George Soros bestes Projekt | Von Thomas Röper

George Soros sagte jüngst: „Was in der Ukraine passiert, ist mein bestes Projekt“

Ein Kommentar von Thomas Röper.

Der russische Think Tank Russtrat hat eine interessante Analyse über die Interessen und Einflussnahme von George Soros im Ukraine-Konflikt veröffentlicht.

Der Artikel, den Russtrat über die Verwicklungen von George Soros in der Ukraine veröffentlicht hat, ist lesenswert, weshalb ich ihn übersetzt habe. Er bestätigt das, was ich bereits vor zwei Jahren über die Machenschaften von Soros in der Ukraine berichtet habe, denn Soros hat in der Ukraine Milliarden verdient, Details dazu finden Sie hier.

Nun kommen wir zu dem Artikel von Russtrat, die Links habe ich aus dem Original übernommen.

Beginn der Übersetzung

George Soros: „Was in der Ukraine passiert, ist mein bestes Projekt“

Die Entnazifizierung nähert sich langsam aber sicher ihrem Ende. Nach der Befreiung von Mariupol soll die Erstürmung der Nazi-Festungen an der ehemaligen Demarkationslinie im Donbass beginnen.

Der Abschluss der Spezialoperation durch die russischen Streitkräfte wird nicht nur ein Sieg über das Kiewer Regime sein. Ein russischer Sieg wäre ein Rückschlag für Klaus Schwabs Plan des „Great Reset“. Damit würden die Karten der Globalisten und Soros neu gemischt, die die ehemalige Sowjetrepublik seit Jahrzehnten zum Sprungbrett für einen Kampf gegen ihren Hauptfeind machen, der nicht zu der „neuen Weltordnung“ passt: unser Land.

George Soros hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass „sein wichtigster Feind in Moskau sitzt“: „Ich meine, dass die europäische Gesellschaft nicht genug auf Russland reagiert. Deshalb versuche ich zu erklären, welche Gefahr sie wirklich darstellt.“
Selbstverständlich stellt unser Land mit seinem Konservatismus und seiner Treue zu traditionellen Werten für die Organisatoren der „neuen Weltordnung“ eine ernsthafte Bedrohung dar. Wir erinnern uns an die Worte von Zbigniew Brzezinski, dem ehemaligen nationalen Sicherheitsberater des 39. Präsidenten Jimmy Carter: „Die neue Weltordnung unter amerikanischer Hegemonie wird gegen Russland, auf Russlands Kosten und auf Russlands Scherbenhaufen geschaffen. Die Ukraine ist für uns ein Vorposten des Westens gegen die Restauration der Sowjetunion.“

George Soros (mit bürgerlichem Namen György Schwartz) erklärte einmal in einem Interview mit der britischen Zeitung The Guardian, dass das, was in der Ukraine geschehe, sein bestes Projekt sei. Der Journalist, der mit dem „Philanthropen“ sprach, merkte an, dass Soros ganz offen stolz auf seine „Leistungen“ war.

Das Gespräch fand vor drei Jahren statt, also lange vor Beginn der Spezialoperation, so dass es in der Gesellschaft keinen großen Widerhall fand. Aber schon damals deutete der Hauptsponsor der Farbrevolutionen an, dass er in der „unabhängigen“ Ukraine zwar noch nicht vollständige, aber „vielversprechende politische Fortschritte“ gemacht habe.

Die Ergebnisse seiner „politischen Fortschritte“ sind auch in anderen Ländern deutlich sichtbar. Mit dem Geld des „blutigen Investors“ wurde die jugoslawische Oppositionspartei „Otpor“, die die Verfolgung von Slobodan Milosevic organisiert hat, die „Orange Revolution“ und der Euromaidan in der Ukraine sowie die „Rosenrevolution“ in Georgien finanziert. Der britische Politiker Nigel Farage bezeichnete Soros als „die größte Gefahr für die gesamte westliche Welt“, während der türkische Präsident dem Milliardär vorwarf, er wolle Nationen zerstören und spalten.

Es ist schwer vorstellbar, dass der „geniale Geschäftsmann“ seine Machenschaften allein durchziehen kann. Sergej Sudakow, korrespondierendes Mitglied der Russischen Akademie der Militärwissenschaften, Politikwissenschaftler und Amerikanist, hat treffend festgestellt:

„Es gibt keinen einzigen Konflikt, an dem die in Russland verbotene Stiftung von Soros nicht beteiligt ist.

