Ihr habt das Geld, wir haben die Herzen und die besseren Argumente! | Von Uwe Kranz

Ein Kommentar von Uwe Kranz.

Seit Beginn der „C-Krise“ erstaunt es den aufmerksamen Beobachter immer wieder, wie viele Initiativen in den alternativen (sozialen) Medien, vor allem (noch) in Telegram, gegen die Regierungsmaßnahmen entstanden sind und weiter entstehen. Herzzerreißende Klagen von Post-Vac-Erkrankten oder Insidern aus dem Bereich Pflege und Gesundheit (z.B. auf dem Telegram-Kanal „Gesundheitswesen in der Krise“), messerscharfe Daten-Analysen (z.B. von den Bloggern Fuchs-Putzbrunn, Tom Lausen oder Never-Forget-Niki), das kompakte, informative „Neue Medien Portal“ (des Vereins Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie), die „Freiheitsboten Passau“, die informativen Telegram-Kanäle von Rechtsanwälten wie z.B. Dr. Röhrig oder Füllmich (Corona-Ausschuss), die „Ausnahmemedien“ AUF1, ServusTV, LION-media, JWD-Nachrichten, Report 24, Uncut-News.ch, Philosophia Perennis, Reitschuster.de und viele, viele andere mehr, für deren Nichtaufzählung ich mich entschuldige. Manche haben inzwischen (leider) aufgegeben (Miriam Hope), sind ins Ausland abgewandert (Eva Hermann) oder müssen sich dem juristischen Dauerfeuer des C-Regimes erwehren, dessen Tentakel immer übergriffiger und aggressiver zugreifen, um uns durch Überwachung, Kontrolle, Zensur und Verfolgung die demokratische Luft zum Atmen zu nehmen.

Ein langer und schwerer Kampf

Sie alle kämpfen seit rund zwei Jahren gegen den politischen, fast schon pathologischen Starrsinn unseres deutschen Anti-Corona-Regimes, das allen Erkenntnissen zum Trotz weiter vorangetrieben wird. Wir wissen alle: Rings um Deutschland werden in unseren Nachbarländern die Nicht-Pharmazeutischen-Interventionen (NPI) aufgehoben, zum Teil sogar die bereits gesetzlich verfügten einrichtungsbezogenen Impfpflichten. Immer deutlicher wird erkannt, dass das gesamte Anti-C-Argumentationsgebäude auf höchst morastigem Boden steht, nämlich auf einem ungeeigneten PCR-Test, dass die sogenannten “Impfungen”, d.h. die gentherapeutischen, experimentellen Injektionen weder vor Infektionen noch vor Transmissionen noch vor schwerer Erkrankung schützen und dass sie sogar mehr schaden als nutzen. Die Zahlen der Patienten mit zunehmend schweren Post-Vac-Syndromen nimmt weltweit zu (DE: > 30.000), ebenso wie die Zahlen der Hospitalisierten mit mehrfachen Impfungen oder die Todesfälle im zeitlichen Zusammenhang mit der Injektion. Die steigenden Zahlen der Krebserkrankungen oder der Schwangerschaftsprobleme und der psycho-/neurologischen Problemen (bis hin zur impfinduzierten Demenz als noch unerkannte Langzeitfolge) sind besorgniserregend, interessieren aber die Regierung nicht.

Nacheinander (leider nicht miteinander) schlagen Kassenverbände, Pflegevereinigungen und Klinikleiter Alarm. Die gesetzlich verpflichteten Daten-Erfassungsbehörden PEI und RKI versagen auf ganzer Linie, verlässliches Datenmaterial bereitzustellen, verbieten sogar die erforderlichen Obduktionen der Impftot-Verdachtsfälle zur Erkenntnisgewinnung. Politische Maßnahmen: Fehlanzeige! Die Ärzte melden die Nebenwirkungen nicht, begehen damit eine Ordnungswidrigkeit, die mit 25.000 € Geldbuße geahndet werden könnte, weil sie diese Leistung nicht vergütet bekommen; sie beanspruchen aber Leistungserstattung von den Kassen für die Behandlung ebendieser Impfnebenwirkungen. Staatliche Interventionen: Fehlanzeige! Die bereichsspezifische Impfpflicht führt in die Katastrophe in der medizinischen Versorgung. Die Impfung von Schwangeren und die Masken- und Impfpflicht für Kinder sind Verbrechen an der Menschlichkeit und werden die künftigen Generationen Deutschlands ins Verderben führen.

