Jetzt Dauerauftrag für apolut einrichten!

Demokratie lebt von Transparenz und Meinungsvielfalt.

Eine komplexe Gesellschaft kann den inneren und äußeren Frieden nur dann bewahren, wenn es ihr dauerhaft gelingt, eine positive Streit- und Debattenkultur zu pflegen. Dieser Erkenntnis fühlt sich apolut verpflichtet!

Wir sind eine unabhängige Medienplattform, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, zu den unterschiedlichsten Themen mehr als nur eine einzige Perspektive anzubieten. Apolut steht für freie und 100% userfinanzierte Presse.

Auf apolut finden Sie diverse Formate: Sowohl spannende Video-Interviews mit Personen der Zeitgeschichte, als auch Video-Serien, die Bildungs- und Informationslücken schließen wollen. Wer tägliche politische Berichterstattung erwartet, ist bei apolut richtig.

In der Rubrik apolutipps zeigen wir informative und sehenwerte Videobeiträge von anderen freien und unabhängigen Medienportalen. Oftmals wurden diese Videos bereits auf YouTube gelöscht. Wir können diese Videos jedoch weiterhin präsentieren, da wir bei apolut über eigene Server- und Streamingtechnik verfügen.

Die aus der Vergangenheit bekannten und beliebten Video-Formate „Im Gespräch“ und „Positionen“ werden in naher Zukunft relauncht. Geduld. Apolut arbeitet daran.

Apolut hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Das erfolgreiche Presseportal KenFM war 10 Jahre lang das Flaggschiff der konzernunabhängigen Medienszene. Der Gründer Ken Jebsen hat im Jahr 2021 beschlossen, dass die Zeit für eine Transformation gekommen ist. Was ändert sich und was bleibt gleich? Ken Jebsen bleibt als Berater für das apolut-Team im Hintergrund aktiv. Sein Ziel war es immer, ein durch User finanziertes Portal auf die Schultern einer breiten Autorenschaft und auf eine von ihm unabhängige Redaktion zu stellen. Dies ist 2021 mit der Gründung von apolut gelungen.

Genau wie KenFM fühlt sich apolut dem Frieden verpflichtet und zwar ohne Ausnahme! Apolut wird, wie auch einst KenFM, niemals Krieg als Mittel der Politik akzeptieren und publizistisch verkaufen.

Apolut garantiert im Geiste von Ken Jebsen ein Bollwerk gegen Kriegspropaganda, Feindbildkonstruktion und Fremdenhass zu sein.

Dieses Ziel kann auch in der Zukunft nur dann gelingen, wenn die bisherigen Unterstützer von KenFM die Transformation zu apolut mittragen und apolut mit einem Dauerauftrag unterstützen.

Hier die neue Bankverbindung für Einzelüberweisungen und Daueraufträge:

IBAN: DE40850600001010738026

BIC: GENODEF1PR2

Kontoinhaber: apolut GmbH

Verwendungszweck: apolut

Volksbank Pirna eG

 

apolut. das denk’ ich auch

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple, Google und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (48)

48 Kommentare zu: “Jetzt Dauerauftrag für apolut einrichten!

  1. KHL1 sagt:

    Dieser Text von Ken, der so klar die Zusammenhänge darstellt, ist hier und auch bei YouTube nur vor die Säue geworfen.
    Um 22:00 Uhr am 16.10.21 gab es 45 Kommentare und bei YouTube 131 Aufrufe.
    Es ist eindeutig, dass bis auf zwei Trolle und zu wenig Aufrufe bei YouTube sicher nur Gleichgesinnte erreicht wurden.
    Diese klaren Worte und die von Ken spitzenmäßig dargestellten historischen Zusammenhänge, müssen eine hunderttausendmal größere Anzahl von Menschen hören und lesen.
    Die Geschwister Scholl konnten damals in München "nur" Flugblätter verteilen, wir – heute – haben ganz andere technischen Möglichkeiten.
    Und was wird hier gemacht? Nichts. Erschreckend.
    Findet andere Möglichkeiten, um diese Zusammenhänge von Ken darzustellen und – vor allem – der breiten Masse zugänglich zu machen.
    Lasst das intellektuelle Gequassele und klärt -mit euren Worten- die Breite der Bevölkerung auf.
    Bitte keine Propaganda wie "Wer Hitler wählt, wählt den Krieg",
    keine Schachtelsätze, aber in der Sprache der heutigen Jugend.
    Macht nun endlich was!!!!!
    Und denkt daran:
    Die in Lüge geborenen Menschen können nicht mehr erkennen, wo die Wahrheit ist.
    Vielleicht hilft das.

    Ich als Ostler, Zonenbewohner, DDR-Bürger -egal wie ihr es nennt- hätte nie gedacht, dass ich einmal das Grundgesetz der BRD verteidigen muss und werde!

    Das Widerstandsrecht nach Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes ist doch ausgelöst. Oder?
    Lest endlich mal eure eigene Verfassung.

