Das Kartell der Corona-Lügner | Von Peter Frey

Ein Standpunkt von Peter Frey.

Es ist hohe Zeit, die Treiber der sogenannten Corona-Pandemie ungeschminkt in ihrer Rolle zu benennen.

Im Jahre 2020 wurde durch das die öffentliche Meinung beherrschende Geflecht aus Politik und Medien ein Kampfbegriff kreiert: „Corona-Leugner“. Sinn und Zweck war offensichtlich: Jeder, der mutig genug war, die unter der Corona-Flagge verhängten Notstandsmaßnahmen seitens der Politik ob ihrer Sinnhaftigkeit in Frage zu stellen, wurde mit dem Kainsmal des „Corona-Leugners“ versehen. So begann auch die systematische Spaltung der Gesellschaft an Fahrt aufzunehmen. Aber jene, die den „Corona-Leugner“ erfanden, sind eines ganz ohne Zweifel: Corona-Lügner.

Am 23. April 2020 — das liegt nun anderthalb Jahre zurück — wurde auf dieser Plattform ein Artikel veröffentlicht, der mit dem Satz titelte: „Sie werden nicht aufhören!“. Einleitend hieß es:

„Nichts ist vorbei und jede „Erleichterung” in unserem zukünftigen persönlichen Leben werden wir mit einer weiteren Einschränkung unserer natürlichen menschlichen Freiheiten erkaufen. Schminken Sie sich ab, dass die Politik plötzlich ein Einsehen haben wird. Die nächste Nummer läuft bereits.“ (1)

Damals begannen Politiker und Funktionäre, Masken „zu empfehlen“. Es waren ja nur „Alltagsmasken“. Bald wurde aus der Empfehlung (was sie in Wirklichkeit eh nie war) ein Zwang — bald auch strafbewehrt. Dann wurden aus den „Alltagsmasken“ Operationsmasken (FFP1-Masken). Leute trugen auf der Straße Operationsmasken, weil man ihnen erzählte, sie würden damit ihre Mitmenschen vor Corona schützen. Das war und ist eine Lüge.

Irgendwann wurden aus den Operationsmasken Staubschutzmasken (FFP2-Masken). Masken, deren Gebrauch arbeitsschutztechnisch akribisch normiert ist, wurden plötzlich von alten gebrechlichen Menschen und natürlich auch anderen auf der Straße getragen, um „sich und andere“ vor Corona zu schützen. Das dies so funktioniert, ist niemals wissenschaftlich bewiesen worden, es ist medizinischer Unsinn. Also ist es eine Lüge, eine Corona-Lüge.

Es ist an der Zeit, die Verantwortlichen auch nach ihrer Rolle zu benennen: Corona-Lügner.

Ein komplexes System von „Hygieneregeln“ wurde eingerichtet, alles völlig überzogen und medizinisch in seiner Sinnhaftigkeit durch nichts belegt, außer mit Modellen, dem Lieblingsspielzeug der Corona-Lügner (a1). Aber die Menschen glaubten, so sie ihre Angst vor dem angeblich so gefährlichen Virus inzwischen abgelegt hatten, dass man irgendwann sicher wieder zur vorher gewohnten Normalität zurückkehren würde.

Das war so aber seitens der politischen Eliten überhaupt nicht vorgesehen. Und es war offensichtlich. Schließlich hatten die damalige Bundeskanzlerin Angela Merkel und der „Weltenretter“ Bill Gates schon in jenen Tagen beschlossen, „dass die Pandemie erst zu Ende ist, wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind“ (2 bis 4).

Nun, liebe Leser, der „Impfstoff“ ist gefunden und in drei Viertel aller Deutschen gelangt, und? Ist die Pandemie zu Ende? Sie ist es nicht, sie sollte es auch nicht. Frau Merkel hat Sie schlicht angelogen, sie ist eine Corona-Lügnerin. Die Pandemie ist ja auch Keine. Es ist ein Notstand, ein Ausnahmezustand, etikettiert als Pandemie. Das wurde vorsätzlich getan und es baut auf Lügen. Es ist eine Lügen-Pandemie, eine PLandemie. Auch die „Impfpässe“ die später mal einer Lösung mit unter die Haut integrierten oder gar in das Gewebe/Blut injizierten Chips weichen sollen, nehmen Gestalt an, werden aber noch immer ins Reich der Fantasie beordert oder ausgeblendet (5).

Ein gewisser Ken Jebsen hat damals vor einer Zwangsimpfung „über die Hintertür“ gewarnt und wurde dafür von Politik und Mainstream zerrissen. Bedacht zerrissen, denn genau das stand bereits damals auf der Agenda. Aber die Leute durften nicht aus ihrer Angst und Sedierung geweckt werden, sonst wäre sie rasch dahin gewesen, die Agenda der schönen neuen Welt aus umfassender Kontrolle und Steuerung.

Man sollte die Täter endlich in ihrer Rolle benennen. Die Corona-Lügner vom ZDF schrieben damals, im Mai 2020 (Hervorhebung durch Autor):

„Prominente Verschwörungstheoretiker wie Ken Jebsen fürchten eine „Impfpflicht über die Hintertür“, wie er in einem über zwei Millionen Mal geklickten YouTube-Video sagt. Wer keinen Immunitätsausweis habe, könne an bestimmten Veranstaltungen nicht mehr teilnehmen, so die Befürchtung.“ (6)

Exakt das ist nunmehr die Realität. Ken Jebsen warnte eindringlich vor dem, was kommen könnte, wenn die Menschen sich ihren Regierungen kritik- und willenlos unterwerfen würden. Das heißt aber auch, dass bereits damals Politiker wie Merkel, Söder, Kretschmer, Spahn und Co. uns angelogen haben. Sie haben Lügen im Kontext Corona verbreitet. Und das hat nie aufgehört.

