Karl Marx als Verschwörungstheoretiker

Ein Artikel für das Online-Magazin Rubikon von Florian Ernst Kirner:

Es gab Zeiten, da waren es gerade die Linken, die darauf bestanden haben, dass beispielsweise hinter dem Putsch in Chile am 11. September 1973 die CIA stand. Geht es um einen anderen 11. September und die Machenschaften verschworener Kreise heute, sind auch manche Linke sehr schnell mit dem Vorwurf der „Verschwörungstheorie“ bei der Hand.

In der aktuellen Ausgabe des Magazins „Marx21“, welches auf dem linken Flügel der Linkspartei zu verorten ist, findet sich der Artikel „Verschwörungstheorien – Mit Marx gegen die Illuminaten“ von David Meienreis. Eine Replik von Florian Ernst Kirner.

Hier weiterlesen: Rubikon-Beitrag.

Auch interessant...

Kommentare (20)

Hinterlassen Sie eine Antwort