Gleichzeitig betont der Politikwissenschaftler, dass George Soros selbst ein integraler Bestandteil der amerikanischen Geheimdienste ist. Sudakow schlägt sogar den Begriff „kollektiver Soros“ vor, der sich auf das Tandem des Geschäftsmannes mit dem US-Außenministerium und den amerikanischen Geheimdiensten bezieht, die ihn mit Informationen versorgen und seine Aktionen vorbereiten und planen.

Soros selbst erklärt seine Machenschaften zynisch mit Geschäftsinteressen und bezeichnet die Förderungen seiner Fonds als „Investitionen“: „Ich verdiene da nur Geld. Ich kann und werde nicht auf die sozialen Folgen dessen schauen, was ich tue. Als Marktteilnehmer muss ich konkurrieren, um zu gewinnen“, verriet er einmal.

„Wo immer seine Leute auftauchten, kam es zu Unruhen und Putschversuchen, oft mit Erfolg. Und Soros‘ Kapital wurde mit weiteren Millionen aufgefüllt, da alle seine Initiativen darauf abzielten, die Kontrolle über die hochprofitablen Bereiche der Wirtschaft der eroberten Länder zu erlangen“, schrieb der aserbaidschanische Politologe Zaur Rasulzade über den Milliardär.

In der Ukraine „investierte“ Soros über die Renaissance Foundation. Die Taktik war die gleiche wie in Russland in den neunziger Jahren, als auf Förderungen russischer Akademiker in Höhe von lächerlichen 500 Dollar die Verpflichtung folgte, die Geschichtsbücher für den Schulunterricht umzuschreiben.

Der „Philanthrop“ stellt fest, dass es etwa 25 Jahre dauert, um ein erfolgreiches Projekt wie die Ukraine zu schaffen. Das heißt, eine Generation. Neben der Verzerrung der Geschichte der russisch-ukrainischen Beziehungen und der Verunglimpfung der Vergangenheit und Gegenwart des russischen Staates warb die Stiftung bei jungen Menschen erfolgreich für „europäische Werte und Demokratie.“ Das Ergebnis war der hüpfende Maidan und die Entfesselung des Völkermords im Donbass.

Was hat Soros im Gegenzug erhalten? Er hat Immobilien, Medienunternehmen und Grundstücke erworben. Experten glauben, dass der internationale Spekulant erwartet, einer der Hauptprofiteure des Ausverkaufs der Ukraine zu werden.

Soros hat über seinen Vikar, den „Oligarchen“ Tomas Fiala – CEO und Gründer von Dragon Capital – allein in den Jahren 2016 bis 2018 über gemeinsame Fonds 350.000 Quadratmeter Gewerbeimmobilien in der „unabhängigen“ Ukraine gekauft. Mit Investitionen von bis zu 400 Millionen Dollar ist Dragon Capital der größte Käufer von Immobilien und Medien auf dem ukrainischen Markt geworden. Der Erwerb von Medien durch Soros bedeutet, dass er die volle Kontrolle über den Informationsbereich hat.

Jetzt wird klar, warum George Soros von pathetischen Worten über die „Verteidigung des Volkswillens“ und die „Rettung der Demokratie“ zu harschen Erklärungen wie der folgenden übergegangen ist:

„Wir brauchen die Ukraine als Torpedo im Krieg mit Russland. Das Schicksal der Bürger dieses Landes interessiert uns überhaupt nicht.“

Die Spezialoperation in der Ukraine durchkreuzte die Pläne des alten Spekulanten ebenso wie die von Bernard-Henri Levy, dem Gründer der „Agentur für die Modernisierung der Ukraine“, und seinen britischen Co-Investoren, den Eigentümern des multinationalen Gen-Nahrungsmittelkonzerns Monsanto Company, und vielen anderen „Geschäftsleuten“, denen Soros und Levy im Austausch für eine Finanzspritze zur „Rettung der Demokratie in der Ukraine“ den großen Preis versprachen – ein „neues Russland ohne Putin.“

Ende der Übersetzung

+++

Wir danken dem Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Dieser Beitrag erschien zuerst am 21. April 2022 bei anti-spiegel.ru

+++

Bildquelle: GIACOMO MORINI / shutterstock

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (22)