Es ist an der Zeit, die Verantwortlichen konsequent und wiederholt nach ihrer Rolle zu benennen: Corona-Lügner.

Um von ihren eigenen Lügen abzulenken und eine Diskussion um die sehr wohl schlüssigen Argumente von Kritikern der Notstandsmaßnahmen zu verhindern, musste ein Feindbild geschaffen und verbreitet werden, dass die notwendige emotionale Grundlage für diese Verhinderung bereitstellt: „Corona-Leugner“ (7). Der Begriff führt absichtsvoll weg vom Ansinnen der Maßnahmenkritiker. Denen ging es schließlich von Beginn an im Wesentlichen um den Erhalt des demokratischen Rechtsstaates (a2).

Gleichzeitig deckt „Corona-Leugner“ in verblüffender Weise eine Projektion der Corona-Lügner auf, die sich über ihre eigene Rolle mehr oder weniger bewusst im Klaren sind und nach dem Motto „Haltet den Dieb“, das eigene Verhalten den Opfern zuschreiben.

Inzwischen fordert der Corona-Lügner und Sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer, verbreitet von sächsischen Regionalzeitungen, einen „Lockdown für Ungeimpfte“, (8) und lügt in die Kameras des öffentlich-rechtlichen Corona-Lügenverbreiters MDR:

„2G ist jetzt ein zwingendes Muss. Die Infektionen bei den ungeimpften Menschen bestimmen diese vierte Welle.“ (9)

Der Corona-Lügner Kretschmer und seine sogenannte Gesundheitsministerin Köpping (10) beabsichtigen also — und das nicht erst in diesen Tagen (11) — völlig gesunde Menschen, die keinerlei nachgewiesene Gefahr für ihre Mitmenschen darstellen, einsperren zu lassen (a3). „Zu lassen“ wie gesagt und damit kommen wir zu den Mitläufern, die ganz schnell auch Täter werden können, so wie damals im Dritten Reich.

Parallelen zum Dritten Reich aufzustellen sind nicht nur angebracht, sondern das ist unbedingt erforderlich, um klarzumachen, wo wir uns in diesem Land hinbewegen. Liebe Mitmenschen, werden sie ihrer aufgetragenen Rolle, so Sie davon betroffen sind, nachkommen und wie beauftragt gesunde, friedliche Menschen einsperren und überwachen? So Sie es tun, haben wir ihn, den Faschismus.

Dass es einer Pandemiebekämpfung dienlich ist, „Infizierte“ (ein seines Inhaltes entleerter Begriff), „Ungeimpfte“ (ein Unwort) „abzusondern“ (bürokratendeutsch mit üblem faschistischem Geruch), beruht auf nichts weiter als Lügen. Und das kann jeder interessierte Zeitgenosse selbst herausfinden. Denn Lügen haben kurze Beine, sind inkonsistent, mit gebrechlicher Logik und vor allem mit emotionalen Triggern beladen, welche die ganze Lüge einpacken und überdecken sollen.

Es ist an der Zeit die Täter beim Namen zu benennen und immer und immer wieder auch ihre Rolle dazu: Corona-Lügner.

Corona-Lügner versuchen Emotionen zu wecken, die auf „die Anderen“, die vom Corona-Narrativ Abweichenden, die nicht Mitmachenden, die Querdenker zeigen. Emotionen voller Hass, die nebenbei geeignet sind, das nagende Gewissen ob des eigenen Versagens, der Unterwerfung unter die eigenen Ängste, des wohl bewussten Opportunismus zu besänftigen. Die öffentlich-rechtlichen Medien machen bei dieser Hetzjagd mit. Jeder Mitarbeiter dieser Anstalten muss sich im Klaren sein, dass die Marken ARD und ZDF, ohne wenn und aber, auch als Corona-Lügner fungieren.

Vor einem Jahr erneuerte ich eindringlich die Ermahnung, den Aufruf, sich von einer gefährlichen Illusion zu befreien. Nämlich jener, nach der schon irgendwann alles wieder „von selbst“ ins Normale zurückgleiten würde (12). Inzwischen ist ein weiteres Jahr vergangen, mit unzähligen Grundrechtsverletzungen seitens der Legislative und Exekutive und beispiellosen über 100.000.000 verabreichten Injektionen, die angeblich die Pandemie beenden sollten. Die Pandemie ist eine Lüge — und da beziehe ich mich auf die sinnvolle Definition, so wie diese vor dem Jahre 2009 galt (13) — und dass die herbeigelogene Pandemie durch „Impfungen“ ein Ende haben würde, war eine ebensolche Lüge.

Die Macht der Lüge erwächst aus ihrer ständigen Wiederholung und emotionalen Schlagkraft. Das Mindeste was man tun kann, ohne sich im sinnlosen Kampf mit dieser aufzureiben, ist es, sie als solche zu kennzeichnen, immer und immer wieder. Und jene, die so systematisch weiterlügen, mögen das Gleiche erfahren. Also werde ich sie zukünftig auch so benennen: Merkel, Spahn, Kretschmer, Söder, Brinkmann, Ciesek, Marx, Drosten, Wieler, Lauterbach und wie sie sonst noch alle heißen: Corona-Lügner (a4).

