Me, Myself and Media 27 – Im Fadenkreuz der Propaganda

Wenn eine sehr kleine Gruppe von Menschen sicher stellen will, dass die Masse der Bevölkerung nie auf die Idee kommt, der politischen Führung  zu misstrauen, gibt es Mittel und Wege, dieses Ziel der vollkommen Kontrolle durchzusetzen.

Ein Weg ist, mit maximaler Gewalt auch im Inneren eines Staates gegen Abweichler vorzugehen. Das aber ist teuer und führt zu Gegenreaktionen auf der Straße.

Der andere Weg, und diesen erleben wir seit sehr langer Zeit, ist es, die Bevölkerung über gekaperte und unterwanderte Massenmedien permanent von den Teilen der Wahrheit zu trennen, die dazu führen würden, dass Menschen Fragen stellen. Diesen Weg beschreitet unsere Wertegemeinschaft seit Langem. Gerade in der BRD werden wir flächendeckend mit Propaganda bedampft.

Alles was dient, um neue Feindbilder zu kreieren, wird publiziert, während entlastendes Material schlicht verschwiegen wird. Dazu benötigt die Elite keine Armada von Lügnern. Es reichen einige wenige Alpha-Journalisten in Schlüsselpositionen, die für LÜCKEN-Presse sorgen. Lücken, die das Gesamtbild extrem verzerren.

Das alles dient dem Ziel, Stimmung gegen X zu machen, um ihn im Anschluss mit einem Krieg zu überziehen und auszurauben. Die Polizei würde von Raubmord sprechen. Im Großen Stil nennt man das dann Demokratieexport.

In der 27. Ausgabe von Me, Myself and Media wollen wir die Mechanik der Propaganda, die die Basis für Krieg ist, sezieren und damit erkennbar machen. Das Muster der Täuschung ist immer das selbe, das Ziel auch.

„Du sollst nicht töten“, gilt für uns nur solange, bis wir von den „Märkten“ und den dahinter stehenden Entscheidern dazu aufgefordert werden, dieses Gebot schlicht in den Staub zu treten.

Wer sich weigert, und wenn es nur dadurch ist, dass er ein Unbehagen äußert, muss mit sozialer Isolation rechnen.

Diesen Meinungs-Terror im Inneren können wir nur im Team durchstehen und überwinden. Zuerst aber müssen wir die verdeckten Spielregeln enttarnen.

Tragt diese Ausgabe von MMM in eure Betriebe, auf Schulhöfe und Stammtische und diskutiert es aus!

 

Inhaltsübersicht:

15 Jahre nach 9/11: Warum der „Commission Report“ eine Verschwörungstheorie ist
9/11: Telefon-Interview mit Oliver Bommer
9/11: Hinterbliebene fordern Gesetz, um Saudi-Arabien zu verklagen
9/11: Mathias Bröckers „Church of Free Fall“
9/11: US-General Wesley Clark bezeichnet 9/11 als einen „politischen Staatsstreich“

CIA-Chef Mike Morell fordert im TV-Interview die Ermordung von Russen und Iranern
Interview Jens Wernicke mit Jürgen Todenhöfer: Aussagen von Al-Nusra Kommandeur werfen Fragen auf
Seymour Hersh interviewt DIA-Direktor Michael Flynn: Strategie des IS war längst bekannt (Beitrag Cicero „Die Akte Assad“)
Telefon-Interview mit Dr. Daniele Ganser: Warum herrscht Krieg in Syrien?

Bundeswehr:  + investiert 58 Mio. in Lufwaffenbasis Incirlik/ + probt Einsatz im Innern/ + Rückkehr zur Wehrpflicht?
Medienkrieg: Feindbild Donald Trump
Doppelstandards in der medialen Darstellung von Putin und Obama
Barack Obama damals und heute: Aussagen über Hillary Clinton (ein Youtube-Beitrag)

Wie funktioniert Propaganda? Drei Beispiele: Türkei, USA, Israel
AP Chef Tom Curley unter Druck der CIA: Pentagon nimmt immensen Einfluss auf Journalisten – Quellenhinweis: tagesanzeiger.ch

George Soros: Überblick zur Finanzierung internationaler Organisationen – #SorosHack: Liste der Soros-kontrollierten NGOs u deren Projekte zur Meinungsbildung vor EU-Wahl 2014

Fulvio Grimaldi über Israel-Palästina: Demokratie im „Staat der Juden“?
Gaby Weber über Staatswesen, Politik und Finanzmärkte

Buch-Tipp: Ulrich Teusch „Lückenpresse“
Armut in den USA porträtiert vom Fotografen Joakim Eskildsen
Bayer kauft Monsanto für 59 Mrd Euro: Zusammenarbeit der Mega- Konzerne bereits im Vietnam-Krieg (MOBAY)

Wahlen in Mecklenburg Vorpommern und Berlin: Wer wählt die AfD?
FAS-Interview Wagenknecht – Petry: Wie Sahra Wagenknecht medial in die rechte Ecke gerückt werden soll

Bankenkrieg und Steuer-Tricks: Apple und die Deutsche Bank
Georg Schramm über die „Kernkraft des Bösen“

Jagd auf Linken-Abgeordneten Diether Dehm wegen Flüchtlingshilfe
Resümee zur Kundgebung vor dem Kanzleramt am 01.10.: KenFM- Plattform „Die Macher“

Positionen #7: „Journalismus oder Propaganda: Wenn Recherche zum Risiko wird“

Buch-Tipp: Franco Bifo Berardi „Der Aufstand“

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

Auch interessant...

Kommentare (72)

Hinterlassen Sie eine Antwort