22 Kommentare zu: “George Soros bestes Projekt | Von Thomas Röper

  1. HJHeinzmann sagt:

    Dem Büro vom 'Vielantropos' habe ich vorhin ein Kondolenzbrief geschickt …

    denn sehr lange kann es ja nicht mehr dauern, bis der 'Blumen-Zombie' sich unter seine Revolutions-Tulpen legt. Er hat sein 'Verfallsdatum', welches in der BRD bei aktuell 81,94 Jahren liegt, ja nun längst überschritten und gehört dringend aus dem Regal ausgeräumt, bevor das Ordnungsamt den Ladenhüter findet. Dem ungarischen 'Tschortsch' geht es genau so, wie dem deutsch-stämmigen Paten Don Kläuschen (Davos); eigentlich übelflüssig, aber zu faul zum Umfallen. Das ist, wie bei allen Soziopsychopathen seit Alters her. Die Mädel*innen glauben tatsächlich sich mit aktuell moderner Währung das 'Ewige-Leben' für 'ne Hand voll $ollar kaufen zu können. Früher gabs von der damaligen Kurie Ablassbriefe aus Rom, heute hat sich die Währung der 'Kirche' angepasst und kommt aus der Wallstraße in N.Y. und heißt schlicht *Petro$ollar*. Bitcoin, Libra, oder DIEM sind nur Derivate ein- und derselben Dunghaufens, aus dem sich die modernen Mistkäfer ernähren – "Im Westen nichts Neues"

    … wenn ich mich nicht sehr täusche, haben die 'Ablassbriefe' das päbstliche Leben der Protagonisten auch nur innerhalb der Messtoleranzen gelegentlich etwas verlängert. Heute klappt das mit künstlichen Herzklappen, Stents und Viagra zwar geringfügig, aber nicht entscheidend besser.
    Früher haben die 'Herrscher' ihre Macht mit der Anzahl getöteter Feinde zählbar gemacht, heute versuchen die gleichen Deppen das in Bitcoin, Libra, oder DIEM aufzuschrei..äh.. einzutippen …

    … "Im Westen Nichts Neues!"

  2. Kaja sagt:

    Sollten die Zitate zu Soros stimmen, so ist Soros als einer der Hauptkriegsverbrecher anzuklagen, zu verurteilen und ggf. hart zu bestrafen. Sollte Soros der Urheber des Ukraine-Krieges sein, müsste dies für ihn (Soros) auf jeden Fall Konsequenzen haben.
    Auf der ganzen Welt muss bekannt werden, welche bösartigen Aktionen Soros betriebt.

    • wassenaar sagt:

      Kaja sagt:
      22. April 2022 um 17:35 Uhr

      Sollten die Zitate zu Soros stimmen, so ist Soros als einer der Hauptkriegsverbrecher anzuklagen,…… und sie fordert, daß das auf der ganzen Welt bekannt gemacht werden muß.
      Das ist vollkommen richtig – aber welche Medien sollen das machen. Etwa die von der deutschen Bevölkerung bezahlten öffentlich-(un)rechtlichen? Der westliche Werte-Westen strotzt nur so von Personen eines SOROS, sie werden sogar Friedens-Nobellisten, oder werden mit anderen Friedenspreisen überhäuft.
      Dazu sagte ein körperlich recht kleiner Mann, einmal "Politisches Wissen, gehört zur Klugheit eines Volkes" ! Betrachtet man sich die Klugheit allgemein, sieht es schon erbärmlich aus, im politischen Bereich katastrophal. Nun müßte man den Bürgern selbst dazu Vorwürfe machen – aber es ist die Politik desLandes, die diese Verdummung vorantreibt – denn dumme Menschen lassen sich nun mal besser regieren – auch als Soldaten in den Tod schicken!

  3. FreedomRider sagt:

    So ne hässliche Kröte. kein Wunder, der muss sich mit viel Geld von seiner Visage ablenken, wie einige andere

  4. "Entnazifizierung", "Spezialoperation" usw. Russische Propaganda ungefiltert auf apolut, Applaus Applaus
    Kommt ihr euch nicht selber bescheuert vor? Wen wollt ihr, bzw Putin Propagandalautsprecher Röpe eigentlich verarschen.
    Meine Zielgruppe ist der Mensch my ass!