    • Sie behaupten: "…. die von Ken spitzenmäßig dargestellten historischen Zusammenhänge, …"
      Welche meinen sie dabei genau?

    • peerlumac sagt:

      billigste Propaganda, eigentlich lohnt es sich nicht mehr sich damit zu beschäftigen ….

      https://studio-bummens.de/produktionen/podcast/cui-bono-wtf-happened-to-ken-jebsen/

      Frage zur Unterstützung:
      Mein Abo für die KenJebsen App im App Store wird von Apolut übernommen ?
      P.L.

    • peerlumac sagt:

      bitte nicht falsch verstehen.. ich werde Herrn Jebsen und Apolut beständig unterstützen…

  2. Lieber Herr Soufi-Siavash,

    was machen sie eigentlich mit dem Geld? Es wäre eigentlich angebracht, bei einem Medium, was Offenheit und Transparenz ganz oben auf der Agenda zu stehen hat und andere diesbezüglisch scharf kritisiert, dass es sich auch selber an diese Regeln hält. Insofern würde ich gerne wissen, was mit meinem Geld passiert ist, was ich vor Jahren gespendet habe. Habe ich es überhauot gespendet oder ihnen doch geschenkt, Herr Soufi-Siavash?

    Könnte ich für Beiträge über 200€ rückwirkend ein Spendenzertifikat bekommen?

    • Nevyn sagt:

      Ich glaube Ihnen keines ihrer schleimigen Worte, lieber ArnoldWesternhagen .
      Aber nehmen wir mal an, es war so, warum überweisen Sie Geld, wenn Sie nicht davon überzeugt sind, dass es für den angegebenen Zweck verwendet wird? Ich spende fast ausschließlich an Privatpersonen. Und ich kontrolliere nicht, was sie damit machen sondern vertraue ihnen. Täte ich das nicht, würde ich nicht spenden. Ich wurde noch nie enttäuscht. Aber Vertrauen scheint in gewisse Kreisen ein Fremdwort zu sein.
      Ihr Auftraggeber wird unzufrieden mit Ihnen sein, lieber ArnoldWesternhagen. Am besten den Text überarbeiten und mit neuem Namen noch mal posten.
      Nevyn

    • Rulai sagt:

      "Am besten den Text überarbeiten und mit neuem Namen noch mal posten."

      Vorschlag: tom kaga.

    • Rulai sagt:

      Verfl…… den Kommentar würde ich gern löschen, falls so etwas ginge.
      Habe tom kaga Unrecht getan, indem ich seinen Kommentar weiter unten nur anlas und die Ironie nicht erkannte.
      Es tut mir leid.

    • Hä?
      ihr sollt mir doch kein Wort glauben, sondern euch einfach nur die Frage stellen, was der gute Herr Soufi-Siavash mit dem Geld macht. Das ist doch eine berechtigte Frage wenn man für einen bestimmten Zweck Geld sammelt. Her Soufi-Siavash sagt ja nicht in seinem Video, bitte schenkt mir einfach Geld, ich weiß schon am besten damit was anzufangen, sondern er behauptet es in apolut (damals KenFM) zu stecken. Obendrauf meint er noch, dass er Geld für ein Zentrum sammelt, was wo man sich persönlich treffen kann. Aber ob er das Geld auch dafür ausgibt oder sich einfach einen schönen Lenz damit macht wissen wir nicht, wisst ihr auch nicht, nur der gute alte Herr Soufi-Siavash. Ihr scheint ihm also blind zu vertrauen oder nicht?

    • Es wird auf diesem Portal sehr viel angezweifelt, was wissenschaftlich bewiesen und belegt wurde und ihr schlagt mir gerade vor ich soll dem guten Herrn Soufi-Siavash einfach "vertrauen", dass er mit dem Geld schon das richtige macht? Warum vertraut denn hier keinem dem Leiter des RKI (Professor Dr. Lothar H. Wieler), der nicht nur behauptet, dass die Corona Impfung gegen das Virus schütz, sondern auch Studien vorweisen kann die das belegen! Warum glaubt hier keiner den Klimawissenschaftlern, die die CO2 Werte der letzten Jahrhunderte analysiert haben und wissenschaftlich zeigen konnten, dass wir an dem Klimawandel schuld sind. Warum vertraut man stattdessen Hobbywissenschaftler, die in ihrem Kleingarten mit einem Quecksilber-Thermometer bewiesen haben sollen, dass es keine Klimaerwärmung gibt. Ich habe das Gefühl hier wird an der falschen Stelle vertraut und an einer noch viel dümmeren Stelle etwas in Frage gestellt.

    • Ja nun, warum glaubt und vertraut hier keiner mehr?

      Da haben Sie aber mal eine richtig gute Frage gestellt.

