Interview mit André Stern – Begeisterung: Die Energie der Kindheit wiederentdecken

Wie erwecken wir das, was ich bisher “Leidenschaft” genannt habe und wofür mein heutiger Interviewpartner, der Musiker, Gitarrenbaumeister, Journalist und Autor zahlreicher Bücher, André Stern, lieber den Begriff “Begeisterung” benutzt.

Begeisterung kann man, wie er es sagt, nicht erschaffen und nicht zerstören. Es ist die Kraft der Begeisterung, die uns durch das Leben trägt. Diese Begeisterung kann bei einem spielenden Kind für Außenstehende ganz “unauffällig” daherkommen.

Da André Stern zudem ein international gefragter Freibildungsexperte ist, sprechen wir auch über die Schule, die André Stern als einen Spiegel unserer Haltung als Gesellschaft bezeichnet, in der dieselben Paradigmen herrschen wie anderswo auf Erden.

Ein weiteres “Problem” der Schule besteht darin, dass die meisten Menschen 80% des dort “Gelernten” wieder vergessen. Denn Lernen ist, wie André Stern sagt, nicht etwas, das man tut.

Ihr
Kai Stuht und Team

+++

Dieser Beitrag ist als Empfehlung der Redaktion verlinkt. Bitte beachten Sie, dass die Lautstärke des Beitrags ggf. von der Standard-Lautstärke von anderen Beiträgen auf apolut.net abweichen kann.

+++

Kai Stuht und sein Team freuen sich auch über eine finanzielle Unterstützung, damit weitere Filmprojekte realisiert werden können.

➥ Melden Sie sich kostenlos zum Project Fovea Film an: https://www.project-fovea.com/

➥ Melden Sie sich kostenlos zum EMPTY Film an: https://empty-film.eu

➥ Jetzt bei ONE MILLION beitreten: https://www.one-million.eu

➥ Unterstützen Sie Kai Stuht:

➥ via Patreon: https://kai-stuht.org/patreon

➥ via Paypal: https://kai-stuht.org/paypal

➥ via Bitcoin: bc1qjju0tuv006uhh9m209h5xr5y6qm2rjh54zuhgk

➥ via Überweisung
Kontoinhaber: Kai Stuht
IBAN: DE89430609671109046000
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: freiwillige Zuwendung

➥ T-Shirts & Hoodies: https://kai-stuht.org/shop
Sie können Kai Stuht auch durch den Kauf eines T-Shirts unterstützen!

Auf unserer Homepage finden Sie alle Videos unzensiert!
➥ Homepage: https://kai-stuht.com

➥ Ignorance: https://ignorance.eu/groups/162-kai-stuht-offizieller-kanal

➥ Telegram Kanal: https://kai-stuht.org/telegram

➥ Twitter: https://kai-stuht.org/twitter

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (5)

5 Kommentare zu: “Interview mit André Stern – Begeisterung: Die Energie der Kindheit wiederentdecken

  1. Zivilist sagt:

    Also ich hab mir das Kind nicht ausprügeln lassen, und ich wurde viel geprügelt, vielleicht hat es meiner Mutter gegen die Migräne geholfen, wenn Vadder 'mich über's Knie legte'. Diskussionen beendete Mutter oft mit ' ach mach doch was du willst ! ' und da halte ich mich immer noch dran. Überhaupt bin ich der Meinung, daß der Wille erfunden wurde, um ihm zu folgen, und das ist der Spaß. Die Fauna ist spaßgesteuert.

    Als eine alte Jungfer in Sozialkunde von Rollen erzählte, die wir alle spielen, hab ich mich dann doch aufgeregt. Aber ja, wir spielen Rollen, wir werden in sie hineingedrückt. Aber geworden, wie andere wollten, bin ich dann doch nicht. vielleicht hatte ich Rüdiger Lenz' Nichtkampfprinzip früh verstanden, mir war klar, daß ich den Kampf mit meinem Vater vermeiden muß, weil ich allein durch die Annahme dieser Herausforderung ihm ähnlich werde und also schon verloren hätte. 'Prüfe alles und behalte das Beste' (Bibel) Prima Maxime zur Verwertung all der interessanten Dinge, welche die Menschen auf die Straße stellen, aber auch zur Übernahme oder Abwehr von Verhaltensmustern der werten Mitmenschen.