    • _Box sagt:

      Ablenkung, Vincent Hanna (m/w/d),

      sie versuchen die Ausführungen zu den Hintergründen um die Umstände in der Ukraine auf ein paar propagandistische Begriffe zu reduzieren.
      Ein Versuch zum Schutz für die im Artikel genannten Organisationen und Oligarchen, eben für das Wirken westlicher Machteliten.
      Exemplarisch ist das Fehlen jeglicher Argumentation und umso mehr wird krakeelt.

      P.S.: Die Reduktion auf den permanent namentlich genannten Präsidenten der RF, kommt allen Beteiligten sehr gelegen, das entbindet einen von der Aufgabe näher auf systemische und strukturelle Umstände, die zum aktuellen Zustand führten, einzugehen.

    • Fass sagt:

      @Vincent Hanna
      Frieden beginnt am Verhandlungstisch, immer. Wer sich seit 8 Jahren weigert, diesen zu betreten, ist die ukrainische Putschregierung. Diese Regierung begann ihre Amtszeit mit der Aufteilung der Bevölkerung in Menschen erster und zweiter Klasse: ethnisch reine Ukrainer und Ukrainer anderer ethnischer Herkunft. Das zu unterstützen verbietet die Erfahrung aus dem 2.Weltkrieg! Alle die nach schweren Waffen schreien um das Töten zu verlängern sind beteiligt an den Kaputten und Toten.

      S. will noch immer nicht verhandeln, denn die Krim 15 Jahre lang der russischen Förderation zu „überlassen“ ist unannehmbar – die Bevölkerung hat sich eindeutig für ihre Sicherheit durch Austritt aus der sie bedrohenden Ukraine entschieden (95% ja, raus bei 90% Wahlbeteiligung)

      Mein Interesse gilt ebenfalls dem Mensch, dem Lebendigen. Nicht den Automaten und nicht Menschen, die "Haltung" zeigen ohne Reflektion und ohne Informationsabwägung.

    • @ Vincent Hanna,

      du bist einfach beim falschen Medium. – Es gibt doch so viele Mainstreammedien in diesem Land, die dazu da sind, die Menschen massenweise zu verarschen: und das mit großem Erfolg. – Geh zu diesen und glaube, daß das, was sie sagen, wahr ist: ihr seid doch eine sehr große Gemeinschaft. Warum willst du dich hier mit Menschen auseinandersetzen, die diese große Massenverarschung durchschaut haben: ist das dir das wert?

      Oder bis du nur hier, um uns zu verarschen (zu suchen)?

      Gruß
      KB

  5. Poseidon sagt:

    Unser geist kontrolliert die Materie weiss die Hermetik und die Quantenphysik.
    Deshalb ist es fuer ihn so wichtig ueber die Medien zu kontrollieren
    was wir denken.
    Das "goettliche Auge" befindet sich in der Mitte des Wirbelsturms.
    Dort scheint bei allem angkubelten rauf und runter immer noch ganz friedlich die Sonne.
    Love is the key!
    https://youtu.be/je6haxaLBPc
    https://youtu.be/vbCH5lnZ6sA

    • Poseidon sagt:

      Ein Beispiel wie "wirklich" die Deutungshoheit ist:
      Canada’s internet censorship
      https://youtu.be/9yU1wMaNJeo

    • Out-law sagt:

      Das mag zwar stimmen ,dass Geist Materie kontrolliert ,doch was war zuerst das Das Huhn oder das Ei ?
      Also wer gab uns seinen Geist ?

    • sandra beimer sagt:

      Henne oder Ei ist egal, so lange man durch Wände gehen kann. Es zählt ds Praktische. Man sollte aber unbedingt die Konzentration halten, sonst bleibt man mitten in einer Wand stecken.

    • Poseidon sagt:

      "Es gibt Menschen mit leuchtendem und Menschen mit glänzendem Verstande. Die ersten erhellen ihre Umgebung, die zweiten verdunkeln sie".-Marie von Ebner-Eschenbach

      Outlaw ,ich denke ca 1,8 % sind "goettlicher "Natur was immer sie auch ist, mit der wir sehr viel erreichen koennen,
      wenn wir sie pflegen.
      Aber es gibt eben auch die 98,2% affiger Natur mit der wir tatsaechlich alles ganz schoen verkacken koennen.
      Es haengt tatsaechlich alles von unserem Willen ab.
      Erfolg=Talent-Ego weiss Dieter Lange
      Es stimmt aber auch das Talent=Ego+Erfolg ist.
      Ich denke das ist die geistige Spur auf der Joerg Schwarz (Georg Sorros) soziopathisch rum geigt.
      Was solls, er geht auch vorbei.

