#allesaufdentisch

KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen im Dialog über die Corona-Krise

Ein Zusammenschluss von Künstlern veröffentlichte am 30.09.2021 ein gemeinsames Statement auf der Seite allesaufdentisch.tv

Dort ist zu lesen:

“Mit zunehmender Sorge beobachten wir die Entwicklung des politischen Handelns in der Corona-Krise. Viele ExpertInnen wurden bisher in der öffentlichen Corona-Debatte nicht gehört. Wir wünschen uns einen breit­gefächerten, fakten­basierten, offenen und sachlichen Diskurs und auch eine ebensolche Auseinander­setzung mit den Videos.”

Und weiter:

Es ist Zeit für den Runden Tisch

Mit dem Unterzeichnen der Petition fordern wir einen regelmäßig stattfindenden “Runden Tisch” für das Corona-Krisenmanagement, an dem WissenschaftlerInnen verschiedener Disziplinen mit unterschiedlichen Standpunkten interdisziplinär und evidenzbasiert diskutieren und anschießend die Politik beraten. Wichtig ist, dass in diesem Gremium auch WissenschaftlerInnen gehört werden die nicht in institutioneller staatlicher Abhängigkeit stehen. Sämtliche Ergebnisse und daraus resultierende Maßnahmen sollen transparent mit allen BürgerInnen kommuniziert werden.”

Sie können diese Künstler mit Ihrer Unterschrift unterstützen.

Flankiert wird diese Aktion ähnlich wie bei #allesdichtmachen mit einer Vielzahl von Videobeiträgen. Allerdings sind diesmal die Videobeiträge nicht satirisch überzeichnet, sondern richten sich mit ernsten Inhalten an die Zuschauer.

Wir werden in den folgenden Tagen Ihnen eine Auswahl der Videos unter der Rubrik “apoluTipps” vorstellen.

+++

Bildquelle: #allesaufdentisch.tv

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple, Google und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (3)

3 Kommentare zu: “#allesaufdentisch

  1. Widar sagt:

    Mich interessiert nur eine Frage:
    Was glaubt ihr, nach der wievielten Petition und Bitte werden die Politiker und ihre Einflüsterer sich endlich bereit erklären mit dem Unsinn aufzuhören?
    Ich meine, es läuft doch für die prima… Lance Armstrong war ein klasse Rad-Profi, hat ziemlich oft eine Etappe und die Tour de France selbst gewonnen… hat der aufgehört seinen Körper mittels unerlaubter Mittel zu modifizieren, als es gerade richtig gut für ihn lief? Haben die Geldgeber von ihm gesagt, mensch Lance, super gemacht bis hier her aber jetzt hören wir auf mit dopen, jetzt werdne wir ehrlich….
    Hat irgend eine Petition oder Aktion ( "Keine Macht den Drogen") etwas geholfen? Blödsinn!
    Immer wenn die Häscher eine Droge nachweisen konnten, kam einer daher und hat etwas entdeckt, das noch besser wirkte und das man nicht nachweisen konnte…
    Und ihr glaubt also, bei dem Heimspiel für die Kapitaleliten und ihre Marionetten und Helfershelfer, dass die aufgrund erneuten bitten und bettelns einfach so aufhören und ihren Pläne aufgeben? Ihr seid echt goldig und naiv.
    Ihr beklagt euch immer über die tiefenindoktrinierten Menschen da draussen, die so ganz im Gegrensatz zu euch, nichts verstanden haben….
    Ich glaube jedoch, dass ihr (wir) die "Alternativen" die "Andersdenkenden", die "Querdenker", nur glauben eigene Gedanken fassen zu können (teilweise sicher schon), in Wahrheit wirkt auch bei euch (uns) die Tiefenindoktrination und wenn es nur die der "keine Gewalt" ist. Das haben die super eingefädelt, uns zu erklären, dass Petitionen, friedliche Demonstrationen, Meditationen helfen…. und immer nur mit politisch korrekter Sprache, keine Beleidigungen bitte und nichts beim Namen nennen…. denn sonst reden die ja gleich gar nicht mehr mit uns.

    • Norbobot sagt:

      das Paradoxon "friedliche Revolution" 😂😂 gerade weil es so viele Menschen gibt, ist es für die Herrschenden immens wichtig, den 'Frieden' zu wahren! Die Millionen Toten, die durch Kriege, Hunger, Patente, Sanktionen etc. auf dem Altar der Macht geopfert werden, werden offensichtlich von niemandem als Gewalt empfunden – wieder ein Paradoxon. Die psychische Gewalt, die durch die medienwirksame Herrschaft der Idioten ausgeübt wird, scheint von der Masse auch als friedlich empfunden zu werden. Also JA, die Indoktrination wirkt quer durch alle Bildungsschichten😤😤 trotzdem müssen wir alles unterstützen und den Druck erhöhen, da sonst niemand merkt, das es nix mit friedlich wird!

    • Das Konzept kann weder Bitte Bitte sein, noch gegen die Wand der Schlächter anzukämpfen.
      Der Mensch an sich muss anders werden, im Sinne eines nicht mehr mitmachen-Bewusstseins. Und das kann leider nur von selbst erfolgen, was noch ganz sich 1000 Jahre dauern dürfte oder mehr.
      Diese ungeheure innere Arbeit an sich selbst, davon überhaupt erst einmal Kenntnis zu gelangen, bedarf wiederum einer Selbsterkenntnis, dass im Inneren vieles schief steht. Und so weiter.

Hinterlassen Sie eine Antwort