Interview mit Dr. Kurt Sternberger – “Können 100 Ärzte lügen?”

Erneut möchten wir Ihnen heute einen mutigen Mediziner aus der Serie „Können 100 Ärzte lügen” präsentieren. Wir sind dafür nach Österreich in die Nähe von Graz gereist, um den Arzt Kurt Sternberger zu interviewen. Kurt Sternberger hat 30 Jahre medizinisch praktiziert und schaut auf ein Leben voller Erfahrungen zurück. Eine seiner wichtigsten Aussagen auf die Frage, warum er sich sicher ist, dass an dem Pandemiedogma Zweifel angebracht sind und etwas anderes bedrohliches dahinter steht, war diejenige, dass man die Wahrheit abstrahieren kann.

So ging es vielen in der „Pandemie” und dennoch haben sich die meisten vom Mainstream-Narrativ einwickeln lassen und sind artig „impfen” und „boostern” gegangen. Warum folgen die Menschen nicht mehr ihrem Instinkt? Die Angst ist dabei wohl der stärkste Manipulator. Aber warum haben so viele Menschen Angst? Meine Analyse aus unzähligen Interviews mit medizinischen und psychologischen Experten ist eine strategisch platzierte, unauffällige Konditionierung in der Kindheit. Der Prozess der gesellschaftlichen Konditionierung ist so unauffällig, dass man diese nicht als destruktiv empfinden würde. Die Hypothese ist aber einfach und logisch nachvollziehbar. Als Kind hat jeder Mensch in etwa das identische Potenzial. Pädiatrische Forschungen zeigen auf, das Heranwachsende im Alter von 3 bis 6 Jahren fast alle Genies sind. Aber warum verschwindet dieses Potenzial bis zu einem Alter von ca. 20 Jahren weitestgehend?

Es ist eine Tatsache, dass unsere autodidaktischen Fähigkeiten systematisch zerstört werden. Wenn man selektives „Wissen” in einen Menschen reinstopft und ständig die Intuition unterdrückt, triggert man die rationalen Areale des Gehirns und polarisiert deren Wahrnehmung. Die Interaktionen mit dem Angstzentrum (Amygdala) programmieren und manifestieren Verhaltensmuster auf eben diese selektiven kognitiven Impulse. Dieser Prozess ist so unscheinbar und unauffällig, dass er weitestgehend unter der korrektiven Wahrnehmungschwelle stattfindet. Darüber hinaus wird die Manifestation durch ständige Wiederholung dieser Konditionierung von Generation zu Generation verstärkt. Die meisten Menschen erfassen nicht, was für ein enormer Schaden damit in den Kinderseelen angerichtet wird. Würde stattdessen das autodidaktische Potenzial gefördert werden, könnte die Menschheit sich in wenigen Generationen ganz anders entwickeln. In der Gegenwart, am Beginn eines dystopischen Zeitalters und dessen Übergang in den Transhumanismus, ist diese Erkenntnis die Lösung, um dieser Entwicklung Einhalt zu gebieten.

Das intuitive Potenzial, das im Menschen zerstört wird, ist so viel mächtiger und umfangreicher, weil es naturgesetzlich der göttlich, kosmischen Energie unterliegt und mit dem globalem Bewusstsein interagiert. Die Idee des Transhumanismus ist ebenfalls diesem Potenzial entsprungen, sie ist aber nur ein ganz kleiner entarteter Teil dieser unerschöpflichen Energie, welche uns zur Verfügung steht. Für mich ist eindeutig, dass nichts, aber rein gar nichts aus Zufall passiert. Seit Jahrtausenden erheben sich wenige „Wissende” über die Menschheit und spielen mit dieser ihre tödlichen Machtspiele. Erst wurde über den kirchlichen Klerus in Kooperation mit der Aristrokratie Angst und Schrecken verbreitet. Eine jahrhundertelange Verfolgung jener Menschen, welche die heilende Kraft und Verbundenheit mit der Intuition erkannten, war die Folge. Im letzten Jahrhundert wurde diese Angst durch schreckliche Kriege mit Millionen von Toten und dem anschließenden kalten Krieg aufrechterhalten. Im neuen Jahrtausend hat es nicht viel mehr als ein Jahr gedauert, bis sich der 11 September 2001 wie ein Brandmal der Angst in das kollektive Gedächtnis der Menschheit fixiert hatte.