    • Poseidon sagt:

      Jo Sandra unterschaetzen Sie den Power unseres Geistes nicht.
      Gorge Sorros nutzt ihn praktisch fuer seine teuflischen Ziele aus.
      Oder was meinen Sie wie die Ukraine zum Torpedo gegen Russland werden konnte?
      Sie wurde viele Jahre dazu geistig geschaerft.
      Wie es den Ukrainer damit wirklich geht interessiert doch Pudel Gorge nicht.
      Fuer ihn sind die Ukrainer nur Mittel zum Zweck perfider Allmachtsfantasien.
      Wer Russland ("Herzland") kontrolliert ,kontrolliert die Welt.
      https://youtu.be/ywp7z1DuVBs

    • Zara Trusta sagt:

      Systematisch gesehen bestimmt der Programmierer, was das Program macht.
      Das gilt über alle integrative Ebenen.
      Der Compiler bietet aber nur Möglichkeiten in einem limitierten Ramen.
      So ist .
      1. Nur ein kleiner Teil der gesamten Wirklichkeit z. Zt. sprachlich überhaupt erfassbar.
      2. Wird nicht wirklich daran gearbeitet das zu ändern.
      3. Es gibt weiterführende Logik, als die im Paradigma der Reduktiven Analyse.
      4. Es besteht die Möglichkeit dieses Defizit pragmatisch zu nutzen, was daraus hinauslaufen kann, es zu unserem Verderben zu mißbrauchen.
      5. Unsere von der Natur angelegte Fähigkeit sich zu orientieren, wird seit langem von Ausnutzen systematisch unterlaufenen.

  6. Erreicht haben er und andere, die ähnlich von sich reden gemacht haben, VIEL, aber sieht dieser Mann glücklich aus?

    Dazu ein Gedanke von Simone Weil von 1943:
    "Wenn … [sein] Trachten der Art von Größe galt, die er … überall verherrlicht sah, so hat er seinerseits sich nicht geirrt. Denn eben diese Größe hat er erreicht, die gleiche, vor der wir alle uns schmählich beugen, wenn wir die Augen in die Vergangenheit richten. …
    Darum ist es unerläßlich, die wahre Größe von der falschen zu unterscheiden…
    Die unglücklichen Völker des europäischen Kontinents bedürfen der Größe noch mehr als des Brotes, und es gibt zwei Arten von Größe: die echte Größe, die dem Geiste angehört, und die alte Lüge der Welteroberung."

    Nicht nur, daß wir die "falsche Größe" überall verherrlicht sehen und uns schmählich vor ihr beugen – nein, allzuviele Menschen glauben an Erziehung und praktzieren dieses Recht des Stärkeren gegen die Kinder Gottes, so als ob sie Objekte und ihr Eigentum wären. Wer so viel Kaltherzigkeit und Grausamkeit in seinem Leben verbreitet, wie beispielsweise Herr Soros, zeigt damit, wie ihm die Grausamkeit und Kaltherzigkeit seiner Eltern und Lehrer, ja seiner gesamten Umwelt in der Kindheit keine andere Wahl gelassen haben, als sich diese Unmenschlichkeit zu eigen zu machen. Ja, wenn wir Verbecher vor uns sehen, gibt es so etwas wie Verantwortung des Kollektivs, daß sie zu dem geworden sind, was sie mit ihren Taten vor der Welt ausbreiten.