    • Nevyn sagt:

      Sie scheinen noch ein recht junger Mensch zu sein, ArnoldWesternhagen.
      Haben sie schon mal einem anderen Menschen eine größere Summe Geld zur freien Verfügung geschenkt? Dann wissen Sie, dass man das nur tut, wenn man Vertrauen hat. Bei so vielen Lügnern, Betrügern und Schnorrern auf der Welt lernt man, genau hinzuschauen. Es gibt bestimmte Muster. Man braucht dafür ein wenig Lebenserfahrung.
      Haben Sie in Ihrem Leben schon mal wissenschaftlich gearbeitet? Dann wissen Sie, dass Wissenschaft immer nur der neueste Stand des Irrtums ist und ständig geprüft und hinterfragt werden muss. Wer sich diesem Diskurs nicht stellt und statt dessen andere Meinungen unterdrückt, verdient nicht, sich auf die Wissenschaft berufen zu dürfen.
      Sie glauben offenbar, dass Sie es hier mit einfältigen Menschen zu tun haben. Die meisten, die hier schreiben, haben vermutlich schon ein paar Jahre auf dem Buckel und kennen das Leben ein wenig. Die merken, wenn sie hinter das Licht geführt werden sollen. Das ist ja bei den aktuellen medialen Feldzügen, Berichterstattung möchte ich das nicht nennen, unschwer zu merken. Was wir hier erleben, ist der Aufstieg einer Pseudoreligion und der Niedergang der Wissenschaft. Ich unterstelle apolut keinen Wahrheitsanspruch, wie ihn die Gegenseite in geradezu fanatischer Alternativlosigkeit für sich beansprucht. Hier kommen schlicht Menschen zu Wort, die eine andere Sicht auf die Dinge haben, die sie sonst nirgendwo mehr äußern können. Das kann ich mir anhören und darüber nachdenken. Ich ziehe die Erkenntnis dem Glauben vor.
      Gnosis statt Credo, nicht umgekehrt!

    • Obst in AC sagt:

      ArnoldWesternhagen, woher habe Sie 200 Euro? Haben sie die ordnungsgemäß versteuert oder war es Schwarzarbeit?
      ArnoldWesternhagen, handelt es sich bei Ihrem Versuch, rückwirkend eine Spendenquittung zu erschleichen, schon um Steuerbetrug?

    • Schoepi sagt:

      Hatte es eigentlich nicht für möglich gehalten, dass so inkompetente Menschen als Lohnschreiber beauftragt würden.

      Da scheint es, dass der Auftraggeber seine Urteilsfähigkeit wieder mal falsch eingeschätzt hat.
      Aber überrascht das jetzt wirklich. Die Coronahuren konnten ja von Anfang an nie wirklich ernst genommen werden.

      Üblicherweise begründe ich meine Ansichten mit Argumenten. Hier reicht es aus, auf den Inhalt von Ihrem Post zu verweisen.

    • UG001 sagt:

      Werter Admin,
      ist es nicht möglich, alle Trolle zu sperren; nicht nur ArnoldWesternhagen, sondern entspr. andere auch. Ich sehe das nicht als Zensur. sonderna als Erzeugung jeder Menge unnützer Netzlast und Belegung teuren Server-Platzes .
      Wenn die Trolle die Server-Platten selbst bezahlen müssten, hätten sie selbst das schon längst getan.

      Vielen Dank für Eure Arbeit,

      UG

    • Bisher ist Nevyn der einzige der auf meine Kommentare wirklich antwortet. (Vielen Dank) Von den anderen werde ich leider nur persönliche Sachen gefragt, bzw. als Troll oder als Coronahure beleidigt. Letzteres finde ich übrigens äußerst amüsand. Habe mich immer gefragt wie man eine Prostituierte mit Corona nennt haha.

      Lieber Nevyn. Sie haben sehr wohl recht, dass sich das Wissen weiterentwickelt und in manchen Fällen Irrtümer entlarvt werden und sich so das Wissen verändert und weiterentwickelt, jedoch sind Irrtümer die Seltenheit. Wollten sie auf Thomas Kuhn hinaus und die Einführung des Paradgimen wechsel, so hat sich unter diesem wechsel lediglich die Anschauen und damit zusammenhängende Erklärung verändert, nicht jedoch die Beobachtungen. Nach die Beschreibung der Sternenbahnen von Einstein besser erklärt wurde als durch Netwon haben sich danach nicht die Bahnen der Sterne verändert. Es ist ja nicht so, dass Mercur unter Newton eine Schleife gemacht hat und bei Einstein plötzlich die Elipse, sondern es war lediglich eine kleine Veränderung der Elipsenform. Wenden wir diese Form der Wissensveränderung auf die Coronasituation an, so würde sich unser Verständnis des Virus verändern, wie es die Symptome vorallem Long-Covid auslöst und und woher es herkommt, jedoch würde sich niemals die Beobachtungen ändern. Durch einen Paradigmen-wechsel würde man nicht im Nachhinein sagen, dass es Corona gar nicht gibt und alle Leute an einem natürlichen Tod gestorben sind. Ich finde ganz im Gegenteil, Corona hat uns gezeigt, dass wir mit der Wissenschaft ernsthafte Probleme lösen können. Jedoch hat uns Corona auch gezeigt, dass nicht alle Leute die Wissenschaft ernst nehmen, sondern lieber Leuten von nebenan glauben schenken. Der Tod der wissenschaft wird wird nicht von der Wissenschaft vorangetrieben, sondern von den Personen die sich hier auf diesem Portal aufhalten, weil sie ohne sich wissenschaftlich damit auseinander zu setzen sagen, dass es nicht stimmt und sich dabei auf ihre persönliche Meinung berufen, welche ja unantastbar ist.