Haben wir versagt?

Bei allen Bemühungen der einzelnen Aktivisten, Analysten und Autoren ist es jedoch nicht gelungen, genug Wirkung zu erzielen, um diesem Spuk ein Ende zu breiten. Uns steht ein staatlicher Propaganda-Apparat gegenüber, der mit gigantischen staatlichen (Steuer-)Mitteln betrieben wird, um uns selbst mit den sinnlosesten Werbekampagnen zu bombardieren (Beispiele: „Wir waren Helden“ oder „Wir bleiben daheim“):   

2015 – 2019:         58,0 Mio. €

2020:                    47,5 Mio. €

2021:                  144,6 Mio. €

2022/I:               60,0 Mio. €

Was uns, Steuerzahler und zugleich Propagandaziele und -opfer, die neue, wie angekündigt noch intensivere Informationskampagne ab Sommer 2022 noch kosten wird, ist noch unbekannt, mit einer Steigerung gegenüber 2021 dürfte aber zu rechnen sein. Die sündhaft teuren, ganzseitigen Zeitungsannoncen („Fakten Booster“) mit der stilisierten behaarten Schädeldecke von BGM Karl Lauterbach (darunter bleiben sogar die Augen leer!) lassen Fürchterliches erwarten.  Hinzu kommt die Information über die verdeckten Kosten der Covid-19-Finanzierungsagentur des Bundes (COFAG), die allein für die Zeit von März 2020 bis Juni 2021 ein erschreckendes Bild abgibt:  Für dubiose Beraterverträge sollen zusätzlich 21 Mio. Euro gezahlt worden sein. Nepotismus, Postengeschacher und Bevorzugung regierungsnaher Unternehmen bei den Corona-Hilfen wurden bekannt und wären unverzüglich zu untersuchen. Wie viel Gutes hätte man mit diesen Steuermillionen tun können, um die Miseren im Gesundheitssystem oder in der Bildung zu beheben! Wo bleibt der Bundesrechnungshof, wo bleibt die Staatsanwaltschaft? Wann wird wegen Untreue ermittelt?

Zerstört das Herzstück der Propaganda

Wann wird dadurch das Herzstück der Propaganda zerstört, die 80 Millionen Bürger beständig traktiert, damit diese glauben, was die Regierung sagt? Wenn das Geld für Propaganda wegfällt, dringt die Wahrheit durch und auch der arbeitsame Bürger, der keine Zeit hat, sich in den neuen Medien umfassend zu informieren, wird die Wahrheit über das gentherapeutische Massen-Experiment auch über die Mainstreammedien erfahren – und dann vermutlich von der vierten, fünften „Impfung“ oder dem „3-Monats-Abo“ Abstand nehmen. 

The same procedure as last year?

Für den frühen Herbst ist jedenfalls bereits die Fortsetzung des unsinnigen Unterdrückungsregimes angekündigt. Trotz der Erkenntnis, dass „eine Pandemie der Atemwegsviren sich vom Staat nicht präzise durch Kontrolle und Überwachung sozialer Kontakte steuern“ lässt, wie eine Expertengruppe feststellte, soll es weiterhin eine Maskenpflicht in Bus, Bahn Flugzeug, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen geben, diverse andere Masken- und Testpflichten, ggf. auch eine erweiterte Impfpflicht und doch noch den einen oder andere Lockdown – oder gar ein Militäreinsatz, stehen zur Debatte.  Das Herbstchaos pur, das durch diverse Ländermaßnahmen noch gesteigert werden kann.

Die erste Reaktion auf die Ankündigungen zum „neuen“ Infektionsschutzgesetz von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) waren Kurssprünge der BioNTech-Aktien. Zufälle gibt es! Einsamer parlamentarischer Rufer in der Wüste war für Tage der FDP-Vize Wolfgang Kubicki, der seine „Unzufriedenheit“ über den Gesetzesvorschlag äußerte, weil damit ein Regel- und Kontrollchaos ausgelöst würde. Aber: Es sind immer noch zu wenige Zweifler, Verständige, vor allem wortgewaltige Opponenten (zugegeben: außerhalb der AfD) im Parlament. Die jüngste Information, dass die Grünen bei einer Umfrage 24% der Stimmen erhalten würde, ist unfassbar und nur dem Trommelfeuer der staatlichen Propaganda zu erklären. Wie lautete noch die alte Volksweisheit: „Nur die allerdümmsten Kälber,…..“

Kaum Hoffnung?