Bitte bleiben Sie schön aufmerksam und werden Sie endlich mutig, liebe Mitmenschen.

Anmerkungen und Quellen:

(Allgemein) Dieser Artikel von Peds Ansichten ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen – insbesondere der deutlich sichtbaren Verlinkung zum Blog des Autors – kann er gern weiterverbreitet und vervielfältigt werden. Bei internen Verlinkungen auf weitere Artikel von Peds Ansichten finden Sie dort auch die externen Quellen, mit denen die Aussagen im aktuellen Text belegt werden. Letzte Bearbeitung: 30. Oktober 2021.

(a1) Modelle sind ein beliebtes Mittel Pseudowissenschaft zu betreiben und dabei den Anschein zu erwecken, dass die Wirksamkeit von Maßnahmen wissenschaftlich bewiesen wäre. Das gilt natürlich auch für die Kontaktverfolgung. Niemals wurde jemals der Beweis erbracht, dass Quarantäne — außerhalb der Intensivmedizin und Tätigkeiten mit hoher Gesundheitsgefährdung durch toxische Stoffe — irgendwelche positiven Effekte bei der Bekämpfung von Pandemien gebracht hätten. Wenn aber gewünschte, beauftragte Studien die Kassen von Instituten füllen, gibt man sich gern dafür her, „Modellrechnungen“ aufzustellen, wie es die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) eindrucksvoll vorführt (14). Es bleibt dem neugierigen Leser an dieser Stelle selbst überlassen, herauszufinden, wie komfortabel die MPG in die weltweiten „philanthropischen“ Netzwerke eingebunden ist.

(a2) Die meisten Kritiker der seitens der Exekutive seit März 2020 systematisch begangenen Grundrechtsbrüche zweifeln in keiner Weise an der Existenz des Coronavirus. Auch jene Kritiker, die sich auf immunologischer und medizinischer Basis engagierten – so der Mediziner Wolfgang Wodarg oder auch der Wissenschaftler Sucharit Bhakdi – taten dies nicht. Die Subsummierung unter „Corona-Leugner“ ist also eine weitere Unterstellung der Corona-Lügner. Jene Lügner, die nicht bereit und in der Lage sind, ihre eigenen Behauptungen zu hinterlegen. Leugnen bedeutet die bewusste Negierung von etwas, um das man zweifelsfrei weiß. Menschen, die nicht an die Existenz des Virus glauben, weil sie keine oder völlig unzureichende Nachweise dafür sehen, sind also ebenfalls keine „Corona-Leugner“. Damit dürfte klar sein, dass es sich um einen reinen Kampfbegriff zur Diffamierung Andersdenkender handelt.

(a3) Wenn man den Sächsischen MP Michael Kretschmer bei seinen öffentlichen Auftritten genau beobachtet, entsteht beim Autor der Eindruck, dass der Mann Gefahr läuft, in einer Paranoia zu stranden. Vor allem seine gehetzte Mimik erinnert mich zunehmend an den Corona-Lügner und Hysteriker Karl Lauterbach.

(a4) Als die „Corona-Pandemie“ im März 2020 ausgerufen wurde, war es nur ein Gefühl, eine Botschaft aus der Herzebene, welche tiefes Misstrauen gegenüber der Geschichte vom tödlichen Virus in mir weckte. Die permanente Angstmache passte einfach nicht in das Bild einer mit Bedacht vorgenommenen Krisenbewältigung im Gesundheitssektor. Man sollte auf seine Gefühle achten. Heute weiß ich, dass meine Gefühle nicht trogen. Das Wissen erlaubt mir nun auch, die Verantwortlichen in ihrer Rolle, der von Corona-Lügnern zu benennen, ohne meinerseits in Gefahr zu geraten, Unwahrheiten zu verbreiten.

(1) 23.04.2021; Peds Ansichten; Sie werden nicht aufhören!; https://peds-ansichten.de/2020/04/sie-werden-nicht-aufhoeren/

(2) 19.02.2021; Bundesregierung; Pressekonferenz von Kanzlerin Merkel nach G7-Videokonferenz; https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/buerokratieabbau/pressekonferenz-von-kanzlerin-merkel-nach-der-g7-videokonferenz-1860056

(3) 01.04.2020; https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/wissenschaft_nt/article206943381/Bill-Gates-Massenproduktion-von-Corona-Impfung-vorbereiten.html

(4) 15.04.2020; ARD-Tagesthemen; Wulf Rohwedder; Menschenfreund oder Geschäftemacher?; https://web.archive.org/web/20200415133202/https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ausland/gates-stiftung-corona-101.html; zitiert aus eingebettetem Interview mit Bill Gates; abgerufen im Internet-Webarchiv da bei den Tagesthemen nicht mehr auffindbar

(5) 31.08.2020; oha-Zeitung; „Impfstoff für sieben Milliarden Menschen“ Bill Gates will die Welt mit der Nadel retten; https://www.oha-zeitung.de/impfstoff-fuer-sieben-milliarden-menschen-bill-gates-will-die-welt-mit-der-nadel-retten/

(6) 06.05.2020; ZDF; Julia Klaus; Was dran ist am Impfzwang-Geraune; https://www.zdf.de/nachrichten/politik/coronavirus-kein-impfzwang-spahn-faktencheck-100.html

(7) ARD-Tagesschau; Thema: Coronaleugner; https://www.tagesschau.de/thema/coronaleugner/; abgerufen: 29.10.2021