      Beispiel: Ich würde bei einer Statistik über Corona immer einem staatlich finanziertem wissenschaftlichen Institut vertrauen wie dem RKI als im Vergleich dazu einem Informatiker, der nicht in diesem Bereich wissenschaftlich arbeit, sonst keine wissenschaftliche Position besetzt und sich leider auch nicht mit Statistiken auskennt, wie Marcel Barz!!

      In der heutigen Zeit möchte man etwas glauben, sucht sich dann im Internet einen Jünger heraus der das vertritt und schon hat man seine Bestätigung und Quelle für Fragen. So funktioniert Wissensvermittlung jedoch leider nicht und dieses Prozedere Zerstört gerade unsere Gesellschaft.

  3. Jasager sagt:

    Das Video "Pandemie in den Rohdaten" ist bei youtube unter folgendem Link abrufbar:
    https://www.youtube.com/watch?v=MgbG3mdF1pc

    Arbeit mit Fakten sieht anders aus – auch hier sollte immer gegengeprüft werden!

  4. Fass sagt:

    ach ja, mein kleiner Dauerauftrag ist umgestellt, denn die Lücken-Lügen gehen weiter: Afghanistan als Beispiel:
    schon 2014 hat Karzai die NatoTruppen aufgefordert, sich auf ihre Stützpunkte zurückzuziehen, mit welcher Begründung haben wir 6 lange Jahre dort weitergepimpert?

  5. Lieber Herr Soufi-Siavash,

    warum verbreiten sie mit diesem Video schon wieder Desinformation?

    1. Sie haben das Video von Marcel Barz nicht gerettet, das war BitChute schon lange vor ihnen (https://www.bitchute.com/video/Ngf4rot8ZsBO/)
    2. Die Beiträge die bei Youtube gelöscht wurden, sind nicht ohne Grund gelöscht worden. Sie verbreiten alle Desinformation zur Corona Lage in Deutschland und der Welt. So auch der gute Herr Barz. Alle Videos sind gleich aufgebaut. Jemand der noch nie als Forscher gearbeitet hat macht eine Analyse welche die Arbeit von tausenden von Forschern obsolet macht und ihr glaubt ihm nur weil er das Ausspricht, was ich gerne hören wollt.
    3. (Min 3) Sie behaupten in diesem Video, dass die Pandemie seit 2017 geplant gewesen war und widersprechen sich damit selbst, und zwar mit ihrem Selbst vor 2min, wo sie den guten Herr Barz noch hochgejubelt haben, dass er zeigen konnte, dass die Pandemie gar nicht existiert.
    4. Wieso wollen sie alle Beiträge retten, die meisten sind doch auf BitChute oder werden nun dort hochgeladen? Wollen sie einfach nur Geld? Gibt es eigentlich eine Einsicht, was mit dem Geld alles bezahlt wird? Ich mein, woher sollen wir denn wissen, dass mit dem Geld wirklich neue Server gekauft werden. Ohne Geld geht nämlich auch bei uns nichts mehr.
    5. Sie sagen Information ist eine Waffe, eine Waffe wogegen denn? Wo sehen sie denn den Feind, den man bekämpfen muss? George Orwell meinte in 1984 "Unwissenheit ist Stärke" und da sie Desinformation verbreitet macht der Satz nun auch vollkommen Sinn. Sie kreieren hier Feindbilder und rufen offen zur Hetze auf, was ihnen auch fast beim Reichstag geglückt wäre.
    6. Sie verküpfen ohne mit der Wimper zu zucken den digitalen Impfausweis, der nirgends im Netz gespeichert ist und auf den keiner Außer sie zugreifen kann (außer er hat ihren QR-code gestohlen) mit einer staatlichen Kontrollfunktion, welche ihre Konten sperren kann. Nochmal, der digitale Impfausweis von ihnen kann keine Behörde einsehen ohne den QR-code zu haben, den nur sie am Anfang haben. Niemand weiß nachdem sie sich geimpft haben, dass sie geimpft wurden. Wo ist also die Überwachung. Sie verbreiten damit schon wieder Desinformation und Angst.
    PS: Wenn wir schon dabei sind. Warum sollte ich ihnen eigentlich glauben, dass sie nicht schon geimpft sind? Können sie das beweisen?