Allzu viel Hoffnung, dass der Deutsche Bundestag diesen Gesetzentwurf stoppt, kann ich nicht vermitteln. Wenn es uns nicht gelingt, unsere Kräfte besser zu bündeln und auch und vor allem in den Mainstreammedien zu artikulieren, werden diese Ankündigungen von den Ampelparteien im Sauseschritt im Gesetzgebungsverfahren durchgewunken. Angesichts der bald unbezahlbaren Heiz-, Strom-, Benzin- oder Dieselkosten, der drohenden Energierationierung, dem drohenden Blackout, der zu erwartenden Lebensmittelengpässe, d.h. der staatlich provozierten Krise in der kalten Jahreszeit, auf die Europa derzeit sehenden Auges zugesteuert wird, dürften höchstwahrscheinlich enorme soziale Unruhen folgen. Analytiker sprechen bereits vom “Wutwinter“. Der Winter ’22 wird jedenfalls nicht nur kalt und dunkel, sondern empfängt uns zudem (erneut) einsam, dann vielleicht aber auch noch hungrig, frierend – und zornig. Das Protestpotenzial ist gewaltig, denn zu viele Menschen haben zu Recht existenzielle Ängste! Statt mit vernünftiger Energiepolitik und gesundheitspolitischen Lockerungsmaßnahmen reagiert unsere Bundesregierung mit Drohungen, Durchhalteparolen, Spar-Apellen, Nazi-Vorwürfen, rigiden Kontroll- und Überwachungsmechanismen und neuerdings auch mit der abstrusen Antisemitismuskeule. Nichts Totalitäres ist ihr mehr fremd.

APO 2.0 – Der Anti-Corona-Laser

Der Schlüssel in dem Kampf gegen Überwachung und Unterdrückung müsste m.E. in der Fusion der außerparlamentarischen oppositionellen Kräfte liegen, sozusagen in der Bündelung der Lichtstrahlen der jeweiligen einzelnen Aktivitäten (d.h. vieler Taschenlampen) zu einem Anti-Corona-Laser. Nur mit einem solchen Instrument werden wir auch in den sog. Mainstreammedien deutlicher hör- und sichtbar. Dort sind bereits die ersten Abnutzungserscheinigungen sichtbar. In einer Art “Medienschmelze” wenden sich immer mehr einzelne Redakteure von ihren Arbeitgebern ab (z.B. die BILD-Redakteure Reichelt und Schuler), berichten kritischer oder thematisieren sogar z.B. die PVS-Problematik. Genau hier muss angesetzt werden, die PR und Öffentlichkeitsarbeit muss noch mehr vernetzt und verdichtet werden, um einerseits die Medien zu ihrem Wächteramt zurückzuführen und andererseits die Parlamentarier zu zwingen, ihren Eid einzuhalten: Schaden vom Volk abzuwenden. Unsere Anstrengungen, Aktivitäten und Initiativen müssen fusioniert und gebündelt werden: gegen diese Notstandsgesetze, gegen die Impfpflicht, gegen den WHO-Pandemievertrag, gegen den Transhumanismus, gegen den Technokratie- und Überwachungsstaat, gegen eine Gesundheits-App nach chinesischem Vorbild, gegen die von BMG Karl Lauterbach geplante Markierungspflicht (Armbänder, Plaketten, Batches oder gar Ohrmarken?), gegen den Ausverkauf unserer Grundrechte.  

Wehret den Anfängen! In der Krise sucht der Intelligente nach Lösungen, nur Idioten suchen nach Schuldigen. Daher hat der Verfasser die ihm aktuell mit eMail-Adresse bekannten Akteure angeschrieben und um Rückmeldung und Vorschläge gebeten, wie die Aufmerksamkeit der Mainstreammedien gewendet und besser zum Ausstieg aus der von Anfang an verfehlten und inzwischen total verfahrenen Anti-C-Politik genutzt werden könnte, um die Parlamentarier, unsere Volksvertreter, zu einer demokratischen Entscheidung über das neue Infektionsschutzgesetz zu bewegen.

Der geneigte Leser wird gebeten, sich an dieser Diskussion zu beteiligen. Ich freue mich auf Rückmeldungen.