(8) 29.10.2021; Sächsische Neueste Nachrichten; Kai Kollenberg; Sachsen prüft Lockdown für Ungeimpfte

(9) 28.10.2021; MDR; Kretschmer: „2G ist jetzt ein zwingendes Muss“; https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/corona-kretschmer-pandemielage-zwei-g-100.html

(10) 23.06.2021; Wochenendspiegel; Sven Günther; Würden Sie sich impfen lassen, Frau Köpping?; https://www.wochenendspiegel.de/wuerden-sie-sich-impfen-lassen-frau-koepping/

(11) 18.01.2021; MDR; Sachsen plant Zwangsunterbringung für Quarantäneverweigerer; https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dresden-radebeul/corona-quarantaene-verweigerer-absonderung-zwang-asylunterkunft-100.html

(12) 04.10.2021; Peds Ansichten; Vor Monaten mahnte ich: Sie werden nicht aufhören!; https://peds-ansichten.de/2020/10/infektionsketten-diktatur-kontaktverfolgung/

(13) 18.06.2010; Arznei-Telegramm; Die gesponserte Pandemie; https://www.arznei-telegramm.de/html/2010_06/1006059_01.html

(14) 24.04.2020; Pressestatement von Bundeskanzlerin Merkel im Rahmen der WHO-Spenden-Videokonferenz; https://cvd.bundesregierung.de/cvd-de/pressekonferenzen-briefings/pressestatement-von-bundeskanzlerin-merkel-im-rahmen-der-who-spenden-videokonferenz-1746960 (mit Registrierungsschranke)

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Dieser Beitrag erschien zuerst am 29. Oktober 2021 auf dem Blog peds-ansichten.de

+++

Bildquelle: fran_kie / shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple, Google und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (24)

24 Kommentare zu: “Das Kartell der Corona-Lügner | Von Peter Frey

  1. Was micht unter anderem wütend macht, ist das Ignorieren möglicher Behandlungsfehler wie sie von Dr. Gunter Frank geschildert werden.

    Wer sich wissentlich impft und dadurch geschädigt wird, dem kann man noch die Verantwortung dafür zuschieben.

    Natürlich hätten sich diese Pateinten wehren können, aber es ist schon ein gehörig größeres Erpressungspotential, wenn man erstmal in einer Klinik liegt und nicht kerngesund um eine Gentherapie bettelt.

    "Es geht um die zweite der großen medizinischen Fehlleistungen im Rahmen der Corona-Krise: die gegen jeden Sachverstand durchgeführte invasive Beatmung von Patienten, die mit der Diagnose Covid, aber gut ansprechbar und offensichtlich nicht akut gefährdet, ohne Not narkotisiert und per Intubation beatmet wurden. "

    achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_vom_3.11.2021_der_beatmungs-horror

  2. Satire:

    Seit bald 2 Jahren hält uns ein Virus in Schach, das mächtiger und gefährlicher ist und mehr Tote verursacht hat als alle anderen Infektionskrankheiten zusammen. Erste Schlussfolgerung: Das Virus muss Gott sein (denn nur Gott in Gestalt eines Virus kann so mächtig sein). Zweite Schlussfolgerung: Das Virus ist gut/anständig (da es Gott ist).

    Und es gibt einen Impfstoff, der wirksam gegen dieses mächtige Virus ist, d.h. im Zusammenspiel mit unserem Körper noch stärker/mächtiger ist. Erste Schlussfolgerung: Der Impfstoff muss ein weiterer, noch mächtigerer Gott sein. Zweite Schlussfolgerung: Der Impfstoff ist gut (da er ein Gott ist).

    Und die Forscher von 3 Impfherstellern haben innerhalb weniger Stunden diesen Impfstoff kreiert/geschöpft. Erste Schlussfolgerung: Diese Forscher müssen Götter sein (da nur Götter andere Götter erschaffen können). Zweite Schlussfolgerung: Diese Forscher sind gut (da sie Götter sind).

    Und die Mainsstreammedien haben darüber berichtet. Erste Schlussfolgerung: Die Mainsstreammedien sind Propheten (da nur Propheten über Götter berichten). Zweite Schlussfolgerung: Die Mainsstreammedien sind gut (da Propheten gut sind). Dritte Schlussfolgerung: Die Mainsstreammedien erzählen die Wahrheit (da es gute Propheten sind). Vierte Schlussfolgerung: Es gibt Götter und die Geschichten über diese Götter sind wahr (denn die Propheten/Mainstreammedien können es bezeugen). Fünfte Schlussfolgerung: aus der vierten Schlussfolgerung folgt wiederum, dass die Mainsstreammedien Propheten sind (denn die Götter brauchen sie als Zeugen, sodass sie Propheten sein müssen).

    Und die Politiker fordern die Bürger auf, sich impfen zu lassen. Erste Schlussfolgerung: Die Politiker sind Priester (da Priester üblicherweise dazu auffordern, dass man von dem Brot, d.h. von dem Leib des Herrn, essen/nehmen soll). Zweite Schlussfolgerung: Die Politiker sind gut (da sie die Priester der Götter sind). Dritte Schlussfolgerung: Die Politiker erzählen die Wahrheit (da es gute Priester sind).

    Kurz: Lauter Götter hier – Kann dat sein?

    Ende der Satire

    • Kleine Korrektur: Das Virus ist mächtiger als alle anderen Grippearten zusammen.

