ergänzungen:

      Sollten die Ukrainer wirksam (sofern dies nach nationalem und internationalem Recht möglich sein sollte) einer Übernahme eines Teils der Ukraine durch Russland zustimmen, dann hätte dies den Nachteil. Dass die Ukraine insoweit einen Souveränitätsverlust erleiden würde und den Vorteil, dass die Chance bestünde, dass Russland in diesem Teil des Landes für viel Geld die Infrastruktur erneuert und dort in die Wirtschaft investiert. Für Russland hätte dies ggf. den Nachteil, dass es Kosten zu tragen hätte. Billiger wäre es für Russland, wenn es allen prorussischen Ukrainern Asyl geben würde. Hinzu kommt, dass sich Russland in der Ukraine zur Zielscheibe für Gegner machen würde.

      Nach der Wende ist die Wirtschaft der Ukraine leider kaputt gegangen. Der Stundenlohn beträgt dort vielerorts 2 Euro pro Stunde.

      Ansonsten besteht die Gefahr, dass der Bürgerkrieg in der Ukraine eskaliert und dass es dann zu gegenseitigen Pogromen bzw. Genoziden zwischen westlich gesinnten und prorussisch gesinnten Ukrainern kommt so wie seinerzeit in Afrika zwischen Hutu und Tutsi.

  14. Ru Lai sagt:

    Oh wie schade, und es hatte so gut angefangen. Ich glaubte doch tatsächlich eine halbe Minute lang, hier schriebe jemand, der die Dinge tief durchschaut hat. Aber ach: " leckeren Schwertfisch… verspeist ".

    "
    Und wer das Fleisch der geschlachteten Tiere ißt, der ißt vom Körper des Todes. Und ihr Tod wird zu seinem Tode. (…) Tötet nicht, noch eßt das Fleisch eurer unschuldigen Beute, damit ihr nicht Sklaven des Satans werdet. Denn das ist der Pfad des Leidens und er führt zum Tod. (…)
    Aber Fleisch und Blut (…) sollt ihr nicht essen. (…) Aber ich sage euch: tötet weder Menschen noch Tiere, noch was ihr sonst zur Nahrung nehmt. Denn wenn ihr lebendige Speise tötet, wird die tote Speise auch euch töten. Denn Leben kommt nur von Leben, und vom Tod kommt immer nur der Tod. Denn alles, was eure Speise tötet, das tötet auch euren Körper. Und alles, was euren Körper tötet, das tötet auch eure Seele. Und euer Körper wird so, wie eure Speise ist, genau wie euer Geist wird, wie eure Gedanken sind."

    Alles zitiert aus dem Buch „Karma, das Rad des Lebens“, von Soami Divyanand, Seiten 81 und 82.
    Und wer war wohl jener, der hier zitiert wurde?

    ++++

    So, wie nicht jedes Bild, das in der Ausstellung "Entartete Kunst" hing, automatisch gut oder hochwertig war, so ist auch nicht alles automatisch schlecht, was die Grünen im Programm haben.
    Bei veganer Ernährung treffen sie zufällig ins Blaue. Wenn auch nicht aus den Gründen, die ein spiritueller Mensch sehen würde.

    • How - Lennon sagt:

      Klar, und tierisches Leben ist höherwertiger als pflanzlisches? "Raub"tiere sind Teufelszeug? "Fruktarier", die keinen Samen zerbeißen, und nur in die Natur sch…. sind die einzigen und wirklichen Heiligen?

      Religion ist Lüge und Heuchelei.
      Wasserprediger und Weinsäufer.
      Mönche, die saufen und huren.
      Priester, die Kinder vergewaltigen.

      Zigmal umgeschriebene Bibel/Koran/etc., zugunsten der Obrigkeit und zur Gefügigmachung der gutgläubigen Massen.

    • How - Lennon sagt:

      Und weil immer weniger an Märchen glauben, gibt's die neuere Wissenschaft.
      Ins Leben gerufen von genau der gleichen heuchlerischen Obrigkeit.

    • How - Lennon sagt:

      "God" von John Lennon!

Hinterlassen Sie eine Antwort