Spotlight: Jacques Baud über die zentrale Strategie der USA gegen Russland

Ausschnitt aus dem Gespräch mit Jacques Baud (Ukraine-Krieg, Geheimdienste, Nato und Medien) – Hier in voller Länge zu sehen: https://apolut.net/im-gespraech-jacques-baud/

Der aus Genf stammende Ökonom Jacques Baud war Oberst in der Schweizer Armee und zwischen 1983 und 1990 als Analyst im Schweizer Strategischen Nachrichtendienst für die Streitkräfte des Warschauer Paktes verantwortlich.

Baud war an mehreren UNO-Friedensmissionen beteiligt und in dieser Funktion unter anderem im Kongo, Sudan, Kenia und Afghanistan im Einsatz.

Am Ende seines Mandates wurde er von 2012 bis 2017 von der Schweizer Regierung nach Brüssel abkommandiert, um dort im Auftrag der NATO die Abteilung “Kampf gegen Kleinwaffen und Minen” zu leiten. Der Beginn der Ukrainekrise 2014 fiel also genau in diese Phase.

Krieg und Frieden sind die Lebensthemen des 67jährigen Pensionärs, der heute in Belgien lebt und dort über seine beruflichen Erfahrungen Bücher schreibt.

Im Gespräch mit Dirk Pohlmann liefert Jacques Baud verblüffende Informationen zu den Hintergründen der aktuellen Ukrainekrise, gibt Einblicke in die strategischen Ausrichtungen der NATO und Russland, beleuchtet die Rolle der europäischen Geheimdienste sowie die Zukunft Europas und überrascht mit einem spannenden Erklärungsversuch zur irrationalen Sanktionspolitik des Westens. Ein Interview der Sonderklasse!

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (4)

4 Kommentare zu: “Spotlight: Jacques Baud über die zentrale Strategie der USA gegen Russland

  1. Kiristal sagt:

    – Niederlage Russlands
    – Militärschrott profitabel entsorgen (GPS-Granaten irgendjemand?)
    – ..

    Die übliche Mischkalkulation des Imperiums, die zu überkomplexen Strategien führt. Verkaufen kann man den Mist nur wenn man Fingerdick strategische Kommunikation drüberkippt (aka Lügen bis der Doktor kommt).

  2. Zivilist sagt:

    Baud ist kompetent, das ganze Interview sehr zu empfehlen..

    Für die, die's nicht wissen: im Frieden leistet sich die Schweiz keinen General, also Oberst Baud.

    Ob man sagen kann, daß Russland gerade in Mali einen Sieg verbucht? Frankreich (mit Anhängsel BRD) verbucht jedenfalls gerade eine Niederlage. Mali ist – u.a. – der Staat, wo die Kindersklaven für 'unsere' (Nestlè?) Schokolade gekauft werden.

    https://www.voltairenet.org/article217779.html

  3. Schramm sagt:

    Das wirtschaftspolitische Interesse der westlichen Wirtschaftsmetropolen und multinationalen Konzerne Nordamerikas, Großbritanniens und EU-Westeuropas an der Übernahme der russischen Rohstoffbasis und Bodenschätze.

    Rohstoff–Interessen an der Russischen Föderation
    Zusammenfassung einer BGR–Kurzstudie
    www.trend.infopartisan.net/trd0315/t260315.html

    • helli-belli sagt:

      "fiat money <-> Rohstoffe": den Zugriff haben/hatten die doch längst.

      + Bei Merkel war es schon sehr offensichtlich, was läuft
      + Mit den Olivgrünen & dem neuen Regime ist es noch deutlicher…

      … aus "voll auf der Bremse gegen jede positive Entwicklung im sogenannten Deutschland" -> wurde nun "build back better" …

      Aus meiner Sicht geht das hier in Richtung Morgenthau-Plan …

Hinterlassen Sie eine Antwort