      @ Leser: Erkennt endlich den Virus, den Impfstoff und die Impfstoffforscher als Eure Götter an, Ihr Ungläubigen! (Satire)

  3. Gewichtige Indizien, warum – wenn überhaupt – nur ein Bruchteil aller positiv getesteten Toten an Corona gestorben sein kann:

    Nur rund jeder 50. Mensch, der positiv getestet wurde, starb. Ein positives Testergebnis bzw. Corona wirkt sich also im Höchstfall bei jedem 50. Menschen, d.h. nur bei einem winzigen Bruchteil der Menschen, tödlich aus. Dies legt nahe, dass sich Corona – wenn überhaupt – auch nur bei einem Bruchteil aller Verstorbenen, die positiv getestet worden sind, tödlich ausgewirkt haben kann, d.h. dass diese Verstorbenen (mindestens) überwiegend aus anderen Gründen gestorben sein müssen. Auch das hohe Sterbealter der positiv getesteten Toten in Höhe von 83 Jahren indiziert, dass zumindest ein Großteil der Verstorbenen nicht aufgrund Corona, sondern aufgrund ihres hohen Alters gestorben sind. Außerdem indiziert der Umstand, dass fast alle positiv getesteten Toten an mehreren Krankheiten litten, dass zumindest ein Großteil der Verstorbenen nicht aufgrund Corona, sondern aufgrund einer anderen Todesursache gestorben sind.
    Oft weist nur einer von 30 Menschen, der positiv getestet worden ist, Krankheitssymptome (wie Husten, schnupfen, Fieber, Antikörperspiegel im Blut) auf, d.h. sich das positive Testergebnis (mindestens) meistens nicht ursächlich auf Krankheit (oder Tod) auswirkt. Dies indiziert, dass auch von den Toten, die positiv getestet worden sind, – wenn überhaupt – oft nur einer von 30 wegen seines positiven Testergebnisses, d.h. wegen Corona, gestorben ist.
    Nach einer Untersuchung von Herrn Häusler wurden rund 80% der positiv getesteten Toten mindestens 5 Wochen vor ihrem Tod positiv getestet, sodass man davon ausgehen konnte, dass sie nicht wegen einer lange zurückliegenden Infektion gestorben sein konnten. Auch auch bei den restlichen 20%, d.h. bei denjenigen, bei denen der Test weniger als 5 Wochen vor dem Tod stattfand, ist es sehr gut möglich, dass sie schon geraume Zeit vorher (still/ versteckt) positiv waren.

  4. Hutmacher sagt:

    Ich habe es mir nach nunmehr fast 2 Jahren abgewöhnt, irgendwelche Impfwillige zum Nach- und/oder Mitdenken zu bewegen. Aber jetzt habe ich zumindest endgültig begriffen, wie der Nationalsozialismus mit all seinen katastrophalen Folgen überhaupt erst entstehen konnte. Wie oft habe ich (1954 geboren) mir in der Schule noch anhören müssen, dass man davon ja nichts mitbekommen hatte, anderenfalls man selbst ja reagiert hätte. Nein, die damals lebenden Menschen auch Teile meiner eigenen Familie haben dies natürlich gewusst und geschwiegen, auch damals ging die Spaltung quer durch das gesamte Volk und auch quer durch die Familien. Mein Großvater, aktives Mitglied der KPD landete im KZ und mein Vater besuchte eine Adolf Hitler Eliteschule, welches seiner nach dem Krieg beginnenden Karriere keinen nennenswerten Nachteil brachte, ganz im Gegenteil.
    Wenn es in den 30er Jahren noch hieß, "kauft nicht beim Juden" heißt es heute "hier darfst du nicht rein", du gefährdest die Volksgesundheit und schadest dem System; Der Impfunwillige von heute ist der Jude von gestern und viele machen, ohne ihre Stimme zu erheben mit. Wir tragen zwar keine äußerlichen Abzeichen mehr, aber dafür gibt es ja jetzt die App oder eine "Genesenenbescheinigung" wie ich selbst eine besitze.
    Meine "Absonderung" endete am 27.09.2021 mit einem Stempel versehen, wie es sich im deutschen Reich, uuups Deutschland gehört.

  5. Ralle002 sagt:

    Es fällt auf, dass es Herrn Gates nicht gelingt über seinen eigenen Tellerrand zu schauen.

    handelsblatt.de, 12.04.2020
    Bill Gates: Länder sollen Geld für Impfstoff-Entwicklung geben

    Dann bemüht sich Herr Gates ein 5G-System zu etablieren.
    „Global Health“, „Global Development“, „Global Growth & Opportunity“, „Global Policy & Advocacy“ – und noch ein fünfter Bereich, der sich für bessere Bildungschancen von Kindern aus armen Familien in den USA einsetzt.

    Er nimmt aber immerhin nicht besonders niedrige Geldbeträge in die Hand, um etwa die Entwicklung von Diagnostika, Therapeutika und Impfstoffen gegen Covid-19 zu fördern und die Gesundheitssysteme in Afrika und Südasien beim Umgang mit der Pandemie zu unterstützen.

    In diesem Zusammenhang stellen wir uns auch ein wenig die Frage, ob die 2G bzw. 3G-Regeln etwas mit Apartheid zu tun haben könnten.

