Interview mit Thomas Stapper – “Können 100 Ärzte lügen?”

Im Rahmen der Reihe “Können 100 Ärzte lügen?” präsentieren wir Ihnen heute den Heilpraktiker und Homöopathen Thomas Stapper, der seit 27 Jahren in Düsseldorf tätig ist.

Thomas Stapper, der zudem Diplom-Soziologe ist, hat bereits im November 2019 im Zuge der Verabschiedung des sogenannten “Masernschutzgesetzes” eine Petition gegen die Zwangsimpfung von Menschen gestartet, die alleine in den ersten drei Monaten über 200.000 und bisher fast 900.000 Unterschriften erreichte.

Somit ist es nicht überraschend, dass Thomas Stapper sich auch in der Corona-Pandemie umgehend aktiv aufklärerisch eingebracht hat.

Mit der Kontrollgruppe, die ähnlich dem Grippe-Sentinel des Robert-Koch-Instituts ein Monitoring für Covid-19- Geimpfte und -Ungeimpfte durchführt, bietet er gemeinsam mit anderen Heilpraktikern, Mathematikern und weiteren Wissenschaftlern die Möglichkeit, den Gesundheitszustand von geimpften und ungeimpften Menschen längerfristig zu vergleichen. Die Ergebnisse stehen der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Wir sprechen in diesem Zusammenhang mit ihm über Homöopathie und alternative Heilmethoden, wir diskutieren über die besonders in Deutschland stark ausgeprägte “medical cancel culture”, über die zunehmend “alternativlose” Politik, deren oberstes Ziel es zu sein scheint, ihre schärfsten Kritiker von vorneherein auszuschalten.

Thomas Stapper kämpft nicht, sondern will lieber mit Fakten überzeugen, denn vor ihm sitzen täglich junge und alte kranke Menschen, die feststellen, dass sie neue Wege gehen müssen, um gesund zu werden. Mit einer homöopathischen Behandlung, die effektiv hilft, gelingt ihm das – wer heilt, hat Recht.

Es ist vielleicht noch ein langer Weg und es ist eine große Herausforderung, in diesen schwierigen Zeiten positiv zu denken – Menschen Mut zu machen, ihre Kraft und Klarheit zum Durchhalten zu stärken.

Hier der Link zu der Homepage von Thomas Stapper: https://stapper.com/

Bitte unterstützen Sie meine Projekte und bitte vergessen Sie nicht bei einer Spende anzugeben, dass es für den Dokumentarfilm „Können 100 Ärzte lügen?” ist.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung.

Kai Stuht und Team

+++

Dieser Beitrag ist als Empfehlung der Redaktion verlinkt. Bitte beachten Sie, dass die Lautstärke des Beitrags ggf. von der Standard-Lautstärke von anderen Beiträgen auf apolut.net abweichen kann.

+++

Kai Stuht und sein Team freuen sich auch über eine finanzielle Unterstützung, damit weitere Filmprojekte realisiert werden können.

➥ Unterstütze mit:

➥ via Patreon: https://kai-stuht.org/patreon​

➥ via Paypal: https://www.paypal.com/paypalme/KaiStuht (Bitte Haken ENTFERNEN bei “Sie zahlen für Waren oder Dienstleistungen?” um Gebühren zu vermeiden!)

➥ via Bitcoin: bc1qjju0tuv006uhh9m209h5xr5y6qm2rjh54zuhgk

➥ via Überweisung
Kontoinhaber: Kai Stuht
IBAN: DE89430609671109046000
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: freiwillige Zuwendung

➥ T-Shirts & Hoodies: https://kai-stuht.org/shop​
Du kannst auch durch den Kauf eines T-shirts unterstützen!

Auf der Homepage findest du alle Videos unzensiert!
➥ Homepage: https://kai-stuht.com​
➥ Ignorance: https://ignorance.eu/groups/162-kai-stuht-offizieller-kanal
➥ Telegram Kanal: https://kai-stuht.org/telegram​
➥ Twitter: https://kai-stuht.org/twitter

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Machen wir uns gemeinsam im Rahmen einer "digitalen finanziellen Selbstverteidigung" unabhängig vom Bankensystem und unterstützen Sie uns bitte mit Bitcoin:
https://apolut.net/unterstuetzen#bitcoinzahlung

Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier:
https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Bitte empfehlen Sie uns weiter und teilen Sie gerne unsere Inhalte. Sie haben hiermit unser Einverständnis, unsere Beiträge in Ihren eigenen Kanälen auf Social-Media- und Video-Plattformen zu teilen bzw. hochzuladen und zu veröffentlichen.

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut


Atemschutzmaske Booster Corona Corona-Krise Corona-Maßnahmen Corona-Virus Coronavirus COVID-19 COVID-Impfstoffe Diplom-Soziologe DNA Epidemie Gene Drive genmanipulation Genveränderung Gesundheitskrise Gesundheitssystem Heilpraktiker Homöopathie Immunsystem Impfideologie Impfnebenwirkungen Impfpflicht Impfschäden Impfstoff Impfstoffe Impftote Impfung Impfzwang Infektion Infektionsschutzgesetz lockdown Masern Masernimpfung Masernschutzgesetz Massenimpfung mRNA mRNA-Impfstoff mRNA-Impfungen Naturheilkunde Naturheilverfahren Nebenwirkungen Omicron Omikron Paul-Ehrlich-Institut PCR-Test Petition Repressalien RNA RNA-Impfstoff RNA-Impfungen Robert-Koch-Institut SARS SARS Cov-2 Spikeproteine vaccine Virus Zwangsimpfung 

Auch interessant...

Kommentare (3)

3 Kommentare zu: “Interview mit Thomas Stapper – “Können 100 Ärzte lügen?”

  1. Sonntag auf dem Lande sagt:

    Gott sei Dank, korreliert die Anzahl der Kommentare nicht mit der Bedeutung der Aussagen. In politischen Beiträgen engagieren sich so viele Zuhörer und schreiben sich die Finger wund und bei solch tiefsinnigen Gesprächen, wie dem obigen, ist Funkstille. Ich kann es mir nur so erklären, dass in dem obigen Gespräch alles gesagt wurde und stimmig ist. So kann es unwidersprochen stehen bleiben und man müßte keinen Kommentar verfassen. Das ich einen schreibe, ist nur, um meine Dankbarkeit gegenüber Kai Stuht und Thomas Stapper zum Ausdruck zu bringen.

    • rhabarbeer sagt:

      Treffer
      ;)
      …und viele Grüße in die Runde

    • HelenAn sagt:

      Ja, genau das habe ich mich auch schon oft gefragt – wahrscheinlich ist es so, wie du es treffend beschreibst. Es gibt nichts hinzuzufügen. Ich möchte mich auch bei Kai Stuht und Thomas Stapper ganz herzlich bedanken für dieses ausführliche, tiefgründige und informative Gespräch.

Hinterlassen Sie eine Antwort