    Außer in der Erziehung, die jeder Mensch verabscheuen wird, nachdem er deren Wahnsinn und ihre verheerenden Folgen im eigenen Leben wie in den Leben seiner Mitmenschen und in unserer gesamten Umwelt erforscht, erkannt und erfühlt hat, kann jeder Mensch auch in der Frage der Fortpfllanzung seine göttliche Macht und Einflußmöglichkeit auf sein Leben und das Leben aller Menschen ins Spiel bringen:

    Es ist doch nicht das eine Promille von Superreichen und Supermächtigen wie Soros oder Hitler, die unser wirkliches Problem darstellen. Solche Psychopathen wären völlig nackt und machtlos, hätten nicht Millionen kleiner Leute Liebe mit verantwortungsloser Fortpflanzung verwechselt oder gleichgesetzt. Wo nur kommen all die Abermillionen williger Helfer dieser Superreichen her, die sich verzweifelt oder begeistert für ein paar Bratwürste oder Dollars mehr den Impfungen und Arbeitsaufträgen solcher Geldausspucker andienen? Woher kommen all die, die ihren Verstand und ihr Gewissen zu opfern bereit sind, nach der Pfeife und den unsinnigsten Befehlen dieser Mächtigen zu tanzen – nur um ihren "Lebensunterhalt" verdienen zu können?

    Wenn die Menschen wieder Herr ihres eigenen Denkens und Körpers sind und sie so ehrliche Partnerschaft, Genußsexualität und Verantwortung in der Fortpflanzung wieder unterscheiden können vom verantwortungslosen Zeugen von Kindern, denen die Eltern keine Zukunft versprechen können, wird es die Massen von Verzweifelten nicht mehr geben, die sich und die Mitwelt aus Angst vor Verhungern oder mangelnder Geltung, mangelndem Sinn und vor lauter Minderwertigkeitskomplexen für 20 Silberlinge verraten.
    Tanzbären und "Menschen ohne Rückgrat ham wir schon genug." (Bettina Wegner)

    • hog1951 sagt:

      #sestus@gmx.de
      "(…) aber sieht dieser Mann glücklich aus?"

      Nein, aber er hat millionen Menschen ungluecklich gemacht!!!

    • Kaja sagt:

      "… Herr Soros, zeigt damit, wie ihm die Grausamkeit und Kaltherzigkeit seiner Eltern und Lehrer, ja seiner gesamten Umwelt in der Kindheit keine andere Wahl gelassen haben, als sich diese Unmenschlichkeit zu eigen zu machen. Ja, wenn wir Verbecher vor uns sehen, gibt es so etwas wie Verantwortung des Kollektivs, daß sie zu dem geworden sind, was sie mit ihren Taten vor der Welt ausbreiten. …"

      Mit Verlaub: Soros ist fast hundert jahre alt. Zeit wäre für ihn genug gewesen, seine Kindheitstraumata aufzuarbeiten.
      Soros steht, soweit mir bekannt, nicht unter gesetzlicher Betreuung, ist demzufolge voll verantwortlich für seine Verbrechen, die er bisher begangen hat.

  7. Man kann mit der Zerstörung Russlands nicht die Welt retten im Sinne einer bunteren Welt. Dafür aber zerstören, weil die Zerstörung Russlands eine ungeheure Hebelwirkung auf den Weltmarkt hätte, da Russland die Welt mit Ressourcen versorgt.

    Man kann aber die Welt insbesondere durch Frieden und Stabilität und durch das Stoppen des Weltbevölkerungswachstums retten.

    Weiteres Argument für Christen, Juden und Moslems auf mehr als 2 Kinder zu verzichten: In den sog. heiligen Schriften ist der Verhältnismäßigkeitsgrundsatz statuiert. 2 Kinder wären verhältnismäßig, weil dann die Anzahl der Kinder der Anzahl der Eltern entspricht.

  8. sandra beimer sagt:

    Die US-Geheimdienste haben noch Flugzeughallen voller Gelschscheine aus dem Drogenhandel. Das muss jetzt schnell investiert werden, ehe die Inflation alles auffrist. Soros selbst wird wissen: beim Weg auf die andere Seite darf nur Gold mitgenommen werden. Alles andere ist bei der Leiche zu deponieren, die man im schweizer Selbstmord-Sarkophag zurrückgelassen hat.

  9. Zivilist sagt:

    Schon gestern bei VeteransToday, wobei das witzig ist, VT bringt am 20.04 eine Übersetzung von 'MOSCOW, April 21, 2022, RUSSTRAT Institute', das Internet ist schneller, als sich die die Erde dreht !

    erfrischend, wenn guter Journalismus mal erfolgreich ist !

    leider haben wir auch Verluste zu beklagen

    https://www.veteranstoday.com/2022/04/20/us-journalist-gonzalo-lira-is-dead-at-zelenskys-order/

Hinterlassen Sie eine Antwort