Um die transhumanistische Ideologie in der Menschheit zu realisieren, muss man den Angstlevel so stark triggern, dass jegliche Restintuition, die in den Menschen noch vorhanden ist, komplett zerstört wird. Prof. Dr. Dr. Schubert aus Innsbruck führte diesbezüglich die Analogie der Maschinenmedizin für den Maschinenmenschen an. Ähnliche Entwicklungen lassen sich durch die Digitalisierung in fast allen gesellschaftlichen Bereichen beobachten.

Wenn man die letzten Jahre resümiert, wurde der Angstlevel und die daraus resultierende Unsicherheit immer weiter gesteigert. Meine Vermutung ist, mit einem europäischen Krieg und weiteren Pandemieszenarien will eine selbsternannte elitäre Minderheit ihr Konzept und die Vision des Transhumanismus der Mehrheit aufzwingen. Das Medium dieser neuen Religion ist dabei der “Gutmensch”, der die Welt retten muss um bspw. das „global warming” zu verhindern oder irgendeinen Virus auszurotten. Die suggerierte Botschaft lautet, wer jetzt nicht handelt, ist verantwortlich für den Weltuntergang. Das so erzeugte Gefühl auf der „richtigen” Seite zu stehen, um die Welt zu retten, verleitet einen Großteil der Menschheit sich über jegliche berechtigte Kritik hinwegzusetzen und damit die wenigen übriggebliebenen Errungenschaften eines freien selbstbestimmten Menschen leichtfertig aufzugeben. Die implementierte Dauerangst macht den rational konditionierten Menschen intuitiv blind und verhindert die Erkenntnis der Zusammenhänge. Es benötigt den totalen Krieg, katastrophische Pandemien und die Zerstörungen aller ethisch moralischen Werte, um den Transhumanismus mit offenen Armen aufzunehmen. Die nächsten Jahre werden wir einen Kampf zwischen dem ursprünglichen natürlichen Menschen und dessen neu interpretierter transhumanistischer Entartung erleben. Sobald wir unser wahres Potenzial erkennen,wird sich der natürliche Mensch durchsetzen.

Wir befinden uns vermeintlich am Ende der Menschheit, wie wir sie kennen. Es gibt nur eine „Waffe” um diesen brutalen Wahnsinn zu verhindern, das ist die intuitive Gabe, welche in jedem Mensch als Potenzial angelegt ist. Dieses friedliche Instrument wird die mörderischen Visionen weniger transhumanistischer Ideologen durchkreuzen, am Ende wird die Menschheitsfamilie (wie Daniele Ganser sie treffend bezeichnet) überleben. Die Frage ist nur, wie lösen wir diese Erkenntnis und dieses Potenzial in uns aus? Vielleicht braucht es genau dafür diese aktuellen Krisen, denn in einer Krise entwickelt sich ein Mensch oftmals schlagartig weiter. Wir können nur hoffen, dass dieser positive Transformationsprozess schnell geschieht, denn die Frage ist nicht, das es passieren wird und die Menschheit erwacht, sondern wann er einsetzt und wie groß das Leid bis dahin sein wird.

Wer mehr über dieses Potenzial erfahren möchte, dem empfehle ich unseren Dokumentarfilm „PROJECT FOVEA”. Natürlich können Sie sich diesen kostenfrei anschauen, dank der Unterstützung durch Ihre zahlreichen Spenden. Lieben Dank dafür!

Ich wünsche Ihnen ein nachdenkliches Wochenende mit erleuchtenden Momenten, denn wir alle sind das Potenzial.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung.

Kai Stuht und Team

+++

➥ Melden Sie sich kostenlos zum Project Fovea Film an: https://www.project-fovea.com/

➥ Melden Sie sich kostenlos zum EMPTY Film an: https://empty-film.eu

➥ Jetzt bei ONE MILLION beitreten: https://www.one-million.eu

➥ Unterstützen Sie uns:

➥ via Patreon: https://kai-stuht.org/patreon

➥ via Paypal: https://kai-stuht.org/paypal

➥ via Bitcoin: bc1qjju0tuv006uhh9m209h5xr5y6qm2rjh54zuhgk

➥ via Überweisung
Kontoinhaber: Kai Stuht
IBAN: DE89430609671109046000
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: freiwillige Zuwendung

➥ T-Shirts & Hoodies: https://kai-stuht.org/shop
Du kannst uns auch durch den Kauf eines T-shirts unterstützen!

Auf unserer Homepage finden Sie alle Videos unzensiert!
➥ Homepage: https://kai-stuht.com

➥ Ignorance: https://ignorance.eu/groups/162-kai-stuht-offizieller-kanal

➥ Telegram Kanal: https://kai-stuht.org/telegram

➥ Twitter: https://kai-stuht.org/twitter

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (8)

8 Kommentare zu: “Interview mit Dr. Kurt Sternberger – “Können 100 Ärzte lügen?”

  1. Kaja sagt:

    So lange auch Kai Stuht von "Impfung" spricht, kann der Kampf gegen die Verbrecher nicht gewonnen werden.