    Irgendwo versucht es doch auch die Geostrategie des inzwischen verstorbenen Milliardärs Sheldon Adelson, China für die Verbreitung des Virus verantwortlich zu machen.

    de24.news, 18.05.2020
    GOP-Vertreter fordern die Sanktionen des Magnitsky Act gegen chinesische Beamte wegen der Reaktion auf Coronaviren

    freitag.de, 28.01.2021
    An zwei Tagen im Januar
    Israel Apartheid Medien
    Die zweite Januarwoche war von zwei einschneidenden Ereignissen geprägt, die Israel/ Palästina prägen könnten ; Sheldon Adelson`s Tod und der Bericht von B´Tselem.

    bloodhound.news, January 12, 2021
    Sheldon Adelson’s Fortune Helped Turn the GOP Into the Party of Israeli Apartheid

    Jedenfalls versuchen es doch auf zwielichtige Weise finanzierte Medien sich hüben wie drüben "Staatsmänner" zu kaufen:
    .
    FR, 22.02.2021
    Donald Trump: Wie Medien-Mogul Rupert Murdoch den Ex-Präsidenten zum Aufstieg verhalf

    Irgendwo hat die Impfung einen versteckten Mechanismus, dass sie sich für die Pharma-Konzerne immer mehr als ein regelrechter Goldesel entpuppt:

    RT-deutsch, 8 Sep. 2021
    Fallzahlen explodieren: Israels Corona-Beauftragter fordert Vorbereitung auf vierte Impfung

    Ferner treffen sich Oligarchen*innen-nahe Politiker*innen, um Pläne auszuhecken, denen wir nicht sonderlich vertrauen.

    timesofisrael.com, 11 October 2021
    Netanyahu meets Kushner, Ivanka Trump in the Knesset

    Dankbarerweise findet aber Jens Spahn die Korruption in der CDU nicht richtig:

    apotheke-adhoc.de, 22.10.2021
    MASKENAFFÄRE
    Spahn belastet Nüßlein

    Ebenso bemüht sich unsere nur noch geschäftsführende Bundeskanzlerin um unser aller Wohl.

    SZ, 30. Oktober 2021
    G20
    Streit um Strafzölle: EU und USA schließen Deal

    Habe eben dieses Thema auch bei Prometheus – Das Freiheitsinstitut beim aktuellen Beitrag "Zahnlose Initiative" in meinem neuen Zusatzkommentar erwähnt.

    Ob aber der Wumms von Olafs Konjunkturprogramm wirklich die tieferen Ursachen des Virus entschärft?

    think-beyondtheobvious.com, 6. OKTOBER 2014
    Die Welt versinkt in Schulden

    Handelt die Bundeskanzlerin mit ihrem Wirken wirklich nur grob fahrlässig?

    Weil die Medien es nie sagen, habe ich es gemacht.
    Habe wieder mal der Landespolizei NRW per Email die Art und Weise erklärt, wie bei uns zurzeit die Ampel zustande kommt und wie die Schuldenorgien unserer Regierung wirklich funktionieren.
    Bin der mir von dort per Email zurückgeschriebenen Empfehlung gefolgt und habe es ins Anzeigenformular der Landespolizei NRW hineingeschrieben, dass die EZB bitte ihre expansive Geldpolitik beenden möchte.

    • ZITAT @ Ralleoo2:
      "Irgendwo hat die Impfung einen versteckten Mechanismus, dass sie sich für die Pharma-Konzerne immer mehr als ein regelrechter Goldesel entpuppt:"

      Ganz einfach:
      Die Impfung macht das NATÜRLICHE Immun-System kaputt – sorgt so für 1001 Neben-Wirkungen & Nach-Wirkungen – sorgt so für immer mehr NACHSCHUB an patentierten, also künstlichen Erkrankungen . . .
      Und sorgt so für immer mehr BEDARF an patentierten, also künstlichen Medikamenten . . .
      Auf Covid-19 / SARS-CoV-2 wurden zwischen 2003 & Nov 2019 insgesamt 73 US-Patente erteilt!
      https://rumble.com/embed/vjzyq0/?pub=m6fb1&
      https://childrenshealthdefense.org/defender/justin-williams-robert-malone-fully-vaccinated-covid-super-spreaders/?
      Ich nenne das darum das "Goldesel-Prinzip der Medi-Zynik!"

  6. FizzyIzzy sagt:

    Ist hier was Wahres bzw Handfestes dran? -https://t.me/TheGoldFishReport/16861

  7. Wie bereits gesagt*, indiziert eine Untersuchung der englischen Gesundheitsbehörde, dass die Covid-Impfungen möglicherweise das Immunsystem dauerhaft beeinträchtigen könnten. Gegebenenfalls hätte dies zur Folge, dass die Geimpften öfter, länger und schwerer an allen möglichen Infektionskrankheiten (einschließlich Grippen wie „Corona“) erkranken und damit auch ansteckender bzw. infektiöser sind.

    Ein weiteres Indiz dafür, dass sich die Massenimpfungen negativ auf das Immunsystem auswirken, ist der Umstand, dass es in Israel 2021 nach den Impfungen außergewöhnlicherweise im Sommer (anstatt – wie üblich im Winter) zu einer Grippewelle kam.

    Wenn das Immunsystem infolge einer Impfung im Einzelfall total beeinträchtigt sein sollte, dann weist der einzelne hiervon betroffene Mensch quasi die Symptomatik Aids auf. Dass einzelne Impfungen möglicherweise das Immunsystem beeinträchtigen können und im worst case gleichsam zu Aids führen, ist unter Impfgegnern seit Jahren bekannt und wird oft als Verschwörungstheorie und Spinnerei abqualifiziert.

    Allerspätestens nach der Untersuchung der englischen Gesundheitsbehörde müssten die Massenimpfungen abgeblasen und die Ungleichbehandlungen der Ungeimpften aufgehoben werden. Aber alles läuft weiter.