    Fazit: 6:42min Werbevideo, damit ihr mehr Geld spendet um dem guten Herrn Soufi-Siavash zu finanzieren damit er weiter Volkshetze betreiben kann …… Please let him stop

    • Fass sagt:

      @
      Arnold Westernhagen
      Das Video von Marcel Barz kam genau zur richtigen Zeit, mir wurde es hier auf der Site bekannt und nicht auf bitchute. Ich weiß auch nicht, wie ich auf bitchute hätte darauf stoßen sollen.

      Meine Zeit ist begrenzt und so habe ich bereits im Januar 2021 aufgehört, mich mit den Zahlen zu befassen, nachdem keine Bereitschaft zum Diskurs seitens der Politik und ÖR bestand.
      Die offenen Punkte beispielsweise sind:
      Weshalb muß ich die Bevölkerung manipulieren um sich vor so einer großen
      Gefahr zu schützen? (BMI Papier)

      Weshalb findet eine Notlage epidemischer Tragweite kein Ende obwohl keine der gefürchteten Gefahren nur ansatzweise eingetreten ist?

      Wo bleibt die Maßnahmenabwägung, weshalb zählen ausschließlich Prognosen, nicht Realitäten?

      Ich jedenfalls bin froh, daß es Menschen gibt, die apolut weiterbetreiben, denn ohne frei zugängliche Information keine Entscheidungsmöglichkeit. Wer hätte mich sonst dazu veranlassen können, mir die Zulassungsunterlagen zur mRNA-Injektion selbst anzusehen?

      (Bezüglich der Plandemie ist da kein Widerspruch, denn es gibt keine Pandemie. Das verstehen Sie schnell, wenn Sie sich die von Paul Schreyer im Buch "Chronik einer angekündigten Krise" zusammengestellten Unterlagen ansehen. Allerdings bezweifle ich ernsthaftes Interesse wegen https://apolut.net/apolut-das-denk-ich-auch/#comment-230745)

    • Her Fass,

      wie können Sie denn ernsthaft Behaupten, die Pandemie gibt es nicht?!?!? Haben sie nicht die Nachrichten verfolgt und die Toten in Indien, Südafrika, Brasilien und England gesehen. Die Bergen von Leichen? Mindestens die Bilder aus Italien müssen doch noch in ihrer Erinnerung sein? Sind sie also der Meinung die waren gefaked? Menschen sterben selbst heute noch an dem Virus und sie behaupten einfach die Pandemie existiert nicht?

    • Fass sagt:

      @Arnold Westernhagen
      die Zahlen geben keine Pandemie her. Bis Dezember 2020 habe ich die regelmäßig verfolgt, nicht auf dem WHO dashboard sondern bei destatis und dem Influenca monitoring des RKI. Die WHO kann seitens ihrer Finanzierungsstruktur nicht als unabhängig gelten.

      Die Pandemieangst ist erzeugt durch kräftiges, nie dagewesenes Marketing.
      Haben Sie jemals von Seiten der ÖR eine ordentliche Korrektur gehört der Fehldarstellung die sie massenwirksam versendet haben??
      Das betrifft beispielsweise die *** Bilder aus Italien ***, wo eine Kolonne von Militärfahrzeugen Tote transportiert!
      Suggeriert wurde damit eine unerhörte Anzahl unnatürlicher Tode, doch das bleibt falsch:
      (Da keine regelmäßige Gegendarstellung erfolgt nenne ich diese Aktionen mittlerweile vorsätzlich und nicht mehr entschuldbar)
      Diese Kolonne war kein Dauerzustand, sondern eine einmalige Aktion.
      Die Details finden Sie im Film "Prolog" von Ovalmedia.

      Auch die aufgereihten Särge waren ein fake. Das Bild war älter und stammte von Toten aus dem Mittelmeer.

      Es sind sehr viele Alte in einigen Regionen Italiens gestorben, dort hat man jedoch covid19 Erkrankte in die Altersheime geschafft wo sie prima die restlichen Bewohner infizieren konnten, denn die vorwiegend osteuropäischen Pflegekräfte hatten wegen des rigiden Lockdowns das Land verlassen und zu Hause waren sie nun unterversorgt.


      Seit dem Beginn des größten Feldexperiments am Menschen im Dezember 2020 ist Statistiken nicht mehr zu trauen, da zu viele Einflüsse nicht konkretisiert werden können. (Geheimverträge, unzulässige Dauerwerbung für Arzneimittel, monetäre Fehlanreize)

      Die Liste der aufzuarbeitenden Straftaten ist endlos. Wenige genannt:
      – Maskenskandale und locker vom Hocker weiter im Amt
      – Geheimverträge! bezahlt aus Steuermitteln in einer angeblichen Demokratie
      – Dauerwerbung im ÖR für ein nicht im Tierversuch erprobtes, nicht auf Toxizität geprüftes Pharmazeutikum, das ohne die mittlerweile dauerhafte epidemische Notlage überhaupt nicht verabreicht werden dürfte!
      Die 95% Wirksamkeit bedeuten, daß 20.000 Menschen 'geimpft' werden müssen um 150 Erkrankungen zu verhindern. Gestorben ist während der verkürzten Prüfphase niemand, weder bei den 20.000 Ungeimpften noch bei den 20.000 Geimpften. Man hat jedoch auch keine Komorbiden in die Studie einbezogen.