    Lustiger Bursche, dieser Stern, klarsichtig.

    Und jetzt tschüß, ich will noch was schreiben.

  2. Pexus sagt:

    Wer geht freiwillig in die Altenpflege?
    Wer putzt freiwillig und räumt den Müll Dritter weg?
    Wer steht jeden Morgen um 3 Uhr auf, um in der Backstube Brot und Brötchen für Dritte zu backen?
    Wie schafft man in den genannten Bereichen (für die genannten Tätigkeiten) Arbeitskräfte herbei, die diese lebensnotwendigen Tätigkeiten verrichten (möchten)?
    Wer sorgt dafür, dass Licht und Wasser zu jeder Zeit zuverlässig für jedermann und jedefrau zur Verfügung stehen?

    In Bus- und Bahn-Unternehmen können auch nicht nach Lust und Laune die Züge und Busse auf die Reise geschickt werden.

    Unbequeme Arbeiten (in den entsprechenden Berufen) müssen so bezahlt werden, dass diese Arbeiten jemand machen _will_ und hierfür bereit ist, Mühe und Ausdauer aufzuwenden.

    In manchen Berufen kann man Angelernte beschäftigen oder sich selber belesen und sich die Fingerfertigkeiten zum Verrichten der berufseigenen Tätigkeiten auf eigene "Faust" aneignen. Dies funktioniert in vielen Berufen nur bedingt. Feuerwehrmann kann man nicht auf die Weise "learning-by-doing" werden, hier sind solide Fachkenntnisse und eine körperliche Konstitution erforderlich, die eher an die körperliche Konstitution von Leistungssportlern erinnert.

    Herr Stuht, bitte interviewen Sie Arbeiter von der Müllabfuhr oder aus der Werksküche oder vom Schrotthandel. Was diese Leute zu ihrer Arbeit zu sagen haben, dürfte doch auch sehr interessant sein.

    • Zivilist sagt:

      Ach ja, das Leben ist eine Strafe. Aber wofür oder wogegen ?

    • Pexus sagt:

      Sehr geehrter Zivilist,
      Ihre Antwort ist mir nicht nachvollziehar.
      Diejenigen, die ausschließlich ihren eigenen Berufs-Passionen frönen, die möglicherweise nichts mit schwerer Arbeit zu tun haben, müssen sich gewahr sein, dass sie ständige Nutznießer der körperlich und geistig schweren Arbeit Dritter sind.
      Es ist doch interssant, dass in den alternativen Medien bei Reitschuster Menschen zu Wort kommen, die in den körperlich und psychisch schweren Berufen (Feuerwehr, Medizinbereich) zu Wort kommen. Weshalb nicht bei apolut?
      Weshalb kommt bei apolut ein Müllwerker oder Handwerker nicht zu Wort?

    • Zivilist sagt:

      werter Pexus, wenn Sie was nicht nachvollziehen können, müssen Sie an sich arbeiten und wenn Sie fragen, wer bei apolut nicht zu Wort kommt, müssen sie die fragen, die sich hier nicht zu Wort melden.

      Ich weiß nicht, wie Sie sich unter Wasser halten (Spongebob), aber wenn Sie ein Fan geistig und körperlich schwerer Arbeit sind, so sind Sie gerade bei mir an den Falschen geraten, ich habe beides gemacht und mache es noch, am liebsten habe ich das Unmögliche gebaut, also zuerst geplant und dann gebaut. Ich habe es gemacht, weil ich es wollte, weil es mir letztlich Spaß gemacht hat, weil ich meine, es dem Geschenk des Lebens schuldig zu sein. Und ich kann ihnen versichern, daß, wer so unterwegs ist, zusätzlich 'belohnt' wird mit dem Kleinkrieg gegen die Handwerkskammer, welche sich rühmt, diejenigen zu schützen, denen sie das von Ihnen so geschätzte Joch auf die Schultern legt und die vielleicht sogar sich unter dieses Joch bücken wollen.

      Und zwischenzeitlich HAB ich was geschrieben, war kniffelig, jetzt bastele ich noch die links rein und dann raus. Hoffentlich wird's publiziert. Arbeit für 0 Cent. passiert Ihnen das auch ? Und Ihren Müll- und Handwerkern ?

Hinterlassen Sie eine Antwort