NATO-Gesprächsrunde: Heißer Herbst und nukleare Verseuchung Europas?

Zu den Themen diskutieren:

  • Markus Fiedler (Freier Journalist, Biologe und Pädagoge)
  • Wilhelm Domke-Schulz (Dokumentarfilmer, Medienwissenschaftler)
  • Sergey Filbert (Moderator und Betreiber des YouTube-Kanals Druschba FM)

+++

Der Beitrag erschien zuerst am 10.09.2022 auf dem YouTube-Kanal von Druschba FM.

+++

Redaktionell verantwortlich sind:

Sabiene Jahn und Sergey Filbert

+++

Der Kanal „Druschba FM” wurde erstellt, um freundschaftliche internationale Beziehungen zwischen Ost und West zu fördern. Die Informations- und Aufklärungsarbeit soll dazu beitragen, das Interesse der breiten Bevölkerung an diesem wichtigen Thema zu erhöhen. Ziel ist es, Bürger aus verschiedenen Ländern zusammenzubringen und unterschiedliche Sichtweisen auf dieselben Dinge zu zeigen, die in unserer Welt passieren.

Wir bitten die Community darum, sich beim gegenseitigen Austausch in den Kommentaren mit Respekt zu begegnen. Nur so können wir die Friedensbewegung voranbringen. Wir bitten neue Nutzer unbedingt ein Abo oder einen sachdienlichen Kommentar zu hinterlassen.

Sie möchten die Arbeit von Druschba FM finanziell würdigen? Vielen Dank! Überweisungen per

Paypal: accord99@yandex.ru

Bankverbindung: (Sergey Filbert) DE22796500000501253280

Telegramkanal: https://t.me/DruschbaFM

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (3)

3 Kommentare zu: “NATO-Gesprächsrunde: Heißer Herbst und nukleare Verseuchung Europas?

  1. stuck1a sagt:

    Markus, mit deinem schwarzen Shirt auf schwarzem Hintergrund siehst du aus wie ein fligender Kopf =D
    Warum muss ich dabei an Crash Bandicoot denken? Hmm.

  2. Fass sagt:

    obwohl ich euer Format sehr schätze, mache ich erst mal eine Pause. Die umfassende Beurteilung von Personen anhand von ein paar Fernsehinterviews finde ich abstoßend. Abgesehen davon, das die ausführliche Erörterung dieser Frage unwichtig ist, stellt sich eine neue – wer seid ihr, das im Medienformat (oder ist's ein Kneipenabend?) zu bewerten.
    (Der Hitler-Stalin-Vergleich ist auch oft genug bemängelt und eine alte geschichtsnivellierende Kamelle)

    • Fass sagt:

      Hatte meine Zeit gerade mit dem Habeck-M-Talk verdaddelt und fand das Aufregerthema nicht so prall – wie der AN schon seit Jahren flexibel sein soll, so nun auch der Unternehmer. Ist kein Umsatz absehbar hat man halt in den Urlaub zu gehen oder das Geschäft zu verlagern. Entscheidender ist doch, dass das Kernproblem gar nicht zur Sprache kommt – die Rußlandsanktionen sind ebenfalls preislich zu bewerten!, denn die sind eine politische (Willkür) Maßnahme… (details sind ja bekannt „overextending russia“2019, Abschneiden vom internationalen Zahlungsverkehr uswusf.)
      Weder Publikum noch Moderatorin haben daran ein Interesse gezeigt, ganz im Gegenteil. Genau wie an der unsinnigen Zusammensetzung des Strompreises, den Habeck versucht die ganze Zeit zur Sprache zu bringen.

      Autark zu sein ist schön, aber ich sehe den Gewinn nicht – ID2020 kommt trotzdem. Man kann natürlich keinen Flughafen mehr betreten und keinen Kassenarzt aufsuchen, aber was ist mit dem Telekommunikationsnetz? Auch die bislang von deutscher Industrie bedienten Märkte werden frei – also: Ziel erreicht. oder übersehe ich etwas?

Hinterlassen Sie eine Antwort