      Wie ich hörte haben viele der Impflinge einen Tennisarm oder müssen krankgeschrieben werden. Bereits diese Fälle sind den 150 weniger Erkrankten gegenzurechnen … dann entscheiden sie noch einmal über die Wirksamkeit des neuen Pharmaabsatzmarktes … vielleicht ziehen sie in Ihre Überlegungen auch mit ein, daß wir eine ganze Generation von paratotalitären Kindern gleichzeitig erzeugen, die in 20 Jahren die Entscheidungsstellen dieser Gesellschaft übernehmen.
      Das eine Impfung noch niemals zulässig war auf einen geschwächten Organismus – da so daß Frühableben beschleunigt wird – hat ja eigentlich niemanden interessiert, auch die Isolation der Alten von allem Lebenswerten war egal! Daher ist auch die Solidaritätsbehauptung nichts als eine Selbstbeweihräucherung.

    • @Fass

      Wenn sie behaupten, dass die Pandemie nicht existiert, und dass alle Bilder der Toten gefaked waren (Sie meinten zwar nur die aus Italien, ich gehe aber mal davon aus, dass sie den anderen Bildern auch nicht trauen), und den Fachleuten nicht glauben, sondern Hobby-Forschern und Gelegenheitsanalysten, warum verlassen sie nicht einfach die Gesellschaft in der sie Leben? Kehren dem Staat, der sie so doll verraten hat den Rücken (Machen quasi nen Ken Jebsen) und gehen dorthin, wo man genauso denkt wie sie. Ken Jebsen hat es in diesem Video ja wieder bestätigt. Überall gibt es die Pandemie nicht bzw. ist sie schon lange vorbei außer in Deutschand, da ist alles unglaublich schlimm und zum kotzen.

    • tom kaga sagt:

      Hallo, ich kann ArnoldWesternhagen nur zustimmen. Immerhin hat die Zeit (nicht die Zeitung) bewiesen das Ken mit seinen Verschwörungstheorien damals total falsch lag als er sagte "Es wird ein Impfpass geben und diesen muss man vorzeigen wenn man in ein Restaurant will." Genau so falsch war die Aussage "Nicht Geimpfte werden ausgeschlossen und sie werden von der Gesellschaft, angestiftet von Medien und Experten, wie Terroristen (Dieser Begriff wurde schon mehrmals verwendet) behandelt." Und die absolut lächerlichste Verschwörungstheorie war als er sagte "Es wird nicht bei einer oder zwei Impfungen bleiben." Fragen sie die Israelis….. All diesen Aussagen waren und sind doch total falsch. Nichts davon ist eingetreten.

    • Fass sagt:

      @ ArnoldWesternhagen
      Es entbehrt nicht einer gewissen Komik, daß ich auswandern soll, weil ich nicht Ihrer Meinung bin.

    • Fass sagt:

      Ken Jebsen ist mmn einfach aus der Schußlinie gegangen. Ob er ausgewandert ist? Wer weiß das schon.

    • Rulai sagt:

      Sie diskutieren mit Trollen, Fass.
      Jedes einzelne der vorgebrachten "Argumente", besser: der vorgebrachten Behauptungen, kann leicht widerlegt werden. Es macht sich hier aber keiner mehr die Mühe, da das, was die beiden Trolle (ich meine, es ist nur einer unter zwei verschiednen Pseudonymen) hier auffahren, auch nur noch zur Kenntnis zu nehmen.
      Es ist einfach nur haltloser Mist, der da immer wieder kommt. Zeitverschwendung, darauf einzugehen.

      So: Fass, don't feed the troll!

    • Rulai sagt:

      Hi Fass,
      das fand ich gerade auf Telegram. Und ich finde, es paßt auch auf die Trolle, die natürlich nicht wirklich an Austausch interessiert sind, sondern lediglich Schaden anrichten wollen:

