Spotlight: Kaiser & Lenz über unsere “Eliten”

Ausschnitt aus Kaiser & Lenz #3 – Dystopie oder Utopie: Gibt es noch Hoffnung? Hier in voller Länge hier zu sehen: https://apolut.net/kaiser-lenz-3-dystopie-oder-utopie-gibt-es-noch-hoffnung/

In Zeiten von Corona mutiert die Bundesrepublik Deutschland immer mehr zum Orwell-Staat. Von Covid-19 zu Covid-1984 ist es nur noch ein kleiner Schritt.

Gibt es da überhaupt noch Hoffnung für die Idee der Demokratie? Gibt es noch eine lebenswerte Zukunft für die Menschheit oder ist die Zukunft eine düstere, mit der sich unsere Spezies abfinden muss?

Ist die neue Weltregierung, das aktuelle Gesundheits-Regime, so übermächtig, dass es keinen Sinn macht, sich noch dagegen aufzulehnen? Oder bedeutet die aktuelle Krise eher eine gigantische Chance auf eine nachhaltige Umwälzung, um die Macht und Selbstbestimmung der Bürger völlig neu zu organisieren? Ist echter Wandel, tatsächliche Mitsprache, bei der Welt von morgen möglich?

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (7)

7 Kommentare zu: “Spotlight: Kaiser & Lenz über unsere “Eliten”

  1. addcc sagt:

    Ganz wichtig, jetzt bloß nicht locker lassen!

    GEHT AUF DIE STRAßE!

    Heute ist Montag und der Demo-Kalender liest sich wie das Nachschlagverzeichnis eines Atlas.

    Sicher auch in deiner Nähe!

    https://demo.terminkalender.top/

  2. addcc sagt:

    Gibt es noch Hoffnung?

    Heute Abend, Gassierunde mit meinem Hund. An einer Hausarztpraxis vorbei. Zettel in der Tür gelesen, Gedächtniszitat:
    "Ab sofort Spontanimpfung möglich, für Männer und Frauen ab 30."
    Hausarzt mit Facharztausbildung (Internist).

    Ich frage mich, was in den Köpfen der Ärzte abgeht.
    Dumm können die doch nicht sein. Der Numerus Clausus für Medizinstudenten liegt nah bei Eins.
    Geringverdiener sind die auch nicht, für 28€/Spritze verkaufen doch nicht alle ihr Gewissen.
    Sie sind zwar keine Virologen, wie wir auch nicht, aber auf Grund ihrer Ausbildung sind sie weiter dran, als die Meisten von uns.

    Also, was bewegt so viele Ärzte dazu, an dem Holocaust mitzuwirken?

    • palatinus liber sagt:

      Der Berufsalltag eines Hausarztes ist nicht der, sich Gedanken zu machen.

      Der Job ist es, Menschen hausärztlich zu versorgen. Und wenn Menschen denen die Bude wegen Impfungen einrennen, dann machen die das. 5 Minuten pro Patient, da kann der Arzt nicht auch noch nachdenken. Aber Geld wird es nicht sein, wenn nur peripher.

      Diese Menschen sind durch sage und schreibe 3 Staatsexamen gewackelt und haben vom Staat noch einen Wisch für den Facharzt bekommen, der in der Regel weitere 5 Jahre in Anspruch nimmt.

      Auf Deutsch: Die haben bis zu 2 Jahrzehnte gebuckelt, muliple-choice befüffelt und sich oft genug erniedrigen lassen.

      Und dann kommt das große Fresse, dann wird die Ernte eingefahren.

      Genau dann soll massenhaft eigenes Denken und Widerstandsfähigkeit auftreten? Als Spontanmutation, um im Bild der Materialistenmediziner zu bleiben?

      Ganz wenige erleben da noch ein Umdenken. Das Fühlen ist den meisten längst abtrainiert worden.

  3. papa-frank sagt:

    Herr Kaiser, wo hat uns den der von Ihnen sicherlich hochgepriesene Kapitalismus hingeführt? Antwort: In die Masslosigkeit. Wenn Sie sich einmal ansehen, was Die Superreichen jetzt mit uns vorhaben, dann fällt selbst Ihnen die Kinnlade auf den Boden der Tatsachen zurück aber was wäre, wenn wir ein System schaffen, das ganz ohne Geld auskommt? Ja, ist so ein Gesellschaftsystem überhaupt möglich? Jaque Fresko sagt ja. Der Film: Zeitgeist moving Forward zeigt es. Allerdings macht der Filmer Peter Fischer gleich am Anfang der Modellerklärung einen entscheidenden Fehler. er sagt:"Stellen wir uns vor wir hätten eine zweite Erde, die von Menschen vollkommen ungenutzt ist." Und da ist das Problem; Wir haben keine zweite Erde.

  4. Papst

    Der Papst war heute in einem Flugzeug auf engstem Raum mit anderen Menschen und trug keine Maske und hielt auch keinen Sicherheitsabstand ein. Direkt neben ihm stand ein Mensch ohne Maske.

    • addcc sagt:

      Die Hand Gottes liegt über Mund und Nase des Heiligen Vaters. So ist er bestens geschützt, du Ketzer. :)

Hinterlassen Sie eine Antwort