NATO-Akte: Jagd auf Journalisten und Friedensaktivisten, Friedenspreis an ukrainischen Nationalist in Deutschland

Zu den Themen diskutieren:

  • Markus Fiedler (Freier Journalist, Biologe und Pädagoge)
  • Dirk Pohlmann (Chefredakteur Free21, Dokumentarfilmer)
  • Sergey Filbert (Moderator und Betreiber des YouTube-Kanals Druschba FM)

Die Gesprächsrunde wurde am 8.11.2022 aufgezeichnet.

+++

Dieser Beitrag ist als Empfehlung der Redaktion verlinkt. Bitte beachten Sie, dass die Lautstärke des Beitrags ggf. von der Standard-Lautstärke von anderen Beiträgen auf apolut.net abweichen kann.

+++

Der Beitrag erschien zuerst am 13.11.2022 auf dem YouTube-Kanal von Druschba FM.

+++

Redaktionell verantwortlich sind:

Sabiene Jahn und Sergey Filbert

+++

Der Kanal „Druschba FM” wurde erstellt, um freundschaftliche internationale Beziehungen zwischen Ost und West zu fördern. Die Informations- und Aufklärungsarbeit soll dazu beitragen, das Interesse der breiten Bevölkerung an diesem wichtigen Thema zu erhöhen. Ziel ist es, Bürger aus verschiedenen Ländern zusammenzubringen und unterschiedliche Sichtweisen auf dieselben Dinge zu zeigen, die in unserer Welt passieren.

Wir bitten die Community darum, sich beim gegenseitigen Austausch in den Kommentaren mit Respekt zu begegnen. Nur so können wir die Friedensbewegung voranbringen. Wir bitten neue Nutzer unbedingt ein Abo oder einen sachdienlichen Kommentar zu hinterlassen.

Sie möchten die Arbeit von Druschba FM finanziell würdigen? Vielen Dank! Überweisungen per

Paypal: accord99@yandex.ru

Bankverbindung: (Sergey Filbert) DE22796500000501253280

Telegramkanal: https://t.me/DruschbaFM

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (6)

6 Kommentare zu: “NATO-Akte: Jagd auf Journalisten und Friedensaktivisten, Friedenspreis an ukrainischen Nationalist in Deutschland

  1. wassenaar sagt:

    Gleich zu Beginn eine Frage? Da wird von Entnazifizierung gesprochen. Gab es NATIONALSOZIALISTEN, für die das Kurzform NAZO steht? Waren die Herren um Hitler und Goebbels je National eingestellt oder gar sozialistisch? Oder beabsichtigte dieser Verbrecher mit seiner verlogene Namensgebung NSDAP eine Demagogie? Wenn es so war, sind wir verpflichtet, WEITER diese Lüge Hitlers zu verwenden? Oder ist es angebracht von Faschisten zu sprechen? Ich werde dazu morgen bei der Marxistischen Bildungsinitiative in Wittenberg einen Vortrag halten. Kann Euch gern mein Konzept zusenden.

    • _Box sagt:

      Aber natürlich, wie sie bemerken, ist der Begriff eine Demagogie. Er dient und diente allein der Einhegung der Machtunterworfenen unter die faschistische Ausformung des Kapitalismus, indem ein positiv besetzter Begriff pervertiert wurde:

      Geächteter Antifaschismus

      Antifaschismus war nach der Schreckensherrschaft der Nazis gerade in Deutschland die einzig folgerichtige Antwort. Ob ein Staat einen verordneten, instrumentalisierten, verlogenen oder wahrhaftigen Antifaschismus zur Grundlage hat, dafür gibt es letztlich nur ein Kriterium – welche Politik er macht. Vergleichbare nazifreundliche Verordnungen und Handlungen, wie von bundesdeutschen Institutionen oben beschrieben, hat es in der DDR nicht gegeben.
      Antifaschismus steht für: nie wieder! Und damit damit ist er völlig ausgelastet. Mit Ursachenforschung, Präzisierung der Geschichtsschreibung, Synthese aus ökonomisierender Faschismus- und psychologisierender Totalitarismustheorie, mit Gedenken und Sprachkritik.
      Schon der Begriff Nationalsozialismus ist ein Propagandabegriff. Ernst Bloch sprach von «sogenanntem Nationalsozialismus», auch andere Autoren lehnten es ab, sich diesen demagogischen Begriff der deutschen Faschisten aufzwängen zu lassen. Die Verkürzungen Nazismus, Nazi oder NS haben sich allerdings so neutralisiert und alternativlos durchgesetzt, dass ich nicht umhinkomme, sie zu benutzen. Das Beharren auf der Fragwürdigkeit des Begriffes sollte jedoch nicht unerwähnt bleiben.
      (…)
      Die Eigentumsstrukturen der NS-Wirtschaft hatten mit Sozialismus rein gar nichts zu tun. Aber auch die von der Gesellschaft mehrheitlich verinnerlichten Werte, die Akzeptanz von Terror, Rassismus und nationalem Größenwahn, verbieten sich in jedem nicht deformierten Sozialismus. Sein oberstes Kriterium ist Internationalismus. Nicht Herrenrasse sondern Solidarität. Nicht: Proletarier aller Länder bekriegt und unterwerft, sondern vereinigt euch. Ein nationaler Sozialismus ist keiner, erst recht kein völkermordender und kriegsverheerender. Nationalsozialismus – ein Hohnwort, das auch nach dem Krieg und dann wieder verstärkt nach der Wende dazu taugte, sozialistische Ansätze zu diskreditieren.
      – Daniela Dahn, Der Schnee von gestern ist die Sintflut von heute / Die Einheit – eine Abrechnung, S. 173/174

