Love is what we are here for

Gedicht von Bernhard Trautvetter.

 

Love is what we are here for

Wenn sich Herzlosigkeit weiter Realpolitik nennt
und Militarismus Verteidigung, Sicherheit und Wehrtechnik
die Hilflosigkeit der Atomtechniker weiter Endlagersuche
oder Kapitalismus heißt weiter Soziale Marktwirtschaft
Verantwortliche von Massenentlassungen Arbeitgeber
Fliehende als Asylanten ihrer Würde beraubt
Bombenangriff Luftschlag, vielleicht noch chirurgisch
Schlachtfeld nennen Militärs Theater
und Bewaffnung ist für sie Orchestration
Klimakatastrophe heißen sie Wandel
der Mensch sei sich selbst ein Wolf
Egoismus bringt über die unsichtbare Hand des Marktes Wohlstand für alle
dann gibt es noch Kollateralschäden und friendly fire
Geldwäsche, Weiße Kragen Kriminalität
Freisetzung von Arbeitskräften
Krisen als Konjunkturflaute und Minuswachstum
Waffenbesitz ist Freiheit im Land des amerikanischen Traums
in dem jeder vom Tellerwäscher zum Milliardär werden kann
sonst ist man selber schuld
Ungerechtigkeit ist ein Kampfbegriff der Kommunisten
Opposition, das sind doch alles Terroristen
Die Gesellschaft ist nun einmal so…
Wenn das alles nach alledem immer noch so weiter geht,
wenn wir nicht aufwachen,
das Eis brechen, den Dammbruch Richtung Leben
das schleichende Gift derjenigen, die nicht einmal sich selbst ernst nehmen
nicht mehr schlucken, uns aufbäumen
geschwisterlich wie ein Wald
Wir sind für die Liebe am Leben
die Liebe kennt keinen Betrug
sie kennt die Zukunft der Fruchtbarkeit
Ich liebe Dich heißt ich will alt werden mit Dir
Wenn wir das endlich leben
dann hat das Leben
vielleicht
eine Chance
am Rande
dem Abgrund
zu entkommen
in eine Welt,
für die die Liebe
uns schuf
Der Traum vom wahren Leben
will das Leben mit Leben füllen
hoffe ich

 

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

 

Auch interessant...

Kommentare (14)

Hinterlassen Sie eine Antwort