+++

Wir danken dem Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle: Thep Urai/ shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (10)

10 Kommentare zu: “Ihr habt das Geld, wir haben die Herzen und die besseren Argumente! | Von Uwe Kranz

  1. Wenn 50 % der Bundestagswähler nicht Wahlversager gewesen wären, hätte DIE BASIS jetzt das Sagen. Nordstream II würde strömen. Für diese verbreitete Ankreuz-Dummheit gehören dem DOITSCHEN VOLK paar übersterblich Tote. Sowohl hier in D. als auch in der Ukraine. Dieser Wahlbumerang GRÜNE KHMER könnte(n) eventuell in Volkszorn umschlagen, fürchten die ReGIERungslobbyisten. Ich kann die KINDER AN DER MACHT jedoch beruhigen: Um eine Revolution zu beginnen müsste man leiden, leiden, leiden. Das Bisschen, jenes Hungern, Frieren und Gehen statt Fahren bringt das gestählte deutsche intellektuelle Prekariat aber, unsere Verblödungsmedien tun ihr Bestes, zu RUSSENHASS, im Extremfall zur Anti-Russland-Demo. Nur zur Abrundung zwei Sonntags-Meldungen (21.08.2022) von Uwe Niemeier, BALTISCHE WELLE:

    – "📌 Das russische Außenministerium informiert, dass das Gasprojekt „Nordstream-2“ eine neue Aufgabe erhalten hat und für die Versorgung Deutschlands oder Europas mit Gas nicht mehr zur Verfügung steht. Das Projekt selber besteht aus zwei Röhrenleitungen. Eine dieser Leitungen wird jetzt genutzt, um die NordWest-Regionen Russlands mit Gas zu versorgen. Zur NordWest-Region gehört auch das Kaliningrader Gebiet. Sollte sich Deutschland doch entscheiden Gas über die Nordstream-2 beziehen zu wollen, so steht – rein theoretisch – nur noch ein Strang zur Verfügung. Ob Russland sich jedoch auf eine derartige „Rosinenpolitik“ Deutschlands oder Europas einlässt, darf getrost bezweifelt werden. Russische Medien berichten am heutigen Samstag auch über internationale Pressemeldungen aus Ländern der Europäischen Union, die einen Zusammenbruch der deutschen Wirtschaft vorhersagen."

    – "Die internationalen Reserven Russlands sind in der letzten Woche um sechs Milliarden USD gestiegen. Gegenwärtig verfügt Russland über 580 Milliarden USD im Rahmen der Internationalen Reserven. Analysten gehen davon aus, dass bis Jahresende das Profizit der russischen Zahlungsbilanz auf 250 Mrd. Dollar anwachsen wird. Damit wären die Finanzreserven Russlands wieder auf dem Niveau wie vor dem Diebstahl von 300 Mrd. USD von westlichen Bankkonten durch die russophobe westliche Staatengemeinschaft, nach Beginn der russischen Militäroperation."

  2. hulli3 sagt:

    "Soziale Medien" ist ein ganz dummer Anglizismus, wie etwa das "Händi", oder "am Ende des Tages", oder oder …. täglich wird ein neuer eingeführt ….

  3. Ursprung sagt:

    Kranz`Aufsatz zeigt m. E. seine grosse Naivitaet. Er will nicht sehen, was wirklich ist.
    1.
    0.001% von uns lassen die Sklavenviehhaltungspeitsche auf uns niederfahren.
    2.
    Waeren wir den 0,001 % zugehoerig, wuerden wir mitpeitschen.

    Diese Exerzitien in den irdischen Regionen koennen die Historiker seit 12 T Jahren bereits hunderte Male nachweisen, immer nach den gleichen Mustern. Eine Art perpetuierendes Selbstmordprogramm sich entwickelnder und pulsierend wieder vergehender regionaler "Kulturen" und sie schuetteln immer etwas erstaunt die Koepfe.

    Genau das spielt sich jetzt auch wieder ab. Das Monstroese diesmal und dass es in niemandes Kopf reingelassen wird: es ist nun global, nicht regional.
    Also nicht nochmal repetierbar, selbst nicht mehr neu regional wie frueher mal, atomisiert sozusagen
    Sprich endgueltig fuer diese Erde. Will keiner sehen. Ist zu gross. Kopf in den Sand. Hilflos Taschenlampen anknipsen.

