Jeremy Scahill (Video-Interview) – Der militärisch-industrielle Komplex, Ramstein und Antikriegsbewegungen

Video-Interview mit Jeremy Scahill erschienen bei acTVism Munich.

Dazu schreibt acTVism Munich: “In unserem Interview mit dem Bestsellerautor, Enthüllungsjournalisten und Mitbegründer von The Intercept Jeremy Scahill sprechen wir über die außenpolitischen Strategien der Vereinigten Staaten und ihren Einfluss im Ausland, in Ländern wie Deutschland und Saudi-Arabien. Darüber hinaus reden wir über Deutschlands Rolle im sogenannten Krieg gegen den Terror und die Geschichte der Antikriegsbewegungen.

  • Was meinte Präsident Eisenhower in seiner Abschiedsrede im Januar 1961 mit „Militärisch-industrieller Komplex“?
  • Welche Ausmaße besitzt dieser Komplex heute?
  • Stehen Präsident Trumps Nominierten für die außenpolitischen Ämter im Zusammenhang mit dem Komplex? Wie werden sie die Beziehungen in der internationalen Gemeinschaft prägen?
  • Wie unterstützt Deutschland den sogenannten Krieg gegen den Terror?
  • Welche Bedeutung hat die US-Air Base in Ramstein und lassen sich die Aktivitäten mit nationalem und internationalem Recht vereinbaren?
  • Was können Antikriegsbewegungen aus der Vergangenheit lernen, um die heutige Politik zu beeinflussen?

Diese und weitere Fragen werden im Video beantwortet”

KenFM empfiehlt diesen Beitrag.

Hier der Link zu Text und Video: Jeremy Scahill – Der militärisch-industrielle Komplex, Ramstein und Antikriegsbewegungen

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

Auch interessant...

Kommentare (75)

Hinterlassen Sie eine Antwort