  2. Kaja sagt:

    Ich will Frau Merk.l für den Rest ihres verbrecherischen Lebens, ihrer Lebenslügen, im Strafvollzug untergebracht sehen. Dort hat die Merk.l ihre lebenslang auf sich aufgetürmten Schuld abzuarbeiten haben. Nicht mit feistem Lächeln in der Fres.e, sondern mit richtigem Arbeiten.

    • Ursprung sagt:

      Das hoert sich sehr ungut an, nach Rache als Antrieb statt Recht. Korrektes, fornales Recht ist unabdingbar, um Willkuer zu vermeiden. Hass und Rache ist das, was Goethe meinte mit der Figur Mephistopheles. Deswegen duerfen Opfer nicht Taeter richten, sie sind befangen. Das Strafgesetzbuch hat vieles unter Strafe stehen, was Merkel ta, da stimme ich zu.
      Verzeihen kann nur das Opfer, Richter duerfens niemals.

    • Kaja sagt:

      Ich räche nicht, sondern ich schone Frau Merk.l nicht. Wer solche Leute, wie Merk.l mit Samthandschuhen anfasst und ihnen noch einen Opferstatus verleiht, wird diese Leute nie los. Diese Leute, wie Merk.l, sind Belästiger und Erpresser.

  3. Ursprung sagt:

    Das lotet tiefgruendig.
    Und es liegen (nun erzwungene Aktenoeffnungen) gerichtsfeste Beweise fuer Massenmorddurchfuehrung inkl. kollusivem Vorsatz (Pfizer, FDA, Pentagon) und Verdunkelungsversuch vor. In Mengelequalitaet. Inklusive Reparationen fuer Eigner, also u.a. Blackrock. Und wir waerendamit den Merz los.
    Soweit das Analytische.
    Was jetzt tun?
    Die Pharma und kollusiv tiefem US- Staat mit Schadensersatz-Sammelklage von ueberall her in der Welt zerschlagen. Antitrust Neuauflage. Womit erstmal anstatt neuer Weltregierung alte Rechtssicherheit reinstalliert wird.
    Wer koennte die Klage versuchen? Fuellmich zusammen mit Indien, Schottland oder Israel (um Pentagon die rotten Dollars zu entziehen)?
    Das koennte den Ukrainekrieg beenden und den Ueberwachungsstaat China vorsichtiger machen, denn die haben da irgendwie auch Dreck am Wuhan-Stecken.
    Das waere Great Reset, nur nicht der von Schwab. Die Verantwortlichen Taeter nach Belmarsh fuer 175 Jahre als Anregung. Chance fuer Weltfrieden ebensolange. Danach mal weitersehen…

    • Kaja sagt:

      "… Die Pharma und kollusiv tiefem US- Staat mit Schadensersatz-Sammelklage von ueberall her in der Welt zerschlagen. …" Die Hintermänner, wie Black Rock und Vanguard und diejenigen, die mit diesen zwei Genannten "Fonds" (Geldräubern) gemeinsame Sache machen, sind ebenso rechtlich zu belangen. Unabhängig ihrer Religion oder Glaubensgemeinschaft, sind die Verbrecher anzuklagen und mit lebenslangen Haftstrafen und dem lebenslangen Abarbeiten ihrer auf sich geladenen Schuld zu belangen, ferner allesamt entschädigungslos ganz zu enteignen.

    • Kaja sagt:

      "… Die Verantwortlichen Taeter nach Belmarsh fuer 175 Jahre als Anregung. Chance fuer Weltfrieden ebensolange. …"
      Mit Ihren Worten geschrieben: Das, was Sie als Strafen für die Verbrecher der "C"-Hysterie vorschlagen, liest sich ebenfalls wie Rache-Praktizieren.

    • Ursprung sagt:

      #Kaja:
      In moralischer Verzweiflung verbal um sich zu schlagen, addiert zu der Welt Unbill, erschwert gesunde Neukeimung, disloziert unerschuetterbare Rechtsfindung. Sie scheinen nicht zwischen Haftungs- und Strafrecht zu unterscheiden, obwohl gerade hier enormes Potenzial fuer suehnende Wiedergutmachung und Opferhilfe liegt.
      Mit persoenlichen Angriffsversuchen gegen vermeintliche Diskursgegner taeten Sie inkriminierendes Merkelverhalten anwenden.

Hinterlassen Sie eine Antwort