    Genau hier liegt das Problem: erst wenn wir sehen wuerden, was wirklich ist, jetzt, per letztes Mal, nur dann wuerde sich ein klitzekleines und zeitliches Fenster der Erkenntnis und damit Tu-moeglichkeit eroeffnen, "es" noch aufzuhalten.
    Das waere sogar technologisch plausibel begruendbar, also praktisch machbar. Wenn auch nicht mit Taschenlampen aber aehnlich simpel.

  4. Mitch876 sagt:

    Lieber Uwe Kranz,
    sehr schöne Idee, und wo soll man sich als Leser/Hörer denn bitte melden?
    Ich denke ich habe eine sehr klarer Erklärung für unser Problem und ich habe auch eine Lösung wie wir aus unseren Schwierigkeiten wieder herauskommen. Und all dies sowohl logisch als auch spirituell begründet. Nur sind es gerade die Medien, auch die alternativen Medien, die sich an das Thema nicht heran trauen. Weil es ihre Geschäftsgrundlage infrage stellen könnte. Davor haben sie genauso Angst wie all die anderen Menschen in den öffentlichen auch.
    Hier mein Konzept, falls Sie Kommentare hier lesen sollten.
    https://t.me/SelbstRegieren/23

  5. Zivilist sagt:

    100te Millionen € ? 8 Milliarden € p.a. ÖR Bedummung !

    Aber es ist halt doch ein Welt Krieg, der zweite private Weltkrieg.

    Unglaublich, was man mit gut organisierter Hirnwäsche erreichen kann !

    Eine ganze Gesellschaft im Eschede* Modus, nicht zu verwechseln mit Enschede. oder doch ?

    *beim Celler Loch von vdL's Vater

  6. wasserader sagt:

    Der Mensch als Verfügungsmasse für Interessen .
    Das Soziale ,soziale Verantwortung vom Menschen genommen und auf Ideologie und Machtinteressen gelegt .
    Der Mensch als Gefährder, Klima oder Umwelt als Opfer wobei weder Klima noch Umwelt den Opferstatus beanspruchen sondern bestimmte Gruppen sich anmaßen, Sprecher von Umwelt zu sein .
    Und Gruppen sich anmaßen, sich unter radikalen diktatorischen und menschenverachtenden Maßnahmen sich anmaßen, Retter und das Gute zu sein, das Soziale zu sein , die Demokratie zu sein und die Erlösung zu sein .

  7. hahn.s04 sagt:

    Nur gemeinsam können wir diesem seit Jahren verkommenen System gegenüber treten. Das werden wir tun und zwar ohne irgendwelche Ressentiments. Ich bin überzeugt, daß wir uns Gehör verschaffen und friedlich, sachlich unsere Themen anbringen werden. Zu Anfang dieser sogenannten Krise wussten wir, daß es ein Marathon werden würde. Wir werden ihn bis zum Ziel laufen und werden uns nicht beirren lassen. Wir haben soviele gute und kompetente Menschen in unseren Reihen, die sich nicht unterkriegen lassen. Jeder leistet seinen Teil, wie er es kann und dazu fähig ist. Das gemeinsame Ziel vor Augen bewegen wir uns wie ein "Tausendfüßler" über die Ziellinie. Danke für diesen Artikel und danke, dass ich Euch alle bei mir habe. Das macht mir immer wieder Mut.

  8. cumbb sagt:

    "Geld" ist ein Konzept: Zahlen, Mengenangaben. Die per Gesetz Eigentumsverhältnisse an "Welt" festlegen.
    Ein Fingerschnipp, und ALLE "Geldprobleme" wären gelöst;-)

    Nebenher:
    Wir können "Welt" nicht schöpfen, wir dürfen "Geld" nicht schöpfen.
    Auch DIESE Inflation ist gewollt und gemacht!
    Es gibt keine weltweite Bilanz, nichteinmal eine währungsspezifische Bilanz! Vieeeeeeeel Platz für Betrug;-)

  9. FreedomRider sagt:

    So wie viele beim Mauerfall gehüpft sind, werden jetzt viele im Winter hüpfen, es wurde offensichtlich das Kleingedruckte übersehen

  10. Norbert sagt:

    Danke, Uwe Kranz!
    Nur so geht es, die wichtigen bekannten Akteure bündeln, um zu versuchen, in die alten Medien zu kommen. Ich selbst setze als Anmelder nach dem Verbot von "Pfingsten in Berlin" auf die dezentralen Montagsspaziergänge, einige meiner unentbehrlichen Mitmacher sind schon ausgewandert.

Hinterlassen Sie eine Antwort