    *: siehe meinen Kommentar zum Artikel „Ist Bill Gates an der Pandemie gescheitert?“ von Bernhard Loyen

    • Ursprung sagt:

      Genau das ist ja fuer jeden, der noch bei Verstand ist und logisch denken kann, unabhaengig davon, ob er Arzt oder Wissenschaftler ist oder nicht, vermutbar. Denn Jahrmillionen Versuch und Irrtum in der Natur steht weit, weit ueber den Spinnereien, die aus den unausgegorenen Koepfen einiger Profitsucher von Nichtsapiens-Nichtsapiens ausgeschleimt werden koennen.
      Diese Coronachose ist ein widerliches Possenspiel von Coronaluegnern, die mit albernem Taschenspielertrick dem misstrauischem Publikumteil das Etikett "Leugner" umzuhaengen versuchen.

    • CH_Max sagt:

      Dazu passend diese Meldung von eben über massiven Anstieg anderer Krankheiten

      https://www.tagesschau.de/investigativ/report-mainz/corona-chronisch-kranke-101.html

      Angeblich alles, weil weniger Arztbesuche stattfanden … Die andere These wäre eben, dass die "Impfung" sich hier in diesem unerfreulichen Sinne bemerkbar macht (die man übrigens besser "Spiken" nennen sollte, dann ist man nämlich nur "Ungespikter", denn geimpft sind die meisten ja gegen alles mögliche)

  8. Crowfunding-Projekt, Investoren gesucht: The Covid-Cube, der Infektionstestwürfel. Das Produkt ist ein gewöhnlicher Würfel mit einer Plus- und fünf Minusseiten. Die Gewichtsverteilung wird so eingestellt, dass ein- bis zweimal pro tausend Würfe ein positives Ergebnis eintritt (das entspricht der Falschpositivrate des PCR-Tests). Die Würfel werden aus fünf verschiedenen Werkstoffen gefertigt, um sowohl günstige Modelle als auch Exemplare für mittlere und gehobene Ansprüche anbieten zu können. Der Würfel wird von der Weltgesundheitsorganisation empfohlen und von den Arzneimittelbehörden der einzelnen Staaten zugelassen. Ein weltweit neu zu erlassendes Gesetz verbietet die Verwendung eines Würfels bei mehr als einer Person sowie mehr als einem Erreger, so dass je Pandemie der Verkauf von rund acht Milliarden Exemplaren gewährleistet ist. Die Gates- und die Rockefeller-Stiftung haben Unterstützung bei der erforderlichen weltweiten Überzeugungsarbeit zugesichert. Zu den Vorteilen des Würfels gehört die uneingeschränkte Anwendbarkeit, beispielsweise unabhängig von Licht/Dunkelheit, Reinheit bei der Probennahme, Ausbildung des abnehmenden Personals oder der Verfügbarkeit von Laboren zur Auswertung, bei gleichwertiger Aussagekraft des Ergebnisses mit dem PCR-Goldstandard nach Drosten im Hinblick auf Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 beziehungsweise Erkrankung an der Neuen Grippe (2020/21, zur Zeit: Covid-19). Die Anerkennung des Infektionstestwürfels als diagnostisches Werkzeug für Ziffer U07.1 (Covid-19, mit Virusnachweis via PCR) der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD) wurde bereits von der Weltgesundheitsorganisation in Aussicht gestellt, ebenso das zukünftige Entfallen von Ziffer U07.2 (Covid-19, ohne Virusnachweis, nach ärztlichem Ermessen) infolge des nun in Echtzeit mühelos verfügbaren Ergebnisses.

    The Covid-Cube, der Infektionstestwürfel. Die nachhaltigste und einträglichste Investion in der Neuen Normalität nach dem Great Reset! Contribute to make our world a healthier place!

  9. Nevyn sagt:

    Bald haben wir wohl mehr genesene Geimpfte als geimpfte Genesene.
    Bald haben wir aber auch genesene geimpfte Geimpfte und genesene geimpfte geimpfte Geimpfte.
    Dann gibt es leider auch noch tote geimpfte Geimpfte und untote geimpfte Geimpfte.
    Und ich fürchte, wir haben bald auch geimpfte geimpfte geimpfte Tote. Und, besonders bitter, Totgeimpfte.
    Welche Statistik soll denn das alles erfassen?
    Dann gibt es noch Gesunde. Die leben einfach so vor sich hin. Unerhört!

  10. Zara Trusta sagt:

    BRAVO
    Das ist ja zumindest mal ein Anfang.
    Wie wäre es ..Ein paar Spielchen zu entwickeln, welches die Situation veranschaulichen.
    Kann ein Würfelspiel sein. z.B. ´ Überleben in der Plandemie´– START mit 100 Energy – 5 gewürfelt.. 50 Std Maske auf – MINUS 5 Energy.- —
    Besser wäre natürlich eine Computerspiel — ´´Plamdemiker + Plamdemisten vs Aufgewachte +Eingelullte…

  11. hog1951 sagt:

    Moin, natürlich hat jeder einzelne seine ganz persönliche Weise, mit dem Coronafaschismus umzugehen (z.B. Nevyn). Jedoch gilt für mich, dass ich nicht angelogen werden will! Auch nicht/ erst recht nicht von den im Artikel genannten Verschwörern, die sich zumindest dafür zusammengetan haben, um uns zu belügen und sicher auch noch um uns noch mehr beherrschen zu können.
    Leider ist es z.Z. so, dass wir nicht die Macht haben, diesen Är…en die rote Karte zu zeigen. So wie es z.B. dieser ARD-Mann Deppendorf für J. Kimmich fordert, aber ich hoffe, dass ich es noch erleben werde, dass man diesen Covidioten den Prozess macht.

    mfG

    • Ursprung sagt:

      Achtung: die Bitterkeit, die ich meine, Ihren Zeilen entnehmen zu koennen, entsteht womoeglich aus uneingestandenem Gram darueber, sich bisher leider ein unzutreffendes Mosaikbild der Welt, wie sie wirklich tickt, zurechtgezimmert zu haben.

