“Einwand” und “Ich denke”

Zwei Gedichte von Wolfgang Bittner.

 

Einwand

Ich weine über den Zustand der Welt.

Ich weine über die Beschaffenheit

des Menschen.

Der Untergang wird kommen.

Der Menschheit ist nicht zu helfen.

Ich weine,

„es gibt keine Hoffnung“, sage ich.

Aber du lachst nur

und schlägst einen Purzelbaum.

 

Ich denke

Also bin ich!

Aber wo zu Hause

und bei wem?

Ob die Erde

von sich weiß?

Und weiß das Meer,

dass es das Meer ist?

Noch immer übe ich

den aufrechten Gang.

 

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung der Gedichte.

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

Auch interessant...

Kommentare (3)

Hinterlassen Sie eine Antwort