Russland wieder einmal am Pranger

Die Unschuldsvermutung ist außer Kraft gesetzt. von Wolfgang Bittner Die britische Premierministerin Theresa May kann hellsehen: „Höchstwahrscheinlich“ sei Russland für das Attentat auf den russisch-britischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter in Salisbury verantwortlich. Das habe eine Analyse des verwendeten Gifts ergeben, eines Nervenkampfstoffes, der früher in der Sowjetunion hergestellt … Russland wieder einmal am Pranger weiterlesen