EingeSCHENKt.TV: Gegen Impfzwang – Die Montagsdemos sind zurück!

Die Montagsspaziergänge sind wieder zurück. EingeSCHENKt.TV berichtet heute aus Freiberg und Bautzen. Sie trafen dabei auch auf Stern TV, die die Bürger auf eine ganz eigene Art und Weise ausfragten. In vielen sächsischen Städten treffen sich jeden Montag die Menschen, um gegen die Corona-Maßnahmen und eine drohende Impfpflicht auf die Straße zu gehen.

Im Interview: Thorsten Schulte, Bestseller-Autor und Finanzfachmann, der extra nach Bautzen anreiste.

+++

Dieser Beitrag ist als Empfehlung der Redaktion verlinkt. Bitte beachten Sie, dass die Lautstärke des Beitrags ggf. von der Standard-Lautstärke von anderen Beiträgen auf apolut.net abweichen kann.

+++

Diese Sendung wurde von Eingeschenkt.TV am 02.12.2021 auf dem zugehörigen Youtube-Kanal veröffentlicht.

+++

Bildquelle: Eingeschenkt.TV

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (1)

Ein Kommentar zu: “EingeSCHENKt.TV: Gegen Impfzwang – Die Montagsdemos sind zurück!

  1. Weitere Option:

    Man kann sich einzeln mit einem Plakat in die Fussgängerzone stellen und dort einzeln mündlich und schriftlich anprangern, dass u.a. eine allgemeine Impfpflicht und eine 2-G-Regel verfassungswidrig ist. Dies ist dann keine Demonstration/Versammlung, da man dann ja nur als einzelner und nicht zu mehreren agiert mit der Folge, dass die Polizei nicht so einfach die Aktion auflösen und einen wegschicken kann.

Hinterlassen Sie eine Antwort