      Respekt für Eure Recherchearbeit in Vorbereitung zur Verleihung Eurer Auszeichnung „Goldener Aluhut“! Es muss schier wahnsinnig mühsam gewesen sein, Expertenmeinungen selbst der angesehensten Professoren wie Professor Bhakdi, immerhin der meist zitierte Wissenschaftler Europas, als falsch zu entlarven. Zumal er doch als Infektionsepidemiologe mit einer recht außergewöhnlich schwierigen und daher seltene Qualifikation als C4 Professor an der Universität Mainz über 20 Jahre forschte und lehrte. Oder aber Professor Homburg, Leiter über 24 Jahre des Instituts für öffentliche Finanzen „Schwächen im Fachgebiet der Statistik“ nachzuweisen, einfach grandios! Am Besten gefällt mir aber Eure Enthüllung des Coronaausschusses. Das sind doch mindestens 300 Stunden live Interviews von Experten, von der Krankenhausschwester bis hin zum Nobelpreisträger aus dem Bereich Medizin, Wirtschaft, Psychologie, Recht, Ökonomie, Finanzen usw, die da doch einfach ihre Einschätzung und Expertise abgegeben haben. Polarisierender und verdrehter kann man Fakten ja wirklich gar nicht darstellen und Ihr: habt es erkannt! Ihr habt diese Schwurbler und Aufschneider enttarnt, meinen tiefen Respekt dafür. Ihr seid ja wahre Genies, ich wüsste zu gern, welche Ausbildung man dafür braucht. Eure Website gibt außer der Angabe eines Angestellten im Minijob leider hierzu keine Angaben aber vielleicht macht eure Rechtsform der eingeschränkten Haftung ja auch wirklich Sinn und das eingeschränkt bezieht sich nicht nur auf die Haftung? Ich jedenfalls ziehe den Hut vor Eurer grandiosen Leistung, von Eurer Sorte bräuchte das Land noch viel mehr, Chapeau!
      "

      Paßt doch irgendwie, oder ….

    • Fass sagt:

      Erstmal rede ich mit jedem, denn sonst bleibt beizeiten keiner.
      Eine gute Gruppe ist in meinen Augen eine, die sich durch ein gemeinsames Tun verbindet und Werte und nicht die Abgrenzung von anderen braucht.

    • Rulai sagt:

      Na prima, diskutieren weiter mit jedem, nur zu.
      Und Sie haben da ja auch so richtig gut ausgesehen.
      Letzte Aussage: "Wer weiß das schon."
      Sowas brauchen wir unbedingt in den laufenden Infowars.
      Nur weiter so.

    • Fass sagt:

      Rulai,
      ich mache eine schlechte Figur weil ich Ken Jebsen nicht persönlich kenne? Teile ich nicht, mir gefällt die Vorstellung, er wirkt weiter in Berlin.
      Heute noch habe ich Schwierigkeiten, wenn mir jemand freudig erzählt, er sei aus der DDR abgehauen.. auf einmal klafft ein fast unüberwindbarer Graben.

    • In dem Moment wo ihr Lügen und Falschaussagen, als alternative Fakten und dann zu Wahrheiten macht erstickt ihr leider die Diskussion im Keim. Ich habe in meinem ersten Text 6 Punkte aufgelistet, die in dem Video von Herrn Soufi-Siavash falsch sind und keiner hier ist auch nur irgendwie auf die Punkte eingegangen. Es wurde einfach nur das von sich gegeben, was einen in den Sinn kam, dass es keine Pandemie gibt und Deutschland mit der Pandemie nicht richtig umgeht usw. Ich habe ja probiert eine Diskussion zu Starten, jedoch wird auf meine Frage nicht geantwortet. Uns als Trolle zu bezeichnen ist unter diesen Aspekten auch total daneben, weil wir ja eigentlich probieren das Gespräch am Laufen zu halten. Ich probiere es also nochmal ——-> Neuer Kommentar ganz oben

  6. Hab keinerlei Einkommen,daher kein Geld.

  7. fabi sagt:

    Ich hätte erwartet, dass nach dem Rebranding direkt ein paar schöne neue Formate rausgehauen werden. Leider stagniert dieses Portal jedoch seit einigen Monaten. Es wurden von Ken einige Ankündigungen gemacht doch umgesetzt wurde noch nichts. Selbst diese wiederholte Spendenbettelei macht wieder der Kopf, der sich eigentlich zurückziehen wollte. Wo sind die neuen Köpfe? Wo bleiben die richtigen Formate, Disskussionsrunden und Interviews? Wieso soll ich das hier in diesem Moment noch finanzieren?
    Außerdem find ich den neuen Namen "ap(s)olut" und den Slogan "das denk' ich auch" sehr fragwürdig. Ich "dachte" hier werden verschiedene Meinungen abgebildet um sich ein Gesamtbild machen zu können, man soll selber den Quellen nachgehen, ob man das gesagte bestätigen kann und wir denken eben nicht genau das selbe und reden trotzdem miteinander.

    • Joduka sagt:

      Zu Fabi.
      Du brauchst ja auch nicht zu geben, wenn Du nicht magst.
      Dann bleibe aber doch auch draußen und lass die Plattform frei für die Menschen, die hier sein wollen.
      Tschüss.

    • fabi sagt:

      Genau das mein ich. Das denk' ich nicht, also geh' ich? Wir sollen also in unserer kleinen Blase bleiben und wenn diese nicht mehr passt suche ich mir eine neue?
      Und was soll "lass die Plattform frei für Menschen, die hier sein wollen" heißen? Ich habe berechtigte Kritik hinterlassen und nicht sinnlos rumgemeckert. Und selbst wenn das keine konstrukive Kritik war, habe ich niemanden die Freiheit genommen hier zu sein. Ich hoffe deine nächste Antwort ist nicht so inhaltslos.

