Spotlight: Kaiser & Lenz über die Gefahr einer “höheren” Moral

Ausschnitt aus Kaiser & Lenz #2 – Was ist der Mensch? Hier in voller Länge hier zu sehen: https://apolut.net/kaiser-lenz-was-ist-der-mensch/

Habe ich eine Seele oder ist alles nur Materie?

Kommt der Mensch schon als beseeltes Wesen zur Welt oder aber wird er erst durch die menschliche Kultur zum echten Menschen, einem Menschen mit Geist und Verstand? Ist Kultur das eigentliche Betriebssystem des Menschen und wer bestimmt dieses Betriebssystem? Wer schreibt es, wer schreibt es vor?

Kann sich der Mensch als Individuum über die Kultur emanzipieren, um sich gegenüber Hierarchien zur Wehr zu setzen oder aber ist Kultur immer schon Hierarchie, die dem Individuum von oben als sog. „Kultur“ untergeschoben wird? Ist Kultur immer auch Leitkultur?

Gunnar Kaiser und Anselm Lenz philosophieren über das Wesen des Menschen an sich, ob Kultur den Menschen eher formt oder befreit und über die Grenzen des Individualismus.

Wie in jeder Folge ist Jens Lehrich als spitzfindiger Fragesteller aus dem Off heraus aktiv und stellt gewissermaßen für den User naheliegende Fragen.

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (4)

4 Kommentare zu: “Spotlight: Kaiser & Lenz über die Gefahr einer “höheren” Moral

  1. Wenn bei einem Ereignis sowohl eine natürliche als auch eine übernatürliche Ursache (wie etwa das Wirken eines fernen Gottes aus einem Paralleluniversum) möglich ist, dann sind beide Ursachen wahr und überschneiden sich wie zwei Lichtstrahlen, die nicht miteinander interagieren. Denn da beide Ursachen möglich sind bzw. sich einfügen lassen in unsere Welt, existieren sie auch. Zumal es hinsichtlich der letztgenannten Ursache ja irgendwo einen Gott geben kann, der hier gewirkt hat, d.h. die Ursache gesetzt hat. Und wenn es ihn geben kann, dann muss es ihn auch irgendwo geben im Multiversum. Und wenn es ihn gibt, dann hat er gewirkt.

  2. Stoppen des Weltbevölkerungswachstums mittels einer neuen, individuellen Religion:

    Nach der Multiversumstheorie* wird man (insbesondere in einem Paralleluniversum) unendlich oft wiedergeboren und wird dadurch immer schlauer und mächtiger, sodass man irgendwann ein Gott wird und Welten erschaffen kann und auch in seinem eigenen Universum zaubern kann, d.h. das Kausalitätsprinzip und andere Naturprinzipien brechen kann und telekinetisch wirken kann. Man kann es sich daher zum Ziel setzen, ein solcher Gott möglichst schnell zu werden. Hierzu muss man sich Wissen/Bildung aneignen bzw. seinen Geist evolutionieren. Wenn mehr Menschen ein solches Ziel hätten, dann würden weniger Menschen die Gründung einer Familie beabsichtigen und sich auf ihre Selbstverwirklichung konzentrieren.

    *: Diese lässt sich mittels mehrerer physikalischer Prinzipien beweisen

  3. Ursprung sagt:

    Im Teaser mit "Moral", "Seele" rumzumachen und keine Definitionen dafuer anzubieten, laesst Beliebigkeit befuerchten.
    Und was ist mit Gefuehlen? Oder deren Ansammlung in Entitaeten, nur mal Katzen zu erwaehnen, deren Gefuehlswelten fuer Menschen geradezu zwingend greifbar sind, vermutlich einer Aehnlichkeit in der Struktur wegen? Koennen Rueckkopplungen zwischen Hirn und Koerper als Gefuehlshistorien auftreten? Nennen wir das womoeglich "Kultur"?
    Ich befuerchte ueberwiegend Plattitueden, daherkommend als Philosophiegeschwafel. Statt Erkenntnisse.

  4. Nevyn sagt:

    "Habe ich eine Seele oder ist alles nur Materie?"
    Streng genommen ist auch die Seele materieller Natur.
    Inzwischen neige ich zu der Auffassung, dass nicht jeder, der wie ein Mensch aussieht, auch einer ist. Manche haben wohl eine Seele, andere sind nur Hüllen, wieder andere sind von Entitäten besiedelt oder besetzt, die nicht menschlich sind. Quasi ein bunter Zoo, ein wenig wie bei Man in Black.

Hinterlassen Sie eine Antwort