    • hog1951 sagt:

      Moin, Ursprung, ich halte überhaupt nichts davon, hinter Aussagen von anderen die psychologischen Hintergründe suchen zu wollen.
      So etwas kann nur im Kaffeesatz enden.
      Viel wichtiger wäre mir, zu erfahren, ob Sie/Du ähnlich ticken oder ob Sie/Du die ganze Coronarei mit sozusagen Samthandschuhen anfassen wollen/will.
      Wenn wir es nicht schaffen massiv uns zur wehr zu setzen, dann wird der Coronafaschismus die 12 Jahre der Hitlerei leicht überbieten.

      mfG

    • Ursprung sagt:

      #hog1951:
      War nur ein Tip. Bin kein Profi. Halte Zeitangaben dto. fuer Kaffeesatz. Raus aus der Chose ist dringlich, ja. Kann ich mir nur mit komplett anderer Gesellschaftsagenda vorstellen. Rudolf Diesel hatte mal sowas besseres als den Motor. Er wurde deshalb wohl eliminiert. Wie auch Herrhausen, Palme, Rohwedder.

    • hog1951 sagt:

      Moin, Ursprung, ja das sehe ich genauso!
      Leider ist die Idee des Sozialismus bzw. des Kommunismus derart diskreditiert, dass es heute fast unmöglich ist darüber zu diskutieren. Ich wünschte mit jedenfalls eine Situation, in der Wir darüber reden könnten, ob es zu einem „Great Reset“ kommen darf oder nicht, ob wir eine Abgabe zu zahlen haben für den Ausstoß von co2, ob wir diesen Wahnsinn der Lockdowns etc. mitmachen müssen, und ob wir diese ganze Umverteilung von gesellschaftlichem Reichtum von unten nach oben akzeptieren wollen. Es ließen sich noch eine Reihe anderer Problemfälle anführen, doch das kam mir zuerst in den Sinn.

      mfG

  12. Rob Kenius sagt:

    Der maßgebende Lügner ist Christian Drosten. Er lügt mit strahlendem Gesicht und sanfter Stimme. Das Prinzip ist die Verdrehung von Zahlen, die von ihrer Bedeutung und den Beziehungen zu anderen Zahlen gelöst werden. Genaueres, für diejenigen, die es noch nicht hier am 16.10.2021 auf apolut gelesen haben:

    https://apolut.net/die-verlogenheit-des-christian-drosten/

    • Ursprung sagt:

      Von Gates ueber Merkel, Drosten bis runter zum Ortsamt: alle verlogen, parasitaer, positionsverdummt, psycho.
      So ist die Welt. Hast Du Mensch bisher anders gesehen?
      Dann gehoerst Du da genau hinein.

  13. Kaja sagt:

    @Nevyn:
    Das klappt eine Weile, den "Corona"-Beklopptsimus wegzulächeln und freundlich zu den "Corona"-Mitläufer/innen zu sein. Aber verändern lässt sich damit, zumal als Einzelner, nichts oder nur klitzeklein was.

  14. Nevyn sagt:

    Merkwürdig, ich werde jeden Tag vergnügter. Wir stecken mitten im größten Sozialexperiment der Weltgeschichte und ich darf dabei sein! Behaviorismuswahn mit seiner operanten Konditionierung scheint bei mir adverse Effekte zu erzeugen. Ich strahle die Leute an, bin höflich und aufmerksam. Die es wissen, beneiden mich inzwischen teils heimlich teils offen um meinen Bio-Zustand und meine gute Laune.
    Unsere Coronaerzähler und Verschwörungsleugner lügen sich verkrampft und verbissen um Kopf und Kragen, an vielen Stellen so offensichtlich, dass das Bauernstadl langweillig dagegen erscheint. Wie Besoffene, die ihre Trunksucht zu verbergen suchen. Was für eine bekloppte Welt. Wollte man das inszenieren, nie bekäme man es so perfekt hin. Einfach köstlich.

    • Ursprung sagt:

      Daniele Ganser sagt zum gleichen Thema, sinngemaess, er schaetze sich als Historiker gluecklich ein, solch eine Umbruch bedeutende Zeit wie jetzt life miterleben zu koennen.
      Ein zufaelliger Nichthistoriker-Zeitengenosse gegen Ende seiner Lebensperiode wird das sicherlich weniger euphorisch erleben.
      Einerseits.
      Andererseits haben Sie Recht: mit Staunen kann man life besichtigen, wie sich viele bisher als ganz passabel (fehl-)eingeschaetzte Mitmenschen als allzuleicht Korrumpierbare bis Komplettidioten herausstellen.
      Doch was sagt das wirklich aus? Du warst selbst zu daemlich, die korrekt einzuschaetzen. Nutzen wir also die Chance einer gratis- Lernkurve des Lebens.

Hinterlassen Sie eine Antwort