      Klemperer führt ein Bsp. der Wirkung in seinem LTI:

      Und dann drang der Nationalsozialismus nach Sachsen. Ich bemerkte bei T. erste Anzeichen der veränderten Gesinnung. Ich fragte ihn, wie er mit diesen Leuten sympathisieren könne. »Sie wollen doch nichts anderes als die Sozialisten«, sagte er, »sie sind doch auch eine Arbeiterpartei.« – »Siehst du denn nicht, daß sie auf Krieg zielen?« – »Höchstens auf einen Befreiungskrieg, der der gesamten Volksgemeinschaft und so auch den Arbeitern und kleinen Leute zugute kommen muß …«
      -Victor Klemperer, LTI, S. 54

      Noch dazu:

      Der Faschismus an der Macht, Genossen, ist, wie ihn das 13. Plenum des EKKI richtig charakterisiert hat, die offene, terroristische Diktatur der reaktionärsten, chauvinistischsten, am meisten imperialistischen Elemente des Finanzkapitals.
      Die reaktionärste Spielart des Faschismus ist der Faschismus deutschen Schlages. Er hat die Dreistigkeit, sich Nationalsozialismus zu nennen, obwohl er nichts mit Sozialismus gemein hat. Der Hitlerfaschismus ist nicht bloß bürgerlicher Nationalismus, er ist ein tierischer Chauvinismus. Das ist ein Regierungssystem des politischen Banditentums, ein System der Provokationen und Folterungen gegenüber der Arbeiterklasse und den revolutionären Elementen der Bauernschaft, des Kleinbürgertums und der Intelligenz. Das ist mittelalterliche Barbarei und Grausamkeit, zügellose Aggressivität gegenüber den anderen Völkern und Ländern.

      – Georgi Dimitroff, Die Offensive des Faschismus und die Aufgaben der Kommunistischen Internationale
      https://www.marxists.org/deutsch/referenz/dimitroff/1935/bericht/ch1.htm

      Der Propagandabegriff wird natürlich auch heute noch allzu gerne zu Verschleierungzwecken verwendet, schon allein um Verantwortlichkeiten zu überdecken:

      „Der Kapitalismus in der Krise wird aufrechterhalten mit den terroristischen Mitteln des Faschismus. Deshalb soll vom Faschismus schweigen, wer nicht auch vom Kapitalismus reden will.“
      – Max Horkheimer

  2. Pexus sagt:

    Die Amis, jedenfalls die, die auf mehr als Krawall mit Russland eingenordet sind und "heute gehört uns Deutschland, morgen die ganze Welt – erst einmal Russland", also einen Feldzug gegen "die Russen" und Russland betreiben, sind schon wieder mit Militär in der BRD eingerückt und haben sich in Wiesbaden mit einem Kriegsführungsstandort häuslich niedergelassen.

    Immer deutlicher wird für mich, dass entsprechende kriegslüsterne Kreise der USA auch bereits ab 1933 fortfolgende Jahre ihre Kriegslüsternheit auf europäischem Boden ausgelebt und sich auf europäischem Boden mit ihrem Stellvertreterkrieg namens Zweiter Weltkrieg weidlich ausgetobt haben.

    Dieses Mal dürfte diese Gier und Rachsucht der bestimmten Kreise der USA für dieselben hoffentlich! nicht gut ausgehen. Schnell werden die russischen Raketen das Pentagon und die Irren im Weißen Haus und im Hause Blackrock, Bill-the-killer-Gates et.al. erreicht haben. :-) Da bleibt von dem Haufen Verbrechern nur noch ein Nichts übrig.

    http://blauerbote.com/2022/11/15/us-militaer-richtet-hauptquartier-fuer-ukraine-krieg-in-wiesbaden-ein/

  3. theDude sagt:

    haha, dirk ! der war gut mit herr strack-zimmermann ! nennt sich auch neudeutsch mannsweib !!

Hinterlassen Sie eine Antwort