EingeSCHENKt.tv: Dr. Rainer Rothfuß – China und die neue Weltlage 2023

Ein Gespräch mit Dr. Rainer Rothfuß über die neue Weltlage 2023 und den wachsenden Einfluss Chinas auf das Weltgeschehen.

Wir besprechen auch, wie die Medien hierzulande China darstellen und warum Rainer Rothfuß aufgrund seiner eigenen Studie über China teilweise zu ganz anderen Ergebnissen gelangt.

Das Gespräch führte Alex Quint.

►►► Ihr findet Rainer Rothfuß auf ►Telegram und ► YouTube.

►►► Buchtipp zur Sendung: ► Geopolitische Machtspiele

+++

Dieser Beitrag ist als Empfehlung der Redaktion verlinkt. Bitte beachten Sie, dass die Lautstärke des Beitrags ggf. von der Standard-Lautstärke von anderen Beiträgen auf apolut.net abweichen kann.

+++

Dieser Beitrag wurde auf dem Kanal von Eingeschenkt.tv am 13.1.2022 auf YouTube veröffentlicht. Den zugehörigen Text findet man auf der Homepage von eingeschenkt.tv.

+++

Bildquelle: EingeSCHENKt.tv

+++
Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk

+++
Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/

+++
Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/

+++
Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut

Auch interessant...

Kommentare (6)

6 Kommentare zu: “EingeSCHENKt.tv: Dr. Rainer Rothfuß – China und die neue Weltlage 2023

  1. Zivilist sagt:

    Rainer ROTHFUß, immer noch und immer wieder sehr angenehm.

    Als Frontstaat brauchen sie uns nicht mehr, dafür haben sie jetzt Polen und die Giftzwergstaaten. Erstaunlich, wie viel sie es sich kosten lassen, D auf ihrem Kurs zu halten, da geht es wohl um die Meinungsführerschaft in der EU, das ist vielleicht erstaunlicher, als die Schlafmützigkeit der Mitbürger.

    Zur Illustration, wie es der beschi….. Beschützer, den wir uns da ausgesucht haben, ach nee, haben wir ja gar nicht, und das ist vielleicht Teil des Problems, selbst mit dem Energiehandel hält, zwei Fakten zum US Energieimport aus Ru:

    US kauft mehr russisches Öl denn je, bereits in Indien raffiniert:

    https://www.voltairenet.org/article218660.html

    US kann nicht auf russischen Kernbrennstoff verzichten:

    https://freeassange.rtde.me/wirtschaft/145840-auf-zum-atom-rosatoms-siegesruf/

  2. wudi sagt:

    Vielen Dank für die neutrale Berichterstattung gegenüber China und die Förderung der Idee der Kooperation statt der Konfrotation!

    BItte weiter so! Grüße aus China!

  3. karlchen sagt:

    …wie war das damals mit Israel als die keine Lust mehr auf Rom hatten und aufgestanden sind, was ein Glück das sie jetzt wieder ihren eigenen Staat haben!

    • Zivilist sagt:

      Ein sehr ambivalentes Glück. Hier die jüngste Lochung der Landebahnen des Damaskus airport:

      https://mf.b37mrtl.ru/deutsch/images/2023.01/article/63c526c048fbef3bdb50a396.jpg

      Und Syrien ist nicht Rom, sondern einfach nur der Nachbar, einschließlich der Golan Höhen. Rom ist da schon eher das UK und im Balfour Treaty zwischen dem britischen Außenministerium und Rothschild (!) ist von einem Staat gar nicht die Rede, sondern von einer jüdischen Heimstätte, im damals noch existenten Osmanischen Reich und es sind keine Grenzen bestimmt.

      Und das Verhältnis zwischen Israel und dem neuen Rom USA ist gewiß keines der Unabhängigkeit, es sei hier an Bibi's Äußerungen @ Fink's Bar 1990 erinnert.

  4. Lao_Youtai sagt:

    Ich habe bei meinem Besuch in 乌鲁木齐市 (Ürümqi), Hauptstadt von 新疆 (Xīnjiāng), einige Leute gesprochen. Überwiegend allerdings Han und säkulare Uiguren. Diese haben immer betont, dass es immer wieder zu gewalttätigen Angriffen durch Fundamentalisten kommt. (Damals gerade zum xten Mal eine Messerattacke am Bahnhof. Die Kritik an den Maßnahmen hielt sich deutlich in Grenzen.
    Ich wünschte mir etwas von der Härte gegen religiöse und pseudoreligiöse Fundamentalisten auch hierzulande.

    • Zivilist sagt:

      Die Moscheen werden von den Phliantropen Oligarchen NGOs spendiert und von den USA mit Englischlehrern bestückt, die auf Diplomatenpaß (mit Diplomatengepäck) reisen, weil die Gegend ja soo gefährlich ist . . .

Hinterlassen Sie eine Antwort