      Ich verfolgte KenFM seit der ersten Stunde auf YouTube und bin ihm sehr dankbar für die Arbeit die er getan hat und wie er mein Leben beeinflusst hat.

      Auf Wiedersehen

    • Scaevola sagt:

      Fabi, ich verstehe schon, was Dich frustriert. Ich selbst finde es zum Beispiel schade, dass die Videos hier noch nicht runtergeladen werden können. Ich gehe allerdings davon aus, dass den Mitwirkenden an diesem Format auf quasi jeder u.a. auch z.B. technischen Ebene immer mehr Probleme begegnen, denn natürlich sähe es Mancher gern, wenn es bei der "Beerdigung" von KenFM bleiben würde.
      In diesem Zusammenhang lohnt ein Blick auf diverse Initiativen der EU-Kommission zur Bekämpfung von Desinformation in der europäischen digitalen Medienlandschaft unter Einbindung der wichtigsten Digitalkonzerne, die im Laufe der letzten 12 Monate implementiert wurden, abseits der nationalen Gesetze zur Pressefreiheit in den Mitgliedsländern, was gewiss ein sehr interessantes Thema für sich ist.
      Vermutlich sollten wir uns daher dennoch in Zuversicht und etwas mehr Geduld üben, auch wenn es gerade jetzt schwerfällt. Sicherlich ist deshalb jegliche finanzielle Zuwendung zunächst ein Vertrauensvorschuss bzw. eine Investition in die Zukunft des unabhängigen Journalismus, wenn man bereit ist, es so zu sehen; Deine Entscheidung.
      Aber bleiben solltest Du trotzdem.

  8. Scaevola sagt:

    Lieber Ken!
    Voller vorzüglicher Hochachtung verneige ich mich vor Deiner großartigen Leistung, unser aller Bewusstsein zu schärfen, Zusammenhänge erkennbar zu machen, die durch den Mainstream vernebelt und/oder glatt unterschlagen werden, den wirklich kritischen Menschen ein neues Wir-Gefühl zu ermöglichen, welches das zutiefst verdorbene und korrupte Establishment zu unterdrücken versucht – aber nicht mit uns!
    Du bist derjenige, der seine Hand ins Kohlebecken streckt und dort belässt, den Schmerz für uns alle auf sich nimmt, und dafür ist Dir nicht genug zu danken!
    Für mich bist Du Vorbild und Inspiration, ein Leuchtfeuer in dieser dunklen Zeit, daher sei mein Username Dir gewidmet.
    Ich hoffe, Dir eines Tages mal live gegenüber zu stehen, und bis dahin – Bleib wer Du bist, ich tu´s auch!
    Oder sagen wir es mit Benn:
    Kommt, reden wir zusammen, wer redet ist nicht tot.

    Der Dauerauftrag kommt nächste Woche.

  9. Don King sagt:

    Geld habe ich leider selber kaum welches, dafür aber einen knackig kurzen Slogen für euch.
    apolut, informiert unabhängig und gut!
    Danke daher mal noch an der Stelle allen Protagonisten, ohne eure Arbeit wäre das Internet von heute unerträglich und darum besuch ich euch gern weiter täglich.

  10. Thomy86 sagt:

    Dauerauftrag ist eingerichtet. Sind nur 5 Euro, aber wenigstens etwas. Mehr kann ich leider nicht. Muss noch 30 K Schulden abbezahlen :-(

    Wenn ich schon mal öffentlich bin, ich nehme niemanden mehr Ernst der eine Maske trägt! Du willst was von mir? Dann nimm den Bazillenlappen aus der Fresse oder sprich mit jemand anders!!!

  11. Feldmaus sagt:

    Die Feldmaus hält sich nach wie vor mit Kommentaren zurück.
    Aber der alte KenFM Dauerauftrag wurde auf apolut geändert und aufgebessert!
    Nur so viel :
    Glückwunsch an Ken zu seinem pointierten, humorvollen Auftritt bei Die Schweiz in den Fesseln des 21. neben Daniele Ganser… ein Meilenstein in der heutigen Aufklärung !!

    • Ahuramainyu sagt:

      Danke für deinen Hinweis.
      Während Ganser auf YT (grundsätzlich) auffindbar bleibt, wurde der Beitrag von Ken mehrfach gelöscht. Einige werden nicht müde ihn wiederholt hoch zu laden. Danke an der Stelle auch dafür.
      Dennoch leider kein Vergleich zu der Reichweite die er einmal (verdient) hatte.

  12. Gemacht und gleich von 10,- auf 20,- monatlich erhöht
    Werd euch treu bleiben in diesen dunklen Zeiten

Hinterlassen Sie eine Antwort